Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (22) Wertschätzung: Danzig Vorläufer
Kieskutscher Am: 23.09.2010 14:39:51 Gelesen: 11940# 1 @  
Hallo,

wer kann mit Bitte sagen was dieser schöne Vorläufer von Danzig für einen Wert hat ?

Vielen Dank

Wolfgang


 
germaniafreund Am: 23.09.2010 16:10:15 Gelesen: 11929# 2 @  
@ Kieskutscher [#1]

Hallo Wolfgang,

Michelkatalog Seite 758 ganz unten.

Sogenannte Vorläufer verdienen 100% Aufschlag.

Deine Marke ist eine 85 IIa 3,00 € + 100 % sind 6,00 € Katalogwert.

liebe Grüße Klaus
 
Kieskutscher Am: 23.09.2010 16:37:33 Gelesen: 11922# 3 @  
Hallo Klaus,

vielen Dank aber ich verstehe nicht warum der gute Herr Tworek so einen Befund macht, der war doch sonst nicht so.
 
Jürgen Witkowski Am: 23.09.2010 17:04:13 Gelesen: 11914# 4 @  
@ Kieskutscher [#3]

Von Herrn Tworek habe ich die Auskunft bekommen, dass auf Wunsch des Kunden die sehr gesuchten Danzig Vorläufer einen Kurzbefund bekommen können, da man die Echtheit anders nicht sinnvoll dokumentieren kann. Gerade bei diesen Marken ist die Preisnotierung im Michel nur ein ganz grober Richtwert. Hier regelt der Markt den Preis, bei guten Stücken meistens deutlich nach oben.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen
 
Kieskutscher Am: 23.09.2010 20:18:01 Gelesen: 11898# 5 @  
Ich habe in meinen Akten nachgesehen, der gute H. T. hat mir 3.00 € für den Befund berechnet bei insgesamt 131 Marken von Danzig.
 
HouseofHeinrich Am: 21.07.2015 09:38:00 Gelesen: 9517# 6 @  
Hallo Freunde,

zeige hier diesen Beleg vom 26.6.1923. R-Luftpostbrief von Danzig, über Berlin nach Leipzig.

Ich würde gerne wissen, was so ein Brief ca. von Wert sein könnte? Ich hoffe auf eine Nachricht von euch und im Voraus sage ich vielen Dank an euch. Ich verbleibe mit

freundlichen grüßen

Heinrich


 
lueckel2010 Am: 21.07.2015 10:00:05 Gelesen: 9504# 7 @  
Guten Morgen!

Das ist kein Beleg (R-Luftpostbrief), sondern allenfalls ein Briefstück. Oder fehlt eventuell der untere Teil des Scans? Für die aufgeklebten Marken sind daher m. E. die Katalogpreise für (geprüfte!) o Marken anzusetzen. Ob der Stempel allerdings echt oder vielleicht zurückdatiert ist, kann ich nicht beurteilen.

MfG, "lueckel2010"
 
lueckel2010 Am: 21.07.2015 13:38:22 Gelesen: 9469# 8 @  
Nachtrag zu [#7]

Vorhin vergessen: Wieso ein Vorläufer?

Am Ausgabetag der Marken (27. 4. 1923) war die Freie Stadt Danzig ein real existierendes politisches Gebilde unter dem Schutz des (damaligen) Völkerbundes mit eigener Posthoheit!
 
HouseofHeinrich Am: 21.07.2015 13:46:03 Gelesen: 9465# 9 @  
@ lueckel2010 [#7]

Hallo luckel2010,

vielen Dank für die Auskunft, nur leider habe ich kein Wissen darüber, was Sie meinen? Ich kann nur sagen, hier zeige ich den ganzen Brief in original, ich verbleibe mit

freundlichen grüßen

Heinrich
 
HouseofHeinrich Am: 21.07.2015 13:50:49 Gelesen: 9462# 10 @  
@ HouseofHeinrich [#9]

Nachtrag zu: dann sollte das zum eigenem Thema vielleicht gemacht werden?
 
Lars Boettger Am: 21.07.2015 14:39:17 Gelesen: 9452# 11 @  
@ Kieskutscher [#5]

Dann hat er Dir 40% Rabatt auf den Normalpreis von 5 Euro für die kleinen Kurzbefunde gegeben.

Beste Sammlergrüsse!

Lars
 
HouseofHeinrich Am: 21.07.2015 15:23:28 Gelesen: 9437# 12 @  
@ Lars Boettger [#11]

Das soll mal einer wissen? Vielen Dank Lars, für dein Entgegenkommen.

M.f.g.

Heinrich
 
LK Am: 21.07.2015 15:37:17 Gelesen: 9429# 13 @  
@ HouseofHeinrich [#6]

Hallo Heinrich,

wie lueckel schon schrieb, es ist nur noch ein Briefteil, wesentliche Teile R-Zettel und Adressat fehlen.

Der Brief wurde unten wesentlich verkürzt.

Sämtliche Stempel auf Vorder und Rückseite sind echt und zeitgerecht, die Marken würden also als Briefstücke Infla - echt signiert.

Bei abgelösten Marken wäre dies nicht der Fall.

Der Katalogwert für lose Marken hält sich mit ca. 100 Euro in Grenzen (als Brief kann nicht gewertet werden).

Vorlage bei einem BPP - Prüfer ist in diesem Fall nur dann wirtschaftlich, wenn noch andere prüffähige Marken vorhanden sind.

Gruß
 
HouseofHeinrich Am: 21.07.2015 16:22:25 Gelesen: 9410# 14 @  
@ LK [#13]

Hallo,

auch an dich vielen Dank für die Auskunft, ja leider habe ich nur dieses Einzelstück und verbleibe mit

freundlichen grüßen

Heinrich
 
zonen-andy Am: 23.07.2015 08:25:14 Gelesen: 9326# 15 @  
Hallo,

ich habe auch 2 Marken mit Stempel aus dem April 1920.

Wäre eine Prüfung sinnvoll?



Mit freundlichen Grüßen

Andreas
 
Pete Am: 24.07.2015 19:58:22 Gelesen: 9270# 16 @  
@ zonen-andy [#15]

Wäre eine Prüfung sinnvoll?

Wenn es sich nicht gerade um die Urmarke Deutsches Reich Nr. 93 IIa handelt, dann erscheint mir eine Prüfung nicht sinnvoll. Die normale Nr. 93 IIb steht im Michel-Spezial 2012 als Danzig-Vorläufer mit 15,00 Micheleuro pro Stück.

Gruß
Pete
 
zonen-andy Am: 26.07.2015 10:16:57 Gelesen: 9219# 17 @  
@ Pete [#16]

Hallo Pete,

vielen Dank für die Antwort auf meine Frage zu einer Prüfung. Ich kann manche Germania I und II nicht unterscheiden geschweige denn Farben oder gar eine 93 IIa erkennen.

Grüße Andreas
 
LK Am: 26.07.2015 11:09:52 Gelesen: 9203# 18 @  
@ zonen-andy [#17]

Hallo,

es ist Kriegsdruck, also II.

Die gute a hat ein Sammlerfreund auch als Danzig - Vorläufer in seiner Sammlung mit Attest.

Die Marken müssen aber zu einem Prüfer für Germania, nicht Danzig.

Es besteht also die Chance auf IIa.

Gruß
 
zonen-andy Am: 26.07.2015 11:50:20 Gelesen: 9185# 19 @  
@ LK [#18]

Hallo LK,

vielen Dank für den Hinweis. Da muss ich mich mit Germania mehr beschäftigen, um Marken zu finden, wo eine Prüfung angebracht wäre.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas
 
Pete Am: 26.07.2015 17:49:28 Gelesen: 9156# 20 @  
@ zonen-andy [#19]

vielen Dank für den Hinweis. Da muss ich mich mit Germania mehr beschäftigen, um Marken zu finden, wo eine Prüfung angebracht wäre.

Generell empfehlenswert, sofern antiquarisch noch zu bekommen, ist das Buch "100 Jahre Germania" des BPP-Prüfers Herrn Jäschke-Lantelme. Darin werden auch Hinweise aufgeführt, wonach man die einzelnen Farben bei den Germania-Ausgaben (Mi-Nr. 54-97) unterscheiden kann. Dem Buch nach (S. 140) liegt die Hauptverwendungszeit der guten Mi-Nr. 93 IIa im Jahr 1920 und passt zur Aussage über die Existenz als Danzig-Vorläufer von LK im Beitrag [#18].

Das Buch ist allgemein sehr lesenswert und befasst sich nicht nur mit den Briefmarken sondern auch mit dem "Drumherum" (Bsp. Stempel und Postgeschichte).

Gruß
Pete
 
zonen-andy Am: 26.07.2015 18:27:24 Gelesen: 9143# 21 @  
@ Pete [#20]

Hallo Pete,

da werde ich mich mal um Literatur bemühen, da die Germania-Ausgaben sehr interessant sind.

Grüße

Andreas

[Redaktioneller Hinweis: Das von Pete genannte Buch ist zuletzt auf Ebay von 60 auf 104 Euro hochgesteigert worden.]
 
hajo22 Am: 02.11.2016 16:04:39 Gelesen: 6284# 22 @  
Anfrage hat sich erledigt.


VG, hajo22
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.