Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Bahnpost: Besonderheiten der Postbeförderung
Das Thema hat 112 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4   5  oder alle Beiträge zeigen
 
wajdz Am: 05.07.2019 01:17:17 Gelesen: 9486# 88 @  
Ungarn MiNr 1930A, 06.07.1963



Postbediensteten wird man heutzutage auf Bahnhöfen wohl nur noch begegnen, wenn sie auf dem Weg von oder zu ihrer Arbeitsstelle (Postfiliale, Logistikcenter) sind. Vor 50 Jahren war das noch anders. Da die Fahrpläne ziemlich genau eingehalten wurden, konnte auch Postgut verläßlich mit der Bahn von Ort zu Ort tranportiert werden. Hier die Situation am Post-Waggon beim Be- oder Entladen der Postsäcke.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 15.08.2019 20:55:16 Gelesen: 8634# 89 @  
Bulgarien Paketmarken 1941 - Das Verladen von Postpaketen in Bahnpostwagen [1]



Mi.-Nr. 2, 9 und 12

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnpostwagen
 
mausbach1 Am: 09.09.2019 11:14:57 Gelesen: 8022# 90 @  
Besonderheiten des Beleges von Abadan/Persien nach Düsseldorf mit MiNr. 581 (2), 584, 586, 617 (2), 618 (2), 619





16.X.1931 R-Brief mit OVERLAND MAIL von ABADAN über 20.10.31 DAMAS(kus), 22.10.31 ALEPPO. Mit Zug R-Zettel Vom Auslande / über Bahnpost / Salzburg-München mit Doppelzähnung. Bahnpoststempel SALZBURG / MÜNCHEN / BAHNPOST aptiert
 
Seku Am: 10.09.2019 05:20:07 Gelesen: 7977# 91 @  
Frankreich 1951 Mi.-Nr. 897 - Tag der Briefmarke



Postmitarbeiter/innen im Bahnpostwagen
 
Seku Am: 15.09.2019 17:06:42 Gelesen: 7853# 92 @  
Österreich 2010 Mi.-Nr. 2855 - Modellbahnfirma "Kleinbahn" mit Modell der ÖBB 1110 und einem Bahnpostwagen.


 
wajdz Am: 16.09.2019 02:16:02 Gelesen: 7820# 93 @  
Sonderstempelbeleg auf offiziellem Umschlag der PTT-Union/SSB

Schweiz MiNr 1326yb, 15.07.1987



Sonderstempel 5400 BADEN • 16.-23.5.87 • Int. Bahnpostwagenausstellung; Zeichnung Bahnpostwagen; farbiger Zudruck.

Nach der Änderung des Bahnpostkonzepts wird ab dem Jahr 2000 in den Bahnpostwagen nicht mehr sortiert. Die Wagen werden nur noch zum Transport zwischen den Sortierzentren eingesetzt [1].

MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnpost_(Schweiz)
 
Seku Am: 05.10.2019 19:31:34 Gelesen: 7426# 94 @  
Tschechische Republik



29. 5. 1999 - Abschaffung der Postbeförderung mit dem Zug - Marke 150 Jahre Eisenbahnstrecke Olmütz - Prag (1995)



historische Bahnpost - Internationale Briefmarken-Börse München 2005
 
Seku Am: 03.11.2019 07:50:31 Gelesen: 5632# 95 @  
Frankreich 29.I.1993 - Postangestellter beim Stempeln im Bahnpostwagen. Letzter Verkehrstag Bordeuax - Nantes



Marke 1992 Mi.-Nr. 2924

Großbritannien Automatenmarke 2017 - Post-U-Bahn London



https://de.wikipedia.org/wiki/London_Post_Office_Railway
 
Seku Am: 03.11.2019 11:56:56 Gelesen: 5609# 96 @  
Die Gelben am Bahnsteig heißt ein Artikel mit 6 Seiten im aktuellen Eisenbahn-Magazin

Gruß und schönen Sonntag

Günther
 
Seku Am: 08.11.2019 11:21:19 Gelesen: 5410# 97 @  
Frankreich 22.5.1993 - Postangestellte beim Sortieren und Stempeln im Bahnpostwagen. Letzter Verkehrstag Clermont - Paris



Marke 1993 Mi.-Nr. 2954
 
wajdz Am: 09.11.2019 01:21:43 Gelesen: 5359# 98 @  
Bund MiNr 1330



Sonderstempel 5500 TRIER 1 • 15.10.1987 • TAG DER BRIEFMARKE • BRIEFMARKENAUSST.D.BSG

Die 1. Deutsch-Luxemburgische Briefmarkenausstellung wurde im Oktober 1987 im der Schalterhalle des Postamtes 1 (damals gab es noch Postämter) in Trier veranstaltet. Thema war die Bahnpost, gezeigt wurden außer Briefmarken auch Bahnpoststreckenstempel und Bahnpostzubehör. Den Sonderstempel veranlaßte die Briefmarkensammlergemeinschaft der DB Saarbrücken.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Richard Am: 09.11.2019 18:01:13 Gelesen: 5317# 99 @  
@ Seku [#97] und Andere

Was haben Deine Beiträge und die manch anderer Mitglieder mit dem Thema Besonderheiten zu tun ?

Sehe Dir bitte die ersten Beiträge dieses Themas an: Nützliche Informationen und Dokumentationen, die teilweise Fachcharakter haben.

Jetzt kommen überwiegend Briefmarken und bunte Bilder ohne jeden aussagekräftigen Text.

Bitte keine Beiträge mehr einstellen, ich werde das Thema teilen. Weitere Beiträge werden entfernt.

Schöne Grüsse, Richard
 
Seku Am: 09.11.2019 21:22:43 Gelesen: 5280# 100 @  
@ Richard [#99]

Guten Abend Richard,

ich hatte das Thema Bahnpost: Besonderheiten der Postbeförderung so verstanden, dass Bahnpost eine Besonderheit der Postbeförderung ist. Daher die Belege mit Thema Postbeförderung im Bahnpostwagen

Bereits seit fünf Jahren werden hier Beispiele von Postbeförderung in Bahnpostwagen gezeigt. Warum soll das plötzlich nicht mehr gehen ?

Wünsche einen schönen Sonntag

Günther
 
Ameise Am: 17.02.2020 18:34:39 Gelesen: 2845# 101 @  
Hallo,

weiß jemand was der Einschreibzettel: "Vom Ausland über Bahnpost 5" bedeutet?

Ich habe mal auch den gesamten Beleg + Rückseite eingescannt.





Danke schon mal und viele Grüße
Enrico
 
Seku Am: 29.03.2020 23:09:19 Gelesen: 1928# 102 @  
DDR 1990 - Stempel 500 Jahre Postwesen - Preußischer Bahnpostwagen



Mi.-Nr. 1842

Frankreich 1995 - Letzter Verkehrstag zwischen Paris und den Pyrenäen. Ein Bahnpostwagen im Bahnhof Saint-Jean Bordeaux



Mi.-Nr. 2965 A

Österreich 1988 - Tag der Briefmarke (siehe auch @ [#48])



Mi.-Nr. Mi.-Nr. 1942

Schweden 1986 - Ältester Bahnpostwagen Schwedens, steht im Eisenbahnmuseum Gävle



Mi.-Nr. 1399

Schweiz 1990 Bahnpostwagenim PTT-Museum Bern.

Bildpostkarte
 
Seku Am: 01.04.2020 00:04:15 Gelesen: 1874# 103 @  
Bis gestern fuhren die Postzüge noch so (wie dort gezeigt [#82]) durch unser Nachbarland. Wegen der Corona-Krise benötigt aber Swiss-Cargo jeden fahrbereiten Waggon für den Transport von lebenswichtigen Gütern. So musste die PTT ihr Wagenmaterial abgeben. Deshalb spritzte man Schüttgutwagen einfach gelb und benutzt diese seit heute zum Posttransport.



Hier ein erster Leerzug, schon gestern aufgenommen.
 
Altmerker Am: 01.04.2020 10:03:07 Gelesen: 1835# 104 @  
Mir ist in dieser aktuellen Lage nicht nach Aprilscherzen, aber das dürfe einer sein.
 
skribent Am: 01.04.2020 16:46:28 Gelesen: 1794# 105 @  
@ Ameise [#101]

Hinter der Bezeichnung Bahnpost 5 verbarg sich das Post-Speditionsamt 5 in Breslau. Hier wurde die Post, die über die Oberschlesische- und die Wilhelms-Bahn nach Deutschland kam, weitergeleitet. Erkennbar am Bahnpoststempel des Kurses BRESLAU-KATTOWITZ.

MfG >Franz<
 
Seku Am: 03.04.2020 07:59:13 Gelesen: 1711# 106 @  
@ [#103]

Und so fuhr 1996 DIE POST durch die Schweiz.



Aufnahme aus Bern
 
Seku Am: 09.04.2020 06:37:02 Gelesen: 1556# 107 @  
@ Altmerker [#104]

Guten Morgen Uwe,

jetzt ist die Welt wieder in Ordnung. Bild von gestern bei Boudry im Kanton Neuenburg



Alle vier Fotos in diesem Zusammenhang von: Mario Stefani

Ich wünsche allen ein frohes Osterfest, bleibt xsund !

Günther
 
abrixas Am: 09.04.2020 13:42:31 Gelesen: 1517# 108 @  
Hier zeige ich die österreichische Postkarte Mi.Nr.251 mit "Werteindruck Wappenadler quadratisch, Wertangabe im Dreieck", 200 Kronen hellrosa.

Die Karte ist portorichtig am Letzttag (!) der 11. Infla-Portoperiode (1.8.1923 - 30.11.1923) gelaufen; Porto für Postkarte 300 Kronen. Die für die 10. Portoperiode vorgesehene Karte (Postkartenporto 200 K.) weist daher die Zusatzfrankatur von 100 K. auf, abgedeckt mit 2 x 50 K. - "Landschaft, Gewerbe, Industrie" MiNr. 374; braunorange) Interessant ist in diesem Zusammenhang der wieder gestrichene Taxvermerk: Die beiden aufgeklebten Marken waren speziell als Zusatzfrankatur auf Ganzsachen länger frankaturgültig und zwar bis zum 31. Dezember 1923. Dieser Sonderregelung wurde offenbar anfänglich keine Beachtung geschenkt, und erst nach dem Bemerken des Irrtums wurde das „T“ mit Blaustift wieder gestrichen.


 
Seku Am: 02.05.2020 10:34:19 Gelesen: 896# 109 @  
Finnland Postkarte aus dem Postmuseum Helsinki von 2006 - Postverladung im Jahr 1963



Frankreich Vignette von 2015 - Posttransport - Aufdruck Ceci n'est pas un timbre (Das ist keine Briefmarke)



Großbritannien Postkarten aus dem Postmuseum London von 1988 - Nachdruck von Werbe-Plakaten 1938 - Postverladung im Bahnhof Euston sowie im U-Bahn-Tunnel (siehe [#95])


 
skribent Am: 02.05.2020 13:26:57 Gelesen: 869# 110 @  
Guten Tag Zusammen,

eine Besonderheit der Postbeförderung mit der Eisenbahn wird auf dem 5er-Streifen Sonderpostwertzeichen dargestellt.

Er wurde verausgabt 1980 zum 150-jährigen Jubiläum der Eröffnung der Eisenbahnlinie "Liverpool - Manchester".



Mi.-Nr.: 830-834

Der letzte Wagen des gemischten Personen- und Güterzugs gehörte der Royal Mail, kenntlich gemacht des Unterschieds wegen mit den königlichen Farben Rot und Schwarz. Im Wagen selbst sitzen wider Erwarten Privatiers, denn immer wenn der Zug stark frequentiert war, mussten die Sitzplätze im Mail-Wagon der Eisenbahngesellschaft zur Verfügung stehen. Diese Handlungsweise war sogar vertraglich geregelt.

Es handelte sich aber um keine "klassische" Bahnpost, denn die wurde erst 1838 eingeführt auf der Eisenbahnstrecke "London - Birmingham".

Auf dem Wertzeichen abgebildet ist ein Post-Mitarbeiter, der oben auf dem rückwärtigen Sitz Platz genommen hat. Der Behälter mit der zu transportierenden Post steht vor ihm auf dem Wagendach und über seinen Knien liegt eine Waffe, von der er im Falle eines Überfalls mit Beraubung nicht nur Gebrauch machen durfte, sondern sogar musste. Denn Überfälle waren zwar nicht an der Tagesordnung, kamen aber relativ häufig vor.

Das ist also keine amerikanischen Erfindung der dort beheimateten Gangster und auch Indianer. Und die auf dem Postwagen sitzende Person ist bitte nicht mit einem Bremser zu verwechseln.

MfG >Franz<
 
Seku Am: 03.05.2020 20:47:57 Gelesen: 771# 111 @  
@ skribent [#110]

Guten Abend Zusammen,

ich darf hierzu einiges ergänzen: Karte mit Erinnerungsstempel



FDC Großbritannien Mi.-Nr. 830-834



Sonderauflage für Philswiss 1980 - Man vermisst die Knarre über seinen Knien

Und die Volksrepublik Korea brachte einen Kleinbogen zum Thema. Hieraus Mi.-Nr. 2065, auch in den königlichen Farben Rot und Schwarz



Ich wünsche allen einen schönen Wochenanfang und Gesundheit

Günther
 
Seku Am: 03.05.2020 22:04:34 Gelesen: 756# 112 @  
Togo 1979 Kleinbogen - 100 Todestag von Sir Rowland Hill - Bahnpostwagen von 1848



Mi.-Nr. 1373

Sir Rowland Hill gilt als der „Vater der Briefmarke“ [1]

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Rowland_Hill_(Postmann)
 

Das Thema hat 112 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4   5  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.