Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: China: Welche Kataloge gibt es ?
Richard Am: 23.03.2010 11:47:19 Gelesen: 12697# 1 @  
China: Gibt es einen Farbkatalog ?

Hallo,

zur Sortierung meiner Marken der VR China habe ich mir den Michel zugelegt. Dieser ist jedoch nur schwarz-weiss gedruckt so dass ich mich als relativer Neuling schwer tue mit der Zuordnung der Marken.

Gibt es per Katalog, Preisliste oder Internet einen Zugang zur farblichen Darstellung, möglichst mit Michel-Nummern ?

Hat jemand Tipps, ob per Ansicht die Marken bestimmten Zeiten zuzuordnen sind, z.B. anhand der Währung, des Landesnamens usw. ?

Schöne Grüsse, Richard
 
Harald Zierock Am: 23.03.2010 12:22:55 Gelesen: 12690# 2 @  
@ Richard [#1]

Hallo Richard,

Farbige China Kataloge mit Michel Nummern habe ich noch nie gesehen! Chinesische gibt es dafür in Hülle und Fülle.

Michel könnte sich, wenn man die Preise der Kataloge so sieht, schon ein wenig mehr Mühe geben.

Tut mir Leid, das ich Dir nicht weiter helfen kann.

Viele Grüße,

Harald
 
Postgeschichte Am: 23.03.2010 15:01:33 Gelesen: 12675# 3 @  
@ Richard [#1]

Hallo Richard,

es gibt einen Katalog für die VR China in Farbe, allerdings ohne Michel-Nummern.

Es handelt sich um den Yang-Katalog. Eine Bezugsquelle kann ich Dir leider nicht nennen.

Gruß
Manfred
 
Harald Zierock Am: 23.03.2010 15:16:29 Gelesen: 12670# 4 @  
Natürlich gibt es den Yang, aber das nützt Richard nichts.

Es gibt auch "The postage stamps of the republik of China" und den noch besseren Stamp catalogue of China von Shiu-Hon Chan in zwei Bänden für 80 USD.

Harald
 
doktorstamp Am: 23.03.2010 17:41:57 Gelesen: 12653# 5 @  
@ Harald Zierock [#4]
@ Richard

Den Yang Katalog kann ich empfehlen. Bezug sollte in Deutschland möglich sein, wenn nicht wende dich an Vera Trinder in London.

Es gibt auch den Scott.

mfG

Nigel
 
Harald Zierock Am: 23.03.2010 18:56:54 Gelesen: 12642# 6 @  
@ doktorstamp [#5]

Heißt es nicht Ma sei der beste?

Harald
 
Harald Zierock Am: 23.03.2010 19:49:34 Gelesen: 12628# 7 @  
Ich glaube wir kommen hier alle vom Thema ab!

Richard will nicht wissen welcher ausländische Farbkatalog am besten ist (es gibt viele davon), sondern er sucht einen Farbkatalog mit Michel Nummern.

Nur das ist wichtig.

Schönen Abend,

Harald
 
Georgius Am: 23.03.2010 20:27:40 Gelesen: 12621# 8 @  
Guten Abend Richard,

vielleicht hilft Dir dieser Hinweis weiter.

Ich nutze den Michel-Online-Katalog, der allerdings leider nicht kostenlos besucht werden kann. Als BDPh-Mitglied zahle ich 58,80 € pro Jahr und kann zu beliebiger Zeit alle erfaßten Gebiete anschauen. Nichtmitglieder zahlen pro Monat 1,00 € mehr.

Für VR China sind zumindest die letzten Jahrgänge in Farbe, ältere nur schwarz-weiß.

Ich sammle zwar nicht China, aber des Tausches wegen sehe ich mir manche Jahrgänge gezielt an.

Für diese Marke fand ich beispielsweise im Jahrgang 1994 die Nr. 2531.

Mit freundlichen Grüßen
Dietrich
 


Harald Zierock Am: 24.03.2010 17:36:05 Gelesen: 12585# 9 @  
Armer Richard!

Findet den niemand einen farbigen Katalog über China mit Michel Nummern?

Ich glaube wir sollten einen basteln, philatelistisch und professionell natürlich.

Harald
 
Schwämmchen² Am: 24.03.2010 22:16:33 Gelesen: 12567# 10 @  
Wenn man sich ernsthaft für China interessiert, ist der Michel China Katalog unbrauchbar und nur für den blutigsten Laien zu empfehlen. Die Michel-Nr. würde ich ebenfalls nicht als Ordnungsschema heranziehen. Anbei der Yang Katalog, kann über Buchläden in Hongkong bezogen werden.


 
Richard Am: 28.03.2010 17:03:04 Gelesen: 12513# 11 @  
Vielen Dank für die vielen Hinweise.

Meine Interesse galt jedoch nicht dem besten Katalog, sondern einfach einem Verzeichnis zur Sortierung einfacher Marken nach Michelnummern und in Farbe. Das kann auch eine Internetseite sein (hilfsweise auch mit anderen Nummern aber nach Jahrgängen) oder ein Händlerangebot.

Ich habe nicht vor, derzeit ein sogenannter "ernsthafter" China Sammler zu werden, mich interessiert eher die Geschichte des Landes und wie diese auf Marken dargestellt wird.

Der Beitrag von Georgius [#8] war ziel führend und ich werde mich wohl demnächst anmelden.

Vielleicht kann jemand meine ergänzende Frage aus [#1] beantworten:

Hat jemand Tipps, ob per Ansicht die Marken bestimmten Zeiten zuzuordnen sind, z.B. anhand der Währung, des Landesnamens usw. ?

Die weiter führenden Antworten von Schwämmchen und weiteren Mitgliedern als China Sammler werden aber vielen anderen Lesern hilfreich sein. Danke dafür.

Schöne Grüsse, Richard
 
ligneN Am: 29.03.2010 21:12:50 Gelesen: 12476# 12 @  
Hallo Richard,

1) Ganz brauchbar ist die Vorsortierung über die Nennwertangabe auf den Marken:

- alte Währung (drei- und vierstellige Nennwerte wie $800 oder $5000) bis Nr. 265 von 1955
- neue Währung: Inlandsporto Brief 8 F. (Stadtpost 4 F.) 1955.3.1 bis ca. 1990 (Mi-Nr. 2315). Auslandsbf 22F. Landweg, 52 F. Luftp.

Ab 1990 beginnt auch bei der VR die große Markenflut und die Inflation macht sich bemerkbar, Inlandsporto - Brief landesweit - Stadtpost/Karte landesweit - Stadtpost:

1990.7.31 Brief 20/10, Karte 15/10
1996.12.1 Brief 50/40 , Karte einheitlich 40 F.
1999 Brief 80 F. usw
2006 Brief 1.20 Y. usw.

Blocks mit Nennwert 5 Y. (500 F.) gibt es erst ab 1989.

2) Die ewige Katalogdiskussion.

Vorab: der Michelkatalog ist chronologisch sortiert.

Der Fortgeschrittene wird immer einen im Markenausgabeland publizierten Länderkatalog heranziehen - auch wenn einem das Trennen von Dauermarken-Sondermarken-Zuschlagsmarken usw. bei Scott/SG usw. schon auf den Zeiger gehen kann.

Dafür viele beim Michel fehlende Zusatzinfos und die unentbehrliche "Heimspiel-Katalognummer" beim Tausch mit Ausland/e-bay.com.

Problem beim Yang ist die Sortierung nach den verschiedenen Arten von Sondermarken je nach winzigem Randzudruck unten durch die VR-Post.

Als Laie darf man sich durch ?5 verschiedene Arten von Sondermarken wühlen: Da hilft dann zB auch der Eindruck einer Jahreszahl oder ein lesbarer Poststempel erst mal nicht viel weiter.

Das so getrennt aufzulisten ist vollamtlich und oberoffiziell, aber nicht sehr hilfreich, es ist aber vollspezialisiert und korrekt insidermäßig wg. hilft vermutlich, den durchblickenden Kenner vom "blutigen Anfänger" zu scheiden. :-)

Der durchblickende Kenner (vgl. --> Kennermiene. --> Vollchecker usw.) hat eine Liste der verschiedenen Arten von Kennzeichnungs-Randzudrucken zur Hand (steht ja auch im Vorwort von Yang) und findet das janz doll.

So ein Vor-Ort-Feeling ... nu ja, ein VR-Postbürokratiefeeling.

Der Yang bringt zusätzlich manche Abarten, sonst aber auch nicht mehr als der Michel.

Der Yang-VR ist --> kein Spezialkatalog!

Aber "feeling, babe" >:-)

Abschließend: Ich prophezeie mal, daß der Michel früher oder später China in Farbe bringt. Einfach als Gimmick, früher gab es ja auch keine MH- und FDC-Bewertungen, mit einem Mal ist das möglich.

Farbe ging mit Bund und Europa los, war dann mit Teilkatalogen bei populären Gebieten wie Rußland, Golfstaaten ja auch möglich.

Borek konnte das schon dunnemals.

Gruß
ligneN
 
Richard Am: 03.04.2010 11:00:51 Gelesen: 12402# 13 @  
@ ligneN [#12]

Hallo Lignen,

ganz herzlichen Dank für Deine Informationen, die mir und anderen Sammlern sicher weiter helfen werden.

Schöne Grüsse, Richard
 
Antje H. Am: 18.04.2011 21:58:25 Gelesen: 11569# 14 @  
Katalog China VR Broschur Teil 1 1949 bis 1962, mit aktuellen Preisen

--> Forschungsgruppe China (IFIP) in Kooperation mit chinesischem Kulturzentrum Berlin 28,- EUR

- farbige Abbildungen
- Preise auf der Basis der Handelspreise in China

Zu bestellen: phila@sammlerhaus.eu

Sammlergrüße aus Berlin
Antje
 
gründi Am: 21.04.2012 20:24:41 Gelesen: 10446# 15 @  
Hallo zusammen,

ich bin gerade bei der Internetrecherche auf eine ganz nützliche und interessante Internetseite gestoßen:

http://www.worldstampcatalogues.com/published.html

Hier findet man eine Aufstellung aller Länder der Welt, zugeordnet wurden die landeseigenen(!) Briefmarkenkataloge.

Beste Grüße

gründi
 
stephan.juergens Am: 22.04.2012 05:11:30 Gelesen: 10417# 16 @  
Die Seite kannste knicken. Die Auswahl der Kataloge ist zumindestens unvollständig, wenn nicht tendenziell falsch.

Bei Italien fehlt der wichtigste Katalog - der Sassone - und die Liste wird von Bolafi angeführt.

Das ist, als läßt man für Deutschland den Michel (Spezial) weg und setzt die Preisliste von Borek an die erste Stelle.

OK: Borek und Bolafi kommen im Alphabet weit vorne, dass würde zumindestens entschuldigen, warum die vorne stehen. Aber den wichtigsten Katalog nicht zu nennen, dafür gibt es keine Entschuldigung.
 
Antoni70 Am: 22.04.2012 21:29:40 Gelesen: 10381# 17 @  
@ stephan.juergens [#16]

Off topic: sorry for writing this in English but that is probably better than German with a lot of errors.

I agree that Sassone should be on the website, however on this page I try to only link to the real publisher and not to any random webshop that sells the catalogue.

From Sassone I would love to know the website, but I could not find it. This is the reason that for other countries you will not find a link as well.
I challenge you to make the site more complete then it currently is. I still think it one of the most complete lists currently available on the web (I do a monthly check on broken links for example).

Just sent me an email of leave a response on this site. I understand German, but writing is something else ;)

Always looking for recommendations to make the site even better. This is just a hobby besides my full time job and family.
 
stephan.juergens Am: 23.04.2012 20:16:52 Gelesen: 10354# 18 @  
@ Antoni70 [#17]

http://www.cataloghisassone.it/

Sorry for the harsh judgement. I did not realize that it is made by one man.

Kind Regards
Stephan
 
Antoni70 Am: 23.04.2012 21:28:31 Gelesen: 10345# 19 @  
@ Stephan

No problem, you couldn't know that. Thanks for the link, I will add it to the list probably tomorrow. If you have more links I would love to have them.
 
SueLi Am: 06.02.2013 08:19:14 Gelesen: 9524# 20 @  
Mittlerweile gibt es den neuen Michel China 2013 (überwiegend) in Farbe!

Er kostet allerdings satte 74 Euro. :-(

Bei manchen Händlern kann man ihn aber zumindest portofrei bestellen. Jedenfalls habe ich ihn beim China-Guru aus Bonn auf Nachfrage zum Originalpreis ohne Portoberechnung erhalten.

Der Link wurde, da wohl als "Händlerlink" nicht zulässig - Yang, Michel, philasammlerhaus und Sassone zählen offenbar nicht als solche - entfernt. Aber in Deutschland, speziell in Bonn, gibt es ja nicht soviele China-Händler, so daß Google schnell zielführend sein sollte...
 
Schwämmchen² Am: 06.02.2013 14:50:19 Gelesen: 9471# 21 @  
Für einen Teilbereich: http://www.artessa.de/catalogue.asp

Aber noch nicht vollständig.
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.