Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (114) Deutsches Reich Infla Rosettenausgabe
Das Thema hat 127 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5   6  oder alle Beiträge zeigen
 
muemmel Am: 10.11.2018 21:08:27 Gelesen: 9334# 103 @  
Unten ungezähnt (Uu) bzw. versetzter Kammschlag:

Dr. Kiefner schrieb im INFLA-Band 17 dazu: "Hier ist streng zu unterscheiden zwischen wirklich Uu und beschnittenen zu hohen UR-Marken. Die Entstehung ist bei beiden Fällen dieselbe: unregelmäßiger Bogenvorschub beim Zähnen der untersten Markenreihe, wodurch der letzte (11.) Zähnungsschlag zu spät erfolgte (= zu hohe Marke) oder ausfiel (= Uu)."

Mit Abbildungen kann ich in diesem Fall leider nicht dienen.

Schönen Gruß
Mümmel
 
HenryG Am: 11.11.2018 10:22:06 Gelesen: 9285# 104 @  
@ Muemmel

Danke für die schnelle Antwort, deine 319-er Bogenecken sind im übrigen das dekorativste, was ich bislang gesehen habe.

besten Gruß
Henry
 
holzi Am: 08.12.2018 15:27:06 Gelesen: 8505# 105 @  
Hallo zusammen,

da nicht mein Gebiet mal die Frage zur Nr. Deutsches Reich 320. Im Michel ist zu diesem Stück weder HT noch PE o.ä. zufinden!?

Was habe ich dann hier auf meinem Stück?



Danke für Eure Ausführungen.

Mfg Holzi
 
muemmel Am: 08.12.2018 16:56:03 Gelesen: 8494# 106 @  
@ holzi [#105]

Hallöle,

die MiNr. 320 wurde ausschließlich im Walzendruck hergestellt, infolgedessen kann es keine HT (Sprung) oder PE geben, da diese nur bei den Marken des Plattendrucks vorkommen.

Bei der von dir gezeigten Marke handelt es sich um eine Druckzufälligkeit die entfernt eine Ähnlichkeit mit dem Sprung aufweist.

Gruß
Mümmel
 
holzi Am: 08.12.2018 17:47:02 Gelesen: 8478# 107 @  
Hallo muemmel,

vielen Dank für die schnelle und einfache Erklärung!

MfG
 
holzi Am: 14.12.2018 19:25:39 Gelesen: 8263# 108 @  
Hallo Muemmel,

da die letzte Antwort so prompt kam, eine weitere Frage an Dich:

Gibt es auch eine 339 Uu ? Mir ist beim folgendem Briefstück der untere Zahnsteg recht breit für NUR abgeschnitten!?

Danke im voraus Holzi


 
muemmel Am: 14.12.2018 21:46:49 Gelesen: 8240# 109 @  
@ holzi [#108]

Salut,

Gibt es auch eine 339 Uu ?

Ja, gibt es. Aber diese Marke erfüllt das Kriterium für Uu nicht.

Bei Uu muss der Abstand in der Höhe 10 mm betragen. Für jedes fehlende Zähnungsloch (also <10 mm) gibt es Abschläge bei der Bewertung.

Grüßle
Mümmel
 
Meinhard Am: 17.12.2018 17:58:27 Gelesen: 8168# 110 @  
Ausgabe 1923, Mi. Nr. 313 bis 330, Rosetten/Korbdeckel-Muster.

Im Michel sind 47 Werte bei dieser Ausgabe katalogisiert. Auf der nachfolgenden Steckkarte sollen alle 47 Werte vorhanden sein

Wir haben ja in diesem Forum einige INFLA-Spezialisten. Sind diese der gleichen Meinung, wie der Beschreiber dieser Steckkarte?

Beste Grüße,
Meinhard


 
erron Am: 17.12.2018 18:39:27 Gelesen: 8154# 111 @  
@ Meinhard [#110]

es gibt 18 Hauptnummern der Rosettenausgaben, Nr 313 bis 330.

Incl. der Farben, des Plattendruck, des Walzendruck und der Zähnung sind es 45 Werte dieser Inflations-Rosettenausgaben; Ausgabe Oktober/November 1923.

Wie du auf die 47 Werte kommst, kann ich nur so nachvollziehen, daß du noch bei der Preisbewertung im Michel die Zeilen: "Satzpreis A und Satzpreis B" hinzuzählst, dann sind es genau 47 Preisbewertungen.

mfg

erron
 
doktorstamp Am: 17.12.2018 19:21:19 Gelesen: 8141# 112 @  
Linke 1 Mill hat den Plattenfehler HT.

Die 2 Mill sind m.E. beide a Farbe. Der Farbtopf a ist recht großzügig.

Die 3. 20 Mill könnte eventuell die b Farbe sein. Die 4. 20 Mill hat den Plattenfehler HT.

Die 3. 50 Mill scheint die b Farbe zu sein.

Die 2. 200 Mill könnte eventuell die b Farbe sein.

Die 5. 1 Mrd. dürfte die b Farbe sein.

Wenn auch die Rückseite nicht zu sehen ist scheinen einige Werte gefalzt zu sein.

mfG

Nigel
 
Meinhard Am: 17.12.2018 19:29:52 Gelesen: 8134# 113 @  
@ erron [#111]

Hallo erron,

Du hast vollkommen recht. Es sind lt. Katalog nur 45 Werte. Leider kann ich bei meinem Beitrag das nicht mehr ausbessern. Danke für den Hinweis.

Die Beschreibung lautet ja auch auf 45 Werte - mein Irrtum.

mfg
Meinhard


 
holzi Am: 16.02.2019 17:19:44 Gelesen: 6879# 114 @  
Vielen Dank Mümmel.

Ist die verstümmelte 3 ein bekannter Aufdruckfehler?





Danke

MfG Holzi
 
Gerhard Am: 11.03.2020 11:23:59 Gelesen: 1470# 115 @  
@ erron [#111]

Hallo erron,

zudem sind m.E. rechts unten noch Zahnreste zu erkennen. und der Schnitt ist auch nicht gerade sondern leicht gebogen.

MphG
Gerhard
 
H.G.W. Am: 11.03.2020 18:42:24 Gelesen: 1426# 116 @  
Hallo,

bei einer Marke "neue Wertziffer ohne eingedruckte Währungsbezeichnung" 10 Pfg. Michel Nr. 340W sind mir Abweichungen vom Normal-Druckbild aufgefallen.

Gruß Horst


 
muemmel Am: 11.03.2020 20:12:37 Gelesen: 1398# 117 @  
@ H.G.W. [#116]

Hallo Horst,

der schräge weiße Strich unter dem D ist eine Druckzufälligkeit. Die beiden anderen "Abweichungen" kommen überall bei den Rosetten vor.

Grüßle
Mümmel
 
H.G.W. Am: 11.03.2020 20:15:01 Gelesen: 1395# 118 @  
Hallo Mümmel,

könnte unten rechts eine Abnutzung vorliegen?

Gruß Horst
 
H.G.W. Am: 12.03.2020 13:06:40 Gelesen: 1361# 119 @  
Hallo,

beschäftige mich gerade mit den Korbdeckelmarken. Jetzt habe ich eine Zufälligkeit gefunden, die mir gut gefällt.

Es gibt ja diverse Linienbrüche im Korbdeckel und Retuschen. Die Marke die ich hier zeige hat einen Bruch genau im Zentrumskreis.

10 Pfg. Michel Nr. 340P

Nicht unerwähnt möchte ich bemerken, dass das Markenpapier grau ist.

Gruß Horst


 
Gerhard Am: 12.03.2020 13:48:24 Gelesen: 1347# 120 @  
@ H.G.W. [#119]

möchte ich bemerken, dass das Markenpapier grau ist.

Dann ist es vermutlivh das glasige Papier, was im Michel-Spezial aufgeführt ist. Hat auch eine Extrabewertung; ist nicht so selten.

MphG
Gerhard
 
H.G.W. Am: 12.03.2020 16:30:58 Gelesen: 1321# 121 @  
Vielen Dank Gerhard!

Gruß Horst
 
muemmel Am: 12.03.2020 16:32:43 Gelesen: 1319# 122 @  
@ H.G.W. [#119]

Moin Horst,

das ist eine gut sichtbare Einkerbung bzw. Unterbrechung des Kreises im Zentrum, kommt aber immer wieder mal vor. Ein Plattenfehler ist es aber nicht.

Was die Papierfarbe betrifft, vermute ich stark, dass beim Ablösen der Marke die Farbe des Briefcouverts wasserempfindlich war und in die Marke diffundiert ist. Gute Papierqualität war damals Mangelware.

im Übrigen stammt die Marke von Feld 4, 9, 54 oder 59 eines Schalterbogens.

Schönen Gruß
Mümmel
 
H.G.W. Am: 12.03.2020 16:52:01 Gelesen: 1317# 123 @  
Hallo Mümmel, hallo Gerhard,

vielen Dank für eure fachkundige Auskunft.

Ich hoffe Euch nicht zu nerven, wenn ich hier noch eine 10 Pfg. Marke zeige.

Weiter oben in diesem Fenster geht es um spitze oder "runde Ecken". Ich weiß darüber nicht Bescheid und habe jetzt eine Marke mit auffällig schön gerundeten Ecken.

Gruß Horst


 
muemmel Am: 12.03.2020 20:30:00 Gelesen: 1289# 124 @  
@ H.G.W. [#123]

Hallo Horst,

runde und auch spitze Ecken findet man der Rosettenausgabe zuhauf. Insgesamt ist das Rosettenmuster geradezu prädestiniert, um sich auf die Suche nach Abweichungen zu begeben. In den weitaus meisten Fällen handelt es sich dabei aber um Druckzufälligkeiten, die man natürlich auch sammeln kann.

Grüßle
Mümmel
 
H.G.W. Am: 15.03.2020 14:53:57 Gelesen: 1253# 125 @  
Hallo,

es gibt zu dieser Marke (Mi.Nr. 340P) auch eine Abweichung, die sich PE1 nennt.

Hier habe ich eine Marke an einem Vierer-Streifen, bei der dieses Merkmal zutreffen könnte. Oder Druckzufälligkeit?

Gruß Horst


 
muemmel Am: 15.03.2020 19:01:23 Gelesen: 1222# 126 @  
@ H.G.W. [#125]

Moin Horst,

eindeutig PE 1!

Noch interessanter ist aber, dass es sich bei der 2. Marke von rechts um eine Korrekturtype des Sprungs handelt. Findet man nicht alle Tage.

Aber bitte nicht in Einzelmarken trennen, denn der Nachweis der KT des Sprungs ist in der Kombination der Marken möglich.

Gruß
Mümmel
 
H.G.W. Am: 15.03.2020 20:22:03 Gelesen: 1209# 127 @  
Hallo Mümmel,

eine gute Nachricht in diesen Tagen tut gut!

Gruß Horst
 

Das Thema hat 127 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5   6  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.