Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Bahnhofstempel
Das Thema hat 161 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6   7  oder alle Beiträge zeigen
 
volkimal Am: 03.05.2020 08:29:34 Gelesen: 22030# 137 @  
@ SH-Sammler [#132]

Hallo Hanspeter,

der Stempel ist asymmetrisch. Vermutlich wurde "GHGT." aptiert.

Viele Grüße
Volkmar
 
westfale1953 Am: 03.05.2020 16:24:13 Gelesen: 21951# 138 @  
Diesen Brief habe ich schon in einem anderen Thread gezeigt, er passt aber auch hier her:



PILLAU SEEDIENSTBAHNHOF

Bernhard
 
dithmarsia43 Am: 04.05.2020 17:43:32 Gelesen: 21842# 139 @  
@ westfale1953 [#138]

Hallo,

aus Schleswig-Holstein ist, so glaube ich, noch kein "Bahnhof"-Stempel gezeigt worden. Hier ein Altstempel, verwendet in der "Pfennige"-Zeit aus dem Jahre 1879.



Gruß
Uwe
 
volkimal Am: 13.06.2020 16:12:43 Gelesen: 20677# 140 @  
Hallo zusammen,

dieser Stempel mit einer passenden Briefmarke war heute bei mir in der Post:



Stempel: Basel Badischer Bahnhof
Briefmarke: Bahnhof Genf

Viele Grüße
Volkmar
 
becker04 Am: 13.06.2020 17:15:46 Gelesen: 20666# 141 @  
Hallo,

einen Bahnhofsstempel habe ich auch, aus Aachen.



Viele Grüße
Klaus
 
inflamicha Am: 13.06.2020 18:02:20 Gelesen: 20649# 142 @  
Hallo,

hier ein schön sauber abgeschlagener Kreisobersegmentstempel auf Feldpostkarte:



PASEWALK (BAHNHOF) vom 16.11.1916

Gruß Michael
 
volkimal Am: 20.06.2020 15:04:16 Gelesen: 20519# 143 @  
Hallo zusammen,

mit diesem Stempel konnte ich zunächst nichts anfangen:



Auf der Seite der britischen railwayphilatelicgroup [1] fand ich schließlich, die Bedeutung. In Lettland heißt DZ. ST. = DSELSSZELA ST. = Railway Station. Heute findet man bei Google die Übersetzung Eisenbahnstation = Dzelzceļa stacija.

Es ist eine sehr interessante Seite, da nach Ländern sortiert weltweit angegeben ist, welche Begriffe und Abkürzungen bei Stempeln vorkommen, die etwas mit der Eisenbahn zu tun haben.

Viele Grüße
Volkmar

[1] http://railwayphilatelicgroup.co.uk/glossary-of-terms/
 
volkimal Am: 15.08.2020 18:48:53 Gelesen: 18768# 144 @  
Hallo zusammen,



Ein Teil einer Correspondenz-Karte des Norddeutschen Postgebietes. Die Karte an Frau Generalarzt Schiele ging am 26.11.1872 von Berlin Anhalter-Bahnhof nach Magdeburg.

Viele Grüße
Volkmar
 
Altmerker Am: 16.11.2020 15:18:21 Gelesen: 15667# 145 @  
Ich denke, unten links das ist ein Bahnpost-Eingangsstempel der Güterabfertigung. Man berichtige mich, sollte das nicht korrekt sein. Habe noch zwei weitere Exemplare vom gleichen Ziel-Ort vorliegen, Absender auch aus St. Gallen.

Gruß
Uwe


 
volkimal Am: 03.03.2021 12:17:39 Gelesen: 11425# 146 @  
Hallo zusammen,

heute ein Bahnhofstempel bzw. evtl. ein Bahnpoststempel aus Griechenland:







Im Stempel steht der Text "ΗΛΕΧΤΡΙΚΟΣ ΣΤΑΘΜΟΣ ΠΕΙΡΑΙΩΣ" = "Ηλεκτρικός Σταθμός Πειραιως" = "Elektrische Bahnhof Piräus".

Mit "Elektrische" wird die Athener S-Bahn von Kifissia nach Piräus bezeichnet. Das erste Teilstück von Piräus nach Thisío wurde 1869 eröffnet und mit Dampfloks betrieben. 1901 bis 1904 wurde die Strecke elektrifiziert. Anfang der 30er Jahre wurde das Zentrums Athens untertunnelt und eine Verbindung zur Vorortbahn nach Kifissia geschaffen. Weiteres siehe Wikipedia [1].

Der Stempeltext lautet Bahnhof. Ein Bekannter (der sich gut auskannte) hat sie jedoch als Bahnpoststempel bezeichnet. Was richtig ist kann ich nicht sagen.

Die beiden Briefe nach England sind vom 13.12.1953 bzw. vom 26.1.1954. Auf der Rückseite ist jeweils ein Maschinenstempel "ΠΕΙΡΑΙΩΣ / ΑΦΙΞΕΙΣ" = Piräus Ankunft. Zwei weitere Briefe sind vom Februar bzw. April 1954.

Viele Grüße
Volkmar
 
westfale1953 Am: 10.04.2021 16:40:36 Gelesen: 9697# 147 @  
Hallo zusammen,

Ganzsache mit K2 LUDWIGSBURG BAHNHOF 3 XI 80



Schönes Wochenende,
Bernhard
 
Seku Am: 10.04.2021 17:33:17 Gelesen: 9686# 148 @  
@ Latzi [#123]

Hallo Lars,

im genannten Beitrag hast Du Metz erwähnt. Ich habe heute einen Umschlag mit Stempel von da erhalten.



Mi.-Nr. 819 aus 1948

Ich wünsche einen schönen Abend

Günther
 
skribent Am: 11.04.2021 10:02:43 Gelesen: 9597# 149 @  
Guten Morgen,

etwas ungewöhnlich, dass die Ansichtskarte mit der Abbildung des Rheinfalls,



lateinisch beschrieben am 16. Dezember 1912 in Kiew im Postbüro auf dem Bahnhof aufgeliefert und entwertet wurde,



um bis zum 21. Dezember 1912 nach Leningrad befördert zu werden.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 15.04.2021 15:20:26 Gelesen: 9294# 150 @  
Guten Tag,

die abgebildete Künstlerkarte wurde am 10. Dezember 1913 in Staraja Russe auf dem Bahnhof im dortigen Postbüro aufgeliefert.

Staraja Russa liegt ca. 250 km entfernt von St. Petersburg am Fluss Polist. Hier wohnte Dostejewski für eine Reihe von Jahren und geboren wurde hier Rachmaninow.



Die Karte erreichte am nächsten Tag ihr Ziel, nämlich Zarskoje Selo, die Sommerresidenz der Zarenfamilie, 25 km entfernt von St. Petersburg.
Und am 11.12.13 (vielleicht um 14 Uhr) war da noch alles in Ordnung.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 16.04.2021 10:45:01 Gelesen: 9153# 151 @  
Guten Tag,

die abgebildete Ansichtskarte von Kursk wurde am 13. Juni 1909 auf dem Kursker Bahnhof aufgeliefert und mit dem Bahnhofsstempel von Kursk versehen.



Da die Karte unfrankiert war, wurde oben rechts der "zu bezahlen-Stempel" beigestzt, ebenfalls vom Bahnhof Kursk, und die Portohöhe eingetragen.

Einen Tag später, am 14. Juni 1909, erreichte die AK in Moskau ihren Empfänger.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 25.04.2021 12:37:57 Gelesen: 8593# 152 @  
Guten Tag,

ein Brief aus der Zeit des Japanisch-Russischen Kriegs, eingeschrieben aufgegeben am 16. Februar 1905 im Postbüro auf der Nikolajewski-Bahnhof in Sankt Petersburg.



Befördert auf der Strecke der Transsibirischen Eisenbahn zum Hauptfeldpostamt Charbin am 7. März 1905.

Empfänger des E-Briefes war die "Verwaltung der Chinesischen Ost-Eisenbahn" in Charbin. Empfang wurde am 8/III-05 (handschriftlich) bestätigt.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 04.05.2021 15:15:57 Gelesen: 8017# 153 @  
Guten Tag,

abgebildet ist eine Ansichtskarte von Pensa, die im Postbüro auf dem Ssysrany-Wjasma-Bahnhof in Pensa am 11. Juli 1910 aufgegeben wurde und am 13. Juli 1910 den Empfänger in St. Petersburg ereichte.



Pensa liegt ungefähr 550 km Luftlinie von Moskau entfernt, ist heute ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt mit 5 Bahnhöfen und alten Russland-Feldzug-Teilnehmern ein Begriff. 1945-1947 waren in Pensa deutsche Kriegsgefangene in den Lagern Nr. 161 und 399 untergebracht.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 07.05.2021 09:39:06 Gelesen: 7729# 154 @  
Guten Morgen,

abgebildete Rückseite einer Künstlerkarte, die am 14. Juni 1920 im Postamt des Bahnhofs Lugansk aufgeliefert wurde.



Bescheinigt wurde die Portofreiheit, die während der Bürgerkriegszeit galt.

Dann müssten die Bürger von Lugansk heute auch von der Portozahlung befreit sein!

MfG >Franz<
 
Briefuhu Am: 21.05.2021 12:09:20 Gelesen: 6874# 155 @  
Ich hoffe mal, das dieser Stempel vom Bahnhof Esslingen A.N. noch nicht gezeigt wurde. Hier auf einem Brief vom 21.01.1900 nach Denver/USA dreimal abgeschlagen, davon einmal super sauber neben den Marken.

Ankunft in Denver am 05.02.1900



Schönen Gruß
Sepp
 
volkimal Am: 02.07.2021 11:28:28 Gelesen: 4549# 156 @  
Hallo zusammen,

von Blazek erhielt ich diese Ansichtskarte mit dem Bahnhofsstempel "Porta (Bahnhof)" vom 2.8.1926:





Der Ort heißt eigentlich "Porta Westfalica" = "Westfälische Pforte". Einen Ortsteil "Porta" gibt es aber nicht. Beim Bahnhofsstempel hat man also einen Teil des Namens einfach weggelassen. Auf dem Ausschnitt der Ansichtskarte sieht man links den Bahnhof, auf den gerade ein Zug zufährt.

Viele Grüße
Volkmar
 
ginonadgolm Am: 02.07.2021 12:27:03 Gelesen: 4534# 157 @  
@ volkimal [#156]

Hallo Volkmar,

der Bahnhof hies bis 1984 tatsächlich Bahnhof Porta. Er lag im Bereich der damaligen Gemeinde Hausberge. Weitere Einzelheiten findest Du bei Wikipedia [1]

Beste Grüße von
Ingo aus dem Norden

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnhof_Porta_Westfalica
 
Manne Am: 02.07.2021 12:28:55 Gelesen: 4533# 158 @  
Hallo,

dieser Stempel vom Bahnpostamt im Kölner Hauptbahnhof vom 04.04.1958 müsste auch passen.

Gruß
Manne


 
Seku Am: 24.07.2021 21:25:41 Gelesen: 3040# 159 @  
Der österreichische Ort Marchegg im Weinviertel hat derzeit diesen Bahnhofstempel. Er liegt an der Bahnstrecke von Wien nach Bratislava



Ich wünsche einen schönen Sonntag

Günther
 
Cantus Am: 25.07.2021 01:13:05 Gelesen: 3018# 160 @  


Die Wurzener Teppichfabrik AG nutzte einen AFS mit gleichem Firmenzeichen.

Viele Grüße
Ingo
 
skribent Am: 22.08.2021 19:52:07 Gelesen: 1391# 161 @  
Aus der Frühzeit der russischen Rote-Kreuz-Karten ein Exemplar von 1904. Die Vorderseite zeigt eine Ansicht aus dem Zentral-Ural.



AK ist frankiert mit Auslandsporto und wurde aufgeliefert am 22. August 1909 im Postbüro auf dem Bahnhof von Tscheljabinsk nach Leipzig.

Wann Fräulein Alida die besten Grüße aus dem Ural-Gebirge erhalten hat, ist leider nicht ersichtlich!

MfG >Franz<
 

Das Thema hat 161 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6   7  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

663705 2246 26.09.21 14:50bayern klassisch
728288 871 19.09.21 22:02Quincy
86033 72 29.07.21 21:10DL8AAM
1101340 1104 11.05.21 21:20inflamicha
19529 14 14.06.20 20:17Taschentuch


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.