Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Werbestempel von deutschen Museen
Das Thema hat 102 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4   5 oder alle Beiträge zeigen
 
wajdz Am: 14.10.2019 18:21:38 Gelesen: 14733# 53 @  
Bund MiNr 1314, 12.02.1987 zum 75. Todestag von Karl May (1842-1912)



Sonderstempel 8600 BAMBERG 11 • 12.-2.1887 • KARL-MAY-MUSEUM • Gedenktage im Februar 1987; Zeichnung: Old Shatterhand und Winnetou zu Pferd

Im geteilten Deutschland gab es ja vieles zweimal. Neben dem in Radebeul gab es von 1960 bis 1994 in Bamberg ein vom dort ansässigen Karl-May-Verlag finanziertes Karl-May-Museum.
Gezeigt wurden Karl Mays Arbeitszimmer und Bibliothek, die 1960 von Radebeul übernommen wurden, sowie die vom Karl-May-Verlag und dem Sammler Franz Stöckler zusammengetragenen Gegenstände aus dem Leben der nordamerikanischen Indianer. Als Verwalter arbeitete Silkirtis Nichols.

Die Ausstellung befand sich erst - provisorisch - im Verlagshaus in der Hainstraße 37, danach in der E.-T.-A.-Hoffmann-Str. 2. 1983 zog das Museum in die Hainstraße 11. Hier bestand dann das Museum bis zu seiner Schließung 1994. Nach der Wende schlossen Karl-May-Stiftung und Karl-May-Verlag einen Vertrag, woraufhin der größte Teil der May-Devotionalien (Karl Mays Schreibtisch, 2.500 Bücher, das komplette Empfangszimmer mitsamt dem Sascha-Schneider-Gemälde "Das Gewissen" und eine Haarlocke von Karl May) wieder in den Besitz der Stiftung gelangte. Nach der Rückführung des Nachlasses 1995 in das Karl-May-Museum nach Radebeul wurde das Karl-May-Museum in Bamberg aufgelöst. (wiki)

MfG Jürgen -wajdz-
 
Altmerker Am: 14.10.2019 22:31:39 Gelesen: 14711# 54 @  


Hier das Weltmuseum der Druckkunst in Mainz, Gott grüß die Kunst!

Uwe
 
wajdz Am: 15.10.2019 17:32:19 Gelesen: 14677# 55 @  
@ wajdz [#48]

Briefausschnitt Bund MiNr 1404



Sonderstempel 5400 KOBLENZ 1 • 25.-1.1989 •Mitterheinisches Postmuseum, Zeichnung: Semaphorstation

Im Rahmen der Postreform wurden 1995 einige Museen der Post wie das Postmuseum Stuttgart, das Mittelrheinische Postmuseum Koblenz und das Westberliner Postmuseum in der Urania geschlossen, Ihre Bestände gingen in den Sammlungen der Museumsstiftung auf. Eines der Postmuseum Koblenz behandelten Themen war der mit Kabinettsorder vom 21. Juli 1832 befohlene Bau einer optischen Telegrafenlinie Berlin – Koblenz. Es handelt sich dabei um ein optisch-mechanisches System, das auch als Semaphor (griech. Zeichenträger) bezeichnet wird. Wie der spätere Betrieb lag auch der Aufbau der Anlage. sie existierte bis1849, in der Zuständigkeit des preußischen Militärs.

Briefausschnitt MiNr 471, Motiv Zeigertelegraph, Fernmeldeturm



Sonderstempel 8 MÜNCHEN 2 • -1.10.65 25.6.-3.10.Internationale Verkehrsausstellung

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 19.10.2019 20:15:11 Gelesen: 14583# 56 @  
P156 mit Wertstempel Sehenswürdigkeiten (60)



Mwst 7107 NECKARSULM 1 • mb • 30.11.91 • Werbung: Neckarsulm Deutsches Zweiradmuseum, Zeichnung Fassaden Deutschordensschloß

Im ehemaligen Deutschordensschloß wurde das Deutsche Zweirad-Museum am 19. Mai 1956 feierlich eröffnet. Die Ausstellung umfasste damals rund 70 Exponate, die auf 600 m² präsentiert wurden. Seit 1991 beherbergt das Deutsche Zweirad- und NSU-Museum auf einer Fläche von knapp 2000 m² mit 350 Exponaten die größte Zweiradsammlung Deutschlands und die größte öffentliche NSU-Sammlung der Welt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
epem7081 Am: 19.10.2019 22:43:03 Gelesen: 14568# 57 @  
Zur späten Stunde etwas denkwürdiges.

Nicht nur das Leben in allen seinen Facetten, auch der Tod ist museumswürdig. Zu diesem sicher speziellen Thema führt der nachfolgende Beleg vom 8.9.1999 aus Kassel, der zunächst zum Thema Streifband mein Interesse weckte.



Das Museum für Sepulkralkultur an der Weinbergstraße in Kassel stellt die Themen Sterben, Tod und Totengedenken in den Mittelpunkt. Es wurde 1992 eröffnet, Träger ist die Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e. V. Es gehört zum Arbeitskreis selbständiger Kultur-Institute. (Quelle: Wikipedia)[1]
Träger des Museums ist die Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e.V. Zentralinstitut und Museum für Sepulkralkultur. [2]

Eine gute Nacht ohne Alpträume wünscht
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Museum_für_Sepulkralkultur
[2] http://www.kunst-und-kultur.de/index.php?Action=showMuseum&mId=1799&title=arbeitsgemeinschaft-friedhof-und-denkmal-ev-zentralinstitut-und-museum-far-sepulkralkultur-kassel
 
wajdz Am: 22.10.2019 16:58:16 Gelesen: 14475# 58 @  
DDR MiNr 2147



Bei Kriegsende 1945 war das Reichspostmuseum eine Ruine. Als Postmuseum der DDR wurde es im April 1960 mit einer Dauerausstellung zur Entwicklung des Post- und Fernmeldewesens in Abteilungen zur Geschichte des Postwesens, zu Telegrafie und Telefonie sowie zu Rundfunk und Fernsehen mit Geräten, Modellen und Ausrüstungsgegenständen wieder eröffnet.

Nach der Wende und historischer Restaurierung im März 2000 als Museum für Kommunikation durch den damaligen Bundespräsidenten Johannes Rau wieder der Öffentlichkeit übergeben.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 28.10.2019 23:27:13 Gelesen: 14368# 59 @  
Bund MiNr 1097



Mwst 3170 GIFHORN 1 • ma • 24.1.82; Werbung Gifhorn Internationales Mühlenmuseum, Zeichnung Windmühle

Der Designer Horst Wrobel (* 17. März 1935 in Hindenburg, Oberschlesien) gründete, unterstützt vom Landkreise Gifhorn 1980 auf einem 16 Hektar großen Freigelände mit derzeit 16 originalem oder originalgetreu nachgebautem Mühlen aus zwölf verschiedenen Ländern das Internationale Wind- und Wassermühlen-Museum in Gifhorn.

MfG Jürgen -wajdz-

https://de.wikipedia.org/wiki/Internationales_Wind-_und_Wasserm%C3%BChlen-Museum
 
wajdz Am: 05.11.2019 16:57:25 Gelesen: 14223# 60 @  
Bund MiNr 1682



Sonderstempel 80335 MÜNCHEN 2 • 29.10.1993 • 30 Jahre 1963- 1993 MINERALIENTAGE • 150 Jahre Paläontologisches Museum München • Zeichnung Campsognathus - Zwergdinosaurier

Die Bayerische Staatssammlung für Paläontologie und Geologie München öffnet ihre Sammlungen, die seit dem 18. Jahrhundert zusammengetragen wurden, mit dem Paläntologischen Museum seit 1843 für interessierte Besucher. Neben Säugetieren wie dem Riesenhirsch, dem Säbelzahntiger oder dem Urelefant sind auch Dinosaurier zu bewundern.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 26.11.2019 17:46:43 Gelesen: 13904# 61 @  
@ epem7081 [#42]

Guten Abend Edwin,

heute kam dieser Freistempel aus Sinsheim an:



Mit Gruß

Günther
 
wajdz Am: 26.11.2019 21:26:11 Gelesen: 13877# 62 @  
Briefausschnitt Bund MiNr 2515 skl



Mwst BRIEFZENTRUM 49 • mb • 27.-5.09 • Posthorn ; Werbung: 2000 Jahre Varusschlacht

Die Fundregion Kalkriese ist ein Areal in der Kalkrieser-Niewedder Senke in Bramsche vor dem Wiehengebirge im Osnabrücker Land, 2001 durch das Museum und Park Kalkriese ergänzt.

Zu den Fundstücken zählt auch eine 1990 gefundene eiserne, einst mit Silberblech überzogene Gesichtsmaske des Helms eines römischen Reiters.



Mehr als 2000 Jahre nach der Schlacht zwischen Römern und Germanen ist Kalkriese auch heute noch ein besonderer Ort. Seit mehr als 20 Jahren finden hier wissenschaftliche Untersuchungen zur Varusschlacht statt. Ob das nun die große offene Feldschlacht, der Kampf um eine römische Befestigung, ein „Defileegefecht“ und/oder ein Hinterhalt war, mit der Bezeichnung „Varusereignis“ wird die Diskussion offengehalten.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 15.12.2019 19:14:10 Gelesen: 13685# 63 @  
DDR MiNr 3089



Ersttagssonderstempel 1085 BERLIN• 07.04.87 • 75 JAHRE DEUTSCHES HYGIENE-MUSEUM IN DER DDR, Zeichnung: Auge

Mit jährlich rund 280.000 Besuchern gehört das 1912 gegründete Deutsche Hygiene-Museum zu den bestbesuchten in Dresden [1]. Ein Neubau,1930 eröffnet, wurde nach Kriegsschäden wieder aufgebaut und von 2001 bis 2005 grundlegend saniert. Es ist heute ein öffentliches Forum für Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft.

Weltbekannt die Gläserne Frau



MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Gl%C3%A4serner_Mensch_(Dresden)
 
wajdz Am: 25.12.2019 19:42:48 Gelesen: 13533# 64 @  
Briefausschnitt mit Bund MiNr 1186, 15.07.1982



Mwst 4050 MÖNCHENGLADBACH 1 • mb • -2.9.82; Signet MUSEUM ABTEIBERG MÖNCHENGLADBACH

Zwischen 1972 und 1982 erbaut, wurde am 23. Juni 1982 in Mönchengladbach das Museum Abteiberg eröffnet. In dem als architektonisches Gesamtkunstwerk und Manifest der Postmoderne gefeierten Museum für Bildende Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts werden unter anderem Arbeiten von Joseph Beuys, Richard Serra, Andy Warhol, Sigmar Polke, Gerhard Richter, Martin Kippenberger, Markus Oehlen, Heinz Mack, Ulrich Rückriem und Gregor Schneider gezeigt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 07.01.2020 13:12:50 Gelesen: 13349# 65 @  
Ausschnitt einer Briefdrucksache MiNr 454 (10)



MWst 495 MINDEN 2 • a • 20.10.67 • Werbung: MINDENER MUSEUM, Zeichnung Altstadtfassaden

Den Grundstock des stadt- und regionalgeschichtlichen Mindener Museums bildet die von 1909 bis 1919 angelegte Sammlung des Landrats Dr. Franz Cornelsen. Es liegt zentral in der „Oberen Altstadt“ Mindens. Sechs Häuser aus dem 16. Jahrhundert im Stil der Weserrenaissance bilden den Rahmen für eines der traditionsreichsten westfälischen Museen, das inzwischen auf eine über 100-jährige Sammlungsgeschichte zurückblickt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
epem7081 Am: 07.01.2020 16:28:00 Gelesen: 13332# 66 @  
Hallo Museumsfreunde und andere Wissbegierige,

das Briefmarkenhaus Richard Borek in Braunschweig würdigte im Jahre 1979 den 100. Todestag von Sir Rowland Hill [1], den Vater der ersten Briefmarke der Welt, mit einer philatelistisch aufgemachten Privatganzsache.

Den Kunden des Hauses gingen diese Belege dann mit verschiedenen Sonderstempeln des Bundespost-Museum in Frankfurt am Main 3 zu. Heute Museum für Kommunikation in Frankfurt am Main, Schaumainkai 53. [2]





Für Philatelisten auf jeden Fall eine erste Adresse, meint
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Rowland_Hill_(Postmann)
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Museum_für_Kommunikation_Frankfurt
 
epem7081 Am: 14.02.2020 18:16:35 Gelesen: 12835# 67 @  
Hallo Museumsfreunde und andere Wissbegierige:

München als Landeshauptstadt von Bayern, seinerzeit Herrschaftszentrum und Regierungssitz des Königreiches Bayern, hat historisch, kulturell und museal einiges zu bieten. Besonders konzentriert finden sich Museen im Kunstareal München.



Der Freistempel gibt eine erste Ahnung. wikipedia kann wie immer umfassend informieren: Das Kunstareal München ist ein Museumsviertel in der Maxvorstadt in München. Obwohl das Museumsviertel als solches historisch gewachsen ist, wird der Begriff Kunstareal erst seit der Entstehung der Pinakothek der Moderne und des Museum Brandhorst verwendet. Zuvor war das Viertel eher als Museumsquartier bekannt. [1]

Viel Freude beim Entdecken wünscht
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Kunstareal_München
 
wajdz Am: 14.02.2020 20:54:25 Gelesen: 12826# 68 @  
@ wajdz [#65]

Briefausschnitt
Bund MiNr 2141 (300 Pf/ 1,53 €)



MWst BRIEFZENTRUM 67 • mb • -3.-9.01, Werbezusatz: EISZEIT/MENSCH/Mammut/und Naturgewalten, 9.8.2001 bis 7.4.2002, HISTORISCHES NUSEUM der Pfalz • Speyer, Zeichnung Mammut

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer wurde 1910 eröffnet. Mit seinen reichhaltigen Sammlungen, den Dauerausstellungen und den thematisch vielfältigen Sonderausstellungen zieht es jährlich über 200.000 Besucher an. Die Eiszeit war eine Erlebnisausstellung (2001,2002) für die ganze Familie.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 05.03.2020 17:49:54 Gelesen: 12620# 69 @  
Aus dem Bahnpost-Museum kommen diese beiden Stempel



Das Museum befindet sich im saarländischen Losheim [1].

[1] http://www.bahnpostmuseum.eu/
 
Seku Am: 06.03.2020 20:01:48 Gelesen: 12594# 70 @  
Wer kennt es, das KNAUF-Museum [1] im unterfränkischen Iphofen ?



[1] http://www.knauf-museum.de/
 
wajdz Am: 26.03.2020 22:07:37 Gelesen: 12398# 71 @  
Bund MiNr 851



MWst 5308 RHEINBACH • ma • 31.7.78 ; Werbung Rheinbach Glas Museum , Zeichnung Pokal

Rheinbach liegt 16 Kilometer südwestlich der Bonner Innenstadt. Archäologische Fund belegen, das dort die Glasherstellung bereits seit der Römerzeit bekannt war.

Nach dem Zweiten Weltkrieg siedelten sich acht Glasfachbetriebe aus Böhmen in der Stadt an, die den Ruf Rheinbachs als „Glasstadt“ begründeten. Bereits 1948 wurde eine Staatliche Glasfachschule in Rheinbach eingerichtet. 1968 eröffnete der Förderverein „Freunde des edlen Glases“ das Glasmuseum Rheinbach mit dem Ausstellungsschwerpunkt „Böhmisches Hohlglas“, das seit 1989 im Himmeroder Hof etabliert ist. In der Dauerausstellung sind wertvolle Gläser vom Barock bis zum zeitgenössischen Studioglas vertreten.

1980 kam das Museum in städtische Trägerschaft. 2018 hat das Glasmuseum somit seinen 50. Geburtstag gefeiert – übrigens zusammen mit der „Glasfachschule“ (heute Staatliches Berufskolleg Rheinbach), die 70 geworden ist.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 20.06.2020 12:43:20 Gelesen: 11609# 72 @  
@ wajdz [#63]

Am 29. Oktober 1949 wurde an der Technischen Hochschule Dresden die Fakultät für Wirtschafts- und Verkehrswissenschaften eingerichtet. Die beiden Fakultäten wurden Anfang 1950 getrennt und die Hochschule für Verkehrswesen am 6. März 1952 gegründet, unterstellt direkt dem Ministerium für Verkehr der DDR.

DDR MiNr 916 03.09.1962



Sonderstempel DRESDEN A 1 · -3.9.52 · 10Jahre Hochschule für Verkehrswesen 2.-8.9.62, Zeichnung im Stempel: Zentralgebäude der heutigen Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden, ehemals Hochschule für Verkehrswesen

Mit Wirkung zum 16. Januar 1962 erhielt die Hochschule in Anerkennung ihrer Verdienste in Lehre und Forschung anlässlich ihres 10. Jahrestags den Beinamen „Friedrich List“ verliehen. Zwei Jahre darauf wurde auf ihrem Vorplatz das Friedrich-List-Denkmal aufstellt.

Bund Michel Nummer 1429, 13.07.1989



Ausgabe zum 200. Geburtstag von Friedrich List

Sonderstempel 5300 BONN 1 · 13.07.1989 .Erstausgabe 200. GEBURTSTAG FRIEDRICH LIST, Zeichnung geöffnete Schranke

MfG Jürgen -wajdz-
 
epem7081 Am: 08.07.2020 15:36:18 Gelesen: 11489# 73 @  
@ wajdz

Marke auf Marke

Hallo Jürgen und alle anderen Kartenspieler,



hier wurden die Karten - Pardon,die Zeilen - noch einmal frisch gemischt.
Maschienenwerbestempel (21a) BIELEFELD 2 za vom 2.8.60, Werbeeinsatz für das DEUTSCHE / SPIELKARTEN / MUSEUM / IN BIELEFELD / SPARRENBURG

Allzeit "Gut Blatt" wünscht
Edwin
 
wajdz Am: 14.07.2020 20:35:34 Gelesen: 11352# 74 @  
Bund MiNr 1935, 14.09.1998



MWst BRIEFZENTRUM 10 · mc · 26.-5.99, Geschichte erleben … im Haus der Geschichte…Bonn, Museumsmeile

Einer Forderung des Bundeskanzlers Helmut Kohl vom 13. Oktober 1982 folgend, begann 1986 die Umsetzung dieses Auftrages in der damaligen Hauptstadt Bonn mit dem Aufbau einer historischen Sammlung, der Planung einer Dauerausstellung und dem Bau des Museumsgebäudes. Der Deutsche Bundestag beschloss 1990 das Gesetz zur Errichtung einer selbständigen Stiftung öffentlichen Rechts.

Das Haus der Geschichte wurde am 14. Juni 1994 an der Bundesstraße 9 an der Museumsmeile in der zum Bundesviertel gehörenden Gronau, dem ehemaligen Parlaments- und Regierungsviertel, von Helmut Kohl eröffnet.

Die Dauerausstellung im Haus der Geschichte präsentiert die jüngste Vergangenheit Deutschlands vom Ende des Zweiten Weltkriegs bis zur Gegenwart.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Ichschonwieder Am: 03.08.2020 19:53:12 Gelesen: 11086# 75 @  
150. Geburtstag Hugo Junkers - Ausstellung im Technikmuseum Dessau; Sonderstempel 31.01.2009



VG Klaus Peter
 
Fips002 Am: 04.08.2020 15:27:08 Gelesen: 11061# 76 @  
Maschinenwerbestempel Armeemuseum der DDR Dresden 09.01.1981.

1961 als Deutsches Armeemuseum in Potsdam, 1972 Umzug nach Dresden und Umbenennung in ARMEEMUSEUM DER DDR.

1990 wurde das Museum durch die Bundeswehr übernommen und in Militärhistorisches Museum umbenannt.



Dieter
 
Fips002 Am: 12.08.2020 20:00:23 Gelesen: 10909# 77 @  
Maschinenwerbestempel vom Museum für Volkskunst Dresden.

Das Museum für Sächsische Volkskunst ist ein Heimatkunstmuseum in Dresden. Dem Volkskunstmuseum ist die Puppentheatersammlung angegliedert.

Das Museum wurde 1897 gegründet und befindet sich im Jägerhof in der Dresdner Neustadt.



Dieter
 

Das Thema hat 102 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4   5 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.