Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Perfins - die Firmenlochungen
Das Thema hat 666 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 7 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26   27  oder alle Beiträge zeigen
 
DocP Am: 26.05.2020 10:03:52 Gelesen: 84466# 642 @  
Q.M. = Nr.: QM-1-02-01 (1909-1943)

L.S. = Nr.: LS-1-22-01 (1893-1921)

Siehe [1].

Gruß
Peter

[1] http://arge-lochungen.de/
 
Marcello Am: 26.05.2020 11:56:59 Gelesen: 84440# 643 @  
@ DocP [#642]

Hallo Peter,

vielen Dank für deine Ausführungen. Wieder ein Rätsel gelöst.

Viele Grüße
Marcel
 
BeNeLuxFux Am: 06.07.2020 17:11:55 Gelesen: 80144# 644 @  
E.D.P auf einer belgischen Marke von 1913. Leider findet sich auf der Karte kein Hinweis auf den eigentlichen Nutzer.

Grüße, Stefan


 
BeNeLuxFux Am: 25.07.2020 14:25:51 Gelesen: 77265# 645 @  
Hier ein Perfin aus Ungarn auf einer Karte von 1912. Leider habe ich keine Hinweis auf den eigentlichen Nutzer.

Grüße, Stefan


 
Koban Am: 25.07.2020 15:05:26 Gelesen: 77250# 646 @  
@ BeNeLuxFux [#645]

Hallo Stefan,

die Lochung könnte von Samuel F. Goldberger stammen [1].

Gruß,
Koban

[1] http://zenius.kalnieciai.lt/europe/hungary/perfins/hungary/g/g.html
 
BeNeLuxFux Am: 25.07.2020 16:32:27 Gelesen: 77233# 647 @  
Hallo Koban,

besten Dank für die Antwort. Ein verwobenes G und S und ein irgendwie erkennbares F - das könnte passen.

Grüße, Stefan
 
Arge-Ungarn Am: 26.07.2020 15:30:28 Gelesen: 77018# 648 @  
Hallo,

es handelt sich wie schon von Koban gesagt von Goldberger Samuel F. es Fiai Rt.

Hier ein Auszug aus dem ungarischen Perfinkatalog mit allen Details:



Die Lochung kommt auf Belegen mit Stempeln der Budapester Postämter 3, 5, 53, 55, 62 (wie hier), 501, 510 aus der Zeit vom 23.03.1910 bis 21.02.1934 vor.

Quelle: A MAGYAR PERFINEK KATALÓGUSA von Lente István.

Schönen Sonntag noch

Martin
 
iholymoses Am: 03.01.2021 14:59:20 Gelesen: 48648# 649 @  
Hallo,

die bekannte BASF auf bayrischer Marke (Mi.-Nr. 79):



Mit Stempel Ludwigshafen auch passend entwertet. Die Pfalz gehörte ja zu dem Zeitpunkt zum Königreich Bayern.

Außerdem eine Frage zu dieser Lochung (auch aus Bayern, Mi.-Nr. 99):



Kann da jemand was zu sagen?

Schönen Sonntag,
Reinhard
 
Roda127 Am: 03.01.2021 15:50:02 Gelesen: 48626# 650 @  
@ iholymoses [#649]

Hallo,

wenn ich den Stempelabschlag richtig deute ist er von Nürnberg. Somit sollte es, lt. Handbuch Firmenlochungen Bayern von R. v. Scharpen Seite 367, die Lochung Kreis mit Achse der Bayerischen Disconto- & Wechsel - Bank A.G. Nürnberg sein.

Beste Grüße
Matthias (Roda127)
 
Quincy Am: 03.01.2021 20:41:18 Gelesen: 48549# 651 @  
Eine Lochung aus den Niederlanden auf MiNr. 620 XxA. Was mir zunächst wie Hieroglyphen vorkam, entpuppte sich auf der 180° gedrehten Rückseite als "W&C". Die Lochung wurde anscheinend von der Rückseite aus vorgenommen; dafür sprechen die Ränder und Ausfransungen der Löcher.

Die Provenienz ist mir leider unbekannt. Vielleicht weiß jemand aus dem Forum mehr.



Viele Neujahrsgrüße
Hans-Jürgen
 
iholymoses Am: 03.01.2021 21:23:55 Gelesen: 48539# 652 @  
@ Roda127 [#650]

Vielen Dank für die rasche und kompetente Antwort - Perfekt!

@ Christian [#203]

Diese BV Lochung ist wohl länger als 1925 verwendet worden, hier ein Beispiel auf Deutsches Reich Mi.-Nr. 517 mit Stempel Augsburg 1934:



Gruß,
Reinhard
 
iholymoses Am: 10.01.2021 17:52:28 Gelesen: 47254# 653 @  
Ich nochmal ... kann jemand diese Lochung aus Bayern zuordnen?

M.W. - Ortsname des Stempels leider nicht lesbar:



Danke für jeden Hinweis,
Reinhard
 
Roda127 Am: 10.01.2021 18:16:34 Gelesen: 47248# 654 @  
@ iholymoses [#653]

Hallo,

dies sollte die Lochung der Mars - Werke A.-G aus Nürnberg - Doos sein. Lt. Handbuch Firmenlochungen Bayern von R. v. Scharpen Seite 275. Verwendung von 1908 - 1919. Fahrräder, Kraftfahrzeuge- und Werkzeugmaschinenfabrik.

Beste Grüße
Matthias (Roda127)
 
Rene Am: 17.01.2021 20:20:43 Gelesen: 45833# 655 @  
Quincy,

Den Lochung is VH&C und is von Van Heek & Co. N.V., textielfabriek Enschedé

MfG

René
 
Quincy Am: 17.01.2021 21:04:05 Gelesen: 45820# 656 @  
@ Rene [#655]

Vielen Dank für deine Aufklärung. Das "W" kam mir von Anfang an etwas seltsam vor. "VH" ist eine sehr schlüssige Erklärung dafür.

@ Alle

Meine nächste entdeckte Lochung stammt aus Österreich auf MiNr. 74a. Es könnte nur ein Teil einer größeren Lochung sein, die sich über mehrere Marken erstreckte. Hat jemand eine Idee zur Provenienz der Lochung?



Viele Grüße
Hans-Jürgen
 
Rene Am: 28.01.2021 19:35:56 Gelesen: 43505# 657 @  
2 Perfins den ich nicht zustimmen kann.

Leider beide Germania Marken mit Strichstempel.

Ich lese SOH und H&I.

Kann Jemand diese herausfinden für mich?

René


 
brunoh Am: 28.01.2021 19:57:28 Gelesen: 43496# 658 @  
@ Rene [#657]

Hallo Rene,

es ist wohl nicht SOH sondern Sch. Im Katalog der ARGE Lochungen Nr. SCH-1-05-01 und ist die Firma Schenker & Co. in Berlin.

H&I gibt es in dieser Form im Katalog nicht. Ich denke es ist H&T, da die oberen Löcher nicht durchgestanzt sind. Katalog Nr. H&T-1-01. Die Lochung wurde in Leipzig von 3 verschiedenen Firmen benutzt.

Hoffe ich konnte dir helfen.

MphG aus Nürnberg
Bruno
 
Rene Am: 28.01.2021 22:50:47 Gelesen: 43446# 659 @  
Bruno,

herzlichen Dank, jetzt habe ich sie gefunden.
 
Kieskutscher Am: 06.04.2021 19:27:43 Gelesen: 27938# 660 @  
Hier ein paar Lochungen von Straits Settlements für die Perfinssammler


 
Henry Am: 07.04.2021 14:09:41 Gelesen: 27744# 661 @  
@ brunoh [#658]

Hallo Bruno,

ist das dann ein Fehler, der immer vorkommt: Das c ist seitenverkehrt. Oder gibt es diese Lochung auch mit richtig stehendem c?

Mit philatelistischem Gruß
Henry
 
brunoh Am: 07.04.2021 21:48:29 Gelesen: 27632# 662 @  
@ Henry [#661]

Hallo Henry,

warum soll das c seitenverkehrt sein? Es ist zum h hin geöffnet (weiterer Abstand der Endpunkte des c). Die "Rundung" des c ist durch den geringen Abstand der beiden Punkte zum S hin deutlich sichtbar.

Es gab ja verschiedene Stanzmaschinen und es wurden die Marken meistens nicht einzeln gelocht sondern durch Faltung des Bogens bzw. Streifens sind in einem Stanzvorgang verschiedene Stellungen einer Lochung möglich, z.B. richtig stehend, spiegelverkehrt, kopfstehend usw.

Aus dem winterlichen Nürnberg grüßt
Bruno
 
Quincy Am: 08.04.2021 08:12:42 Gelesen: 27454# 663 @  
@ Henry [#661]

Ich möchte zum Beitrag von brunoh [#662] noch ergänzen: Oft sind Perfins auch unvollständig, weil - aus welchen Gründen auch immer - Perforationsnadeln temporär oder auf Dauer ausgefallen sind. Auch durch die Lochung gleich mehrerer Bogenlagen werden die Perforationen oft unvollständig.

Schön sehen kann man das an den Perfins, die Kieskutscher im Beitrag [#660] zeigt.

Bei des Perfins 'Sch' in Beitrag [#657] kann man beim 'c' deutlich erkennen, dass zwei Löcher zwar angelegt aber nicht durchgeschlagen wurden.

Viele Grüße
Hans-Jürgen
 
volkimal Am: 27.06.2021 09:24:32 Gelesen: 7749# 664 @  
Hallo zusammen,

die Lochung D.A.B. = Deutsch Asiatische Bank auf einer Briefmarke, gestempelt in Tsingtau im April 1908:



Der Hauptsitz der Deutsch Asiatischen Bank war in Shanghai. Sie hatte Filialen in mehreren chinesischen und japanischen Städten sowie in Kalkutta (Indien) und Singapur [1]. Die Lochung habe ich bisher aber nur aus Tsingtau gesehen. Einige Marken mit dieser Lochung sind im Beitrag [#25] zu sehen.

Viele Grüße
Volkmar

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsch-Asiatische_Bank
 
mausbach1 Am: 28.06.2021 08:54:20 Gelesen: 7705# 665 @  
Deutsches Reich





Großbritannien



Gruß
Claus
 
Taschentuch Am: 28.06.2021 21:22:23 Gelesen: 7663# 666 @  
Hallo Sammlerkollegen,

Perfins sind so gar nicht mein Sammelgebiet. Trotzdem fische ich immer jahrzehntelang alle gefundenen Perfins aus gekauften Sammlungen und stecke sie in ein Einsteckbuch, das ich irgendwann wieder verkaufen werde. Da ich nun schon unglaublich viele Sammelgebiete rund um Deutschland habe, kann ich leider nicht auch noch mit Perfins anfangen. Aber faszinierend sind die Firmenlochungen sehr wohl, irgendwie ein besonderes Sammelgebiet der Philatelie.

Hier mein letzter Fund aus einer USA-Sammlung.

Gruß aus der Lüneburger Heide
Michael


 

Das Thema hat 666 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 7 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26   27  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.