Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Moderne Postgeschichte: DPAG Global Mail
DL8AAM Am: 28.06.2011 20:30:53 Gelesen: 96085# 1 @  
Hallo,

heute ist mir erstmals ein Beleg in die Hände gefallen, wo auf der Sendung die Bezeichnung "Global Mail" angegeben ist. Die DPAG tritt ja bekanntlich als global player weltweit als Post- und Logistikdienstleister auf. Sie sammelt dabei u.a. Post von ihren ausländischen Firmenkunden ein und verteilt diese dann weltweit, als eine Art von hochwertigerem internationalen Remailing.

In der Eigenwerbung der DPAG heisst es dann " Mit 41 Produktionszentren und 18 Vertriebsbüros auf vier Kontinenten betreibt Global Mail das weltweit größte Netzwerk für internationale Briefdistribution. Direktverbindungen in über 200 Länder bilden das Rückgrat unserer Leistungsstärke." [1].

Im Rahmen dieser Dienstleistung werden sämtliche Produkte der DPAG allen Kunden weltweit zugänglich gemacht, eben so als ob sie ihrem Standort im Inland hätten. Ihren internationalen Kunden verspricht sie über das Produkt 'Destination Germany' "Lend your items a typical German look to create customer confidence and increase your response rates." [2]. Zwischen den Zeilen gelesen, heisst das vereinfacht doch wohl auch, dass bei dem Endverbraucher bzw. dem Werbeopfer durch das Gütesiegel DPAG, inkl. einer deutscher Frankatur auf dem Brief ein entsprechend deutscher Eindruck suggeriert werden soll. Wobei natürlich nicht gesagt werden soll, dass die betreffenden Absender deshalb auch unseriös sind! Die Sendungen sollen nur treffgenauer ergehen, Streuverluste verringern und durch "die deutsche Briefmarke oben rechts" eine höhere Akzeptanz beim potentiellen Kunden in Deutschland erzielen.

Obwohl die Post diese Leistung bereits seit vielen Jahren anbietet ist mir die explizierte Angabe Global Mail in der Frankatur bisher nie aufgefallen, ungewöhnlich? (oder etwa nur neu?)



Versandteil einer C4+ Sendung mit Umhüllung für eine Warensendung aus der Schweiz nach Deutschland. Versendet als Brief mit der Zusatzleistung PREMIUMADRESS RETOURE". Der Global Mail Gebührbezahlt-Vermerk "36272 Niederaula" wird durch die Rücksendeadresse der DPAG "Postfach 2210, 36243 Niederaula" komplettiert. Dahinter steckt das Internationale Postverteilzentrum (IPZ 2) der DPAG ("NL Internationale Post").

Gruß
Thomas
[1]: http://www.deutschepost.de/dpag?tab=1&skin=hi&check=yes〈=de_DE&xmlFile=link1015290_1007938&cmid=link1015290_1007936
[2]: http://www.dhl.com/en/mail/destination_germany.html
 
DL8AAM Am: 05.12.2012 16:00:06 Gelesen: 94054# 2 @  
Damit das Thema mal wieder etwas hoch kommt. ;-)

Hier ein aktuelles Beispiel bei dem auch wieder der "Produktnamen" GLOBAL MAIL in der Franktur selbst auftaucht:



Remailing (Direct Mail)-Sendung der österreichischen Firma WIBERG nach Deutschland, abgewickelt durch die DPAG/DHL in der Außenstelle 2 des Internationalen Postzentrums ("IPZ 2") in Niederaula (November 2012). Als Rücksendeadresse wird in diesem Fall das Postfach 3001 in 36243 Niederaula im PPI angegeben.



Gruß
Thomas
 
DL8AAM Am: 05.11.2013 21:41:11 Gelesen: 92695# 3 @  
Seit einiger Zeit wieder ein "Direct Mail"-Remailing mit Angabe des DPAG Produktnamen Global Mail in der Tonne gefunden. ;-)



Sendung der Patentanwaltskanzlei "Dr Gerntholtz Inc" aus Milnerton 7441, Südafrika. Frankiert mit einem Global Mail-PPI der DPAG "36272 Niederaula", mit Rücksendeadresse beim IPZ Niederaula ("Postfach 2003, 36243 Niederaula"):



Ich bin immer noch auf der Suche einer Systematik der angegebenen Rücksendepostfächer der DPAG/DHL in Niederaula.

Das Postfach 2003 liegt mir bereits seit einigen Jahren aus anderen PPIs vor. Leider ist mir in diesen Fällen der Absender nicht bekannt:



(60544 Frankfurt)



(Global Mail, 36272 Niederaula)

Vielleicht identifiert das Postfach bei der DPAG/DHL - ähnlich wie bei PostNL/TNT - auch das Herkunftsland bzw. den "Zwischenhändler" ?

Gruß
Thomas
 
DL8AAM Am: 15.04.2019 15:20:13 Gelesen: 77# 4 @  
Auch wenn es sich hier nicht um ein Remailing handelt, passt dieser Beleg hier sehr schön hinein.

Unsere Deutsche Post DHL ist ja bekanntlich weltweit aktiv und bietet seine Dienste auch Kunden im Ausland aus. Letzten Dezember konnte ich im Müll eines amerikanischen Postamts einen recht interessanten Beleg aus diesem Bereich retten ("dumpster diving"):

Ein Inlandsbrief (Großbrief, vermutlich mit einer kleinen Warenprobe o.ä.), der dort über DHL Global Mail verschickt wurde, der dann aber zur Zustellung an die normale "hoheitliche" amerikanische Post (USPS) übergeben wurde. Diese "Aufteilung" bzw. Abgabe für die "Letzte Meile" an die reguläre Post ist für die DHL-Aktivitäten innerhalb der USA nicht unüblich, eher der Standard. Im Prinzip handelt es sich um eine stark abgewandelte Form der Postkonsolidierung.


Sendung des Absenders "Shipping Manager", Philip Morris USA ("PM USA") von Southaven, MS 38671 nach Felda, FL 33930; hinter dem "Decknamen" Shipping Manager versteckt sich in diesem Fall die Firma PFSweb, Inc. (1620 Stateline Road East), die u.a. Dienste im Fulfillment- und eCommerce-Bereich für Dritte erbringt, hier für Philip Morris.

mit DHLGM-Sendungsnummer (Deutsche Post DHL Global Mail) und Gebührbezahlt-Vermerk (Presorted Standard; Time Sensitive Material) auf zusätzlichem Label ("US Postage PAID Global Mail 30297 / GRND / 56 / L68 / 33930 / RDU / 1-7"). RDU steht dabei für den bearbeitenden DHL-Standort Raleigh-Durham, NC [üblicherweise nutzt DHL für seine Standorte die IATA-(Flughafen-)Kennungen], die anderen Kennungen (außer "GRND" für Ground und die Empfängerpostleitzahl "33930") sind mir leider unbekannt; überklebt wurde ein ähnlicher "Global Mail" Gebührbezahlt-Vermerk auf dem Versandlabel, mit identischen Angaben, aber ohne DHLGM-Sendungsnummer;

mit zusätzlichem, postalisch aufgebrachtem Klebestreifen mit dem/für den "Intelligent Mail Barcode (IM barcode)" der Empfängeradresse; Dezember 2018.

Die Abbildung ist übrigens nicht schwarzweiß, sondern der Umschlag ist - passend für den Absender - komplett in schwarz gehalten. ;-)

Gruß
Thomas
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.