Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Tiere der Arktis und Antarktis auf Briefmarken und Poststempeln
Das Thema hat 136 Beiträge:
Gehe zu Seite:  1   2 3 4 5 6 oder alle Beiträge zeigen
 
AfriKiwi Am: 04.12.2007 02:55:02 Gelesen: 134350# 1 @  
@ Kagu

Hallo Bernd,

ich muß Dein Posten hier weiter machen statt bei Kartoffel Thema.

Die Ross Marken (im Kartoffel Thread) habe ich nicht aber muß doch jemand hier haben. Brauche aber Jahrgang was Dir fehlt denn es gibt 3 Sätze mit Pinguinen.

Bei http://www.oneway.co.nz kannst Du mal stöbern. Wenn Du etwas findest kann ich es Dir besorgen. Da kannst Du auch die gängigen Preis sehen.

MfG
Erich


 
AfriKiwi Am: 08.12.2007 01:08:09 Gelesen: 134311# 2 @  
Hier eine Ausgabe von Südafrika 1997 Mi1083-5
 


AfriKiwi Am: 12.12.2007 04:05:34 Gelesen: 134297# 3 @  
Ein nummerierter Seiden FDC mit Bild eines Rock Hopper Pinguin und Satz Wetterstationen von Gough und Marione Inseln - 1983 Mi 626-9.


 
ugak Am: 14.12.2007 15:02:46 Gelesen: 134283# 4 @  
Hallo an die Runde,

als Vogel-Motivsammler weltweit ** möchte ich Euch die meiner Meinung nach 1. große Vogel-Motivmarke der Welt vorstellen. Dieser Königspinguin kam schon vor 74 Jahren heraus. Es gibt ihn in 2 Farben gelb/schwarz & gelborange/schwarz. Habe die Hoffnung, dass es die 2. Variante ist.

Was meint ihr dazu ?
 


Jürgen Witkowski Am: 14.12.2007 15:25:11 Gelesen: 134278# 5 @  
@ Kagu [#4]

Vom optischen Eindruck her würde ich sagen, es ist gelborange/schwarz.

Das vertrackte bei diesen gelben- und orangenen Farbtönen auf alten Marken ist ihre Neigung zur chemischen Reaktion und zum Nachdunkeln oder Ausbleichen.
 
AfriKiwi Am: 14.12.2007 22:07:20 Gelesen: 134267# 6 @  
@ Kagu [#4]

Hallo Bernd,

ich habe mir beide Farbvarianten in einem Auktionskatalog angesehen und habe leider keine gute Nachricht für Dich.

Die gelb/schwarze Marke ist deutlich mehr gelb als die etwa gelb/orange Farbe. Deine ist schon mehr dunkel orangen Farbe.

Aber der ausschlaggebende Beweis das diese Marke ein Fälschung ist, ist die schärfe des Pinguins, der schwarzen Innendruck. Der Hals ist deutlich mehr schraffiert und die Gräser gebrochen in Deiner Abbildung.

Die Zähnung ist sehr grob und das ganze Bild kommt kleiner vor oder die Marke ist größer ! Dieser weisse Rand um das Bild ist etwas größer als bei den Originalen.

Ich habe die Marken verglichen in einem Sotheby's Katalog. Ich frage mal nach ob ich Abbildungen davon machen kann oder nicht.

Erich
 
ugak Am: 14.12.2007 23:42:10 Gelesen: 134264# 7 @  
Hallo Erich,

naja, das macht der Scan von einem Kumpel, ist schon die Mi.-Nr. 68 b geprüft; als kleiner "Schmakes" für die Motiv-Philatelie.

Gruß Bernd
 
AfriKiwi Am: 15.12.2007 01:24:30 Gelesen: 134259# 8 @  
@ Kagu [#7]

Hallo Bernd,

so wie ich Dich verstehe ist Deine Marke Echt geprüft Mi 68b, dann muß ich Dir gratulieren.

Aber ich zeige Dir wieso ich das obere geschrieben habe.

Hier ist eine Abbildung von einem 68b. Wenn Du beide nebeneinander stellst sieht jeder die Unterschiede !

Erich
 


AfriKiwi Am: 06.01.2008 22:52:01 Gelesen: 134220# 9 @  
Eine Postkarte mit SANAE Sonderstempel.


 
ugak Am: 08.01.2008 16:18:16 Gelesen: 134207# 10 @  
Ein schönes Beispiel wie ein Beleg / FDC zwei Sammelgebiete repräsentieren kann; Vogelmotive und Antarktis.

Dieser Schwarzbrauenalbatros ist eine nicht alltägliche Spezies der Gattung Diomedea (Albatrosse).

Mit freundlichen Grüßen, Bernd


 
Jürgen Witkowski Am: 11.01.2008 16:57:10 Gelesen: 134193# 11 @  
Der Pinguin hält Wacht

Immer wieder taucht auf den Antarktis-Belegen der unvermeidliche Pinguin, in diesem Fall wohl ein Königspinguin, auf. Hier wacht er über Expeditionsteilnehmer die anlässlich des 10. Jahrestages der Gründung des Antarktis-Stützpunktes "General San Martin" an ihm vorbeifahren.

Ersttagsbrief aus Argentinien nach Deutschland.
Argentinien MiNr. 781, 10. Jahre Antarktis-Stützpunkt "General San Martin", 2 Pesos als portogerechte 5-fach Frankatur, Ersttagsstempel Buenos Aires (F) vom 19.Augusto 1961.

Deutscher Stempel "Empf. verzogen nach" und handschriftlicher Nachsendevermerk vom 5.10.61. Laufzeit 47 Tage.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen


 

Das Thema hat 136 Beiträge:
Gehe zu Seite:  1   2 3 4 5 6 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.