Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Das Doppel-M: Motiv Leipziger Messe
Das Thema hat 260 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10   11  oder alle Beiträge zeigen
 
DL8AAM Am: 31.12.2017 03:18:21 Gelesen: 38037# 236 @  
[#235]

Und nun mit Doppel-M ;-)



4D11000482 - Leipziger Messe GmbH; 03.04.2017.

Gruß
Thomas
 
Totalo-Flauti Am: 31.12.2017 13:00:19 Gelesen: 38016# 237 @  
Liebe Sammlerfreunde,

ein einfacher Geschäftsbrief bis 20 Gramm aus Berlin-"Schlorrendorf" an einen Korbwarenhersteller in Küps/Bayern vom 06.01.1920 wurde mit einer privaten Vignette "Betrifft Leipziger Muster Messe" versehen. Man könnte annehmen, dass mit dem Brief ein Arrangement für die nächsten Frühjahrsmesse vom 29.02. bis 20.03. getroffen werden sollte.

Auf der Frühjahrsmesse 1920 wurde das Gelände der Technischem Messe am Völkerschlachtdenkmal eröffnet. Korbwaren waren aber eher in den Messegebäuden im Leipziger Stadtzentrum zu finden.

Interessant könnte eventuell auch der Maschinenstempel für Kauli sein? Der Ortsname und das Postamt mit UB sind komplett unlesbar. Nur die leicht zu den Entwertungsstreifen schräge Datumsbrücke ist lesbar.

@ Forschungs-Gemeinschaft Australien [#233]

Ich denke, dass es sich um ein Namens-Monogramm handelt und leider nichts mit dem Messeamt zu tun hat. Von wann ist denn der Brief? Das Doppel-M existiert seit 1917.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.


 
hannibal Am: 30.03.2018 17:02:43 Gelesen: 23704# 238 @  
Hallo,

um wieder etwas Schwung in's Thema das Doppel M zu bringen möchte ich nachfolgend zwei Stempelbelege zur Leipziger Frühjahrsmesse 1949 zeigen. Beide mit den beiden Marken die aus diesem Anlaß ausgegeben wurden.

Zuerst 230 PFI (f5) und 231 auf anlaßbezogener Stempelkarte mit DV M 202 858 Z 6591 mit SST (10b) LEIPZIG e 07.03.49.-11



und 230 und 231 PFI (f22) auf SBZ GS 35-01 mit SST (10b) LEIPZIG a 07.3.49.-15



Auf beiden Belegen also jeweils einer der beiden bei dieser Ausgabe bekannten PF.

Viele Grüße und schöne Osterfeiertage
Peter
 
Totalo-Flauti Am: 23.04.2018 22:56:02 Gelesen: 22157# 239 @  
Liebe Sammlerfreunde,

zwar ist mein nächster Beleg zum Thema nicht so farbenfroh wie die Grunermarken von Peter, dafür aber doch recht interessant. Das Messeamt war ebenfalls Teilnehmer im ZKD. Der 24 cm mal 12 cm große Umschlag wird Messeabzeichen und Messeausweise für die Frühjahrsmesse 1966 enthalten haben. Der Brief wurde am 9.2.1966 an die Konsumgenossenschaft in Eisenberg Thüringen gesandt. Es ist nach Jahren der Suche mein erster ZKD-Beleg vom Messeamt. Sie scheinen recht rar verteilt zu sein.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.


 
wajdz Am: 24.04.2018 12:06:28 Gelesen: 22077# 240 @  
@ lüpa [#10]

Die Leipziger Buchmesse ist heute nach der Frankfurter Buchmesse die zweitgrößte Deutschlands und neben der Automesse Auto Mobil International sowie der universellen Mustermesse, die bis nach der Wiedervereinigung bestand, die bekannteste Messe Leipzigs. Sie findet alljährlich Mitte März auf dem Gelände der Leipziger Messe statt. Als erster großer Branchentreff des Jahres gilt sie mit der Präsentation der Neuerscheinungen des Frühjahres als wichtiger Impulsgeber für den Büchermarkt.

Bund MiNr 1905



Sonderstempel 04109 LEIPZIG 1 • 26.-7.1999 • LEIPZIGER BUCHMESSE/LEIPZIG BOOK FAIR/SOIRE DU LIVRE DE LEIPZIG • 25.-28.1999 • MESSEGELÄNDELogo MM und LB

Am 12. April 1996 wurde das neue Messegelände eröffnet. In einer Rekord-Bauzeit von weniger als drei Jahren war im Norden der Stadt eines der modernsten Messe- und Kongresszentren Europas entstanden. Mit einer Investitionssumme von 1,335 Milliarden Mark stellte der Messe-Neubau zugleich eines der größten Aufbauprojekte im Osten Deutschlands dar.

In einem grandiosen Bogen wölben sich 25.000 Quadratmeter Glas gen Himmel, gehalten von einer imposanten Stahlkonstruktion.



Mit rund 30 Metern Höhe, 238 Metern Länge und 80 Metern Breite, einer Bruttofläche von 19.000 m², ist sie die größte Vollglashalle Europas und bietet 4.500 Personen Platz.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Totalo-Flauti Am: 12.05.2018 09:01:43 Gelesen: 20919# 241 @  
Liebe Sammlerfreunde,

für einen einfachen Ortsbrief waren am 4.5.1950 16 Pfennige nötig. Das Leipziger Messeamt verwendete eine MiNr. 240 zu 12 Pfennige und den Absenderfreistempel mit 4 Pfennige, um das Porto abzudecken. Zusätzlich wurde noch ein Propagandastempel für das Deutschlandtreffen der Jugend in Berlin zur Verschönerung des Briefes verwendet.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.



[Redaktionell kopiert aus dem Thema "DDR: Frankaturen mit Sondermarken"]
 
hannibal Am: 14.05.2018 11:15:58 Gelesen: 20739# 242 @  
Hallo,

von mir zwei portogerechte Einschreiben (24+60) aus dem Juni 1948 zum Thema. Zuerst GA All. Bes 967 in MiFr mit 944 und S 294 von Geithain nach Niedergräfenhain

(10) GEITHAIN b 18.6.48.-17



und folgend GA All. Bes. 966 mit 913 und 916 WUR von Pößneck nach Rüdersdorf

PÖSSNECK d -7.6.48.-16-17



Rückseitig jeweils Ankunfts-Stempel.

Viele Grüße
Peter
 
hannibal Am: 15.05.2018 15:09:37 Gelesen: 20593# 243 @  
Hallo,

ein Einschreibbrief mit Eilzustellung (20+50+50) portogerecht von Berlin nach Hoyerswerda.

DDR U8 entwertet mit anlaßbezogenem SST zur Leipziger Messe BERLIN 1085 08.03.88.-19



Passt ob der wunderbaren Umschlaggestaltung, Wertziffereindruck und dem SST auch zum Them das Doppel-MM der Leipziger Messe.

Viele Grüße
Peter

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "DDR: Einschreiben "]
 
Totalo-Flauti Am: 21.05.2018 08:56:36 Gelesen: 20235# 244 @  
Liebe Sammlerfreunde,

als Anhang zeige ich Euch eine Drucksache zu 5 Pfennige, die das Leipziger Messeamt nach Neukirch in der Lausitz am 09.06.1958 versandte. Das Messeamt bestätigte die Anmeldung des VEB Lausitzer Koffer- und Lederwarenfabrik zur Leipziger Messe 1959. Für die Drucksache wurde der Absenderfreistempel vom Fabrikat Francotyp verwendet. Das Werbesignet, die stilisierte Darstellung zweier internationaler Messebesucher in Form des Doppel-M, wurde 1956 bei einem Wettbewerb des Messeamtes gefunden. Der gelungene Entwurf war einer Familie aus dem Raum Wittenberg geglückt.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.


 
Totalo-Flauti Am: 21.05.2018 09:46:00 Gelesen: 20222# 245 @  
Liebe Sammlerfreunde,

wieder ein Sonderstempel zum Thema aus Leipzig. Anlass ist das internationale Messetreffen 1986 der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Esperanto (GLEA) in Leipzig. Die 1911 gegründete Organisation beging 1986 ihr 75-jähriges Bestehen.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.


 
GSFreak Am: 23.05.2018 09:48:37 Gelesen: 19890# 246 @  
Hier ein portogerechter Brief (35 Pf) von Leipzig nach Koblenz mit drei unterschiedlichen Stempeln zur Leipziger Messe 1985 (04.09.1985).



Gruß Ulrich
 
Totalo-Flauti Am: 25.05.2018 21:50:41 Gelesen: 19406# 247 @  
Liebe Sammlerfreunde,

hier ist zwar kein Doppel-M zu finden aber was wären die Messen ohne die "Messeständebauer". Hier mal ein Messebauer aus Leipzig. Die Firma mp Messeprojekt GmbH ist weiterhin am Markt aktiv. 1994 wurde für die Sammlerpost eine TeleFrank als Absenderfreistempel verwendet.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.


 
Totalo-Flauti Am: 26.05.2018 09:30:39 Gelesen: 19287# 248 @  
Liebe Sammlerfreunde,

heute mal ein echtes Doppel-M-Motiv. Herr Bertram verwendete am 11.3.1951 eine Postkarte P 48c mit Zusatzfrankatur Mi 214 und 215 an seinen Freund Herrn Hemberg nach Schweden. Die Karte wurde im Ringmessehaus mit dem Gelegenheitsstempel Bochmann S 278 entwertet. Der Absender ist scheinbar selbst Messegast und in Leipzig bei Hempel's (hoffentlich nicht unterm Sofa) untergebracht. Eine Auslandspostkarte kostete im Zeitraum vom 15.09.1947 bis 30.06.1952 30 Pfennige. Zeitgeschichtlich interessant (wenn auch etwas wirr in den Gedanken) finde ich den von Herrn Bertram geschriebenen Text:

"Leipzig d.11.3.51
Mein Lieber Bengt!

Wieder schreibe ich Dich diese
Postkarte! Ich soll Dir und Deinen
lieben guten Familie zum herz-
lichen Grüssen von Leipziger
Frühjahrsmesse in die Welt zu
senden. -Gut! Wir wollen den
Frieden zwischen Schweden u.
Ostzonen=DeutschLand zum Han-
del wirtschaft in die Zukunft. Die
zeitung ruft: Wir wollen der West-
zonen und Ostzonen Einheit
Deutschland befördern!- Mir geht
es gut, dauert Arbeit an technische
Plan durch 5 Jahrplan.-Vielen
Dank für deine liebe Weihnachts-
paket vor 2 Monaten! Ich freue
mich sehr darüber, gut aushalten.
Wie geht es Dir in Upsala? Es
ist menge Schnee bis
1 Meter höhe gefallen, doch
sehr kalt, schon im März.-
Ich denke Dir immer ewig!
Viele liebe treue
herzliche Grüsse verbleibe
ich Dir
Dein treuer Freund
Joachim"

Mit lieben Sammlergrüßen
Totalo-Flauti.


 
Totalo-Flauti Am: 26.05.2018 15:47:47 Gelesen: 19195# 249 @  
Liebe Sammlerfreunde,

eine Vertreterkarte der Firma Carl Schumann Porzellanfabrik Arzberg Bayern teilt dem Überreigneten der selben mit, wo die Porzellanfabrik ihren Messestand in Leipzig hat. Auf Grund des Jugendstil-Musters der Karte würde ich auf den Zeitraum 1905 bis 1914 tippen. Auf der Karte sind einige Notizen von getätigten Geschäften zu finden.

Hier https://de.wikipedia.org/wiki/Arzberg_(Porzellanmarke) findet man einiges zur Betriebsgeschichte von der Porzellanfabrik.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti


 
Totalo-Flauti Am: 01.06.2018 17:55:56 Gelesen: 16175# 250 @  
Liebe Sammlerfreunde,

ich zeige Euch den selben Absenderfreistempel des Messeamtes wie im Beitrag [#241]. Diesmal vom 14.7.1947. Lt. dem eingestellten Porto von 48 Pfennigen muß der Brief zwischen 21 Gramm und 250 Gramm gewogen haben. Der Brief lief wohl in den amerikanischen Sektor, da eine amerikanische Zensur stattfand.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.


 
Sachse_70 Am: 01.07.2018 10:49:24 Gelesen: 12107# 251 @  
Hier ist mein Fundstück zum Thema. Bilder zeigen eine Karte Vorder- und Rückseite


 
Martin de Matin Am: 08.07.2018 17:36:47 Gelesen: 11280# 252 @  
Hier zeige ich einen Brief der Firma Smidt & Co. aus Calcutta nach Bremen vom 8. April 1935. Ob es sich bei Smidt & Co um die von Johann Smidt mitgegründete Firma Schröder-Smidt&Co. handelt konnte ich nicht ermitteln.

Es ist zwar kein Doppel-M zu sehen, aber immerhin wird auf dem wohl privaten (?) Stempel für die Leipziger Frühjahrs- und Herbstmesse geworben.


 
tomato Am: 01.08.2018 11:38:33 Gelesen: 8266# 253 @  
@ Sachse_70 [#251]

Deine schöne Karte enthält soweit ich es am Bild sehen kann auch den Plattenfehler 1131 f9.

Gitarrenrand rechts oben eingekerbt.

Gruß Thomas
 
Sachse_70 Am: 01.08.2018 11:50:06 Gelesen: 8256# 254 @  
@ tomato [#253]

Ich danke für den Hinweis. Ich habe eine DDR-Sammlung erworben und mit meiner Suche nach Abarten und Plattenfehler noch nicht durch. Ist auch sehr umfangreich das Thema,aber sehr spannend. Ich verfolge es auf jeden Fall weiter.
 
Totalo-Flauti Am: 01.08.2018 20:44:48 Gelesen: 8179# 255 @  
@ Sachse_70 [#251]

Lieber Sachse_70,

zu Deiner Anlasskarte zur Jubiläumsmesse 1965 gibt es noch weitere fünf Motive.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.




 
Sachse_70 Am: 02.08.2018 17:51:51 Gelesen: 8055# 256 @  
@ Totalo-Flauti [#255]

Dass es so viele verschiedene gibt, wusste ich gar nicht, sind aber auch wunderschöne Motive
 
Totalo-Flauti Am: 04.08.2018 21:29:57 Gelesen: 7807# 257 @  
Liebe Sammlerfreunde,

ein Brief vom 23.02.1925 vom Leipziger Messamt. Die Marke Mi. 368 wurde mit "MM" perforiert. All zu viele Perfins habe ich vom Messamt bisher nicht gesehen. Es gibt wohl auch noch eine andere Firma mit dieser Lochung. Die ist aber nicht in Leipzig ansässig gewesen. Bei postfrischen Marken wird es schwer bis unmöglich die Lochung dann zu zuordnen.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-FLauti.


 
Totalo-Flauti Am: 12.08.2018 21:43:33 Gelesen: 7122# 258 @  
Liebe Sammlerfreunde,

zwei Einschreiben mit Sonderstempel der Leipziger Messe. Einmal vom Messehof vom 5.3.1951 und zum anderen vom technischen Messegelände vom 06.03.1957.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.


 
Totalo-Flauti Am: 30.08.2018 15:33:37 Gelesen: 5331# 259 @  
Liebe Sammlerfreunde,

eine Postkarte der Lederfabrik Alpina SA aus Paris vom 02.03.1928 bittet Herrn Richter aus Erfurt den Messestand auf der Leipzig Frühjahrsmesse 1928 zu besuchen. Denn der geneigte Besucher scheint nur auf dem Messestand Informationen zu Preisen und Lieferzeiten zu erhalten. Der Stand befand sich in der kleinen Halle 13. Ich habe keine Abbildung der Halle gefunden. Anbei eine Postkarte von 1929 und ein kleiner Plan des alten Messegeländes um 1980. Ob es wohl heute noch einen offiziellen Handel mit Schlangen- und Eidechsenhäuten gibt?

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.




 
Totalo-Flauti Am: 11.09.2018 22:43:54 Gelesen: 3748# 260 @  
Liebe Sammlerfreunde,

von mir mal etwas neues aus Leipzig. Ein Nachnahme-Brief vom 23.4.1951 nach Niedersynderstedt bei Weimar. Die Nachnahme für 2,50 Mark wurde mit 88 Pfennig (40 Pfennige Nachnahmegebühr und 48 Pfennige für den Fernbrief bis 250 Gramm) unter zu Hilfenahme des Absenderfreistempels vom Messamt und Alliierte Besetzung Mi. 230/231 freigemacht.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.


 

Das Thema hat 260 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10   11  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.