Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Angeklebte postfrische Marken - wie lösen ?
armeico Am: 26.11.2011 12:11:34 Gelesen: 13938# 1 @  
Hallo zusammen,

wie löse ich am besten postfrische Marken, die zusammengeklebt sind (schlechte Lagerung, feuchte Witterung). Bin für jeden Tipp dankbar.

Arthur
 
Sammler Am: 26.11.2011 12:20:17 Gelesen: 13934# 2 @  
Den Gummi komplett abschreiben und die Marken vollständig wässern. Ich denke sowas kann man nicht mehr retten, der Gummi wird nach Wasserschäden immer deutlich schlechter sein als der von befalzten Marken. Die Gummistruktur ist ja nicht mehr intakt.
 
ganzsachenphilatelie Am: 26.11.2011 12:58:16 Gelesen: 13919# 3 @  
Hallo Arthur,
hallo Sammler,

ich halte eine derart pauschalierte Antwort auf diese Frage für überaus bedenklich. Bevor ohne jede Einschränkung vollständiges Wässern empfohlen wird, sollte gefragt werden, was ich hiermit tue, um welche Marken es sich genau handelt, da viele Marken sehr wasserempfindlich sind!

Beste Grüße

Hans-Dieter Friedrich
 
Baber Am: 26.11.2011 13:05:02 Gelesen: 13916# 4 @  
Man kann auch unter Dampf versuchen, die Marken vorsichtig voneinander zu lösen. Als postfrische Marken sind sie aber wohl verloren.

Gruß
Baber
 
rostigeschiene Am: 26.11.2011 13:50:36 Gelesen: 13906# 5 @  
Wenn es postgültige Marken sind: Umtauschen. Die Post macht das, die kleinen Postagenturen kennen meistens die Vorschriften und Ausführungsbestimmungen nicht.

Werner
 
armeico Am: 26.11.2011 14:58:45 Gelesen: 13884# 6 @  
Danke für Eure Antworten. Ich habe die Marken eingescannt, dann seht ihr mein Problem ein wenig deutlicher.

Bitte weiter antworten, damit ich handeln kann. Danke.

Arthur


 
Sammler Am: 26.11.2011 15:06:24 Gelesen: 13881# 7 @  
@ armeico [#6]

Kleben die Marken nur punktuell oder ganzflächig ?
 
ganzsachenphilatelie Am: 26.11.2011 15:15:07 Gelesen: 13876# 8 @  
Hallo Arthur,

wenn es nicht zu sehr eilt, mache ich Dir den Vorschlag, die Marken beim nächsten Mal mit nach Köln zu bringen. Wenn Du so etwas noch nie gemacht hast, empfehle ich Dir, es nicht selbst zu versuchen.

Beste Grüße

Hans-Dieter
 
armeico Am: 26.11.2011 15:19:31 Gelesen: 13875# 9 @  
@ Sammler

Die Marken sind großflächig verklebt.

Hans-Dieter, ich bringe die Marken, so wie sie jetzt sind, im Dezember mit nach Köln. Bei den Marken lohnt es sich, glaube ich, wohl.

Arthur
 
erron Am: 26.11.2011 20:02:43 Gelesen: 13825# 10 @  
@ armeico [#6]

Lege die Marken in die Tiefkühltruhe bei minus 18 Grad; mindestens 24 Std lang. Danach gehen sie voneinander ab.

mfg

erron
 
roman Am: 27.11.2011 09:02:47 Gelesen: 13781# 11 @  
Ist das wahr, habe nämlich auch ein paar postfrische bessere Marken, werde es mal versuchen. Danke.
 
Helmut-Stelle Am: 27.11.2011 11:28:20 Gelesen: 13754# 12 @  
@ roman [#11]

Klar, das klappt ohne jegliche Beschädigung der Marken, durch den Frost wird die Feuchtigkeit gebunden und die Marken lassen sich wieder trennen, mit etwas Glück bleibt die Gummierung auch o.k. ! Und bei den Marken lohnt es sich allemal !

Gruß
Helmut
 
Sammler Am: 27.11.2011 15:05:34 Gelesen: 13715# 13 @  
Was passiert mit dem Gummi, wenn die eingefrorenen Marken getrennt wurden und wieder auftauen ? Haben festgeklebte Marken überhaupt Feuchtigkeit ?
 
armeico Am: 27.11.2011 16:30:54 Gelesen: 13698# 14 @  
Hallo,

vielen Dank für die Anregungen und Hilfetipps. Jedoch ist die Frage von Sammler auch die meinige: Haben verklebte Marken überhaupt Feuchtigkeit? Also die Marken sehen sehr trocken aus.

Arthur
 
Jahnnusch Am: 27.11.2011 16:34:01 Gelesen: 13697# 15 @  
Probieren geht über studieren, sagte meine Oma immer.
 
armeico Am: 28.11.2011 14:36:16 Gelesen: 13635# 16 @  
So, ich habe die Marken, wie auf dem Bild, in die Truhe gelegt, natürlich in einer seperaten Blechdose. Heute Abend gegen 20 Uhr hole ich sie wieder heraus, dann sind die fast 24 Std drin. Wie muß ich die dann lösen ? Im kalten Zustand, oder anwärmen oder ... ? Bitte um Antwort. Danke.

Arthur
 
erron Am: 28.11.2011 17:32:30 Gelesen: 13597# 17 @  
@ armeico [#16]

Nicht erwärmen, sondern in diesem tiefgefrorenen Zustand vorsichtig mit einer resp. zwei Pinzetten ablösen.

mfg

erron
 
Helmut-Stelle Am: 28.11.2011 18:12:36 Gelesen: 13584# 18 @  
@ armeico [#16]

Arthur, normal gehen sie im Schockzustand auch von ganz alleine auseinander, Eure Frage war ja immer erhalten die Feuchtigkeit, nein, eigentlich nicht nur sie wurden durch Feuchtigkeit verklebt, der Frost behebt das wieder. Es ist ähnlich wie im realen Leben, die Frau kann ja auch heute problemlos einzelne Schnitzel oder sonstiges schockgefrorenes aus den Tiefkühlverpackungen entnehmen, ohne gleich den Gesamtinhalt. Legt sie ruhig mit der Bildseite auf den Tisch und klopfe ein wenig drauf, oft springen sie dann ganz von alleine auseinander.

Gruß
Helmut
 
armeico Am: 28.11.2011 22:24:08 Gelesen: 13544# 19 @  
Also, im ersten Anlauf hat es nicht funktioniert. Leider. Jetzt lege ich die Marken ohne Verpackung in die Truhe, nur auf einer Folie liegend. Dieser Tipp kam von Harald.

Morgen sehe ich weiter und berichte hier.

Gruß
Arthur
 
armeico Am: 29.11.2011 16:43:54 Gelesen: 13497# 20 @  
Hallo miteinander,

ich werde die Marken mit nach Köln nehmen, zum Hans-Dieter, da ich mir sicher bin, dass das der vernünftigste Weg ist. D.h. ich berichte hier erst ab dem 17.12 wieder, wie es ausgegangen ist.

Sammlergruß
Arthur
 
Sammler Am: 07.01.2012 10:26:17 Gelesen: 13064# 21 @  
Gibt es schon erste Ergebnisse ?
 
M.P.D. Am: 05.04.2020 19:17:27 Gelesen: 1331# 22 @  
Hallo,

im Nachlass habe ich einige Bögen der verschiedensten Werte gefunden, die aufgrund schlechter Lagerung alle miteinander verklebt sind.

Und zwar sind die Marken Gummi auf Gummi oder Gummi auf Papier, etc. verklebt (s. Bilder).

Die Gummierung ist vermutlich nicht mehr zu retten und so oder so gelten die Marken nicht mehr als postfrisch, das ist mir bewusst.

Die Frage ist nur, stellen die Bögen überhaupt noch einen Wert dar nachdem man sie bspw. in Wasser gelegt und getrennt hat, oder ist das ein Fall für die Tonne oder den Kamin?

Bin dankbar für eine Antwort.

Gruß
Mike


 
Henry Am: 05.04.2020 19:41:12 Gelesen: 1313# 23 @  
@ M.P.D. [#22]

Hallo Mike,

also ich sage: Zumindest für Archivzwecke sind die Bogen durchaus noch sinnbringend. Sollte sich auf irgendeiner Marke eine Besonderheit finden, so kann anhand des Bogens immer noch das Feld festgestellt werden. Spezialisten können anhand des Randes evtl. auch noch den Platz des Schalterbogens im Druckbogen bestimmen. D.h., für den Sammler ist das Stück im Album nicht zu gebrauchen, aber für den Forscher ist es immer noch interessant.

Mit philatelistischem Gruß
Henry
 
M.P.D. Am: 05.04.2020 20:14:48 Gelesen: 1282# 24 @  
Hallo Henry,

vielen Dank für deine Antwort. Schön, dass die Bögen ggf. doch noch von Nutzen sein können.

Ist dir, oder die Frage richtet sich eigentlich an alle, ist jemandem ein Spezialist, respektive Forscher bekannt, der daran Interesse haben könnte?

Es handelt sich tatsächlich um mehr als einige komplette Bögen, wie schon geschrieben der verschiedensten Werte. Leider sind wirklich alle miteinander verklebt.

Danke nochmal für die Antwort und einen schönen Abend.

Gruß
Mike
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.