Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (1082) Briefzentren und ihre Stempel
Das Thema hat 1092 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15   16   17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 36 44 oder alle Beiträge zeigen
 
Genosis Am: 02.03.2016 17:51:03 Gelesen: 328260# 368 @  
@ LOGO58 [#367]

Hallo Lothar,

danke für die Info. Ein paar Eigenwerbungen von verschiedenen BZ habe ich schon. Gibt es auch BZ, wo noch keine Eigenwerbung aufgetaucht ist ?

Gruß
Michael
 
LOGO58 Am: 03.03.2016 00:07:02 Gelesen: 328235# 369 @  
@ Genosis [#368]

Hallo Michael,

es gibt 82 Briefzentren in Deutschland. Es kommt daher darauf an, was Du genau unter Posteigenwerbung verstehst. Hier einmal drei klassische Beispiele, die in verschiedenen Briefzentren eingesetzt werden oder wurden:



Wenn Du Posteigenwerbung meinst, die sich direkt auf das Briefzentrum bezieht, so kenne ich solche für 26 Briefzentren. 23 davon hat Peter aus Oststeinbek in seinem virtuellen Album "Bund Werbestempel Briefzentren" [1] sehr schön dargestellt.

Ich kenne noch diese hier:



Ich hoffe, Dir ein wenig geholfen zu haben.

Grüße aus dem Norden
Lothar

[1] http://www.philaseiten.de/album/zeige/119/1
 
Genosis Am: 03.03.2016 20:11:38 Gelesen: 328170# 370 @  
@ LOGO58 [#369]

Hallo Lothar,

danke für die Info. Es ging mir erst einmal um die Eigenwerbung der Briefzentren selbst.

21 BZ Werbungen habe ich selber. Da fehlen dann ja nicht viele. ^^

Interessant ist aber auch die Posteigenwerbung. Sie wird offensichtlich immer nur für kurze Zeit verwendet (vielleicht in Zeiten ohne Werbevertrag ?).

Ist bestimmt noch eine nähere Ausarbeitung wert, oder gibt es da schon Auswertungen ? :-)

Mit schönem Gruß aus dem nassen und kaltem Norden

Michael
 
LOGO58 Am: 04.03.2016 18:04:35 Gelesen: 328102# 371 @  
@ Genosis [#370]

Hallo Michael,

vielleicht hilft Dir dieser Beitrag ein wenig weiter:

http://www.philaseiten.de/beitrag/49636

Grüße aus dem Norden
Lothar
 
Sachsendreier53 Am: 15.03.2016 11:12:06 Gelesen: 326933# 372 @  
@ LOGO58 [#175]-[#277]

Hallo Lothar,

habe für Deine Zusammenstellung noch einige Maschinenstempel der TU Chemnitz:



BZ 09 / ma / vom 30.1.2014 (großer Campus)



BZ 09 / ma / vom 20.2.2014 (großer Campus)



BZ 09 / ma / vom 18.12.2014 (kleiner Campus)



BZ 09 / ma / vom 3.2.2015 (kleiner Campus)

mit Sammlergruß,
Claus
 
LOGO58 Am: 15.03.2016 12:52:38 Gelesen: 326913# 373 @  
@ Sachsendreier53 [#372]

Hallo Claus,

vielen Dank.

Alle Stempel passen in die von der Post angekündigten Laufzeiten:

"Großer Campus": 03.06.2013-11.04.2014
"Kleiner Campus": 14.04.2014-30.06.2015

Eine Frage zur Abbildung: Du schreibst "Großer/kleiner Campus". Ich hatte mir bisher einen "stilisierten Böttcherbau" notiert? Was stellt also die Zeichnung genau dar?

Grüße aus dem Norden
Lothar
 
Sachsendreier53 Am: 16.03.2016 10:25:30 Gelesen: 326850# 374 @  
@ LOGO58 [#373]

Hallo Lothar,

das Gebäudelogo (Campus) stellt einen zusammenhängenden Komplex dar. Skizziert ist die Fassade des Eduard-Theodor-Böttcher-Bau, Uniteil 1. Es ist das Hauptgebäude und der älteste Teil (gebaut 1874-77).

Claus
 
LOGO58 Am: 17.03.2016 15:01:21 Gelesen: 326706# 375 @  
@ Sachsendreier53 [#374]

Hallo Claus,

vielen Dank. Dann kann ich ja bei meiner kurzen Beschreibung bleiben.

Grüße aus dem Norden
Lothar
 
LOGO58 Am: 23.03.2016 12:51:41 Gelesen: 325840# 376 @  
@ LOGO58 [#346]
@ LOGO58 [#365] - Fortsetzung

Neues aus den Briefzentren

BZ 24 (Kiel)

Wie in jedem Jahr hier der Werbeentwerter mit dem diesjährigen Kieler-Woche-Logo.



Geplante Laufzeit: 02.05.2016-24.06.2016

BZ 66 (Saarbrücken)

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte wirbt im geplanten Zeitraum 02.05.2016-17.02.2017 für die Ausstellung "Buddha".



Ob im unteren Teil noch ein Querstrich vorhanden ist oder wie in der vorstehenden Zeichnung nicht muss am Original überprüft werden.

BZ 93 (Regensburg)

Die Stadt Altötting lässt diesen Werbeentwerter auflegen:



Geplante Laufzeit 02.05.2016-31.10.2016

Da dieser Werbeentwerter bereits im BZ 84 (Landshut) in der Zeit vom 04.01.2016-30.12.2016 eingesetzt wird (siehe Beitrag [#346]), haben wir es jetzt mit einem Serienstempel zu tun (mindestens zwei Briefzentren verwenden den gleichen Entwerter).



Grüße aus dem Norden
Lothar
 
Marcel Am: 29.03.2016 20:02:46 Gelesen: 324474# 377 @  
Halllo Lothar,

mir ist da mal wieder etwas aufgefallen, was dich interessieren könnte.

Ich habe hier einen Abschlag aus der Stempeldatenbank BZ97/mb mit Werbeeinsatz "Herz zeigen / dahw.de / DAHW / Deutsche Lepra- und / Tuberkulosehilfe e.V." vom 30.06.2015 rausgesucht. [1]



Wie du siehst, ist da noch alles soweit ok, bis auf das i vom Briefzentrum (kurzes i). Jetzt zeige ich dir meinen Abschlag vom 13.07.2015 mit beschädigten Werbeeinsatz und auch das kurze i im BZ. Diesen Stempel kann ich so bis zum 23.10.2015 nachweisen.



Ab dem 02.11.2015 bis zum 31.12.2015 kam für den UB /mb mit kurzem i die Weihnachtswerbung für die "Weihnachtspostfiliale Himmelstadt" [#316]. Hierzu mal ein Abschlag vom 12.11. und 18.12.2015.



Seit diesem Jahr mit Welle - Abschlag vom 02.02.2016.



Aber was passierte mit dem beschädigten Werbeeinsatz "Herz zeigen / dahw.de / DAHW / Deutsche Lepra- und / Tuberkulosehilfe e.V."? Dieser wurde ab dem (wahrscheinlich) 02.11.2015 bis heute in dieser Maschine verwendet - ebenfalls BZ97 / mb aber Bruch im Steg, also anderer Entwerter. Abschläge vom 16.12.2015 und 10.03.2016.



schöne Grüße
Marcel


[1] http://www.philastempel.de/stempel/suchen/ort/briefzentrum%2097?ortsname_exakt=0&samecity=0&seite=3
 
Marcel Am: 29.03.2016 20:18:44 Gelesen: 324470# 378 @  
Hallo Lothar,

das Zweite, was ich dir zeigen will ist der Werbeeinsatz "Misereor - Ihr Hilfswerk" aus BZ52 (Aachen) [#342] - geplante Einsatzzeit 04.01.2016-31.03.2016.

Am Stempel BZ52 / me vom 05.01.2016 ist der untere Querstrich noch vorhanden, am 16.02.2016 fehlt er und danach auch (kann ich nachweisen bis zum 03.03.2016).



Am Stempel BZ52 / mf vom 04.01.2016 sieht man bereits eine Beschädigung am unteren Querstrich des Werbeeinsatzes. Auch hier ist er bereits schon seit dem 06.01.2016 komplett weg, wie zu sehen ist.





schöne Grüße
Marcel
 
LOGO58 Am: 30.03.2016 18:13:56 Gelesen: 324236# 379 @  
@ Marcel [#377]

Hallo Marcel,

da hast Du ja im BZ 97 richtige Detektivarbeit geleistet. Ich habe versucht, alles für mich nachzuvollziehen und habe als erstes gemerkt, dass mir ein paar Einsatzzeiten des DAHW-Entwerters durch die Lappen gegangen waren, obwohl offiziell angekündigt. Schon allein dafür herzlichen Dank, dass Du dieses Thema aufgegriffen hast.

In Beitrag [#72] unter diesem Thema haben wir schon einmal die Belegung der vorhandenen Stempelklischees in BZ angesprochen:

1 Klischee von 4 Klischees bedeutet, dass es in dem BZ 4 Möglichkeiten gibt, Werbeklischees einzusetzen. In vorstehendem Fall wäre also 1 Klischee mit der in Rede stehenden Werbung belegt. Bei 2 von 4 Klischees wären dann eben 2 Klischees mit der in Rede stehenden Werbung belegt. Gleichzeitig könnten auch noch andere Klischees mit anderer Werbung und/oder mit der Welle belegt sein. Das hängt von der Anzahl der im BZ vorhandenen Klischeemöglichkeiten ab.

Man geht bei der Belegung von folgender Reihenfolge aus:

1 - Fremdwerbung
2 - Posteigenwerbung (wenn im BZ vorhanden)
3 - Wellenentwertung

1 Klischee muss zur Funktionalität der Maschine jedoch immer belegt sein, zumindest dann mit der Welle.

Bezüglich der Unterscheidungsbuchstaben (UB) der Stempelköpfe und der Zuordnung zu den Klischees gibt es keine Regel und es existiert auch keine Liste. Der Einsatz der Stempelköpfe in den BZ erfolgt also „willkürlich“. Es kann 4x der UB ’ma’ mit demselben Klischee eingesetzt werden, es können aber auch ’mb, mc, md’ usw. eingesetzt werden.

Grundsatz: Die Fremdwerbung läuft dort, wo die meiste Post durchläuft, aber mit welchem UB?


Für den Entwerter DAHW [1] galt während seiner gesamten Einsatzzeit 1 Klischee von 4 möglichen Klischees.

Für den Entwerter Himmelstadt [2] galt in der Zeit 02.11.-31.12.2015 3 Klischees von 4 möglichen Klischees (laut Stempel Info der DPAG).

Ich denke, dass Deine Vermutung, der DAHW-Entwerter hat einen anderen Stempelkopf bekommen, als der Himmelstadt-Entwerter eingesetzt wurde, richtig ist und man hat dann keine Änderung mehr vorgenommen.

Vielleicht magst Du die aufgezeigten Veränderungen in Philastempel.de einstellen?

Grüße aus dem Norden
Lothar

[1] http://www.philastempel.de/stempel/suchen/ablage/827
[2] http://www.philastempel.de/stempel/suchen/ablage/828
 
LOGO58 Am: 20.04.2016 14:14:47 Gelesen: 321271# 380 @  
@ LOGO58 [#376] - Fortsetzung

Neues aus den Briefzentren

BZ 49 (Osnabrück)

Werbestempel der Stadt Osnabrück "Europäisches Kulturerbe-Siegel".
Geplanter Einsatz in der Zeit von 23.05.2016-07.10.2016



Grüße aus dem Norden
Lothar
 
mumpipuck Am: 20.04.2016 20:58:48 Gelesen: 321208# 381 @  
@ LOGO58 [#379]

Hallo Lothar,

ich habe noch kein Beispiel gefunden für ein Briefzentrum, dass mehr als zwei Klischees mit demselben UB parallel einsetzt. Kennst Du eines ? Normalerweise haben wohl die größeren Maschinen zwei Stempelköpfe, die dann auch die selben UB haben. Allerdings denke ich vom Zustand und von den Abschlagcharakteristika her, dass z.B das BZ 24 jeweils ma und mb alt und neu einsetzt und dass auf einer Maschine jeweils ma und mb laufen. Das ist aber nicht belegt.

Herzliche Grüße
Burkhard
 
mumpipuck Am: 27.04.2016 21:05:55 Gelesen: 320183# 382 @  
Neues aus dem Briefzentrum 20:

Beide Stempelköpfe mit UB "mc" waren bisher mit dem Werbeklischee "Schreib mal wieder (mit Couvert ohne Umrandung) verbunden. Das stärker abgenutzte (Klischee II) und das in 2015 ausgetauschte (Klischee I-2). Am 12.04.2016 fiel das Werbeklischee beim älteren Stempelkopf (II) heraus (7 Belege liegen vor)und wurde am 13.04.2016 durch das Werbeklischee "WWF Schützt die Natur http://www.wwf.de Schützt die Natur (Pandabär)" ersetzt. Leider sind alle Abschläge vom 13.04.16 schlecht. Es muss sich trotzdem um dieses Gerät handeln, da im Briefzentrum 20 nur ein anderes mit diesem Werbeklischee läuft (UB "mb" II). Das ist jedoch wesentlich stärker abgenutzt. Vom 14.04.2016 liegen dann auch gute Abschläge vor.






 
Shinokuma Am: 28.04.2016 20:45:41 Gelesen: 320017# 383 @  
Kann mir jemand sagen, um was für einen Stempel es sich bei folgendem Exemplar handelt?

Ich habe so einen Stempel bisher noch nicht wieder irgendwo gesehen und in meinem Verein war er auch unbekannt. Selbst hier im Forum konnte ich noch keinen solchen Stempel finden.


 
DL8AAM Am: 28.04.2016 21:02:02 Gelesen: 320011# 384 @  
@ Shinokuma [#383]

Hi,

schau mal im Thema "Rechteckige Briefzentrum Stempel" http://www.philaseiten.de/thema/310 nach, da hatten wir vor einiger Zeit u.a. auch diese Stempel diskutiert.

beste Grüße
Thomas
 
filunski Am: 01.05.2016 17:26:06 Gelesen: 319540# 385 @  
Trügerische Unterscheidungsbuchstaben!

Hallo zusammen,

heute mal einen Handroller aus dem BZ 92 (Amberg):



Ich nehme an, dass (fast) jeder, der diesen Abschlag so sieht (Original ohne jegliche Bildbearbeitung) darauf wetten würde, dass dieser Handroller keinen UB hat! Kann das sein? Wohl kaum, in einem BZ mit zig Arbeitsplätzen zur manuellen Bearbeitung sind mehrere Handrollstempel im Einsatz und sollen unterschieden werden.

Also sehen wir uns mal den kompletten Abschlag dieser Entwertung an:



Und siehe da, der zweite Abdruck des Stempelkopfs lässt tatsächlich einen UB, ein o erkennen! ;-)

Beste Grüße,
Peter
 
filunski Am: 03.05.2016 18:00:41 Gelesen: 319330# 386 @  
Verehrte BZ Freunde,

hier ein durchaus außergewöhnlicher Handrollstempel aus dem BZ 40 (Düsseldorf, Langenfeld):



Verwendet wohl vom Frankier Service des Briefzentrums als "Entgelt bezahlt" Stempel. Ungewöhnlich die Angabe " BZ 40" im Stempelkopf (gab/gibt es aber auch vom BZ 41). Kann jemand Näheres zu diesem Stempel sagen?

Beste Grüße,
Peter
 
London-Dieter Am: 04.05.2016 02:48:57 Gelesen: 318813# 387 @  
BZ 68 - defekter Stempelkopf

Beim Sichten von Briefabschnitten fiel mir als Mannheim-Sammler auf, dass in der BZ 68 Stempelmaschine mit dem UB "mb" wiederholt der Buchstabe "T" in ZENTRUM verstümmelt ist. Es verbleibt vom Buchstabe nur ein Stück des linken Teils vom oberen waagrechten Strich. Als frühestes Einsatzdatum liegt mir im Original der -3.-3.14 vor. (siehe Scan) Dieses Stempelbild zieht sich bis ins Jahr 2016 hin.

Desweiteren fiel mir die gebrochene Linie unterhalb des UB mb auf. Beide Beschädigungen tauchen gemeinsam auf. Sowohl der verbliebene Stummel-Strich des "T" als auch die gebrochene Linie sind absolut identisch bei allen mir bisher vorliegenden 15 Belegstücken. Daher fand ich es verwunderlich, dass am 11.-1.16 das "T" wieder voll erscheint, die gebrochene Linie aber unverändert erscheint.

Hat jemand ähnliche Beobachtungen gemacht - oder ein evtl. früheres Datum entdeckt?

Danke für Antwort.
London-Dieter


 
mumpipuck Am: 05.05.2016 01:01:12 Gelesen: 319073# 388 @  
@ LOGO58 [#376]

Passend zur Einführung des neuen Werbeklischees für die Kieler Woche am 02.05.2016 möchte ich die vier Stempelköpfe des Briefzentrum 24 vorstellen:

Es gibt jeweils einen älteren, abgenutzteren und einen neuen, sehr feinen mit den UB "ma" und "mb". Der ältere "mb" weist zudem einen Bruch des Außenrings über "EN" von BRIEFZENTRUM auf.

Am 28./29.04.2016 waren alle vier Stempelköpfe mit "Wellen-"klischees verbunden:



Ab dem 02.05.2016 sind der ältere Stempelkopf "ma" und der neuere "mb" mit dem Werbeklischee "KIELER WOCHE 28-26 JUNI 2016" verbunden:


 
mumpipuck Am: 05.05.2016 01:07:47 Gelesen: 319072# 389 @  
Und weil es so schön war hier noch kurze Vorstellung der vier Stempelköpfe des Briefzentrum 25.

Es gibt jeweils zwei Stempelköpfe mit den UB "ma" und "mb". Bei jeweils einem ist das Stegsegment unten links offen, bei dem anderen geschlossen.

Hier bewegt sich sehr wenig bei den Werbeeinsätzen. Seit geraumer Zeit sind die beiden "ma" mit dem Werbeklischee des Briefzentrums "Briefzentrum 25 Elmshorn" verbunden, die beiden "mb" mit der "Welle".

So sind die Bilder vom 25. bzw. 28.01.2016 auch noch aktuell:


 
Marcel Am: 06.05.2016 18:42:09 Gelesen: 318728# 390 @  
@ London-Dieter [#387]

Hallo Dieter!

Daher fand ich es verwunderlich, dass am 11.-1.16 das "T" wieder voll erscheint, die gebrochene Linie aber unverändert erscheint.

Das kommt daher, dass es verschiedene Stempelköpfe sind. Ich habe 4 verschiedene Stempelköpfe für BZ 68 mit dem UB mb für den Zeitraum der letzten 2 Jahre ausfindig gemacht.

Gebrochener oberer Steg ca. 10mm





gebrochener oberer Steg 2014 noch ca. 10mm 2016 bereits ca. 11mm ; gebrochener unterer Steg 2014 ca. 4,5mm 2016 ca. 6mm





keine Bruchlinien



verstümmeltes T und gebrochener oberer Steg von ca.8mm



Wie du siehst war mein frühester verstümmeltes T vom 05.06.2014, aber der Bruch im oberen Steg war bereits 2012 vorhanden.



Wir haben auch schon das BZ 68 im Thema: Briefzentren und ihre Stempel gehabt. Schau einfach mal rein!

schöne Grüße
Marcel

[Beiträge [#387] und diese Antwort [#389] redaktionell in das von Marcel empfohlene Thema verschoben]
 
London-Dieter Am: 07.05.2016 02:04:37 Gelesen: 318654# 391 @  
Hallo Marcel,

danke für die ausführliche Antwort. Bringt doch Licht ins Dunkel.

Werde mich nochmals näher mit meinen vorliegenden "T/Bruchlinen" beschäftigen. Gut zu wissen, dass es 4 Stempelköpfe mit dem UB mb gibt. Werde auch daraufhin meine Bestände durchsehen.

Andere Frage:

Hat jemand noch einen Briefabschnitt vom BZ 42 übrig, zur Einfach-Komplettierung meiner BZ-Nummern-Sammlung ? Habe bisher leider keinen gefunden in Tausenden von Bethel-Abschnitten.

Grüsse aus London,
Dieter
 
London-Dieter Am: 07.05.2016 03:00:58 Gelesen: 318421# 392 @  
Briefzentrum 62 (Frankfurt Flughafen)

Hallo Stempelfreunde,

kann jemand aushelfen zum Komplettieren meiner Sammlung der BZ Stempel?

Suche einen Briefabschnitt mit Maschinenstempel des BZ 62 (Frankfurt Flughafen)
(ähnlich dem hier gezeigten) und evtl. einen wie diesen, vom IPZ.


 

Das Thema hat 1092 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15   16   17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 36 44 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.