Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Neues Markenland: Süd-Sudan
Das Thema hat 75 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2   3 oder alle Beiträge zeigen
 
Sheldrake Am: 20.07.2011 12:34:44 Gelesen: 49019# 26 @  
@ Baber [#25]

Wo ist die Stadt, wie heisst der Händler? :-)

Bei uns in Lüdenscheid ist leider nichts, aber auch gar nichts professionelles mehr vorhanden. Gruß an Horst D. falls der hier aktiv ist.

Ein gutes Ladengeschäft ist durch keinen Onlineshop zu ersetzen.

Sorry, passt nicht zu dem Thread, aber wollte ich mal loswerden. :-)

Schönen Tag
-rainer-
 
AfriKiwi Am: 20.07.2011 13:25:34 Gelesen: 49012# 27 @  
Hallo Südsudan-Sammler,

es kommt mir vor wir haben ein Wettlauf wer erster hier eine Briefmarke, Beleg oder etwas philatelistisches als sein Eigentum von Südsudan zeigen kann.

Na dann mal tau, ich bin auch dabei !

Erich
 
DL8AAM Am: 20.07.2011 15:23:55 Gelesen: 49003# 28 @  
@ AfriKiwi [#27]

Erich, ein Bekannter ist gerade auf dem Weg nach Juba und sollte heute bereits angekommen sein. Ich habe versucht ihm heute eine Email zu schicken, in der Hoffnung auf "etwas". Ich befürchte aber, falls ich ihn überhaupt noch erreicht habe, der er und sein Team vor Ort andere Sorgen haben, als sich um solch depperte Hobbyistenprobleme zu kümmern. ;-)

Er ist Mitglied einer internationalen Gruppe von hochkarätigen Funkamateuren ("DXpeditionären"), die die nächsten zwei Wochen rund-um-die-Uhr am Funkgerät und Morsetaste sitzen, um den Hobbykollegen in aller Welt mit einem Funkkontakt (Rufzeichen "ST0R") einen neuen Länderpunkt zu verschaffen. ;-)

http://www.dxfriends.com/SouthernSudan2011/index.php

Wer weiss, ob die ausser dem Frühstücksraum noch etwas anderes von Juba zu sehen bekommen, als das Display ihres Funkgeräts. ;-)) Auch ich werde wohl die nächsten 14 Nächte stundenlang bis zum späten Morgengrauen - gleichzeitig mit 10.000den anderen Funkamateuren - zur Freude meiner Frau mein Rufzeichen DL8AAM in the Äther morsen. Ich befürchte erfolglos, da meine Station nicht mehr richtig konkurrenzfähig ist (kein 15 Meter Gittermast im Garten, mit riesiger Richtantenne drauf und 5 Kilowattendstufe, was ja inzwischen dem internationalen Durchschnitt der DXer-Szene entspricht), aber trotzdem immer noch in der Hoffnung auf den einen neuen Punkt. Kaffeemaschine, Lauf! Lauf!

Gruß, 73
Thomas
(DL8AAM, ex 5Z4GD)
 
Sheldrake Am: 20.07.2011 15:31:24 Gelesen: 48998# 29 @  
@ DL8AAM [#28]

Hi Thomas,

meinst Du er würde mir gegen Kostenerstattung und Trinkgeld später in Deutschland eine Karte schicken ? Würde Dir dann meine Addi mailen.

Ich würde mich echt freuen.

Gruß, was auch immer 73 ist :-) )
-rainer-
 
AfriKiwi Am: 20.07.2011 21:36:38 Gelesen: 48965# 30 @  
@ DL8AAM [#28]

Hallo Thomas,

ist ja Toll zu lesen wie jeder auf seine Wegen etwas von Südsudan haben möchte, ich werde meinen eigenen probieren.

Was soll der Preis sein für das Mitglied der erster etwas von Südsudan Philatelie zeigt ?

Erich

PS Ich hoffe es Funktioniert mit deiner Werbung.
 
Richard Am: 28.07.2011 17:43:48 Gelesen: 48688# 31 @  
@ Baber [#11]

woher stammen die Abbildungen der neuen Marken für Südsudan?

Hallo Baber,

die Abbildungen habe ich aus irgendeiner internationalen Seite, die ich mir nicht gemerkt habe.

---

Südsudan beantragt UN-Mitgliedschaft

cri, New York (12.07.11) - Der Südsudan hat offiziell die Aufnahme in die Vereinten Nationen beantragt. Das bestätigte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon in New York. Am Donnerstag soll nun der neugegründete afrikanische Staat auf einer Sitzung der UN-Vollversammlung als 193. Mitglied der Organisation aufgenommen werden.

Am selben Tag beschloss der Weltsicherheitsrat, die UN-Sondergruppe im Sudan umgehend aus dem Land abzuziehen. Der Abzug soll noch vor Ende August abgeschlossen sein.

Ebenfalls am Montag hat die südsudanesische Post 100.000 Briefmarken von der chinesischen Botschaft geschenkt bekommen. Es sind die ersten Briefmarken, die im Südsudan herausgegeben werden.

(Quelle: http://german.cri.cn/1565/2011/07/12/1s159907.htm )

---


China Southern Sudan gespendet, um die Gründung von China Briefmarken Weltnachrichten

Von Xinhua -Korrespondent Wu Wenbin

Menschen Juba (11.07.11) - An diesem Morgen spendete in China 100.000 bis der Gründung der Süd-Sudan
10 Sondermarken und ein Symbol für den Zustand 10 Poststempels Zeremonie nur in meinem Öffnung 9 in der Botschaft in Süd- Sudan.

Chinesischen Botschaft in Sudan und der sudanesischen Geschäftsträger Li Zhiguo, besuchte Minister für Telekommunikation und Post Madu Te, stellvertretender Außenminister und den Dutzenden von sowjetischen Beamten der Zeremonie. Li Zhiguo sagte bei der feierlichen Übergabe der Stempel ein Symbol der nationalen Souveränität ist.

Dies ist nach der Gründung der Republik aus dem ersten Satz Südsudan ist der Stempel, insgesamt drei : eine Fahne des südlichen Sudan in Stückelungen von 1 £ Geld gedruckt; zweites Gold Emblem of Southern Sudan bedruckenden Wert von 2,5 Pfund Geld, drittens Gold gedruckt wurde daher Selbstverwaltung in erster Vizepräsident Südsudan ist Xi Jialang wichtigsten Kopf-, Gesichts -Wert von 3,5 Pfund Geld.

Stamp-Design in vollem Umfang den Menschen im Südsudan für einen unabhängigen Staat der Freude und der Stolz, und enthält die chinesischen Volkes freundschaftliche Gefühle für die Menschen in Süd-Sudan, aber auch am 9. Juli die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen China und Süd- Sudan historisches Ereignis zu etablieren.

(Quelle: http://www.howaboutchina.com/de/2011/07/11/china-southern-sudan-donated-to-the-founding-of-china-stamps-world-news/ )

Über den Link kann die Nachricht in englischer Sprache angezeigt werden.

---

Schöne Grüsse, Richard
 
AfriKiwi Am: 29.07.2011 00:19:04 Gelesen: 48638# 32 @  
@ Richard [#31]

Der Wind heult um die Ohren und wir wissen von woher er kommt.

Sieht aus als ob der Beitrag eine Nische finden kann unter dem Thema: Philatelie als "Hilfswissenschaft"?

Sollte interessant sein mit dem Menschenrechte Kochpot der Kontinente.

Gott sei Dank haben wir ein schönes Hobby und schon mehr als genug Philatelie-Politik.

Erich
 
DL8AAM Am: 19.08.2011 12:08:07 Gelesen: 48230# 33 @  
@ AfriKiwi [#27]

> wir haben ein Wettlauf wer erster hier eine Briefmarke, Beleg oder etwas philatelistisches als sein Eigentum von Südsudan zeigen kann. Na dann mal tau, ich bin auch dabei !

Ich, ich, ich ;-)))) ... und was habe ich nun gewonnen ? ...hi

Heute hatte ich einen Brief aus Spanien im Briefkasten mit zwei Zweierstreifen von zwei der drei oben als Abbildung gezeigten neuen sudsudanesischen Briefmarken ;-)
Meine angeschriebene Quelle, OM Antonio Gonzalez (EA5RM), der Leiter des Amateurfunkteams "ST0R", das den Südsudan vom 22.07.-10.08.2011 erstmals aktivierte, hat mir dankeswerterweise (Danke Antonio!) und wider Erwarten die Marken vor Ort besorgen können. Es gibt sie also auch dort! Leider keine echt gelaufenen Belege, aber besser als als nichts ;-))


Briefmarke zu "1 SSP" (Südsudaneseisches Pfund) mit der Staatsflagge und zu "3.5 SSP" mit dem Bildnis des früheren Rebellenführers der Sudanesische Volksbefreiungsarmee (SPLA) John Garang de Mabior (*1945 in südsudanesischen Wagkulei, † 2005 auf dem Rückflug von einem Treffen mit Vertretern der USA und der EU bei einem Helikopterabsturz in den Imantong-Bergen). Ein in den USA ausgebildeter, ehemaiger Oberst der sudanesischen Armee, der 1983 die Seiten wechselte als Numeri ihm seinerzeit befahl, eine Meuterei im Süden blutig niederzuschlagen. Sein Grab gefindet sich in der Allerheiligen Kathedrale in Juba [1].

Die Webseite des Amateurfunkteams http://www.dxfriends.com/SouthernSudan2011/index.php gibt übrigens an, dass die während des zweiwöchigen Aufenthalts ingesamt 121.286 Kontakte ("QSOs") mit Funkamateuren in aller Welt gefahren haben. Ja, ja immer diese Hobbysprachen, das Verb "fahren" für das machen von Funkkontakten ist korrekt, man "fährt QSOs" ;-))
Ich habe zwar auch viele Stunden und nächtelang am Mikrofon und an der Morsetaste verbracht und mit zig tausenden Anderer im Pulk gleichzeitig gerufen, aber wie befürchtet leider erfolglos. Mit den knapp 125000 Kontakten ist noch nicht einmal ein Bruchteil der Funker befriedigt worden, wir alle hoffen auf mehr, auf viel mehr ;-) Also keine QSL-Karte für mich - aber dafür zwei paar Briefmarken...hi

Beste Grüße
Thomas

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/John_Garang
 
Sheldrake Am: 19.08.2011 15:07:26 Gelesen: 48211# 34 @  
Glückwunsch Thomas,

kannst mir eine abgeben :-)

-rainer-
 
Kalmimaxiss Am: 20.08.2011 16:04:20 Gelesen: 48165# 35 @  
Die Marken wurden anscheinend in der VR China für den Süd-Sudan gedruckt. Hier ein Bild der Markenübergabe an die Vertreter des Süd-Sudans:




 
AfriKiwi Am: 21.08.2011 00:43:05 Gelesen: 48117# 36 @  
@ DL8AAM [#33]

Hallo Thomas,

es freut mich, daß Du erster über die Linie kamst und bekommst verdient den Ersten Platz im Rostra - ich gratuliere. :-)

Bei mir ist noch nichts eingetroffen und es bleibt wie vorher, die Hoffnung, eine Sendung von Südsudan zu erhalten.

Erich
 
Richard Am: 23.10.2011 08:30:44 Gelesen: 46914# 37 @  
Die Michel Rundschau Oktober 2011 berichtet im 'Fenster zum Markt' über die Entstehung der drei Marken der Republic of South Sudan.

Katalogisiert wurden sie mit Datum 09.07.11 als Mi. Nr. 1-3 zum Satzpreis von 10 Euro, das entspricht für die Einzelwerte Euro 1,40 bis 1,50 Euro je Nennwert des Süd Sudan Pound.

Michel berichtet auch über erste Fälschungen dieses Landes mit Portraits bekannter Persönlichkeiten.
 
AfriKiwi Am: 23.10.2011 12:55:53 Gelesen: 46898# 38 @  
@ Richard [#37]

Die Fälscher haben sicher Schlange gestanden, um gleich ihre Produkte zu verkaufen !

Vielleicht gibts ein ETB mit Fälschung !

Erich
 
Baber Am: 15.11.2011 18:11:47 Gelesen: 46369# 39 @  
Auch ich möchte Thomas gratulieren, dass er die Marken erhalten hat. Nach wie vor gibt es wohl keine Adresse, wo man die Marken bzw. echt gelaufenen Briefe bestellen kann?

Gruß
Baber
 
Kalmimaxiss Am: 18.11.2011 14:25:47 Gelesen: 46247# 40 @  
Angeblich soll die Marke mit dem Seeadler zurück gezogen worden sein, da er auf dem Bild nicht nach rechts ,wie im Staatswappen, sondern nach links blickt!


 


DL8AAM Am: 18.11.2011 15:00:49 Gelesen: 46236# 41 @  
@ Kalmimaxiss [#40]

Vielen Dank für die Rückmeldung! Mein Kontakt in Juba hatte mir seinerzeit auch geschrieben, dass er nur 2 der 3 Briefmarken vor Ort bekommen konnte. Das wäre möglicherweise der Grund dafür gewesen. Schade, die waren dann wohl in Juba doch zu gründlich, sonst hätte man die Gescheidlemarke Südsudans in den Händen gehabt. ;-)

Gruß
Thomas
 
Baber Am: 08.12.2011 09:42:51 Gelesen: 45748# 42 @  
Hallo Gemeinde,

hat jemand inzwischen eine Bestellmöglichkeit von die Unabhängigkeitsausgabe von Südsudan gefunden? Mir ist es bisher nicht gelungen und auch im Internet (Ebay usw.) findet man kein Angebot.

Gruß
Baber
 
AfriKiwi Am: 08.12.2011 19:57:57 Gelesen: 45710# 43 @  
@ Baber [#42]

Hallo Baber,

ich habe auch probiert, etwas von Süd-Sudan zu bekommen - ohne Erfolg, was mich nicht überraschte. :-)

Erich
 
Baber Am: 07.04.2012 13:42:24 Gelesen: 42973# 44 @  
Hallo zusammen,

hat jemand eigentlich Erfolg gehabt bei der Suche nach der Uabhängigkeitsausgabe von Südsudan?

Ich habe immer wieder die Internetangebote durchsucht und jetzt wird bei Ebay USA ein postfrischer Satz für 350$ angeboten.
Das ist mir ehrlich gesagt zuviel.

Frohe Ostern
Baber
 
EdgarR Am: 07.04.2012 14:34:43 Gelesen: 42961# 45 @  
Also mit Verlaub, aber das scheint mir keine Postverwaltung sondern eine Gelddruckmaschine zu sein.

Biete folgende Wette an:

NIEMAND wird auf absehbare Zeit einen nachweislich innerhalb dieses Gebiets regulär beförderten Brief, und mit hoher Sicherheit auch keinen auf dem regulären Postweg aus diesem Gebiet in den 'Rest der Welt' beförderten Brief vorweisen können.

In meiner Jugendzeit gab es ähnliche Gelddruckmaschinen - mit grafisch und drucktechnisch sehr hochwertig gestalteten "Postwertzeichen" - vorgeblich (!) aus solchen Gebieten wie Fernando Póo, Rio Ifni usw. usw.. KEINE dieser Marken hat jemals diese westafrikanischen Gebiete selbst gesehen (die wurden alle gleich in Europa in 'philatelistische Geschenkpakete' vertütet und verhökert), keiner dort hätte jemals Bedarf für sowas gehabt, bei 80+ % Analphabeten und ein paar Hundert spanischer Soldaten und Beamten die ihre Post über die Armee-Versorgung abwickelten.

Hat jemals in den letzten, sagen wir mal, zehn Jahren, von diesen 'tollen Sammelgebieten' noch was gehört? Na also.

Wünsche frohe bunte Ostereier, allseits
 
Baber Am: 07.04.2012 15:11:22 Gelesen: 42951# 46 @  
@ EdgarR [#45]

Im Prinzip hast du recht, aber bessere Beispiele für Gelddruckmaschinen wären der Scheichtümer am persischen Golf gewesen. Aus den ehemaligen spanischen Kolonien Rio Muni, Fernado Poo und Ifni gibt es sehr wohl Bedarfspost. Nur ist sie wesentlich seltener als die Bildchenmarken in den Geschenkpäckchen, wahrscheinlich seltener als Belege mit dem Schwarzen Einser, die in fest jeder Auktion auftauchen. Im amerikanischen Ebay sind ab und zu welche vorhanden, aber die wurden dann immer so hoch gesteigert, dass ich ausgestiegen bin.

Gruß
Baber
 
DL8AAM Am: 07.04.2012 17:19:33 Gelesen: 42922# 47 @  
@ EdgarR [#45]

KEINE dieser Marken hat jemals diese westafrikanischen Gebiete selbst gesehen (die wurden alle gleich in Europa in 'philatelistische Geschenkpakete' vertütet und verhökert)

Zumindest sind meine beiden Einheiten aus [#33] vor Ort in Juba von einem spanischen Freund, der damals aus Hobbygründen im Südsudan war, für "normal Preis" erstanden und mir (als Geschenk) mitgebracht worden, d.h. es gibt sie dort auf dem Postamt in echt zu kaufen. Nicht nur im philatelistischen Handel, wobei der "reguläre" Handel diese noch nicht einmal im Angebot hat.

Es sieht eher so aus, als ob die Südsudanesen diesen Markt noch nicht einmal entdeckt hätten. Was derzeit (meist eBay, wenn überhaupt) zu finden ist, scheint zu großen Teilen eher aus privaten Quellen zu stammen, vielleicht mir wenigen Ausnahmen, wie FDCs oder Schmuckumschläge, wobei selbst bei letzteren keine große Produktion (von wem?) zu erkennen ist, siehe u.a. hier ein Brief von Juba nach Joburg. Ob der wirklich echt gelaufen ist, kann bezweifelt werden, aber wer weiss - das 4fache Verkleben der Flaggenmarke spricht zumindest für einen echten "Portobedarf".

http://www.ebay.com/itm/South-Sudan-Cover-Extremely-Rare-Juba-to-Johannesburg-/190662193063

Sorry Baber, aber ich möchte meine beiden 2er-Einheiten derzeit noch lieber so behalten, wie sie sind. Trotzdem frohe Ostern. ;-)

Das 350 $ Aagebot findet sich hier, falls ich jemand dafür interessieren sollte - hi: http://www.ebay.com/itm/South-Sudan-2011-Independence-Flag-President-Emblem-3-Values-Complet-Set-MNH-/260995009617

Wobei der Verkäufer schreibt, dass er ursprünglich zwei Sätze hatte und einer davon bereits verkauft sei. Müsste meine Marken mal einstellen, aber ohne den falsch schauenden Adler sind die wohl alleine kaum noch was wert. ;-)

Gruß
Thomas
 
T1000er Am: 09.04.2012 14:52:05 Gelesen: 42846# 48 @  
Hallo,

wenn jemand Bedarfspost mit Freistempel-Freimachung aus Süd-Sudan hat, wäre es schön diese hier mal zu sehen!

Schöne Grüße,
T1000er
 
Kalmimaxiss Am: 09.04.2012 17:43:05 Gelesen: 42823# 49 @  
In Delcampe werden die 2 verausgabten Marken jetzt mehrfach zum Sofortkauf angeboten - die Blase scheint zu platzen:

http://www.delcampe.net/page/item/id,167439062,var,ZUID-SOEDAN-South-Sudan-eerste-postzegels-van-onafhankelijk-Zuiden,language,G.html
 
Baber Am: 12.04.2012 09:26:24 Gelesen: 42715# 50 @  
@ Kalmimaxiss [#49]

Bei den "Billigangeboten" fehlt immer der dritte Wert mit dem in falscher Richtung blickenden Adler. Dieser Wert wird wohl auf Dauer den Satzwert bestimmen.

Gruß
Baber
 

Das Thema hat 75 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2   3 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.