Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Russland: Marken bestimmen und Wertschätzung
asmodeus Am: 30.09.2011 15:34:13 Gelesen: 7938# 1 @  
Es sieht ja imposant aus, aber ich bezweifle, daß es was Besonderes ist- aber man weiß ja nie!

Hat einen rautenförmigen Kreideaufdruck. Kein Wasserzeichen.

Danke für Eure Hilfe!


 
ganzsachenphilatelie Am: 30.09.2011 21:14:41 Gelesen: 7898# 2 @  
Hallo Denis,

Russland 81 A x Farbe a oder b.

Mit besten Grüssen

Hans-Dieter
 
asmodeus Am: 04.10.2011 11:02:51 Gelesen: 7833# 3 @  
@ ganzsachenphilatelie [#2]

Vielen Dank für die Hilfe! Könntest Du mir bitte den Wert angeben. Wird wohl nicht hoch sein.
 
Cantus Am: 04.10.2011 11:44:47 Gelesen: 7824# 4 @  
Hallo Denis,

nach meinem alten Michel von 2003 war das die Ausgabe vom März 1917, Mi. 125, Wert damals 60,-- DM für postfrisch. Also als so ganz billig würde ich diesen Randviererblock nicht einstufen.

Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 04.10.2011 11:54:02 Gelesen: 7822# 5 @  
Ich ergänze noch meinen letzten Beitrag.

In der Katalogausgabe von 2008/2009 ist diese Marke nun im Zeitraum 1915/1917 angesiedelt mit der neuen Mi.Nr. 81 Ax a oder b.

Bei den Farben rot/oragegelb/blaugrau soll der Wert nun 10,-- € betragen, bei der Farbkombination rotbraun bis lilakarmin/gelb/gelbgrau jedoch nur 1,50 €.

Viele Grüße
Ingo
 
Pilatus Am: 10.10.2011 02:12:26 Gelesen: 7748# 6 @  
Auch von mir eine Frage zu Marken Altrusslands. Welche Kat.-Nr, Kat.-Wert ?

Besten Dank im voraus Pilatus


 
AfriKiwi Am: 10.10.2011 07:11:37 Gelesen: 7745# 7 @  
@ Pilatus [#6]

Hallo Pilatus,

Rusland 1913 natürlich, Mi 86, MW DM 2.30, kaum mehr heute in Euro aber vielleicht eine Beute für ein Sammler.

Erich
 
doktorstamp Am: 10.10.2011 12:37:46 Gelesen: 7725# 8 @  
@ Pilatus [#6]

Es handelt sich hier um die sogenannten "Geldmarken". Man konnte damit ein Poststück verschicken oder sein tägliches Brot kaufen. Auf Poststücken sind sie ungeheuer selten, die Belege demzufolge erzielen oft Mondpreise.

Sie haben in D ein Parallel mit den Kapselmarken.

mfG

Nigel

Der allerdings keine davon hat.
 
Georgius Am: 10.10.2011 12:39:28 Gelesen: 7725# 9 @  
@ Pilatus [#6]

Hallo Pilatus,

nach Michel Osteuropa 2009 ist es die Nr.89 ** 2,00 €.

Viele Grüße
Georgius
 
AfriKiwi Am: 10.10.2011 20:43:46 Gelesen: 7698# 10 @  
@ Georgius [#9]
@ Pilatus [#6]

Hallo Georius,

der Katalogwert kann schon stimmen, aber bedauere, daß die Nummerierung im alten 1999 Katalog für diesen Zweck eine Deutung nicht zuverläßig macht.

Erich
 
philaspass Am: 25.10.2011 23:47:09 Gelesen: 7484# 11 @  
@ asmodeus [#1]

Hallo asmodeus und alle anderen,

im Gegensatz zu den anderen bin ich der Meinung, daß Dein Viererblock doch etwas Besonderes ist. Ich will mal versuchen anhand meiner Unterlagen eine genaue Typisierung festzulegen.

- Katalognummer i.O. (81)
- Ob "A" "C" oder "D" müßte geprüft werden. Ich gehe mal von "A" aus ( 81 A )
- Bei senkrechtem Rautenaufdruck wäre es dann "x" (81Ax)
- Nach dem Bild würde ich mich auf "a" für die Farbe festlegen (81Ax a)

Doch jetzt kommt`s. Die Leerfelder. Michel sagt hier Bogen zu 50 Marken und 6 Leerfeldern. (Bg. zu 7x8 Marken) Diese sind in der 1. und letzten Bogenreihe.

- Demnach eine 81Ax a L Michel gibt aber nur eine Michel 81Bx L aus.
- Was mich weiter irritiert ist die Länge der Leerfelder. Für mich hat es den Anschein, das der untere Bogenrand bei dieser Marke nicht durchgezähnt ist. Demnach eine (81Ax a L Uu) und diese wird in meinem Russland spezial dreistrellig bewertet.

Ob dies jedoch der Fall ist kann Dir nur ein Prüfer sagen. Genaueres kannst Du hierzu über die "ARGE Russland UdSSR " erfragen.

In den nächsten Tagen stelle ich noch ein paar Scanns ein auf denen man die unterschiedlichen Anordnungen der Leerfelder ersehen kann.

Bis dahin Gruss aus Hagen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.