Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Falschstempel: Heuss Lumo Viererblocks im Umlauf
Briefmarkensammler Am: 20.02.2011 16:52:00 Gelesen: 8529# 1 @  
Aus gegebenem Anlaß möchte ich auf meinen Beitrag in einem anderen Forum hinweisen. Offensichtlich möchte da jemand Kasse machen.

http://www.philaforum.com/forum/thread.php?postid=241329#post241329
 
Martinus Am: 20.02.2011 21:07:18 Gelesen: 8481# 2 @  
@ Briefmarkensammler [#1]

Danke!

Dabei fällt mir gerade eine Frage ein:

Ist es Aufgabe des Bieters zu fragen ob ein Beleg auch wirklich alles hat, wenn er gelaufen ist, heißt Briefmarke, Stempel etc. oder ist es nicht viel mehr die Aufgabe des Anbieters darauf hinzuweisen, dass ein Merkmal z.b. Marke fehlt ?

mit Sammlergruß Martinus
 
nomis Am: 21.02.2011 11:10:31 Gelesen: 8432# 3 @  
Na ja wenn einer PEPI heisst - alle Pepi bitte ich um Entschuldigung.
 
Blättchensammler Am: 21.02.2011 17:03:09 Gelesen: 8398# 4 @  
@ nomis [#3]

Na ja wenn einer PEPI heisst

Ist Deine Aussage so zu verstehen: Pepi ist ein Fälschungsanbieter ?

Ich habe Pepi angemailt und er schreibt, habe ich glatt übersehen ziehe die Angebote zurück, warten wir doch mal ab was nun kommt. Seine weiterer Angebote betrefflich Bedeutende Deutsche als Paare scheinen alle einwandfrei zu sein !

Meine Meinung nicht immer gleich losschlagen, Anbieter anmailen und sehen was passiert, rührt dieser sich in keinster Weise und bleibt sprachlos dann ja dann kann man ja zum Knüppel greifen !

Zu Fälschungen allgemein:

Wissen Sammler (ausgenommen Philatelisten) was echt und unecht in ihren Sammlungen steckt ? Ich glaube eher nicht, möchte nicht wissen wie viel unbekannte unechte und getürkte Marken und sonstiges in den Alben und Büchern steckt. Die Mehrzahl von Sammlern ist hier schlicht und einfach überfordert.
Und ein ganz wichtiger Punkt sollte man nicht ausser acht lassen, Fälschungen verschwinden nicht vom Markt, sie tauchen früh oder später immer wieder auf.
 
Mauritius Am: 21.02.2011 20:41:29 Gelesen: 8368# 5 @  
@ Blättchensammler [#4]

Hallo,

hatte Pepi schon vor dir angeschrieben hat sich entschuldigt und gar nicht drauf geachtet gehabt und er kann sie nicht mehr zurückziehen hat aber jetzt den Hinweis das die Marken nachgestempelt sind.

mfg

hakan
 
Hausfreund Am: 22.02.2011 10:31:16 Gelesen: 8338# 6 @  
Er hat nicht darauf geachtet? Artikelstandort = Bremen. Stempel = Bremen 444. Das läßt für mich eher eine andere Schlußfolgerung zu.
 
Mauritius Am: 22.02.2011 10:58:22 Gelesen: 8328# 7 @  
@ Hausfreund [#6]

Naja war halt seine Antwort.
 
spain01 Am: 22.02.2011 14:39:57 Gelesen: 8307# 8 @  
Man kann jederzeit eine Auktion bei ebay abbrechen.
 
Blättchensammler Am: 22.02.2011 14:56:36 Gelesen: 8298# 9 @  
Man kann jederzeit eine Auktion bei ebay abbrechen.

Nun ich habe mit dem Anbieter gestern sowie heute Kontakt aufgekommen, er teilte mir mit das er nun einen Vermerk zum Angebot schreiben würde, er wüßte nicht wie er die Auktion beenden kann.

Habe ihm folgende Nachricht gemailt:

So müssen Sie vorgehen: In der Zusammenfassung unter Verkaufen Aktiv anklicken
Im neuen Fenster erscheinen nun alle Ihre Aktionsangebote am rechten Rand steht in blauer Schrift " Aktion " anklicken, es erscheint ein neues Fenster hier nun anklicken Auktion beenden, in neuen Fenster müssen Sie sich erneut einloggen.

Neues Fenster: Mein Angebot frühzeitig beenden auf Button Gebote streichen klicken.

Neues Fenster Mein Gebot frühzeitig beenden nun einen Grund ankreuzen. Zum Beispiel:

Das Angebot enthielt einen Fehler auf Angebot beenden klicken und die Auktion ist weg !

Ich warte nun ab was in den nächsten 24 Stunden passiert !
 
petzlaff Am: 22.02.2011 15:05:25 Gelesen: 8296# 10 @  
@ Blättchensammler [#9]

Ist doch normal bei Ebay. ;-)

LG, Stefan
 
Hausfreund Am: 23.02.2011 09:53:35 Gelesen: 8257# 11 @  
Die kritischen Angebote wurden zwischenzeitlich beendet, warum auch immer.
 
Blättchensammler Am: 23.02.2011 14:28:28 Gelesen: 8234# 12 @  
@ petzlaff [#10]

Nochmals: Wissen Sammler (ausgenommen Philatelisten) was echt und unecht in ihren Sammlungen steckt ? Ich glaube eher nicht, möchte nicht wissen wieviel unbekannte unechte und getürkte Marken und sonstiges in den Alben und Büchern steckt ohne das der Sammler, betone ausdrücklich nochmals Sammler eine Ahnung davon hat. Die Mehrzahl von Sammlern ist hier schlicht und einfach überfordert.

Sammler sammeln oft ohne jegliches Fachwissen drauf los, das gilt auch für zig andere Sammlerhobbys. Die Mehrzahl der Sammler ist nicht in Vereinen oder Verbänden organisiert. Ein Großteil löst sich irgendwann von seiner Sammlerleidenschaft und da bekanntlich wenig weggeschmissen wird erscheint die Ware dann wieder auf Flohmärkten und Internetplattformen.

Wer sich Fachwissen erliest und sich bemüht kann auch bedenkenlos bei Ebay einkaufen. Ebay wird hier ja immer oft als der böse Bube hingestellt, ist dem wirklich so ?

Übrigens: Der Anbieter hat sich bei mir bedankt und dem entsprechend die Angebote entfernt, ist doch gut so oder nicht ?
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.