Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutsches Reich Infla Rosettenausgabe
Das Thema hat 159 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6   7  oder alle Beiträge zeigen
 
EinNeuer Am: 24.06.2020 09:11:48 Gelesen: 24325# 135 @  
Vielen Dank für die Geduld. Da habe ich dann gleich noch etwas. Gescannt mit 600dpi. Kann man damit etwas anfangen?

239AP meines Erachtens Feldnummern (Klischee) 3,13,18,23,28. Scan vom 5er-Streifen, 2te und 5te Marke vergrößert.




Ich hoffe, man kann alles erkennen und vielen Dank im Voraus.

Gruß Martin
 
EinNeuer Am: 24.06.2020 16:03:43 Gelesen: 24288# 136 @  
Ich bin jetzt bei der Mi 339 und erblinde bald. Mal ganz abgesehen von den Farben, die man ohne technisches Hilfsmittel wohl kaum unterscheiden kann.

Wenn ich mich entschieden habe, welche Marken dunkelgrün und welche schwärzlichopalgrün sind, so wechselt sich die Farbe scheinbar alle 4 Minuten. Genauso verhält es sich mit der "fetten 5". Ich habe mal ein paar Marken abgebildet. Die rechts ist als Vergleichssstück dunkelgrün. Somit habe ich jetzt eine "fette 5" der 339b schwärzlichopalgrün dabei.



Ein wenig OT: Mal ganz allgemein gefragt, bringt es etwas, Marken, die für mich verschiedenfarbig wirken zum Prüfen zu schicken, oder bin ich dann genauso dumm wie vorher?

Zu wem schicke ich diese Rosettenmarken am besten? Infla oder Schlegel oder?
Was ist der beste Marktplatz um zum Beispiel die obige 329APSTVI suchenden Sammlern anzubieten. Beim Marktriesen läuft ja Briefmarkenmässig kaum noch etwas.

Da fällt mir noch ein, was hat es mit dem Stempel "CASSEL" auf sich? Den habe ich dutzende Male mit immer anderen Daten auf allen Marken. Steht bestimmt schon irgendwo im Forum, aber ich habe es noch nicht gefunden.



Danke, für die Antworten im Voraus.

Gruß
Martin
 
inflamicha Am: 24.06.2020 17:04:48 Gelesen: 24282# 137 @  
@ EinNeuer [#136]

Hallo Martin,

der Stempel Cassel 1 x ist auf Inflamarken immer falsch.

Für die 5 Pfennig-Marken wäre einer der beiden Schlegels zuständig, weil Nachinfla. Die Wirtschaftlichkeit einer Prüfung Deiner Marken lasse ich dabei mal außen vor.

Gruß Michael
 
muemmel Am: 24.06.2020 18:07:41 Gelesen: 24271# 138 @  
@ EinNeuer [#135]

Hallo Martin,

"meines Erachtens Feldnummern (Klischee) 3,13,18,23,28"

Es handelt sich um die Feldnummern 3, 13, 23, 33 und 43. Zweite Marke von oben Primärmerkmal PP 8 (Haupttype des Sprungs, HT) und untere Marke Primärmerkmal PP 23 (PE 1).

Grüßle
Mümmel
 
erron Am: 24.06.2020 20:13:40 Gelesen: 24254# 139 @  
@ EinNeuer [#136]

Info von BPP Schlegel, hier Farbprüfungen der Nr 338/339 etc.

.

Bei deinem Markenpaar könnte es sich bei der rechten Marke um eine "überfette" 5 handeln.

mfg

erron
 
zonen-andy Am: 10.10.2020 13:18:55 Gelesen: 21888# 140 @  
Hallo,

die Mi.Nr. 315 gibt es nur im Walzendruck siehe Bild. Die rechte untere Marke zeigt aber "HT u. PE-KT ?", was eigentlich auf Walzendruck nicht vorkommen kann.

Kann es vielleicht nur Druckzufall sein ? Für eine Antwort wäre ich dankbar.




Grüße

Andreas
 
muemmel Am: 10.10.2020 19:41:31 Gelesen: 21851# 141 @  
@ zonen-andy [#140]

Guten Abend Andreas,

bis auf "eigentlich" hast Du alles richtig beschrieben. Es gibt bei den Walzendruckmarken generell keine primären Feldmerkmale des Plattendrucks, mithin auch keinen Sprung (PP 8) und PE 1 (PP 23). Dein 4er-Block stammt von einem porösen Druck und da sind derartige Druckzufäligkeiten, denn um solche handelt es sich hier, keine Seltenheit.

Schönen Gruß
Mümmel
 
zonen-andy Am: 11.10.2020 09:13:53 Gelesen: 21780# 142 @  
@ muemmel [#141]

Hallo Mümmel,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Bei der rechten oberen Marke der Mi.Nr.325 ist das 2. "i" und "a" beschädigt. Ich gehe auch hier von Druckzufall aus. Vielleicht kennt ja jemand diesen Fehler? Für eine Antwort wäre ich dankbar.

"i" Punkt fehlend
"a" wie u



Viele Grüße
Andreas
 
Joerg_12345 Am: 22.02.2021 09:31:30 Gelesen: 17491# 143 @  
Hallo,

ich habe in meiner Sammlung eine Korbdeckel Marke gefunden und mich gefragt ob dies eine KT der HT sein kann. Ich habe leider keinen Scanner zur Verfügung und konnte nur ein Bild mit Kamera machen. Darauf ist der Fehler jetzt nicht so gut zu sehen. Ich habe deshalb noch mit einem USB Mikroskops ein Bild des Fehlers gemacht.



Nach den Abbildungen im Michel Spezial würde ich zu KT 11 tendieren. Kommt das denn hin?

Und würde es sich lohnen diese Marke nochmals zum prüfen zu schicken? (Der rechteckige Infla Stempel ist schon drauf).

Es gibt ja im Michel keine Bewertung für KT auf gestempelten Marken, wie sieht diese denn in der Realität aus?

Ich hoffe jemand kann und möchte mir meine Fragen beantworten.

Vielen Dank und Grüße

Jörg
 
muemmel Am: 22.02.2021 11:39:57 Gelesen: 17454# 144 @  
@ Joerg_12345 [#143]

Hallo Jörg,

es liegt zwar eine minimale Unterbrechung der Rosettenlinie an der Sprungstelle vor, die aber in keinem Fall mit einer Korrekturtype identisch ist. Dafür ist die Rosettenlinie insgesamt zu gleichmäßig breit. Also nur eine Druckzufälligkeit, die es ja bei den Rosetten zuhauf gibt.

Sonnige Grüße
Mümmel
 
Joerg_12345 Am: 22.02.2021 12:35:09 Gelesen: 17441# 145 @  
@ Mümmel

Hallo Mümmel,

vielen Dank für deine Antwort. Dann werde ich mal noch weiter meine anderen Marken durchsuchen vielleicht finde habe ich ja noch den ein oder anderen Treffer.

Viele Grüße
Jörg
 
Veen72 Am: 28.02.2021 13:45:12 Gelesen: 17206# 146 @  
Hallo zusammen,

könnte es sich bei der Marke rechts oben um einen ST handeln?

Viele Grüße,
Hans


 
EinNeuer Am: 29.11.2021 21:01:23 Gelesen: 8146# 147 @  
Ich habe hier noch 2 größere Einheiten und frage die Profis:

Wo ist der Fehler? Mich interessiert, ob hier irgendwelche der bekannten Feldmerkmale und Plattenfehler zu erkennen sind.

Ich besitze zwar eine schöne Übersicht von 16 Feldmerkmalen, aber irgendwie habe ich im Original bisher nur die gebrochene Rosette von Feld 8 als HT und 2 Sondertypen gesehen und erkannt, die anderen Merkwürdigkeiten sehen für mich irgendwie alle gleich aus.

Also... bei diesem Scans sollten dann doch noch ein paar Merkmale vorhanden sein, kann mir die jemand erläutern? Um welche Feldnummern handelt es sich hier?

Ich hoffe, die Scans kommen gut rüber.

Danke und Gruß
Martin


 
muemmel Am: 29.11.2021 21:57:36 Gelesen: 8132# 148 @  
@ Veen72 [#146]

Moin Hans,

bei der rechten oberen Marke könnte es sich evtl. um die Sondertype V handeln. Aufgrund des Stempels an der entscheidenden Stelle will ich mich da aber nicht festlegen.

Grüßle
Mümmel
 
muemmel Am: 29.11.2021 22:10:05 Gelesen: 8128# 149 @  
@ zonen-andy [#142]

Hallo Andreas,

habe jetzt erst Deine Anfrage gesehen. :-(

Es dürfte sich wohl um eine Druckzufälligkeit handeln, denn Milliurde mit fehlendem i-Punkt ist mir bei der 325 nicht bekannt.

Grüßle
Mümmel
 
muemmel Am: 29.11.2021 22:15:44 Gelesen: 8124# 150 @  
@ EinNeuer [#147]

Hallo Martin,

die 327 gehört ebenso wie die 328 und 329 zu den "schwer lesbaren Farben". Bei dem 8er-Block der 327 kann ich kein Merkmal erkennen. Von dem 14er-Block der 329 bräuchte ich einen Scan mit 600 dpi. Bitte per Mail schicken (steht im Profil).

Gut´s Nächtle
Mümmel
 
philast Am: 19.01.2022 17:11:18 Gelesen: 5665# 151 @  
Hallo,

anbei eine postfrische 338 3 Rentenpfennig mit einer Sondertype II. Hoffe die Sondertype habe ich richtig zugeordnet.



Grüße
philast
 
muemmel Am: 19.01.2022 21:47:00 Gelesen: 5615# 152 @  
@ philast [#151]

Guten Abend philast,

Gratulation zum Fund dieser Marke. Nur mit der Zuordnung des Sprungs als Sondertype II liegst Du daneben.

Aber alles der Reihe nach.

Im Michel-Deutschland-Spezial-Katalog (DSK) Band 1 sind für den Sprung nach den MiNrn. 313-330 insgesamt 7 Sondertypen aufgeführt, was auch für die genannten Marken zutrifft. Nach den Inflationsmarken wurden aber auch die nachfolgenden Rentenpfennigmarken MiNrn. 339-343 ebenfalls im Rosettenmuster gedruckt, und dort tauchen zwei weitere Sondertypen auf, die aber im Katalog nicht vermerkt sind.



Sondertype VIII



Sondertype IX

Bei deiner Marke handelt es sich eindeutig um die ST VIII.

Zu erwähnen ist, dass diese beiden ST bisher nur bei Marken der MiNr. 338 und 339 (3 und 5 Rentenpfennig) bekannt sind. Die Haupttype des Sprungs und der Plattenfehler PE1 sowie andere primäre Feldmerkmale gibt es hingegen auch auf allen anderen Rosettenmarken der Rentenpfennigausgabe.

Nun fragen sich vielleicht einige ForumlerInnen, woher der Mümmel das denn überhaupt weiß, was ich aber leicht beantworten kann:

Als INFLA-Berlin 1981 den INFLA-Band 17 von Dr. Wilfried Kiefner über die Rosettenausgabe veröffentlichte, hatte der Autor seine Forschungsergebnisse in diesem Buch zu Papier gebracht und darüber hinaus bis Anfang der 90er-Jahre des letzten Jahrhunderts über aktuelle Neuigkeiten zu den MiNrn. 303-330 in den Heften der INFLA-Berichte unterrichtet.

2004 ergab es sich glücklicherweise, dass ich die von einem Sammler gekaufte kiefnersche Forschungssammlung bzgl. Sprung, PE1 und weitere primäre Feldmerkmale, die Kiefner alle als Parallelerscheinungen bezeichnet hatte, selbst in Augenschein nehmen durfte. In dieser befanden sich auch die Notizen zu den Sondertypen 8 und 9 des Sprungs der Rentenpfennigmarken.

Ob diese Forschungssammlung heute noch existiert, weiß ich nicht, aber ich habe es damals nicht versäumt, diese Seite für Seite zu kopieren.

Schöne Grüße
Mümmel
 
philast Am: 20.01.2022 20:34:59 Gelesen: 5503# 153 @  
@ muemmel [#152]

Hallo,

super Sache.

Eines habe ich jedoch nicht verstanden:

Heißt das dass die Sondertypen I-VII nur bei den Inflationsmarken und nicht bei den Rentenpfennigmarken des Rosettenmusters vorkommen und die Sondertypen VIII und XI nur bei den Rentenpfennigmarken des Rosettenmusters und nicht bei den Inflationsausgaben?

Schätze um das überprüfen zu können wie da die Verteilung bzw. die verwendeten Platten für die Bögen waren da fehlt es an Bogenmaterial um das auswerten zu können.

Grüße
philast
 
muemmel Am: 20.01.2022 21:01:20 Gelesen: 5496# 154 @  
@ philast [#153]

Guten Abend,

die Sondertypen VIII und IX kommen nur auf den Rentenpfennigmarken (bisher bei 3 und 5 Pfg. bekannt) vor. ST I bis VII gibt es sowohl auf Inflations- als auch Rentenpfennigmarken. Allerdings wird die Suche nach ST VII auf letzteren eher vergeblich sein, da dieser lediglich auf einem Bogen der MiNr. 314 vorhanden ist.

Da die Rentenpfennigmarken wertbeständig waren, gibt es leider nur wenig Bogenmaterial, was die Suche nach den Sondertypen alles andere als einfach macht. Selbst Teilbogen oder größere Einheiten sind ja schon Mangelware.

Ich hoffe, damit alle Unklarheiten beseitigt zu haben.

Schönen Gruß
Mümmel
 
MelW Am: 12.05.2022 17:46:38 Gelesen: 766# 155 @  
Liebe Freunde der Korbdeckelmarken,

ich habe Aufgrund eines Dachbodenfundes (Grossonkel und Urgrossvater haben mal gesammelt) angefangen mich mit Briefmarken zu beschäftigen. Dabei habe ich Freude an den Infla Marken und ihren diversen Abarten gefunden. Nach und nach arbeite ich mich nun durch die Marken die ich besitze durch. Den Sprung kann ich inzwischen ganz gut identifizieren und auch ein paar der Korrekturtypen.

In einem der zig Alben sind mir nun die abgebildeten Blöcke untergekommen:





Diese erscheinen mir fast zu schön um war zu sein. Daher wollte ich sie euch als Experten einmal zeigen.

Insbesondere die Pirmasens Stempel kommen mir irgendwie suspekt vor. Aber ich habe durch googeln nichts konkretes finden können.

Was haltet ihr von diesen Stücken ?

Viele Grüsse
Mel
 
muemmel Am: 12.05.2022 21:05:01 Gelesen: 667# 156 @  
@ MelW [#155]

Hallo Melanie,

willkommen im Forum und schön, dass Du dich anscheinend intensiver mit den Inflationsmarken befasst, ein fürwahr interessantes Sammelgebiet. Das Virus hatte mich vor vielen Jahren befallen und werde es wohl bis an mein Lebensende nicht mehr los.

Was die von dir gezeigten Einheiten betrifft, sind das alles schöne Stücke. Die Stempelabschläge sind alle echt, auch die von Pirmasens.

Ein paar primäre Feldmerkmale habe ich auch gesehen. Das Merkmal PP 23 (PE 1) ist mehrfach vorhanden. Bei dem 20er-Block der 500 Millionen ist es auf der linken unteren Marke zu sehen. Demnach müsste sich links auf der 2. Marke das Merkmal PP 8 (Sprung) befinden. Da dies aber nicht der Fall ist, muss es sich um eine Korrekturtype handeln.

Grüßle
Mümmel
 
MelW Am: 16.05.2022 17:57:46 Gelesen: 196# 157 @  
@ muemmel [#156]

Vielen Dank Muemmel für dein Feedback und sorry, dass ich so spät antworte.

Das gute Wetter hatte mich übers Wochenende von den Briefmarken und dem PC ferngehalten bzw. Sortieren auf der Terrasse ist ein zu grosses Risiko. :P )

Schön zu wissen, dass die Stempel echt sind. Habe in der Zwischenzeit leider auch ein paar Cassel Stempel gefunden; immer Schade, wenn man eine schöne Marke an so sowas verliert.

Und hier noch ein paar nicht ganz so schöne Stücke:



Ich habe mal meine Vermutungen darunter geschrieben, bin aber gespannt was ihr dazu meint.

Liebe Grüsse
Melanie
 
muemmel Am: 16.05.2022 21:45:27 Gelesen: 158# 158 @  
@ MelW [#157]

Huhu Melanie,

was die Korrekturtypen des Sprungs bei Einzelmarken betrifft, bin ich offen gestanden ziemlich leidenschaftslos. Mit anderen Worten: Ich mache mir bei Einzelmarken nicht die Mühe nach KT zu suchen, es sei denn, dass es sich um eine etwas auffälligere KT handelt, aber da kommen auch nur 3 in Betracht. Aber wenn an der fraglichen Stelle noch Fragmente eines Stempelabschlags sind, lege ich so etwas gleich beiseite.

Nun zu Deinen Marken:

338 links: Normalmarke. 338 rechts: Sprung HT 327B: Wg Stempel absolut nichts erkennbar
339 links: evtl. KT, aber wg. Stempel nicht eindeutig bestimmbar
339 rechts: Nornalmarke 342: Sprung HT 328A: Sprung HT
329 A: beide Marken normal

Die Marken Mi. 326-329 gehören zu den schwer "lesbaren" Farben, da kann man bei schwächerem oder stärkerem Farbauftrag oftmals alles mögliche hinein interpretieren, doch das lohnt den Aufwand nicht wirklich.

Schönen Gruß
Mümmel
 
MelW Am: 17.05.2022 10:45:32 Gelesen: 96# 159 @  
@ muemmel [#158]

Und nochmal vielen Dank!

Das mit den Korrekturtypen sehe ich ein bisschen als Herausforderung an mich selbst. :D

Leider ist es wie du schon sagst aufgrund der Farben oder Druckzufälligkeiten nicht ganz einfach. Wenn dann eben noch ein Stempel dazu kommt ist der Wunsch etwas "besonderes" zu finden halt manchmal so stark, dass er die Faktenlage etwas überdeckt :P

Da ich gerade eh jede Marke aus meinem Dachbodenfund durchsehe (oder ich versuche es zumindest; es ist ein riesiges Chaos und ich möchte etwas Ordnung reinbringen), lege ich einfach die, welche mir besonders erscheinen, auf Seite.

Jede erfolgreich identifizierte KT freut mich aber enorm und lässt mich weiter auf stöbern.

Sonnige Grüsse

Melanie
 

Das Thema hat 159 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6   7  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.