Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Briefzentren und ihre Stempel
Das Thema hat 669 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 7 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26   27  oder alle Beiträge zeigen
 
LOGO58 Am: 12.04.2018 17:20:50 Gelesen: 9237# 645 @  
Hallo zusammen,

eben kam ein Großbrief aus Rostock bei mir an und war wie folgt abgestempelt:



Entweder hat der Handrollstempel des Briefzentrum 18 (Rostock) keine UB oder sie sind nicht abgerollt worden.

Weiß jemand dazu mehr?

Grüße aus dem Norden
Lothar
 
EdgarR Am: 12.04.2018 20:29:08 Gelesen: 9153# 646 @  
@ LOGO58 [#645]

Was Mainz recht ist [1] kann Rostock doch wohl billig sein, nicht wahr?

Unterscheidungsbuchstaben werden maßlos überschätzt [2].

[1] http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/195321
[2] http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=6900&CP=0&F=1
 
LOGO58 Am: 13.04.2018 08:47:05 Gelesen: 9014# 647 @  
@ EdgarR [#646]

Hallo Edgar,

mir ist es letztlich völlig egal, ob dieser Stempel UB hat oder nicht. Auch der BZ 55-Stempel ist mir bekannt. Was ich wissen möchte: Ist es richtig, dass der Stempel aus Rostock keine UB hat oder sind sie nur nicht abgerollt worden.

Also: Wer hat weitere Nachweise?

Liebe Grüße aus dem Norden
Lothar
 
mumpipuck Am: 13.04.2018 09:35:04 Gelesen: 8993# 648 @  
Lothar,

frage doch mal beim Briefzentrum. Manche sind durchaus hilfsbereit. Ich denke, anders bekommt man das nicht heraus.

Herzliche Grüße
Burkhard
 
LOGO58 Am: 18.04.2018 18:26:48 Gelesen: 7861# 649 @  
@ LOGO58 [#640] - Fortsetzung

Neues aus den Briefzentren

BZ 49 (Osnabrück)

Auch in diesem Jahr Einsatz des Werbestempels "Europäisches Kulturerbe-Siegel".
Vorgesehener Zeitraum: 22.05.2018-31.08.2018

Somit ergeben sich bisher folgende Laufzeiten:



BZ 94 (Straubing)

Ende der Laufzeit des Stempels der "nachwachsenden Rohstoffe" am 30.04.2018. Damit ergeben sich folgende Einsatzzeiten:



Dafür ist der Einsatz des Werbestempels "800 Jahre Gründung Neustadt Straubing"
im BZ 94 in der Zeit vom 02.05.2018-25.06.2018 vorgesehen.



Grüße aus dem Norden
Lothar
 
mumpipuck Am: 25.04.2018 19:16:24 Gelesen: 6325# 650 @  
@ mumpipuck [#642]

Hatte ich nicht gesagt, ich bin fertig mit Briefzentrum 20 ?

Aber da geht es munter weiter:

Beim Stempelkopf "md", der seit Mitte März 2018 mit der Welle verbunden ist (bei mit Typ 6; Merkmal: Bruch des Außenkreises über dem zweiten "E"), kam es zu einem lustigen Wechsel von korrekt und kopfstehend montiertem Welleneinsatz (fehlende Daten liegen nicht vor):

29.03.2018: korrekt
04.04.2018: Kopfsteher
12.04.2018: Kopfsteher
13.04.2018: korrekt
16.04.2018: Kopfsteher
17.04.2018: korrekt
18.04.2018: Kopfsteher
seit 19.04.2018: korrekt









Zum Vergleich noch das Pendant mit "md", verbunden mit dem abgenutzten Werbeeinsatz "Schreib mal wieder." über Briefcouvert (Typ 7) vom 17.04.2018:


 
mumpipuck Am: 25.04.2018 20:23:09 Gelesen: 6304# 651 @  
@ mumpipuck [#642]

Nachdem Mitte März der Werbeeinsatz "Schützt die Natur wwf" mit dem Pandabären bei dem Stempelkopf mit den UB "md" mit dem Bruch im Außenkreis (bei mir Typ 6) durch eine Welle ersetzt wurde (s. Beitrag [#642]) gibt es jetzt einen neuen textgleichen Werbeeinsatz mit dem Panda. Dieser ist ab 03.04.2018 mit dem neueren Stempelkopf "mb" (Typ 3) verbunden, der bis 02.04.2018 (und ein besseres Bild vom 29.03.2018) mit dem weniger abgenutzten Serienwerbeeinsatz "Schreib mal wieder." über einem Briefcouvert verbunden war. Dieser Werbeeinsatz wird derzeit nicht mehr eingesetzt.





Der andere ältere Stempelkopf "mb" (Typ 2) ist unverändert mit einer kopfstehenden Welle verbunden:



Interessant ist, das bei dem neu gelieferten Werbeeinsatz des wwf der Pandabär etwas kleiner ist, als bei den bisherigen. Das habe ich auch schon beim Briefzentrum 10 beobachtet.

Hier zu sehen Stempelkopf "mc" (Typ 4) mit einem alten Werbeeinsatz "großer Panda" (geliefert spätestens Januar 2015) und Stempelkopf "mb" (Typ 3) mit dem ab 03.04.2018 eingesetzten Werbeeinsatz mit "kleinem Panda". Beide vom 19.04.2018:


 
mumpipuck Am: 25.04.2018 20:47:29 Gelesen: 6300# 652 @  
Briefzentrum 20:
Bei dem erst im Januar 2018 gelieferten Stempelkopf mit den Unterscheidungsbuchstaben "mc" (bei mir Typ 4) (s. [#638]) ist am 16. oder 17.04.2018 der untere Steg gebrochen.
16.04.2018 Steg intakt:



17.04.2018 Steg gebrochen



19.04.2018 Steg gebrochen



Der andere Stempelkopf "mc" (Typ 3) ist weiter mit dem Werbeeinsatz "150 JAHRE Bethel" - hier vom 17.04.2018 - verbunden, der eigentlich nur bis Ende 2017 angekündigt war:


 
LOGO58 Am: 02.05.2018 13:49:03 Gelesen: 5215# 653 @  
@ LOGO58 [#649]

Neues aus den Briefzentren

BZ 67 (Ludwigshafen)

Werbestempel der Ortsgemeinde Lambsheim: "1250 Jahre Lambsheim".



Geplante Einsatzzeit: 14.05.2018-28.09.2018

Grüße aus dem Norden
Lothar
 
mumpipuck Am: 02.05.2018 14:30:42 Gelesen: 5200# 654 @  
@ mumpipuck [#650]

Briefzentrum 20, Unterscheidungsbuchstaben "md" mit Bruch im Außenkreis über dem zweiten "E" (bei mir Typ 6) mit Werbeeinsatz "Wellenlinien":

Es geht lustig weiter [#650]: Bis 23.04.2018 Welleneinsatz in Normalstellung, 24.04.2018 kopfstehend (kleiner Abstand) und 26.04.2018 wieder in Normalstellung. Der Werbeeinsatz scheint lose zu sein und häufig heraus zu fallen, auch wenn ich einen solchen Beleg noch nicht gefunden habe:



Briefzentrum 20, Unterscheidungsbuchstaben "md" mit Bruch des Stegsegments unter "NT" und verstümmeltem "T" etc. (bei mir Typ 7) gekoppelt mit dem Serieneinsatz "Schreib mal wieder." in Schreibschrift über einem Briefumschlag (verbrauchtes Werbeklischee):

Zwischen dem 20. und dem 23.04.2018 ist auch bei diesem Stempelkopf der Außenkreis gebrochen, allerdings über "IE". Außerdem hat das "d" in den Unterscheidungsbuchstaben seinen senkrechten Strich oben eingebüßt, so dass die UB jetzt wie "mo" aussehen:



Damit sind die beiden erst seit 14.11.2017 eingesetzten Stempelköpfe bereits deutlich beschädigt. Es bleibt abzuwarten, wann ihre einwandfreien Vorgänger (Typen 3 und 5) wieder herausgeholt werden (vgl. [#615]).

Burkhard
 
mumpipuck Am: 02.05.2018 15:48:12 Gelesen: 5182# 655 @  
Zur Abwechslung mal das Briefzentrum 21.

Dort gibt es je zwei Stempelköpfe mit den Unterscheidungsbuchstaben "ma" und "mb", die seit sehr langer Zeit in Gebrauch sind. Heute geht es um die beiden "ma". Beide sind derzeit mit dem Werbeeinsatz "BRIEFPOST 21 Hamburg Süd" mit Abb. der Köhlbrandbrücke in Hamburg verbunden. Sie lassen sich durch typische Schäden unterscheiden, ob wohl bei beiden der obere Steg gebrochen ist(Typisierung von mir).

Typ 1:

Großer Bruch des Außenkreises über "ENTR"; rechter Stummel des oberen Stegs kürzer - endet weit vor dem UB "a".

Typ 2:

Kleiner Bruch des Außenkreises nur über "N"; rechter Stummel des oberen Stegs länger - bis unter "a".

Bei Typ 2 stand der Werbeeinsatz monatelang Kopf. Ich habe ihn in Normalstellung bis 04.01.2018, als Kopfsteher vom 12.01.2018 bis 24.04.2018 und wieder in Normalstellung ab 25.04.2018.

Die Bilder zeigen:

Typ 2

04.01.2018 Normalstellung
12.01.2018 Kopfsteher(am längeren Stegstummel identifizierbar)
13.02.2018 Kopfsteher (weil er so schön ist)
24.04.2018 Kopfsteher
25.04.2018 Normalstellung (am längeren Stegstummel identifizierbar)
26.04.2018 Normalstellung







Typ 1

24.04.2018 zum Vergleich



Burkhard
 
gabriele Am: 04.05.2018 21:19:35 Gelesen: 4814# 656 @  
@ LOGO58 [#68]

SCHRAUBENKOPF-ABDRUCK im BZ-Stempel

Hallo,

in dem vorgestellten Film "Sendung mit der Maus" ist auch ein Maschinenstempel in Betrieb zu sehen.

Auf dem beigefügten Film-Einzelbild sind Schrauben erkennbar, bildseitig rechts sind noch weitere Einschraublöcher (?) sichtbar.



Ein Beleg, BZ 20 vom 25.04.2018, zeigt m.M.n. so einen Schraubenkopfabdruck, oder was könnte das sonst sein?



Der Abstand zwischen Wellenfahne und Stempelkopf beträgt ~5mm, die Wellen sind vermutlich "kopfstehend" montiert?

Viele Grüße, Gabi
 
mumpipuck Am: 04.05.2018 21:47:10 Gelesen: 4791# 657 @  
@ gabriele [#656]

Ja, kopfstehend montiert seit geraumer Zeit. Zu dem Punkt kann ich auch nichts sagen. Er kommt gerade beim BZ 20 immer mal wieder in verschiedenen Stellungen vor (s. Beiträge [#491] und [#609]).

Burkhard
 
Baber Am: 07.05.2018 17:36:08 Gelesen: 4222# 658 @  
Entgelt bezahlt Stempel vom Briefzentrum 30



Gruß
Bernd
 
Seku Am: 11.05.2018 20:30:30 Gelesen: 3407# 659 @  
Erfurt (BZ 99) steht Kopf am 08. Mai 2018


 
LOGO58 Am: 12.05.2018 12:30:06 Gelesen: 3263# 660 @  
@ Seku [#659]

Hallo Seku,

ich glaube eher, dass man den Großbrief verkehrt herum in die Maschine einsortiert hat und so dann hinterher bei "normaler" Betrachtung des Briefes ein angeblicher Kopfsteher vorzuliegen scheint.

Grüße aus dem Norden
Lothar
 
Manne Am: 15.05.2018 11:59:59 Gelesen: 2739# 661 @  
Hallo,

hier meine Kopfsteher aus dem BZ 64 vom 29.07.2005 und BZ 78 vom 14.06.2006.

Gruß
Manne


 
Seku Am: 15.05.2018 13:03:33 Gelesen: 2718# 662 @  
@ LOGO58 [#660]

Das kommt wohl öfters vor, wie gestern in Dresden (BZ 01):


 
omega_man Am: 15.05.2018 19:34:44 Gelesen: 2647# 663 @  
@ LOGO58 [#640]

Hallo zusammen,

hier "Stadt Fürth - 200 Jahre eigenständig" 'mal live.



Auch hier gilt: Für feuer5170 zurückgelegt.

Grüße

Dierk
 
feuer5170 Am: 16.05.2018 09:28:12 Gelesen: 2450# 664 @  
@ omega_man [#663]

Hallo Dierk,

vielen Dank für Deine Aufmerksamkeit, neue Stempel fehlen natürlich immer.

Norbert
 
gabriele Am: 16.05.2018 11:27:53 Gelesen: 2423# 665 @  
Hallo,

am 30.-3.99 -21 gab es im Briefzentrum 72 md einen, bei mir leider abgeschnittenen, Kopfsteher: Landesausstellung 1999, Vorderösterreich, in Rottenburg. Ist der schon bekannt?



Viele Grüße, Gabi
 
LOGO58 Am: 16.05.2018 17:58:14 Gelesen: 2345# 666 @  
@ gabriele [#665]

Hallo Gabi,

zumindest mir ist der Kopfsteher bekannt. Aber vielen Dank für das Zeigen.

Grüße aus dem Norden
Lothar
 
Tech-Nick Am: 16.05.2018 20:09:42 Gelesen: 2310# 667 @  
@ Seku [#662]

Das ist keine Besonderheit, sondern ganz normal, weil die Großbriefe in fast jeder Lage durch die GSA laufen. Hauptsache die Adresse ist immer auf der gleichen Seite!

VG
 
mumpipuck Am: 23.05.2018 13:49:36 Gelesen: 390# 668 @  
@ LOGO58 [#640]

Pünktlich wie angekündigt wurden beim Briefzentrum 24 bei zwei von vier Stempelköpfen die neuen Werbeklischees für die Kieler Woche 2018 eingesetzt. Ausgewählt wurden die beiden weniger abgenutzten Stempelköpfe jeweils mit Unterscheidungsbuchstaben "ma" und "mb" (bei mir jeweils Typ 2). Vorher waren beide mit einer "Welle" verbunden. Die beiden anderen (je Typ 1) liefen weiter mit Welleneinsätzen.

Ich zeige hier in der Reihenfolge:

ma Typ 1 vom 04.05.2018 mit Welle
ma Typ 2 vom 30.04.2018 mit Welle
ma Typ 2 vom 03.05.2018 mit Kieler Woche (02.05.2018 liegt mir nicht vor).
mb Typ 1 vom 30.04.2018 mit Welle (Bruch im Außenkreis über "EN")
mb Typ 2 vom 25.04.2018 mit Welle
mb Typ 2 vom 02.05.2018 mit Kieler Woche
mb Typ 2 vom 14.05.2018 mit Kieler Woche (weil deutlicher)








 
mumpipuck Am: 23.05.2018 15:24:04 Gelesen: 352# 669 @  
@ mumpipuck [#652]

Briefzentrum 20

Hier noch ein sehr schöner freistehender Abschlag, bei dem man den seit 16.04.2018 vorhandenen Bruch des unteren Stegs bei dem Stempelkopf mit UB "mc" und dem Werbeeinsatz "wwf Schützt die Natur" mit dem Pandabären (bei mir Typ 4) sehr gut erkennen kann.

Damit sind die beiden derzeit eingesetzten Stempelköpfe UB "mc" (Typen 3 und 4)des BZ 20 jetzt klar unterscheidbar, da Typ 3 unbeschädigt ist.


 

Das Thema hat 669 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 7 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26   27  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

58755 56 10.08.17 19:46Seku
7016 13 17.07.17 14:14eifelsammler
7988 11 23.11.14 09:55Manne
10309 10 02.06.13 21:11Henry
16215 21 22.05.13 18:15sam0077