Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Alliierte Besetzung AM Post: Druck-/Plattenfehler und Bogenbestimmung
chuck193 Am: 20.10.2010 00:29:06 Gelesen: 18835# 1 @  
Hallo die AM POST Experten,

da ich annehme das einige hier auch der AM POST Gemeinschaft zugehören, hätte ich gerne eine Auskunft über die eingestellten Marken, da ich bis jetzt vergebens versucht habe, den Bogenteil ausfindig zu machen, vielleicht kann mir einer von euch helfen.

Die Platzbestimmungs Fehler, die aber da sein müssen, habe ich bis jetzt nicht gefunden, obwohl ich andere finde, die mir nach der AM POST Information nicht vorliegen. Hoffentlich kann mir einer sagen, ob es sich über OL, OR, UL, oder UR bezieht.

Ich hätte Herrn Schmetkamp damals gefragt, aber der hat genug Arbeit.

Viele Grüsse,
Chuck


 
petzlaff Am: 20.10.2010 07:35:53 Gelesen: 18827# 2 @  
Hallo Chuck,

bei den amerikanischen Drucken findet sich dir Plattennummer immer in der 8. und 9. Spalte.

Deine beiden Bogenteile müssten also UL und UR sein.

LG, Stefan
 
doktorstamp Am: 20.10.2010 08:15:26 Gelesen: 18823# 3 @  
@ chuck193 [#7]

Wenn ich mich richtig entsinne warst du einst Mitglied in der Arge. Werde wieder Mitglied. Herr Schmettkamp überarbeitet den Forschungsstand der Marken. Marken werden einzeln der Reihe nach behandelt. Ansonsten sind die Bücher bei Herrn Schmettkamp zu erwerben, als nicht Mitglied kosten sie wie üblich etwas mehr, als Mitglied erhälst du die umsonst. Die vorher erschienenen können doch günstig erworben.

Wissen ist Macht, kostet aber manchmal Geld und spart Lehrgeld.

mfG

Nigel
 
chuck193 Am: 20.10.2010 14:47:40 Gelesen: 18805# 4 @  
@ doktorstamp [#3]

Hallo Nigel und Stefan,

mein Problem war, dass die angegebenen Feldbestimmungs Merkmale für diese Marken soviel wie nicht aufzufinden sind. Da ich die Aufstellung für die letzten drei Reihen für diesen Bogen habe, wird es ein Rätsel bleiben.

Die Hefte bis Jan. 2010 habe ich ja. Leider, wie ich schon gesagt habe, mit meinem Einkommen, müssen Linien gezogen werden, wenn es ans Geld Ausgeben geht.

Schöne Grüsse und Danke für die Antwort,

Chuck
 
bomyalp Am: 20.10.2010 16:28:44 Gelesen: 18793# 5 @  
Hallo Chuck,

bei dem oberen Bild handelt es sich um das Bogenteil 1zUL. Die Plattenmerkmale F82 und F85 für einen UR-Bogen sind nicht sichtbar.

Bei dem unteren handelt es sich ebenfalls um ein Bogenteil 1zUL, zu erkennen am Feldmerkmal F90 Einkerbung am H von Deutschland.

Gruß bomyalp
 
chuck193 Am: 23.10.2010 05:19:04 Gelesen: 18749# 6 @  
@ bomyalp [#5]

Hi bomyalp,

das Problem war, dass ich die anderen Fehler / Platzmerkmale nicht finden konnte. Beispiel, Feld 71 sollte die Gitternummern LM 5 & T 18 aufweisen, Feld 72 ist auch bezeichnet, das selbe gilt für die Felder, 80, 83, 85, 87, 88, 89, 90, 91, 92, 93, 94, 95, 96, 97, und 98.

Leider ist es schwer die diesbezüglichen Fehler zu finden. Aber vielen Dank für Deine Auskunft.

Die oben genannten Felder mit Druckabweichungen, stammen von Arge AM POST.

Schöne Grüsse,
Chuck
 
chuck193 Am: 25.10.2010 01:07:16 Gelesen: 18732# 7 @  
Hallo die AM POST Sammler,

mit diesem vorgestellten Marken Paar habe ich ein Bestimmungsproblem. Obwohl ich alle vier Bogenteile durchsucht habe, bin ich bis jetzt auf keine Lösung gekommen. Da die beiden Felder zusammen sind, müssen wenigstens für diese Fehler die Gitterbezeichnungen überein stimmen. Ist ja auffällig genug.



Der Fehler der linken Marke



Der Fehler der rechten Marke



Schöne Grüsse,
Chuck
 
wi.kr Am: 12.04.2011 16:40:47 Gelesen: 18103# 8 @  
@ chuck193 [#7]

Hallo Chuck,

das dürfte zunächst einmal x-Papier sein, wenn der Scan nicht täuscht. Die rechte Marke dürfte Feld 19 des Bogens OR sein.

Das Feld links davon (also 18) weist im A oben eine Art Bruch auf. Das ist bei der Farbe auf x-Papier nicht ganz selten und eher eine Druckzufälligkeit. Feld 18 hat einen bedingt feldtypischen Fehler, der bei vielen Marken des Bogens OR vorkommt: Kleiner Farbpunkt auf der weißen Linie neben dem linken Wertkasten im oberen Drittel.

Gruß
wi.kr
 
chuck193 Am: 13.04.2011 15:33:56 Gelesen: 18066# 9 @  
@ wi.kr [#8]

Hallo wi.kr,

vielen Dank für die genaue Antwort zu meinen Beiträgen. Ich nehme an, dass Deine Beschreibung "Handbuch der Arge AM POST" sich auf die Sonderschrift 3 bezieht. Obwohl ich das Buch damals (Okt. 2010) durchgesehen hatte, hatte ich den Ausschnitt nicht gefunden, werde das ganze noch mal nachsehen. Meistens, wenn 6 Monate vergehen, bevor eine gute Antwort kommt, wendet man sich ja anderen Sachen zu.

Vielen Dank noch mal für die Antwort.

Schöne Grüsse,
Chuck
 
chuck193 Am: 24.10.2013 23:12:51 Gelesen: 14263# 10 @  
Hallo die AM-POST Spezialisten,

da ich im Moment dabei bin, einige meiner Druckzufälligkeiten noch mal durch zu sehen und neue Seiten dafür zu machen, kam ich auf diese hier. Es muss sich um die ersten zwei Reihen der Bogen OL, OR, UL, UR handeln. Ich habe die auf meinen Feldmerkmal Seiten nach den gefundenen Gitterbezeichnungen gesucht, aber nicht gefunden, vielleicht hat einer von Euch mehr Info. Anbei auch die Gitter Abbildung für die Gitter Bezeichnungen. Meine letzten Feldmerkmal Bestimmungen stammen von Arge AM POST, Herrn Schmettkamp.

Vielen Dank im voraus,
Chuck


 
chuck193 Am: 29.10.2013 16:53:13 Gelesen: 14187# 11 @  
@ chuck193 [#10]

Hi die AM Postler,

ich hatte vor noch andere Merkmale einzustellen, aber vielleicht hat das wenig Zweck, kann ja auch möglich sein, dass wegen der Englischen Beschriftung keine Antwort gekommen ist, aber leider muss ich die englische Sprache hier benutzen, da sonst keiner versteht, worum es sich handelt.

Grüsse,
Chuck
 
Linde Am: 30.10.2013 00:20:25 Gelesen: 14158# 12 @  
Hallo AM Postler,

wie ich sehe, sind hier ja nur die Spezialisten der Arge vertreten, zu der Arge gehöre ich auch seit einigen Monaten, zu den Spezialisten vielleicht in einigen Jahren.

Da ich zur Zeit meine Dubletten sortiere fiel mir eine Besonderheit auf, die ich zweimal habe. Sollte sich noch jemand finden der die Marke hat, könnte Sie ja in den Verdacht eines Plattenfehlers kommen, obwohl alles nach Druckzufälligkeit aussieht, aber schaut sie euch einfach mal an.



Senkrechter Strich in weißer Linie über AM, weiße Linie und Oval unter AM Post mehrfach gebrochen, Wertkasten unter rechter 30 gebrochen, Plattenfehler im recht Pfennig beschädigt, weiße Linie unter ND mehrfach gebrochen und andere Merkmale. Wer kann/möchte dazu etwas sagen?

Schöne Grüße Manfred
 
doktorstamp Am: 30.10.2013 07:53:42 Gelesen: 14146# 13 @  
@ Linde [#12]

Hallo Manfred,

der Druck dieser Marken wurde in einer schweren Zeit verrichtet. Es mangelte an vielem: Fachpersonal, Gerät, und bei dieser Firma auch an der Erfahrung Marken zu drucken. Folglich ging so vieles nicht flott von statten.

Am besten betrachtet man diese kleinen Fehler als Feldmerkmale, die beim Plattieren Hilfe leisten. Freilich gibt es einige anerkannte Plattenfehler. Die Auflistung in Michel ist aber überholungsbedürftig, besonders die Bewertungen, die fast alle von dem ehemaligen Ampost Prüfer Dieter Hettler stammen. Vieles wurde zu Plattenfehlern gekrönt, was sie es nicht dienen oder dienten.

Literatur ist reichlich vorhanden, wenn auch einige Bücher vergriffen sind. Die Krogmann Bücher dienen hier als Basiswissen, wenn auch teilweise nicht mehr auf dem laufenden. Mit Ausnahme des Handbuchs sind die neuen überarbeiteten Bücher vorhanden, und man täte nicht schlechteres als diese nach und nach zu erwerben, als Arge-Mitglied sogar mit Rabatt.

mfG

Nigel

(der auch Arge-Mitglied ist)
 
briefmarkenwirbler24 Am: 14.04.2014 12:11:18 Gelesen: 13498# 14 @  
Guten Morgen,

ich befasse mich schon seit einigen Jahren mit der Serie "AM-Post" und dazu gehören auch die Plattenfehler, die zahlreich vorhanden sind und mir persönlich viel Spaß bereiten.

Im folgenden möchte ich meine schönsten PF, die im Michel gelistet sind, vorstellen, die alle im Deutschen Druck sind:



PF 27 II (Linie unter "T" von "Post" gebrochen)



PF 29 XX (Bruch im rechten oberen Ornament links neben "F" im rechten Pfennig)



PF 29 XXIII (Oval links oben und Ornament darüber gebrochen)



PF 31 II ("S" in Deutschland gebrochen)

Ich hoffe, ihr seid mit der Bestimmung der Plattenfehler einverstanden! :)

MfG

Kevin
 
wi.kr Am: 29.07.2015 17:33:58 Gelesen: 11994# 15 @  
Hallo Kevin,

Deinen Beitrag mit den guten Scans habe ich erst heute gesehen. Deswegen komnmt meine Antwort ein bißchen spät. Alle Plattenfehler sind richtig bestimmt, bravo! Wenn Du weiterhin an Plattenfehlern interessiert bist, kannst Du mich gern per PN kontaktieren. Ich könnte Dir jede Menge Infos geben und würde mich über Kontakt freuen. Als Redakteur der Rundbriefe der Arbeitsgemeinschaft AM POST bin ich selbst immer ganz gut informiert und gern bereit, beim weiteren Ausbau der Sammlung zu helfen.

Viele Grüße
Karl-Rudolf Winkler, Koblenz
 
chuck193 Am: 31.10.2015 21:08:33 Gelesen: 11194# 16 @  
Hallo die AM-POST Sammler,

da ich bis jetzt noch keine konkrete Antwort über diesen Bogenteil bekommen habe, möchte ich das noch mal hier einstellen. Ich weiss, das es der untere rechte Bogen von Mi 1, der 3 Pf des Amerikanischen Drucks ist. Nach den Feldmerkmal Listen von Herrn Schmettkamp, die ich vor Jahren von der Arge bekam, müssten verschiedene Feldmerkmale zu finden sein, bis jetzt habe ich nicht viel gefunden. Ich habe mir eine Aufstellung von dem Bogen gemacht mit den angegebenen Feldmerkmalen mit den Nummern wie die Arge sie benutzt, deshalb habe ich die 3 Pf mit Gitter eingestellt, für das Auffinden der Merkmale, ich hoffe, es hilft. Für Eure Mühe bin ich dankbar.

Schöne Grüsse, Chuck





Ich hatte angenommen, dass hier AM POST Sammler Mitglieder sind. Scheinbar nicht.

Chuck
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.