Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutsches Reich: Ersttagsstempel 1872 bis 1933
Richard Am: 30.11.2007 17:32:58 Gelesen: 7596# 1 @  
Einen interessanten Beitrag von 'Einhorn' habe ich BDPh Forum entdeckt:

---

Durch die FDC-Liste im Michel Spezial 2007 ab 1933 (Michel Nr. 479-907) sind diese Belege derzeit im Focus der Sammler und Händlerschaft. Es wird sich nach und nach zeigen, was "Massenware"-, was seltener und was wirklich rar ist.

Bei den Ausgaben bis 1933 fischt man hier teilweise noch im Trüben, so stellen etwa die Kleinwerte 338-41 auf den üblichen Bedarfsbelegen vom 1.12.1924 keine Seltenheiten dar. Bei den frühen Ausgaben Brustschilde bis Krone/Adler stellte ich folgendes fest:

- Abstempelungen vom 1.1.1872 sind generell gut, auch lose auf bzw. Michel-Nr. 4.

- Ebenfalls selten und beachtenswert sind Entwertungen vom 1.4.1872 auf Michel Nr. 14/15 und solche vom 1.6.1872 auf Marken mit großem Brustschild (bzw. 1.11.1872 für Michel Nr. 21 u. 27 resp. 1.1.1874 für die Michel-Nr. 29/30)

- Pfennige Marken vom 1.1.1875 sind generell selten, auch lose, und bisher wohl nur von den Werten zu 3 Pfge. und 10 Pfge. (Michel Nr. 31 und 33) bekannt.

- Bei der Pfennig-Ausgabe von 1880 gibt es keine offiziellen Ersttage, nur früheste bekannte Verwendungen.

- Die seltensten Ersttage bis 1900 (auch auf losen Marken!) sind wohl diejenigen der Krone/Adler-Serie vom 1.10.1889.

Das es sich durchaus lohnen kann, nach diesen Daten Ausschau zu halten, zeigt das nachfolgende Stück:


 
rostigeschiene Am: 03.05.2009 17:10:45 Gelesen: 7072# 2 @  
Hallo erstmal zusammen.

Ich habe einen Posten Deutsches Reich 39-44 bekommen. Wer kann mir etwas über die frühesten Verwendung dieser Marken sagen oder schreiben. Mein Michel-Spezial ist von 2004 und in diesem kann ich keine Angaben über die frühesten Verwendungen finden.

Werden in den neueren Katalogen die Daten angegeben?

Viele Grüße
Werner
 
Markdo Am: 10.05.2010 12:22:10 Gelesen: 6435# 3 @  
In meinem Katalog von 2006 stehen keine genauen Daten drin.
 
Henry Am: 10.05.2010 19:31:55 Gelesen: 6406# 4 @  
@ rostigeschiene [#2]

Im neuesten Spezial stehen auch keine frühesten Daten drin. Es sind die Frühauflagen allgemein (bis etwa 1884) bewertet. Genaueres wird man der angegebenen Literatur (Manfred Wiegand - Freimarkenausgabe PFENNIG Deutsches Reich 1880-Handbuch und Katalog) entnehmen müssen.

Mit philatelistischem Gruß
Henry
 
Baldersbrynd Am: 02.09.2018 17:08:14 Gelesen: 1113# 5 @  
Hallo,

ich habe dieses Kreuzband bekommen. Gesendet aus Hamburg am 1.(?) JAN. 1872. Ist es ein "1" als Datum?

Viele Grüße
Jørgen


 
Shinokuma Am: 02.09.2018 17:21:27 Gelesen: 1104# 6 @  
Hallo,

also ich würde sagen: Mit 99 % Sicherheit eine 6 als Tag.

Beste Grüße
Gunther
 
Baldersbrynd Am: 05.09.2018 12:17:59 Gelesen: 1055# 7 @  
Hallo Gunther,

Danke für Deine Antwort, wenn Du das schreibt meine ich auch das ist ein "6". (Es war besser mit einer "1")

Viele Grüße
Jørgen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.