Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Briefmarken aus Kindertagen: Was tun damit ?
T-M 123 Am: 30.06.2011 22:01:02 Gelesen: 4512# 1 @  
Ich habe letztens beim Aufräumen meine "Briefmarkensammlung" aus Kindertagen wiedergefunden: Etwa 3 kleinere Kistchen mit Marken, größtenteils noch auf Papier.

Ich weiß, dass da wohl sicher nichts wertvolles dabei ist, und vermutlich ist vieles ein Fall für die Rundablage. Aber um alles wegzuschmeißen erscheint es mir dann doch zu schade.

Auf anraten von armeico und gründi im Chat habe ich willkürlich drei Bilder mit einer willkürlichen Auswahl aus einer der Kisten gescant und hochgeladen, der Rest dürfte aber ähnlich sein.



Dazu käme vermutlich hoch eine große Kiste mit Briefen und Postkarten, die ich in den letzten Jahren aufgehoben habe.

Jetzt stellt sich die Frage: Was könnte ich (außer wegschmeißen) noch sinnvolles damit anfangen?

Gruß
Tim
 
AfriKiwi Am: 01.07.2011 00:11:55 Gelesen: 4480# 2 @  
Hallo Tim,

wenn Du alles möglicherweise wegwerfen willst, wäre es schade.

Gebe es einem Briefmarken-Verein als Geschenk oder vielleicht bekommst Du noch ein gemütliches Bier angeboten.

Manche Sammler werden schon mal gut durchgucken, wissen was sie damit anfangen sollen und auch sie könnten einige danach wegwerfen.

Erich
 
Richard Am: 23.07.2011 08:27:54 Gelesen: 4265# 3 @  
@ T-M 123 [#1]

Hallo Tim,

wir kennen die anderen 'Kistchen' noch nicht. Wenn die ähnliche Inhalte haben, wäre die Übergabe an die Jungendgruppe eines Vereins, wie von Erich vorgeschlagen, naheliegend. Diese können dann erst mal ablösen und sortieren lernen.

Dann können Marken aller Art nach Bethel geschickt werden:

http://www.bethel.de/spenden/besondere-hilfen/briefmarken-fuer-bethel.html

Du kannst auch die Marken in der Philaseiten Auktion oder auf Ebay als einfache gemischte Kiloware anbieten. Wird sich jedoch kaum lohnen.

Plattenfehler Sammler, die wissen, was sie suchen, schauen sich die Marken auf Abarten solcher Art an. Ohne Wissen dürfte das zu lange dauern.

Und schließlich kannst Du vielleicht schöne klar abgeschlagene und vollständige Stempel für die Stempel Datenbank auf Philastempel.de finden, zum Beispiel den auf dem Heinemann Viererblock.

Schöne Grüsse, Richard
 
Gerd Am: 23.07.2011 11:35:09 Gelesen: 4240# 4 @  
Wenn Interesse an Bethel besteht bitte mich über meine hinterlegte Mailadresse kontaktieren.

Gerd
 
T-M 123 Am: 23.07.2011 17:15:22 Gelesen: 4208# 5 @  
@ AfriKiwi [#2]
@ Richard [#3]
@ Gerd [#4]

Vielen Dank euch dreien für die Tipps!

Einen Verein, den sowas interessieren würde, kenne ich momentan nicht, aber das mit Bethel werde ich mir überlegen.

Das übrige Material sieht so ähnlich aus, wohl eher etwas neuer (bis ca. Euro-Einführung). Hauptsächlich ist es Deutschland, die Tschecheslowakei-Marken im mittleren Bild sind eher die Ausnahme als die Regel.´

Dazu käme noch ein kleinerer Haufen Briefumschläge mit Marken aus den letzten Jahren, die sich so angesammelt haben; hauptsächlich Fensterumschläge mit Briefzentrumsstempel. Da bin ich aber am überlegen, ob ich sie nicht vorerst behalte, um eine Übersicht über die verwendeten Maschinenstempel in den Briefzentren zu bekommen.

Dass sich ein Verkauf nicht lohnt, war mir relativ klar, sonst hätte ich es wohl schon versucht.

Für Plattenfehlersuche fehlt mir die Erfahrung und ehrlich gesagt auch die Lust. Da kann gerne jemand anderes seine Freude mit haben.

Einige Stempel davon habe ich schon hochgeladen:

http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/548
http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/549
http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/709

Leider ist in den meisten Fällen der Stempel nicht vollständig erhalten oder aber zumindest teilweise unlesbar. Ich werde aber bei Gelegenheit noch einmal durchgehen, ob ich noch ein paar brauchbare Stempel finde.

Gruß
Tim
 
Heidjer Am: 14.08.2019 01:59:55 Gelesen: 319# 6 @  
Hallo Tim,

Kennst Du keine Kinder? Einige Marken in einen alten Briefumschlag und dem Kind schenken. Dann kannst Du strahlende Kinderaugen sehen. Evt. noch sagen, was es damit machen kann. Da freuen sich auch heute Kinder.

Wenn Du bei der DPhJ guckst, so kannst Du sehen, ob in Deiner Nähe eine Jugendgruppe besteht. Nur so besonders förderlich sind die meisten der Marken ja nun auch nicht. Will damit sagen, dass die meisten wohl kaum sammelwürdig sind und und die Gruppenleitung den Kindern daran die Qualitätsbegriffe erklären muß und die Marken nicht in einer Sammlung landen. Evtl. bekleben sie dann damit einen Gegenstand. Die DPhJ hatte mal ein Auto beklebt und dann durch Deutschland geschickt und die örtlichen Gruppen haben damit eine Werbeverstaltung durchgeführt. Haben wir auch gemacht und dabei dass Auto mit einem Seil und dazwischen einer Briefmarke abgeschleppt. Es klappte für einige cm und machte Eindruck in der Öffentlichkeit. Viel Spaß!
 
HWS-NRW Am: 14.08.2019 08:53:54 Gelesen: 269# 7 @  
@ T-M 123 [#1]

Hallo,

wenn Du es spenden möchtest, dann bitte so, wie es jetzt ist, an Bethel senden, das Ablösen, sortieren usw. gehört dort mit zur wichtigen Beschäftigung für die Menschen dort.

Eine Jugendgruppe wird damit kaum was anfangen wollen.

Beste Grüße
Werner
 
saeckingen Am: 14.08.2019 09:28:59 Gelesen: 247# 8 @  
Ob es dem Fragesteller viel nützt über 8 Jahre nach der Anfrage Antworten zu bekommen?
 
Detlev0405 Am: 14.08.2019 14:45:06 Gelesen: 192# 9 @  
@ saeckingen [#8]

Möglicherweise nicht aber für jeden, der vor dem gleichen Problem steht, sind das doch gute Anregungen.

Gruß
Detlev
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

20693 34 15.03.19 21:37drmoeller_neuss
6809 26.04.18 06:30jmh67


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.