Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: DDR ZKD Marken
Pilatus Am: 01.09.2010 00:52:11 Gelesen: 10063# 1 @  
Was haltet Ihr von dem abgebildeten Bogen?

Fragt mit besten Grüßen

Pilatus


 
wulbri99 Am: 03.09.2010 23:04:23 Gelesen: 10021# 2 @  
Hallo Pilatus,

das ist mit 99,99% Sicherheit ein ungummierter, Klischee gestempelter und nachgedruckter Bogen der ZKD-Marken.

Eigentlich nur bedrucktes Papier.

Aber bitte eine Frage, warum bei neuen Beiträgen zu DDR Marken nicht voranstellen: "DDR" und danach worum es geht. Das Forum wird immer unübersichtlicher.
 
Pilatus Am: 03.09.2010 23:58:02 Gelesen: 10014# 3 @  
@ wulbri99 [#2]

Hallo,

nein, sie sind gummiert und haben das Druckerzeichen des VEB Grafische Werkstätten Leipzig.

Deine Frage verstehe ich aber nicht, ich habe es doch genau so gemacht, wie Du es hier forderst.

Beste Grüße Pilatus
 
Stefan Am: 04.09.2010 13:47:32 Gelesen: 10000# 4 @  
@ wulbri99 [#2]

Meines Wissens nach handelt es sich bei dem gezeigten Bogen um echte Marken des ZKD, die nach Außerkurssetzung mit dem Stempel gefälligkeitsentwertet wurden und anschließend vom staatlichen Briefmarkenhandel aus gegen Devisen in den Export gingen.

An den Marken selbst sehe ich nichts verwerfliches; lediglich bei der Suche nach dem Katalogwert sollte man im Michel nicht in die Spalte für bedarfsentwertete Stücke rutschen.

Ansonsten zeigt der Bogen gut erkennbar die Bogenrandvermerke dieser Ausgabe. Für Spezialisten ist dies sicherlich nicht uninteressant, wenn man vorab weiß, wo sich welche Bogenrandzudrucke befinden. Bei losen Exemplaren mit Bogenrand (egal ob postfrisch, gefälligkeits- oder bedarfsentwertet) fällt dann die Zuordnung zu einem Bogenfeld leichter.

Eventuell lässt sich anhand des reichlich vorhandenen (gefälligkeitsentwerteten) Bogenmaterials dieser Ausgabe auch eine Plattenfehler- bzw. Bogenfeldforschung anstellen.

Gruß
Pete
 
Pilatus Am: 04.09.2010 18:25:49 Gelesen: 9981# 5 @  
Hallo Pete,

es ist nur zu bemerken, daß es keine "Gefälligkeitsstempel" sind, sondern der Stempel sagt "ungültig".

Beste Grüße Pilatus
 
Lumpus2000 Am: 05.09.2010 17:21:11 Gelesen: 9950# 6 @  
Hallo Pilatus,

die Fragestellung ist "nicht ganz klar". Was möchtest du denn zu dem Bogen wissen?

Wenn du allgemein fragst "was haltet ihr davon", dann muß ich dir als DDR-Sammler antworten: Ich finde ihn schön ... wie alle Marken der DDR. ;-)

Ich habe nur den Michel 2009 und kann nicht sagen ob diese Marke auch von dem Preisrutsch betroffen ist:

Michelwert 2009: 2,00 Euro für eine Marke mit üngültig-Stempel, der Druckvermerk liegt bei 20,00 Euro (nur für das Unterrandpärchen Feld 43+44), Auf Feld 39 ist der Plattenfehler "Kerbe oben im R", der liegt auch bei 20,00 Euro, spannend wäre jetzt noch ob der Unterrand unten gezähnt ist, dann kannst du noch für alle Unterrandmarken einen Leerfeld-Aufschlag drauf rechnen.

Viele Grüße
Swen
 
Pilatus Am: 05.09.2010 18:38:28 Gelesen: 9944# 7 @  
Hallo Swen,

vor allem meinen allerbesten Dank für Deine tiefgründige Analyse und Beschreibung des Bogens. Ich habe dem Bogen bisher keine weitere Bedeutung beigemessen, weswegen ich auch keine konkrete Frage dazu stellen konnte.

Irritiert hat mich eigentlich mehr der mir als irrwitzig erscheinende Preis, den der Händler mal angesetzt hatte.

Katalogwert rd. 600,- DM, Verkaufspreis 375,- DM. Nach Deiner Schilderung ist der ja gar nicht so abwegig.

Insbesondere, da der Bogen am untersten Rand tatsächlich eine Zähnung aufweist.

Wenn Du Interesse an dem Bogen hast, melde Dich bitte.

Beste Grüße Pilatus
 
Lumpus2000 Am: 05.09.2010 20:31:02 Gelesen: 9933# 8 @  
Halli Hallo,

vielen Dank für das Angebot, den Bogen habe ich bereits, auch mehrfach. :-)

Nun kommt leider "die Ernüchterung". Das der Katalogpreis teilweise weit weit weg vom Markt ist wissen wir ja alle. Diesen Bogen habe ich mal bei XYZ-Auktion (allerdings ein unten angetrennter Bogen und ohne Leerfeld) für sage und schreibe 2 Euro verkauft.

Denke mal ein fairer Preis müsste bei 5-10 Euro für einen Bogen unten nicht gezähnt und ca. 10-20 Euro für unten mit Leerfeldern sein. Die ungültig Stempel sind nicht wirklich gesucht und läuft eher unter "Massenware". Die 375 DM sind natürlich totaler Quatsch, wie Pete oben schon geschrieben hat, hat da bestimmt der Händler mit dem Bedarfsgestempelt-Preis gerechnet.

Viele Grüße
Swen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.