Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Sütterlin und andere Schriften - wer kann das lesen ?
Das Thema hat 1135 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 6 16 26 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45   46  oder alle Beiträge zeigen
 
Franz88 Am: 20.02.2019 17:25:46 Gelesen: 14018# 1111 @  
Deutsches Reich Telegramm

Hallo Sammlerfreunde,

ein Telegramm des Deutschen Kaisers Wilhelm II. an seinen Reichskanzler. Geschrieben am 21.3.1905.

Den Text kann ich leider nur teilweise lesen. Vielleicht kann mir jemand etwas zu den Telegrammtext sagen.

Liebe Grüße Franz


 
Max78 Am: 26.02.2019 23:19:51 Gelesen: 13559# 1112 @  
Hallo Franz,

hier der Text, der u. a. auch in Büchern zitiert wird (siehe google Suchoption "Bücher"):

S. E. Reichskanzler

Ersehe aus Wolff und Wedekind daß deutsche Colonie
und Marokkaner Vorbereitungen machen um meinen Besuch
auszuschlachten, und Briten ihn gegen Gallier ausspielen.
Es ist sofort nach Tanger zu telegraphieren, daß es höchst
zweifelhaft ist ob ich Lande und daß ich incog: als Tourist
nur Reise; also keine Audienzen, keine Empfänge

Wilhelm


Ich kann mir kaum vorstellen, dass solch ein Dokument in privater Hand ist, zweifle auch bei Schrift und Signatur ein wenig an der Echtheit. Aber ich stecke ja nicht dahinter ;-)

lg Max
 
Franz88 Am: 28.02.2019 17:13:17 Gelesen: 13223# 1113 @  
@ Max78 [#1112]

Hallo Max,

vielen Dank für Deine Antwort. Das Papier hat eine leicht gelbliche Farbe. Die Schrift lässt sich nicht ausradieren. Das Telegramm hat einen etwas muffigen Geruch und sieht und fühlt sich alt an. Da ich auf den Gebiet aber ein absoluter Laie bin, kann ich bezüglich der Echtheit dieses Telegramms nur Vermutungen anstellen. Wenn ich wieder auf einen Tauschtag komme, werde ich das Telegramm einen Fachmann zeigen, mal sehen was der dann dazu sagt.

Falls sich Deine Zweifel bezüglich der Echtheit bestätigen, werde ich das Telegramm entsorgen.

Liebe Grüße
Franz
 
DERMZ Am: 25.03.2019 15:45:17 Gelesen: 9382# 1114 @  
Guten Tag,

heute stolpere ich über eine kleine Grußkarte, die auf der Rückseite unbeschrieben ist



Liebes= Gretchen!
Sitzend an des Wirtes Tische,
will ich an dich schreiben,
denn mich zwingt “die Arbeitsfrische”
doch zu bleiben

Endlos= =strömt
der Regen= =nieder
Und du siehst mich= =wohl bald wieder
zeichnet Georg.

Mich verwirren links vom Ährenkranz die zwei Worte: "denn" und das Wort darunter, welches mir gar keinen Sinn ergeben will. Gehören diese Worte zum Teil mit dem Wirtstisch oder beziehen sie sich auf den strömenden Regen?

Kann mir jemand helfen? Besten Dank und Gruss sagt Olaf
 
volkimal Am: 25.03.2019 16:21:17 Gelesen: 9367# 1115 @  
@ DERMZ [#1114]

Hallo Olaf,

ich denke, dass es so zu lesen ist:

Liebes= Gretchen!
Sitzend an des Wirtes Tische,
will ich an dich schreiben,
mich zwingt “die Arbeitsfrische”
doch zu bleiben

Denn
Unter
Endlos= =strömt
der Regen= =nieder
Und du siehst mich= =wohl bald wieder
zeichnet Georg.

Das "Denn Unter Endlos" ist zwar etwas seltsam, aber ich denke dennoch, dass es so richtig ist.

Viele Grüße
Volkmar
 
DERMZ Am: 30.03.2019 12:44:21 Gelesen: 9012# 1116 @  
@ volkimal [#1115]

Vielen Dank Volkmar,

das hat viel weiter geholfen.

Beste sonnige Grüße schickt Olaf
 
Peter aus Oststeinbek Am: 11.04.2019 14:48:30 Gelesen: 7839# 1117 @  
@ DERMZ [#1116]

Hallo Olaf,

Ich glaube ich hab's:

Liebes Gretchen!
Sitzend an des Wirtes Tische,
will ich an dich schreiben,
denn mich zwingt “die Arbeitsfrische”
Unter Dach zu bleiben

Endlos strömt
der Regen nieder
Und du siehst mich wohl bald wieder
zeichnet Georg.

Das Dach macht auch Sinn bei Regen.
Schönen Gruß, Peter
 
DERMZ Am: 11.04.2019 14:51:57 Gelesen: 7838# 1118 @  
@ Peter aus Oststeinbek [#1117]

Danke Peter,

jetzt stimmt es!

Beste Grüße aus dem südlichen Süden

Olaf
 
DERMZ Am: 20.04.2019 16:10:28 Gelesen: 7035# 1119 @  
Guten Tag

auch wenn die Sonne scheint, mich hat sich bei dieser Karte noch nicht erhellt



Ich lese folgendes:

Herrn Eduard Wenz, hochwohlg.
Chemiker
Uerdingen a. Niederrhein
Rheingauße via Cöln


Marb. 21. VII
02
hab heut
diesen
Ausflug
gemacht
Hoffent-
lich


Besten Gruß

Ich wohne hier bei Kreisphysiker Dr. Schroeder, Ludwigstraße 1


Doch was schreibt man sich nach dem Ausflug, es ist die rechte Seite, die mir unerschlossen bleibt



Vielen Dank für jede Hilfe und beste Grüße zu Ostern

Olaf
 
volkimal Am: 21.04.2019 12:32:46 Gelesen: 6898# 1120 @  
@ DERMZ [#1119]

Hallo Olaf,

da komme ich auch nicht weiter. Zwei Wörter lese ich allerdings anders als du.
Es ist ein Kreisphysikus und kein Kreisphysiker.

Du schreibst "hab heute diesen Ausflug gemacht ..."

Das Wort "diesen" passt nicht. Der Buchstabe "d" hat keine Unterlänge. Das dritte Wort fängt mit einem der Buchstaben mit Ober- und Unterlänge anfangen. Wenn es ein Kleinbuchstabe ist kommen nur f,h und s in Frage. Der vierte(?) Buchstabe sieht genauso aus. Irgendwie muss dort etwas wie "heihe" stehen. Ich weiß aber absolut nicht, was es sein könnte.

Weiter komme ich im Moment auch nicht.

Viele Grüße
Volkmar
 
Heinrich3 Am: 21.04.2019 13:38:29 Gelesen: 6887# 1121 @  
@ DERMZ [#1119]

Hallo Olaf,

das Wort vor Ausflug lese ich als "hierher".

Grüße aus München von
Heinrich
 
skribent Am: 02.05.2019 07:08:06 Gelesen: 5859# 1122 @  
Guten Morgen Zusammen,

gleich am frühen Morgen eine große Bitte:

Wer kann mir den Dienstgrad des Herrn Meineke nennen?



Und was könnte sich hinter der Feldpostnummer 05661 verbergen?

Ich weiß, dass es ein anderer Thread ist, der das letzte Thema beinhaltet, aber vielleicht !

MfG >Franz<
 
Magdeburger Am: 02.05.2019 07:20:48 Gelesen: 5858# 1123 @  
@ skribent [#1122]

Hallo Franz,

der Dienstgrad lautet Stabswachtmeister.

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf
 
skribent Am: 02.05.2019 17:00:26 Gelesen: 5733# 1124 @  
@ Magdeburger [#1123]

Hallo Ulf,

recht herzlichen Dank!

MfG >Franz<
 
Baber Am: 13.05.2019 14:54:24 Gelesen: 4671# 1125 @  
Wer kann die Unterschrift unter diese Karte lesen, gelaufen 1892 von St. Florian nach Ried im Innkreis? Die Schrift ist scheinbar eingraviert mit einem Metallstift ohne Farbe. Ich habe den Unterteil gesondert mit hoher Auflösung nochmals gescannt.




Danke
Bernd
 
volkimal Am: 13.05.2019 16:30:31 Gelesen: 4650# 1126 @  
@ Baber [#1125]

Hallo Bernd,

wenn Du mit Unterschrift den Namen meinst kann ich dir leider nicht helfen. Den Text unter dem Bild kann ich dagegen lesen. Es steht dort:

Nach 5 Tagen gehen wir in
Urlaub. Es grüßt dich u. deine
Frau D.?. ???

Viele Grüße
Volkmar
 
Baber Am: 13.05.2019 17:13:38 Gelesen: 4642# 1127 @  
@ volkimal [#1126]

Hallo Volkmar,

vielen Dank.

Jetzt kann ich es auch lesen oder besser gesagt Dir nachlesen.

Die Unterschrift ist nicht interessant, es wird wohl ein Bekannter oder Verwandter des Empfängers gewesen sein.

Gruß
Bernd
 
skribent Am: 26.05.2019 09:18:51 Gelesen: 2715# 1128 @  
Guten Morgen,

für meine Heimatsammlung Wennigsen versuche ich mit mittlerweile 45 Postkarten, teils per Bahnpost, teils per gelber Post" versandt, herauszufinden, warum vor mehr als 120 Jahren so viele Wennigser mit dem nötigen Kleingeld ihre "gute Butter" in Ihlienworth gekauft haben.

Die Meierei in Ihlienworth lag genau 243,00 Kilometer von Wennigsen entfernt, beim Gut der Knigges gab es eine Molkerei, trotzdem hat der bestimmte Personenkreis seine Butter per Bahnpost nach Wennigsen kommen lassen.



Die abgebildete Bestellung hat Frau Gutsbesitzer Havemann am 25.5.1896 aus Agestorf (ein Dorf der Großgemeinde Wennigsen) abgeschickt, aber leider kann ich den Text nicht korrekt lesen.

Wer hilft mir?

MfG >Franz<
 
Magdeburger Am: 26.05.2019 09:36:59 Gelesen: 2706# 1129 @  
@ skribent [#1128]

Hallo Franz

zwei Worte fehlen noch:

Bitte mir 9 1/2 Pfund Butter
franco zu schicken, Tafelbutter
von derselben die Herr Dr.
Germelmann in Barsinghausen
bekommt. Ich werde den Betrag
sofort nach Empfang der
Butter einsenden. Wenn Sie
jedoch das erste Mal Nachnahme zu-
nehmen ....., so muß ich ....
zu frieden sein; lieber wäre
es mir jedoch den Betrag ein
zu senden
Ergebenste
Frau Gutsbesitzer Havemann
Argestorf b Wennigsen
über Hannover

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf
 
Saguarojo Am: 26.05.2019 09:43:19 Gelesen: 2702# 1130 @  
@ Magdeburger [#1129]

Guten Sonntagmorgen,

das erste fehlende Wort kann ich auch nicht lesen.

Das zweite Wort müsste "damit" heißen.

Viele Sammlergrüße

Joachim
 
Thomas S. Am: 26.05.2019 09:46:34 Gelesen: 2701# 1131 @  
@ Magdeburger [#1129]

Hallo zusammen,

bescheidener Versuch Ergänzung zweite Lücke: damit ?

Viele Grüsse
Thomas
 
Thomas S. Am: 26.05.2019 09:47:22 Gelesen: 2700# 1132 @  
@ Saguarojo [#1130]

Sorry ich war viel zu langsam. :)
 
skribent Am: 26.05.2019 09:51:08 Gelesen: 2698# 1133 @  
@ Magdeburger [#1129]

Hallo Ulf,

was soll ich sagen außer "Danke"? Damit hast Du mir ein gutes Stück weitergeholfen!

Frau Havemann war wohl auch zufrieden, denn bereits am 23.6.1896 hat sie das nächste Postcolli mit 9 1/2 Pfund bestellt.

Nochmals vielen Dank!

MfG >franz<
 
Magdeburger Am: 26.05.2019 09:58:21 Gelesen: 2693# 1134 @  
@ skribent [#1133]

Hallo Franz,

gern geschehen.

Das erste fehlende Wort könnte "wünschen" sein - dass zweite ist ja mittlerweile entziffert worden.

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf
 
volkimal Am: 26.05.2019 10:00:18 Gelesen: 2692# 1135 @  
@ skribent [#1133]

Hallo Ulf,

habe die Karte erst jetzt gesehen. Das erste fehlende Wort dürfte "wünschen" sein. Da fehlt nur ein Ü-punkt.

Viele Grüße
Volkmar
 

Das Thema hat 1135 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 6 16 26 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45   46  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.