Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Bund: Formnummern - knapp und teuer ?
Richard Am: 13.03.2011 11:17:12 Gelesen: 15287# 1 @  
Sind manche Formnummern von Bund Marken wirklich so selten und teuer ?

Hier ein Beispiel einer Ebay Auktion vom 16.01.11:

Bund 493, 30 Pf Dt. Bauwerke II, Eckrand-4er-Block, Formnummer 4B, **, RRR

Bund, 30 Pfg. Freimarkenserie "Deutsche Bauwerke aus zwölf Jahrhunderten (II)", MiNr. 493, Eckrandviererblock unten rechts mit der Formnummer 4B (B = waagerecht 1 Zahnloch, senkrecht durchgezähnt), postfrisch, in der Zähnung nicht gefaltet

Mi. 2010 = unerheblich, Spezialistenlos (allein der postfrische Eckrand mit der Formnummer 4B wird im Spezialkatalog von Günther Schwarz (Ratingen) mit dem Faktor 85,0 bewertet, d.h. 85,0 x aktueller Michel-Preis für eine Einzelmarke, diese Formnummernvariante ist insofern sehr selten).


Das Los wurde mit 19 Geboten auf 286 Euro gesteigert !



Wer noch mehr solcher Beispiele mit Bund Marken kennt, kann diese gerne hier anhängen.

Schöne Grüsse, Richard
 
Rainer HH Am: 13.03.2011 14:01:44 Gelesen: 15271# 2 @  
Hallo Richard,

in Beitrag #22 der "Dauerserie Deutsche Bauwerke" am 16.1. bereits gezeigt. ;-)

So ein extremes Ergebnis ist allerdings auch bei den derzeit akzeptierten Preisen für Dauerserien-Besonderheiten eine Ausnahme.
 
StrawberryFields Am: 13.03.2011 14:29:07 Gelesen: 15260# 3 @  
@ Richard [#1]

Meine Meinung (auch als Dauerserien Sammler):

VÖLLIG überteuert, wie leider das Meiste. Steht in keinem Verhältnis.

Auf der anderen Seite: Wenn es Leute gibt, die so viel dafür bezahlen. Selbst Schuld.

MGF
 
Rainer HH Am: 13.03.2011 15:00:12 Gelesen: 15253# 4 @  
@ StrawberryFields [#3]

Völlig überteuert ist meist die Marke oder Besonderheit, die man nicht besitzt. Eine Formnummer "4" hatte ich vor dieser Auktion noch nirgends gesehen, und ich hatte diese Dauerserie auch ein paar Jahre gesammelt. Ein hoher Preis, insbesondere bei ebay, setzt allerdings ein hohes Gebot des unterliegenden Bieters voraus. Es gab also mindestens 2 Sammler, die diesen Preis bezahlen wollten.
 
Blättchensammler Am: 13.03.2011 19:57:55 Gelesen: 15223# 5 @  
@ Rainer HH [#4]

Es gab also mindestens 2 Sammler, die diesen Preis bezahlten wollten.

Kann sein, muss aber nicht, wenn z.B. zum Schein einer mit bietet ?

In der Tat sind Formnummer nicht nur bei Dauerseriensammlern beliebt, kenne Sammler die auch fast alle Sondermarken mit Formnummer sammeln, die Formnummer 4 ist in der Tat selten. Der Preis von 286,00 Euro ist Irrsinn, wer derartiges kauft sollte seine Euros gleich zum Fenster raus werfen.
 
StrawberryFields Am: 14.03.2011 09:29:15 Gelesen: 15177# 6 @  
@ Rainer HH [#4]

Das die Formnummer 4 relativ selten ist, ist mir als DS Sammler durchaus bewußt.

Der Preis von 286,00 Euro ist Irrsinn, wer derartiges kauft sollte seine Euros gleich zum Fenster raus werfen.

Genau so etwas in der Art, wie es Blättchensammler schrieb wollte ich mit meiner Meinung zu "überteuert" ausdrücken. Natürlich liegt es immer an einem selbst, wie viel er bereit ist zu bezahlen.
 
A-Post Am: 30.10.2011 15:14:31 Gelesen: 13792# 7 @  
Hallo,

kann mir jemand sagen, ob diese Heuss II mit der Formnummer 2 sehr teuer ist? Man sagte mir, die Heuss II mit Formnummer werden sehr teuer gehandelt.

Freue mich auf Eure Antworten.

MFG Michael


 
JAI Am: 30.10.2011 18:44:56 Gelesen: 13751# 8 @  
Hallo farbmarke!

Über das Thema Formnummern habe ich gerade im letzten Jahr erbitterte Diskussionen geführt. Die von Dir gezeigte ist in meinen und vielen Augen anderer (vor allem auch FN-Sammlern) minderwertig, da der rechte senkrechte Rand fehlt. Ansonsten ist es richtig, dass Formnummern der älteren Dauerserien nicht gerade in Massen auf dem Markt sind und auch entsprechende Preise erzielen. Dieses Stück würde ich persönlich nicht aus meiner Fehlliste streichen wollen, sondern so lange weiter suchen, bis ich eine komplette Ecke hätte. Für das hier gezeigte Stück kommt der immer gerne zitierte "Liebhaberpreis" zum tragen. Im Tausch würde ich persönlich den Preis für ein normales Randstück bewilligen, kaufen würde ich es nicht.

Gerne würde ich auch noch andere Meinungen zu diesem Thema lesen!

Beste Grüsse

JAI
 
JAI Am: 30.10.2011 18:47:38 Gelesen: 13748# 9 @  
Noch ein kleiner Nachtrag:

Solche Stücke liebe ich ;-) da ist alles dran, was das Herz begehrt.


 
Briefmarkensammler Am: 01.11.2011 15:16:20 Gelesen: 13664# 10 @  
@ Richard [#1]

Hallo Richard,

ich kann mich an diese Auktion noch gut erinnern. Bis 200 EUR war ich auch dabei, war allerdings dann doch überrascht, wie weit die Gebote gegangen sind. Die FN 4 ist bei diesem Wert definitiv keine Massenware. Ich schätze, dass es davon keine 1.000 Stück weltweit am Markt gibt.

Generell sind FN natürlich seltener wie die Einzelmarken. Die Rechnung mache ich an einem Musterbeispiel mal auf:

Auflage irgendeiner Marke (100er Bogen) 30 Mio. Damit gibt es insgesamt 300.000 Bögen mit 300.000 FN. Bei 4 FN (FN 1, 2, 3, 4) existieren also pro FN 75.000 Stück. Allerdings ist dies eine theoretische Zahl, weil natürlich die Masse der Bögen und FN im Schalterbetrieb verbraucht worden sind. In der philatelistischen Realität gibt es daher viel weniger FN. Daher stimmt die Aussage: Formnummern sind knapp.

Ob diese Stücke dann teuer sind, hängt vom Markt ab. Bei Sonder- und Zuschlagsmarken bin ich oft erstaunt, dass die FN kaum höhere Preise bringen. Bei Dauerserien (speziell dann auch gestempelt) schaut es oft ganz anders aus, wie das Beispiel von Richard zeigt.
 
Gisi Am: 01.11.2011 17:07:53 Gelesen: 13633# 11 @  
@ Rainer HH [#4]

Hier nochmal eine Formnummer 4 Frage mit Teil eines Bogenzählers, oder ist die 0 etwas anderes? Sollte jemand den Spezialkatalog haben, wäre ich an dem ungefähren Wert interessiert.

Besten Dank,
Gisi


 
tomato Am: 02.11.2011 09:33:00 Gelesen: 13579# 12 @  
Hallo Gisi,

die 0 ist Teil der Bogenzähl-Nr., die wertmäßig im allgemeinen eher keine Bedeutung hat.

Gruß Thomas
 
A-Post Am: 02.11.2011 09:45:15 Gelesen: 13571# 13 @  
Hallo Gisi,

kommt auf die Gummierung an. Mit geriffeltem Gummi mal Faktor 5, mit glattem Gummi mal Faktor 2.

MFG Michael
 
Rainer HH Am: 05.11.2011 17:46:19 Gelesen: 13468# 14 @  
@ farbmarke [#7]

Die Formnummern Heuss II sind allgemein (noch ?) nicht all zu teuer, für einen niedrigen 2stelligen €-Betrag bekommt man diese in ** üblicherweise. Wesentlich höher sind Formnummern Heuss I zu bewerten, da auch nicht jeder Schalterbogen eine Formnummer aufwies. Für das gezeigte Unterrandstück würde ich persönlich nur einen kleinen Aufschlag bewilligen, wie schon geschrieben, werden Formnummern üblicherweise im kompletten Eckrandstück gesammelt.

Gruß Rainer
 
lueckel2010 Am: 27.11.2020 17:57:51 Gelesen: 488# 15 @  
@ an alle Formnummernsammler

Guten Abend,

nach gut neunjähriger Ruhe möchte ich dieses interessante Thema "wiederbeleben". Ich erhoffe mir dadurch, Antworten auf die untenstehenden Fragen zu bekommen.
Vorab: Ich bin relativ neuer Formnummensammler. Vor etwa 3 Jahren habe ich damit begonnen, die "normalen" Marken in meinen Bund-/ Berlin-Sammlungen durch solche mit Formnummern (möglichst alle Varianten) zu ersetzen:

1. Dadurch haben sich für mich neue Sammelziele ergeben und 2. sind Formnummern größtenteils noch sehr günstig zu bekommen (in den PPA führen Sie nach meinen Erfahrungen z. B. leider -noch- einen "Dornröschenschlaf").

Genug der Vorrede: Ich habe einen Komplettbogen der Bund, Mi.-Nr. 389, Formnummer 1, bekommen,



bei der die Formnummer nur schwach lesbar ist.

Um (beim Stichtiefdruck regelmäßig vorkommende) Farbabplatzungen kann es sich meiner Meinung nach nicht handeln, da diese Marke im kombinierten Offset-/ Prägedruck hergestellt wurde. Vielmehr sieht mir dies nach einer Retusche aus?

In einer mir vorliegenden Preisliste werden drei Varianten der Mi.-Nr. 389 angeboten: Ohne Formnummer, Formnummer 1 und Formnummer 2. Die erstgenannte Variante hat einen "Normalpreis", während für die beiden Formnummern jeweils das etwa 15fache verlangt wird.

Ich sehe hier eine gewisse Parallele zu den Formnummern bei der Bund, Mi.-Nr. 257, über die mal in einer älteren Fachzeitschrift berichtet wurde:



Meine Fragen:

- Wer kann Näheres zur den Formnummern Mi.-Nr. 389 sagen?

- Wer kann Exemplare mit deutlich lesbaren Formnummern 1 bzw. 2 zeigen?

Ich hoffe auf eine rege Diskussion, freue mich über jede Antwort und sage schon vorab einmal recht herzlichen Dank dafür.

Wünsche ein schönes Wochenende und auch weiterhin viel Spaß am gemeinsamen Hobby!

Moin aus Ostfriesland, Gerd Lückert
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.