Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (2409) Sütterlin und andere Schriften - wer kann das lesen ?
Das Thema hat 2416 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 7 17 27 37 47 57 67 77 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96   97  oder alle Beiträge zeigen
 
Max78 Am: 27.07.2021 22:17:40 Gelesen: 3421# 2392 @  
@ dr31157 [#2391]

Moin Detlef,

Ankunftsort Pfäffikon (ZH)

Absender Fridöri; Distelbeck(..) 24; Wuppertal-Elberfeld

Mit freundlichen Grüßen Max
 
volkimal Am: 27.07.2021 22:20:04 Gelesen: 3419# 2393 @  
@ dr31157 [#2391]

Hallo Detlef,

ich sehe gerade, dass Max schneller war. Distelbeck ist eine Ortslage in Wuppertal.

Viele Grüße
Volkmar
 
dr31157 Am: 27.07.2021 23:21:47 Gelesen: 3391# 2394 @  
@ Max78 [#2392]
@ volkimal [#2393]

Hallo Max und Volkmar,

vielen Dank für Eure schnelle Hilfe.

Gruß Detlef
 
DERMZ Am: 28.07.2021 14:28:41 Gelesen: 3176# 2395 @  
Guten Nachmittag,

persönliche Dramen spielten sich im Juni 1914 in Marburg ab, der Zug fuhr früher als erwartet, aber er war pünktlich. Heute hätte Lilli wahrscheinlich gute Chancen gehabt, daß sie trotz persönlichem Irrtum noch pünktlich gewesen wäre. So ändern sich die Zeiten.

Doch nun bitte ich um Hilfe beim Lesen, wie immer ist mir nicht alles klar, wenngleich ich der gefühlten 28.Lesung noch viele Worte entschlüsseln konnte:



21.VI.14.
Liebe Hanna
Schönen Dank für Deinen heutigen
Brief. Mir ist es zu schrecklich, daß ich mich
nicht von Mia u. Leni verabschieden konnte, da
ich zu spät kam! Ich war der Meinung der Zug
ginge 935Uhr und dabei ging er 923Uhr,
als ich auf den Perron kam, fuhr der Zug
gerade ab! Mein Entsetzen kannst Du Dir
überhaupt nicht vorstellen! Das hat mich ent„
setzlich traurig gemacht! Leni war ...!
Ich will d. Karte heute fertig schreiben, morgen
früh auf d. Polizei gehen, u. Dir dann gleich
den Abmeldeschein schicken. Wegen der ...
.... ist es aber ein Mißverständnis von
Mia! Ich wurde d. Depesche .... Frankfurt,
u. da Du mir nicht schreibst ob du die
Stellung antreten würdest, mußte ich auch
Hamburg absagen! Jetzt ist es zu spät. Der
Arzt hat bereits jemand. Ich bleibe bis Mitte
August oder 1. Sept. hier, weil beide Mieter
langer als bis Semesterschluß bleiben: Frl.
N. will arbeiten, Herrr S. ebenfalls u. ...
machen. Am. 1. Sept. nehme ich eine Stellung
an. - Was beginnst Du am 1. Juli, wenn
Du dort fortgehst? Hast Du eine andere
Stellung dafür? - Mit dem Rätsel war es
wieder nichts! Statt Maitrunk : Erntebier! So
albern! - Was gibt es dort für Schatten„
seiten? Sind die Kinder wenigstens nett?
Hat dir Mia erzählt, daß wir endlich Herrn
Ferchen am Markt sahen? Er grüßte
sehr nett! - - Viele Grüße ! Lilli.


Was stimmt von meiner Deutung und was fehlt - ich sage schon einmal herzlich DANKE.

Beste Grüße Olaf
 
Max78 Am: 28.07.2021 19:13:41 Gelesen: 3071# 2396 @  
@ DERMZ [#2395]

Moin Olaf,

bin nicht alles durchgegangen, nur die Fehlstellen:

1. wonnig
2. des Telegramms
3. ich meinte die Depesche wegen Frankfurt
4. Touren (?)

lg Max
 
DERMZ Am: 28.07.2021 19:26:28 Gelesen: 3064# 2397 @  
@ Max78 [#2396]

Danke Max,

hätte ich in zehn Jahren nicht herausgefunden. DANKE DANKE DANKE

Beste Grüße Olaf
 
becker04 Am: 30.07.2021 11:28:02 Gelesen: 2433# 2398 @  
Hallo zusammen,

benötige wieder einmal etwas Hilfe. Wo war der Rittergutsbesitzer damals zuhause?



Viele Grüße
Klaus
 
volkimal Am: 30.07.2021 11:45:13 Gelesen: 2430# 2399 @  
@ becker04 [#2398]

Hallo Klaus,
die Karte geht an:

Herrn Dr. Laue
Rittergutsbesitzer
in Werneuchen
bei Bernau

Es geht vermutlich um das Rittergut Hirschfelde [1].

Viele Grüße
Volkmar

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Hirschfelde_(Werneuchen)
 
becker04 Am: 30.07.2021 13:09:42 Gelesen: 2358# 2400 @  
@ volkimal [#2399]

Hallo Volkmar,

vielen herzlichen Dank
Klaus
 
DERMZ Am: 01.08.2021 14:23:03 Gelesen: 1632# 2401 @  
Guten Nachmittag,

1914 ging eine Karte mit einer Ansicht der Marburger Universität nach Berlin auf die Reise. Der Schreiber fühlte sich sehr unwohl, hatte wohl auch Probleme mit den Augen.



Ich lese folgendes:

Frl.
Marÿ Kiesewetter
Berlin N.W.
Kirchstr. 13.



Marburg, 6.III.14.
Lieber Schatz!
Nun bin ich auch krank ge-
worden, mein rechtes Auge
schwimmt förmlich im Blute, auch
habe ich Fieber etc., ... muß
ich morgen fahren. Wie geht es Dir?
Nun, hoffentlich besser! Sei herzlichst
gegrüßt Otto


Tja, Otto muß morgen fahren, aber was steht davor? Ich vermute ein Wort mit "tz", aber es will sich mir kein Wort finden.

Danke für einen "Schubser" in die richtige Richtung sagt Olaf
 
volkimal Am: 01.08.2021 18:51:01 Gelesen: 1570# 2402 @  
@ DERMZ [#2401]

Hallo Olaf,

wie wäre es mit "trotz dessen".

Viele Grüße
Volkmar
 
DERMZ Am: 01.08.2021 20:33:07 Gelesen: 1506# 2403 @  
@ volkimal [#2402]

Ahhaaahhaaha, kein Wunder wenn man nach einem Wort und nicht nach zweien sucht.

Danke Volkmar, das passt wieder genau.

Beste Grüße und vielen vielen Dank sagt Olaf
 
volkimal Am: 01.08.2021 20:45:30 Gelesen: 1496# 2404 @  
@ DERMZ [#2403]

Hallo Olaf,

ich hatte das Wort eigentlich zusammengeschrieben. Da hat wohl die Autokorrektur zugeschlagen.

Viele Grüße
Volkmar
 
dr31157 Am: 02.08.2021 17:40:19 Gelesen: 1203# 2405 @  
Hallo,

ich zeige hier eine Postkarte, die ich nicht komplett lesen kann.



Adresse:
"Herrn Dr. ...feld"

Text:

"Ich bin zu einer .....versammlung verreist und will dir nur mitteilen daß du dich ganz auf mich verlassen kannst. In einigen Tagen bin ich wieder in Neuried. Meinst du nicht daß ich einmal ... die Puppe beschreiben soll? Wegen ......Führer wurde ich sobald ich ........... Aushilfe d. früheren ....... bekommen habe auch schreiben."

Das lese ich. Kann mir bitte jemand die Lücken schließen?

Gruß Detlef
 
epem7081 Am: 02.08.2021 20:33:05 Gelesen: 1164# 2406 @  
@ dr31157 [#2405]

Hallo Detlef,

von meiner Seite der Versuch einer Ergänzung, die aber stellenweise noch zweifelhaft ist.

Adresse:
"Herrn Dr. Alefeld"

Text:
"Ich bin zu einer Gewerkenversammlung (?) verreist und will dir nur mitteilen daß du dich ganz auf mich verlassen kannst. In einigen Tagen bin ich wieder in Neuwied. Meinst du nicht daß ich einmal an die Truppe (?) schreiben soll? Wegen d. Empfangs d. d. Führer werde ich sobald ich die Anschrift d. früheren hessischen Ministers bekommen habe auch schreiben.“

Beste Grüße Hildenbrand"

Leider nur als Schnipsel findet sich bei google im „Archiv für Sippenforschung und alle verwandten Gebiete“ von 1938 ein Hinweis: [ 302 Beuel , Combahnstraße 78 . Dr. 6. Alefeld .

Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
epem7081 Am: 02.08.2021 20:46:36 Gelesen: 1152# 2407 @  
@ dr31157 [#2405]

Hallo Detlef - Spaßvogel ?

Eben entdecke ich durch Umwege über google, das Volkmar ja schon am 16.10.2020 im Beitrag [#1940] Deine im Beitrag [#1938] vorgestellt Karte bearbeitet und beantwortet hat.

Nichts für ungut

Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
dr31157 Am: 02.08.2021 20:54:37 Gelesen: 1149# 2408 @  
@ epem7081 [#2406]

Sorry Edwin,

vielen Dank für die Hinweise und verbesserte Übersetzung. Bin bei einer Überarbeitung, wo ich mit der bisherigen Beschreibung noch nicht zufrieden bin. Den Beitrag von Volkmar habe ich übersehen.

Gruß Detlef
 
philast Am: 03.08.2021 20:34:52 Gelesen: 851# 2409 @  
Hallo,

anbei eine handgemalte Postkarte aus Worpswede vom 31.7.1903 nach Bielefeld, Bürgerweg, an Direktor Trop.

Dargestellt sind 5 Personen mit Maler(?)-Utensilien, oben rechts der Text 'Die Worpsweder Epigonen'. Unten der Text 'Freundlichen Gruß und fröhliche Ferien'. <Unterschrift>



Bislang konnte ich nicht ermitteln wer diese Karte unterschrieben hat und somit höchstwahrscheinlich auch der Maler des Bildes ist.

Die Namen von bekannten Worpsweder Künstlern (Fritz Mackensen, Hans am Ende, Otto Modersohn, Fritz Overbeck, Heinrich Vogeler und die mit den Epigonen wohl gemeint sind) aus diesem Zeitraum lassen sich für mich nicht plausibel mit der Unterschrift zur Deckung bringen.

Mich würde interessieren wer das Bild gemalt hat.

Mit freundlichen Grüßen
philast
 
volkimal Am: 03.08.2021 21:10:58 Gelesen: 838# 2410 @  
@ philast [#2409]

Hallo Philast,

ich habe spontan "Neuerburg" gelesen. Es gibt einen Maler "Gerhard Neuerburg" (1872 - 1946). Vielleicht stammt die Karte von ihm.

Sicher ist der Name Neuerburg aber nicht. Sehr wahrscheinlich sind folgende Buchstaben "*euer*ur*". Auf jeden Fall enthält der Name zweimal den Buchstaben "u".

Viele Grüße
Volkmar
 
DERMZ Am: 04.08.2021 03:08:21 Gelesen: 756# 2411 @  
Guten Morgen,

Im Februar 1911 reiste eine Karte von Marburg nach Cassel, dort wurde sie beschrieben und auf den Weg nach Wien geschickt, und seitdem hat sie sicherlich schon viele weitere Stationen hinter sich. Aber das ist hier nicht die Frage.



Ich habe folgendes gelesen:

Fräulein
Fanni Abl
Wien I.Bez.
Himmelpfortgasse 19

Cassel, 24/II. 1911.
Liebe Schwester! Dank für
Deinen Brief, hast Du nicht
Herrn Barak gefragt, ob wir
mit d. kleinen ... auf
den .... bestehen bleiben
sollen, oder ob Sie erst erheblich
sind? Vom Standpunkte
des endlichen Fertigwerdens
bin ich für Magister.
Bin vom Sonntag/Montag in
Berlin, Dienstag oder Mitt-
woch in Breslau. Hoffe
Dich wohlauf. Herzl. Grüße
Dein Paul


So einen richtigen Sinn bekomme ich nicht in den Text. Wer kann mir helfen?

Beste Grüße Olaf
 
evwezel Am: 04.08.2021 08:19:59 Gelesen: 685# 2412 @  
@ DERMZ [#2411]
Hallo Olaf,

Könnte das zweite Wort "Dachfenstern" sein? Das hilft natürlich noch nicht viel weiter.

Viele Grüße,

Emiel
 
volkimal Am: 04.08.2021 11:11:41 Gelesen: 613# 2413 @  
@ DERMZ [#2411]

Hallo Olaf,

an zwei Stellen lese ich die Karte anders. Meine Lesart passt vom Text her besser.

Das erste fehlende Wort ist mir noch nicht klar. Evtl. fängt das Wort mit "K" an.

Beim zweiten Wort hatte ich entziffert "___h__estern".

Ich bin nicht darauf gekommen, aber das "Dachfenstern" von Emiel könnte stimmen.
Insgesamt ergibt sich:

Cassel, 24/II. 1911.
Liebe Schwester! Dank für
Deinen Brief, hast Du nicht
Herrn Barak gefragt, ob wir
mit/auf d. kleinen ... auf
den Dachfenstern(?) bestehen bleiben
sollen, oder ob sie entbehrlich
sind? Vom Standpunkte
des endlichen Fertigwerdens
bin ich fürs Verzichten.
Bin vom Sonntag/Montag in
Berlin, Dienstag oder Mitt-
woch in Breslau. Hoffe
Dich wohlauf. Herzl. Grüße
Dein Paul

Jetzt mache ich erst einmal eine Pause. Vielleicht macht es nachher "klick".

Viele Grüße
Volkmar
 
evwezel Am: 04.08.2021 13:30:45 Gelesen: 567# 2414 @  
@ volkimal [#2413]

Hallo Volkmar,

Könnte das fehlende Wort "Knäufen" sein (mit d. kleinen Knäufen auf")?

Viele Grüße,

Emiel
 
philast Am: 04.08.2021 16:19:48 Gelesen: 493# 2415 @  
@ volkimal [#2410]

Hallo,

besten Dank für die Übersetzung.

Der übersetzte Name ist aber höchstwahrscheinlich nicht der Maler der Postkarte.

G. Neuerburg geb. in Trier, hat dann dort als Kirchenmaler gearbeitet, ab 1898 dann in Köln, ab 1909 hat er dann in Düsseldorf studiert.

D.h. zeitlich ist das schwer mit diesem dem Bild auf der Postkarte zur Deckung zu bringen.

Auch andere Punkte, z.B. hat er auf seinen Bildern seinen Namen mit Neuerburg in lesbaren lateinischen Buchstaben gemalt, auch die Bildmotive die er gemalt hat waren z.B. eher Darstellungen im Ruhrgebiet, d.h. Industrie / Fabrik Zeichnungen oder im ersten Weltkrieg Porträts von Marine Offizieren.

In Worpswede waren eher 'Landschaftsmaler' tätig. Man kann zwar nicht ausschliessen, dass da mal ein Besuch/Ausflug stattgefunden haben könnte, aber dann hat es keinerlei Spuren hinterlassen.

Auch die Adresse der Postkarte lässt sich nicht in eine Verbindung setzen zu dem Namen.

Grüße
philast
 
DERMZ Am: 05.08.2021 03:54:46 Gelesen: 276# 2416 @  
@ volkimal [#2413]
@ evwezel [#2414]

Guten Morgen,

vielen vielen lieben Dank für die Übersetzung, ich war - mal wieder - völlig auf dem falschen Weg. Immer gut, wenn rechtzeitig gebremst wird.

Besten Dank sagt Olaf (aus dem Dachfenster den Mond betrachtend)
 

Das Thema hat 2416 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 7 17 27 37 47 57 67 77 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96   97  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.