Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Schweiz: Erste Briefmarke mit Link ins Internet
Holger Am: 25.10.2007 01:19:11 Gelesen: 4992# 1 @  
Der Code auf der Briefmarke führt direkt ins Internet

In der Schweiz gibt es ab 31.10.2007 eine Sondermarke, mit der man mittels einem Fotohandy und einer speziellen (kostenfreien) Software sich direkt mit dem Internet verbinden lassen kann.

Möglich macht dies der sogenannte "BeeTagg", eine Codierung im Wabenform, die jetzt erstmalig (hier für ein Preisausschreiben) auf einer Briefmarke Verwendung findet.

Nähere Informationen zu der Marke und dem Marketing-Instrument "BeeTagg" gibt es hier: http://www.poste.ch/de/ph-lupe-2007-04.pdf

Grüsse
Holger
 


AfriKiwi Am: 25.10.2007 01:44:13 Gelesen: 4989# 2 @  
@ Holger [#1]

Vielen Dank für diesen Beitrag - verdient ein Sternchen sonst würde ich gar nicht bemerken wie schnell ich alt werde.

Ich habe den Bericht gelesen und finde es wirklich toll daß endlich auch die Briefmarke als Internetkommunikation gebraucht wird.

Wo es hinführt, kann man nur raten und staunen.

Erich
 
Richard Am: 02.12.2008 15:21:00 Gelesen: 4681# 3 @  
Wissenschaft: Wozu ist Mobile Tagging gut?

pm-magazin.de (11/2008) - Ein neues Stadium der Informationsgesellschaft bricht an. Die Schweizer Briefmarke mit der sich Kunden ins Internet einlesen können, ist bisher allerdings einzigartig in Europa.

Strichcodes sind wir aus dem Supermarkt schon lange gewohnt – doch in wenigen Jahren werden wir auch auf Litfaßsäulen und Plakatwänden, auf Wegweisern und Laternenpfählen, auf Straßenschildern und selbst auf T-Shirts immer mehr der Barcodes genannten Schwarz-Weiß-Muster finden.

Die Codes der neuen Generation sehen aus wie die elektronischen Briefmarken, die bereits auf vielen Geschäftsbriefen im Adressfeld eingedruckt sind. Sie dienen dem Mobile Tagging (mobiles Identifizieren) und gehören in Japan zum Alltag. Wenn man das entsprechende Leseprogramm geladen hat und die Kamera seines Mobiltelefons auf den Code richtet, stellt das Handy eine Verbindung zu einer Internetseite mit Informationen, Bildern und Videos her.

(Quelle: http://www.pm-magazin.de/de/heftartikel/artikel_id3200.htm)


 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.