Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Viererblocks
Das Thema hat 756 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4   5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 24 31 oder alle Beiträge zeigen
 
Cantus Am: 29.12.2012 00:34:29 Gelesen: 304383# 57 @  
Heute einmal ein Brief aus Irland. Zwar mit Sicherheit philatelistisch beeinflusst, aber dennoch nett anzuschauen, zumal in einem der beiden Sechserblocks ein Leerfeld enthalten ist.

Der Brief lief am 28.3.1991 als Einschreiben von Baile Atha Cliath über Rath Maonais nach Langenhagen bei Hannover. Die Frankatur setzt sich aus unterschiedlichen Marken zusammen, dabei Mi. 251 und 298 jeweils als Sechserblock.





Viele Grüße
Ingo
 
Rore Am: 01.01.2013 02:18:31 Gelesen: 304280# 58 @  
Diesen Brief habe ich aus Berlin erhalten als Expresseinschreiben von Berlin Ost nach Moers. Auch wenn dieser philatelistisch beeinflusst ist habe ich mich darüber gefreut.

Gruß
Rore


 
Manne Am: 02.01.2013 10:32:05 Gelesen: 304197# 59 @  
Hallo zusammen,

zuerst allen Sammlern ein gutes und gesundes "2013".

Hier ein Viererblock aus England von 1936.

Gruß
Manne


 
Sachsendreier53 Am: 02.01.2013 14:04:16 Gelesen: 304170# 60 @  
Hier ein Luftpostbriefumschlag aus den USA. Der Viererblock ist in Long Island am 25.7.1990 freigemacht. Wer kann zu den Marken eine Auskunft erteilen ?



Ich freue mich auf eine Antwort.

mit Sammlergruß,
Claus
 
Rore Am: 02.01.2013 19:55:27 Gelesen: 304129# 61 @  
Viererblock auf einem Brief gestempelt in Moskau 24.9.56 11

Gruß
Rore


 
Sachsendreier53 Am: 11.01.2013 14:46:55 Gelesen: 303992# 62 @  
Zwei verschiedene Viererblocks auf DDR-Telegramm von 1987. 1x MiNr.2935 50(Pf) Stadtwappen und 1x MiNr.2550 2 M Staatswappen.

Das in Pritzwalk (Brandenburg) mit dem Poststellengummistempel entwertete Telegramm,(45 Pritzwalk 1921) wurde als Schmuckblatttelegramm nach Münster (Westfalen) übermittelt.



mit Sammlergruß,
Claus
 
Cantus Am: 13.01.2013 22:07:51 Gelesen: 303892# 63 @  
Ein Sechserblock der 70 Pfennig Heinemann (Mi. 641) mit Zusatzfrankatur auf Wertbrief, gelaufen am 14.3.1985 von Hamburg nach Sonthofen.



Viele Grüße
Ingo
 
Sachsendreier53 Am: 16.01.2013 14:55:38 Gelesen: 303749# 64 @  
Ein Viererblock als Blumengruß, aus der Universitätsstadt Bologna in Italien. Der als Drucksache aufgegebene Brief wurde am 5.11.86 freigemacht.
Vielleicht kann ein "Italiensammler" über den Block eine Auskunft erteilen ?



mit Sammlergruß,
Claus
 
HouseofHeinrich Am: 16.01.2013 22:12:40 Gelesen: 303714# 65 @  
Hallo Leute,

habe hier auch ein paar von den Dingern gefunden und ich finde sie als Viererblock auch sehr gut, vielleicht weiß hier auch einer, ob die Vierer, die ich hier zeige, eher selten oder doch viel mehr verbreitet sind?

Auf eine Antwort würde ich mich freuen und verbleibe mit

freundlichen Grüßen

Heinrich


 
asmodeus Am: 17.01.2013 09:39:31 Gelesen: 303675# 66 @  
Einige Blocks aus Grossbritannien:

Edward VII



George V


 
asmodeus Am: 17.01.2013 09:43:04 Gelesen: 303674# 67 @  
Weiter geht es mit Grossbritannien Victoria:


 
asmodeus Am: 17.01.2013 09:45:29 Gelesen: 303673# 68 @  
Grossbritannien George VI




 
Heinrich3 Am: 17.01.2013 10:00:22 Gelesen: 303667# 69 @  
@ Sachsendreier53 [#64]

Welche Auskunft möchtest Du?
 
Sachsendreier53 Am: 17.01.2013 11:19:53 Gelesen: 303654# 70 @  
Danke für die Aufmerksamkeit. Welche Wertsteigerung ist für den Block anzunehmen (jetziger Wert, laut Katalog)? Mir gefallen Viererblocks auf Beleg besser, als lose.

Danke,
Claus
 
Detlef Am: 17.01.2013 15:33:48 Gelesen: 303616# 71 @  
Hallo,

hier ein Brief mit Viererblock der Mi. 2484 (sicher nicht philatelistisch beeinflußt), der aber mit 5 Pf. überfrankiert ist (2402 WISMAR nach 282 BREMEN).

Viele Grüße
Detlef


 
Heinrich3 Am: 17.01.2013 21:32:54 Gelesen: 303581# 72 @  
Da haben wir Kaiser Karl IV und Kaiserin Zita von Österreich als König/in von Ungarn, aber eben schon mit "Republik" überdruckt.


 
Cantus Am: 18.01.2013 03:50:42 Gelesen: 303556# 73 @  
@ HouseofHeinrich [#65]

Hallo Heinrich,

das erste Bild zeigt keinen Viererblock, sondern einen Zusammendruck unterschiedlicher Marken. Von einem Viererblock spricht man jedoch nur, wenn alle Marken gleichartig sind. Bei deinem obersten Beispiel sind zudem die beiden unteren Marken grob beschädigt, sodass sich ein Wert lediglich am oberen Zusammendruck orientieren kann. Der jedoch ist relativ häufig, also nicht so sehr hoch beim Wert anzusetzen.

Die folgenden Viererblocks der Dienstmarken, alle irgendwie vom Rand, sind in dieser Form sicherlich selten anzutreffen, wenn man sie aber so zusammen sieht wie von dir vorgestellt, merkt man an der Abstempelung sehr schnell, dass sie wohl nicht aus dem Bedarf stammen, sondern gleichartige Gefälligkeitsstempel aufweisen, also für Sammlerzwecke gestempelt worden sind. Zu einem Wert, den man dafür realisieren könnte, kann ich nichts sagen, allerdings könnte sich einem kritischen Sammler die Frage stellen, für was für Dienstpostbelege die durch die Viererblockeigenschaft erzeugte Portostufe, insbesondere bei den selteneren Marken, denn zu realisieren war.

Wer jedoch nur Marken sammelt und sich für Belege und notwendige Portostufen nicht interessiert, für den könnten die gezeigten Viererblocks eine reizvolle und in dieser Vollständigkeit sicher selten zu sehende Ergänzung der eigenen Sammlung darstellen.

Viele Grüße
Ingo
 
HouseofHeinrich Am: 20.01.2013 16:00:28 Gelesen: 303475# 74 @  
@ Cantus [#73]

Hallo Ingo,

herzlichen Dank an dich, für diese Auskunft.

Diese Briefmarken habe ich von einem sehr alten Opa, der schon über 50 Jahre Briefmarken sammelt und ich dagegen, ein sehr junger Briefmarkensammler bin, habe ich noch keine so großen Erfahrungen mit so was, wie man auch sehen kann. Nochmals vielen Dank an dich und verbleibe mit

freundlichen Grüßen

Heinrich
 
Sachsendreier53 Am: 21.01.2013 16:57:29 Gelesen: 303429# 75 @  
2x Vierer-Blocks "Berühmte Naturwissenschaftler" im Sammlerklappkärtchen vom Ausgabetag 7.Juni 1957.
1 Block- DDR MiNr.576 20(Pf) Heinrich Hertz,
1 Block- DDR MiNr.575 10(Pf) Leonhard Euler

Beide Blocks sind mit dem Ersttagsstempel Berlin W 8 vom 7.6.57 abgestempelt.



mit Sammlergruß,
Claus
 
Cantus Am: 22.01.2013 02:26:58 Gelesen: 303398# 76 @  
Von mir heute ein Brief aus der Französischen Zone, gelaufen am 4.10.1947 mit einem Viererblock der Mi. 8 von Rheinland-Pfalz, abgesandt in Bingen und adressiert nach Leipzig.



Viele Grüße
Ingo
 
Pepe Am: 24.01.2013 17:55:01 Gelesen: 303330# 77 @  
Das wird sehr oft verwechselt, nicht mal der Michel ist definitionstreu. Vier verschiedene aneinander gruppierte Marken werden als Viererblock benannt. Obwohl hier die Definition Vierergruppe heißt.

Der DDR Komplettbogen 1986 03 25 stellt ein Viererblock aus vier Viererguppen dar. Über solch große Einheiten kann man sicher eine Abhandlung in 'Spezial' abhalten. Ist aber ein ganz anderes Thema.



Nette Grüße
Pepe
 
Sachsendreier53 Am: 24.01.2013 18:35:35 Gelesen: 303320# 78 @  
@ Pepe [#77]

Leider ist der Kleinbogen kein Viererblock mit gleichen Markenbild, daher sind es Viererblock-Zusammendrucke.

mit Sammlergruß,
Claus
 
Sachsendreier53 Am: 25.01.2013 17:24:38 Gelesen: 303294# 79 @  
Viererblock-DDR MiNr.3130 4x 10(Pf) von 1987 auf Brief. Abgestempelt im Bahnpostamt 4005 Halle am 29.6.1988.



mit Sammlergruß,
Claus
 
Pepe Am: 26.01.2013 23:00:43 Gelesen: 303225# 80 @  
Sachsendreier53 [#78]

Auweia auweia, so sprach der Sachsendreier.

Es ist ein bissel schwierig mit der Auslegung der Definition Viererblock. Aber Du magst wohl recht haben. Also den Punkt sollst Du haben. Und nun winde ich mich hin und her und behaupte mal dagegen. Das ist kein Kleinbogen. Nun bist Du und alle Mitleser aufgefordert, das zu beweisen. Es sind ja eigenartiger weise bei den vier zusammenhängenden gleichen Vierergruppen nur zwei Reihenzähler und nur zwei Reihenwertzähler zu sehen.

Das beweist zwei Paare oben und zwei Paare unten = vier Gleiche. Daher meine Vermutung 'Viererblock'.

Das ist ziemlich zwittrig, macht aber auch ein wenig Spass. Der nächste ist auch wieder so ein Zwitterkandidat.

Ist es nun ein Kleinbogen oder ein Viererblock. Das ist wohl gar nicht mal so häufig, dass in Kleinbögen nur vier Marken gedruckt wurden.



Nette Grüße Pepe
 
Pepe Am: 26.01.2013 23:08:30 Gelesen: 303223# 81 @  
@ Sachsendreier53 [#79]

Hallo Sachsendreier,

bei diesem Brief lohnt es den Michel Spezialkatalog zu sichten. Hier ist mir bei meiner erst kürzlich durchgeführten Plattenfehlersuche der DDR Sammlung tatsächlich ein Plattenfehler zugeteilt worden. Rechte Spitze des Giebels offen. Da ist der Brief dann gleich mal 60,- Micheleuro Wert. Mi 3130I.

Nette Grüße
Pepe
 

Das Thema hat 756 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4   5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 24 31 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.