Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Viererblocks
Das Thema hat 207 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8   9  oder alle Beiträge zeigen
 
mausbach1 Am: 05.01.2020 09:06:37 Gelesen: 3368# 183 @  
Schweiz - Landschaften und technische Motive - Ausgabe 01.08.1949



MiNr. 529 - Hochspannungsleitungen



MiNr. 532 - Schneeschleuder der Post auf Brücke



MiNr. 534 - Seedamm bei Melide (Gemeinde am Luganersee)



MiNr. 536 - Brücken und Tunnel der Alpenstraße



MiNr. 537 - Rheinhafen Basel, u.a. Brückenkräne



MiNr. 538 - Schwebebahn (Gondel) zum Säntis (Alpstein/Ostschweiz)



MiNr. 540 - Triangulationspunkt (Geodäsie, Landvermessung) am Finsteraarhorn

Glückauf!
Claus
 
Manne Am: 05.01.2020 09:20:36 Gelesen: 3366# 184 @  
Hallo,

ein Viererblock 50 Jahre Schweizer Woche mit Erstausgabe-Stempel vom 18.09.1967 auf passendem Kuvert.

Ob der Brief tatsächlich von Bern nach Zürich lief bleibt offen.

Gruß
Manne


 
Hornblower Am: 05.01.2020 10:20:33 Gelesen: 3354# 185 @  
Hallo zusammen,

das sind sehr schöne Belege, die hier zu sehen sind. Hier habe ich auch noch einen Viererblock der Mi.-Nr. 160 als portogerechte Frankatur in der 2. Gewichtsstufe:



Gruß
Michael
 
Hornblower Am: 06.01.2020 15:19:26 Gelesen: 3261# 186 @  
@ wajdz [#181]

Hier habe ich auch noch einen Viererblock gefunden:



Das Porto betrug damals 30 Pf. für den einfachen Brief und 80 Pf. für das Einschreiben. Der Brief ist also mit 10 Pf. überfrankiert, um den Viererblock verwenden zu können. Puristen mögen es ablehnen, ich finde es trotzdem akzeptabel, weil es aufgrund der Portostruktur nicht anders ging.

Gruß
Michael
 
Hornblower Am: 08.01.2020 15:01:00 Gelesen: 3145# 187 @  
Hallo zusammen,

die INTERPOSTA-Marken (Mi.-Nr. 310 und 311a) von 1959 gefielen mir immer schon sehr gut. Besonders interessant sind sie, weil sie m. W. die einzigen Marken der damaligen Bundespost waren, die kontingentiert abgegeben wurden. Aus diesem Grund sind auch besondere Mehrfachfrankaturen schwer zu finden.

Hier ein Aerogramm vom 13. Juli 1959 von Mülheim/Ruhr nach Moradabad/Indien. Die orientalische Kunsthandlung Werntgen verwendete zwei Viererblocks der ersten Ausgabe im Gesamtwert von 120 Pfennig. Das Aerogramm kostete ab dem 1. April 1959 60 Pfennig, der Luftpostzuschlag nach Indien noch einmal 30 Pfennig je fünf Gramm. Insgesamt dürfte die Sendung also 8½ Gramm gewogen haben, was der handschriftliche Vermerk 3½ andeutet, der in die zweite Gewichtsstufe verweist und somit 120 Pfennig erforderlich machte.



Gruß
Michael
 
wajdz Am: 09.01.2020 21:44:51 Gelesen: 3006# 188 @  
@ mausbach1 [#183]

Solche Viererblocks findet man nicht nur im Album, sie wurden tatsächlich auch für Frankierungen verwendet:

Fernbrief Lugano/Schweiz nach Hannover/Deutschland - Schweiz MiNr 520 (4x 5), MiNr 535 (30) = 50 Rappen.



Tagesstempel PORZA (TICINO) • -4.VIII.59

MfG Jürgen -wajdz-
 
mausbach1 Am: 10.01.2020 08:08:26 Gelesen: 2959# 189 @  
@ wajdz [#188]

Hallo Jürgen,

auch mir sind die gelaufenen Belege interessanter - diese Schweizer fanden sich im Vermächtnis eines ehemaligen Sammlerfreundes für die Erben. In Jahrzehnten habe ich derartige vererbte Sammlungen aus unserer Motivgruppe vorgelegen. Was soll man mit solchen Stücken anfangen? So etwas kauft doch niemand.

Glückauf!
Claus
 
mausbach1 Am: 11.01.2020 10:50:04 Gelesen: 2834# 190 @  


MiNr. 1304 als Viererblock auf Paketkarte von 57258 FREUDENBERG, WESTF 8 am 22.12.94
 
epem7081 Am: 16.01.2020 18:51:49 Gelesen: 2482# 191 @  
Hallo zusammen,

aus heutiger Sammlerpost ein Heinemann-Vierer der 10 Pf (MiNr 636), am 3.9.1975 in MANNHEIM 2 gestartet:



Weiterhin vie(r)lfache Freuden wünscht
Edwin
 
Manne Am: 17.01.2020 18:41:39 Gelesen: 2371# 192 @  
Hallo,

ein Viererblock 100 Jahre Blaues Kreuz mit Stempel Bern vom 27.01.1977 und 26.06.1977.

Gruß
Manne


 
Hornblower Am: 18.01.2020 13:34:34 Gelesen: 2298# 193 @  
Hallo,

hier Viererblock USA 1947:



Das Besondere daran ist zum einen die Plattennummer (bei dieser Marke gab es vier verschiedene) sowie die Unterschrift des Entwerfers eines Markenteiles. Solche Briefe sind/waren in den USA sehr beliebt.

Gruß
Michael
 
epem7081 Am: 19.01.2020 18:39:03 Gelesen: 2155# 194 @  
Hallo zusammen,

aus meinem frischen Sammlerfundus heute ein Beleg von 1948 aus der Zeit der Alliierten Besetzung mit Marken der Gemeinschaftsausgabe.



Als Viererblock prangt hier die 12 Pf.(MiNr 919), begleitet von dem Sämann mit blauer 20 Pf (MiNr 950) und dunkellila 40 Pf.(MiNr 954). Der Viererblock deckt mit 48 Pf die Gebühr für einen Brief >20-50 g ab. Die weiteren 60 Pf stellen die Zusatzleistung Einschreiben sicher. Der Brief hat seinen Weg von (24a) HAMBURG-ALTONA 1 / b nach Neumünster am 14.6.1948 angetreten. Nach dem 1.9.1948 trat eine Gebührensenkung (!) ein, bei der für diese Sendung bereits 40 Pf + 40 Pf portogerecht gewesen wären.

Der fromme Wunsch des Absenders " Sauber stempeln! / Sammler-Marken" ist leider nur unbefriedigend bedient worden. Aus der Kombination der drei Tagesstempel lassen sich die relevanten Daten ermitteln.



Leider ist keiner für die Stempeldatenbank qualifiziert, bedauert
Edwin
 
mausbach1 Am: 20.01.2020 15:16:12 Gelesen: 2075# 195 @  


MiNr. 2311 I
 
Ameise Am: 20.01.2020 19:34:38 Gelesen: 2036# 196 @  
Hallo,

zufällig beim Sortieren gefunden:

DDR 2043 "20 Jahre Warschauer Vertrag"



und

BRD 0235 "Deutscher Evangelischer Kirchentag"



Viele Grüße
Enrico
 
Pepe Am: 21.01.2020 19:01:09 Gelesen: 1913# 197 @  
Unverhofft ein Neuzugang aus Japan und lange den kleinen Japanbestand gesucht und nun mal die ersten Japanischen Marken eingescannt.



Viererblock einer Mi 1859 aus Japan, Stempel, FUSE, 20 XI 94

Nette Grüße Pepe

[1] https://www.religionen-entdecken.de/lexikon/b/bodhisattva
 
Pepe Am: 31.01.2020 20:44:18 Gelesen: 1319# 198 @  
Auch schon die Jahre 40 Jahre erreicht, Dauerserie Kleinformat.



DDR, 1980 01 29, Mi 2485 v, Stempel GRÜNHAINICHEN 15.-2.82.-12

Nette Grüße Pepe
 
epem7081 Am: 31.01.2020 21:58:00 Gelesen: 1305# 199 @  
Hallo zusammen,

aus heutigem Erwerb findet sich ein Beleg vom 15.01.1986 aus 1000 BERLIN 420 mit respektabler Berliner Präsentation.



Dabei zweimal ein Viererblock. Von rechts zeigen sich zunächst vierfach der Grunewaldturm (MiNr 636) und die Grosse Neugierde (MiNr 635). Der Turnvater Jahn (MiNr 570) hätte es auch noch vierfach schaffen können, wenn dafür die Barlach-Gruppe (MiNr 823) ersetzt worden wäre.

Wieder einmal sind die Stempel betrüblich abgeschlagen. Aus der Kombination der fünffach vorhandenen Tagesstempel lassen sich zumindest die relevanten Daten ermitteln.

Leider ist keiner als Glanzstück für die Stempeldatenbank qualifiziert, bedauert
Edwin
 
mausbach1 Am: 08.02.2020 09:40:30 Gelesen: 905# 200 @  
Iran



26.01.1969 MiNr. 1412/5 - 6. Jahrestag der "Weißen Revolution": 12-Punkte-Reform-Programm

Auf Blütenblättern gezeichnete 12 Punkte des Reform-Programms - in Viererblockanordnung zusammenhängend gedruckt.

Glückauf!
Claus
 
ginonadgolm Am: 08.02.2020 10:26:28 Gelesen: 889# 201 @  
@ mausbach1 [#200]

Leider Thema verfehlt!

Das ist kein Viereblock, sondern ein Zusammendruck von vier verschiedenen Briefmarken.

In philatelistischen Sinne besteht ein Viererblock immer aus vier gleichen Briefmarken.

Grüße von
Ingo aus dem Norden
 
mausbach1 Am: 09.02.2020 07:51:54 Gelesen: 817# 202 @  
@ ginonadgolm [#201]

Lieber Ingo aus dem Norden,

Mea culpa - ich werde genauer hinschauen. Dennoch ist ein schönes Teil. :-)

Herzliches Glückauf!
Claus
 
10Parale Am: 12.02.2020 15:04:13 Gelesen: 583# 203 @  
Schöner Viererblock der Weihnachts-Wohlfahrtsmarke von 2010 + Michel Nr. 2826 zum Erntedank 2010 und eine weitere Marke mit Wintermotiv runden diesen schönen Brief aus dem Februar 2020 ab, gelaufen als Einschreiben Gesamtporto 3,30 €.

Liebe Grüße

10Parale


 
Ameise Am: 12.02.2020 18:28:19 Gelesen: 545# 204 @  
Hallo,

hier die DDR Michel-Nr. 1842 (Aufbau in der DDR) als Viererblock mit Druckvermerk (Adresse für Internet entfernt):



Und DDR Michel-Nr. 3346 aus Markenheftchenbogen 21 (Adresse für Internet entfernt):



Viele Grüße
Enrico
 
ginonadgolm Am: 12.02.2020 19:46:40 Gelesen: 533# 205 @  
@ Ameise [#204]

Hallo Enrico,

der Beleg mit der Michel-Nr. 3346 ist zwar nett anzusehen, aber mit Viererblock hat das gar nichts zu tun.

Grüße von
Ingo aus dem Norden
 
mausbach1 Am: 13.02.2020 10:04:04 Gelesen: 475# 206 @  
Iran



1967 von Ghazvin (Kazvin) nach Berlin - MiNr. 1288 (4), 1294 - abgebildet Mohammad Reza Schah Pahlavi (1919-1980)



1980 von Teheran nach Berlin - MiNr. 1984 (6) - Kaaba in Mekka, Arm mit Banner, jubelnde Menge



1988 von Teheran nach Bayerisch Gmain - MiNr. 2038 (4), 2077, 2279/80 (5) - 2038 Weltkommunikationsjahr/Zahl"83"/Fernmeldeturm



1983 von Teheran nach Nürnberg - MiNr. 2041 (4 waag.), 2060 (4) - 2060 Internationales medizinisches Seminar, Teheran / Ibn Sina (Avicenna 980-1037), Arzt und Philosoph



1986 von Teheran nach Bayerisch Gmain - MiNr. 2000, 2119 (4) - 50. Jahrestag des Aufstands in der Goharschad-Moschee in Mashad / Aufständische vor der Moschee

Glückauf!
Claus
 
Ameise Am: 13.02.2020 20:29:59 Gelesen: 404# 207 @  
Hallo,

diesmal die Michel-Nr. 371 von Österreich:



Viele Grüße
Enrico

Wegen der Nachfrage zu "(Adresse für Internet entfernt)" - Ich veröffentliche seit kurzen keine privaten Adressen mehr nach 1950.
 

Das Thema hat 207 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8   9  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.