Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Briefe ausländischer Banken
Das Thema hat 586 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 4 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23   24  oder alle Beiträge zeigen
 
Manne Am: 22.02.2020 16:30:33 Gelesen: 20988# 562 @  
Hallo,

ein Luftpost-Brief aus Elche (Alicante) Spanien. Versandt wurde der Brief von der Banco Central am 07.11.1981.

Gruß
Manne


 
epem7081 Am: 28.02.2020 15:11:17 Gelesen: 20110# 563 @  
Hallo zusammen,

aus den fernen Osten wieder einmal ein Bankbeleg, der bei mir mehr Fragen aufwirft als dass er konkrete Erkenntnisse vermitteln könnte. Ein eingeschriebener Luftpost-Brief der BANK OF CHINA [1], rückseitig das Porto mit Briefmarken freigemacht.



Aufgabeort und Datum bleiben mir bei der Stempelqualität schleierhaft.





Spekulativ könnte ich einmal aus der Firmenangabe als Standort HANGZHOU (Postcode 310003) vermuten.

Allerdings taucht auf dem Einschreibezettel der Ortsname NINGPO (Postcode 315910) auf. Ob da Chinaexperten Klarheit schaffen können?

Mit freundlichen Grüßen
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Bank_of_China
 
epem7081 Am: 09.03.2020 21:48:49 Gelesen: 18875# 564 @  
Hallo zusammen,

heute möchte ich mal einen eingeschriebenen Luftpostbrief aus der Karibik vorstellen. Am 21.11.1989 wurde aus ARUBA / ORANJESTAD dieser Brief der ARUBA BANK LTD. zur Kieler Spar- und Leihkasse VIA AIR MAIL gestartet.




Aruba [aˈruːba] ist eine der drei ABC-Inseln (Aruba, Bonaire, Curaçao), die geologisch zu Südamerika gehören und Teil der Kleinen Antillen in der südlichen Karibik sind. Die Insel liegt 25 Kilometer nördlich von Venezuela. Sie ist neben Curaçao und Sint Maarten sowie den Niederlanden (bestehend aus den Niederlanden in Europa sowie Bonaire, Sint Eustatius und Saba in der Karibik) eines der vier gleichberechtigten Länder des Königreiches der Niederlande. Quelle: wikipedia [1]

Mit freundlichen Grüßen
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Aruba
 
epem7081 Am: 15.03.2020 23:00:45 Gelesen: 18414# 565 @  
Hallo zusammen,

heute möchte ich wieder mal in die Bankensammlung greifen und hier die Sparkasse der Provinz Bozen mit drei verschiedenen AFS auf jeweils eingeschriebenen Briefen vorstellen.




Die beiden ersten Belege stammen aus dem Jahre 1966 und unterscheiden sich im Werbeklischee durch fehlende bzw. enthaltene Standortangabe: "AG.N.1 / Piazza Walter / Walterplatz".



Bei dem dritten Beleg aus dem Jahre 1968 sticht der Doppelrechteckrahmen um Stempelkopf und Wertstempel hervor.

Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
volkimal Am: 29.03.2020 16:01:54 Gelesen: 17274# 566 @  
Hallo zusammen,

zwei Einschreibbriefe der Banque du Caire aus den Jahren 1996/97:





Die beiden Briefe wurden mit einem Absenderfreistempel der Firma Pitney Bowes freigemacht. Im Internationelen Freistempelkatalog [1] hat dieser Stempel die Bezeichnung „DA5.2. Pitney Bowes-GB “6300” (MV)“ Typ B.

Den Text des Werbeklischees konnte ich aufgrund des Stempels des Absenders herausbekommen:

Oben: بنك القاهرة = Banque du Caire
Unten links: الرقم البريدي ١١٥١١ = Postleitzahl 11511
Unten rechts: عدلي ١٩ فرع = Adly branch 19 = Zweigstelle 19 (nach Pons-online) oder = Rechtsabteilung 19 (Google-Übersetzer). Wer weiß, wie man Adly branch richtig übersetzt?

Die Abbildung zeigt vermutlich eine Moschee, sie ist das Logo der Banque du Caire.

Die beiden Briefe wurden als Einschreiben aufgegeben, es fehlt aber ein typischer Einschreibestempel (R-Stempel). Welches die Nummer des Einschreibens ist kann ich nicht sagen, da drei Stempel mit Zahlen abgeschlagen wurden. Auf der Vorderseite 274 und 1265, auf der Rückseite ١٦٦٤٣ = 16643.



Viele Grüße
Volkmar

[1] https://en.wikibooks.org/wiki/International_Postage_Meter_Stamp_Catalog/Egypt
 
BANANA60 Am: 29.03.2020 21:03:40 Gelesen: 17252# 567 @  
Hier möchte ich Euch einen Brief der "privilegirten österreichischen Nationalbank" aus dem Jahr 1871 zeigen.

Die Sendung ging von Wien an die Filiale in Pest.

Liebe Grüße
Harald


 
epem7081 Am: 14.04.2020 14:23:36 Gelesen: 15726# 568 @  
Hallo zusammen,

heute möchte ich wieder mal in die Bankensammlung greifen und hier die Salzburger Sparkasse mit drei verschiedenen AFS auf jeweils eingeschriebenen Briefen der 60er Jahre aus unterschiedlichen Standorten vorstellen. Gemeinsam ist allen der Werbeslogan: Das Geldinstitut für Jeden SALZBURGER SPARKASSE



Mein ältester Beleg stammt vom 30.1.1961 aus der Zweiganstalt BADGASTEIN und trägt auf der Rückseite noch ein Papiersiegel mit dem Hinweis auf das Gründungsjahr 1855 und dem Hauptsitz im Salzburger Rathaus. [1] Die Einbindung in den Sparkassenverbund wird mit dem allseitigen SPARGIRO Zierband dokumentiert.

Vom 05.4.1963 aus der Zweiganstalt BAD HOFGASTEIN stammt der nächste Beleg:



Schlussendlich soll natürlich auch die Hauptanstalt der Salzburger Sparkasse in SALZBURG Alter Markt 3 nicht fehlen. Hier mit dem AFS vom 22.1.1963.



Mir gefällt bei diesem Trio die unterschiedliche Gestaltung der Briefumschläge bis hin zu den Schriftvariationen der Textangabe: Einschreiben

Die Entdeckung variantenreicher Belege wünscht allen
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Salzburger_Sparkasse
 
Michael Mallien Am: 07.05.2020 20:51:19 Gelesen: 13213# 569 @  
Ich freue mich über diesen Brief der BANK OF WEST AFRICA vom 30.8.1963 aus Port Harcourt, Nigeria an die FISKERNES BANK in Bergen, Norwegen.



Viele Grüße
Michael
 
Quincy Am: 07.05.2020 21:27:21 Gelesen: 13198# 570 @  
Ein Brief der Türk Bankasi Ltd. aus Nikosia (türkisch: Lefkoşa) zur Zeit des Postkriegs zwischen Nord- und Südzypern.

Näheres dazu habe ich schon einmal in diesem Forum beschrieben. [1]



Viele Grüße
Quincy

[1] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?SU=28830079
 
Cantus Am: 07.06.2020 13:39:48 Gelesen: 10154# 571 @  
Von mir ein Brief der VOLKSKAS BEPERK vom 14.8.1987. gelaufen mit Absenderfreistempel von Durban nach Frankfurt am Main. Der Stempel wurde zur besseren Lesbarkeit stark von mir bearbeitet.



Viele Grüße
Ingo
 
Heinrich3 Am: 11.06.2020 16:17:04 Gelesen: 9987# 572 @  
Hallo,

wenn ich richtig gesucht habe, ist die südafrikanische Standard Bank noch nicht vertreten.

Hier 2 Briefe aus Januar 1983 dieser Bank in verschiedenen Orten Südafrikas; die Empfänger lassen sich nicht feststellen. Wegen der Luftpost-Aufkleber vermute ich aber Empfänger im Ausland. Auffällig ist auch, daß zur gleichen Zeit unterschiedliche Werbeklischees verwendet sind.

Heinrich


 
Cantus Am: 11.06.2020 19:36:17 Gelesen: 9975# 573 @  
Die Banco di Roma schickte einen Brief von ihrer Zweigstelle in Aleppo in Syrien nach Berlin, wo er am 14.10.1930 beantwortet wurde. Rückseitig findet sich auf dem Umschlag eine Verschlussvignette der Banco di Roma.



Viele Grüße
Ingo
 
epem7081 Am: 26.06.2020 22:36:40 Gelesen: 8886# 574 @  
Hallo zusammen,

aus meinem Bankenfundus heute wieder einmal aus Italien, besser eigentlich aus dem Vatikan: BANCO DI SANTO SPIRITO [1]

Die Freimachung der Belege als Einschreiben erfolgte mit einem gleichbleibenden Absenderfreistempel jeweils in 00044 FRASCATI / (ROMA). Feine Unterschiede finden sich aber im Drumherum!



Bei den beiden ersten Belegen vom 24.5.1989 und vom 28.2.1990 prangen auf der Vorderseite wesentliche Bankdaten. Allerdings fallen die Veränderungen bei den Zahlen auf: Das ausgewiesene Aktienkapital verringert sich von 196 Mrd. Lire auf 56 Mrd Lire und die Rücklagen von 113,5 Mrd auf 21 Mrd Lire.



Der dritte Beleg vom 26.3.1990 kommt in dieser Hinsicht ganz blank daher. Im Gegensatz zu den anderen beiden Briefen, die auf der Rückseite leer sind, tritt hier nun ein neues Logo der Bank in Erscheinung. Außerdem kommt hier beim R-Zettel nun ein Kreisstempel zum Einsatz, während es bei den vorhergehenden Belegen ein Einzeiler FRASCATI war.

Eine finanziell allzeit unbeschwerte Nacht bei guter Gesundheit wünscht
Edwin

Aus dem Englischen übersetzt: Die Bank des Heiligen Geistes war eine Bank, die am 13. Dezember 1605 von Papst Paul V. gegründet wurde. Die Bank war die erste Nationalbank in Europa, die erste öffentliche Einlagenbank in Rom und die älteste kontinuierlich operierende Bank in Rom bis zu ihrer Fusion im Jahr 1992.
1992 fusionierte die Bank des Heiligen Geistes, die zuvor 1989 mit der Cassa di Risparmio di Roma (gegr. 1836) fusioniert war, mit der Banco di Roma (gegr. 1880) zur Banca di Roma , die sich später zusammenschloss mit anderen Banken im Jahr 2002 Capitalia zu bilden.
Wikipedia (Englisch) [1]

[1] https://en.wikipedia.org/wiki/Banco_di_Santo_Spirito
 
mausbach1 Am: 27.06.2020 08:53:32 Gelesen: 8862# 575 @  
Schweiz - Iran



1942 - Luftpostbrief von Genf nach Teheran an Bank Melli

1. Anglo-Soviet-Persian in Cairo
2. Anglo-Soviet-Persian (russ. Schrift) Istanbul
3. Iranische Zensur (Text: von der Zensurbehörde geöffnet)

Iran - Schweiz



1943 - Brief von Teheran nach Zürich
1. Iranische Zensur (Text: von der Zensurbehörde geöffnet)
2. Anglo-Soviet-Persian Censorship
3. Zensur: Geöffnet - Kommando der Wehrmacht

Iran - Brit. Indien



1944 - von Bender Abbas nach Bombay/Briet. Indien - Brit. Zensur

Glückauf!
Claus
 
10Parale Am: 23.07.2020 19:20:31 Gelesen: 7176# 576 @  
@ Forum,

Caro Giovanni!

So beginnt dieser Brief aus Locarno an den Sekretär der Kantonalbank in Bellinzona. Abgestempelt am 12. Januar 1864 mit 10 Rappen blau, Michel Nr. 23. Rückseitiger Ankunftsstempel von Bellinzona.

Lt. Wikipedia wurde eine Bank namens Banco della Stato del Cantone Ticino erst 1915 gegründet.
[
Handelt es sich womöglich um eine Vorgänger Bank? Mangels Italienisch-Kenntnisse kann ich diesen Text "leider" nicht ins Deutsche übersetzen.

Liebe Grüße

10Parale


 
Cantus Am: 24.07.2020 21:27:40 Gelesen: 7097# 577 @  
Die Erste Tschechoslowakische Republik ist eine nachträglich entstandene inoffizielle Bezeichnung für die erste Zeit des tschechoslowakischen Staates, von der Unabhängigkeit 1918 bis zur Eingliederung der sudetendeutschen Gebiete 1938 in das Deutsche Reich während der NS-Zeit [1].

Obwohl dieser Staat also am 9.1.1928 schon längst nicht mehr Teil der Österreichisch-ungarischen Monarchie bzw. von Österreich war, hatte die Bank dennoch ihrer alten Namen beibehalten und nannte sich auch weiterhin noch "Böhmische Union Bank".



Viele Grüße
Ingo

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Erste_Tschechoslowakische_Republik
 
Cantus Am: 30.07.2020 02:52:32 Gelesen: 6535# 578 @  
Bucaramanga ist die Hauptstadt und eine Gemeinde (municipio) im Departamento Santander in Kolumbien. Sie liegt ca. 410 km nordöstlich von Bogotá und besitzt mit der Industrieuniversität Santander eine der renommiertesten Universitäten der Region.

Bucaramanga bildet zusammen mit Floridablanca, Girón und Piedecuesta die Metropolregion Bucaramanga.

Bucaramanga nennt sich La ciudad bonita de Colombia („Die schöne Stadt Kolumbiens“) und verfügt über eine große Anzahl an öffentlichen Parkanlagen sowie viele Grünzonen. Bucaramanga ist nach Einwohnerzahl die fünftgrößte Metropolregion (nach Bogotá, Cali, Medellín und Barranquilla) und die zehntgrößte Gemeinde Kolumbiens sowie Sitz eines Erzbistums [1].

In Beitrag #304 hatte Fips002 bereits einen Brief der Banco de Colombia aus dem Jahr 1930 vorgestellt. Ich zeige dazu einen Brief der gleichen Bank von ihrer Zweigstelle in Bucaramanga, der am 15.-5.1954 mit bunter Frankatur nach Munster in Westfalen gelaufen ist.



Viele Grüße
Ingo

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Bucaramanga
 
mausbach1 Am: 30.07.2020 08:27:22 Gelesen: 6512# 579 @  
Iran nach Deutschland



1983 - R-Brief Teheran nach Frankfurt/Main mit MiNr. 1998, 2000, 2024 (2)

Glückauf!
Claus
 
mausbach1 Am: 09.08.2020 09:03:52 Gelesen: 5642# 580 @  
Österreich - einige ältere Belege nach Frankfurt/Main







Glückauf!
Claus
 
mausbach1 Am: 19.08.2020 10:55:41 Gelesen: 4640# 581 @  
Nepal



R-Brief Kathmandu 28.06.1987 mit MiNr. u.a. 464 nach Frankfurt/Main



R-Brief Kathmandu 28.06.1987 mit MiNr. u.a. 464 (2) nach Frankfurt/Main

Glückauf!
Claus
 
mausbach1 Am: 24.08.2020 09:47:55 Gelesen: 4223# 582 @  
Iran



R-Brief ( der DP wird nicht erkannt!) 1963 von Teheran nach Kempten (D) mit MiNr. 1130 (2) - Mohammad Reza Schah Pahlavi; 1146 - Erdbebenopfer; Z 15 - Tuberkulosehilfe

Glückauf!
Claus
 
Cantus Am: 25.08.2020 01:52:37 Gelesen: 4160# 583 @  
Heute ein Brief der Bank für Syrien und Libanon, verschickt am 7.12.1954 von Damaskus nach Braunschweig.



Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 26.08.2020 23:40:33 Gelesen: 3933# 584 @  
Heute ein Brief der Banco Allemano Transatlantico mit Sitz in Sao Paulo, gelaufen am 30.8.1926 per Einschreiben an die Deutsche Orientbank in Hamburg. Man könnte diesen Brief auch bei den deutschen Banken zeigen, wegen des Standortes in Brasilien läuft er bei mir aber unter den ausländischen Banken.

Rückseitig befindet sich ein noch recht gut lesbares Siegel der absendenden Bank.



Viele Grüße
Ingo
 
epem7081 Am: 03.09.2020 16:18:45 Gelesen: 2656# 585 @  
Hallo zusammen,

hier kann ich zwei Belege der Europäischen Investitionsbank (EIB) Luxemburg aus den Jahren 1986 und 1988 vorstellen. Dabei wird die Ausweitung auf weitere Mitglieder und der Wandel im Logo sichtbar. Dazu noch das aktuelle Logo aus dem Jahre 2020:



Die EIB wurde 1958 auf Initiative des französischen Staatspräsidenten Charles de Gaulle zusammen mit der EWG gegründet und hat ihren Hauptsitz in Luxemburg. Hinzu kommen zahlreiche Außenstellen.

Die Europäische Investitionsbank (EIB) hat seit ihrer Gründung im Jahr 1958 die Aufgabe, mit eigenen Kapitalmitteln „zu einer ausgewogenen und reibungslosen Entwicklung des Binnenmarktes im Interesse der Union beizutragen“ (Art. 309 Abs. 1 AEUV) und betreibt auf diese Weise „Wirtschaftspolitik durch Kreditvergabe“.[
1]

Mit freundlichen Grüßen
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Europäische_Investitionsbank
 
epem7081 Am: 16.09.2020 00:14:35 Gelesen: 1358# 586 @  
Hallo zusammen,

ergänzend zu [#480] hier ein früherer Beleg der INVEST BANKA BEOGRAD vom 25.8.1978



Vier Banken (Beogradska Banka, Investbanka, Beobanka und Jugobanka) dominierten den Finanzmarkt in Jugoslawien mit einem Marktanteil im Investment-, Export- und Privatkundengeschäft von ca. 90 %. Bei der Auflösung der Banken im Jahre 2002 sind Tausende Bankangestellte von einem Tag auf den anderen arbeitslos geworden.[1]

Mit nächtlichem Gruß
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Beogradska_Banka
 

Das Thema hat 586 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 4 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23   24  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.