Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Historische Landkarten: Wertvoll für Philatelisten
doktorstamp Am: 18.12.2007 20:32:12 Gelesen: 12652# 1 @  
http://www.ieg-maps.uni-mainz.de/enter.htm

Obige Seite ist kostenlos und bietet viele Karten an.

mfG

Nigel
 
Briefmarken-Museum Am: 21.09.2009 19:31:15 Gelesen: 12148# 2 @  
Hallo an alle,

ich habe gerade diesen gesetzten Link oben getestet, er funktioniert nicht (mehr).

Funktioniert der bei Euch, dass es vielleicht an meinen browser-einstellungen liegt?

LG Jochen
 
Sammelfreak Am: 21.09.2009 19:38:56 Gelesen: 12144# 3 @  
Hallo,

Link geht ohne Probleme.

Ich nutze Firefox als Browser.

mfg
Martin
 
Briefmarken-Museum Am: 22.09.2009 11:37:57 Gelesen: 12110# 4 @  
Hallo Martin, Danke für die Nachricht - also im Augenblick funzt der bei mir auch - dann war die Webseite bzw. der Server der Uni im Waretungszustand.

Es sind vier neue Karten Serien dazugekommen.

Die Karten sind sehr alt - kann man so ein Kartenwerk oder Ausschnitte davon ohne Urheberrechts-Probleme auf einer eigenen Webseite verwenden ? Wer kennt sich da aus? Ich habe keine Lust auf eine Abmahnung oder ähnlichen Ärger.

Danke für jede Hilfe im Voraus.

LG Jochen
 
petzlaff Am: 22.09.2009 11:51:35 Gelesen: 12105# 5 @  
Lieber Jochen,

ich hatte gerade gestern ein Gespräch mit einem Experten für derartige Urheberrechtsfragen. Die Gesetze sind für verschiedene Länder unterschiedlich.

Unter dem Strich kann man aber sagen, dass alles, was älter ist als 80 Jahre ohne Probleme reproduziert werden darf.

Sollten die Rechte an den originalen Karten zwischenzeitlich den Besitzer gewechselt haben, sollte man schon den aktuellen Rechtsinhaber kontaktieren. Auf alle Fälle ist es erforderlich, im Kontext auf den ursprünglichen Autor hinzuweisen.

Nicht betroffen sind offizielle Karten, die im Auftrag von Regierungsbehörden ausgegeben wurden (z.B. der USGS in USA).

Google- und Yahoo-Maps würde ich auf gar keinen Fall verwenden, da diese Unternehmen sehr restriktiv mit ihren eigenen Rechten umgehen.

Für neuere Objekte ist in Deutschland immer der Begriff der "eigenen Schöpfung" maßgeblich. Wenn du eine Karte oder was auch immer in "offensichtlich eigener schöpferischer Leistung" manipulierst, wirst du keine Probleme haben. Trotzdem gibt es rechtliche Grauzonen - also lieber immer den Rechtsinhaber kontaktieren. Normalerweise wirst du keine Probleme haben, ein Veröffentlichungsrecht zu bekommen.

Eine Abmahnung wg. Urheberrechtsverletzung kann richtig teuer werden.

Ich selber hantiere bzgl. meiner Route66 Website regelmäßig mit Urheberrechtsaspekten und hatte noch nie Probleme.

Übrigens: der "Copyright" Vermerk ist nicht mehr erforderlich um ein Copyright zu markieren. Bei der Veröffentlichung von eigenen Fotos empfiehlt es sich, nur einen Ausschnitt ins Web zu stellen. Damit lässt sich bei Bilderklau unter Vorlage des Originalbildes eindeutig nachweisen, dass man der Autor ist.

LG
Stefan
 
22028 Am: 22.09.2009 12:49:57 Gelesen: 12093# 6 @  
Schade dass es da keine Karten von außer-europäischen Ländern gibt. Suche immer Karten die das Eisenbahnnetz des Irak aus der Zeit von 1920 - 1950 zeigen.
 
Briefmarken-Museum Am: 22.09.2009 14:21:23 Gelesen: 12077# 7 @  
@ petzlaff [#5]

Lieber Stefan,

danke für deine Erläuterungen.

Der copyright Vermerk gilt nicht in BRD sondern nur für USA Produkte. Hier gilt das Urheberrecht und das Eigentumsrecht. Bei uralten Öl-Bildern aus Museen ist das Urheberrecht des Autors abgelaufen aber das Eigentumsrecht gilt noch. Du/ich - wir können nicht ins Museum gehen, fotografieren und die dann ungenehmigt publizieren.

Bei Origianl Kartenwerken z.B. Deutsches Reich um oder älter 100 Jahre weiß ich das nicht so genau. Die Bilder auf der genannten Webseite sind aber keine alten Originalkarten. Der Seiteninhaber bietet einen download an, aber das ist m.E. nicht identisch mit einer Genehmigung.

@ 22028 [#6]

Hallo Rainer,

da hinter dem Link habe ich keine gesehen, aber wenn ich über eine Karte rein zufällig stolpere, dann melde ich mich. IRAK lag bislang nicht in meinem Fokus, doch ich denke, da wird es auf USA Plattformen von Universitäten bestimmt was geben. Da bin ich vor drei oder vier Jahren schon mal irgendwo mit böhmischen, strategischen Karten - Aufmarschrouten im 17. Jahrhundert fündig geworden. Sowas findest Du nirgendwo in deutschen Bibliotheken.

Mit besten Grüßen und Glückauf!
Jochen
 
doktorstamp Am: 22.09.2009 14:29:47 Gelesen: 12074# 8 @  
22028

Hier mal einen Anfang.

mfG

Nigel

http://www.ajg41.clara.co.uk/iraqrailways.html
 
doktorstamp Am: 22.09.2009 14:33:33 Gelesen: 12072# 9 @  
Briefmarken-Museum Am: 22.09.2009 14:56:04 Gelesen: 12065# 10 @  
@ doktorstamp [#9]

Hallo lieber Nigel

und Danke für die neuen Links.

LG Jochen
 
doktorstamp Am: 22.09.2009 15:11:10 Gelesen: 12061# 11 @  
Bei England läuft wie folgt:

Ordnance Survey Maps; Ausschnitte die der Ausbildung dienen können ohne weiteres gezeigt werden.

Bei älteren Karten (über 80 Jahren) besteht kein Problem mit dem Urheberrecht.

Ausnahme: Marinekarten, hier muß man sehr vorsichtig umgehen.

mfG

Nigel
 
22028 Am: 22.09.2009 16:58:09 Gelesen: 12046# 12 @  
@ doctorstamp

Danke für die Links, aber die Karten auf den Seiten sind die von mir welche ich denen zur Verfügung stellte.

Siehe den Link zu meinen Seiten (gaaaanz unten): http://fuchs-online.com/iraq/literature.htm

Die Karte mit dem beigen Hintergrund stammt übrigens aus einem Reiseprospket von Thomas Cook (habe ich 2 mal in meiner Sammlung).
 
Briefmarken-Museum Am: 22.09.2009 21:26:58 Gelesen: 12027# 13 @  
@ 22028 [#12]

Hallo Rainer,

ich habe mal gegoogelt. Deine interessante Webseite liegt auf Rang 5 und 6 der "normalen" und der reinen "Bilder" Google Antwortseiten. Ich glaube, da wird es niemanden geben, der mehr weiß als du - gratuliere!

LG Jochen
 
22028 Am: 23.09.2009 06:59:10 Gelesen: 12010# 14 @  
Jochen,

das wusste ich noch gar nicht, aber bei Google habe ich zu dem Gebiet noch nie viel gefunden, eher über Kontakte zu Organisationen etc., nur in den Irak ist es sehr schwierig geworden. Habe eine Email Adresse zu einem Mann der irakischen Eisenbahn der in Deutschland ein Training absolvierte, der Mann antwortet aber nicht. Nun ja, die haben sicher andere Sorgen. Andererseits, Geschichtsforschung, wenn sie nicht staatlich angeordnet war, war noch nie ein Thema für den normalen Iraker. OK, bei uns auch nicht unbedingt.

Ich habe es schon versucht über die irakischen Botschaften, über die Eisenbahn dort direkt, Kontakte zu Briefmarkensammlern Weltweit welche entweder Irak sammeln und / oder irakische Wurzeln haben, Irakische Internet Foren etc., alles sehr schwierig.
 
duphil Am: 23.09.2009 10:51:28 Gelesen: 11996# 15 @  
@ 22028 [#14]

Hallo!

Zum Thema Eisenbahn im Irak habe ich folgende Seite mit Karte gefunden:

http://www.ajg41.clara.co.uk/iraqrailways.html

Mit freundlichen Gruß
Peter
 
Lars Boettger Am: 23.09.2009 12:14:31 Gelesen: 11984# 16 @  
Für Nord- und Südamerika hab ich immer die Seite von David Rumsey benutzt: http://www.davidrumsey.com/

Beste Sammlergrüsse!

Lars
 
22028 Am: 23.09.2009 12:32:27 Gelesen: 11976# 17 @  
Peter,

mit dem Inhaber der Seite bin ich in engem Kontakt, viel Material/Links dort stammt von mir.
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.