Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (94/110) Eine Abarten Galerie - Ausland
Das Thema hat 112 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4   5  oder alle Beiträge zeigen
 
asmodeus Am: 23.02.2009 17:20:49 Gelesen: 77219# 88 @  
@ AfriKiwi [#87]

Hallo AfriKiwi,

immer wieder gern geschehen und stehe auch in Zukunft für weitere Fragen bereit. Sehr schöne Einheit!

Grüße

Denis
 
AfriKiwi Am: 25.02.2009 02:36:34 Gelesen: 77178# 89 @  
@ [#79]

Hier haben wir deutlich zwei Farben - Rhodesien Portomarke 5c von 1970, Mi 13. Nun aber in violett oben und rosakarmin unten so wie die 10c von diesem Satz.

Soll es die verkehrte Farbe sein bestelle ich schon mein Porsche - natürlich in rosakarmin ? ;)

Wer weis mehr ?

Erich


 
Pete Am: 07.08.2009 18:10:26 Gelesen: 76368# 90 @  
In dieses Thema dürften die nachfolgend gezeigten Marken am ehesten passen, vor kurzem in einem Alle-Welt-Album für kleines Geld auf einem Tauschtag gefunden.

Es handelt sich von links nach rechts um die Mi-Nr. 42; 57 und 56 aus Montenegro, wobei die erste Marke aus der Urmarkenserie von 1902 stammt, die mittlere Marke von 1905/06 einen korrekten Aufdruck trägt (Anlass: Feier zur Einführung der Verfassung und der Landtagseröffnung), während die rechte Marke einen hoffnungslos verzogenen (sowohl horizontal als auch vertikal) Aufdruck trägt.



Bei den beiden Aufdruckmarken handelt es sich nicht um die im Michel-Westeuropa-Katalog (1996) abgebildete Aufdrucktype I von 1905 (Jahreszahl "1905" steht höher als der erste Buchstabe des linken senkrechten Wortes). Demnach blieben nur die Typen II-V von 1906 über, wobei die Marke mit Normalaufdruck das Wort "YCTAB" mit einer Aufdrucklänge von 11,5 mm zeigt (welche nur bei Type I vorkommt). Die Type des Fehlaufdrucks kann ich nicht bestimmen.

Gruß
Pete
 
AfriKiwi Am: 20.08.2009 12:53:46 Gelesen: 76263# 91 @  
Vom anderen Thema Mineralien zu einer interessante Marke.

Südwestafrika Mi654x Boltwoodit mit verkehrter Formel in der Marke links.

Dieses seltene Mineral ist ein Verwitterungsprodukt von Uran und kommt in der Rössing Mine vor. Es bildet feine Nadeln mit einer für Uranmineralien typischen gelben Farbe - Laut Beschreibung im FDC.

Formel korrigiert in der rechte Marke aber der Ausgabetag war 25 Oktober 1990 !
Da mußte halt das richtige Formel auf der Marke gezeigt werden !

Ab 21. März 1990 gab es schon Namibia Marken und die gleiche Marke erschien als 65c im neuen Namibia-Freimarkensatz.

Postfrisch € 20 gestempelt € 10 ! Wieder ein Fall wo die gestempelte Marke seltener vorkommen darf als postfrisch und auf Beleg ein keiner Schatz.

Erich


 
AfriKiwi Am: 20.04.2011 00:56:32 Gelesen: 68871# 92 @  
Hallo Abarten Sucher,

Südafrika 4c Portomarke Mi56 mit dünner blauer Haarlinie parallel mit roter Linie im oberem Streifen vom Bogen.

Einer diese Marke mit Linie werden schon für tolle Preise Angeboten und ist wirklich nicht so selten.

Ich meine auch Mi52 gesehen zu haben mit gleichen Linien, die Inschrift oben ist zu beachten. entweder in Englisch oder Afrikaans.

Das Wasserzeichen Wappen ist kaum zu sehen auf einzelen Marken, also mit Randstück besser zu bestimmen.

Erich




 
Pepe Am: 09.03.2019 20:55:26 Gelesen: 12175# 93 @  
Nach vielen Jahren dieses Thema wieder entdeckt.

Aus Neufundland kommt der grüne Fehlerteufel daher:

1910 08 15, Mi 68A

Die linke Wertziffer 1 mit künstlerhafter Verformung.



Ich kann nichts darüber finden, nicht mal ein Vergleichsstück.

Nette Grüße Pepe
 
Pepe Am: 13.04.2020 22:37:06 Gelesen: 5989# 94 @  
@ Pepe [#93]

Über ein Jahr ist vergangen. Nun ja wer sammelt aber auch Neufundland.

Jetzt habe ich mal wieder in Europa gestöbert und weil doch gerade Belgienspezialisten aktiv sind, wundere ich mich hoffentlich nicht wieder ein Jahr über diese merkwürdige Druckerscheinung.



Belgien, 1967 04 29, Mi 1473, verschiedene Europa Logos



Detail, 1200 dpi

Passerverschiebung liegt nahe, allerdings würden dann die weißen Stellen verschwinden jedoch die Schwärze im Innenteil würde fehlen. Doppeldruck Gelb? Wer kann helfen?

Nette Grüße Pepe
 
Gerhard Am: 14.04.2020 10:05:20 Gelesen: 5938# 95 @  
@ Pepe [#94]

Hallo Pepe,

ich vermute, daß die rechte Marke einfach einen schwächeren Farbauftrag aufweist, denn auch das Grau sieht bei mir am Bildschirm heller aus. Als solches wäre es eine Druckzufälligkeit, die mir auch schon mal untergekommen ist.

MphG
Gerhard
 
Lars Boettger Am: 14.04.2020 10:34:47 Gelesen: 5930# 96 @  
@ Pepe [#94]

Salut Pepe,

das müsste eine Passerverschiebung sein. Das Gelb bei der linken Marke geht weit in den schwarzen Kreis rein, bei der rechten Marke ist das Gelb etwas nach oben verschoben und berührt schon die Buchstaben CEPT.

Beste Grüße!

Lars
 
Pepe Am: 14.04.2020 23:02:47 Gelesen: 5850# 97 @  
@ Gerhard [#95]

Hallo Gerhard,

der schwächere Farbauftrag ist im Hintergrund der Buchstaben CEPT sehr deutlich. Oder fehlt ein Druckdetail an dieser Stelle?

@ Lars Boettger [#96]

Hallo Lars,

verschiebt man das Gelbe nach unten, so würde auf jedem Fall das fehlerhafte Weiß verschwinden und das fehlerhafte Gelb in den Buchstaben C und E ebenso. Aber die Schwärze des Hintergrundes bliebe fraglich. Der Rastertiefdruck in den 1960-1970er Jahren ist ja Abartenfreundeabenteuerland.

Auch aus Belgien eine Abart in der Beschriftung. Es fehlt eine Vergleichsmarke.



Belgien, 1973 05 12, Mi 1726, Inschriftfehler in "ARBEIDERSSPORT"



Detail, Bruch im "A", schräges "I" und "D" in "ARBEIDERSSPORT".

Könnte ein Plattenfehler sein? Gibt es für Belgien überhaupt Spezialkataloge?

Danke Euch nochmal. Nette Grüße Pepe
 
Lars Boettger Am: 14.04.2020 23:33:32 Gelesen: 5845# 98 @  
@ Pepe [#97]

Gibt es für Belgien überhaupt Spezialkataloge?

Hallo Pepe,

natürlich! - Der COB [1] liegt auf meinem Schreibtisch, für Belgien gibt es wirklich jede Menge Spezialliteratur.

Bezüglich Deiner Marke: Ja, der COB sagt "ID kleiner" - könnte in der Tat der Fehler sein. Wird in meinem 2005er COB mit ganzen 7 Euro für postfrisch bewertet.

Beste Grüße!

Lars

[1] https://www.collectura.com/de/belgische-postzegelcatalogus-2020.html
 
Pepe Am: 15.04.2020 00:17:46 Gelesen: 5836# 99 @  
@ Lars Boettger [#98]

Hallo Lars,

Danke für die schnelle Antwort und den Link.

Die Marke im Michel ohne Abart -,30. Also mit Fehler 23 mal so viel. Ich habe 4 alte Auswahlhefte vom Altsammler Heinz S. aus Ostberlin von 1984. Damals galt ja LIPSIA Katalog und beim Preisverfall könnte man schon depressiv werden. Dennoch machen die alten Hefte riesen Spaß. Da war mit Spezial nichts.

Nette Grüße Pepe
 
BeNeLuxFux Am: 15.04.2020 17:37:37 Gelesen: 5765# 100 @  
Hallo,

hier eine weitere Marke aus Belgien, die Mi 1647 von 1971 mit verlängertem Strich/ Kratzer beim 'G' von 'BELGIË'.

Im COB ist diese Abart nicht verzeichnet. Ob sie im Luppi steht, weiß ich hoffentlich in ein paar Tagen, wenn der Katalog bei mir eintrifft. :-)



Grüße, Stefan
 
BeNeLuxFux Am: 17.04.2020 14:34:35 Gelesen: 5619# 101 @  
Hallo,

hier eine weitere Abart oder Druckzufälligkeit aus Belgien.

Mi 1573 mit ramponiertem Druckbild. Diese Abarten sind weder im COB, noch im Luppi (Ausgabe 1994) zu finden.



Grüße, Stefan
 
BeNeLuxFux Am: 18.04.2020 12:04:21 Gelesen: 5567# 102 @  
Eine weitere belgische Druckzufälligkeit (oder schon Plattenfehler?) habe ich bei Mi 1431 gefunden. Hier ist eine Kerbe im 'G' von 'BELGIË'.

Weder im COB (2019) noch im mir vorliegenden Luppi (1994) ist diese Abart verzeichnet.

Grüße, Stefan


 
asmodeus Am: 19.04.2020 18:01:50 Gelesen: 5470# 103 @  
Niederlande - Papierrunzel verursachte dieses astähnliche Gebilde auf der Vorderseite:


 
BeNeLuxFux Am: 15.05.2020 19:39:09 Gelesen: 4671# 104 @  
Hier die Mi 1256 aus Belgien von 1961 mit einem markanten Kratzer (?).

Weder im COB, noch im mir vorliegenden Luppi, ist dies als Abart verzeichnet.

Grüße, Stefan


 
BeNeLuxFux Am: 06.11.2020 20:09:21 Gelesen: 861# 105 @  
Hallo,

Belgien Mi 23

Der obere Strich des 'E' in 'BELGIQUE' ist verlängert und nach unten gebogen. Im Luppi wird diese Abart als COB 26: V17 aufgeführt. Leider ist die Marke in bedauernswertem Zustand.

Grüße, Stefan


 
BeNeLuxFux Am: 06.11.2020 20:30:33 Gelesen: 850# 106 @  
Und noch zwei weitere Abarten der gleichen Marke. Die erste zeigt einen Bruch im Rahmen an der rechten unteren Ecke und ist im Luppi als 26: V2 verzeichnet. Die zweite Marke zeigt einen Bruch im unteren linken Rahmen und ist im Abartenkatalog, soweit ich gesehen habe, nicht aufgeführt.

Grüße, Stefan


 
22028 Am: 06.11.2020 20:34:47 Gelesen: 848# 107 @  
Sind die Belgien Marken nicht eher Plattenfehler als Abarten ?
 
BeNeLuxFux Am: 06.11.2020 20:42:05 Gelesen: 846# 108 @  
@ 22028 [#107]

Ich habe jetzt einfach mal 'Plattenfehler' unter 'Abarten' subsumiert. Aber ja, das könnte ich noch genauer bezeichnen.

Grüße, Stefan
 
Captain Damuck Am: 13.11.2020 13:31:27 Gelesen: 579# 109 @  
Hallo zusammen,

hier zwei französische Abarten - oder doch ein Plattenfehler links ?

Schöne Grüsse,
Manuel


 
BeNeLuxFux Am: 13.11.2020 20:05:02 Gelesen: 531# 110 @  
Hallo,

hier ist 1960 beim Aufdruck 'CONGO' für die Kongo (Kinshasa) Mi 42 auf die Belgisch Kongo 359 etwas schiefgelaufen und augenscheinlich ein Teil der '0' abgebrochen.

Grüße, Stefan


 
Koban Am: 13.11.2020 21:47:41 Gelesen: 513# 111 @  
@ Captain Damuck [#109]

Hallo Manuel,

die linke Marke, Mi 51(Yvert 60A), stammt mit Sicherheit aus der untersten (15.) Reihe von Platte A2.

Die Beschädigungen in dieser Reihe werden als "Grande cassure" bezeichnet und die verschiedenen Phasen dieser Beschädigungen sowie deren Retuschierungen sind bei Frankreich (Klassik) Sammlern recht beliebt. Für die exakte Zuordnung des Feldes guckst Du bei [1].

Bei der rechten Marke dürfte es sich um eine Druckzufälligkeit, Butzen o.ä. handeln.

Gruß,
Koban

[1] http://planchage-timbres.fr/60A/Gilles/index.php?membre=Gilles&panneau=A2&tp_planche=60A
 
Captain Damuck Am: 16.11.2020 12:28:29 Gelesen: 415# 112 @  
@ Koban [#111]

Hallo Koban,

vielen Dank für diese Informationen. Werde die Marken gleich entsprechend in der Sammlung dokumentieren.

Schöne Grüsse aus der Schweiz,
Manuel
 

Das Thema hat 112 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4   5  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.