Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Spanien: Lokalpost Asturien 1936/37
DL8AAM Am: 19.11.2009 17:31:40 Gelesen: 11942# 1 @  
Vermutliche eine Lokalpostmarke für "Asturien und Leon" (Consejo de Asturias y León).



Auf http://www.delcampe.es/page/list/language,S,searchString,asturias,searchMode,all,searchTldCountry,es,cat,0,searchInDescription,N.html
sind etliche Marken mit "Consejo de Asturias y León" abgebildet, immer im Zusammenhang "Correos", d.h. Post, deshalb habe ich meine erste Idee einer Tabaksteuermarke auch bereits verworfen. ;-)

Die dort genannte Jahreszahl 1936 geht in Richtung spanischer Bürgerkrieg. Vielleicht handelt es sich um Bürgerkriegsausgaben ? Sorry, bin leider kein Spaniensammler.

Hatte den Scan ursprünglich wegen dem Topic Fiskalmarken gemacht, wollte das File aber doch nicht gleich wieder verwerfen nachdem ich die ernüchternde Angabe "Correos" gefunden habe. Leider ist die Marke nicht gut zentriert, aber doch noch zu schön zum einfach löschen. ;-))

Gruß
Thomas
 
petzlaff Am: 20.11.2009 08:20:12 Gelesen: 11927# 2 @  
@ DL8AAM [#1]

Es handelt sich um eine Lokalausgabe der Provinz "Asturia y Léon", die von den Republikanern im Bürgerkrieg ausgegeben wurde. Im spanischen Edifil Spezialkatalog ist diese Marke unter Asturias y Léon als Nr.6 katalogisiert. Ausgegeben wurde sie 1936 als eine von 7 Werten zu 5c in verschiedenen Darstellungen. Die 5c castano (braun) ist recht häufig, da sie als Standardfrankatur genutzt wurde. Bis 1937 folgten noch weitere Aufdruckausgaben z.T. als Luftpostwerte, die aber größtenteils postalisch nicht mehr genutzt bzw. nicht ausgegeben wurden. 1938 wurden die vorhandenen Restbestände der Asturias-Marken zu Wohltätigskeitszwecken zugunsten der "Servicios de Recuperación del Ejército National" verkauft, also als eine Art "Spendenmarken" für das nationalistische Heer verkauft.

LG
Stefan
 
DL8AAM Am: 20.11.2009 13:13:44 Gelesen: 11912# 3 @  
@ petzlaff [#2]

Viel mehr hätte man nicht erwarten können! Besten'sten Dank für die ausführliche Info.

Gruß Thomas
 
petzlaff Am: 20.11.2009 15:15:41 Gelesen: 11899# 4 @  
@ DL8AAM [#3]

Lieber Thomas,

mich würde noch interessieren, ob die Asturias-Marke eine rückseitig aufgedruckte Kontrollnummer trägt.

Und wenn ja, wie viele Stellen sie enthält.

LG
Stefan
 
petzlaff Am: 20.11.2009 17:10:36 Gelesen: 11890# 5 @  
@ DL8AAM [#1]

Zur Ergänzung:

"Vega de Tabaco en Asturias" hat nichts mit Tabaksteuer zu tun, sondern ist einfach nur eine Erklärung für das dargestellte Motiv: übersetzt "bewässerte Tabakfelder in Asturien".

Die Marke ist aus meiner Sicht, wie du auch schon sagst, wunderschön gestaltet!

LG
Stefan
 
AfriKiwi Am: 20.11.2009 21:52:38 Gelesen: 11879# 6 @  
@ petzlaff [#5]

Hallo Stefan,

jetzt muß ich auch mal mein Spanisch probieren !

Consejo de Asturias y León

Genehmigung (Concession) von Asturias (Firma - Landgut) in Leon.

Vega de Tabaco en Asturias

Anpflanzung von Tabak bei Asturias - ja sie brauchten viel Wasser.

Erich
 
petzlaff Am: 21.11.2009 06:49:20 Gelesen: 11869# 7 @  
@ AfriKiwi [#6]

Hallo Erich,

"Consejo" bedeutet "Rat" oder "Ratsversammlung", meint also in diesem Fall die (sozialistisch republikanische Räte-)Regierung der Provinz "Asturien und Leon" - Asturias y Leon gibt es heute noch als inzwischen autonome Provinz Spaniens.

Hierzu ein Auszug aus der spanischen Wikipedia:

http://es.wikipedia.org/wiki/Consejo_Soberano_de_Asturias_y_Le%C3%B3n

Asturias y Leon erklärte sich in 1937 vor dem Hintergrund des Bürgerkriegs zum selbständigen Staat wurde aber nach dem Einmarsch der nationalen Franco-Truppen in Gijón Spanien wieder einverleibt. Bei den besprochenen Marken handelt es sich um reguläre Freimarken von Asturien aus der Zeit vor der Besetzung durch Franco.

Hier die komplette Freimarkenserie als Scan aus dem Edifil Catalogo Unificado Especializado von 1982 (Die Preise sind damalige Pesetas - also keine Euros):



Erste Marke stammt noch aus 1936 vor der Unabhängigkeitserklärung und trägt nicht die Legende "Consejo ..." sondern "Gobierno General de Asturias y Leon", also Gesamtregierung von Asturien und Leon. Der souveräne Staat von Asturien und Leon bestand vom 25. August bis zum 21. Oktober 1937, wobei große Teile Asturiens bereits ab dem 17. Oktober wegen der Kriegshandlungen über den Hafen Gijón in Richtung Frankreich evakuiert worden waren.

Die letzte Parlamentsversammlung des "Consejo", auf der auch die Kapitulation beschlossen wurde, trat am 20. Oktober zusammen.

LG
Stefan
 
AfriKiwi Am: 21.11.2009 07:46:34 Gelesen: 11865# 8 @  
@ petzlaff [#7]

Hallo Stefan,

danke für den Hintergrund und Link, muß halt noch üben - No mucho habla Espanjol!

Erich
 
petzlaff Am: 21.11.2009 07:53:27 Gelesen: 11862# 9 @  
Der Postdienst des Consejo wurde übrigens vermutlich bereits Mitte September 1937 eingestellt. Eine Flugpost-Aufdruckausgabe wurde an 1.September an die Postschalter geliefert, wurde aber nicht mehr benutzt.

Asturianische Stempelmarken tragen die Inschrift oder den Aufdruck "Timbre del Estado".

Spanien bietet übrigens jede Menge an Markenausgaben, die in den heimischen Katalogen nicht zu finden sind und deswegen gelegentlich zu den "Cinderellas" gezählt werden, obwohl sie offizellen Charakter hatten.

Hier zum Beispiel die Portofreiheitsmarken für die Delegierten der konstituierenden Sitzung des Republikanischen Parlaments 1931 mit sehr schönen expressionistisch gestalteten Designs im Stil des späten spanischen "Modernismo". Die Marken wurden von der Druckerei M.A.G. in Madrid im Regierungsauftrag hergestellt und waren für die portofreie Frankatur von Briefsendungen von Parlamentariern bestimmt, fanden aber aus was auch immer für Gründen keine Verwendung. Die Marken sind im Edifil unter "Franquicias Postales" als # 8 bis 11 katalogisiert. Im Michel finden diese Marken keine Erwähnung.



LG
Stefan
 
DL8AAM Am: 23.11.2009 13:17:38 Gelesen: 11817# 10 @  
@ petzlaff [#4]

mich würde noch interessieren, ob die Asturias-Marke eine rückseitig aufgedruckte Kontrollnummer trägt.

Ja, trägt sie: 557395 (die letzte 5 ist nur zu 75% sicher, da nicht ganz sauber aufgedruckt)

Und nochmals Danke für alle Kommentare und Infos zu meiner Anfrage !

Gruß
Thomas
 
DL8AAM Am: 30.11.2009 17:05:37 Gelesen: 11784# 11 @  
@ petzlaff [#4], @ DL8AAM [#10]

mich würde noch interessieren, ob die Asturias-Marke eine rückseitig aufgedruckte Kontrollnummer trägt.

Hier nun der Scan zu der rückseitigen Kontrollnummer "557395":



"Ist das was besonderes?" ;-)

Gruß
Thomas
 
petzlaff Am: 30.11.2009 17:13:22 Gelesen: 11780# 12 @  
@ DL8AAM [#11]

Nein, eigentlich nicht, aber die Kontrollnummer gibt Aufschluß über die Druckauflage(n).

Deine Kontrollnummer ist Blau und 6-stellig - ich stelle nachher mal die Rückseite eines meiner Exemplare ein.
 
petzlaff Am: 30.11.2009 18:02:59 Gelesen: 11773# 13 @  
@ petzlaff [#12]

Hier mein Exemplar mit schwarzer 5-stelliger Kontrollnummer:


 
DL8AAM Am: 30.11.2009 18:54:27 Gelesen: 11764# 14 @  
@ petzlaff [#13]

Interessant. Dein Exemplar sieht im Druck unsauberer und papiertechnisch auch viel gröber aus. Scheinbar gibt es (mindestens) zwei ganz unterschiedlich ausfallende Auflagen.

Gruß
Thomas
 
petzlaff Am: 01.12.2009 09:53:04 Gelesen: 11745# 15 @  
@ DL8AAM [#14]

Hi Thomas,

mir erscheint es fast so, als ob die beiden Marken in unterschiedlichen Druckverfahren produziert wurden.

Oben: Buchdruck
Unten: Steindruck

Die Kataloge führen die Marke nur mit dem Hinweis "Litografia" (also Steindruck) an.

Möglicherweise gab es eine zweite Auflage in Buchdruck - das würde die weit auseinander liegenden unterschiedlichen Kontrollnummerierungen erklären.
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.