Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Die Poststempel Berlins
kauli Am: 09.01.2012 18:18:13 Gelesen: 1896652# 1 @  
Hallo zusammen,

Wie ja einigen bekannt ist habe ich mich den Stempeln der Berliner Postämter verschrieben. Nach dem Ableben von Werner Büttner hört die Erfassung neuer Früh und Spätdaten leider auf. Inzwischen gibt es jemanden bei der FG Berlin der das weiterführt. Mein Anliegen ist folgendes. Es wird bestimmt einige Sammler geben die ebenfalls mit den Katalogen Werner Büttners arbeiten, und neue Verwendungsdaten entdeckt haben. Ich bin dabei diese zu erfassen um sie der Allgemeinheit zugänglich zu machen.Es sind bisher schon viele aufgetaucht, ebenfalls sogar neue Stempel, auch bei den Ausgabestempeln. Wie genau ist noch nicht entschieden, vielleicht einen Nachtrag o.ä. Ich bitte Euch mir diese zuzusenden, am Besten per mail. Gemeint sind alle Stempel von Anfang an (1817) bis 1990.

Es nutzt ja nichts im stillen Kämmerlein zu sammeln, es sollen alle davon profitieren. Jede Stempelform ist erwünscht, Rohrpost, Bahnpost und alle Nebenstempel. Ihr könnt mir auch Abbildungen zuschicken, da reicht der Ausschnitt des Stempels.

In der Stempeldatenbank sind schon viele von mir eingestellt, einfach mal nachgucken.

Die einfachste Methode ist natürlich die Stempel in derselben einzugeben, da kommen sie sowieso zu mir. Für Fragen bin ich natürlich immer gerne behilflich.
Dann hoffe ich auf rege Beteiligung und bedanke mich schon einmal im voraus.

Grüße aus Berlin
kauli
 
Pommes Am: 09.01.2012 20:49:14 Gelesen: 1896617# 2 @  
@ kauli [#360]

Hallo Dieter,

ich hoffe auf rege Beteiligung! Alles was ich aus Berlin ergattern kann, findest Du - soweit noch nicht erfasst - über kurz oder lang in der Datenbank (auf 102 Berliner Stempel habe ich es ja schon gebracht aber ich werde weiter suchen - versprochen!). Ich habe aufgrund Deiner Anmerkungen schon viel dazu gelernt. Wenn ich nur mehr Zeit hätte, wäre das ein besonders interessantes Sammelgebiet. Einstweilen bleibe ich bei einer kleineren thüringer Stadt ;-).

Mit den besten Sammlergrüßen
Thomas

P.S. Deiner Aussage: "Es nutzt ja nichts im stillen Kämmerlein zu sammeln, es sollen alle davon profitieren." kann ich nur voll zustimmen!
 
Stephan Sanetra Am: 09.01.2012 22:27:56 Gelesen: 1896595# 3 @  
@ kauli [#360]

Hallo,
da ich Anfangs letzten Jahres noch nicht wußte, dass ich mich einmal für die Stempelkunde interessieren würde, habe ich eine Menge Belege versteigern lassen. Vorher habe ich diese Belege alle gescannt (viele Berliner dabei). Bei Interesse kann ich Dir eine CD davon zukommen lassen. Ein Beispiel daraus gebe ich Dir gerne (s. Scan).
Beste Grüße
Roedsand


 
kauli Am: 09.01.2012 23:00:38 Gelesen: 1896576# 4 @  
@ Roedsand [#1219]

Hallo!

Dein Angebot nehme ich gerne an. und wenn was dabei ist sag ich Bescheid.Man weiß ja nie. Schick Dir meine adresse per mail

Grüße
kauli
 
Pilatus Am: 10.01.2012 23:14:31 Gelesen: 1896493# 5 @  


Hallo Dieter, zwei Fragen habe ich.

1. Du meinst sicher Ganz-Berlin, also auch West-Berlin
2. Legst Du Wert auf den Beleg bzw. Belegausschnitt oder reicht eine Abbildung wie diese hier?
 
kauli Am: 10.01.2012 23:31:02 Gelesen: 1896489# 6 @  
@ Pilatus [#3650]

Hallo Lothar,

zu 1) richtig, Ost und West Berlin
zu 2 Mir reichen die Stempelausschnitte, es geht nur ums Datum

Gruß
Dieter
 
Pilatus Am: 10.01.2012 23:41:10 Gelesen: 1896485# 7 @  
@ kauli [#3651]Also reicht auch ein Scan ? Pilatus
 
kauli Am: 11.01.2012 18:54:20 Gelesen: 1896421# 8 @  
@ Pilatus [#7]

Hier mal ein Beispiel. Der Ausschnitt reicht völlig aus

Gruß
kauli


 
Pilatus Am: 14.01.2012 22:39:18 Gelesen: 1896341# 9 @  


@ kauli [#8]

Hallo Dieter, wie gefällt Dir denn dieser Berlin-Stempel ?
Beste Grüße
Pilatus
 
kauli Am: 15.01.2012 10:59:56 Gelesen: 1896306# 10 @  
@ Pilatus [#9]

Hallo Lothar,

Der gefällt mir sehr gut. Ist ein neues Spätdatum.
Weiter so, wenn es geht mit 300 dpi

Grüße
Dieter
 
westfale1953 Am: 15.01.2012 14:01:21 Gelesen: 1896280# 11 @  
Hallo, kauli,

ich hätte einige Berlin-Stempel für Dich:

(1) BERLIN SW 11 xq -7.12.61
(1) BERLIN SW 11 ab 25.6.57
(1) BERLIN SW 11 ak -4.10.58
(1) BERLIN SW 11 ah -2-1.57
(1) BERLIN SW 11 b 19.11.57
(1) BERLIN BRITZ 1 z 24.3.54

Wenn da etwas für Dich dabei ist, schicke ich gern einen Scan / ein Foto

Ich muss noch einen Karton mit hunderten Berlin-Abschnitten durchsehen, viele davon mit sauberen Rundstempeln.
Die meisten davon sind von 1 Berlin 11 aus den Jahren 1965 - 1975 mit den unterschiedlichsten UB's, vielleicht schreibst Du mal, ob Du aus diesem Bereich noch etwas suchst...

Gruß und schönen Sonntag noch

Bernhard
 
Magdeburger Am: 15.01.2012 16:04:10 Gelesen: 1896265# 12 @  
@ kauli [#360]

Hallo Kauli,
Liebe Sammelfreunde

folgenden Brief habe ich bei Delcampe gekauft und viele Fragen.



Ein Wert-Paketbegleitbrief, welcher am 26.07.1844 in Berlin geschrieben wurde und 1/2 Loth wog. Adressiert ist er an den
"Herrn Johann David Kestner Sohn in Waltershausen am Bremer Thor über Gotha"

Links unten wurde notiert:
"Hierbei 1 Rolle in enthaltend:
= 332 1/2 R(eichsthaler) in Fried'or
= - 81 2/2 Reichtsthaler in C(assen) A(nweisungen) einliegend
nur baar
H.K. gez(eichnet) Scheingeld zahlt Empf(änger)

Gewogen hat dieses Paket 1 Pfund 2 3/12? Loth.

Siegelseitig ist fast nichts...



Da keine einzige Taxierung vorhanden ist und auch vieles widersprüchlich ist, glaube ich, daß dieses Stück postalisch nicht gelaufen ist.
Widersprüchlich sind die Angabe "nur baar", was eine Cassenanweisung nicht ist. Auch glaube ich nicht, dass die Kosten für den Postschein im dazugehörigen Postvertrag dem Empfänger mit "aufgebürgt" werden konnte.

Auch die Declaration stellt einiges in Frage:
Ein Friedrich d'or bestand aus 21 karätigen Gold und wog ca 6.032 Gramm. Laut Angabe wog das Paket etwas über 1 Pfund preussich. Grob gerechnet sind etwa 500 Gramm begleitet worden. Wenn 332 1/2 Friedrich d'or versendet worden wären, wäre ein Gewicht von über 2000 Gramm incl. der Verpackung notwendig gewesen.

Laut preussischer Taxverordnung wurde ein Friedrich d'or mit 5 Thaler preussisch Courant gleichgesetzt. Gehe ich davon aus, dass die Angabe in preussich Courant Gold richtig wäre und rechnet man nun 332,5 in Gold / 5 = 66,5 Stück. Da auch halbe Friedrich d'or geprägt wurden, ergibt sich ein mögliches Gewicht der Münzen von ca 400 Gramm (67 Münzen * 6 Gramm). Die Verpackung dazu und so ergeben sich die 500 Gramm.

Damit ist auch die Declaration falsch - entweder ist die Angabe in Stück Friedrich d'or oder in preussisch Courant Gold anzugeben. Also ein weiteres Argument gegen eine Versendung. Die Angabe in Courant Gold macht auch Sinn, da die Taxe zumindestens innerhalb Preussens günstiger war als eine Angabe in Courant Silber. Ob dies in dem Postvertrag zu einer Berücksichtigung führte, kann ich nicht sagen.

Die Frage ist ja, warum wurde der Brief überhaupt abgestempelt. Eigentlich ist für mein Dafürhalten nur eine nachträgliche Ablehnung durch einen Postbeamten hier möglich



Der Poststempel von Berlin ist interessant, denn wie es scheint ist das Tagesdatum zusammengesetzt worden.

@Kauli: Kannst Du zum letzteren was sagen?

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf
 
Kieskutscher Am: 15.01.2012 17:20:50 Gelesen: 1896249# 13 @  
Hallo kauli
ich habe hier auch noch ein
paar Berlin Stempel



 
kauli Am: 15.01.2012 17:33:46 Gelesen: 1896244# 14 @  
@ Magdeburger [#12]

Hallo Ulf,

Diese Doppelkreis Stempel ohne Jahr stecken voller Überraschungen. Es gibt viele Typen und auch unterschiedliche Größen. Die Zahlen des Datums waren austauschbar, wogegen die Uhrzeit fest eingeschnitten war. Da kann es schonmal passiert sein das z.B. die 6 verschoben ist.Vielleicht war der Stempel auch defekt. Allemale ein Hingucker. Habe mir das Bild mal "geklaut".

Grüße
kauli
 
Magdeburger Am: 15.01.2012 17:54:51 Gelesen: 1896235# 15 @  
@ kauli [#14]

Hallo Kauli

für Magdeburg konnte ich bei den K2-Stempeln gleiches nachweisen. Interessant war jedoch auch, dass einige Geräte nachweislich so verändert wurden, daß die Jahreszahl aufgenommen werden konnte. Ist soetwas für Berlin auch dokumentiert?

In Berlin wurden auch Fingerhutstempel verwendet - auch hier liegt es nahe, dass die Stundenangabe fest eingraviert worden ist, wie sieht es hier aus?

Ich wünsche Euch viel Glück bei einer neuen / überarbeiteten Aufstellung der Berliner Stempel.

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf

P.S. Ich suche in den nächsten Tagen alles hierfür zusammen.
 
kauli Am: 15.01.2012 19:12:58 Gelesen: 1896220# 16 @  
@ Magdeburger [#15]

Hallo Ulf,

Bei den Fingerhutstempeln war die Stundenangabe ebenfalls fest eingeschnitten. Ob die Doppelkreis-Stempel verändert wurden kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen. Was ich herausbekommen habe ist, das das Hofpostamt neben den Doppelkreis-Stempeln ab 1862 ebensolche mit Jahreszahl eingeführt hat

Grüße
kauli
 
kauli Am: 15.01.2012 19:52:07 Gelesen: 1896208# 17 @  
@ westfale1953 [#11]

Hallo westfale,

Besten Dank für deine Aufstellung, nehme mal an es sind Zweikreisstegstempel. SW 11 xq ist schonmal ein Spätdatum. Wenn es Dir nicht soviel Arbeit macht hätte ich gerne einen scan (300 dpi) von SW 11, xq, ab, ak. Die letzteren muß ich mir genauer angucken, auch für die Dokumentation wär es schön. Mir reicht nur der Stempelausschnitt
Zu den anderen kann ich schlecht was sagen, mir gehts nur um die Stempeldaten, und SW 11 hat reichlich verschiedene Ub`s.
Freue mich auf weitere Stempel, falls vorhanden.

Beste Grüße
kauli

P.S. an alle
Man sieht, das überall neues schlummert. Die Stempelforschung ist noch lange nicht (wahrscheinlich nie) abgeschlossen. Wäre schön wenn noch mehr von Euch kommt
 
kauli Am: 15.01.2012 19:58:22 Gelesen: 1896206# 18 @  
@ Kieskutscher [#13]

Hallo Kieskutscher

Besten Dank für die scans. Der Stempel vom Reichssportfeld ist ein neues Frühdatum. Die anderen sind bekannt. Kannst gerne weitere Stempel zeigen.

Beste Grüße
kauli
 
rostigeschiene Am: 15.01.2012 20:16:56 Gelesen: 1896194# 19 @  
Hallo kauli,

ich werde im laufe des Abend noch so einige Berlin-Stempel scannen und hier Hochladen. Wenn Du sie gebrauchen kannst, immer zugreifen.
Leider sind es nur Briefausschnitte, aus diesem Grund eben teilweise nur Fragmente, die aber alle notwendigen Angaben enthalten.




C / * 2 br, am 5.6.00
W / * 8 e, am 22.6.00
W / * 8 g, im April 00

Werner
 
rostigeschiene Am: 15.01.2012 21:00:41 Gelesen: 1896178# 20 @  
Hier die nächseten Stempel.







Werner
 
kauli Am: 15.01.2012 22:24:09 Gelesen: 1896152# 21 @  
@ rostigeschiene [#19]

Hallo Werner,

Besten Dank für die scans.Briefausschnitte sind OK solange die wichtigen Daten zu sehen sind. Kopfschmerzen macht mir der C 2 br, bin da noch nicht fündig geworden. Mal sehen, werde ich schon rauskriegen. Im Katalog ist er jedenfalls nicht erwähnt.
Die anderen Daten sind bekannt. Kannst gerne weitere zeigen.

Grüße
kauli
 
rostigeschiene Am: 15.01.2012 22:31:26 Gelesen: 1896149# 22 @  
@ kauli [#21]

Brauchst Du auch die Größe der Stempel? Die Datumsangabe ergibt sich ja aus dem Scan.
Dann mache ich mal weiter.







Werner
 
kauli Am: 15.01.2012 23:14:52 Gelesen: 1896132# 23 @  
@ rostigeschiene [#3943]

Die Größe brauch ich nicht. In meinem Katalog sind die Stempel in Originalgröße abgebildert.
Aber guck Dir nochmal den C2 br an, ich neige dazu das es ein vermanschtes Di ist. Der Stempel
ist ohnehin unsauber abgeschlagen

Gruß
kauli
 
westfale1953 Am: 16.01.2012 11:40:09 Gelesen: 1896081# 24 @  
Hallo, kauli,

hier die Fotos der Stempel:







Ich schicke Dir in Kürze eine Mail mit einer Aufstellung der Stempel von
(1) Berlin SW 11,
1 BERLIN 11 und
1000 BERLIN 11
mit den entsprechenden UB's sowie FD und SD

Gruß

Bernhard
 
Magdeburger Am: 16.01.2012 11:57:11 Gelesen: 1896078# 25 @  
@ kauli [#16]

Hallo Kauli

hier schon einmal drei Stempel:



Leider von einem Umschlag ohne nachvollziebaren Datum!

ein bekannter:



und letztendlich noch diese auf einen kompletten Brief vom 24.06.1826



Demnächst noch mehr... auch die Ausgabestempel, Packkammerstempel usw.

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf
 
westfale1953 Am: 16.01.2012 12:43:08 Gelesen: 1896075# 26 @  
@ [#24]

Den "xq" habe ich mit einem noch späteren Datum gefunden, allerdings ohne (sichtlare) PLZ. Ist dieser Stempel als aptiert bekannt?



Bernhard
 
kauli Am: 16.01.2012 14:42:41 Gelesen: 1896064# 27 @  
@ westfale1953 [#26]

Erstmal Danke für die Bilder. Es ist bisher ein Abschlag des aptierten Stempels mit xq vom 31.7.1962 bekannt. Deiner ist sozusagen ein Frühdatum, sehr schön. Freu mich schon auf Deine mail

Gruß
kauli
 
westfale1953 Am: 16.01.2012 15:21:00 Gelesen: 1896059# 28 @  
@ kauli [#27]

Mail ist unterwegs

Gruß

Bernhard
 
Postgeschichte Am: 16.01.2012 15:35:02 Gelesen: 1896053# 29 @  
@ Magdeburger [#25]

Leider von einem Umschlag ohne nachvollziebaren Datum!

Das Datum des Poststempels lautet 30/1/63 (30.1.1863).

Mit postgeschichtlichem Gruß
Manfred
 
rostigeschiene Am: 16.01.2012 15:51:41 Gelesen: 1896049# 30 @  
Sind Berliner Vorortstempel auch genehm?











Hier noch einige aus den Vororten unserer Hauptstadt.







Für heute sind das wohl die letzten, ich werde erst einmal alle in die Datenbank einfügen. Das braucht auch seine Zeit.

Gruß Werner
 
westfale1953 Am: 16.01.2012 16:40:50 Gelesen: 1896034# 31 @  
Hallo, kauli,

hier noch einige Berliner Stempel



Habe noch sehr viele davon, auch von den Vororten. Soll ich die alle im Forum zeigen oder per Mail an Dich schicken?

Gruß

Bernhard
 
kauli Am: 16.01.2012 17:07:38 Gelesen: 1896025# 32 @  
@ Magdeburger [#25]

Hallo Ulf,

Besten Dank, leider ist nichts neues dabei. Falls Du mal von dem Zweizeiler einen vor 1817 findest... gerne zeigen.
Freu mich auf weiteres.

Gruß
kauli
 
kauli Am: 16.01.2012 17:11:11 Gelesen: 1896023# 33 @  
@ westfale1953 [#31]

Also, wenn es viele sind ist wohl eine mail besser geeignet, damit der Thread nicht zu sehr vollgepackt wird.

Gruß
kauli
 
kauli Am: 16.01.2012 17:31:31 Gelesen: 1896010# 34 @  
@ rostigeschiene [#30]

Hallo Werner

Selbstverständlich sind auch die Vororte genehm! Ich hatte ja eingangs schon erwähnt, das es am Besten ist die Stempel in die Datenbank einzugeben. Dann landen sie sowieso bei mir, weil ich meinen Segen dazu gebe. Freu mich schon auf die Stempel.

Gruß
kauli
 
volkimal Am: 16.01.2012 17:45:47 Gelesen: 1895996# 35 @  
@ kauli [#360]

Hallo Kauli,



kannst Du diesen Stempel etwas genauer datieren? Er stammt vom ältesten Beleg aus meiner Familiengeschichte. Der Brief geht an meinen Ur-ur-ur-großvater und muss aus der Zeit zwischen 1842 und 1849 stammen. Den Beleg und die Geschichte dazu habe ich im Oktober auf Philaseiten unter dem Thema "Belege aus der eigenen Familiengeschichte" vorgestellt.

Viele Grüße
Volkmar
 
olika Am: 16.01.2012 19:52:55 Gelesen: 1895955# 36 @  
Hallo !
Habe einen ähnlichen (Zweikreis-)Stempel Typ, abgeschlagen auf DR 232 (1923) ! Wie lange wurden diese benutzt ?
MfG Oli
 


kauli Am: 16.01.2012 20:27:24 Gelesen: 1895942# 37 @  
@ volkimal [#35]

Hallo volkmar

Der Stempel war lange in Gebrauch, bekannt bisher vom 28.1.1839-6.5.1874. Deiner fällt also in diese Zeit

Gruß
kauli
 
calliostoma Am: 16.01.2012 23:18:12 Gelesen: 1895921# 38 @  
Ein Stempel der bei Büttner noch nicht katalogisiert war.

Gruß

Dirk


 
Latzi Am: 17.01.2012 08:51:48 Gelesen: 1895894# 39 @  
@ olika [#36]

Dein Stempel ist ein ehemaliger Bayernstempel. Diese Zweikreiser sind später entstanden als der Berlin-Stempel und wurden auch noch zumindest in den 20iger Jahren (wie bei Dir) und teilweise noch später verwendet.

Gruß
Lars
 
kauli Am: 17.01.2012 11:04:56 Gelesen: 1895870# 40 @  
@ calliostoma [#38]

Hallo,

Im Neben und Sonderstempel-Katalog ist er aufgeführt (Nr. 110), allerdings vom 5.6.1999! Das er 1938 schon verwendet wurde ist natürlich ein Hammer. Hab mir das Bild mal "geklaut". Besten Dank fürs zeigen.

Grüße
kauli
 
calliostoma Am: 17.01.2012 12:20:35 Gelesen: 1895863# 41 @  
@ kauli

Nr. 110 ist anders - Schrift in grotesk ! Der gezeigte Stempel
ist die alte Standard-Type mit Schrift in Fraktur

Gruß

Dirk
 
calliostoma Am: 17.01.2012 12:36:00 Gelesen: 1895853# 42 @  
noch 2 Berliner "nachträglich entwertet" Stempel -
1 x neu und 1 x jetzt datierbar

Gruß

Dirk
 
kauli Am: 17.01.2012 14:42:05 Gelesen: 1895835# 43 @  
@ calliostoma [#42]

Sehr schön, die beiden, Bei dem c ist das Datum schlecht zu sehen, kannst Du da noch was machen?
Und bei der Nr.110 hab ich wiedermal nicht richtig hingeguckt, mit der Schrift ist dann noch besser.
Gerne mehr davon.

Grüße
Dieter
 
calliostoma Am: 17.01.2012 16:24:28 Gelesen: 1895824# 44 @  
@ kauli

"c" ist vom 7.2.1931

einen habe ich noch gefunden - muss jetzt
noch mal weitersuchen

Dirk



 
JAI Am: 17.01.2012 20:58:08 Gelesen: 1895749# 45 @  
Hallo Kauli,

ein paar wenige Berliner habe ich auch noch gefunden:




Beste Grüsse

JAI
 
JAI Am: 17.01.2012 21:01:21 Gelesen: 1895747# 46 @  
...und noch einen Beleg:

Auf den ersten Blick von der Frankatur her vielleicht nicht gerade Berlin, aber schau selbst:



Berlin-Bezug ist der rote Stempel ;-)

Aber dann die Rückseite! Da sind doch wieder zum Thema passende Stempel drauf:



Schreibe hier nur ein kleines "Ja" und die Marken nebst Brief gehen per Post an Dich raus.


Beste Grüsse

JAI
 
kauli Am: 17.01.2012 22:25:34 Gelesen: 1895728# 47 @  
@ JAI [#3678]

ja

Viele Grüße
kauli
 
JAI Am: 18.01.2012 14:20:41 Gelesen: 1895689# 48 @  
@ kauli [#2667]

Hallo Kauli,

eben gerade habe ich noch einen Umschlag gefunden:



Der kommt dann mit in den Umschlag zu Dir auf die Reise. Abschicken kann ich allerdings erst morgen, meine Poststelle hat heute Nachmittag geschlossen und mit Handwerkern im Haus kann ich schlecht weiter weg fahren :-)


Gruss

JAI
 
Pilatus Am: 19.01.2012 23:39:33 Gelesen: 1895571# 49 @  
Hallo Dieter, diese Stempel hast Du doch sicher schon in Deiner Sammlung. Wenn nicht, würde ich Dir auch einen einzeln scannen. Beste Grüße Pilatus
 
kauli Am: 20.01.2012 17:05:00 Gelesen: 1895498# 50 @  
Hallo zusammen

EINE ZWISCHENBILANZ

Erstmal Vielen Dank für Eure Mitarbeit. Hat mich riesig gefreut. Auch für die Mails und die CD`s die mir zugeschickt wurden.
Es ist unglaublich aber wahr, bisher konnte ich 31 neue Verwendungsdaten und sogar 5 noch nicht bekannte Stempel registrieren.
Und, es wird bestimmt noch mehr Material bei den Sammlern schlummern, und darauf warten entdeckt zu werden.
Deshalb meine Bitte weiter zu machen. Es geht nunmal nicht ohne Mithilfe aller. Alleine steht man auf verlorenem Posten
Auch nochmal der Hinweis auf die Datenbank, in der Ihr eure Stempel einstellen könnt.

Grüße aus Berlin
kauli


@ Pilatus [#49]

Da hast Du ja wieder ins schwarze getroffen, ein Frühdatum. Weiter so! Der scan reicht.

Grüße
Dieter
 
Totalo-Flauti Am: 20.01.2012 19:08:38 Gelesen: 1895481# 51 @  
Hallo kauli,

viel habe ich nicht aus Berlin. Hier ein Ankunftsstempel aus Berlin vom 29. oder 30.7 1852.

Liebe Sammlergrüße

Totalo-Flauti


 
Dieter Goertz Am: 20.01.2012 20:17:16 Gelesen: 1895471# 52 @  
Hallo Kauli,

lese soeben mit großem Interesse das rege "hin und her" zum Stempelthema Berlin.Ich selbst habe aus einer "Laune heraus" vor einigen Jahren damit begonnen die Berlinausgaben des Michelnummernkreises 1- 217 mit unterschiedlichen Berliner Postamtsstempeln und Zudrucken und Stempelnummern anzusammeln.Mittlerweile sind es fast 4700 St!(Marken,Briefstücke,Briefe)
Um den eigenen Überblick zu erhalten habe ich alles in einer Exceldatei zusammengetragen(Nr,Type,Datum etc.)
Sofern es Ihnen helfen würde kann ich die Daten gerne mailen, Sie könnten dann nach eigener Einschätzung suchen, bzw. mir mitteilen von was Sie ggffls Kopien haben möchten. Sofern der Umfang meine Möglichkeiten nicht überfordert, will ich gerne mithelfen.
Im übrigen würde es mich freuen wenn ich über diesen Weg auch zu neuen Tauschkontakten zu meinem Sammelgebiet kommen könnte...., mal sehen wer sich eventuell meldet.Bisher orientiere ich mich an einer Zusammenstellung von Martin Schröter der FG Berlin mit dem Titel "Tages und Maschinenstempel", welche mir sehr hilfreich ist und war.Wie komme ich im übrigen an die von Ihnen erwähnte Datenbank???
Vorerst einen schönen Abend nach Berlin.
 
Pommes Am: 20.01.2012 20:33:56 Gelesen: 1895464# 53 @  
@ Dieter Goertz [#52]

Hallo Dieter,

Wie komme ich im übrigen an die von Ihnen erwähnte Datenbank???

... einfach mal http://www.philastempel.de eingeben und mit Deinem Benutzernamen und Kennwort von Philaseiten.de einloggen; dann sollte es schon klappen.

Mit den besten Sammlergrüßen
Thomas

P.S.

Deine EXCEL-Datei würde mich als Wahlbrandenburger schon auch interessieren ... E-Mail findest Du in meinem Profil, einfach auf den Namen klicken ...
 
Dieter Goertz Am: 20.01.2012 20:49:05 Gelesen: 1895460# 54 @  
Hallo Thomas,

besten Dank für die freundliche Info. Habe die Datei soeben geschickt.....
 
kauli Am: 20.01.2012 21:10:38 Gelesen: 1895449# 55 @  
@ Dieter Goertz [#52]

Hallo Dieter,

Das wär natürlich eine Supersache, kannst mir gerne die Datei schicken. Ich weiß nicht ob Du auch die Ub`s vermerkt hast, die sind wichtig.

Meine Adresse ist in meinem Profil. Zum Thema Datenbank hat ja Pommes schon geschrieben. Guck mal rein, vielleicht findest Du Gefallen daran
und stellst selbst Stempel ein. Berliner sind schon sehr viele vertreten.

Viele Grüße
Dieter

@ Totalo-Flauti [#51]

Besten Dank, der BP Stempel ist knapp daneben. Bekanntes Erstdatum ist der 11.07.1852.

Vielleicht findest Du noch was.

Viele Grüße
Dieter
 
Gisi Am: 21.01.2012 00:31:39 Gelesen: 1895430# 56 @  
@ kauli [#360]

Sind diese Stempel auch von Interesse?



Gruss,
Gisi
 
kauli Am: 21.01.2012 14:37:40 Gelesen: 1895293# 57 @  
@ Gisi [#56]

Hallo Gisi,

Sonderstempel sind auch interessant, aber nur bis 1962. Deine sind ja aus diesem Zeitraum. Der SST zur Luposta
hat sogar ein neues Spätdatum. Gerne mehr.

Viele Grüße
kauli
 
Gisi Am: 21.01.2012 16:42:43 Gelesen: 1895275# 58 @  
@ kauli [#57]

Das wär's dann für jetzt.
Gruss,
Gisi
 
doc Am: 22.01.2012 23:42:24 Gelesen: 1895178# 59 @  
@ kauli [#57]

Guten Abend, kauli,

ist der abgebildete Stempel bekannt? Er kommt von einer kleinen, 2009 oder 2010 eröffneten Post in einem Lottogeschäft in Berlin-Borsigwalde. Ganz in der Nähe war das nun seit vielen Jahren geschlossene Postamt Jakobsenweg (Postamt 270).

Freundliche Grüße,
Wolfgang


 
kauli Am: 23.01.2012 11:19:45 Gelesen: 1895134# 60 @  
@ doc [#59]

Hallo Wolfgang,

Ist zwar nicht mehr meine Zeit, kann aber trotzdem was dazu sagen. Die Nr. 279 ist wahrscheinlich im Zuge der Eröffnung der Zweigstelle neu vergeben worden. Meine Unterlagen enden im Jahre 2000, und da war sie noch nicht dabei. Du hast recht, das Postamt 270 wurde 1994 aufgehoben. Hab mir das Bild mal "geklaut".

Übrigens sind die Stempel von 1962-1990, als die Postämter umnummeriert wurden, auch interessant für mich. Zumal es darüber kaum Literatur gibt.

Viele Grüße
Dieter
 
westfale1953 Am: 24.01.2012 07:29:36 Gelesen: 1895040# 61 @  
Hallo, Dieter,

den BERLIN SW 11 xo habe ich gerade in die Datenbank hochgeladen, die beiden anderen muss ich erst noch heraussuchen.



Schönen Tag noch

Bernhard
 
Cantus Am: 24.01.2012 08:20:19 Gelesen: 1895028# 62 @  
Hallo Dieter,
interessieren dich auch Absenderfreistempel aus der Zeit vor 1945 ?

Viele Grüße
Ingo
 
westfale1953 Am: 24.01.2012 08:59:17 Gelesen: 1895023# 63 @  
Hi, Dieter,

hier kommt der SW 11 an:



Könnte das "n" evtl. ein "h" sein?

Der "z" ist leider von BERLIN-BRITZ 1, da habe ich auf den ersten Blick das IT von Britz als 11 angeseheb, sorry!



Gruß

Bernhard
 
kauli Am: 24.01.2012 11:28:40 Gelesen: 1895007# 64 @  
@ westfale1953 [#63]

Hallo Bernhard,

Denke auch es ist ah, der längere Strich deutet darauf hin. Stelle auch weiterhin Deine Stempel in die Datenbank ein, auch den von Britz.
Wie schon gesagt, dann kommen sie sowieso zu mir.

Grüße
Dieter



@ Cantus [#62]

Hallo Ingo,

Die Absenderfreistempel hat Büttner nicht registriert, daher sind die für meine Datenerfassung nicht so wichtig. Du kannst sie aber gerne in die Datenbank einstellen. Da wären sie bestimmt eine Bereicherung.

Grüße
Dieter
 
rostigeschiene Am: 24.01.2012 13:25:01 Gelesen: 1894992# 65 @  
Hier ein Beleg aus Düsseldorf den einen Ankunftstempel aus Berlin ziert.



Werner
 
kauli Am: 24.01.2012 16:52:28 Gelesen: 1894963# 66 @  
Hallo Werner,

Der ist kaum noch zu toppen. Bisher war der Ausgabestempel bis 1889 bekannt! 1904 waren ja schon lange die bekannten "Bestellt vom Postamte..." Stempel in Gebrauch.

Grüße
Dieter
 
Pilatus Am: 28.01.2012 23:18:46 Gelesen: 1894734# 67 @  
@ kauli Hallo Dieter, paßt dieser Stempel denn noch in Deine Sammlung?

 
calliostoma Am: 29.01.2012 13:58:36 Gelesen: 1894696# 68 @  
@ kauli

Katalogisierst Du solche Stempel auch ?

Dirk


D


 
kauli Am: 29.01.2012 16:38:20 Gelesen: 1894675# 69 @  
@ Pilatus [#67]

Hallo Lothar,

Über die Zeit von 1962-1993, dem Ende der vierstelligen PLZ gibt es noch viel Nachholebedarf.Ebenfalls von West-Berlin. Deshalb registriere ich die Stempel nach Verwedungszeit und UB°s. Von denen kann also gerne noch mehr kommen.

Gruß Dieter@ calliostoma [#68]

@ calliostoma [#68]

Hallo Dirk,

Diese Nebenstempel sind ne Geschichte für sich. Sie zu katalogisieren ist fast unmöglich bei der Vielzahl der verschiedenen Versionen. Ich lasse sowas auch nie liegen, auf alle Fälle interessant. Registrieren tu ich diese auch,es können auch gerne weitere gezeigt werden.

Gruß Dieter
 
Pilatus Am: 29.01.2012 23:43:19 Gelesen: 1894639# 70 @  
Hallo Dieter, wie gefallen Dir denn diese ? Beste Grüße Pilatus
 
Kalmimaxiss Am: 30.01.2012 06:56:01 Gelesen: 1894610# 71 @  
Ich vermute, es geht @Kauli mehr um die normalen Tagesstempel von Berlin und nicht um die allseits bekannten Sonderstempel!

Diese 3 Berliner DDR- Sonderstempel dürften schon lange in diversen Katalogen gelistet sein-siehe auch diesen Thread hier im Forum:

http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=3452&CP=0&F=1#newmsg
 
kauli Am: 30.01.2012 11:22:40 Gelesen: 1894584# 72 @  
@ Pilatus [#70]

Hallo Lothar,

Danke für°s zeigen. Stimmt schon was @Kalmimaxiss geschrieben hat, mir geht es in ertsre Linie um die Verwendungszeiten der Tagesstempel.
Bei Sonderstempeln gibt es kaum Überraschungen, die sind hinreichend gelistet. Du hast bestimmt noch andere interessante Belege zum zeigen.

Viele Grüße
Dieter
 
afm-dk Am: 01.02.2012 23:02:22 Gelesen: 1894493# 73 @  
Hallo Kauli

Ich finde es gut das jemand die Arbeit von Werner Büttner vortsetz. Ich habe einige Ausgabestempeln, die in das Katalog nicht gelistet sind. Was das Katalog wirklich brauch ist eine überarbeitung des Nummersystem, eine wie jetz vorlaufende Numerierung ist nicht sinnvoll. Es macht es schwierich neue Stempeln einzufügen. Ich schlage vor, das man einen numerierung anwendet wo das erste Ciffer die Nummer des Stempeltyp angibt. Als zweite Ciffer konnte man das Postamtnummer verwenden, und das drittes ciffer für den Untertypen. Wenn man diese Idee auf die Bestellstempel nr 448, 449, 450, 451 und 452 anwendet konnte es diese nummer ergeben

448 = 23-68-1
449 = 23-68-2
450 = 23-68-3-a
451 = 24-68-3-b
452 = 23-68-4-c

Der Typennummer ist nur einen Eksempel.

Gruss

Aksel
 
kauli Am: 02.02.2012 11:12:23 Gelesen: 1894463# 74 @  
@ afm-dk [#73]

Hallo Aksel,

Einen neuen Katalog wird es wohl in den nächsten Jahren nicht geben. Es ist aber geplant Ergänzungen zu veröffentlichen, und da wäre es nicht sinnvoll neue Nummerierungen einzuführen. Diese werden bei der FG Berlin in Ihren Berichten erscheinen.
Die Ausgabestempel sind ein Gebiet in dem es noch viel zu entdecken gibt. Du befasst Dich ja selbst damit. Ich habe inzwischen auch schon viele neue Stempel und Verwendungsdaten erfasst. Es würde mich freuen wenn Du mir Deine neuen zukommen lässt. Gerne auch per mail.

Viele Grüße
Dieter
 
rostigeschiene Am: 03.02.2012 23:25:18 Gelesen: 1894344# 75 @  
Diesen Brief habe ich heute bei der Durchsicht meiner Belege gefunden.
Vielleicht kann Dieter ja ein neues, spätes Datum in seine Registratur einarbeiten?



Berlin Schöneberg vom 4.8.47


Gruß Werner
 
kauli Am: 04.02.2012 11:41:09 Gelesen: 1894323# 76 @  
@ rostigeschiene [#75]

Hallo Werner,

Leider nicht, müsste nach 1949 sein. Vielleicht findest Du noch einen.

Grüße
Dieter
 
Totalo-Flauti Am: 04.02.2012 14:43:52 Gelesen: 1894298# 77 @  
Hallo kauli,

hier mal wieder ein Ankunfts- oder Ausgabestempel aus der "blauen Phase"(?) vom 9.2.1866 auf der Rückseite eines Wertbriefes.

Liebe Grüße

Totalo-Flauti


 
kauli Am: 04.02.2012 15:21:16 Gelesen: 1894290# 78 @  
@ Totalo-Flauti [#77]

Hallo Michael,

Volltreffer! Ja, die "Blaue Phase" gabs, bisher bekannt vom 19.12.67-16.2.73. Der Ausgebestempel wurde auch nur auf Wertbriefen verwendet.

Viele Grüße
kauli
 
Totalo-Flauti Am: 04.02.2012 20:42:06 Gelesen: 1894264# 79 @  
Hallo kauli,

da man ja das Jahr nicht sehen kann, hier die Vorderseite als Beweis.

Liebe Grüße

Totalo-Flauti


 
doc Am: 05.02.2012 11:15:35 Gelesen: 1894192# 80 @  
Hallo, Kauli,

ich habe vor einigen Tagen bei Hadersbeck eine kleine Sammlung v.a. mit Schwarzaufdruck-Marken erworben.
Dieser Sammlung lagen einige Seiten des Coburger Sammler-Dienstes aus dem Jahre 1971 bei.
Interessant fand ich die hier abgebildeten Abstempelungen, die bereits 1971 bekannt waren.
Ist diese Aufstellung seitdem noch deutlich erweitert? Und gibt es eine neuere, möglichst komplette Aufstellung der
Abstempelungen?

Freundliche Grüße,

Wolfgang


 
Manne Am: 05.02.2012 12:02:05 Gelesen: 1894181# 81 @  
Hallo,
habe in meinem Bestand einen Beleg aus Berlin von 1855, bei dem der rückseitige Stempel sicher auch interessant ist.
Gruß
Manne


 
kauli Am: 05.02.2012 12:21:38 Gelesen: 1894178# 82 @  
@ doc [#80]

Hallo doc,

Bei der Liste ist leider nicht zu erkennen um welche Stempelform es sich handelt, da kann ich schlecht was dazu sagen. Falls die Form irgendwo vermerkt ist, gucke ich gerne mal nach. Mir sind nur die Kataloge von Werner Büttner bekannt, die leider nicht mehr erhältlich sind. Die letzte Auflage erschien 2000/2001

Beste Grüße
Dieter
 
kauli Am: 05.02.2012 14:16:59 Gelesen: 1894170# 83 @  
@ Manne [#81]

Hallo Manne,

Schöner Bahnpoststempel. Das Jahr 1855 ist kein neues Datum, bisher bekannt von 26.1.1852-16.2.1874. Kannst gerne weiteres zeigen.

Grüße
kauli
 
Totalo-Flauti Am: 05.02.2012 18:50:00 Gelesen: 1894137# 84 @  
Hallo kauli,

dann kann ich ja bei dem Bahnpoststempel L3 BERLIN-LEIPZIG 3 Monate dazugeben vom 27.5.1874.



Mit lieben Grüßen

Totalo-Flauti
 
kauli Am: 05.02.2012 20:36:14 Gelesen: 1894109# 85 @  
@ Totalo-Flauti [#84]

Hallo Michael,

Super, so gefällt mir das. Die Briefkarte könnte mir auch gefallen...schönes Stück

Viele Grüße
kauli
 
afm-dk Am: 05.02.2012 22:49:46 Gelesen: 1894085# 86 @  
Ich habe vor einigen Jahren den Katalog über Neben- und Sonderstempel der Berliner Postanstalten - Ausgabe 2003 gekauft von der Forschungsgemeinschaft Berlin. Ob die noch welche haben weiss ich nicht.
Gruss
Aksel

Das katalog ist für mich als Ausgabestempelsamler unentbärlich.

Hier sind ein paar Stempeln, die im Katalog nicht sind.

Kauli: Ich werde die Stempeln an deine Mail-adresse auch senden.



[p]


 
kauli Am: 06.02.2012 11:08:11 Gelesen: 1894029# 87 @  
@ afm-dk [#86]

Hallo Aksel,

Den Stempel vom Postamte 4 kann ich auch belegen, vom 9.2.1902. Der vom Postamt 64 ist neu. Bin mal gespannt auf die anderen. Neue Ausgabestempel habe ich auch, die schicke ich Dir mal. Ebenso neue Daten, willst Du die auch haben?

Viele Grüße
kauli
 
afm-dk Am: 06.02.2012 23:11:17 Gelesen: 1893977# 88 @  
Hallo Kauli

Das wäre schön. Ich habe die Scanns an den E-mail die auf deine profil angegeben ist.
Ich habe auch einige Ausgabestempeln, die nicht im Büttner-katalog. Ich werde die Stempeln scannen
und an dich senden.

Gruss

Aksel
 
afm-dk Am: 09.02.2012 22:42:09 Gelesen: 1893834# 89 @  
Hallo

Noch einigen Stempeltypen und eins die nicht im Katalog ist:








Gruss
Aksel
 
kauli Am: 10.02.2012 11:00:36 Gelesen: 1893789# 90 @  
@ afm-dk [#89]

Hallo Aksel,

Besten Dank, schön wäre es wenn Du zu den Stempeln noch das Datum hättest. Müsste ja auf dem Beleg zu sehen sein.

Viele Grüße
Dieter
 
Baber Am: 10.02.2012 14:48:35 Gelesen: 1893765# 91 @  
@ kauli [#360]

Hallo Kauli,

Stempel von Berlin nach 1990 sind nicht interessant?

Gruß
Baber
 
kauli Am: 10.02.2012 16:53:14 Gelesen: 1893747# 92 @  
@ Baber [#91]

Hallo Baber,

Interessant sind sie schon, bei mir hört allerdings die Erfassung der Stempel mit dem Ende der vierstelligen PLZ, ca, 1993 auf.

Beste Grüße
kauli
 
doc Am: 10.02.2012 17:18:56 Gelesen: 1893738# 93 @  
@ kauli [#360]

Hallo, Kauli,

ich zeige hier einen Stempel von Berlin-Rummelsburg, der mir zuvor noch nicht untergekommen ist.
Ich nehme aber an, er ist Dir bekannt?!
Dieser Stempel wurde ursprünglich neben der Marke abgeschlagen. Das ist dann wohl jemandem aufgefallen, der die Marke auf seine Art entwertet hat.

Freundliche Grüße,

Wolfgang


 
Georgius Am: 10.02.2012 18:05:03 Gelesen: 1893728# 94 @  
@ doc [#93]

Hallo Wolfgang,

für diesen daneben gesetzten Stempel habe ich eine ganz andere Erklärung.
Die Briefmarke war nur in Berlin-West gültig. Der Brief muß in Rummelburg (Berlin-Ost) in den Kasten geworfen worden sein, aus welchen Gründen auch immer. Vorschriftsmäßig hat man im Postamt Rummelsburg die hier ungültige Marke blau markiert, durchgestrichen und den Stempel daneben gesetzt.
Ob dann beim Empfänger ein Nachporto erhoben wurde, geht aus dem Briefstück leider nicht hervor.

Viele Grüße zum Wochenende
Dietrich
 
kauli Am: 10.02.2012 18:22:32 Gelesen: 1893723# 95 @  
@ doc [#93]

Hallo Wolfgang,

Der Stempel ist bekannt, bisherige Verwendungszeit vom 2.2.1948-16.2.1952.
@Georgius hat schon eine plausible Antwort geschrieben, bei dem kompletten
Brief wüßte man natürlich mehr

Grüße
kauli
 
Manne Am: 10.02.2012 18:26:04 Gelesen: 1893721# 96 @  
Hallo,
aus meinem Fundus, vielleicht ist etwas Brauchbares dabei.
Gruß
Manne







 
volkimal Am: 10.02.2012 19:52:20 Gelesen: 1893689# 97 @  
Hallo Kauli,
genügt es eigentlich, wenn ich einen Berliner Stempel in die Stempeldatenbank aufnehme, oder ist es Dir lieber, wenn der Stempel zusätzlich auch hier gezeigt wird?
Als Beispiel 2 Stücke aus meiner Familiensammlung:



Viele Grüße
Volkmar
 
kauli Am: 10.02.2012 20:22:03 Gelesen: 1893684# 98 @  
@ Manne [#96]

Hallo Manne,

Danke fürs zeigen. Der Maschinenstempel von C2 ist ein neues Datum. Wiedermal der Beweis das überall was neues schlummert.

Grüße
kauli

@ volkimal [#97]

Hallo Volkmar,

Das Beste ist natürlich die Stempel in die Datenbank einzugeben, da kommen die Berliner Stempel sowieso zu mir. Ist also gut für mich und die Datenbank.

Grüße
kauli
 
volkimal Am: 11.02.2012 10:14:06 Gelesen: 1893617# 99 @  
Hallo Kauli,



wenn die Angaben in PhilaStempel noch aktuell sind, dürfte der Stempel aus Britz die Verwendungszeit nach hinten verschieben. Es handelt sich allerdings um einen Ankunftsstempel. Berlin Neukölln ist bisher nicht erfasst - wird gleich erledigt.

Viele Grüße
Volkmar
 
volkimal Am: 11.02.2012 10:21:11 Gelesen: 1893615# 100 @  
Hallo,
ich habe beim letzten Beitrag die Beschreibung des Belegs vergessen:

Die Rohrpostkarte wurde um 12.50 Uhr beim Postamt Berlin C 76 aufgegeben. Von dort wurde sie mit der Rohrpost zum Postamt Neukölln befördert, wo sie um 1.?? Uhr ankam. Da das Rohrpostnetz dort endete, wurde sie als Eilsendung nach Britz befördert. Sie erreichte ihr Ziel zwischen 15 und 16 Uhr.

Volkmar
 
volkimal Am: 13.02.2012 16:05:14 Gelesen: 1893493# 101 @  
Hallo Kauli,
nach Deinem Eintrag in Philastempel ist Stempel "BERLIN / P. A. 48 / N 2" bisher erfasst
im Zeitraum 14.12.1872 / 03.04.1878. Wie wäre es mit einer Zugabe von 3 Jahren.
Viele Grüße
Volkmar


 
kauli Am: 13.02.2012 20:11:03 Gelesen: 1893455# 102 @  
@ volkimal [#101]

Hallo Volkmar,

Das wäre natürlich eine tolle Sache. Der feine Unterschied zu dem Stempel in der Datenbank besteht bei der 4. Meiner hat eine offene 4, und Deiner eine geschlossene. Der ist bekannt vom 1.11.78-3.2.82. Die Stempelmacher haben es uns nicht leicht gemacht. Es wurde ständig an den Ausführungen rumgebastelt. Der muß aber noch in die Datenbank!

Viele Grüße
Dieter

Hier nochmal der Vergleich


 
Manne Am: 14.02.2012 19:27:16 Gelesen: 1893373# 103 @  
Hallo,
habe in meinem Bestand noch etwas gefunden.
Ankunftstempel Berlin vom 6.10.1899
Zweimal Berlin-Spandau vom 9.2.1928 und 2.1.1944
Gruß
Manne



 
kauli Am: 14.02.2012 20:57:00 Gelesen: 1893357# 104 @  
@ Manne [#103]

Hallo Manne,

Sei mal so nett und messe den Durchmesser des Ausgabestempels. Es gibt verschiedenen Größen, vielleicht liegt ein neues Datum in der Luft.

Grüße
kauli
 
Manne Am: 15.02.2012 10:11:28 Gelesen: 1893313# 105 @  
Hallo kauli,
der Stempel aus Berlin vom 6.10.1899 hat einen Durchmesser von 29 mm.
Der Brief wurde am 5.10.1899 in Amsterdam aufgegeben, abgestempelt.
Die Vorderseite des Briefs anbei.
Gruß
Manne

 
kauli Am: 15.02.2012 10:56:21 Gelesen: 1893302# 106 @  
@ Manne [#105]

Hallo Manne,

Na super, ein neues Frühdatum.

Wie ihr seht ist es ganz einfach was neues zu entdecken. Also nicht müde werden, mir Eure Stempel zu zeigen. Anders gehts nunmal nicht,
als auf die Mitarbeit aller zu hoffen. Ich freu mich über jeden Stempel.

Beste Grüße
kauli
 
Manne Am: 15.02.2012 11:13:38 Gelesen: 1893298# 107 @  
Hallo kauli,
habe noch einen Stempel von Berlin-Frohnau vom 28.11.1946
und einen Stempel Berlin vom 21.12.1870
Gruß
Manne


 
kauli Am: 16.02.2012 20:35:20 Gelesen: 1893161# 108 @  
@ Manne [#107]

Hallo Manne,

Din beides keine neuen Daten.
Was die Stempel nach 1945 angeht sind dieselben von 1945 interessant. Von 1946 bis anfang der 50iger Jahre sind sie eigentlich umfangreich erfasst.

Grüße
kauli
 
volkimal Am: 17.02.2012 09:18:44 Gelesen: 1893132# 109 @  
Hallo Kauli,
unterteilst Du die Verwendungszeiten der Stempel eigentlich in die Teit vor und nach dem Krieg? Bei dem Stempel 015834 "BERLIN - BRITZ 1 / b" hast Du als Verwendungszeit angegeben 24.08.1935 / 25.10.1944 (geschätzt). Bei diesem Beleg handelt es sich meiner Meinung nach um denselben Stempel. Oder habe ich wieder einen kleinen Unterschied übersehen?



Zu diesem Brief heißt es in meiner Sammlung "Familiengeschichte und Philatelie":
Am 25. Juni 1948 führten die Alliierten in Westberlin eine eigene Währungsreform durch, bei der die DM (West) als Zahlungsmittel eingeführt wurde. Die Ostmark blieb jedoch weiterhin gültiges Zahlungsmittel und daher blieben auch alle Postwertzeichen der sowj. Besatzungszone in West-Berlin frankaturgültig. Mit einer zweiten Währungsreform am 20. März 1949 wurde die DM (West) zum alleinigen Zahlungsmittel in West-Berlin erklärt. Sämtliche Postwertzeichen in Ostmark wurden damit ungültig.
Für Berlin erging der Befehl, dass man die alten Marken vom 24. bis zum 28. Juni 1948 zu 1/10 ihres früheren Wertes weiterverwenden durfte. Dieser Zeitraum wurde stillschweigend bis zum 31. Juli verlängert, um sich der Regelung der sowj. Zone anzupassen.
Dieser Brief aus Berlin-Britz vom 30.6.1948 mit einer solchen Zehnfachfrankatur geht an Dr. Gottfried Werdermann und Frau Gemahlin in Zeuthen (Mark). Auf der Rückseite trägt er einen Zensurstempel mit der kyrillischen Inschrift "sowjetische Zone, Militär-Zensur". Dass der Brief an der rechten Seite geöffnet worden ist, fällt kaum auf. In der sowj. Zone gab es im Gegensatz zu den drei westlichen Zonen keine Verschlussstreifen. Der Brief wurde nach dem Öffnen mit Wasserglas als Klebemittel bestrichen und wieder verschlossen.

Viele Grüße
Volkmar
 
westfale1953 Am: 17.02.2012 11:18:05 Gelesen: 1893106# 110 @  
Hallo und HELAU!!!

Ich weiss nicht, ob ich diesen Stemmpel schon gezeigt habe...



Viel besser geht's nicht, oder?

Gruß

Bernhard
 
kauli Am: 17.02.2012 11:44:38 Gelesen: 1893104# 111 @  
@ volkimal [#109]

Hallo Volkmar,

Du hast nichts übersehen. Eher Werner Büttner, der nur die von mir angegebene Verwedungszeit registriert hat. Habe daraufhin in anderen Quellen noch etwas recherchiert. Nach 1945 ist er auch bekannt von 8.45-3. 49, ich kann also Deinen Stepel als neues Spätdatum vermerken. Ändere das dann in der Datenbank.

Viele Grüße
Dieter
 
volkimal Am: 17.02.2012 14:38:34 Gelesen: 1893085# 112 @  
Hallo Dieter,
wenn Du den Zeitraum nach dem Krieg 8.45-3.49 richtig angegeben hast, dann ist es kein neues Spätdatum, denn der Brief ist aus dem Jahr 1948. Falls Du aber den Verwendungszeitraum falsch angegeben hast (was ich nicht glaube), und der Stempel nur bis 3.48 bekannt ist, dann kann ich noch etwas zulegen.

Was hältst Du von dieser Karte an Großvater. Da ich kein Berliner bin, hatte ich das Besondere zunächst gar nicht bemerkt.



Wie Du siehst, habe ich auch vom nachfolgenden Britzer Stempel ein Exemplar.



Viele Grüße
Volkmar
 
kauli Am: 17.02.2012 20:29:09 Gelesen: 1893046# 113 @  
@ volkimal [#112]

Hallo Volkmar,

Wahrscheinlich meinst Du das der Absender aus Zeuthen ist und der Stempel aus Britz. Kann eigentlich nur so sein, das die Karte in Britz in den Briefkasten gewandert ist.
Der Nachfolgestempel ist richtig, später wurde die Leitzahl in Klammern vor Berlin gesetzt.

Viele Grüße
Dieter

@ westfale1953 [#110]

Hallo Bernhard,

Bei Deinem Stempel macht mir der UB Kopfzerbrechen. Ein o kann es nicht sein, Der letzte UB ist ein l. da scheint mir der Sprung bis o zu groß. Aber, man weiß ja nie. Zeitmäßig würde ein e hinkommen. Werde ihn mal im Auge behalten.

Viele Grüße
Dieter
 
volkimal Am: 18.02.2012 08:58:46 Gelesen: 1893001# 114 @  
Hallo Dieter,
was ich meine, hast Du richtig erkannt. Hier der Text aus meiner Sammlung:

Gottfried lebte in Zeuthen in der sowjetischen Zone und schrieb diese Postkarte mit dem 12 Pfg. Wertstempel "Friedrich Engels" an meinen Großvater. Bei einem Besuch bei Verwandten in West-Berlin schickte er die Karte am 6.1.1949 in Berlin-Britz ab. Die Postkarte ist im November 1948 erschienen und konnte nur bis zum 20. März 1949 in West-Berlin verwendet werden. Entsprechend dieser sehr kurzen Zeitspanne sind solche Karten der sowjetischen Besatzungszone, in West-Berlin verwendet, recht selten.

Nach der Bewertung im Ganzsachenkatalog oder bei Wolf J. Pelikan "West-Berlin Belege zur Währungsreform 1948/1949" zählt diese unscheinbare Karte zu den teuersten Stücken meiner Sammlung "Familiengeschichte und Philatelie". Das ist aber unwichtig, denn ich freue mich einfach darüber, dass ich auch dieses Kapitel der Philatelie mit einem Beleg aus meiner Familie dokumentieren kann.

Ansonsten habe ich in der Sammlung einige mit Sicherheit viel seltenere bzw. sogar einmalige Stücke, die in keinem Katalog aufgelistet sind. Einiges davon werde ich bestimmt noch hier im Forum zeigen.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
Volkmar
 
Georgius Am: 18.02.2012 15:19:15 Gelesen: 1892973# 115 @  
@ kauli [#3944]

Hallo Dieter,

mir scheint der UB ein beschädigtes "b" zu sein, denn kleine Ansätze des Langstriches glaube ich erkennen zu können. Der Bauch ist für ein "o" auch zu breit.

Viele Grüße zum Wochenende
Dietrich
 
Pilatus Am: 19.02.2012 00:39:03 Gelesen: 1892919# 116 @  
Hallo Dieter, wwass hältst Du denn von diesem Stempel ? Gruß Pilatus
 
kauli Am: 19.02.2012 14:39:11 Gelesen: 1892881# 117 @  
@ Pilatus [#116]

Hallo Lothar,

Der gefällt mir natürlich sehr gut, ist ja mein Heimatort. Wenn Du noch das Jahr rauskriegst wäre noch besser. Vielleicht gibs noch einen Stempel auf dem Beleg.

Viele Grüße
Dieter
 
Jürgen Witkowski Am: 19.02.2012 15:02:00 Gelesen: 1892876# 118 @  
@ kauli [#117]

Für mich sieht es nach BERLIN-KAULSDORF 2 / a -5.8.36.-12 aus.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen


 
Pilatus Am: 19.02.2012 15:03:27 Gelesen: 1892875# 119 @  
Hallo Dieter, meines Erachtens ist es 1934. Gruß Pilatus
 
Jürgen Witkowski Am: 19.02.2012 15:07:24 Gelesen: 1892873# 120 @  
@ Pilatus [#119]

Die Marke MiNr. 606 hat das Ausgabedatum 16.03.1936. Sie war gültig bis zum 31.12.1937. Somit kommen nur diese beiden Jahre infrage.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen
 
kauli Am: 19.02.2012 17:22:58 Gelesen: 1892853# 121 @  
@ Concordia CA [#120]

@ Pilatus [#119]

1934 kann es in der Tat nicht sein. Mit dem Datum von Jürgen könnte ich mich schon anfreunden, aber Kaulsdorf 2 ist schon sehr optimistisch. Ein neues Datum ist es auf alle Fälle, bisher sind von Kaulsdorf 1 und 2 nur jeweils ein Abschlag vor 1945 bekannt.
Ich werde ihn erstmal unter "xy ungelöst" ablegen

Viele Grüße
Dieter
 
Jürgen Witkowski Am: 19.02.2012 17:30:00 Gelesen: 1892850# 122 @  
@ kauli [#121]

An der markierten Stelle kann man nach meiner Meinung an der passenden Stelle den oberen Bogen einer 2 erkennen.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen


 
Kalmimaxiss Am: 19.02.2012 18:33:39 Gelesen: 1892840# 123 @  
hilft dies weiter?

http://www.stampsx.com/ratgeber/stempel-datenbank.php?stempel_id=177333

Berlin: BERLIN - KAULSDORF 1 c [ohne PLZ deutsche Type 28mm] (DEUTSCHES REICH 1933 - 1945)
(Genauer Typ: "Zweikreisstegstempel")
Verwendungszeit: 23.5.1934 bis 8.1.1940

 
Jürgen Witkowski Am: 19.02.2012 19:10:40 Gelesen: 1892830# 124 @  
@ Kalmimaxiss [#123]

Das bringt leider keine weiteren Erkenntnisse.

Der UB a ist ja gut zu erkennen. Gemäß Büttner-Katalog sind Zweikreisstegstempel aus Berlin-Kaulsdorf mit dem UB a mit den Postamtsziffern 1, 2 und 3 bekannt.

Von Berlin-Kaulsdorf 1 sind noch die UB b, c, d und (mit Fragezeichen) i gelistet.

Da es sich offensichtlich um einen Ausweis mit Passbild (Postausweis oder dergleichen) handelt, könnte Pilatus noch einmal prüfen, ob daraus weitere Erkenntnisse hinsichtlich des Datums und der Ausgabestelle hervor gehen, oder einen Scan des gesamten Ausweises einstellen.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen
 
kauli Am: 19.02.2012 19:21:51 Gelesen: 1892828# 125 @  
@ Kalmimaxiss [#123]

Jürgen hat es schon erklärt. Die Verwendungszeit des UB c in der Datenbank scheint auch überholt, bisher bekannt vom 23.5.1934-29.3.1945. Das sind eben die feinen Unterschiede bei den UB`s. Ich hoffe ja auch noch Lothar setzt sich mal die Brlle auf und findet noch ein Datum :)

Und Jürgens scharfes Auge hat den Bogen der 2 natürlich erkannt. Das können wir also abhaken.

Grüße
Dieter
 
Rore Am: 19.02.2012 19:56:29 Gelesen: 1892822# 126 @  
Von Berlin kann ich auch einige Stempel zeigen.

Gruß
Rore













 
rostigeschiene Am: 19.02.2012 20:49:28 Gelesen: 1892814# 127 @  
Hier noch welche für Dieter sein Archiv. Aber auch als Ansporn für die anderen Mitglieder des Forums Ihre Bestände zu durchsuchen.

Berlin Dahlem 29.9.48


Berlin W 30 f 13.12.48



Berlin W 30 n 30.7.49


In die DB werden diese Abschläge auch noch eingepflegt, wenn nicht heute dann in den nächsten Tagen.

Werner
 
Pilatus Am: 19.02.2012 20:57:48 Gelesen: 1892807# 128 @  


Diese Abbildung mit 600 dpi und Verstärkung der Kontraste macht es wohl deutlich und Ihr habt wohl Recht mit 1936.
Beste Grüße Pilatus
 
Jürgen Witkowski Am: 19.02.2012 21:09:59 Gelesen: 1892801# 129 @  
@ Pilatus [#128]

Jetzt ist alles klar. Anhand des Ausstellungsdatums im Ausweis kann man den 5. Juni 1936 und nicht, wie ich zu erkennen glaubte, den 5. August 1936 als Stempeldatum annehmen.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen


 
rostigeschiene Am: 19.02.2012 22:13:31 Gelesen: 1892783# 130 @  
Dieter Du schriebst in [#76] dass Du Stempel nach 1949 gebrauchen kannst hier sind noch welche, nicht nur für Dich sondern für die Allgemeinheit.

Berlin Lichtenrade 1 vom 6.9.51


Berlin NW 37 m 29.1.52


Berlin Schöneberg vom 20.1.50


Berlin SW 61 g __. 12. 48


Und zu guter letzt ein Kreisstegstempel mit Gitterbogen oben und unten.
Berlin W 35 a vom 26.5.56



Werner
 
kauli Am: 19.02.2012 22:17:19 Gelesen: 1892782# 131 @  
@ Pilatus [#128]

Na Bitte, jeht doch! Ein neues Datum, da können wir die Korken knallen lassen


@ Rore [#126]

Besten Dank fürs zeigen, guck mir die erstmal an.

Viele Grüße
Dieter
 
Rore Am: 20.02.2012 01:25:29 Gelesen: 1892752# 132 @  
Hallo Kauli,
Ich habe noch mehr, aber vernünftige Stempel zu finden ist schwer.

Gruß
Rore
 
kauli Am: 20.02.2012 20:18:45 Gelesen: 1892671# 133 @  
@ Rore [#132]

Bei den Stempeln auf Marken ist es in der Tat schwierig. Man sollte schon das Postamt, den UB und das Datum erkennen. Das gelingt meistens nur bei größeren Marken. Etwas neues war nicht dabei. Vielleicht findest Du noch weitere.

Grüße
kauli@



@ rostigeschiene [#130]

Der Lichtenrade Stempel könnte ein neues Datum sein, es müßte eigentlich links neben dem L noch ein kleines b sein. Leider fehlt da eine Ecke.
Aber trotzdem ist von dem Handrollstempel bisher nur ein Datum bekannt.

Viele Grüße
Dieter
 
rostigeschiene Am: 20.02.2012 20:43:40 Gelesen: 1892668# 134 @  
@ kauli [#133]

Ich werde, wenn ich die Muse finde, mein Album mit den Berlinern einmal auf verwertbare Stempel durchsuchen.
Sind alle, mit Ausnahme der Sonder und Gelegenheitsstempel, für Dich von Interesse?

Werner
 
chuck193 Am: 21.02.2012 05:13:34 Gelesen: 1892644# 135 @  
Hallo die Stempel Sammler,
Mal eben schnell durch die ersten Seiten von meinem Stockbook durchgesehen, da fand ich gleich einige die wohl in dieses Thema passen. Manchmal weiss man ja, dass es sich bei einem Stempel um Berlin handelt, aber zum Vorstellen ungeeignet.
Schöne Grüsse,
Chuck

 
Manne Am: 21.02.2012 12:19:40 Gelesen: 1892610# 136 @  
Hallo,
nochmals was gefunden, Berlin 017 vom 9.9.35, Berlin NW7 vom 20.5.36 und Berlin SW vom 29.10.28
Gruß
Manne



 
westfale1953 Am: 21.02.2012 15:40:26 Gelesen: 1892589# 137 @  
Hallo und guten Tag,

hier meine heutige "Ausbeute":















Gruß

Bernhard
 
chuck193 Am: 21.02.2012 16:07:20 Gelesen: 1892583# 138 @  
Hallo die Berlin Stempel Sammler,
Heute zeige ich mal eine von vielen Orts Stempel Seiten. Diese von Berlin. Da giebt es ja eine ganze menge, angefangen mit Germania bis....
Schöne Grüsse,
Chuck

 
kauli Am: 21.02.2012 17:16:47 Gelesen: 1892568# 139 @  
@ chuck193 [#138]

Schöne Seite, wenn ich es richtig deute willst Du mal von jedem Ort eine Seite haben. Auch eine spannende Sache.
Und der Maschinenstempel W 9 hat ein neues Frühdatum, hat sich doch das zeigen gelohnt.

@Manne und Bernhard

Bei Euren war nichts neues dabei, aber immer weitermachen, man weiß ja nie...
Falls der Tegel Stempel Tegel 2 ist, wie es fast aussieht, könnte er auch bei mir
registriert werden.

Viele Grüße
kauli
 
westfale1953 Am: 21.02.2012 18:22:04 Gelesen: 1892545# 140 @  
Neuer Versuch, vielleicht ist ja diesmal etwas Neues dabei...

















So, das reicht für heute!

Schönen Abend noch

Bernhard
 
chuck193 Am: 21.02.2012 18:54:38 Gelesen: 1892528# 141 @  
@ kauli [#139]

Hallo kauli,
Na, von allen Orten wird das wohl nicht gehen, aber inzwischen sind da schon um die 50 Orte. Manchmal, wenn nur wenige Marken dabei sind, muss eine Seite genügen. Die Berlin Stempel kommen ja auch auf meinen K 1 Rundstempeln vor, auch wieder spezielle Seiten für Rundstempel. Von Dresden allein,giebt es verschiedene Seiten. Mit der Zeit kommen noch andere dazu.
Schöne Grüsse,
Chuck
 
kauli Am: 21.02.2012 22:28:20 Gelesen: 1892488# 142 @  
@ westfale1953 [#140]

Hallo Bernhard,

Wer mir noch Kopfzerbrechen macht ist der Pankow Stempel. Der UB kann eigentlich von der Stempelform her nur ein d sein. Dann wäre Deiner 3 Jahre später.
Immerhin ist der Kreisstempel SW 68 vom Erstdatum der bisher bekannten Verwendungszeit. Falls Du davon was in die Datenbank einstellen willst, die Kreisstempel sind schon vorhanden.

Viele Grüße
Dieter
 
doc Am: 22.02.2012 11:02:20 Gelesen: 1892391# 143 @  
Hallo, Kauli,

ich habe in einer kleinen Sammlung 4 Marken bzw. Belege gefunden, alle mit dem Berlin-Stempel SW 11, aber mit unterschiedlichen Kennbuchstaben. Ist da etwas Neues oder Interessantes dabei?

Freundliche Grüße,

Wolfgang


 
Siegbert Am: 22.02.2012 12:32:24 Gelesen: 1892372# 144 @  
zu [#118]
Nach meiner Meinung ein Falschstempel, es gibt ja dafür Prüfer, ähnliche Stempel sind mir bekannt. Prüfen lassen oder Spezialisten einschalten.
 
Rore Am: 22.02.2012 14:52:28 Gelesen: 1892327# 145 @  
Hallo kauli,
Habe noch 2 Ältere Stempel gefunden, hoffe das da etwas bei ist.

Gruß
Rore




 
kauli Am: 22.02.2012 18:39:29 Gelesen: 1892281# 146 @  
dann mache ich mal gleich eine Sammelantw

@ doc [#143]

Leider nichts neues, aber saubere Stempel. SW 11 ist ja Spitzenreiter was die Verschiedenen Stempel betrifft. Es müssen um die 400 verschiedene Typen sein.

@ Siegbert [#144]

Möglich ist alles, macht aber wenig Sinn auf einem Postausweis (wie es aussieht) einen Falschstempel abzuschlagen.

@ Rore [#145]

Dein Handrollstempel hat gute Chancen aufgenommen zu werden. Muß bloß noch ein paar Informationen einziehen. Scheint sogar was neues zu sein.

Viele Grüße
kauli
 
chuck193 Am: 22.02.2012 19:18:27 Gelesen: 1892275# 147 @  
Hallo die Postleitzahl Sammler,
Wer hat die Buchstaben/Nummern in bezug auf die Berliner Postämter nach meiner Liste. Für eine Web Site oder Liste wäre ich dankbar.
Viele Grüsse,
Chuck

 
Postgeschichte Am: 22.02.2012 19:55:57 Gelesen: 1892259# 148 @  
@ chuck193 [#147]

Hallo Chuck,

die Postleitzahlen sind erst 1944 eingeführt worden. Hiernach hatten die in Deiner Liste aufgeführten Postämter des Gau Berlin die Postleitzahl 1. Die Postämter hießen so, wie in der Liste aufgeführt, ggf. mit der Bezeichnung 1 und 2 o.ä. für die unterschiedlichen Postämter. Sind diese Bezeichnungen gemeint?

Gruß
Manfred
 
Pilatus Am: 22.02.2012 22:40:01 Gelesen: 1892242# 149 @  
@ Siegbert [#144]

Der Stempel ist mit absoluter Sicherheit echt. Er stammt vom Postabholerausweis meiner Mutter.

Gruß Pilatus
 
chuck193 Am: 22.02.2012 23:41:03 Gelesen: 1892227# 150 @  
@ Postgeschichte [#148]

Hallo Manfred,
Genau das habe ich gemeint, die unterschiedlichen Buchstaben oder Nummer, bezüglich der verschieden Teile von Berlin.
Schöne Grüsse, Chuck
 
Postgeschichte Am: 23.02.2012 00:41:10 Gelesen: 1892217# 151 @  
@ chuck193 [#150]

Hallo Chuck,

hier hast Du die Liste aus dem Ortsverzeichnis I von 1936.



Mit postgeschichtlichem Gruß
Manfred
 
chuck193 Am: 23.02.2012 04:43:46 Gelesen: 1892189# 152 @  
@ Postgeschichte [#151]

Hallo Manfred,
Recht vielen Dank für die Listen. Das wird mir jetzt weiter helfen.
Schöne Grüsse,
Chuck
PS. Leider laest sich die Liste nicht vergroessern, soviel ich es auf verschiedene Wege versucht habe. Kann das vielleicht mit einer groesseren dpi gemacht werden?
Chuck
 
Postgeschichte Am: 23.02.2012 09:22:01 Gelesen: 1892151# 153 @  
@ chuck193 [#152]

Hallo Chuck,

die Listen sende ich Dir per Mail.

Gruß
Manfred
 
chuck193 Am: 23.02.2012 15:17:11 Gelesen: 1892119# 154 @  
@ Postgeschichte [#153]

Hi Manfred,
Vielen Dank, habe die jetzt gedruckt.
Viele Grüsse,
Chuck
 
drmoeller_neuss Am: 23.02.2012 18:21:12 Gelesen: 1892094# 155 @  
Hier ist eine sehr gute Übersicht über die Geschichte der Berliner Postämter:

http://www.blocksignal.de/indexg.php?w=pan

(von Steffen Buhr)
 
Rore Am: 23.02.2012 19:02:34 Gelesen: 1892080# 156 @  
Stelle hier den Kompletten Rollstempel von Berlin ein.

Gruß
Rore


 
Manne Am: 24.02.2012 20:45:56 Gelesen: 1891882# 157 @  
Hallo zusammen,
aus meinem Fundus noch zwei Rollstempel von Berlin, einmal mit Datum 8.4.35 und dann 23.8.35
Gruß
Manne


 
kauli Am: 24.02.2012 22:57:13 Gelesen: 1891840# 158 @  
@ Manne [#157]

Hallo Manne,

Dein Fundus gefällt mir. Den O 17 hh kannte der gute Werner Büttner noch nicht, und der Charlottenburg2 ist ein neues Datum.
Offensichtlich gibt es bei den Rollenstempeln noch viel Nachholebedarf.

Viele Grüße
kauli
 
kauli Am: 26.02.2012 16:55:38 Gelesen: 1891683# 159 @  
Hallo zusammen,

Ein relativ großer weißer Fleck in der Datenerfassung sind die "Gebühr bezahlt" Stempel. Die ovalen, meistens auf Paketkarten vorkommend, werden ja bekannt sein. Später gab es auch Zweikreisstegstempel, bei denen im unteren Teil auch nur "bezahlt" stand. Bisher ist wenig über die Verwendungszeiten bekannt, oft nur ein bekanntes Datum.
Ihr werdet Euch schon denken was jetzt kommt. Guckt mal eure Bestände durch, bin sicher das da noch einges schlummert. Eigentlich ist jedes Datum interessant. Bis jetzt hat es ja auch prima geklappt.

Beste Grüße
Dieter


 
Manne Am: 26.02.2012 17:40:02 Gelesen: 1891673# 160 @  
Hallo kauli,
habe meinen Fundus nochmals überprüft. Ich hätte noch 56 verschiedene Stempel von Berlin aus der Zeit von ca. 1913 bis ca. 1935, soll ich diese Einstellen?
Gruß
Manne
 
kauli Am: 26.02.2012 18:36:41 Gelesen: 1891662# 161 @  
@ Manne [#160]

Hallo Manne,

Deine Stempel würde ich gerne sehen, am besten natürlich in der Datenbank

Grüße
kauli
 
Rore Am: 26.02.2012 20:01:40 Gelesen: 1891653# 162 @  
Diese Stempel habe ich noch gefunden, hoffe die passen noch hier rein auch wenn nicht so saubere Stempel sind.

Gruß
Rore






 
Manne Am: 26.02.2012 20:32:10 Gelesen: 1891644# 163 @  
Hallo kauli,
die ersten 10 Berliner Stempel ohne Beschreibung.
Gruß
Manne










 
Manne Am: 26.02.2012 20:38:03 Gelesen: 1891640# 164 @  
Und die nächsten 10 Berliner.
Gruß
Manne










 
Manne Am: 26.02.2012 20:44:01 Gelesen: 1891638# 165 @  
Und weitere 10 Berliner.
Gruß
Manne










 
Manne Am: 26.02.2012 20:49:25 Gelesen: 1891635# 166 @  
Und nochmals 10 Berliner.
Gruß
Manne










 
Manne Am: 26.02.2012 21:06:06 Gelesen: 1891630# 167 @  
Nochmals 10 Berliner.
Gruß
Manne










 
Manne Am: 26.02.2012 21:20:07 Gelesen: 1891626# 168 @  
Hallo kauli,
jetzt die letzten 6 Berliner Stempel, wenn Du möchtest kannst Du die Brauchbaren in die Stempel-Datei selbst einstellen.
Hoffentlich ist etwas für Dich dabei.
Gruß
Manne






 
kauli Am: 27.02.2012 14:35:20 Gelesen: 1891530# 169 @  
@ Manne [#168]

Na Bitte, die Mühe hat sich gelohnt. Zwei Spätdaten, NW 7 d, Britz 1a, und ein Frühdatum O 17 r. Und wenn ich mal viel Zeit habe stelle ich die in die Datenbank.

Gruß
kauli
 
Manne Am: 27.02.2012 16:29:05 Gelesen: 1891517# 170 @  
Hallo kauli,
ein schwaches Ergebnis, schade.
Gruß
Manne
 
volkimal Am: 27.02.2012 17:39:03 Gelesen: 1891494# 171 @  
Hallo zusammen,
was haltet ihr von diesem Kopfsteher?



Viele Grüße
Volkmar
 
Rore Am: 27.02.2012 18:24:39 Gelesen: 1891476# 172 @  
Hier weitere Berlin Stempe alle aus 1948.

Gruß
Rore








 
Rore Am: 27.02.2012 18:59:47 Gelesen: 1891461# 173 @  
Hier noch 3 weitere Stempel Berlin

Gruß
Rore






 
Manne Am: 27.02.2012 19:01:24 Gelesen: 1891461# 174 @  
Hallo kauli,
hier noch ein Ankunftstempel vom 6.9.46
Gruß
Manne

 
westfale1953 Am: 28.02.2012 17:56:20 Gelesen: 1891368# 175 @  
Hallo, kauli,

ich habe auch noch ein paar neue gefunden:

BERLIN- / CHARLOTTENBURG 2 / x 26.11.59



BERLIN-CHARLOTTENBURG d 5.3.53



(1) BERLIN-CHARLOTTENBURG 2 r 21.1.53



BERLIN-BORSIGWALDE 13.5.53



Schönen Abend noch

Bernhard
 
volkimal Am: 28.02.2012 18:17:26 Gelesen: 1891361# 176 @  
Hallo Kauli,

heute einmal ein paar Stempel aus Schöneberg. Kannst Du mir sagen, was der Strich unterhalb von Berlin soll? Wird er in der Datenbank wie ein Unterscheidungsbuchstabe behandelt?



Viele Grüße
Volkmar
 
kauli Am: 28.02.2012 22:03:34 Gelesen: 1891343# 177 @  
Hallo zusammen,

Schöne Stempel die Ihr zeigt, leider ist nichts an neuen Daten dabei. Kann ja auch nicht immer klappen, aber ohne eure Mithilfe gehts nunmal nicht. Bitte weitermachen, bis jetzt ist doch schon einiges zusammengekommen.

@Volkmar,

Deine Frage wegen dem Strich im oberen Segment kann ich auch nicht beantworten. Ein UB ist es jedenfalls nicht. Du mußt ihn nur bei der Beschreibung berücksichtigen.

Viele Grüße
kauli
 
volkimal Am: 29.02.2012 18:55:25 Gelesen: 1891163# 178 @  
Hallo Kauli,
beim Stempel "Berlin W / *15* " (Stempel Nr. 003540) fehlt in der Datenbank der Verwendungszeitraum. Wenn ich meinen Stempel vom selben Postamt (rechte Abbildung) damit vergleiche, glaube ich, dass es ein anderer Stempel ist. Vor allem die "1" von der "15" sieht, nach meiner Meinung, anders aus.



Soll ich den Stempel in die Datenbank eingeben?

Noch einen schönen Abend
Volkmar
 
kauli Am: 29.02.2012 20:16:07 Gelesen: 1891152# 179 @  
@ volkimal [#178]

Hallo Volkmar,

Das keine Verwendungszeite vermerkt sind liegt daran das ich da noch nicht als Stempelredakteur tätig war. Stelle den ruhig ein, ist ein gutes Beispiel wie sich die Stempel im Laufe der Zeit verändert haben. Verschiedene Typen gibs eigentlich bei allen die längere Zeit in Gebrauch waren.Der W 15 immerhin 22 Jahre. Werde dann einen Vermerk dazu machen.

Viele Grüße
kauli
 
volkimal Am: 01.03.2012 07:58:02 Gelesen: 1891112# 180 @  
@ kauli [#179]

Hallo Kauli,
was verstehst Du eigentlich unter verschiedenen Typen? Sind das zwei verschiedene (mehr oder weniger identische) Stempel, die nacheinander verwendet wurden? Oder ist es derselbe Stempel, bei dem z.B. nur die abgenutzte "1" der "15" ausgetauscht wurde?

Viele Grüße
Volkmar
 
kauli Am: 01.03.2012 10:59:15 Gelesen: 1891097# 181 @  
@ volkimal [#180]

Hallo Volkmar,

Der Stempel von 1915 ist noch der "Urtyp", seit 1911 in Gebrauch. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten. Er wurde später nachgebessert, oder infolge starker Abnutzung wurde ein neuer angefertigt. Vom Inhalt her identisch, aber wie man beim unteren Teil sieht, doch in einer anderen Ausführung. Weichen die Stempel aus diesem Grunde voneinander ab spricht man von Typen.
Wenn man jetzt den Stempeö aus verschiedenen Jahren hätte könnte man auch den Zeitpunkt bestimmen wo er sich verändert hat
Vielleicht hat jemand noch was zum zeigen.

Viele Grüße
kauli
 
westfale1953 Am: 01.03.2012 11:25:05 Gelesen: 1891093# 182 @  
Guten Morgen!

Vielleicht ist hier ja etwas Neues dabei...

BERLIN SW / 11 m 9.9.57



BERLIN 42 / b / Nachträglich / entwertet 8.12.67



Gruß

Bernhard
 
kauli Am: 01.03.2012 12:26:54 Gelesen: 1891064# 183 @  
@ westfale1953 [#182]

Na Bitte, geht doch! Der SW 11 ein Spätdatum. Der Berlin 42 mit dem UB noch nicht bekannt, wobei ich fast annehme das vor dem b noch ein
Buchstabe sein könnte. Jedenfalls wird er erstmal gespeichert.

Und noch ein Nachtrag zu @volkimal
Ich habe noch einen Stempel von 1918 gefunden, der schon sehr ramponiert aussieht. Denke, das doch ein neuer Stempel angefertigt wurde.



Viele Grüße
kauli
 
chuck193 Am: 01.03.2012 15:05:52 Gelesen: 1891036# 184 @  
Hallo Berlin Stempel Sammler,
Hier habe ich auch einen auf einer Postkarte. Wo möglich nichts neues dabei.
Grüsse,
Chuck

 
westfale1953 Am: 01.03.2012 18:29:06 Gelesen: 1890964# 185 @  
Hallo, kauli,

ich habe noch zwei Stempel auf "Bed. Deutsche" gefunden:

1 BERLIN 11 ax vom 5.4.63



und (1) BERLIN-CHARLOTTENBURG 11 d vom 15.5.62



Bernhard

P.S.: ich muss noch ca. 500 gr. Berlin-Marken durchsehen...
 
kauli Am: 01.03.2012 21:17:41 Gelesen: 1890924# 186 @  
@ westfale1953 [#185]

Machen wir es kurz, Charlottenburg 11 Spätdatum, SW 11 Frühdatum. Wobei, bei den Stempeln nach 1962 viel Luft nach oben und unten sind. Da ist noch viel Entwicklungshilfe zu leisten.
Bin mal gespannt was bei den 500g noch dabei ist

Gruß
kauli
 
lonerayder Am: 01.03.2012 23:12:55 Gelesen: 1890907# 187 @  
@ kauli [#186]

Hallo Dieter,

ist der hier auch was für Dich?

Gruss
Andreas


 
westfale1953 Am: 02.03.2012 17:58:54 Gelesen: 1890799# 188 @  
Guten Abend!

Weiter geht's mit den Berlin-Stempeln:



und

BERLIN SW 77 a 26.8.51 (61?????)



Bis später,

Bernhard
 
westfale1953 Am: 02.03.2012 18:08:35 Gelesen: 1890794# 189 @  
...und noch zwei:





Bernhard
 
kauli Am: 02.03.2012 22:13:11 Gelesen: 1890765# 190 @  
@ chuck193 [#184]

@ lonerayder [#187]

@ westfale1953 [#189]

Hallo zusammen,

Dann wieder eine Sammelantwort. Leider ist nichts neues dabei gewesen. Aber nicht verzagen und Bitte weitermachen

Grüße
kauli
 
doc Am: 02.03.2012 22:38:48 Gelesen: 1890756# 191 @  
kauli,

ich habe einige Berlin-Stempel aus früheren Jahren (Deutsches Reich) gefunden, die ich hier zeigen will. Ich hoffe, sie sind genügend aussagekräftig. Notfalls muß ich sie noch einmal einzeln einstellen.
Dazu ein schöner Stempel von Hermsdorf.

Freundliche Grüße,

Wolfgang

 
kauli Am: 03.03.2012 19:35:48 Gelesen: 1890653# 192 @  
@ doc [#191]

Hallo doc,

Zwei neue Daten sind dabei, Steglitz und Pankow, keine schlechte Ausbeute. Und der Hermsdorfstempel ist wirklich schön, aber schon bekannt

Grüße
kauli
 
chuck193 Am: 03.03.2012 23:46:48 Gelesen: 1890615# 193 @  
Hallo die Berlin Stempel Sammler,
Hier mal eine von vier Seiten, mit Berlin auf Hindenburg.
Grüsse,
Chuck

 
Latzi Am: 04.03.2012 17:21:54 Gelesen: 1890508# 194 @  
@Kauli: Schon 17 Stunden keine neuen Stempel - hoffentlich langweilst Du Dich nicht.
Ich schaffe Abhilfe. Falls was seltenes dabei sein sollte würde ich es gerne wissen.

Gruß
Lars








 
kauli Am: 04.03.2012 22:50:17 Gelesen: 1890477# 195 @  
@ Latzi [#194]

Hallo Lars,
Du hast mich gerettet, war schon fast auf Entzug :)
Besten Dank, das Du Dich auch beteiligst. Sind auch interessante Stempel, z.B. Görlitzer Bahnhof ist nicht so häufig zu sehen. Neue Daten sind nicht dabei, einige knapp daneben. Mach aber trotzdem weiter, man weiß ja nie

Grüße
kauli

@ chuck193 [#193]

Auch Dir Besten Dank, wie bei Latzi sind auch zwei Daten knapp daneben.Finde ich aber schön, wie Du Deine Sammlung präsentierst

Grüße
kauli

Hier mal eine Seite, wie es bei mir so aussieht


 
chuck193 Am: 04.03.2012 23:11:00 Gelesen: 1890471# 196 @  
@ kauli [#195]

Hi kauli,
Vielen Dank für den Lob. Hier mal zwei weitere Seiten, vielleiicht ist da was bei für Dich. Ich nehme an, dass ich auch für viele andere Ausgaben solche Seiten machen könnte, aber da Stempel nicht gerade mein Steckenpferd sind, habe ich mich nie weiter darum gekümmert. Wenn Du weitere brauchst, sag bescheit.
Viele Grüsse,
Chuck


 
kauli Am: 05.03.2012 17:51:49 Gelesen: 1890356# 197 @  
@ chuck193 [#196]

Hallo chuck,

Bei den letzten beiden Seiten bin ich fündig geworden. Es sind SW 47 Jan 36, Charlottenburg 1x Feb 36, Weissensee i Mai 36, Weissensee Aug 34. Kannst Du mir von denen einen Einzelscan machen? Am Besten mit 300 dpi.
Kannst gerne weiteres zeigen, dann achte darauf das auf dem Stempel alles wichtige zu sehen ist, Postamt,Datum und UB. Ist bei losen Marken nicht einfach, aber Halbstempel nutzen mir nichts

Grüße
kauli
 
chuck193 Am: 05.03.2012 20:17:57 Gelesen: 1890282# 198 @  
@ kauli [#197]

Hallo kauli,
OK, ich habe die angegebenen Marken mal kopiert, und auf 200% vergrössert. Ich hoffe das die OK sind, wenn nicht, sag es mir. Da diese Marken aus meiner Hindenburg Jahres Sammlung stammen, kam es mir mehr auf das Datum an.
Schöne Grüsse,
Chuck




 
Totalo-Flauti Am: 05.03.2012 22:02:38 Gelesen: 1890267# 199 @  
Hallo kauli,

hab hier mal einen Flugpoststempel. Wird wohl nicht's neues sein, aber trotzdem viel Spass beim kucken.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti


 
volkimal Am: 06.03.2012 18:48:10 Gelesen: 1890195# 200 @  
Hallo zusammen,
heute einmal ein Berliner Hufeisenstempel. Kann mir irgendjemand etwas zu den Gebrüdern Lewy aus dem Jahre 1865 sagen? Beim Ausgabestempel aus Jeßnitz fehlt übrigens die Ausgabenummer.



Herzliche Grüße aus dem Münsterland
Volkmar
 
kauli Am: 06.03.2012 22:35:29 Gelesen: 1890141# 201 @  
@ volkimal [#200]

Hallo Volkmar

Hufeisenstempel hatten wir ja noch nicht, und siehe da, ein Frühdatum. Gebr. Lewy hört sich nach jüdischen Geschäftsleuten an, hast Du schon Wikipedia durchsucht?

@ Totalo-Flauti [#199]

Stimmt, ist kein neues Datum, der Stempel ist trotzdem schön

@ chuck193 [#198]

So geht es schon, ist jedenfalls was neues.

Grüße an alle
kauli
 
westfale1953 Am: 07.03.2012 10:26:56 Gelesen: 1890090# 202 @  
Hallo, kauli,

ich weiss nicht, ob dieser Stempel auch noch zu denen gehört, die Du archivierst...

ZEHLENDORF / (WANNSEEBAHN) 1 c ?9.5.23



Gruß

Bernhard
 
rostigeschiene Am: 07.03.2012 18:44:06 Gelesen: 1890052# 203 @  
Heute zeige ich auch einmal einen Stempel aus unserer Hauptstadt.
Berlin. C. * 2 B vom 19.08.1901.



Ob dieser Abschlag für kauli neue Erkenntnisse bringt wird er uns bestimmt mitteilen.

Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 07.03.2012 22:07:01 Gelesen: 1890012# 204 @  
@ rostigeschiene [#203]

Hallo Werner,

Dein Maschinenstempel bringt insofern eine neue Erkennznis als das er noch nicht bekannt ist. Volltreffer!

@ westfale1953 [#202]

Hallo Bernhard,

Der gehört natürlich auch in mein Beuteschema. Zehlendorf gehört ja auch zu Berlin, der Zusatz Wannseebahn wurde 1899 eingeführt. Zehlendorf lag an der Wannseebahn, die 1891 als Vorortbahn zwischen dem Potsdamer Bahnhof und Wannsee eingerichtet wurde. Das Datum ist schon bekannt.

Grüße
kauli
 
rostigeschiene Am: 07.03.2012 22:25:15 Gelesen: 1890004# 205 @  
@ kauli [#204]

Hallo kauli

Ich glaube nicht dass es sich um einen Maschinenstempel handelt.
Maschinenstempel sind in der Regel parallel zur Oberkante des Briefes angeordnet, bedingt durch die Konstruktion des Automaten. Leichte Abweichungen in der parallelen Führung kommen aber vor.



Bei diesem Abschlag hege ich eher den Verdacht dass er von einem Hammerstempel stammt, mit diesen, Hammerstempel mit Linienentwerter, sind auch Versuche gemacht worden.

Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 08.03.2012 10:48:50 Gelesen: 1889954# 206 @  
@ rostigeschiene [#205]

Hallo Werner,

Auf der Karte sieht es schon anders aus. Ich war auch etwas voreilig, habe ihn doch gefunden. Da wird er auch unter Hammerstempel geführt. Bekannte Verwendungszeit 7.8.1901-30.11.1901. Auf alle Fälle wird es diesen Stempel nicht so häufig geben.

Grüße
kauli
 
Latzi Am: 08.03.2012 21:14:11 Gelesen: 1889870# 207 @  
@kauli:
Mach noch mal ne Runde:












 
Latzi Am: 08.03.2012 21:20:20 Gelesen: 1889867# 208 @  
und noch ein paar Exoten:








Hoffe, dass die Rückbriefstelle Dein Gefallen findet. Bessere Scans auf Anfrage gerne.

Gruß
Lars
 
kauli Am: 08.03.2012 23:13:11 Gelesen: 1889839# 209 @  
@ Latzi [#207]

Hallo Latzi,

Die Bilder gehen geradeso. Ein neues Datum ist auch dabei, SW 68 aa. Die Rückbriefstelle ist auch nett, aber kein neues Datum. Zeig doch mal den kompletten Brief Vorder und Rückseite, sieht bestimmt interessant aus mit den vielen Stempeln. Sowas mag ich ja sehr.

Viele Grüße
kauli
 
Eiermann Am: 09.03.2012 07:46:05 Gelesen: 1889807# 210 @  
Hallo Zusammen,
den ein oder anderen Stempel kann ich beisteuern.a;Berlin-Friedrichsberg, b;belgischer Stempeltyp Berlin, c;Gummiversuchsstempel?, d;Berlin HPA
Grüße Jürgen
 
Rore Am: 09.03.2012 12:52:12 Gelesen: 1889779# 211 @  
Beim Sortieren von Hindenburg sind viele Berlin Stempel angefallen. Diese werde ich dann so nach und nach hier einstellen.
Zuerst mal diese hier.

Gruß
Rore












 
westfale1953 Am: 09.03.2012 17:43:29 Gelesen: 1889744# 212 @  
Hallo, kauli,

ein paar Berliner habe ich auch noch gefunden, vielleicht ist ja etwas Neues dabei...















Bernhard
 
kauli Am: 09.03.2012 21:54:18 Gelesen: 1889705# 213 @  
An alle,

Möchte mich bei Euch mal bedanken für die rege Beteiligung. Ist schon erstaunlich was an neuen Daten zusammengekommen ist. Aber wie sagt man so treffend "von nichts kommt nichts". Macht also bitte weiter, ich freue mich über jeden Stempel.
Eine Bitte hab ich noch. Auf den Stempeln müssten das Postamt, die UB`s und das Datum zu lesen sein. Beim Datum ist es auch wichtig ob danach V oder N steht, es gibt da jede Menge Varianten.



@ Eiermann [#210]

Deine Stempel sind sehr interessant, leider sind sie so schwach abgeschlagen, kann man nichts machen. Der von Friedrichsberg ist ein SD. Den Du unter b zeigst ist offensichtlich ein Versuchsstempel. Von Gummiversuchsstempel habe ich noch nichts gehört.

@ Rore [#211]

Bei Deinen ist wieder ein neues FD dabei, Lankwitz c

@ westfale1953 [#212]

Auch bei Deinen bin ich fündig geworden, W8 n ein FD. Wieder eine prima Ausbeute.

Viele Grüße an alle
kauli
 
Rore Am: 10.03.2012 01:03:41 Gelesen: 1889658# 214 @  
Hallo Kauli,
Dann war die Arbeit des Aussuchens und Einstellen ja nicht umsonst.
Gruß
Rore
 
afm-dk Am: 11.03.2012 23:30:17 Gelesen: 1889354# 215 @  
Hallo Kauli

Hier ist mein Beitrag:





















































Gruss

Aksel
 
kauli Am: 12.03.2012 12:15:18 Gelesen: 1889306# 216 @  
@ afm-dk [#215]

Hallo Aksel,

Besten Dank für die scans. Ein neues Frühdatum ist dabei ,W 10, 12.10.1893. Solltest Du die Absicht haben die Stempel in die Datenbank zu stellen, guck vorher nach. Die meisten sind schon von mir eingestellt.

Viele Grüße
kauli
 
saschJohn Am: 12.03.2012 12:51:09 Gelesen: 1889299# 217 @  

Hi Kauli
ich weiß bis 1990...aber der dürfte interessant sein. War heute in der Tagespost...alter DDR Stempel?
Grüße nach Berlin
Sascha
 
JFK Am: 12.03.2012 13:37:48 Gelesen: 1889282# 218 @  
@ saschJohn [#217]

Hallo Sascha,
Es ist ein neuerer Berlin-Stempel (ab/nach 1993) mit 5-stelliger PLZ. Leider ist die 1 aus der PLZ 10369 nicht erkennbar.
Beste Grüße vom Niederrhein
Jürgen (JFK)
 
Eiermann Am: 12.03.2012 17:47:56 Gelesen: 1889249# 219 @  
Hallo Kauli,
hier noch ein paar Stempel. Hoffe Du kannst sie verwenden.
Grüße Jürgen

 
saschJohn Am: 12.03.2012 18:00:46 Gelesen: 1889244# 220 @  
@jfk
danke für die Aufklärung
LG
Sascha
 
kauli Am: 12.03.2012 20:43:07 Gelesen: 1889195# 221 @  
@ Eiermann [#219]

Hallo Jürgen,

Nette Stempel. die Du zeigst. Der W8 Luftpost ist ein Früdatum. Von sieben Stempel ein Treffer ist nicht schlecht. Bei dem Ma Stempel von SW 11 sind die UB`s nicht genau zu bestimmen, wenn es ag wäre hätte er gute Chancen. Für meine Zwecke muß es schon genau zu lesen sein.
Denke mal, das von Dir noch was zu sehen sein wird

Viele Grüße
kauli
 
Jürgen Witkowski Am: 12.03.2012 21:01:54 Gelesen: 1889188# 222 @  
@ kauli [#221]

...Bei dem Ma Stempel von SW 11 sind die UB`s nicht genau zu bestimmen, wenn es ag wäre hätte er gute Chancen...


Mit ag liegst Du vollkommen richtig.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen
 
Georgius Am: 13.03.2012 15:49:02 Gelesen: 1889104# 223 @  
@ saschJohn [#217]

Hallo Sascha,

dieser Stempel wird etwa seit Mitte Oktober in einem Postservice in meiner Nähe geführt. Ich hatte ihn seinerzeit bereits in die Stempeldatenbank eingestellt.

Mit besten Sammlergrüßen
Georgius
 
Rore Am: 14.03.2012 15:37:12 Gelesen: 1888984# 224 @  
Einen Stempel habe ich noch gefunden nur leider ist der Werbeeinsatz nicht erhalten.

Gruß
Rore


 
rostigeschiene Am: 14.03.2012 23:52:53 Gelesen: 1888925# 225 @  
Hallo kauli,

kannst Du das Rätsel dieses Stempel lösen?
Ich meine, er könnte vom C 25 stammen, die Fragmente im uneren Bereich lassen es vermuten. oder irre ich mich?



Als Datum lese ich 22.6.03, kann das sein?

Viele Grüße

Werner
 
JFK Am: 15.03.2012 06:43:21 Gelesen: 1888890# 226 @  
@ rostigeschiene [#225]

Moin Werner,

Datum könnte auch 22.6.93 sein.

Nette Grüße

Jürgen
 
kauli Am: 15.03.2012 10:36:28 Gelesen: 1888854# 227 @  
@ rostigeschiene [#225]

Hallo Werner,

Dann versuchen wir mal anhand eines gleichen Stempels das Rätsel zu lösen. Beim Datum würde ich auch sagen das es 93 ist. Der Bogen ist eher eine 9 statt einer 0.
C 25 kommt wohl hin, es gibt da einen Unterschied bei den Balken. Oben 7 unten 6 Balken. Ist mir sonst bei anderen Stempeln nicht bekannt. Im oberen Segment passt schon noch einer hin.
Für die Datenbank eher nicht geeignet.

Mit detektivischen Grüßen
kauli


 
Eiermann Am: 15.03.2012 15:14:29 Gelesen: 1888795# 228 @  
Hallo Kauli,
anbei noch ein paar Stempel, die ich finden konnte. Ich hoffe es ist alles Wichtige drauf und man kann sie verwenden.
Grüße Jürgen
 
rostigeschiene Am: 15.03.2012 15:36:45 Gelesen: 1888790# 229 @  
@ kauli [#227]

Hallo kauli,

1893 passt auch besser zu dieser Marke als 1903.
Mit meiner Vermutung zum PA 25 lag ich also richtig und der von Dir zum Vergleich gezeigte ist viel besser für die DB geeignet.
Sollte ich einmal einen Stempel mit 7/6 Gitterbalken finden, den man besser erkennen kann, werde ich ihn in die DB einpflegen.

Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 16.03.2012 17:04:30 Gelesen: 1888677# 230 @  
@ Eiermann [#228]

Da hast Du ja wieder ein paar nette Stempel gezeigt. Den H.P.A. und den SW 11 F.P.A. habe ich selbst noch nicht in der Sammlung. Die Verwendungsdaten sind allerdings schon bekannt, leider nichts neues. Wo hast Du denn den von der Post-Exoed Schöneberg her, genau derselbe mit den Daten ist im KBHW aufgeführt.

Viele Grüße
kauli
 
Eiermann Am: 17.03.2012 10:09:47 Gelesen: 1888534# 231 @  
Hallo Kauli,
den Schoenebergstempel konnte ich günstig auf ebay ersteigern.
Der im Beitrag #210 vorgestellte Berlin 31 könnte ein neues Datum für Dich haben.
Wie ich mittlerweile rausfinden konnte, handelt es sich um den Berlinstempel KBHW 551.
Bis jetzt nur vom 2.11.77 gelistet.
Grüße Jürgen
 
westfale1953 Am: 17.03.2012 16:54:24 Gelesen: 1888480# 232 @  
Hi, Dieter,

heute mal eine Auswahl BERLIN auf K/A bzw. Pfennig(e)



















Vielleicht ist ja etwas Neues dabei, später kommt noch mehr...

Gruß

Bernhard
 
rostigeschiene Am: 17.03.2012 18:08:45 Gelesen: 1888469# 233 @  
Hallo kauli

hier die Marke zum Sonntag.



Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 17.03.2012 22:50:55 Gelesen: 1888433# 234 @  
Dann mal wieder eine Sammelantwort, ist ja einiges aufgelaufen.


@ Eiermann [#231]

Die Nr.551 habe ich schon gespeichert, erstmal unter Vorbahalt weil nicht alles gut zu lesen ist. Er müsste es aber sein.
Inzwischen ist noch ein anderes Datum bekannt, der 12.11.77

@ westfale1953 [#232]

Diesmal ist nichts neues dabei. Aber immerhin ist das Datum vom SW 68 das erste bekannte. Sozusagen ein Ersttagsstempel
Freue mich schon auf weiteres von Dir

@ rostigeschiene [#233]

Dein Stempel ist auch nichts neues, aber "Marke zum Sonntag" finde ich super. Wäre einen Extrathread wert.

Wünsche euch noch einen tollen Sonntag
kauli
 
westfale1953 Am: 18.03.2012 09:13:27 Gelesen: 1888353# 235 @  
Hallo, Dieter,

wie versprochen, hier noch einige "Berliner"





















Schönen Sonntag noch

Bernhard
 
rostigeschiene Am: 18.03.2012 13:31:50 Gelesen: 1888313# 236 @  
Da die „Marke zum Sonntag“ in Bezug auf den Stempel keine neuen Erkenntnisse gebracht hat, versuche ich es heute einmal mit einem „Stempel zum Sonntagnachmittag“ vom PA 40.



Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 18.03.2012 19:20:08 Gelesen: 1888258# 237 @  
Hallo Bernhard,

Wie man so treffend sagt "na Bitte, geht doch". W 8 a ist ein neues Frühdatum.

Und Werners schöner Stempel leider wieder nichts. Aber nicht den Kopf hängen lassen und weitermachen.

Mit aufbauenden Grüßen
Dieter
 
rostigeschiene Am: 18.03.2012 19:39:26 Gelesen: 1888250# 238 @  
@ kauli [#237]

Keine Sorge, ich werde deswegen nicht depressiv, die Stempel die ich hier vorgestellt habe sind Zufallsfunde.
Ich habe bis jetzt noch nicht einmal angefangen nach Berlin-Stempel zu suchen.

Viele Grüße

Werner
 
Latzi Am: 19.03.2012 18:08:44 Gelesen: 1888149# 239 @  
Ein kleine Beitrag gegen Kaulis Langeweile


 
Rainer HH Am: 19.03.2012 18:16:31 Gelesen: 1888142# 240 @  


Obige Marke wurde wegen eines gefälschten Prüfzeichens wieder zurück an den Verkäufer gesandt, der Stempel scheint aber echt zu sein und ist schön erkennbar.

Gruß Rainer
 
kauli Am: 19.03.2012 21:37:38 Gelesen: 1888106# 241 @  
@ Latzi [#239]

Du meinst es wirklich gut mit mir! Bin auch gleich wach geworden,der Neukölln Stempel hat ein Frühdatum. Von 6 Stempeln ein
Treffer, nicht schlecht.

@ Rainer HH [#240]

Denke auch der Stempel ist OK, von O 112 ist mir auch kein Falschstempel bekannt. Warum aber das Prüfzeichen gefälscht wurde
kann ich nicht nachvollziehen.

Viele Grüße
kauli
 
Rainer HH Am: 19.03.2012 22:36:12 Gelesen: 1888094# 242 @  
@ kauli [#241]

ganz einfache Erklärung: die Gier eines Verkäufers, diese schöne Marke als BPP-geprüft anzubieten und die Prüfgebühr zu sparen!



Stempel in Wasserfarbe, nicht dokumentenecht. Weiterhin in falscher Stellung (mit Aufdruck gestempelt). Vielleicht die seltene Variante "fehlender Aufdruck Berlin"? ;-)

Gruß Rainer
 
westfale1953 Am: 20.03.2012 14:42:16 Gelesen: 1888054# 243 @  
Hallo und guten Tag!

Heute nur einige wenige von mir:













Schönen Tag noch

Bernhard
 
JFK Am: 20.03.2012 15:32:54 Gelesen: 1888039# 244 @  
Eigentlich hatte ich diese GS wegen der Druckzufälligkeit oben im Wertrahmen aufgehoben.
Vielleicht ist der Stempel ja auch erwähnenswert...
Nette Grüsse
JFK


 
rostigeschiene Am: 20.03.2012 16:58:12 Gelesen: 1888019# 245 @  
Hallo kauli,

hier eine die ich noch so nebenbei gefunden habe. Berlin Rudow 14.9.26.



Ich muss mich korrigieren „zwei“.



Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 20.03.2012 22:31:24 Gelesen: 1887982# 246 @  
Hallo zusammen,

Es ist wirklich unglaublich was hier an neuen Daten gezeigt wird. Hätte ich nie für möglich gehalten.

Bernhard,

Dein Stempel SO 16 ein Spätdatum

Werner,

Du hast den Vogel abgeschossen. Das Datum des Rudow Stempel ist 3½ Jahre früher als das bisher bekannte, und
den Handrollstempel mit den UB`s u-u kannte Büttner noch nicht. So kanns weitergehen.

JFK,

Leider kein neues Datum, aber trotzdem Danke für`s zeigen.

Viele Grüße
kauli
 
westfale1953 Am: 21.03.2012 17:34:59 Gelesen: 1887835# 247 @  
Hallo, kauli,

heute ein Berlin-Stempel vom 8.6.47, BERLIN-NEUKÖLLN 1 f



Gruß

Bernhard
 
rostigeschiene Am: 21.03.2012 19:17:56 Gelesen: 1887822# 248 @  
@ kauli [#246]

So kanns weitergehen.

Dann versuche ich es noch einmal,
Berlin C 2 * Dp, leider kann man vom Datum den Monat nur erahnen, Februar oder Dezember, das Jahr 1901 ist aber eindeutig zu erkennen.



Den Stempel von Berlin 16 habe ich verfremden müssen um das Datum und den UB zweifelfrei erkennen zu können.



Ich weis das es Dir nur auf das Datum und den UB ankommt, so ist beides schön zu sehen.

Viele Grüße

Werner
 
Gisi Am: 21.03.2012 20:38:56 Gelesen: 1887804# 249 @  
Eventüll ist einer der zwei Berlinstempel von Interesse.
Gruss,
Gisi

 
kauli Am: 21.03.2012 23:27:27 Gelesen: 1887768# 250 @  
Hallo zusammen,

Diesmal war leider nichts neues dabei. Wär ja auch zu schön gewesen. Freue mich aber auf weitere Stempel.

Viele Grüße
kauli
 
JFK Am: 21.03.2012 23:58:07 Gelesen: 1887758# 251 @  
@ kauli [#250]

Noch ist nicht Mitternacht...




und nun eine angenehme Nacht!
Nette Grüße aus Nettetal

Jürgen (JFK)
 
Rore Am: 22.03.2012 16:06:22 Gelesen: 1887631# 252 @  
Hallo Kauli,
Es sind wieder einige Stempel aufgetaucht. Hoffe das da etwas bei ist.

Gruß
Rore






 
westfale1953 Am: 22.03.2012 17:08:24 Gelesen: 1887621# 253 @  
Hallo, kauli,

heute mal einen Maschinenstempel:

BERLIN - WILMERSDORF / * 1 p vom 14.12.21



Gruß

Bernhard
 
kauli Am: 22.03.2012 21:37:47 Gelesen: 1887583# 254 @  
@ JFK [#251]

Je später der Abend desto schöner die Stempel, wie man so sagt. Hat sich jedenfalls gelohnt.
Der SW 68 ein Frühdatum und der NW 7 ii ein sehr spätes Spätdatum. Wie man wieder sieht ist es ganz
einfach was neues zu registrieren.

Rore,

Bei Deinen ist für mich nur der erste zu gebrauchen. Achte Bitte darauf das auch die UB`s zu lesen sind.
Die sind bei der Bestimmung wichtig.

Bernhard

Deiner ist nichts neues. Aber ich denke Du wirst noch was für mich haben.

Viele Grüße
kauli
 
Rore Am: 23.03.2012 00:32:33 Gelesen: 1887562# 255 @  
@ kauli [#254]

Ach wenn von drei eingestellten einer zu gebbrauchen ist,dann geht es doch. Bin bemüht auch die UB zu Scannen, aber immer ist es nicht möglich.

Gruß
Rore
 
Rore Am: 23.03.2012 11:47:30 Gelesen: 1887500# 256 @  
@ kauli [#254]

Hier noch einen Stempel.

Gruß
Rore


 
rostigeschiene Am: 23.03.2012 19:19:16 Gelesen: 1887427# 257 @  
Schau doch einmal über diesen Stempel, vielleicht kannst Du ihn gebrauchen.



Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 24.03.2012 22:34:50 Gelesen: 1887256# 258 @  
Hallo zusammen

Werner und Rore,
Diesmal war nichts neues dabei, bin mir aber sicher ihr zeigt noch einiges neues.

An alle,

Ich zeige heute ein paar Einlieferungsscheine vom PA C 2, natürlich nicht ohne Hintergedanken. Auf E-Scheinen sind die Stempel insofern interessant, weil meistens die Uhrzeit fehlt. Oder wie bei dem C 2 m durchgebalkt ist. Diese Typen sind was die Daten betrifft noch wenig registriert. Offensichtlich wurden diese Stempel nur für E-Scheine benutzt. Und wer hat die schon aufgehoben.
Ihr könnt es schon ahnen, meine Bitte an Euch, mal nachzugucken ob ihr was habt. Würde mich freuen den einen oder anderen Schein zu sehen.Die Möglichkeit auf neue Daten ist sehr groß.

Einen sonnigen Sonntag wünscht
kauli


 
winni Am: 24.03.2012 22:48:45 Gelesen: 1887246# 259 @  
Hallo

Ich hätte da auch einen schönen Berliner :-))



Viele Grüße

Winni
 
Postgeschichte Am: 24.03.2012 22:49:29 Gelesen: 1887245# 260 @  
@ kauli [#258]

Auf E-Scheinen sind die Stempel insofern interessant, weil meistens die Uhrzeit fehlt. Oder wie bei dem C 2 m durchgebalkt ist. Diese Typen sind was die Daten betrifft noch wenig registriert. Offensichtlich wurden diese Stempel nur für E-Scheine benutzt.

Nein, auch beim Postsparkassendienst wurden zum Teil Stempel ohne Zeitangabe verwendet, wie Du selbst unter diesem Thema gezeigt hast.

http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=4011&CP=1&F=1

Hier ist auch ein weiterer Stempel von Berlin ohne Zeitangabe dargestellt, der als Aufgabestempel auf einem Wertbrief (Postsache) eingesetzt wurde. Die Verwendung von Stempeln ohne Zeitangabe ist also nicht nur auf Einlieferungsscheine beschränkt.

Mit postgeschichtlichem Gruß
Manfred
 
winni Am: 24.03.2012 22:59:27 Gelesen: 1887242# 261 @  
....und hier noch ein Stempel zum Sonntag :-))



schönen Sonntag

winni
 
rostigeschiene Am: 25.03.2012 20:35:04 Gelesen: 1887101# 262 @  
Meine Marke zum Sonntag kommt zwar spät aber sie kommt.

Berlin SO 16 * e, leider fehlt die Angabe des Kalendertages doch 6.32 und die Uhrzeitangabe o V-N ist sehr gut erkennbar.



Für die Sammlung ist die Marke wohl nicht zu gebrauchen doch evtl. um kaulis Registratur auf Vordermann zu bringen.

Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 25.03.2012 21:54:38 Gelesen: 1887080# 263 @  
@ winni [#261]

Sehr schöne sauber abgeschlagene Stempel die Du zeigst, wenn sie mal alle so wären. Die Stempeldaten sind knapp daneben um aufgenommen zu werden.

@ Postgeschichte [#260]

Hallo Manfred,
Ist mir schon klar, das es diese Stempel auch in Postsparbüchern oder Posteinlieferungsbüchern gibt. Besitze selbst einige. War vielleicht von mir nicht so klar ausgedrückt, hatte es auf die gezeigten E-Scheine bezogen. Diese Bücher sind sowieso ein Eldorado für neue Verwendungszeiten.

@ rostigeschiene [#262]

Auch wenn der Tag nicht mehr zu lesen ist notiere ich ihn mal als Frühdatum 6.30. Der Sonntag ist also gerettet.

Dann noch einen schönen Restsonntag an alle
kauli
 
rostigeschiene Am: 26.03.2012 13:39:53 Gelesen: 1887017# 264 @  
Hallo kauli

Es freut mich dass ich einmal mehr ein neues Datum für Deine Registratur beisteuern konnte.

Schau doch heute Abend einmal auf diesen Stempel, ich meine es ist Grunewald Bz. Berlin b.




Im zweiten Scan habe ich die Farbe verfälscht damit man den Stempel besser erkennen kann.

Viele Grüße

Werner
 
volkimal Am: 26.03.2012 18:15:02 Gelesen: 1886952# 265 @  
Hallo Kauli,
zur Abwechselung einmal ein Handrollstempel vom Postamt SW 11. Sind die Unterscheidungsbuchstaben eigentlich "bm" oder "hm"? Durch das Zähnungsloch kann ich es nicht eindeutig erkennen.


Ganz nett auch die Änderung des Absenders: Aus der "Fachuntergruppe Serienmöbelindustrie der Fachgruppe Möbelindustrie" wurde der Produktionsunterausschuss Rüstzeugbehälter".

Viele Grüße
Volkmar
 
kauli Am: 26.03.2012 23:13:53 Gelesen: 1886873# 266 @  
Hallo Volkmar,

Die ÜB`s können nur hm sein.So langsam wird mir das unheimlich, von dem HdR ist lediglich ein Datum bei Büttner vom 1.8.1938 bekannt. Was soviel heisst, das ich mir den gleichmal "klaue". Sieht fast so aus als ob die Rollstempel keiner aufgehoben hat, weil sie nicht so schön sind. Mit den heutigen Wellenstempeln ist es ja ähnlich. Die wandern gleich in die Rundablage.

Und bei Werners Stempeln ist nichts neues dabei.

Viele Grüße
kauli
 
JFK Am: 27.03.2012 11:04:33 Gelesen: 1886780# 267 @  
@ kauli [#266]


Diesen Stempel fand ich zufällig auf einer Wertbriefrückseite (ex France). Leider ist die Vorderseite nicht vorzeigbar.
M. E. wurde der Stempel nach dem Kriege aptiert und mit 24 Stunden-Anzeige weiterverwendet.
Beste Grüße
Jürgen (JFK)
 
kauli Am: 27.03.2012 15:24:23 Gelesen: 1886741# 268 @  
Hallo Jürgen,

Da hast Du ja einen Volltreffer gelandet.Vor 1945 ist bisher lediglich ein Datum vom 3.12.1944 bekannt. Unglaublich das jetzt einer von 1927 auftaucht. Du hast recht, nach 1945 wurde er mit 24 Stundenanzeige ohne V N verwendet. Bisher bekannt vom 5.1.1955-15.2.1962

Viele Grüße
kauli
 
JFK Am: 27.03.2012 16:11:54 Gelesen: 1886730# 269 @  
@ kauli [#268]


dann versuch ich nochmal unser Glück:
- Berlin-Buckow West 19.7.49
- Berlin-Charlottenburg 1 x 7.6.49
- Berlin NO 55 e (oder l) 31.5.48 (Schreibschrift)
- (1)Berlin-Charlottenburg 2 z 22.9.50
Nette Grüsse aus Nettetal
Jürgen (JFK)
 
Rore Am: 28.03.2012 12:27:05 Gelesen: 1886659# 270 @  
@ kauli [#268]

Hier nochmals 2 Berliner Stempel.

Gruß
Rore




 
lonerayder Am: 28.03.2012 14:03:22 Gelesen: 1886640# 271 @  
@ kauli [#266]

Hallo Dieter,

hier hab ich auch mal 3 Berliner-Stempel für Dich.

Gruß

Andreas






 
volkimal Am: 28.03.2012 21:41:12 Gelesen: 1886547# 272 @  
Hallo zusammen,
ich war zwar schon ein paar mal in Berlin, den Orte Schlachtensee habe ich wohl schon gehört, Schmargendorf war mir bis gestern aber völlig unbekannt.



Als Ergänzung noch zwei Stempel aus Charlottenburg.



Viele Grüße aus dem Münsterland
Volkmar
 
kauli Am: 28.03.2012 23:03:07 Gelesen: 1886529# 273 @  
Hallo zusammen,

Dann wieder die Auswertung der Stempel von JFK, Rore, lonerayder und Volkmar. Den einzigen Treffer hat lonerayder mit dem Stempel von Steglitz gelandet, ein Spätdatum. Also, weitermachen.

Volkmar,
Der Berliner sacht ja ooch Schmarjendorf, vielleicht hast Du es deshalb noch nicht jehört...:)

Viele Grüße und Besten Dank an alle
kauli
 
Rore Am: 29.03.2012 00:50:45 Gelesen: 1886513# 274 @  
@ kauli [#273]

Hier 2 andere Stempel bei einem konnte ich absolut keinen UB finden.

Gruß
Rore




 
Eiermann Am: 29.03.2012 20:49:33 Gelesen: 1886359# 275 @  
Hallo kauli,
hier wieder ein paar Stempel.
Grüße Jürgen
 
Germaniafan Am: 30.03.2012 16:03:47 Gelesen: 1886255# 276 @  
Hallo Kauli ich habe hier einen Stempel vom Postamt BERLIN S 53 * 53 a vom 10.1.1900 mit einem zusätzlichen Stern hinter dem S

Was hältst Du davon ?
Leider bfindet sich der Beleg noch nicht in meinem Besitz deshalb der etwas unscharfe scan.

Schöne Grüße
Guido
 
kauli Am: 30.03.2012 18:12:41 Gelesen: 1886215# 277 @  
@ Rore [#274]

Bei den oberen Marken könnten die UB mc sein, bei der unteren cc. Der NW 7 ist eine Maschinenstempel, bisher nur ein Datum bekannt vom 22.11.27



@ Eiermann [#2195]

Der Stempel vom E.P.B. 1 ist natürlich super. Es scheint ja noch kein Beleg bekannt zu sein. Schade das es nur die lose Marke ist, besser wie garnichts. Der von Pankow ist ein Spätdatum, und bei dem Stempel N 4 bin ich mir nicht sicher. Nachträglich entwertet kann eigentlich nicht sein, würde dann vermerkt sein. Werde ich noch rauskriegen.

@ Germaniafan [#2197]

Der Stempel mit dem Stern hinter dem S ist schon ungewöhnlich, aber bekannt von 1892 bis 1923. Frag mich aber nicht warum der Stern angebracht wurde. Scheint auch nur beim PA S 53zu sein, hab ich noch nie woanders gesehen.

Viele Grüße an alle fürs zeigen
kauli
 
Postgeschichte Am: 30.03.2012 18:33:21 Gelesen: 1886210# 278 @  
@ kauli [#2198]

... und bei dem Stempel N 4 bin ich mir nicht sicher. Nachträglich entwertet kann eigentlich nicht sein, würde dann vermerkt sein. Werde ich noch rauskriegen.

Ich bin mir sicher, daß es sich nicht um einen nachträglich-entwertet-Stempel handelt. Hast Du schon mal an "Päckchenstempel" gedacht?

Mit postgeschichtlichem Gruß
Manfred
 
Rore Am: 30.03.2012 19:02:08 Gelesen: 1886201# 279 @  
@ kauli [#2198]

Hier noch einer von Berlin N

Gru+
Rore


 
Jürgen Witkowski Am: 30.03.2012 21:18:18 Gelesen: 1886175# 280 @  
Handrollstempel BERLIN- / SCHÖNEBERG1 e -3. 5. 27. 8-9N
Stempelkopfdurchmesser 23,5 mm.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen


 
kauli Am: 30.03.2012 23:18:11 Gelesen: 1886161# 281 @  
@ Postgeschichte [#2199]

An Päckchenstempel hatte ich schon gedacht, 1916 erschien mir zu früh für diese Verwendung. Ich kenne die eher aus der Inflazeit, aber es gibt zum Glück immer wieder was neues.

@ Rore [#279]

Deiner ist schon bekannt

@ Concordia CA [#2315]

Und Dein Handrollstempel wird als Neuentdeckung registriert. Das e hinter der 1 ist schon ungewöhnlich. Bei den Stempeln von Schöneberg gibt es diese Art sonst garnicht. Wenn schon UB`s, dann im unteren Segment.

Viele Grüße
kauli
 
rostigeschiene Am: 31.03.2012 00:09:10 Gelesen: 1886148# 282 @  
Hallo kauli,

vielleicht kannst Du diesen Stempel gebrauchen.

Viele Grüße

Werner


 
Postgeschichte Am: 31.03.2012 09:27:50 Gelesen: 1886121# 283 @  
@ kauli [#281]

An Päckchenstempel hatte ich schon gedacht, 1916 erschien mir zu früh für diese Verwendung. Ich kenne die eher aus der Inflazeit, aber es gibt zum Glück immer wieder was neues.

Hallo Kauli,

der Begriff "Päckchen" wurde schon 1914 in den Feldposterlassen genannt. Siehe hier:

http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ME=21316#M23

Mit postgeschichtlichem Gruß
Manfred
 
rostigeschiene Am: 31.03.2012 22:01:52 Gelesen: 1886044# 284 @  
Hallo kauli,

hier der Stempel zum Sonntag.

Viele Grüße

Werner


 
kauli Am: 31.03.2012 23:57:33 Gelesen: 1886028# 285 @  
Nabend Werner,

Bei dem Stempel von C 1 kann ich die Frühverwendung fast 3 Jahre vorverlegen, super. Das Datum vom Ma Kreisstempel ist bekannt. Ich dachte schon, ich muß ohne den Stempel zum Sonntag ins Bett, ist ja nochmal gut gegangen. :)

Einen schönen Sonntag
kauli
 
Latzi Am: 01.04.2012 15:58:38 Gelesen: 1885868# 286 @  
Stempel zum Sonntag ist ein schönes Stichwort:


 
kauli Am: 01.04.2012 22:50:53 Gelesen: 1885794# 287 @  
@ Latzi [#286]

Schöne Sonntagsstempel, leider sind keine neue Daten dabei. Bestimmt beim nächstenmal.

Viele Grüße
kauli
 
joey Am: 02.04.2012 18:36:07 Gelesen: 1885651# 288 @  
Hallo Dieter, ich meld mich auf diesem Weg mal zurück. ;)

Nach fast 2 Jahren Pause hab ich die Arbeit an meiner Stempelkladde wieder aufgenommen. Derzeit wate ich durch etwa 4.000 Bilder, die teils seit mehreren Jahren unbearbeitet auf meiner Festplatte lagern.

Hier ist die Beute von heute, nach meiner Kenntnis ein SD und zwei neue Stempel, aber vielleicht ist Dir eins der Bilder auch schon begegnet:

EKB C 2 u oStoVN: 25.8.1939 (Neu)


EKB O 17 mm oVN: 9.8.1936 (SD)


EKB Sch A k-k I: 15.4.1943 (Neu)


Grüße aus dem Wedding,
joey
 
chuck193 Am: 02.04.2012 19:42:23 Gelesen: 1885628# 289 @  
@ kauli [#287]

Hi kauli,

beim durchsehen meiner Germania Marken, kam ich auf diesen Stempel von Berlin, es muss sich dabei um Mi 86 I handeln, da 86 II erst 2.3.15 raus kam. Vielleicht passt der in das Thema Berlin Stempel.

Schöne Grüsse,
Chuck


 
Rore Am: 02.04.2012 19:51:27 Gelesen: 1885624# 290 @  
Hallo kauli,

man findet immer wieder etwas, hoffe dass dieser Stempel passt.

Gruß
Rore


 
kauli Am: 02.04.2012 23:37:08 Gelesen: 1885600# 291 @  
@ joey [#288]

Hallo Jörg,

schön, wieder von Dir zuhören. Hast Dich ja wirklich rar gemacht. Die beiden neuen Stempel sind mir unbekannt, und das neue SD ist auch nicht noch nicht bekannt. Wenn Du mal Zeit hast mußt Du mal den Thread durchgucken, da ist auch einiges neues dabei, Dank der fleissigen Mithilfe vieler User. Wir müssen uns dann wieder mal treffen, es gibt viel neues an Daten.

@ chuck193 [#289]

Bei Deinem rate ich noch welches Postamt es ist. Sieht aus wie N 20, da wäre das Datum aber sehr früh.

@ Rore [#290]

Schöner Rohrpoststempel. Das letzte bekannte Datum ist der 22.9.1995, Deiner ist etwas zu früh.

Viele Grüße an alle
kauli
 
chuck193 Am: 03.04.2012 01:18:03 Gelesen: 1885583# 292 @  
@ kauli [#291]

Hi kauli,

ich habe den Stempel noch mal angeschaut, aber ich komme immer auf '20'. Die Marke selbst ist eine 86 I.

Schöne Grüsse,
Chuck
 
joey Am: 03.04.2012 12:28:26 Gelesen: 1885544# 293 @  
Hallo Dieter,

ich lese von Anfang an mit, das war ja auch ein Grund, wieder aktiv zu werden. ;)

Die bisher gezeigten Stempel sind alle gespeichert und ich kopiere gerade alle mir bekannten Ergänzungen (und das sind einige!) zu den Büchern von Hr. Büttner, damit Du mit aktuellen Daten arbeiten kannst.

Hier das SD von heute:
BG O 34 Min: 9.8.1927



@ chuck193 [#289]

Dein Stempel ist vom PA N 24. Die Beschädigungen sind bekannt, aber es ist trotzdem ein neues Frühdatum, Glückwunsch. Jetzt gilt es, den unbeschädigten Stempel zu finden, da ist also noch Luft nach vorne.

Grüße aus dem Wedding,
joey
 
Latzi Am: 03.04.2012 18:22:59 Gelesen: 1885452# 294 @  
@ kauli:

Gib mir noch eine Chance. ;)


 
Jürgen Witkowski Am: 03.04.2012 19:18:33 Gelesen: 1885441# 295 @  
Beide Stempel konnte ich weder bei Philastempel.de noch in der Datenbank von joey finden:


BERLIN- / r / FRIEDENAU vom 10.05.1924 und vom 08.07.1924


BERLIN- / g / TEMPELHOF 1 vom 11.09.1924.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen
 
kauli Am: 03.04.2012 20:59:04 Gelesen: 1885430# 296 @  
@ joey [#293]

Hallo Jörg,

Dann hat ja mein Thread noch eine besonderen Nebeneffekt erzielt und Dich wieder auf den rechten Weg gebracht:). Freut mich.

N 24 hatte ich gar nicht so auf der Rechnung. Stimmt aber, wie bei Dir zu sehen ist. Dazu ein neues FD, was will man mehr.

@ Latzi [#294]

Lass den Kopf nicht hängen, wird schon! Kannst Du mal von den beiden Stempeln vom PA 54 bessere Bilder machen? Da könnte was dabei sein.

@ Concordia CA [#295]

Der Friedenau r ist bei Büttner erwähnt, allerdings nur ein Datum vom 24.8.1927. Da haben wir also gleich zwei Frühdaten. Tempelhof g ist ebenfalls ein FD, bisher vom 12.9.29-8.1.31 und später dann vom 13.9.45-4.7.53. Dann müssen sie nur noch in die Datenbank! Hat sich ja heute gelohnt, so kanns weitergehen.

Viel Grüße an alle
kauli
 
Rore Am: 04.04.2012 12:22:52 Gelesen: 1885340# 297 @  
@ kauli [#296]

Und wieder etwas gefunden.

Gruß
Rore




 
Jürgen Witkowski Am: 04.04.2012 12:31:46 Gelesen: 1885339# 298 @  
@ kauli [#296]

Heute versuche ich es einmal mit moderneren Stempeln:


Tagesstempel BERLIN 11 / q / 1 vom 26.10.1972 sowie einem Stempel Nicht abgeholt / Briefausgabe PA Berlin 120.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen
 
HouseofHeinrich Am: 04.04.2012 17:16:24 Gelesen: 1885282# 299 @  
Hallo,

habe hier auch ein wenig von diesen Poststempel,

mit Besten Sammelgrüßen an euch.

Heinrich




















 
Latzi Am: 04.04.2012 19:35:20 Gelesen: 1885239# 300 @  
@ kauli [#296]

Dein Wunsch ist mir Befehl:



Zur Erläuterung: Ich verwende einen Handscanner, weil ich dann auch in der Nähe meiner Lieben Stempel erfassen kann, aber die Qualität ist dann je nach Rotwein-Konsum schwankend. ;)

Gruß
Lars
 
rostigeschiene Am: 04.04.2012 22:00:57 Gelesen: 1885218# 301 @  
Hallo kauli,

Berlin W * 8 g ist ja schon in der Datenbank verewigt. Ob es sinnvoll ist diesen Stempel auch noch einzupflegen, überlasse ich Dir. Vielleicht ist das Datum ja von Interesse?

Viele Grüße

Werner


 
kauli Am: 04.04.2012 23:03:54 Gelesen: 1885208# 302 @  
Hallo zusammen,

dann fassen wir mal die gezeigten Stempel zusammen:

@ Rore [#297]

Schöne saubere Stempel, aber neue Daten sind nicht dabei.

@ Concordia CA [#298]

Da wird sich wohl joey bedienen, bei ihm fehlen die noch. Die Berliner Stempel nach 1961 hat Büttner nicht erfasst, bei mir werden sie unter "Berlin nach 1961" erstmal abgelegt. Diese Zusatzstempel mag ich ja sehr, da gibt es eine große Vielfalt verschiedener Stempel. Ich glaube, jedes Postamt hatte da seine eigene Version.

@ HouseofHeinrich [#299]

Erstmal Besten Dank für Deine Mitarbeit. Bei Deinen ist der Stegltz 1 ein Frühdatum. Und der Maschinenstempel von N 4 ist schön, diese Type mit dem Bogen unten kommt nicht so häufig vor.

@ Latzi [#300]

Na Bitte, jeht doch. Dann schenk Dir noch ein Glässchen ein, der 54 g ist ein Spätdatum.

@rostiegeschiene

Schade, dass der Tag nicht mehr zu sehen ist, der ist ab 27.3.11 bekannt. In die Datenbank brauch er nicht, gleiche Stempel machen nur Sinn, wenn Beschädigungen oder Brüche zu erkennen sind. Oder du guckst mal nach den Strichen. Es gibt noch einen mit 6 Strichen.

Wünsche noch eine schönen Restabend
kauli
 
Latzi Am: 05.04.2012 19:27:28 Gelesen: 1884983# 303 @  
Weiter gehts:


 
rostigeschiene Am: 06.04.2012 09:51:59 Gelesen: 1884844# 304 @  
Heute zum Feiertag ein Stempel aus Pankow.



Viele Grüße

Werner
 
Latzi Am: 06.04.2012 11:57:06 Gelesen: 1884826# 305 @  
Auch ich möchte dem Feiertag würdigen:


 
Latzi Am: 06.04.2012 12:25:23 Gelesen: 1884822# 306 @  
Und zum Abschluss noch ein Beleg:


 
kauli Am: 06.04.2012 19:52:56 Gelesen: 1884714# 307 @  
@ Latzi [#306]

Da warst Du ja wieder fleissig. Hat sich gelohnt, der N 4 ah ist ein Spätdatum. Die Feiertage fangen ja gut an.

@ rostigeschiene [#304]

Dein Feiertagsstempel ist wieder ein Volltreffer und schiebt das Spätdatum mal locker um drei Jahre nach hinten.

Wünsche allen ein frohes Eiersuchen
kauli
 
HouseofHeinrich Am: 06.04.2012 20:40:58 Gelesen: 1884704# 308 @  
Viele Grüße an dich,

Vielleicht ist was dabei für dich.



























mit besten Sammlgrüßen

Heinrich
 
kauli Am: 07.04.2012 17:59:54 Gelesen: 1884496# 309 @  
@ HouseofHeinrich [#308]

Schade, dass die Sonderstempel so schwach sind, bekommst Du die noch besser hin? Da gehts mir um die UB`s, die es von a-g gibt. Ein Treffer ist dabei, der N 54, ein Spätdatum. Kannst gerne weitere Stempel zeigen.

Viele Grüße
kauli
 
rostigeschiene Am: 07.04.2012 18:14:07 Gelesen: 1884491# 310 @  
Das ist noch nicht der Stempel zum Sonntag, der kommt erst heute Abend.



Berlin ist bei diesem Abschlag schlecht bis nicht zu erkennen aber das Postamt und der UB, das Datum ist der 18.11.20

Einen Handroller habe ich auch noch gefunden.



Bis heute Abend

Werner
 
Rore Am: 07.04.2012 19:26:35 Gelesen: 1884469# 311 @  
@ kauli [#309]

Vielleicht sind hier Stempel zum Sonntag dabei ?

Gruß
Rore


















 
Rore Am: 07.04.2012 19:35:27 Gelesen: 1884467# 312 @  



















 
HouseofHeinrich Am: 07.04.2012 20:21:40 Gelesen: 1884452# 313 @  
Hallo kauli,

habe mir einen Scanner bestellt, der müsste nächste Woche da sein, dann kann ich die Marken nochmal versuchen zu scannen. Bitte um ein wenig Geduld und verbleibe mit den besten

Sammelgrüßen

Heinrich
 
rostigeschiene Am: 07.04.2012 21:44:34 Gelesen: 1884425# 314 @  
Und nun der Stempel zum Sonntag.



Handrollstempel Berlin SW 11 hl vom 22.3.44

Frohe Ostern

Werner
 
kauli Am: 07.04.2012 23:54:07 Gelesen: 1884391# 315 @  
@ rostigeschiene [#314]

Deine Handroller sind wieder super, scheint ja ein Nest davon bei Dir zu sein. Der SW 11 v ein Spätdatum. Von dem SW 11 hl ist erst ein Datum vom 10.7.1940 bekannt. Sieht so aus, als das mit den HdR noch viel zu tun ist.

@ Rore [#311]

Ein Sonntagsstempel ist nicht dabei. Die Kreisstempel mit Stegsegmentbogen oben oder unten sind noch nicht erfasst, daher sind auch kaum Verwendungszeiten bekannt. Ich sammele die aber erstmal, vielleicht lässt sich mal was daraus machen. In dem Sinne kann ich doch einige gebrauchen.

Wünsche Euch tolle Ostern
Kauli
 
rostigeschiene Am: 08.04.2012 00:17:36 Gelesen: 1884385# 316 @  
@ kauli [#315]

Ich habe erst einen Bruchteil meiner Marken und Belege auf Stempel aus Berlin gesichtet. Schön, dass auch zwischen den bekannten Abschlägen einige brauchbare zu Tage kommen. Sag mal, arbeitest Du an einer Neuauflage der Bücher von Werner Büttner?

Frohe Ostern

Werner
 
Rore Am: 08.04.2012 02:18:28 Gelesen: 1884380# 317 @  
@ kauli [#360]

Hier ist vorerst der Rest an Stempeln.

Gruß
Rore















 
Rore Am: 08.04.2012 02:28:30 Gelesen: 1884379# 318 @  
@ kauli [#315]

Zur besseren Übersicht des Stempels Treptow mit UB bb Bei dem anderen ist dieser nicht gut sichtbar

Gruß
Rore


 
Jürgen Witkowski Am: 08.04.2012 18:12:47 Gelesen: 1884295# 319 @  

Berlin SW 11 / fc / Nachträglich entwertet vom 21.01.1955.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen
 
JFK Am: 08.04.2012 19:55:55 Gelesen: 1884278# 320 @  


heute mal 3 Belege:

--> Berlin SW 11 ah /28.12.55 -4
-->(1) Berlin SW ai / 25.10.55 - 4 mit 6er Welle rechts
--> Rixdorf * 1 c / 25.7.11 - 4-5 N

Beste Ostergrüße vom Niederrhein
Jürgen (JFK)
 
kauli Am: 08.04.2012 22:30:57 Gelesen: 1884252# 321 @  
Dann mal die österliche Zusammenfassung

@ rostigeschiene [#316]

Dann werden ja noch einge Überraschungen von Dir kommen. Eine Neuauflage der Kataloge wird es wohl vorläufig nicht geben. Erstmal werden die neuen Daten in den Rundbriefen der FG Berlin veröffentlicht. Die Kataloge gibt es mittlerweile als CD zu kaufen, und das wird eher die Zukunft sein, das ab und zu ein Nachtrag auf CD erscheint.

@ Rore [#317]

Deine Stempel sind gespeichert, ich hoffe, dass es nicht die letzten waren.

@ Concordia CA [#319]

Bei dem Stempel ist das Datum bekannt, passt aber gut in die Datenbank.

@ JFK [#320]

Die Daten Deiner Belege sind bekannt, aber nicht locker lassen.

Besten Dank und allen Viele Grüße
kauli
 
rostigeschiene Am: 09.04.2012 12:24:18 Gelesen: 1884153# 322 @  
Habe ich diesen schon vorgestellt?



Viele Grüße

Werner
 
reichswolf Am: 10.04.2012 13:10:16 Gelesen: 1883953# 323 @  
Hallo kauli,

hier ein paar Stempel von mir, die du gerne auch in die DB einpflegen darfst (wie alles, was ich hier im Thread noch evtl. zeigen werde).*

BERLIN-ZEHLENDORF 1 o vom 06.10.1946


(1) BERLIN-ZEHLENDORF 1 d vom 22.09.1946


BERLIN W * 35 k vom 02.03.1919


BERLIN. C. 1. * b vom 14.08.1884


Mehr folgt später.

Beste Grüße,
Christoph

* Das gilt nur für kauli und diesen Thread. Alle anderen Bilder dürfen nicht ohne Nachfrage verwendet werden.
 
rostigeschiene Am: 10.04.2012 16:08:18 Gelesen: 1883912# 324 @  
Hallo kauli,

bei diesem Handroller fehlt doch etwas, oder irre ich mich?



Das „B“ von Berlin ist als Fragment vorhanden doch wo ist die Postamtsnummer?

Viele Grüße
Werner
 
kauli Am: 10.04.2012 19:49:58 Gelesen: 1883862# 325 @  
@ rostigeschiene [#324]

Hallo Werner,

langsam wird es mir unheimlich, was Du so ausgräbst. Du hast es schon geahnt, den SO 16 hast Du schon gezeigt. Der Charlottenburg Stempel kann nur die 2 sein. Warum die aber fehlt, weiß ich auch nicht. Ähnliches ist auch nicht bekannt. Der Stempel ist ja sonst sauber zu lesen. Die (1) vor Berlin wurde schon manchmal aptiert, die Postamtsnummer ist immer zu sehen. Dazu kommt noch das die UB`s an auch noch nicht bekannt sind. Da steht mir wieder ne schlaflose Nacht bevor.

@ reichswolf [#323]

Hallo Christoph,

freut mich, dass Du Dich auch beteiligst. Bei Deinen Stempeln sind keine neuen Daten dabei. Übernehme die noch nicht vorhandenen gerne für die Datenbank. Die Zehlendorfer fehlen noch.

Viele Grüße
kauli
 
Pommes Am: 10.04.2012 21:37:47 Gelesen: 1883846# 326 @  
@ rostigeschiene [#324]
@ kauli [#325]

Hallo Werner und Dieter,

ich freue mich für Euch - beim einen für den Fund, beim anderen für den Erkenntnisgewinn für die "eigene" Registratur. Da sieht man mal wieder warum ich hier - auch gern mal am Thema vorbei - für die Handrollstempel (die sowohl von Marken- wie auch von Belegesammlern eher gemieden werden) so oft wie möglich "Werbung" mache. Außer den reinen Stempelsammlern und einigen spezialisierten Heimatsammlern scheint diese Entwertungsform anderen Sammlern völlig egal zu sein - Schade! Aber aufgrund solcher Beiträge besteht ja noch Hoffnung.

Mit den besten Sammlergrüßen
Thomas
 
Rore Am: 11.04.2012 00:47:34 Gelesen: 1883810# 327 @  
@ kauli [#325]

Bin wieder fündig geworden und hoffe, dass etwas dabei ist.

Gruß
Rore










 
Justme Am: 11.04.2012 11:08:22 Gelesen: 1883715# 328 @  
Hallo Kauli,

vielleicht ist dieser Stempel (Berlin W. 49) interessant für Sie.

sammlergrusse.

Justme


 
JFK Am: 11.04.2012 13:25:37 Gelesen: 1883697# 329 @  
Heute mal ein Ankunftsstempel:




Gross - Lichterfelde 3/ (Potsdamer Bahn) / 13.7.00 / * 2-3N *

Herzliche Grüße

JFK
 
joey Am: 11.04.2012 15:23:28 Gelesen: 1883684# 330 @  
@ Concordia CA [#295]

@ kauli [#296]

Hallo Dieter, hallo Jürgen,

zum Stempel Tempelhof 1 g kann ich auch ein neues Datum bieten und zwar den 26.6.1942. Das Bildchen ist zwar miserabel, aber der Stempel identifizierbar.



Ein kleines Sensatiönchen hat sich in der Zwischenzeit noch angefunden, nicht nur ein neuer Stempel, sondern gleich ein neues Postamt, das weder Büttner noch Martin (Verzeichnis Berliner Postanstalten) gekannt haben:

Anscheinend ist das PA SW 41 kurz vor der Schliessung im Jahre 1939 noch einmal umbenannt worden, vermutlich im Jahr 1938 erhielt es (wieder) die Bezeichnung C 41.



Grüße aus dem Wedding,
joey
 
kauli Am: 11.04.2012 17:48:09 Gelesen: 1883617# 331 @  
@ Rore [#327]

Du bist wirklich fündig geworden, der Friedenau 3 sieht jedenfalls nach 3 aus, ist ein Spätdatum. Und der Handroller wäre nach den Katalogdaten auch ein neues Datum, wäre es inzwischen nicht auf den 25.10.59 verschoben worden.

@ Justme [#328]

Erstmal Danke für deine Mithilfe. Bei Deinem Stempel ist leider der Stern nicht zu erkennen. Es gibt zwei Typen davon, wäre es die erste hätte er gute Chancen.

@ JFK [#329]

Das Datum ist schon bekannt.

@ joey [#330]

Der C 41 ist wirklich sensationell. Das will schon was heissen wenn selbst Büttner den nicht gekannt hat. Bin jedenfalls begeistert, was hier an neuen Stempeln auftaucht.

Dann noch was zu den Handrollern, bei denen offensichtlich noch viel Luft ist. In meinem Fundus habe ich auch noch einen entdeckt. O 17 mit den UB`s am ist bisher auch noch nicht bekannt.



Viele Grüße
kauli
 
JFK Am: 11.04.2012 21:39:43 Gelesen: 1883562# 332 @  
@ kauli [#331]

Hier noch ein paar Bahnpoststempel:



Bahnpoststempel Berlin - Oranienburg vom 23.5.29 Z. (ohne)



Berlin - Posen Zug 378 und Zug 204



und Berlin - Magdeburg Zug 151



Einen schönen Abend noch

JFK
 
joey Am: 11.04.2012 22:36:07 Gelesen: 1883554# 333 @  
@ Justme [#328]

@ kauli [#331]

Das ist nach KBHW der Stempel #667, die Form der 9 passt und auch der ungewöhnlich weite rechte Abstrich des R in BERLIN. Das Datum liegt innerhalb der bekannten Verwendungszeit, hier nochmal ein Abschlag zum Vergleich:

Grüße aus dem Wedding,
joey


 
Justme Am: 12.04.2012 15:04:40 Gelesen: 1883421# 334 @  
@ joey [#333]

Danke fur deine Erklärung.

@ Kauli

Noch drei Stempel von Berlin, die letzte hat einen Stern. ;)

Grüsse,

Justme


 
rostigeschiene Am: 12.04.2012 21:17:12 Gelesen: 1883379# 335 @  
Heute auf der Briefmarken Messe Essen in einer Groschenkiste gefunden.



Handroller, Berlin-Charlottenburg 2 at, nach meinen Quellen sollte es ein neues FD sein. Wenn man sich den klaren Abschlag anschaut, könnte man meinen, der Stempel wäre zum ersten Mal im Einsatz, doch die gebrochene Sehne lässt wiederum zweifeln.

Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 12.04.2012 23:47:31 Gelesen: 1883361# 336 @  
@ Justme [#334]

Die Sterne und die UB`S sind entscheidend für die Bestimmung der Stempel. Joey`s untrügliches Auge hat natürlich die Unterschiede gesehen. Mir fehlt die andere Type leider. Bei Deinen letzten Stempeln ist nichts neues dabei, also weitermachen.

@ rostigeschiene [#335]

Gut, wenn man so seine Quellen hat. ;) In der Tat ein neues FD. Und wieder ein Handroller. Die gebrochene Sehne lässt darauf schliessen, dass noch einige Luft nach vorne ist.

Viele Grüße an alle
kauli
 
JFK Am: 13.04.2012 10:03:50 Gelesen: 1883222# 337 @  
@ JFK [#332]
@ kauli [#360]
@ kauli [#336]

Guten Morgen Kauli,

ich stelle die Stempel für Deine Recherche ein und habe noch weitere. Ich helfe gerne, sofern es die knappe Zeit erlaubt und freue ich mich auch über ein kurzes Feedback.

Lieben Gruß vom Niederrhein

JFK
 
kauli Am: 13.04.2012 14:14:58 Gelesen: 1883163# 338 @  
@ JFK [#337]

Hallo JFK,

schande über mein Haupt, Deine schönen Bahnpoststempel habe ich total vergessen. Ich hoffe, Du kannst mit vergeben. Der Stempel ohne Zugnummer ist mir unbekannt, da muß ich mal bei der ARGE Bahnpost nachfragen. Büttner hat die BP Stempel ja nur bis ca. 1900 registriert, mich interessieren die späteren jedoch auch, und habe sie schon gespeichert. Freue mich auf weiteres von Dir.

Viele Grüße
kauli
 
joey Am: 13.04.2012 14:30:20 Gelesen: 1883157# 339 @  
Hallo Dieter und alle Freunde der Berlin-Stempel,

hier ist meine Ausbeute von gestern: Ein Frühdatum: BERLIN- CHARLOTTENBURG 8 c vom 14.3.1949,



ein Spätdatum: BERLIN N 4 a vom 9.11.1965



und ein neuer Stempel, wieder ein Hand-Roller: (1) BERLIN N 65 kk vom 9.2.1955. Das Datum muss allerdings mit einem Fragezeichen versehen werden, da der Stempel schwer lesbar ist.



Grüße aus dem Wedding,
Jörg
 
joey Am: 13.04.2012 20:24:16 Gelesen: 1883109# 340 @  
Weil es gerad so gut läuft, hab ich noch einen Hand-Roller entdeckt, diesmal aber anscheinend einen der ganz wenigen Fehler in den Handbüchern von Hr. Büttner: Berlin N 20 q
Im Buch wird der Stempel so dargestellt:



Man kann schon erkennen, das die Vorlage wohl nicht besonders deutlich war, vermutlich war es die Abbildung bei Schröter (Stempel-Handbuch Berlin nach '45). Die sieht so aus:



Bei genauem Hinsehen ist hier bereits zu erkennen, das sich vor dem B von Berlin noch etwas befindet ... und zwar eine zugefügte Leitkreiszahl (1):



Dieser Beleg fand sich in der 10. Auktion CRphila Berlin und stammt allem Anschein nach aus der selben Korrespondenz wie die Vorlage von Hr. Schröter.
Die Bezeichnung des Stempels muss also im Buch von Hr. Büttner geändert werden in "HdR DKB apt (1) N 20 q", und die Abbildung müsste ersetzt werden ;)

Grüße aus dem Wedding,
Jörg
 
kauli Am: 13.04.2012 23:14:22 Gelesen: 1883085# 341 @  
@ joey [#340]

Hallo Jörg,

nicht schlecht, Deine Ausbeute. Ich glaube die Geschichte der Handroller muß neu geschrieben werden. Habe gestern auch ein neues FD entdeckt. Wie ich das sehe, ist eigentlich die Abildung bei Büttner falsch und müsste durch den Stempel mit der (1) ersetzt werden. Den wird es doch nicht nochmal aptiert geben, und dann noch mit demselben Datum.

Viele Grüße
Dieter

Und das neue FD Siemensstadt


 
filunski Am: 14.04.2012 11:18:52 Gelesen: 1883004# 342 @  
Hallo kauli,

habe hier einen frühen Machinenstempel des Kaiserlichen Postscheckamts Berlin entdeckt (BERLIN NW / 23.8.1918) zu dem ich leider überhaupt keine weiteren Informationen habe. Es scheint sich um eine Krag Stempelmaschine zu handeln.

Vielleicht hat Jemand noch mehr Informationen dazu? Dann kommt er auch in die Philaseiten Stempeldatenbank.



Zu diesem Kaiserl. PSchA kann man hier noch Interessantes nachlesen:

http://www.luise-berlin.de/bms/bmstxt00/0001nova.htm

Gruß,
Peter
 
kauli Am: 14.04.2012 14:16:54 Gelesen: 1882948# 343 @  
@ filunski [#342]

Hallo Peter,

Glückwunsch zu der Entdeckung, habe ich im Original noch nicht gesehen. Bei Büttner ist er aufgeführt, so dass ich wenigstens die Verwendungszeit habe. Vom 3.12.1912 -(seit heute) 23.8.1918. Ist also noch ein SD. Zu dem Stempel selbst kann ich nichts sagen, in meinen Büchern habe ich nichts über das Kaiserliche Postscheckamt gefunden. Eine vage Vermutung wäre das er mit dem Kabinettpostamt zu tun hat. Das war für die Korrespondenz der königlichen Familie eingerichtet worden und 1919 dann geschlossen. Aber, wie gesagt nur eine Idee, und ob da ein Maschinenstempel verwendet wurde ist auch fraglich.

Viele Grüße
kauli
 
joey Am: 14.04.2012 15:06:10 Gelesen: 1882941# 344 @  
@ kauli [#341]
@ filunski [#342]

Hallo Dieter, hallo Peter,

eure FD und SD sind notiert.

Ich bleib erstmal bei den Hand-Rollstempeln, soeben wieder einen Neuen auf meiner Festplatte entdeckt: Berlin N 49 e, ohne Stern unten links vom 2.2.1953:



Grüße aus dem Wedding,
Jörg
 
rostigeschiene Am: 14.04.2012 23:15:25 Gelesen: 1882857# 345 @  
Es ist ja schon wieder Zeit für den Stempel zum Sonntag.



Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 14.04.2012 23:42:19 Gelesen: 1882851# 346 @  
@ rostigeschiene [#345]

Hallo Werner,

habe auch schon auf den Sonntagsstempel gewartet. Und dann noch ein neues SD, was will man mehr.

@ joey [#344]

Hallo Jörg,

neue Stempel sind immer gut, ist schon notiert.

Und nochmal zur Erinnerung ein Gebühr bezahlt Stempel. Wer davon was zum zeigen hat, immer gerne. Bei denen sind die Chancen groß, neue Daten zu erfassen. Bei dem gezeigten ein neues FD.

Einen schönen sonntag
kauli


 
Rore Am: 15.04.2012 01:05:04 Gelesen: 1882842# 347 @  
@ kauli [#341]

Ich kann ja zum Sonntag auch wieder etwas beitragen, ob allerdings etwas dabei ist, kann nur Kauli wissen.

Gruß
Rore











]




 
Rore Am: 15.04.2012 01:22:13 Gelesen: 1882837# 348 @  
@ kauli [#346]

Den 301 er habe ich doppelt eingestellt.

Gruß
Rore
















 
Rore Am: 15.04.2012 15:48:14 Gelesen: 1882721# 349 @  
Es sind noch weitere Stempel dazu gekommen.

Gruß
Rore


















 
lonerayder Am: 15.04.2012 16:25:09 Gelesen: 1882714# 350 @  
Hallo Dieter,

ich hab auch noch einen gefunden.

Andreas


 
kauli Am: 15.04.2012 20:43:03 Gelesen: 1882658# 351 @  
@ Rore [#349]

Schöne Stempel zeigst Du wieder. Neue Daten finde ich nicht, bei den SST sind aber verschiedene UB`S dabei, die jetzt belegen kann. Die Stempel nach 1962 sind auch gesichert, da gibt es ja auch eine Fülle an UB`s. Mal sehen wie weit man da kommt. Warum die West-Berliner Post die Ämter nummeriert hat, verstehe ich sowieso nicht. Würde doch viel besser aussehen, wenn statt Berlin 276, Berlin-Tegel 4 steht. Mit den Nummern ist alles irgendwie anonym, die wenigsten wissen, welches PA es vorher war.

@ lonerayder [#350]

Deiner ist zwar schon recht ramponiert, hab ihn erstmal abgelegt.

Und kein Tag ohne neuen Handroller. SW 19 c ohne Stern vom 1.10.1943



Viele Grüße
kauli
 
Rore Am: 16.04.2012 01:25:52 Gelesen: 1882563# 352 @  
@ kauli [#351]

Schön das wieder etwas dabei war. Hier noch weitere.

Gruß
Rore












 
kauli Am: 16.04.2012 23:09:05 Gelesen: 1882357# 353 @  
@ Rore [#352]

Besten Dank fürs Zeigen. Die neueren Stempel sind gespeichert, die Datei füllt sich langsam.

Dann noch was von mir zum Gucken. Ein handgeschriebener Einschreibezettel von Tempelhof 3. Wahrscheinlich waren 1947 noch keine vorhanden, jedenfalls bestimmt nicht so häufig zu sehen.



Viele Grüße
kauli
 
rostigeschiene Am: 17.04.2012 11:29:40 Gelesen: 1882223# 354 @  
Jetzt ist die Meinung eines Experten gefragt. Um welche UB handelt es sich in diesen zwei Fällen? a oder d?



Die Marken stelle ich vor, wenn der UB eindeutig bestimmt ist.

Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 17.04.2012 17:04:01 Gelesen: 1882196# 355 @  
@ rostigeschiene [#354]

Hallo Werner,

Du machst es ja spannend. Rechts ist ein a, links ein d, das oft gerne mit einem a verwechselt wird. Die Bilder verzerren es. Dann zeig mal die Originale, da wird man es eventuell besser sehen.

Gruß
Kauli
 
rostigeschiene Am: 17.04.2012 17:38:51 Gelesen: 1882186# 356 @  
@ kauli [#355]

Hallo Dieter,

die Verwechslungsgefahr ist wirklich sehr groß, aus diesem Grund habe ich erst einmal gefragt. Hier die Stempel:



Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 17.04.2012 18:28:50 Gelesen: 1882174# 357 @  
@ rostigeschiene [#356]

Sag ich doch, im Original ist es eindeutig zu sehen. Bei dem a muß man nur an eine schwangere Frau im 9. Monat denken :), so als Gedankenstütze.

Grüße
kauli
 
rostigeschiene Am: 17.04.2012 18:38:55 Gelesen: 1882170# 358 @  
@ kauli [#357]

Ist ja wirklich schwer unterscheidbar, wie sieht es mit dem Datum aus? Auf meiner CD gibt es für diesen Stempel nur ein Datum.

Dann habe ich noch einen gefunden.



Soll ich diesen in die DB hochladen?

Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 17.04.2012 21:29:23 Gelesen: 1882102# 359 @  
@ rostigeschiene [#358]

Hallo Werner,

hab ich in der Eile ganz vergessen, nach dem Datum zu gucken. NW 21a ist dann das zweite, ein FD. C1 u ein SD. Du kannst alle drei in die DB eingeben, falls sie noch nicht vorhanden sind.

Viele Grüße
Dieter
 
Henrick Am: 18.04.2012 01:03:16 Gelesen: 1882053# 360 @  
Berlin Stempel


 
Rore Am: 18.04.2012 01:51:27 Gelesen: 1882049# 361 @  
@ Henrick [#360]

Gib doch dann den Plattenfehler an.

Gruß
Rore
 
rostigeschiene Am: 18.04.2012 07:27:33 Gelesen: 1882001# 362 @  
Ich vermute, der Punkt über dem A von Brandenburg, ist der Fehler.

Viele Grüße

Werner
 
muemmel Am: 18.04.2012 08:35:31 Gelesen: 1881998# 363 @  
Es handelt sich in der Tat um das kleine Rechteck über RA von BRANDENBURGER.

Gruß
Mümmel
 
Eiermann Am: 18.04.2012 13:09:40 Gelesen: 1881939# 364 @  
Hallo kauli,

anbei noch ein paar Stempel. Hoffe es ist was Brauchbares dabei.

Grüße Jürgen


 
JFK Am: 18.04.2012 13:55:16 Gelesen: 1881929# 365 @  
Anbei: Berlin Charlottenburg 2 /av / 24.7.41 - 15 Rollstempel mit ziemlich "eieriger Rolle"




Nette Grüße

Jürgen (JFK)
 
donpedro33 Am: 18.04.2012 18:29:00 Gelesen: 1881842# 366 @  
Hallo Kauli,

vor nicht allzulanger Zeit bekam ich einige Marken mit Sonderstempel. Das ist jedoch nicht mein Sammelgebiet. Darunter ist auch eine Marke mit einem besonders schönen Sonderstempel aus Berlin. Frage: ist das u.U. etwas für Dich?

Freundliche Grüße
Hans Peter


 
kauli Am: 18.04.2012 22:28:30 Gelesen: 1881789# 367 @  
Hallo Freunde des Berlin-Stempels,

da ist ja wieder einiges zusammengekommen. Langeweile habe ich jedenfalls nicht.

@ Henrick [#360]

Schön, das Du auch was zeigst. Der Stempel ist super und der PF auch. Das Datum ist nichts neues.

@ Eiermann [#364]

Hallo Jürgen,

bei Deinen kann ich die SST mit den UB`s gebrauchen. Ein Volltreffer ist der Friedenau p. Bisher ist ein Datum vom 7.11.23 bekannt. Bin immer wieder begeistert, was an neuen Daten auftaucht. Die Werbestempel archiviere ich erstmal. Und so nebenbei, der Ausschnitt mit dem zusätzlichen Postfreistempel 1 Pfg. ist auch nett.

@ JFK (#365

Hallo Jürgen,

da kann ich nur sagen, wieder die Handroller. Ebenfalls ein neues Spätdatum, dass der Postbeamte eine zittrige Hand hatte, tut der Sache keinen Abbruch.

@ donpedro33 (#366)

SST bearbeite ich auch, da gibts auch mal ein neues Datum und die verschiedenen UB`s suche ich auch. Kannst gerne weitere zeigen.

Viele Grüße an alle
Dieter
 
Totalo-Flauti Am: 20.04.2012 10:59:16 Gelesen: 1881506# 368 @  
Lieber kauli,

ein Bahnpoststempel BERLIN-LEIPZIG 13.9.1889 auf GS von Weimar nach Wismar.

Liebe Sammlergrüße

Totalo-Flauti


 
JFK Am: 20.04.2012 15:42:03 Gelesen: 1881470# 369 @  
@ kauli [#367]

Hallo Dieter,

anbei nochmal 2 Sonderstempel, die dürften wohl schon vorhanden sein, gefielen mir aber, weil klar und ohne Marke abgeschlagen.

Nette Grüße
Jürgen (JFK)


 
rostigeschiene Am: 20.04.2012 18:08:36 Gelesen: 1881432# 370 @  
Der Stempel zum Wochenende.

Dieser Stempel ist nicht so deutlich zu erkennen wie die anderen von mir vorgestellten.



Bei genauer Betrachtung, im Schräglicht, kann man erkennen dass er in der Marburger Str., im Postamt 50, abgeschlagen wurde.

Viele Grüße

Werner
 
Pommes Am: 20.04.2012 18:32:04 Gelesen: 1881421# 371 @  
@ rostigeschiene [#370]

Hallo Werner,

kannst Du mir bitte sagen, weswegen Du die Marburger Straße mit PA 50 angibst? Ich bin kein Berlin-Spezialist, aber ich dachte BERLIN W 50 war am Wilhelmplatz (später Thälmannplatz; heute irgendwo im Kreuzungsbereich Mohrenstraße und Wilhelmstraße) im Hotel Kaiserhof. Ich habe da auch nur eine mir selbst zusammengeschusterte Liste mit den alten Postämtern, wäre schön, wenn ich bei einigen die Fragezeichen entfernen könnte.

Mit den besten Sammlergrüßen
Thomas
 
rostigeschiene Am: 20.04.2012 18:54:13 Gelesen: 1881414# 372 @  
@ Pommes [#371]

Hallo Thomas,

schau einmal hier: http://www.blocksignal.de/indexg.php?w=pan

Da findest Du alle Postämter unserer Hauptstadt von 1907 bis 1991.

Viele Grüße

Werner
 
Pommes Am: 20.04.2012 19:02:30 Gelesen: 1881412# 373 @  
@ rostigeschiene [#372]

Hallo Werner,

herzlichen Dank für diese Liste, kannte ich noch nicht. Die Liste stimmt nach einem kurzen Überfliegen zu 99% mit meiner überein. Z.B. hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Berliner_Postbezirke_(ab_1862) ist aber auch Berlin W 50 im Kaiserhof. Vielleicht kann Dieter hier weiter helfen.

Herzlichen Dank
Thomas
 
rostigeschiene Am: 20.04.2012 19:19:17 Gelesen: 1881407# 374 @  
@ Pommes [#373]

Hallo Thomas,

auf der Seite, die ich verlinkt habe, sind die PA ab 1907 verzeichnet, wo das PA50 davor betrieben wurde, kann ich Dir auch nicht sagen.

Werner
 
Jürgen Witkowski Am: 20.04.2012 20:13:29 Gelesen: 1881397# 375 @  
@ Pommes [#373]

Laut Büttner war das Postamt W50 seit dem 1.4.1894 immer in der Marburger Straße. Es hat zwar mehrfach die Hausnummer gewechselt, nie jedoch die Straße. Es war nach dem 31.5.1944 bis ins Jahr 1958 geschlossen.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen
 
kauli Am: 20.04.2012 20:16:34 Gelesen: 1881395# 376 @  
@ Pommes [#373]

@ rostigeschiene [#374]

Ihr habt ja beide recht. Das PA war ab 1875 im Hotel Kaiserhof untergebracht, und wurde 1890 aufgehoben. 1894 wurde es als neues Stadtpostamt W 50 in der Marburger Straße eröffnet.

Was mir allerdings Bauchschmerzen macht, ist der Stempel. W50 mit dem UB n kann eigentlich nicht sein. Der ist nur nach dem Krieg mit der Leitzahl (1) aus dem Jahr 1958 bekannt. Es muß ein anderes PA sein. Ist leider nicht zu erkennen.

@ JFK [#369]

Hallo Jürgen,

stimmt, bekannt sind sie schon, aber allemale sauber abgeschlagen. Und den Von Köpenick hab ich selbst noch nicht in der Sammlung.

Viele Grüße an alle
Dieter
 
joey Am: 20.04.2012 20:40:45 Gelesen: 1881386# 377 @  
@ rostigeschiene [#370]

zeig doch bitte mal den Aufkleber, der da in Teilen zu sehen ist, das scheint mir doch eine Selbstbucher-Paketkarte zu sein. Vielleicht kann der helfen? Ich tippe auf W 80, dann wäre der Abschlag auch innerhalb der bekannten Verwendungszeit, und der Schriftbogen oben passt auch. ;)

Grüße aus dem Wedding,
Jörg
 
Pommes Am: 20.04.2012 20:44:06 Gelesen: 1881385# 378 @  
@ Concordia CA [#375]
@ kauli [#376]

dank Euch für die erklärenden Worte. Meine Liste ist ein bisschen "richtiger" geworden und vielleicht hat jemand mitgelesen und auch etwas dazu gelernt. Ich hab's Werner schon in einer E-Mail geschieben, Berlin ist auch heute noch etwas für Forscher, wie die hier immer wieder auftauchenden Früh- und Spätdaten belegen.

Nun ist Berlin nicht mein Sammelgebiet, aber ich werde hier weiter interessiert mitlesen, danke auch an alle die sich beteiligen! Nur so wird nach und nach aus dem Flickenteppich ein einheitliches Bild.

Mit den besten Sammlergrüßen
Thomas
 
rostigeschiene Am: 20.04.2012 20:44:47 Gelesen: 1881384# 379 @  
@ kauli [#376]

Hallo Dieter,

der Stempel ist auf einem Paketkartenausschnitt. Ist es möglich, dass dieser nur am Paketschalter verwendet wurde?

Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 20.04.2012 22:34:14 Gelesen: 1881351# 380 @  
@ rostigeschiene [#379]

Hallo Werner,

halte ich eher für unwahrscheinlich, dass der Stempel nur am Paketschalter verwendet wurde. Ich denke, Jörg liegt mit seiner Vermutung richtig.

Viele Grüße
Dieter
 
rostigeschiene Am: 20.04.2012 22:53:53 Gelesen: 1881345# 381 @  
@ joey [#377]

Hier ist der Ausschnitt, er gibt leider nicht viel her.



Viele Grüße

Werner
 
Klaus K. Am: 21.04.2012 12:02:10 Gelesen: 1881203# 382 @  
Hallo, Kauli!

Auch von mir 2 Stempel, die ich gefunden habe.

Schönes Wochenende wünscht Dir
Klaus K.



 
filunski Am: 21.04.2012 13:29:06 Gelesen: 1881183# 383 @  
Hallo Kauli,

hier mal Einer, der durch seine ungewöhnliche Form beeindruckt, ob Du den schon hast/kennst, weiß ich nicht. Die Form, frei nach Anderson, "Baumstempel" (bitte nicht ganz ernst nehmen!). Aus Berlin - Ost, dem Hauptpostamt 8 in der Französischen Straße 9 - 12 (dort befand sich die Versandstelle für Sammlermarken).

Kommt in Kürze auch in die Datenbank.



Gruß,
Peter
 
Manne Am: 21.04.2012 15:14:38 Gelesen: 1881169# 384 @  
Hallo kauli,

heute wieder mal etwas zum Thema, habe ich gestern beim Tauschabend erworben.

Berlin-Grunewald, Schnapszahl 4.4.44
Berliner Flaggenstempel vom 19.11.01
Berliner Ankunftstempel vom 8.9.03

Gruß
Manne




 
westfale1953 Am: 21.04.2012 16:29:41 Gelesen: 1881165# 385 @  
Hallo, kauli,

hier noch 3 Berlin-Stempel:

NW 7 mc 1.4.35



BERLIN-WILMERSDORF * 1 p 14.12.21



BERLIN-CHARLOTTENBURG 2 s 4.5.48



Schönes Wochenende,

Bernhard
 
rostigeschiene Am: 21.04.2012 16:57:07 Gelesen: 1881159# 386 @  
Hallo kauli,

schau hier einmal den letzten Beitrag an.

http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=3924&CP=0&F=1

Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 21.04.2012 18:31:11 Gelesen: 1881140# 387 @  
Hallo zusammen,

weil ihr so fleissig ward, schonmal eine Zusammenfassung:

@ Totalo-Flauti [#368]

Hallo Michael,

Dich habe ich doch glatt vergessen, ist ja noch nicht zu spät. Dein BP Stempel ist, wie Du vielleicht auch weisst, ab 1988 bekannt. Bei den BP Stempeln was neues zu finden ist schwierig, da leistet die ARGE Bahnpost ganze Arbeit.

@ Klaus K. [#382]

Hallo Klaus K,

besten Dank für Deine Scans, neue Daten sind nicht dabei. Der O 17 ist knapp an einem SD vorbeigerutscht. Kannst gerne mehr zeigen.

@ filunski [#383]

Hallo Peter,

ist das ein Stempel? Auf FDC`S gab es auch solche Zudrucke. Kann auch ein Ersttagsstempel aus Anlass der Linne/ Darwin Ausgabe sein. Würde zeitmäßig passen. Wundert mich bloß, dass keine Marke dabei ist.

@ Manne [#384]

Hallo Manne,

haste gut gemacht, die Briefe einzutauschen. Und der Bestellstempel ist ein neues Spätdatum, hat sich also für uns beide gelohnt. Den Flaggenstempel habe ich erstmal gespeichert.

@ westfale1953 [#385]

Hallo Bernhard,

bei Deinen gibt es leider keine neuen Erkenntnisse. Mach aber weiter, man weiß ja nie.

@ rostigeschiene [#386]

Hallo Werner,

Du lässt ja nicht locker. ;) Aber solange wir das PA nicht rauskriegen, ist alles Spekulation. Der Stempel von Aachen auch ist ja derselbe, der später wieder aufgetaucht ist. Sowas gibt es bei den Berlinern auch. Bei Deinem fehlt eben die Leitzahl, die bei dem späteren Stempel dabei ist. Hätte der die nicht, sähe die Sache schon anders aus.

So, ich hoffe diesmal habe ich keinen vergessen. Und dann kommt ja noch der Stempel zum Sonntag - ich freu mich schon.

Allen noch ein sonniges WE wünscht
Dieter
 
filunski Am: 21.04.2012 18:49:46 Gelesen: 1881134# 388 @  
@ kauli [#387]

"Ist das ein Stempel? Auf FDC`S gab es auch solche Zudrucke. Kann auch ein Ersttagsstempel aus Anlass der Linne/ Darwin Ausgabe sein. Würde zeitmäßig passen. Wundert mich bloß, dass keine Marke dabei ist"

Hallo Kauli,

ja, ist ein Stempel, auf einer Postsache ohne Marke, vielleicht ist es auch der Ersttagsstempel der von Dir genannten Marken? Hier auch die Erklärung für die Fragen, ein Bild ersetzt viele Worte.



Gruß,
Peter
 
rostigeschiene Am: 21.04.2012 23:06:00 Gelesen: 1881109# 389 @  
Und jetzt sehen Sie den Stempel zum Sonntag.



Werner
 
kauli Am: 21.04.2012 23:22:03 Gelesen: 1881105# 390 @  
@ filunski [#388]

Hallo Peter,

ob es ein Stempel ist, hast Du aufgelöst. Im DDR Universal-Katalog steht zu der Linne/Darwin Ausgabe, dass es keinen besonderen FDC gab. Daher gehe ich davon aus, dass es ein Ersttagsstempel ist. Ob man die so bestellen konnte, weiß ich nicht. Vielleicht gibs hier einen DDR Spezie der mehr dazu sagen kann.

Viele Grüße
Dieter
 
kauli Am: 22.04.2012 23:15:27 Gelesen: 1880787# 391 @  
@ filunski [#388]

Hallo Peter,

Ein Nachtrag zu Deinem Stempel. Ich hab mal meine Beziehungen spielen lassen und einen Brief mit diesem Stempel aufgetrieben. Der ist offensichtlich "gemacht" und am Ausgabetag auf dem Postamt abgestempelt worden. Wir können ihn unter Ersttags-Sonderstempel führen.

Hallo Werner,

Dein Sonntagsstempel ist irgendwie dazwischengerutscht, gut dass Du daran gadacht hast.

Schöne Grüße
Dieter



 
christel Am: 23.04.2012 11:34:53 Gelesen: 1880730# 392 @  
Ich habe hier eine Paketkarte mit dem Stempel Berlin-Mariendorf 1 vom 26.6.44 12-13, leider recht unsauber/unvollständig abgeschlagen. Ich denke er ist auch nicht so spektakulär. Das sehr interessante ist der rückseitig abgeschlagene Stempel Berlin-Mariendorf Rennplatz vom 26.6.44 9-10V.

Das "Saisonpostamt" Mariendorf Rennplatz war in 1944 schon seit geraumer Zeit ersatzlos geschlossen. Eigenartig ist auch die Zeiteinstellung dieses Stempels, die vor der Markenentwertung liegt. Kann dieser evtl. ausgemusterte Stempel als eine Art "Zulassungsstempel" gedient haben?

Ich hoffe, Dieter kann etwas dazu sagen.

Beste Grüße. Christel


 
kauli Am: 23.04.2012 13:02:46 Gelesen: 1880715# 393 @  
@ christel [#392]

Hallo Christel,

eine tolle Paketkarte die Du hier zeigst. Den Stempel habe ich noch nie gesehen.

Die Stundenangaben könnten daher zustande gekommen sein, dass das Paket auf dem Rennplatz aufgegeben wurde, das Postamt aber nur für Briefpost o.ä.
eingerichtet war. Das Paket wurde dann auf dem Hauptpostamt Mariendorf bearbeitet und weitergeleitet. So weit, so gut. Die große Frage ist, wie lange das PA existierte. W.Büttner schreibt in seinem Katalog zwar das es 1913 eröffnet wurde, als Ende ? Einen Stempel hat er auch nicht aufgeführt.

Laut "Verzeichniss Berliner Postanstalten" von W. Martin ist es 1930 als Zweigpostamt von Marienfelde 1 eingerichtet wurde. 1937 Postanstalt geschlossen, und danach steht nochmal 1945 gesclossen. Darin ist auch ein Stempel von 1944 abgebildert.

Jetzt sind wir also genauso schlau wie zuvor. Vielleicht hat joey, der ja auch mitliest, neue Erkenntnisse.

Viele Grüße
Dieter
 
muemmel Am: 23.04.2012 13:24:07 Gelesen: 1880713# 394 @  
Hallo Christel und Dieter,

im INFLA-Band 65 über die Gelegenheitsstempel 1916-1923 ist BERLIN MARIENDORF RENNPLATZ sogar aus 1946 abgebildet:



Schönen Gruß
Mümmel
 
christel Am: 23.04.2012 14:57:26 Gelesen: 1880701# 395 @  
Hallo Dieter, hallo Mümmel,

jetzt habe ich die "Grundlage" meiner Aussage, dass Mariendorf-Rennplatz zum Zeitpunkt des Stempeldatums nicht mehr geöffnet war, gefunden. Ich wusste nicht mehr genau wo ich es gelesen hatte.

Werner Büttner hatte im Heft 2/1991 (Seite 21 bis 30) der "berlin-philatelie" des Verband Berliner Philatelisten-Vereine e.V. einen Artikel über "Die Berliner Hauspostanstalten" veröffentlicht. Hier schreibt er in einer Auflistung der Sonder- und Gelegenheitspostanstalten: 10. Rennplatz Berlin-Mariendorf !1913-1941, 1946 - ?)

Das sind nun aber auch schon mehr als zwanzig Jahre her, da kann auch einiges mehr an (post)geschichtlichem Hintergrund zutage gekommen sein. Gegen die Aufgabe auf dem Postamt Mariendorf-Rennplatz und der postalischen Bearbeitung erst in Mariendorf 1 spricht ausser der Annahme, dass das Amt nicht mehr betriebsbereit war eher auch der territoriale Aspekt. Der Absender wohnte etwa 1 Fußminute vom Postamt Mariendorf 1 entfernt, bis zu Mariendorf Rennplatz sind es jedoch etwa 3 Kilometer.
 
kauli Am: 23.04.2012 22:25:54 Gelesen: 1880609# 396 @  
@ muemmel [#394]

Hallo mümmel,

genau denselben Stempel hab ich im Katalog "Neben und Sonderstempel der Berliner Postanstalten" von W.Büttner gefunden. An den hatte ich zuerst gar nicht gedacht.

Hallo Christel,

zumindestens hat der Stempel existiert und sogar das Ende des Krieges überlebt. Die Trabrennbahn Mariendorf war wahrscheinlich noch bis 1945 in Betrieb. Ob das Postamt auch noch arbeitete, ist nicht rauszubekommen. Die Sache mit dem Stempel wird wohl leider unklar bleiben.

Viele Grüße
Dieter
 
christel Am: 24.04.2012 06:36:11 Gelesen: 1880593# 397 @  
Einen schönen Tag an alle,

es ist richtig, dass der Rennsportbetrieb auf der Trabrennbahn Berlin Mariendorf bis in das Jahr 1945 durchgeführt wurde und auch schon 1946 das erste reguläre Rennen stattfand.

Hierzu gibt es eine sehr schöne nichtphilatelistische Veröffentlichung.

http://einestages.spiegel.de/external/ShowTopicAlbumBackground/a3699/l0/l0/F.html#featuredEntry
 
Kumpel Am: 24.04.2012 21:57:54 Gelesen: 1880387# 398 @  
Hallo,

ein Expres-Brief Aufgabe Berlin 54. Was bedeutet der Stempel auf der Rückseite ?

danke und gruß
kumpel


 
kauli Am: 24.04.2012 23:49:38 Gelesen: 1880373# 399 @  
@ Kumpel [#398]

Hallo Kumpel,

die Post aus der DDR ging immer übers Fernamt Berlin. Links der Ankunftsstempel, in der Mitte ein sogenannter "Brikettstempel" oder auch Botenstempel genannt, wie er auch auf Rohrpostbelegen vorkommt

Viele Grüße
kauli
 
filunski Am: 25.04.2012 19:58:52 Gelesen: 1880299# 400 @  
Hallo Kauli,

hier wieder Einer der nach (sehr) Spätverwendung aussieht, weiß nicht, ob das Datum schon bekannt ist. Abgeschlagen als Ankunftsstempel auf einem Luftpostbrief, adressiert an die Charlottenstrasse in Berlin - Lankwitz.



Gruß,
Peter
 
kauli Am: 25.04.2012 23:15:08 Gelesen: 1880278# 401 @  
@ filunski [#400]

Hallo Peter,

leider kein neues Spätdatum, der ist bis 1952 bekannt.

Grüße
Dieter
 
Rore Am: 26.04.2012 18:52:03 Gelesen: 1879964# 402 @  
@ kauli [#401]

Es sind wieder einige Stempel aufgetaucht, hoffe es ist etwas dabei.

Gruß
Rore










 
rostigeschiene Am: 26.04.2012 22:14:26 Gelesen: 1879953# 403 @  
Hallo Dieter,

schau doch mal über diesen Stempel:



Von den Einkreisern habe ich nur eine Unterlage aus dem Jahr 1980, ohne eine Aktualisierung.

Zeigt der Stempel vom Baumschulenweg ein neues Datum?

Viele Grüße

Werner
 
filunski Am: 26.04.2012 23:23:08 Gelesen: 1879940# 404 @  
Hallo kauli,

hier einer vom Flughafen Tegel. Leider werde ich aus dem Unterscheidungsbuchstaben (UB) nicht schlau. Hat jemand eine Idee, welcher UB das sein könnte?



Gruß,
Peter
 
kauli Am: 26.04.2012 23:50:37 Gelesen: 1879923# 405 @  
@ Rore [#402]

Schön, das Du wieder was gefunden hast. Die Sonderstempel mit den UB`s sind gespeichert. Der von Baumschulenweg auch, die anderen sind nichts neues.

@ rostigeschiene [#403]

Hallo Werner,

da haben wir in der Tat ein neues FD. Wenn es auch nur 4 Tage sind. Meinst Du den von Rore? W. Büttner hat diese Stempelform nicht mehr aufgenommen. Ich denke, den gibs heute noch.

@ filunski [#404]

Hallo Peter,

das gleiche gilt für Deinen, ich speichere diese aber erstmal. Mit dem UB siehts schlecht aus, vielleicht ein vermanschtes k?

Viele Grüße
Dieter
 
rostigeschiene Am: 27.04.2012 07:22:03 Gelesen: 1879863# 406 @  
@ kauli [#405]

Meine Frage bezog sich auf den Stempel vom letzten Sonntag.

Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 27.04.2012 12:00:37 Gelesen: 1879822# 407 @  
@ rostigeschiene [#406]

Ach so, den meinst Du. Nee, Baumschulenweg d ist ab 19.12.31 bekannt. Sonst hätte ich schon was dazu geschrieben. Oder hast Du ihn wieder mit einem a verwechselt?

Grüße
Dieter
 
rostigeschiene Am: 27.04.2012 12:37:14 Gelesen: 1879817# 408 @  
@ kauli [#407]

Hallo Dieter,

nein ich habe diesen Stempel nicht verwechselt. Es ging mir um die Aktualisierung meiner Unterlagen.

Viele Grüße

Werner
 
Totalo-Flauti Am: 27.04.2012 19:21:39 Gelesen: 1879780# 409 @  
Hallo kauli,

gerade bei Pumpenmeier entdeckt: Bahnpost L3 BERLIN-LEIPZIG vom 9.7.1874 ebenfalls auf einer Briefkarte.
http://www.pumpenmeier.de/phila/pumpenmeier/FMPro?-db=pumpen.fp5&-format=detail.htm&-RecId=38092&-find

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.
 


kauli Am: 27.04.2012 22:11:04 Gelesen: 1879749# 410 @  
@ Totalo-Flauti [#409]

Hallo Michael,

schönes Teil, ist aber ne Nummer zu groß für mich. Immerhin ein neues SD, kann man ja mal festhalten.

Viele Grüße
Dieter
 
Postgeschichte Am: 28.04.2012 05:23:34 Gelesen: 1879719# 411 @  
@ kauli [#410]

Hallo Dieter,

Richard hatte vor kurzem gebeten, keine Abkürzungen zu verwenden, bzw. diese zumindest einmal auszuschreiben. Ich kann mit der Abkürzung SD nichts anfangen. Könntest Du dieses mal beschrieben. Vielen Dank.

Gruß
Manfred
 
volkimal Am: 28.04.2012 16:15:11 Gelesen: 1879630# 412 @  
Hallo zusammen,

auch so etwas gibt es in Berlin. Hier kann man gut erkennen, wie die "Stempel" für die Versandstelle hergestellt wurden.



Viele Grüße
Volkmar
 
Henry Am: 28.04.2012 18:01:21 Gelesen: 1879604# 413 @  
@ Postgeschichte [#411]

Hallo Manfred,

soweit ich die diversen Stempeldiskurse mitverfolge, heißt SD Spät Datum, FD dagegen Früh Datum.

mit philatelistischem Gruß
Henry
 
Jahnnusch Am: 28.04.2012 18:23:10 Gelesen: 1879600# 414 @  
FD heist Fulda und liegt in der Mitte Deutschlands
 
rostigeschiene Am: 28.04.2012 22:12:14 Gelesen: 1879530# 415 @  
Es ist ja schon wieder Zeit für den Stempel zum Sonntag:



Viele Grüße und ein schönes, hoffentlich langes Wochenende.

Werner
 
kauli Am: 28.04.2012 23:07:32 Gelesen: 1879518# 416 @  
@ Postgeschichte [#411]

Richard hatte vor kurzem gebeten, keine Abkürzungen zu verwenden, bzw. diese zumindest einmal auszuschreiben.

Hallo Manfred,

Richards Wunsch habe ich wohl übersehen, aber Henry hat es ja inzwischen aufgeklärt. Dafür Danke.

@ volkimal [#412]

Ja, die "beliebten" Erstausgabetag Stempel. Wer sie mag - ich nicht.

Hallo Werner,

Und wieder die Handroller. Da ist dann ein neues Spätdatum zu notieren, habe jetzt zwar eine neue Ergänzung zu den Verwendungsdaten bekommen, nur noch nicht ausgewertet.

Allen einen sonnigen Sonntag wünscht
Dieter
 
Postgeschichte Am: 28.04.2012 23:45:42 Gelesen: 1879505# 417 @  
@ Henry [#413]

Hallo Henry,

SD hätte auch Stempeldatum oder ähnlich heißen können. Vielen Dank für die Aufklärung.

Gruß
Manfred
 
Manne Am: 30.04.2012 09:52:05 Gelesen: 1879263# 418 @  
Hallo zusammen,

dieser schöne Rohrpost-Beleg von Berlin, gestempelt 18.09.1891, soll einen neuen Besitzer finden. Jetzt die Frage an die Spezialisten, wie wird so etwas taxiert?

Gruß
Manne




 
kauli Am: 30.04.2012 15:50:23 Gelesen: 1879225# 419 @  
@ Manne [#418]

Hallo Manne,

die Rohrpostkarte an sich ist nichts besonderes. Was aber sehr gut ist, der Sonderstempel, der ist im KBHW mit 350 Punkten auf Ganzsache notiert. Da kann man schon zwischen 35-50 € bekommen. Bin mir auch nicht im klaren ob die Karte auch mit Rohrpost befördert wurde, Die rote 6 weißt zwar darauf hin, mir fehlt bloß ein Ankunftsstempel. Bin nun nicht der Rohrpost Spezie, wir haben ja welche im Forum, vielleicht können die was dazu sagen.

Viele Grüße
kauli
 
rostigeschiene Am: 01.05.2012 15:21:09 Gelesen: 1879138# 420 @  
Hallo Dieter,

um welcher UB kann es sich hier handeln?



Wenn es ein „b“ ist dann wundert mich der Zustand, in dieser frühen Phase der Verwendung.
(Das war sicher einmal eine Briefmarke)

Viele Grüße

Werner
 
Jürgen Witkowski Am: 01.05.2012 17:54:24 Gelesen: 1879112# 421 @  
@ rostigeschiene [#420]

Ich denke "b" kann man ausschließen, wenn man den Vergleich mit einem Abschlag aus 1926 zieht. Ein "p" wäre für mich denkbar.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen


 
kauli Am: 01.05.2012 18:11:48 Gelesen: 1879108# 422 @  
@ rostigeschiene [#420]
@ Concordia CA [#421]

Ein b schließe ich auch aus, da wäre der rechte Anstrich runder. Ich denke es ist ein k. Guck Dir mal auf der CD den ersten Stempel mit dem k an, der unterscheidet sich stark von einem üblichen k wie bei dem anderen Stempel. Würde dann auch zeitmäßig hinkommen. Habe mal einen Scan gemacht.



Viele Grüße
Dieter
 
rostigeschiene Am: 01.05.2012 18:24:44 Gelesen: 1879105# 423 @  
@ kauli [#422]

Wenn’s denn sein soll. Dann auch ein k. Der Stempel ist nicht eindeutig zuzuordnen und die Marke ist eh nur als Vergleichsstück verwendbar.

Viele Grüße

Werner
 
Pommes Am: 01.05.2012 18:58:55 Gelesen: 1879098# 424 @  
N'Abend Dieter,

einige Stempel, die zu schlecht für die Datenbank sind daher hier, vielleicht findet Du etwas neues.



Mit den besten Sammlergrüßen
Thomas
 
rostigeschiene Am: 01.05.2012 20:11:26 Gelesen: 1879084# 425 @  
Hallo Dieter,

da von dem 42 a noch nicht so viele Daten auf meiner CD sind, zeige ich Dir diesen.



Leider kann man nur Monat und Jahr erkennen.

Werner
 
kauli Am: 01.05.2012 23:44:29 Gelesen: 1879063# 426 @  
@ Pommes [#424]

Hallo Thomas,

ja, für die Datenbank sind sie nicht gut genug. Für meine Zwecke geht es, solange alles wichtige zu lesen ist. Neue Daten sind aber nicht dabei.

Hallo Werner,

bei mir ist nur einer vom 23.2.19 vermerkt. Da kann ich 10.19 schon aufnehmen. Der Stempel ist auch noch nicht allzulange bekannt.

Allen viele Grüße
Dieter
 
Lothar Schrapp Am: 02.05.2012 22:33:37 Gelesen: 1878801# 427 @  
@ kauli [#426]

Hallo Dieter,

der abgebildete Ankunfts- und Bestellstempel (Hand)



Berlin/23.10.06/ * 54 ℓ

ist in der Philastempel-Datenbank nicht vorhanden und leider wg. der Unvollständigkeit für eine Übernahme nicht geeignet. Er könnte aber für Deine Zwecke interessant sein; deshalb zeige ich ihn hier.

Bemerkenswert finde ich die Ortsangabe Berlin in Kirche. Die Straße ist allerdings schon angegeben.



Mit freundlichen Sammlergrüßen
Lothar Schrapp
 
rostigeschiene Am: 03.05.2012 11:50:04 Gelesen: 1878661# 428 @  
@ kauli [#426]

Hallo Dieter,

Du schreibst vom 42 a ist Dir nur ein Datum bekannt. In der 3.Ergänzung zum Stempelhandbuch ist aber noch ein weiteres Datum, 20.8.19, und eine Abbildung dieses Stempels zu finden.

Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 03.05.2012 18:13:07 Gelesen: 1878587# 429 @  
@ Lothar Schrapp [#427]

Hallo Lothar,

für die Datenbank ist er nicht ideal. Das Datum ist knapp an einem neuen Frühdatum vorbei. Aber die Anschrift ist schon seltsam, kann ich erstmal nichts mit anfangen.

Hallo Werner

Stimmt, das habe ich glatt übersehen,

Viele Grüße
Dieter
 
Georgius Am: 04.05.2012 17:03:37 Gelesen: 1878332# 430 @  
@ Lothar Schrapp [#427]

Hallo Lothar,

bin auf diese bemerkenswerte Ortsangabe gestoßen, da ich dieses Thema regelmäßig und gerne mitlese. Als Berliner würde ich von einer Kirche an einer der zwei Sophienstraßen Berlins ausgehen, an denen es jeweils eine Kirche gibt. Die dritte Sophienstraße scheidet wohl aus, weil daran keine Kirche steht.

Es kommen also nur zwei Straßen in Frage:
1. Sophienstraße in 10317 Berlin-Lichtenberg mit der Kirche zur Barmherzigkeit.
2. Sphienstraße in 10178 Berlin-Mitte mit der Sophienkirche.

Wenn ich die Haus-Nr. 21 unterstelle, ließe sich das vielleicht noch genauer erforschen, aber dazu bin ich nicht mehr gut genug zu Fuß. Mir ist nicht genau bekannt, ob die Lichtenberger Sophienstraße, die sehr kurz ist, überhaupt 21 Hausnummern hat; wenn nein, bleibt ohnehin nur eine übrig - Sophienkirche in Berlin-Mitte. Soweit mein Aufklärungsversuch.

Beste Sammlergrüße
Georgius
 
Pommes Am: 04.05.2012 17:42:38 Gelesen: 1878321# 431 @  
@ Georgius [#430]

Hallo Georgius,

ich denke da liegst Du richtig. Da eigentlich nur BERLIN N 54 in Frage kommt. Das Postamt lag in der Lothringer Straße (später Wilhelm-Pieck-Straße - heute Torstraße) und das ist ja gleich um die Ecke der Sophienstraße mit Sophienkirche.

Mit den besten Sammlergrüßen
Thomas
 
Lothar Schrapp Am: 04.05.2012 18:15:56 Gelesen: 1878315# 432 @  
@ Georgius [#430]

@ Pommes [#431]

Hallo Dietrich, hallo Thomas,

danke für die schnelle und tolle Aufklärungsarbeit zu dem Berlinstempel mit der "Kirchenanschrift". Es fehlt also bei dem Stempelabschlag das N. Ich bin jetzt gespannt, ob Dieter (kauli) unter diesen Umständen als Redakteur eine Freigabe für die Philastempel-Datenbank signalisieren wird. Dort ist der Stempel ja bisher noch nicht erfaßt.

Mit freundl. Grüßen
Lothar Schrapp
 
kauli Am: 04.05.2012 22:21:59 Gelesen: 1878262# 433 @  
@ Lothar Schrapp [#432]

Hallo Lothar,

Ein Teil der Anschrift ist ja nun geklärt. warum "Berlin in Kirche" draufsteht, ist mir immer noch unklar. Mit dem Stempel schlage ich einen Kompromiss vor. Stelle ihn ein, das es sich um Berlin N 54 handelt ist ja klar
Bei Bemerkungen schreibe dazu das er, falls ein besserer auftaucht, ausgetauscht werden kann. Damit können wir alle leben, denke ich.

Viele Grüße
Dieter
 
HouseofHeinrich Am: 05.05.2012 11:36:16 Gelesen: 1878166# 434 @  
Hallo kauli,

wie versprochen sende ich Dir Briefmarken, mit Stempel Berlin, mit meinem neuen Scanner müsste es besser zu erkennen sein. Nach und nach sende ich und verbleibe mit

freundlichen Grüßen

Heinrich










 
rostigeschiene Am: 05.05.2012 20:50:19 Gelesen: 1878110# 435 @  
Und nun der Stempel zum Sonntag.



Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 05.05.2012 22:27:45 Gelesen: 1878094# 436 @  
@ HouseofHeinrich [#434]

Hallo Heinrich,

besten Dank, mit dem Scanner ist es schon besser. Eine Bitte habe ich noch, achte mal bei den nächsten Stempeln die Du zeigst, das die für mich wichtigen Sachen zu sehen sind. Postamt, Datum und der Unterscheidungsbuchstabe. Wie z.B. der von Steglitz, mit dem Du genau das bekannte Frühdatum getroffen hast. Die anderen kann ich leider nicht zuordnen. Ich freue mich schon auf weiteres von Dir.


Hallo Werner,

Auf Dich ist Verlass, ohne Sonntagsstempel gehts nicht. Du wirst es ja wissen, dass Du mit dem Datum eine Punktlandung, was das Frühdatum betrifft, vollbracht hast.

Viele Grüße an alle
Dieter
 
Pommes Am: 05.05.2012 22:35:27 Gelesen: 1878089# 437 @  
@ HouseofHeinrich [#434]
@ kauli [#436]

Auch wenn die Stempel nicht alle zuzuordnen sind, zeigt doch die zweite Germania eine nette Type I. Zum Durchstich können andere Spezis bestimmt mehr sagen.

Mit den besten Sammlergrüßen
Thomas
 
rostigeschiene Am: 05.05.2012 22:39:15 Gelesen: 1878088# 438 @  
@ kauli [#436]

Selbstverständlich bin ich mir über die Stempel und ihre Daten im Klaren. Es soll auch jedes Mal ein Stempel gezeigt werden der ein, für Dich, verwendbares Datum zeigt. Stempel, die ich nicht oder nur schwer zuordnen kann, kommen unter der Woche. Doch langsam werden die Stempel mit Früh- oder Spätdatum knapper, aber einige habe ich noch.

Viele Grüße

Werner
 
HouseofHeinrich Am: 06.05.2012 20:50:15 Gelesen: 1878004# 439 @  
Hallo kauli,

ich schaue, was ich in der Zukunft besser machen kann und verbleibe mit

freundlichen Grüßen

Heinrich


 
kauli Am: 06.05.2012 22:11:02 Gelesen: 1877986# 440 @  
@ HouseofHeinrich [#439]

Hallo Heinrich,

Du machst es schon ganz gut. Es ist zwar kein neues Vewendungsdatum, aber solche beschädigten Stempel haben auch was. Da kann man gut sehen, wie er nach acht Jahren Gebrauch gelitten hat.

Viele Grüße
Dieter
 
Jürgen Witkowski Am: 06.05.2012 22:13:50 Gelesen: 1877985# 441 @  
Wie wäre es mit

BERLIN- / BUCH vom 31.10.1924

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen


 
Pommes Am: 06.05.2012 23:43:10 Gelesen: 1877969# 442 @  
Hallo,

vielleicht ist etwas für die Hauptstadtfraktion dabei.



BERLIN W / * 44 b vom 23.02.1920




"BERLIN-REINICKENDORF WEST 3 / a" (BERLIN- / a / WEST / REINICKENDORF 3) vom 05.09.1923




CHARLOTTENBURG / * 2 * vom 30.08.1923




BERLIN W / * 35 * vom 02.08.1923




BERLIN SO / * 36 b vom 19.11.1923




BERLIN SW / * 19 i vom 23.06.1927




BERLIN SW / * 68 r vom x7.08.1921




BERLIN SW / * 68 y ? vom 20.12.1921




NEUKÖLLN / * 1 c vom 24.04.1922




BERLIN C / * 2 y vom x8.08.1922

Ich hoffe mal, die Daten habe ich jeweils richtig gesehen.

Mit den besten Sammlergrüßen
Thomas
 
volkimal Am: 07.05.2012 08:56:38 Gelesen: 1877895# 443 @  
Hallo Dieter,

hier einmal eine Auslands-Paketkarte vom Postamt Berlin NW 87 mit dem zusätzlichen Stempel der Kartierungsstelle Basel.



Viele Grüße
Volkmar
 
kauli Am: 07.05.2012 11:57:13 Gelesen: 1877874# 444 @  
@ Pommes [#442]

Hallo Thomas,

da ist auf alle Fälle was dabei. Den Stempel von C 2y habe ich vergeblich im Katalog gesucht. Neue Stempel hab ich ja am liebsten. Die anderen Daten sind schon bekannt. Der SW 68 ist ein v, das sieht so kümmerlich aus.

@ Concordia CA [#441]

Hallo Jürgen,

auch kein neues Datum, aber schön abgeschlagen. Ist ja auch schon in der Datenbank verewigt.

@ volkimal [#443]

Hallo Volkmar,

schöne Paketkarte, das Datum ist ebenfalls nichts neues. In der Datenbank wird er sich aber gut machen.

Viele Grüße allen
Dieter
 
westfale1953 Am: 07.05.2012 12:58:17 Gelesen: 1877862# 445 @  
Hallo zusammen, hallo kauli,

da es mittlerweile wegen der vielen Beiträge und Abbildungen sehr lange dauert, bis die Seite "DIE POSTSTEMPEL BERLINS" aufgebaut ist, schlage ich vor, eine neue Seite mit dem Titel "DIE POSTSTEMPEL BERLINS (2)" einzurichten.

Was haltet ihr davon?

Bernhard
 
Postgeschichte Am: 07.05.2012 14:25:40 Gelesen: 1877845# 446 @  
@ westfale1953 [#445]

Hallo Bernhard,

das halte ich nicht für erforderlich. Bei anderen Themen, z.B. "Bund: Dauerserie Heuss" oder "Deutsches Reich Inflationsbelege", mit deutlich mehr Beiträgen, gibt es auch keine Probleme. Bei Splittung wird das Thema unübersichtlich. Du kannst die Zahl der sichtbaren Beiträge unter "Meine Philaseiten.de" - "Meine Einstellungen" ja begrenzen (z.B. die letzten 20 Beiträge anzeigen lassen).

Gruß
Manfred
 
westfale1953 Am: 07.05.2012 15:02:26 Gelesen: 1877837# 447 @  
Hallo, Manfred,

gute Idee, hätte ich auch selbst drauf kommen können. :-)

Bernhard
 
HouseofHeinrich Am: 07.05.2012 15:16:55 Gelesen: 1877834# 448 @  
Hallo Thomas,

danke an dich, wegen der Germania Briefmarke die ich hier gezeigt habe, wollte die Marke noch mal besser zeigen, Vielleicht weiß ja einer mehr über diese Marke Type I. mit Durch Stich, im Voraus immer liebe Grüße an euch allen und mit dem Besten Sammeln Grüßen an euch.

Heinrich




 
westfale1953 Am: 07.05.2012 15:58:06 Gelesen: 1877824# 449 @  
Hallo, kauli,

(1) BERLIN SW 77 t vom 26.3.57



Gruß

Bernhard
 
rostigeschiene Am: 07.05.2012 16:49:38 Gelesen: 1877809# 450 @  
@ HouseofHeinrich [#448]

Hallo Heinrich,

zu der Marke steht, für jemanden der die Germania-Marken nicht speziell sammelt, das wichtigste im Michel. Es ist eine Typ I in der Farbe (mittel) lilaultramarin. Der erste offizielle Verwendungstag war der 1.9. 1920, ihre Gültigkeit verlor sie mit dem Ablauf des 31.10.1922.

Zu der Lochung kann ich Dir leider nichts Genaues schreiben, außer dass diese im Katalog der ARGE Lochungen erwähnt ist und es dreizehn Verwender, allein in Berlin, gab die dieses Muster in ihre Marken stanzten. Leider ist es nur eine Einzelmarke bei der der Stempel nicht voll lesbar ist, ein Ganzstück mit dieser Marke hätte mich sehr interessiert.

Viele Grüße

Werner
 
HouseofHeinrich Am: 08.05.2012 19:52:14 Gelesen: 1877528# 451 @  
Hallo Werner,

vielen Dank an dich, jetzt habe ich verstanden, Kreuz auf der Krone kaum erkennbar und so weiter und so weiter Type I.

Jetzt wäre noch gut wegen der Lochung, vielleicht meldet sich ja mal einer.

Ich als Anfänger mit Briefmarken, Dank habe ich euch und eure Hilfe, so macht mir das Sammeln auch Spaß, danke an

euch allen und verbleibe mit

freundlichen Grüßen

Heinrich
 
lonerayder Am: 08.05.2012 19:53:38 Gelesen: 1877526# 452 @  
Hallo zusammen,

hier noch ein Stempel von Charlottenburg vom 14.2.23

Gruß
Andreas


 
HouseofHeinrich Am: 08.05.2012 20:24:05 Gelesen: 1877520# 453 @  
Hallo kauli,

ich glaube den Stempel hatte ich noch nicht gezeigt, Vielleicht hast Du den ja auch schon, viele Grüße an dich,

m.f.g.

Heinrich


 
HouseofHeinrich Am: 08.05.2012 21:20:01 Gelesen: 1877502# 454 @  
Hallo kauli,

ich weiß, dass die nicht mehr so gut aussehen, wollte Dir aber diese Postkarten nicht vorenthalten, viele

Grüße an dich.

m.f.g.

Heinrich










 
muemmel Am: 08.05.2012 22:32:16 Gelesen: 1877488# 455 @  
Liebe Leute,

dass Dieter (kauli) dieses Thema aus der Taufe gehoben hat, kann man ihm nicht hoch genug anrechnen. Ich selbst verfolge diesen Thread tagtäglich mit großem Interesse.

Aber frustriert bin ich dann darüber, was zu diesem Thema an oft unleserlichen Stempeln gezeigt wird. Damit macht ihr Dieter sicher keine Freude, sondern seine Arbeit (und die ist nicht unerheblich) nur unnütz schwerer.

LG
Mümmel
 
kauli Am: 08.05.2012 22:33:32 Gelesen: 1877488# 456 @  
@ HouseofHeinrich [#454]

Hallo Heinrich,

stimmt, so schön sind die Karten nicht. Aber die erste, N4 w , ist ein neues Frühdatum. Hat sich doch gelohnt, sie zu zeigen.

@ westfale1953 [#449]

Hallo Bernhard,

Deiner ist leider nichts neues.

@ lonerayder [#452]

Hallo Andreas,

ebenso Deiner, das Datum ist bekannt.

Einen schönen Restabend wünscht
Dieter
 
HouseofHeinrich Am: 09.05.2012 14:01:19 Gelesen: 1877360# 457 @  
Hallo kauli,

sehr schön, sehr schön, dass doch noch was dabei war, wenn ich was von Berlin finde und man kann noch ein wenig lesen was drauf ist, dann kommt es hier rein.

Aussondern kann man doch machen, wenn man sich die anschaut, ob man damit arbeiten möchte, ist jetzt mal meine Meinung, denn nur so kommt man vielleicht auch die wirklich großen Sachen auf der Spur, das haben wir ja gerade erst gesehen, mit den alten Postkarten und verbleibe wie immer mit

freundlichen Grüßen

Heinrich


 
Rore Am: 09.05.2012 16:00:02 Gelesen: 1877337# 458 @  
@ kauli [#456]

Etwas findet man immer.

Gruß
Rore


 
kauli Am: 09.05.2012 23:48:05 Gelesen: 1877238# 459 @  
@ HouseofHeinrich [#457]

Hallo Heinrich,

stimmt, Hauptsache ich kann den Stempel bestimmen, egal wie der Beleg oder die Marke aussieht. Wie man sieht findet sich immer was. Ohne Mithilfe aller geht es nunmal nicht.

Da möchte ich die Gelegenheit nutzen mich bei allen für das Zeigen der Stempel zu bedanken. Und ich denke doch, dass noch einiges dazukommt.

@ Rore [#458]

Deiner ist wieder gespeichert. Wie ich das sehe, wird es nicht der letzte von Dir gewesen sein.

Viele Grüße
Dieter
 
HouseofHeinrich Am: 10.05.2012 15:09:53 Gelesen: 1877103# 460 @  
Hallo kauli,

habe noch was gefunden, vielleicht nicht so interessant, aber schön anzusehen, viele Grüße an dich und verbleibe mit

freundlichen Grüßen

Heinrich










 
rostigeschiene Am: 10.05.2012 22:05:24 Gelesen: 1877028# 461 @  
Hallo Dieter,

da die Bestellstempel nun einmal dazugehören habe ich einmal eine Frage.
Hier ist ein Stempel der den vierten Bestellgang am 20.11.1888 dokumentiert.



Gab es für jeden Bestellgang einen eigenen Stempel oder wurden die Bestellgänge durch umstecken der Ziffern im Stempelgerät geändert?

Viele Grüße

Werner
 
rostigeschiene Am: 10.05.2012 22:20:37 Gelesen: 1877013# 462 @  
Und die nächste Frage hinterher.

Der Einkreiser vom P.A.3 mit Ø 24,6 mm zeigt im Handbuch einen Zeitriegel mit ½ Stundenangabe.



Bei diesem hier, auf meiner Karte, ist eine Zeitangabe mit vollen Stunden.
Handelt es sich um zwei verschiedene Stempel?

Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 10.05.2012 23:21:22 Gelesen: 1876938# 463 @  
@ HouseofHeinrich [#460

Hallo Heinrich,

die Karten sind nett. Bei den Sonderstempeln gibt es keine großen Geheimnisse mehr. Sie sind alle bekannt und die Verwendungsdaten sind auch erfasst.

@ rostigeschiene [#461]

Hallo Werner,

was hast Du denn für ein Handbuch? Im KBHW sind alle Aufgabestempel, bis auf wenige Ausnahmen, mit vollen Stunden abgebildert. Ich zeige mal einen von P.E. 9 mit halber Stundenangabe. Zu dem Bestellt Stempel ist zu sagen, dass es Steckstempel sind. Die Tage mußten ja auch verändert werden.

Viele Grüße
Dieter


 
afm-dk Am: 10.05.2012 23:26:27 Gelesen: 1876934# 464 @  
Hallo,

habe diese Postkarte gekauft wegen des Bestellstempel, aber auf der Karte ist auch einen kleinen Stempel:





Kann jemand etwas über den Stempel sagen?

Gruss

Aksel
 
kauli Am: 11.05.2012 16:15:18 Gelesen: 1876748# 465 @  
@ afm-dk [#464]

Hallo Aksel,

über dem Stempel steht noch "nicht gemeldet". Der Empfänger war nicht zu ermitteln, da offensichtlich polizeilich nicht gemeldet. Die Karte ging ja auch wieder retour an den Absender. Das Postamt N 58 hatte dafür sogar einen extra Stempel. Muß wohl öfter vorgekommen sein. Solche und ähnliche Zusatzstempel hatte jedes Postamt in verschiedenen Ausführungen.Ungenügende oder falsche Anschriften waren zu der Zeit gang und gebe. Man hatte sich noch richtg Mühe gemacht die Empfänger ausfindig zu machen.

Viele Grüße
Dieter
 
Rore Am: 11.05.2012 19:04:19 Gelesen: 1876716# 466 @  
@ kauli [#465]

Hoffe diesen habe ich noch nicht gemeldet?

Gruß
Rore


 
volkimal Am: 11.05.2012 19:38:39 Gelesen: 1876698# 467 @  
Hallo Dieter,

ich habe mal wieder einen Handrollstempel gefunden - ich vermute, dass es Berlin 11 ist.



Viele Grüße
Volkmar
 
kauli Am: 11.05.2012 22:34:11 Gelesen: 1876661# 468 @  
@ Rore [#466]

Gezeigt hast Du den noch nicht, der ist aber schon seit 3.8.45 bekannt. Leider kein neues Datum.

@ volkimal [#467]

Hallo Volkmar,

Dein Stempel ist ja nach 1961, über den Stempeltyp gibt es ja noch keine Daten. Ich registriere ihn aber, mal sehen ob man da vielleicht was machen kann. Sieht schon nach Berlin 11 aus.

Und dann mal außer der Reihe was von mir, sozusagen ein Nachtrag zu dem Beitrag von afm-dk, da ist gut zu sehen das jedes Postamt seinen eigenen Stempel zwecks Anschriftermittlerung hatte.

Viele Grüße
Dieter










 
Pommes Am: 11.05.2012 22:58:48 Gelesen: 1876654# 469 @  
@ afm-dk [#464]
@ kauli [#468]

N' Abend Dieter,

ich habe noch eine Nachfrage zu Aksels Stempelanfrage. Der Stempel heißt insgesamt wie? Vor "BERLIN N58" muss da doch noch irgendetwas stehen. Und zudem scheint der Stempel spiegelverkehrt - vielleicht nur ein "Abklatsch"?

Mit den besten Sammlergrüßen
Thomas
 
Postgeschichte Am: 12.05.2012 00:43:38 Gelesen: 1876639# 470 @  
@ Pommes [#469]

Hallo Thomas,

der Stempel, den Du als "BERLIN N58"-Stempel ansprichst, ist in der Tat ein Abklatsch eines Stempels. Allerdings nicht von "BERLIN N58", sondern vom österreichischen Aufgabestempel "NIEDER LINDEWIESE", wie die Stellung des "N" zeigt. In der von mir gedrehten Abbildung ist dies zu erkennen.



Mit postgeschichtlichem Gruß
Manfred
 
kauli Am: 12.05.2012 19:50:55 Gelesen: 1876398# 471 @  
@ Pommes [#469]

@ Postgeschichte [#470]

Nabend zusammen,

da habe ich wohl was missverstanden. Den Stempel hatte ich als Abklatsch schon abgehakt. Frage mich nur, wie der da raufgekommen ist. Auf Rückseiten von Briefen kommt sowas ja öfter mal vor, wenn Stempelabdrücke auf der Unterlage noch vorhanden sind.

Einen schönen Abend
Dieter
 
rostigeschiene Am: 12.05.2012 20:53:51 Gelesen: 1876388# 472 @  
Der Stempel zum Sonntag.

Dieser Stempel aus Neukölln ist leider nicht so schön, als dass man alle Details auf einem Abschlag erkennen kann.



Zum Glück sind auf dem Briefstück zwei Marken, die der Beamte entwerten musste und wir durch die zwei Abschläge alle wichtigen Einzelheiten erkennen können.

Viele Grüße

Werner
 
Rore Am: 12.05.2012 21:21:16 Gelesen: 1876381# 473 @  
@ kauli [#471]

Habe wieder 2 Stempel gefunden, leider nicht ganz so schön, aber als Vergleichsstück geeignet.

Gruß
Rore




 
kauli Am: 12.05.2012 23:14:40 Gelesen: 1876353# 474 @  
@ rostigeschiene [#472]

Hallo Werner,

Die Zeit vergeht aber auch schnell, merke ich immer am Sonntagsstempel. Der UB wird wohl ein g sein. Da gibts, für alle nicht so versierten Stempelfreunde, zwei Ausführungen. Zufällig habe ich die in der Sammlung und zeige sie mal.

@ Rore [#473]

Zum bestimmen gehen sie allemale. Der erste ist knapp an einem neuen Frühdatum vorbei. Der zweite ist auch bekannt.

Einen schönen Sonntag wünscht
Dieter

Und die g`s


 
rostigeschiene Am: 13.05.2012 09:09:33 Gelesen: 1876259# 475 @  
@ kauli [#474]

Hallo Dieter,

ja, der Unterscheidungsbuchstabe ist ein „g“, in diesem Fall eines in lateinischer Schrift.

Viele Grüße

Werner
 
HouseofHeinrich Am: 13.05.2012 20:59:26 Gelesen: 1876094# 476 @  
Hallo kauli,

mit dem besten Grüßen

Heinrich












 
kauli Am: 13.05.2012 23:53:03 Gelesen: 1876076# 477 @  
@ HouseofHeinrich [#476]

Hallo Heinrich,

besten Dank. Der zweite Neukölln Stempel mit der aptierten Leitzahl (1) ist ein Frühdatum, prima. Die anderen registriere ich erstmal. Freue mich auf weiteres von Dir.

Viele Grüße
Dieter
 
rostigeschiene Am: 14.05.2012 08:59:34 Gelesen: 1876016# 478 @  
Hallo Dieter,

meine indirekte Frage zum „Stempel zum Sonntag“ wurde in Deinem Posting nicht beantwortet. Wie lauten die, Dir bekannten, Verwendungsdaten?

Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 14.05.2012 11:27:37 Gelesen: 1875996# 479 @  
@ rostigeschiene [#478]

Hallo Werner,

ach so, das neueste Datum ist vom 3.11.1919-5.1.1926. Deswegen hatte ich daraufhin nichts dazu geschrieben. Vielleicht ist auf der CD noch das Datum vom 9.6.1921. Ist demnach kein neues.

Viele Grüße
Dieter
 
Postgeschichte Am: 14.05.2012 23:39:33 Gelesen: 1875815# 480 @  
Auch wenn schon bekannt. Damit man auch mal einen älteren Stempel von Berlin sieht, hier ein Stempel von der Postexpedition 9 / Potsdamer Bahnhof vom 21.4.65.



Es handelt sich um einen Briefausschnitt.

Mit postgeschichtlichem Gruß
Manfred
 
Georgius Am: 15.05.2012 19:35:32 Gelesen: 1875606# 481 @  
Hallo Kauli,

normalerweise stelle ich meine Stempel gleich in die Datenbank. Diesen Stempel halte ich nicht für würdig, deshalb zeige ich ihn hier, denn durch den Doppelabschlag sind alle Details sichtbar.

BERLIN- / Waidmannslust / 26.9.34, ohne jeden UB.

Vielleicht ist er für Deine Zwecke brauchbar.



Viele Grüße
Georgius
 
Manne Am: 15.05.2012 20:32:30 Gelesen: 1875592# 482 @  
Hallo,

habe noch zwei Berliner Stempel gefunden, Berlin SW 61 vom 10.10.1905 und ein Werbestempel vom 22.6.1951.

Gruß
Manne



 
kauli Am: 15.05.2012 22:59:30 Gelesen: 1875579# 483 @  
@ Postgeschichte [#480]

Hallo Manfred,

war eine gute Idee mal einen älteren zu zeigen. Das Datum ist bekannt, das wirst Du ja wissen.

@ Georgius [#481]

Hallo Georgius,

für meine Zwecke reicht es ja, ist aber nichts neues.

@ Manne [#482]

Hallo Manne,

Deine beiden sind auch nichts neues, aber den Werbestempel werde ich mir mal speichern.

Viele Grüße an alle
Dieter
 
volkimal Am: 17.05.2012 18:08:23 Gelesen: 1875503# 484 @  
Hallo zusammen,

mir ist aufgefallen, dass mein Maschinenstempel zur Postsonderschau bei der internationalen Funkausstellung 1979 in Berlin andere Unterscheidungsbuchstaben aufweist als im Bochmann angegeben. Mein Stempel hat die die Buchstaben "re" nach Bochmann ist es aber "ra".



Gab es von dem Stempel mehrere Stempel mit unterschiedlichen Unterscheidungsbuchstaben oder ist es ein Irrtum im Bochmann?

Viele Grüße
Volkmar
 
kauli Am: 17.05.2012 22:47:16 Gelesen: 1875455# 485 @  
@ volkimal [#484]

Hallo Volkmar,

meine Bochmann Kataloge mit Berliner Stempeln sind schon älter, da sind die Stempel nach 1962 nicht drin. Ich habe aber mal bei Joey (ich denke er wird nichts dagegen haben) nachgeguckt. Er hat noch, außer den von Dir genanntaen, die UB`s rc und rd nachgewiesen. Ich hatte ja schon ein paar mal geschrieben, das die Stempel nach 1962, Kreisstempel mit Stegsegment oben oder unten, weniger erforscht sind als alle anderen davor. Interessant wären da die Frühdaten und die UB`s, von denen es unzählige gibt. Es gibt also noch viel zu tun.

Viele Grüße
Dieter
 
saschJohn Am: 18.05.2012 17:23:17 Gelesen: 1874837# 486 @  
Hallo Dieter,

kannst du mir was über diesen Stempel sagen, außer das er ein halbes Jahr nach Gültigkeit der Germania liegt.

Grüße aus Wiesbaden
Sascha


 
kauli Am: 18.05.2012 21:04:54 Gelesen: 1874784# 487 @  
@ saschJohn [#486]

Hallo Sascha,

bei dem UB muß ich raten. Es könnte SO 36 * b sein. Würde auch zeitmäßig hinkommen, bekannt vom 4.11.14-8.11.26. Die anderen UB`s sind erst später registriert.

Viele Grüße
Dieter
 
saschJohn Am: 19.05.2012 10:24:30 Gelesen: 1874715# 488 @  
Danke Dieter, das hilft mir weiter.

ein schönes WE
Sascha
 
Gernesammler Am: 19.05.2012 19:25:11 Gelesen: 1874647# 489 @  
Hallo Dieter,

ich habe mich gerade eben angemeldet und möchte hier meinen ersten Berliner Stempelabschlag zeigen.

Heute angekommen das gute Stück, eine Paketkarte von Berlin 54 nach der Schweiz/ Zug über Basel.

Abgestempelt mit einem Einkreisbrückenstempel 54 f, eigentlich nichts außergewöhnliches, nur das der Stempel ein neues Spätdatum aufweist.
Verwendung des Stempels vom 5.11.1915 - 5.9.1922, hier abgestempelt am 30.4.1926 auch erscheint mir der UB f ein wenig länger als in der Abbildung der EKB-Stempel Katalog.

Gruß der Gernesammler


 
kauli Am: 19.05.2012 21:53:02 Gelesen: 1874617# 490 @  
@ Gernesammler [#489]

Hallo Rainer,

na bitte, geht doch. Das ist ja mal ein Einstand, das Datum ist schon notiert. Ob nun die Abbildungen im Katalog hundertprozentig stimmen, da bin ich mir nicht so sicher. Man müßte noch andere Stempel mit dem f zum Vergleich haben. Freue mich schon auf weiteres von Dir.

Viele Grüße
Dieter
 
rostigeschiene Am: 19.05.2012 22:09:53 Gelesen: 1874577# 491 @  
Dann möchte ich nun den Stempel zum Sonntag zeigen.



Es handelt sich zwar nur um wenige Tage die dieses Stempeldatum von den bekannten abweicht, aber es weicht, nach meinen Unterlagen, ab.

Viele Grüße und einen sonnigen Sonntag.

Werner
 
kauli Am: 19.05.2012 23:54:48 Gelesen: 1874565# 492 @  
@ rostigeschiene [#491]

Hallo Werner,

ich nehme mal an, es ist das Jahr 1888, dann sind es doch vier Monate. Das letzte Datum ist der 13.8.88. Interessant ist der aber trotzdem. Ich habe mal meinen danebengelegt, der ist vom Anfang 1878. Da sind doch erhebliche Unterschiede zu erkennen. Auch das b sieht anders aus. Bei Deinem könnte man fast denken es ist ein h. ist aber eher unwahrscheinlich. Jedenfalls ein schöner Sonntagsstempel.

Viele Grüße
Dieter


 
Gernesammler Am: 20.05.2012 16:16:35 Gelesen: 1874475# 493 @  
Hallo zusammen,

heute auf dem Trödelmarkt bekommen, Paketkarte von Berlin nach Zürich über Basel.

Abgestempelt mit einem Gitterbrückenstempel Berlin SW.61 n mit 8 Gitterstäben, dadurch neues Frühdatum 29.11.1909.

Verwendungsdaten laut Katalog der Gitterbrückenstempel 9.11.1912 - 3.1927.

beste Grüße Rainer


 
Gernesammler Am: 20.05.2012 18:11:07 Gelesen: 1874450# 494 @  
Hallo zusammen,

da ich mal wieder etwas Zeit habe, bin ich beim durchschauen von Berlin 64 beim Einkreisstempel UB c auf Veränderungen im UB gestoßen.

Nennen wir ihn Typ I, von 1892 ist der UB 3mm hoch und 2mm breit, im Typ II von 1893 3mm hoch und 2,5mm breit er ist auch etwas runder und im Typ III von 1898 3,5mm hoch und 2,5mm breit dieser ist auch im Schenkel etwas gerader und von der Statur aus zarter gestaltet.Es sieht fast so aus als wenn um diese Zeit ein neuer Stempel gefertigt werden musste da der letztere vielleicht defekt war. Wie ist Eure Meinung dazu?

beste Grüße Rainer


 
Latzi Am: 20.05.2012 19:04:15 Gelesen: 1874440# 495 @  
@ Gernesammler [#494]

Typ II und III unterscheiden sich meiner Meinung nach auch im L von Berlin. Bei Metz sind mir ähnliche Änderungen bei einem Stempel *1c bekannt, die sich auch gerade in der Höhe des "c" unterscheiden.

Gruß
Lars
 
Gernesammler Am: 20.05.2012 19:29:07 Gelesen: 1874431# 496 @  
Hallo Lars,

Du hast Recht, ich habe mir nochmals die Stempel auf anderen Karten angesehen und Typ II und Typ III unterscheiden sich wirklich vom Schriftbild. Nicht nur das bei Typ II die Schrift ( BERLIN ) eine Höhe von 4,5mm hat sondern die Postamtsnummer ist auch direkt an der Schrift.Bei Typ III ist die Schrifthöhe 4mm und etwas nach innen gesetzt auch die Postamtsnummer 64 ist von der Schrift entfernt.

beste Grüße Rainer
 
kauli Am: 20.05.2012 22:32:46 Gelesen: 1874386# 497 @  
@ Gernesammler [#494]

Hallo Rainer,

der SW 61 n ist super. Das Frühdatum mal um drei Jahre vorverlegen, hat schon was.

Die unterschiedlichen Typen bei den Kreisstempeln, bei dem C 23 b den ich gezeigt habe sieht es ähnlich aus,findet man bei fast jedem Stempel. Das war den Machern des KBHW auch bekannt. Im Vorwort steht geschrieben das es von den UB`s mehrere Ersatztypen gegeben hat die sich auch deutlich voneinander unterscheiden. Hätte man die alle noch aufgeführt, wäre der Katalog doppelt so dick gewesen. Wahrscheinlich wurden auch neue Stempel angefertigt, die sich auch voneinander unterscheiden.

Viele Grüße
Dieter
 
Latzi Am: 20.05.2012 22:54:37 Gelesen: 1874379# 498 @  
@ kauli [#497]

Geht der KBHW nur von Ersatztypen für die Unterscheidungsbuchstaben aus? Warum sollten diese Buchstaben stärker verschleißen als der Rest des festen Stempelteils?

Etwas verwirrt
Lars
 
erron Am: 20.05.2012 23:07:30 Gelesen: 1874365# 499 @  
@ kauli

Dieser Stempelabschlag fehlt noch in deiner Stempelsammlung.

Zehlendorf (Wannseebahn)1 mit Unterscheidungsbuchstabe b in Stempeltype 3



mfg

erron
 
kauli Am: 21.05.2012 12:07:26 Gelesen: 1874276# 500 @  
@ Latzi [#498]

Hallo Lars,

dass Du etwas verwirrt bist, kann ich verstehen. Mir gehts manchmal auch so. Offenbar waren die UB`s besonders anfällig, sonst wäre nicht darauf hingewiesen worden. Austauschbar waren außerdem Datum, Stunden, Bruch, Schrägstriche. Leide gibt es kaum Literatur darüber. Die Unterschiede bei der Schreibweise Berlin und die PA Nummer lassen eigentlich darauf schliessen das ein neuer Stempel angefertgt wurde.

@ erron [#499]

Hallo erron,

Büttner hat von dem Stempel nur einen Typ aufgeführt, da fehlt mir die Vergleichsmöglichkeit. Super wäre, wenn Du die anderen auch zeigen könntest.

Viele Grüße
Dieter
 
HouseofHeinrich Am: 21.05.2012 18:29:50 Gelesen: 1874235# 501 @  
Hallo kauli,

hatte wieder mal ein wenig Zeit gehabt, viel Spaß und

Grüße von mir

Heinrich




















 
Gernesammler Am: 21.05.2012 19:53:57 Gelesen: 1874216# 502 @  
Hallo Dieter,

Du schreibst ja zu Anfang diesen Themas, Du würdest gerne in Zusammenarbeit einen Nachtrag erstellen zum Thema Berliner Stempel. Wäre es dabei nicht sinnvoll, vielleicht nicht unbedingt auf die Änderungen der UB aber auf die verschiedenen Höhen und Abstände jener hinzuweisen, genau wie die Schriftveränderungen die es gab nicht nur in der Höhe und Breite sondern teilweise auch im Schrifttyp ?

Ich habe beim Stempeltyp 1 a, z.B. nicht nur den Unterschied im UB sondern gleichzeitig auch diesen Stempeltyp in der Größe des Versuchsstempels in 27mm,dieser zeigt auch den UB a in einem anderen Schrifttyp,







Der normale Stempel Berlin 1 a ist ja auf eine Größe von 24mm festgelegt gewesen. Im Anhang habe ich einmal die Veränderungen des UB im ersten Stempeltyp von 24mm und gleichzeitig ein neues Frühdatum (16.8.1875 - 29.8.1880) neu 10.9.75 und den Stempeltyp in 27mm.

Gruß Rainer
 
erron Am: 21.05.2012 20:09:47 Gelesen: 1874210# 503 @  
@ kauli [#500]

Zitat von kauli:

Hallo erron,

Büttner hat von dem Stempel nur einen Typ aufgeführt, da fehlt mir die Vergleichsmöglichkeit. Super wäre wenn Du die anderen auch zeigen könntest.

Viele Grüße
Dieter


@ kauli [#500]

Jedenfalls ist der Beleg mit einem Befund von BPP Winkler versehen und somit gibt es diesen Stempel von Zehlendorf mit Unterscheidungsbuchstabe "b"

Vielleicht hat Büttner diesen Stempel noch nicht gekannt.

Wenn es der Buchstabe "c" gibt,der ja von dir in Philastempel.de eingestellt ist, muss es zwangsläufig auch "a" und "b" geben.

Leider habe ich den Stempelabschlag mit Buchstabe "a" nicht in meiner Sammlung.



mfg

erron
 
kauli Am: 21.05.2012 22:35:49 Gelesen: 1874181# 504 @  
@ HouseofHeinrich [#501]

Hallo Heinrich,

schön, von Dir wieder was zu sehen. Die Daten der Neuköllner Stempel sind bekannt. Die anderen sind gespeichert. Freu mich auf weiteres von Dir.

@ Gernesammler [#502]

Hallo Rainer,

wie wir mit den verschiedenen Typen verfahren wollen, haben wir ja telefonisch besprochen. Erstmal sammeln und dann sehen wir weiter. Das Frühdatum ist inzwischen auf den 5.7.1875 gerutscht.

@ erron [#503]

Hallo erron,

da habe ich das mit dem Stempeltyp 3 wohl falsch verstanden. Ich nahm an von dem UB b gibt es verschiedene Typen. Die bekannten UB`s von Zehlendorf Wannseebahn sind b, c, d, Der UB a ist nicht bekannt, oder besser gesagt bisher nicht bekannt. Zwei verschiedene kann ich noch zeigen.





Viele Grüße an alle
Dieter
 
Gernesammler Am: 22.05.2012 19:44:13 Gelesen: 1873918# 505 @  
@ kauli [#504]

Hallo Dieter,

ich habe schon angefangen, den Ordner zu erstellen, wird eben bloß etwas dauern.

Hier eine Postkarte nach Ost-Rumelien in Bulgarien abgestempelt mit Gitterbrückenstempel 65 f, Verwendungszeit 20.12.1906 - 11.10.1910, hier als neues Spätdatum der 25.10.1910.



Einkreisstempel 65 c, Verwendungszeit 27.11.1889 - 4.7.1899, neues Spätdatum 9.9.99.

Da kann man fast vermuten, dass es damals schon Leute gab, die auf Schnapszahlen standen.



Gruß Rainer
 
kauli Am: 22.05.2012 22:39:02 Gelesen: 1873882# 506 @  
@ Gernesammler [#505]

Hallo Rainer,

das Spätdatum von N 65 ist schon notiert. Bei dem Kreisstempel ist inzwischen das neueste Spätdatum der 28.9.1903, aber wenn ich mich nicht irre, hast Du wohl noch den älteren Katalog. Und Schnapszahlen waren schon immer beliebt. Es ging sogar noch besser, wenn damals auf dem Postamt O 99 abgestempelt wurde.



Viele Grüße
Dieter
 
JFK Am: 23.05.2012 07:25:48 Gelesen: 1873776# 507 @  
@ Gernesammler [#505]
@ kauli [#506]

Stimmt schon mit der Beliebtheit von den Schnapszahlen, die gab´s auch in W9, leider muß ich ausser Haus, deshalb der Querverweis und kein neuer Scan.

http://www.philaseiten.de/up/1115137/4/4/7bb8049b_l.png

Nette Morgengrüsse aus Nettetal
Jürgen (JFK)
 
Rore Am: 23.05.2012 10:52:35 Gelesen: 1873705# 508 @  
@ kauli [#506]

Bin wieder fündig geworden mit 2 Stempeln Berlin Ost.

Gruß Rore




 
westfale1953 Am: 23.05.2012 14:44:29 Gelesen: 1873572# 509 @  
Hallo kauli,

BERLIN 42 ae Nachträglich entwertet 10.-7.75.

Bernhard
 
Gernesammler Am: 23.05.2012 19:34:48 Gelesen: 1873487# 510 @  
@ westfale1953 [#509]

Hallo zusammen,

Paketkartenabschnitt mit Stempel Berlin C 2 b Verwendungszeit 10.7.1875 - 27.2.1891, neues Spätdatum 31.7.1893.

Wie Dieter (Kauli)schon erwähnte, ich habe noch den alten KBHW von 1980, sollte ein neuerer abzugeben sein, ich bin dafür.

Gruß Rainer
 
Gernesammler Am: 23.05.2012 19:40:01 Gelesen: 1873485# 511 @  
@ Gernesammler [#510]

Hallo Dieter ,

GS-Postkarte mit Einkreisbrückenstempel Berlin C 2 Dc Verwendungszeit 19.3.1914 - 3.7.1928 neues Frühdatum 30.6.1913.

Gruß Rainer


 
Gernesammler Am: 23.05.2012 19:49:19 Gelesen: 1873479# 512 @  
@ kauli [#506]

Hallo Dieter,

tolles Teil mit PA 99, genau wie der Link von JFK mit PA 9, sollte man doch mal ein Auge darauf haben.

Brief nach Wiesbaden mit Stempel Berlin PA 4, mit geschlossener 4, Verwendungszeit 18.4.1874 - 5.11.1880.

Neues Spätdatum 28.3.1890, hat sich da vielleicht bloß ein Postbeamter in der Zahl geirrt oder gibt es da auch schon Spätverwendungen über solche Zeiträume.

Gruß Rainer




 
kauli Am: 23.05.2012 21:20:05 Gelesen: 1873448# 513 @  
@ Rore [#508]

Hallo Rore,

Deine beiden sind gespeichert, die Datei füllt sich langsam.

@ westfale1953 [#509]

Hallo Bernhard,

bei Dir vermisse ich etwas, Bild vergessen? Der Beschreibung nach kein neues Datum. Das letzte bekannte Spätdatum ist der 10.5.77. Das Bild kannst Du trotzdem nachreichen.

@ Gernesammler [#510]

Hallo Rainer,

tut mir leid, aber Du brauchst wirklich einen aktuellen KBHW, inzwischen hat sich viel getan.

Berlin C 2 b neues Spätdatum 16.10.1896
Berlin C 2 D-c neues Frühdatum 9.8.1912
Berlin PA 4 neue Spätdaten 20.5.1888-24.8.1891, die sind inzwischen dazugekommen.

Allen noch einen schönen Abend
Dieter
 
Rore Am: 24.05.2012 01:06:11 Gelesen: 1873362# 514 @  
@ kauli [#513]

Es ist wieder einiges da, aber bei den dunklen Marken fast nichts zu erkennen. Bilde diese trotzdem ab.

Gruß
Rore


















 
Gernesammler Am: 24.05.2012 20:09:27 Gelesen: 1873268# 515 @  
@ kauli [#513]

Hallo Dieter,

Einkreisbrückenstempel Berlin Adlershof UB b, Verwendungszeit 27.2.1931 - 9.2.1945 neues Frühdatum 31.12.1930.

Gruß Rainer


 
erron Am: 24.05.2012 21:34:23 Gelesen: 1873249# 516 @  
@ kauli

Haste noch nicht in der Stempeldatenbank registriert.

Stempel von Charlottenburg

Stempeltype 3 (Brückenstempel)

29.11.23 3-4 N

* 1 d



mfg

erron
 
kauli Am: 24.05.2012 21:50:53 Gelesen: 1873247# 517 @  
@ Rore [#514]

Hallo Rore,

stimmt, die dunklen Marken sind ausgesprochen stempelunfreundlich. Dafür hast Du mit den Stempeln von SW 11 voll ins Schwarze getroffen. SW 11 yy und yf sind noch nicht registriert, und der SW 11 yg ist ein Spätdatum. Das ist doch mal eine Ausbeute.

@ Gernesammler [#515]

Hallo Rainer,

Du suchst Dir aber auch immer die aus, die schon überhot sind. Das neue Frühdatum ist der 20.7.1930.

Viele Grüße
Dieter
 
kauli Am: 24.05.2012 21:55:40 Gelesen: 1873242# 518 @  
@ erron [#516]

Hallo erron,

du bist eben bei meiner Antwort dazwischengerutscht. Werde ihn demnächst in die Datenbank einstellen

Viele Grüße
Dieter
 
joey Am: 25.05.2012 14:37:40 Gelesen: 1873161# 519 @  
@ Gernesammler [#515]
@ kauli [#517]

Ich denke, Ihr liegt beide falsch. ;)

Den Stempel BERLIN-ADLERSGOF b gibt es in 2 Typen, die erste mit etwa 30 mm Durchmesser, die zweite mit etwa 27 mm Durchmesser. Rainers Abschlag ist ein neues Spätdatum der ersten Type, verwendet vom 18.10.1929 - 19.4.1930, jetzt 31.12.1930.



Die Verwendungszeit 27.2.1931 - 9.2.1945 bezieht sich auf die zweite Type und lautet aktuell 27.2.1931 - 5.4.1945. Zusätzlich taucht der Stempel noch einmal im Jahr 1959 für ein paar Monate auf:



Grüße aus dem Wedding,
Jörg
 
kauli Am: 25.05.2012 16:21:13 Gelesen: 1873114# 520 @  
@ joey [#519]

Hallo Jörg,

W.Büttner hat nur eine Type aufgeführt, demnach Type II. Da wäre es ein neues Frühdatum gewesen. Der Stempel mit 30mm Durchmesser ist dann Type I, die neu aufgenommen werden muß. Muß auch gestehen, dass ich den Vermerk auf Rainers Karte, 30 mm, nicht beachtet hatte. Gut, das Du aufpasst. :)

Viele Grüße
Dieter
 
Gernesammler Am: 25.05.2012 20:03:53 Gelesen: 1873060# 521 @  
@ kauli [#520]

Hallo Dieter, hallo Jörg,

da haben wir beide wirklich nicht aufgepasst, denn die Abb.:Typ II gibt es schon im Büttner ist genau 27mm. Danke Jörg fürs aufpassen!

Habe aber noch einen Stempel von Adlershof, diesmal einen Einkreisbrückenstempel von Adlershof *b*, Verwendungszeit 5.2.1918 - 5.2.1924, neues Spätdatum 10.7.1924.



Gleich noch einen Einkreisbrückenstempel von diesem Vorort Berlin Adlershof a, Verwendungszeit 4.10.1932 - 22.3.1940 (30mm) neues Frühdatum 9.11.1926



Beide noch nicht in der Datenbank registriert.

Gruß Rainer
 
kauli Am: 25.05.2012 21:15:31 Gelesen: 1873039# 522 @  
@ Gernesammler [#521]

Hallo Rainer,

der erste ist OK, ein neues Spätdatum, der zweite ist inzwischen beim 14.9.26 gelandet. Der ist auch für die Datenbank brauchbar. Bei dem ersten müßtest Du einen Scan von dem Stempel mit 300 dpi machen. Kann ein etwas größerer Ausschnitt sein, so wie der zweite. Dann stelle ich ihn ein.

Viele Grüße
Dieter
 
Gernesammler Am: 26.05.2012 15:30:56 Gelesen: 1872932# 523 @  
@ kauli [#522]

Hallo Dieter,

den Ausschnitt sollst Du haben und hier kommt er:



viele Grüße Rainer
 
Gernesammler Am: 26.05.2012 19:26:53 Gelesen: 1872866# 524 @  
@ Gernesammler [#523]

Hallo zusammen,

heute möchte ich von Berlin Friedrichshagen den Einkreisbrückenstempel UB f mit einem neuen Spätdatum zeigen.

Die Verwendungszeit war vom 28.12.1929 - 26.1.1935 und in Philastempel.de wurde der Stempel auch schon mit einem neuen Datum vom 11.10.1935 gezeigt. Neues Spätdatum zum ersten der 16.5.1943 auf einer Feldpostkarte, neues Spätdatum zum zweiten der 16.10.1945 auf einer GS-Postkarte.

Gruß Rainer




 
Pommes Am: 26.05.2012 20:32:43 Gelesen: 1872858# 525 @  
Hallo an die Hauptstadtfraktion,

ich hatte schon vor meinem Kurzurlaub und dem Abstecher in die Oberpfalz drei Stempel eingescannt, die ich heute hier zeigen möchte, bevor die noch länger meine Festplatte "beschmutzen" ;-) .

Vermutlich nichts neues, aber für die Datenbank auch nicht geeignet und bevor ich Informationen, die für Euch interessant sein könnten vernichte, zeige ich sie lieber mal vor.

Als da wären:



BERLIN-HALENSEE 1 / a vom 29.08.1951,



BERLIN- / e / MARIENDORF vom 14.06.1950 und



BERLIN- / a(? - oder doch ein "d"?) / NEUKÖLLN 2 vom xx.09.1950.

Mit den besten Sammlergrüßen
Thomas
 
JFK Am: 26.05.2012 22:03:50 Gelesen: 1872836# 526 @  
@ kauli [#522]

Hallo Dieter,

zum Pfingstfest kann ich zwar nicht mit einem Früh- oder Spätdatum dienen, aber nett fand ich den Stempel doch:



(1) Berlin 65 gg vom 7.11.51-17 Maschinenwerbestempel mit Werbeeinsatz "Die internationalste Stadt Europas erwartet Sie"

und steht dabei auf dem Kopf.

Ein nettes Pfingstfest und nette Grüße aus Nettetal
Jürgen (JFK)
 
rostigeschiene Am: 26.05.2012 22:14:52 Gelesen: 1872830# 527 @  
Leider habe ich über die Feiertage meine Belege nicht in der Nähe, um den Stempel frei zu stellen. Doch der Abschlag sollte auch so gut erkennbar sein. Zum Pfingstsonntag der Stempel auf Beleg.



Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 26.05.2012 23:34:14 Gelesen: 1872801# 528 @  
Der Stempel zum Pfingstsonntag ist da, der es in sich hat, dann mal die Zusammenfassung. Hat sich heute gelohnt, Besten Dank.

@ Gernesammler [#524]

Hallo Rainer,

der erste ist ja ein Knaller, 8 Jahre später, da kann man nicht meckern. Bei dem zweiten sind inzwischen die Daten vom 23.8.45-22.6.64 bekannt.

@ Pommes [#525]

Hallo Thomas,

bei Deinen ist eigentlich nur der von Neukölln geeignet, weil da alles wichtige zu sehen ist. Leider kein neues Datum. Und das a ist doch ein d.

@ JFK [#526]

Ist doch ein schöner Stempel mit dem Kopfsteher. Inzwischen bin ich ja auch Fan von den Werbestempeln. Und warum so skeptisch wegen dem Datum, ist ein neues Frühdatum. Bisher war es der 11.12.51.

@ rostigeschiene [#527]

Hallo Werner,

die Geschichte der neuen Handroller nimmt kein Ende. Mit dem UB hr ist noch keiner bekannt, super. Der Beleg ist auch nett. Also, mein Pfingsten ist gerettet bei der Ausbeute.

Euch allen ein sonniges Pfingsten wünscht
Dieter
 
Gernesammler Am: 28.05.2012 16:18:30 Gelesen: 1872524# 529 @  
@ kauli [#528]

Hallo zusammen,

habe heute beim Sortieren des PA 7, einen Gitterbrückenstempel Berlin 7 e auf Brief gefunden, ist im Büttner der Typ II und dieser hatte die Verwendungszeit nur am 2.7.1949. Auf dem Brief zeigt dieser das Verwendungsdatum 1.5.1947 und abgestempelt wurde eine Michel Nr.959, das würde dann der Ersttagsstempel für diese Marke sein.

Gruß Rainer


 
kauli Am: 28.05.2012 22:21:09 Gelesen: 1872467# 530 @  
@ Gernesammler [#529]

Hallo Rainer,

endlich mal wieder ein "Kreisstegstempel mit Gitterbogen oben und unten", wie es korrekt heisst (nur so am Rande). Nach 1945 waren sie ja nicht mehr so häufig im Gebrauch. Als Belohnumg ein Neuer von N 58 d oSToVN vom 6.1.1944.



Viele Grüße
Dieter
 
joey Am: 29.05.2012 16:20:32 Gelesen: 1872363# 531 @  
@ Rore [#514]
@ kauli [#517]

Unter Rores Bildern aus Beitrag [#514] versteckt sich noch ein neues Spätdatum, gleich das oberste Bild auf der schwarzen Marke: Das ist BERLIN N 4 xb vom 23.3.1966.

Zum Vergleich ein früher Abschlag des Stempels:



Grüße aus dem Wedding,
Jörg
 
joey Am: 29.05.2012 16:37:33 Gelesen: 1872354# 532 @  
Ein paar neue Daten (zumindest nach meinen Unterlagen) hab ich auch noch, dabei bitte beachten, dass die Vorlagen nicht aus meiner Sammlung stammen. Vielleicht hab ich sogar das ein oder andere Bild hier im Forum gefunden. ;)

BERLIN-CÖPENICK a, Frühdatum 31.12.1926



HERMSDORF b.BELRIN a, Frühdatum 7.5.1913



BERLIN-NEUKÖLLN 1 o, Spätdatum 29.3.1950



NEUKÖLLN * 2 a, Spätdatum 27.9.1924



BERLIN-NEUKÖLLN 5 b, Spätdatum 27.6.1928 (mit 12-Stunden-Zeitgruppe)



BERLIN NW * Sch.A. i, Frühdatum 24.8.1920 (mit Minutenangabe)



Berlin Postsammelstelle, Frühdatum 13.11.1916



Grüße aus dem Wedding,
Jörg
 
kauli Am: 29.05.2012 18:22:14 Gelesen: 1872333# 533 @  
@ joey [#532]

Hallo Jörg,

Du scheinst ja wieder im Geschäft zu sein, freut mich. Bei der Marke von Rore hatte ich das PA nicht richtig gedeutet. Aber, es stimmt N4 xb, prima. Rore wirds freuen.

Bei Deinen sind inzwischen überholt:

Hermsdorf b Berlin a 22.3.1913

BERLIN NW * Sch.A. i, 4.8.1922

Die anderen sind neue Daten und schon notiert.

Viele Grüße
Dieter
 
joey Am: 30.05.2012 21:31:11 Gelesen: 1872161# 534 @  
Hallo Dieter,

jo, die Pause war lang genug, es geht weiter!

Für heute ein neuer Handroller - schon wieder: BERLIN SW 11 go vom 12.2.1941



Dazu ein Spätdatum um fast 19 Jahre: BERLIN-WARTENBERG a vom 16.2.1967



Grüße aus dem Wedding,
Jörg
 
kauli Am: 30.05.2012 23:15:04 Gelesen: 1872143# 535 @  
@ joey [#534]

Hallo Jörg,

und die unendliche Geschichte der neuen Handroller geht weiter. Der Stempel von Wartenberg ist ja ein Knaller, W. Büttner war nur ein Datum vom 30.6.1937 bekannt. Bin mal gespannt, was von Dir noch kommt.

Viele Grüße
Dieter
 
joey Am: 31.05.2012 10:05:59 Gelesen: 1872065# 536 @  
@ kauli [#535]

Hallo Dieter,

nochmal zum Stempel BERLIN-WARTENBERG a:

Das Datum 30.6.1937 steht bei Büttner in Klammern, beruht also auf einem Abschlag des Stempelherstellers, vermutlich Fa. Gleichmann. Die zugehörige Abbildung zeigt das Datum 23.3.1948, und hier kommt das Handbuch von Hr. Schröter ins Spiel:

Auch dort ist der Stempel mit Datum 23.3.1948 abgebildet. Hr. Büttner hat wohl auch hier, wie bei einer Reihe anderer Stempel, die Abbildung bei Schröter als Vorlage verwendet. Hr. Schröter gibt die Verwendungszeit des Stempels BERLIN-WARTENBERG a an mit 12.1945 - 7.1948, diese Angaben fehlen noch bei Büttner.

Und damit der Abschlag aus 1967 nicht so alleine in der Luft hängt, hier noch einer vom 22.10.1964:



Wenn man beide Abschläge vergleicht, ist wohl zumindest das R von BERG beschädigt, eventuell auch das E. Interessant auch der R-Zettel mit Leitkreiszahl (1), etwa 10 Jahre, nachdem dieses System in der DDR abgeschafft wurde. Scheint nicht viel los gewesen zu sein im PA Berlin-Wartenberg.

Grüße aus dem Wedding,
Jörg
 
joey Am: 31.05.2012 12:56:25 Gelesen: 1872028# 537 @  
In den 1950er und 60er Jahren wurde die Briefabfertigung in Berlin-West zunehmend beim PA Berlin 11 zusammengezogen.

Die letzten mir bekannten Abschläge von Maschinen anderer PA (VOR Neubenennung der PA zum 1.10.1962) sind zB:
- Berlin W 15: 10.9.1962
- Berlin N 65: 25.2.1956
- Berlin-Charlottenburg 2: 6.6.1957
- Berlin-Friedenau 1: 21.12.1961
- Berlin-Steglitz: 17.9.1956
- Berlin-Spandau 1: 17.9.1962

NACH der Neubenennung sind dies:
- Berlin 15 (vormals W 15): 4.11.1966
- Berlin 20 (vormals Spandau 1): 16.7.1966
- Berlin 28 (vormals Hermsdorf 1): 29.3.1966 Bemerkenswert ist, das aus Hermsdorf vor der Umbenennung kein einziger Maschinenstempel bekannt ist.

Dies nur als Erläuterung, warum ich nachfolgenden Stempel als etwas Besonderes betrachte: Nach 7 Jahren Pause taucht wieder ein Maschinenstempel aus Berlin 12 (vormals Charlottenburg 2) auf - noch dazu ein Bandstempel mit einem verkürzten Welleneinsatz, der eher zu einem Halbstempel passt:



Leider ist der Stempel so schlecht abgeschlagen, das kein UB erkennbar ist, aber wohlgemerkt, dies ist der erste und einzige mir bekannte Abschlag eines Bandstempels aus Berlin-West nach Einführung der Postleitzahl 1 und Neubenennung der PA zum 1.10.1962!

Lt. Bochmann soll es noch einen Bandstempel von Berlin 11 mit dem UB pk aus dem Jahr 1963 geben mit dem Werbeeinsatz zur Funkausstellung 1963 (Bochmann Berlin #1181). Wer also einen dieser beiden Stempel auf Lager hat, bitte unbedingt vorzeigen.

Grüße aus dem Wedding,
Jörg
 
kauli Am: 31.05.2012 20:47:52 Gelesen: 1871934# 538 @  
@ joey [#536]

Hallo Jörg,

besten Dank für die Erläuterungen zu dem Wartenbergstempel. Das Handbuch von Schröter habe ich nicht, sollte ich mir mal besorgen. Dass du noch einen hast, rundet die Sache noch ab. Mir fehlt so einer noch. Und heute ist auch noch nicht viel los in Wartenberg. Auf was wir noch achten müssen, hast Du geschrieben. Bei den Maschinenstempeln wird es noch einige Überraschungen geben. Von Berlin 28 habe ich noch einen vom 15.10.1965.

Viele Grüße
Dieter
 
rostigeschiene Am: 02.06.2012 22:24:54 Gelesen: 1871684# 539 @  
Leider bin ich nicht dazu gekommen, einen Stempel zum Sonntag heraus zu suchen. Ich hoffe, dass ich nächsten Sonntag wieder einen vorstellen kann.

Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 02.06.2012 23:49:32 Gelesen: 1871675# 540 @  
@ rostigeschiene [#539]

Hallo Werner,

weiß zwar nicht, wie ich ohne Sonntagsstempel schlafen kann :), aber wenns nicht geht, gehts eben nicht. Dann zeig ich mal einen, allerdings ein Falschstempel. Kann man sich ja mal merken, falls so einer Euch mal begegnet.

Einen schönen Sonntag wünscht
Dieter


 
rostigeschiene Am: 03.06.2012 11:12:12 Gelesen: 1871594# 541 @  
Da der Stempel zum Sonntag gestern leider ausfiel, zeige ich heute den Stempel am Vormittag.



Ich hoffe, dass er unserem Spezialisten, kauli, neue Erkenntnisse bringt.

Viele Grüße

Werner
 
westfale1953 Am: 03.06.2012 11:43:29 Gelesen: 1871586# 542 @  
Einen habe ich auch noch für den Sonntag vormittag:

Neukölln * 1 m



Bernhard
 
westfale1953 Am: 03.06.2012 14:34:01 Gelesen: 1871530# 543 @  
Und noch einen:

Handrollstempel 1 BERLIN 11 au 16.5.63



Bernhard
 
kauli Am: 03.06.2012 17:19:36 Gelesen: 1871503# 544 @  
@ rostigeschiene [#541]

Hallo Werner,

da hast Du ja alles wieder gut gemacht. Das Spätdatum um ca.3½ Jahre nach hinten verschoben, kann sich sehen lassen.

@ westfale1953 [#542]

Hallo Bernhard,

schön, wieder was von Dir zu sehen. Der Neuköllner ist kein neues Datum. Der Handroller jedoch ein Frühdatum. SW 11 wurde im Oktober in Berlin 11 umbenannt, da ist es schon ein frühes Datum.

Dann gleich eine Bitte an alle, die sich so rege beteiligen und mitlesen. 1962 wurden alle West-Berliner Postämter umbenannt, einige später. Allerdings ist es recht schwierig, Belege aus diesem Jahr zu bekommen. Guckt mal Eure Bestände danach durch. Wäre sehr interessant, wann die ersten Stempel auftauchen.

Viele Grüße
Dieter
 
rostigeschiene Am: 03.06.2012 17:45:00 Gelesen: 1871497# 545 @  
@ kauli [#540]

Um auf den Falschstempel zurück zu kommen, auch die Stempel aus unserer Hauptstadt wurden häufig gefälscht.
Hier ist noch so einer.



Also immer die Augen aufhalten.

Viele Grüße

Werner
 
Gernesammler Am: 03.06.2012 19:54:37 Gelesen: 1871471# 546 @  
@ rostigeschiene [#545]

Hallo zusammen,

sind zwar bloß ein paar Tage später, aber vielleicht noch nicht gelistet als Spätdatum.

Berlin-Johannisthal, Einkreisbrückenstempel UB c letzte Verwendung 29.5.1948 hier als neue Spätverwendung 5.6.1948.

Gruß Rainer


 
rostigeschiene Am: 03.06.2012 20:23:11 Gelesen: 1871465# 547 @  
@ Gernesammler [#546]

Hallo Rainer,

sehr nett, dass Du mich ansprichst, doch derjenige, der die Stempel Berlins registriert ist kauli. Trotzdem kann ich Dir die Auskunft geben, dass dieser Stempelabschlag, nach meinen Unterlagen, ein neues spätes Datum zeigt. Vorausgesetzt, kauli hat kein späteres.

Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 03.06.2012 21:40:14 Gelesen: 1871450# 548 @  
@ rostigeschiene [#545]

Hallo Werner,

das ist ein besonders schönes Exemplar, der riecht förmlich nach Falschstempel. Es scheint sogar ein 24 Std Stempel zu sein, der bekanntlich erst ab 1927 eingeführt wurde. Schlauerweise fehlt der rechte Teil des Stempels. Und der UB q ist erst seit 1931 bekannt, mit Stern.

Und das Spätdatum von Rainer kann ich bestätigen, ist schon registriert.

Viele Grüße
Dieter
 
Georgius Am: 04.06.2012 23:24:03 Gelesen: 1871290# 549 @  
Hallo Dieter,

hier stelle ich Dir noch ein paar Funde vor:















Der Letzte scheint mir ein Maschinenstempel zu sein, von dem mir der Entwerter fehlt. Vielleicht kannst Du damit noch etwas anfangen.

Viele Grüße
Georgius
 
kauli Am: 05.06.2012 12:06:08 Gelesen: 1871239# 550 @  
@ Georgius [#549]

Hallo Georgius,

neue Daten sind leider nicht dabei. Die Kreisstempel mit Stegsegment habe ich aber gespeichert, bis jetzt sammele ich die erstmal ein. Da ergibt sich noch ein großes Betätigungsfeld.

Viele Grüße
Dieter
 
westfale1953 Am: 05.06.2012 14:44:10 Gelesen: 1871222# 551 @  
Hi, Dieter,

wie sieht's aus mit Berlin-Stempeln aus der ehemaligen DDR?

Beispiel:



Bernhard
 
Gernesammler Am: 05.06.2012 20:03:02 Gelesen: 1871144# 552 @  
@ kauli [#550]

Hallo Dieter,

habe mal wieder ein wenig gefunden, diesmal Berlin Neukölln 1, Einkreisbrückenstempel ohne UB Verwendungszeit letzte Datum 10.4.1952, neues Spätdatum 8.7.1953.



Berlin Neukölln 3, Einkreisbrückenstempel UB d oVN, Verwendungszeit letzte Datum 9.4.1949, neues Spätdatum 14.11.1953.



Gruß Rainer
 
kauli Am: 05.06.2012 21:38:03 Gelesen: 1871129# 553 @  
@ westfale1953 [#551]

Hallo Bernhard,

die Stempel aus der DDR Zeit gehören natürlich auch dazu. Du hast ja die richtigen ausgesucht. N 113 und Adlershof sind neue Spätdaten. N 4 cz müßte eigentlich ein Machinenstempel sein, leider sieht man den Werbeeinsatz nicht. Bei dem verschiebt sich das Spätdatum um einen Tag! Kannst gerne weitere zeigen.

@ Gernesammler [#552]

Hallo Rainer,

den ersten kann ich als neues Spätdatum bestätigen. Der zweite ist schon überholt, neues Spätdatum der 26.8.1954.

Viele Grüße
Dieter
 
westfale1953 Am: 06.06.2012 15:42:50 Gelesen: 1871030# 554 @  
Hallo, Dieter,

dann zeige ich mal eine erste Ausbeute:

N 4 ad 21.11.61


N 4 xd 21.1.65


N 4 vh 8.4.63


N 4 vh 25.1.63


N 103??? 19.12.63


BERLIN BPA??? / 1005 / B1VA 10 6.2.75


Später mehr von

Bernhard
 
kauli Am: 06.06.2012 17:52:19 Gelesen: 1871002# 555 @  
@ westfale1953 [#554]

Hallo Bernhard,

und weiter gehts mit neuen Daten. N 4 vh vom 25.1.63 ein Spätdatum, N 103 (kann nur N 103 sein) neues Spätdatum um fast vier Jahre nach hinten
verschoben. Der N 4 vh müßte auch ein Maschinenstempel sein. Der untere ist ein Stempel vom BfVA 10 (Briefverteilamt)im BPA (Bahnpostamt). Bin mal auf die nächsten gespannt.

Viele Grüße
Dieter
 
westfale1953 Am: 06.06.2012 19:12:41 Gelesen: 1870976# 556 @  
Dann will ich nochmal einige zeigen:

BERLIN 10 md 7.12.??


BERLIN 71 / 1071 a 12.6.70


BERLIN-KARLSHORST b ?3.12.61


BERLIN MAHLSDORF UB?? 13.12.74


PANKOW 1 d 18.7.62


LICHTENBERG b 20.12.61


BERLIN 58 / 1058 / m 10.7.72


Ich such mal weiter.

Bernhard
 
Gernesammler Am: 06.06.2012 20:01:37 Gelesen: 1870964# 557 @  
@ kauli [#553]

Hallo Dieter,

bin mittlerweile bei Rummelsburg angelangt, habe hier einen Kreisstegstempel mit Gitterbögen oben und unten (verlang jetzt nicht das ich das jedesmal schreibe) Boxhagen Rummelsburg 1 b idBr, Verwendungszeit 28.1.1907 - 23.2.1912, neues Frühdatum 20.1.1907.

Gruß Rainer


 
kauli Am: 06.06.2012 22:40:25 Gelesen: 1870948# 558 @  
@ Gernesammler [#557]

Habe hier einen Kreisstegstempel mit Gitterbögen oben und unten (verlang jetzt nicht das ich das jedesmal schreibe)

Hallo Rainer,

ich verlange das sowieso nicht, man kann ja die Bezeichnung auch weglassen. Inzwischen sind alle so stempelkundig, dass es nicht nötig ist. Ehe Fragen kommen zu der Abkürzung idBr. Der UB b befindet sich in der Brücke des Stempels. Ist ja nicht die Regel W. Büttner hat diese und andere Abkürzungen in seinen Katalogen benutzt. Jedenfalls kommt der Stempel in die Datenbank.

Viele Grüße Dieter
 
rostigeschiene Am: 07.06.2012 00:08:25 Gelesen: 1870934# 559 @  
Noch ist ja kein Sonntag, doch bei uns in Nordrhein-Westfalen haben wir einen Feiertag. Aus diesem Grund zeige ich einen Stempel der, nach meinen Unterlagen, als letzten Verwendungstag den 12.4.1898 hatte.



Hier ist er doch etwas später abgeschlagen: 17.9.00.

Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 07.06.2012 12:34:13 Gelesen: 1870848# 560 @  
@ rostigeschiene [#559]

Hallo Werner,

immerhin ein Feiertagsstempel, bei Euch. Berlin ist ja bekanntlich schlecht dran mit Feiertagen. Ich nehme mal an, es ist SO 16 c. Da ist das bisherige Spätdatum der 19.1.1900. Deiner ist trotzdem ein neues Spätdatum. Schade, dass er so schwach abgeschlagen ist.

Viele Grüße
Dieter
 
rostigeschiene Am: 07.06.2012 13:47:01 Gelesen: 1870841# 561 @  
@ kauli [#560]

Hallo Dieter,

ich habe den KB für ein „e“ gesehen. Ein Detailausschnitt macht es deutlich.



Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 07.06.2012 14:40:08 Gelesen: 1870832# 562 @  
@ rostigeschiene [#561]

Hallo Werner,

stimmt, ist ein e. So sieht man es besser. Leider wirds dann nichts mit dem Spätdatum. Das letzte ist der 28.01.1901. Außerdem ist noch einer vom 10.1.1908 bekannt.

Viele Grüße
Dieter
 
filunski Am: 07.06.2012 15:16:25 Gelesen: 1870826# 563 @  
Hallo Dieter,

kannst Du den auch gebrauchen?



ZEHLENDORF / c / (WANNSEEBAHN) 1

Steht seit gerade eben auch in der Datenbank, landet aber vielleicht nicht automatisch bei Dir, da nicht "Berlin" draufsteht.

Gruß,
Peter
 
westfale1953 Am: 07.06.2012 16:33:39 Gelesen: 1870811# 564 @  
Hallo Dieter,

zwei hab ich noch:

BERLIN-WILHELMSHAGEN a 26.3.72


und BERLIN BPA 1005 eb 8.12.81


War bei [#556] etwas Neues dabei?

Bernhard
 
Gernesammler Am: 07.06.2012 20:15:30 Gelesen: 1870785# 565 @  
@ kauli [#558]

Hallo Dieter,

zwei EKB auf Rundfunkgenehmigung von Schöneberg 1 mit neuem Frühdatum in der 2ten Verwendung, Verwendungszeit vom 9.4.1952 - 14.10.1955, neues Frühdatum Stempelfarbe schwarz 10.1.1951 und Stempelfarbe blau 9.2.1951. Keine Ahnung, ob die Stempelfarben hier noch eine Rolle spielen, hebt sich aber im Ordner schön ab.

Gruß Rainer


 
kauli Am: 07.06.2012 21:06:03 Gelesen: 1870778# 566 @  
@ westfale1953 [#556]
@ filunski [#563]
@ Gernesammler [#565]

Hallo Bernhard,

schande über mein Haupt. Habe ich total vergessen, auf Deine Stempel bei [#656] zu antworten. Wenn der Stempel von Karlshorst der 3.12.61 ist, wäre es ein neues Frühdatum. Es könnte aber noch der 13. oder 23. sein, ist daher recht ungewiss. Die anderen, auch die letzten beiden, sind abgelegt.

Hallo Peter,

der wird schon zu mir kommen, ist aber schon in der Datenbank. Ich werde dann den Besten aussuchen. Man kann bei den Stempeln, wo nicht Berlin dabei steht, bei Ortsname in Klammern Berlin dahinterschreiben.

Hallo Rainer,

das sind ja eigentlich Rohrpoststempel, wie die auf die Rundfunkgenehmigungen gekommen sind, weiß ich nicht. Oder kann man das erkennen, dass die mit Rohrpost befördert wurden? W. Büttner hat zwar keine blauen Stempel aufgeführt, kann man aber mit aufnehmen.

Viele Grüße
Dieter
 
Rore Am: 08.06.2012 00:01:05 Gelesen: 1870758# 567 @  
@ kauli [#566]

Einen habe ich noch gefunden.

Gruß
Rore


 
westfale1953 Am: 08.06.2012 15:34:14 Gelesen: 1870661# 568 @  
Hallo, Dieter,

mal wieder einige (West)-Berliner:

1 BERLIN 11 pp 15.5.65


(1) BERLIN SW 11 bf 03.7.60


1 BERLIN 11 ng 21.6.66


1000 BERLIN 11 mz 28.3.78


Ich habe allein von BERLIN 11 / 1 BERLIN 11 / 1000 BERLIN 11 / (1) BERLIN SW 11 und BERLIN SW 11 mittlerweile über 100 verschiedene UB's vorliegen, viele davon mehrfach. Falls jemand Interesse an einer Aufstellung hiervon (mit mir vorliegenden FD und SD) hat, bitte melden.

Bernhard
 
kauli Am: 08.06.2012 22:51:08 Gelesen: 1870615# 569 @  
@ Rore [#567]

Hallo Rore,

bei deinem ist das letzte bekannte Datum der 6.7.1938, leider kein neues Datum.

@ westfale1953 [#568]

Hallo Bernhard,

der SW 11 bf ist ein neues Spätdatum. Die anderen sind gespeichert. Ob das einer weiß, wieviele UB`s es von SW 11 gibt? Müssen Hunderte sein. Ich glaube, Du hast mir die Liste schonmal geschickt, finde sie aber nicht mehr. Sei so nett und schicke sie mir, es wird ja auch noch dazu gekommen sein.

Viele Grüße
Dieter
 
rostigeschiene Am: 08.06.2012 22:58:24 Gelesen: 1870611# 570 @  
Hallo Dieter,

kennst Du diesen schon?



Gross-Lichterfelde, 31.12.01

Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 09.06.2012 14:17:35 Gelesen: 1870539# 571 @  
@ rostigeschiene [#570]

Hallo Werner,

das ist der V 95 (nach KBHW) BAHN eng, 3 mit Punkt. Bekannte Verwendung 27.4.1889-31.12.1902. Dann gibs noch BAHN breiter, 3 ohne Punkt. Und noch einen, da ist wohl die Schrift minimal kleiner. Ist alles nicht so einfach mit den unterschiedlichen Stempeln.

Viele Grüße
Dieter
 
Gernesammler Am: 09.06.2012 17:43:24 Gelesen: 1870496# 572 @  
@ kauli [#566]

Hallo Dieter,

man sieht den Rundfunkgenehmigungen nicht an, dass diese mit der Rohrpost versendet wurden.

BG-Stempel Spandau * 4 * Verwendungszeit 8.6.1906 und 23.12.1920 - 9.3.1923. Neues Spätdatum in der ersten Verwendung 7.8.1908.

Gruß Rainer


 
kauli Am: 09.06.2012 19:11:27 Gelesen: 1870457# 573 @  
@ Gernesammler [#572]

Hallo Rainer,

Man sieht den Rundfunkgenehmigungen nicht an, dass diese mit der Rohrpost versendet wurden.

Vielleicht war gerade kein anderer Stempel zur Hand:), ungewöhnlich ist es schon.

Bei Spandau 4 gibt es auch was neues, die erste Periode ist jetzt vom 8.6.1906-4.11.1913.

Viele Grüße
Dieter
 
rostigeschiene Am: 09.06.2012 23:04:35 Gelesen: 1870441# 574 @  
Der Stempel zum Sonntag.



Man sieht dem Stempel, 48 d vom 7.12.11, schon an, dass er noch nicht lange in Gebrauch war.

Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 09.06.2012 23:39:33 Gelesen: 1870434# 575 @  
@ rostigeschiene [#574]

Hallo Werner,

der ist würdig, ein Sonntagsstempel zu sein. Ein schönes Frühdatum, und wir kommen dem Ersttag dieser Stempelform immer näher. Sie soll ja ab dem 31.5.1911 eingeführt worden sein. Wäre auch einmal eine Aufgabe, nach diesem Datum zu suchen.

Viele Grüße
Dieter
 
Rore Am: 10.06.2012 01:00:59 Gelesen: 1870416# 576 @  
@ kauli [#575]

Nachdem ein anderer Scenner da ist nun wieder einige Stempel, nur leider ist nicht überall etwas zu Lesen.

Gruß
Rore










 
kauli Am: 10.06.2012 23:21:48 Gelesen: 1870171# 577 @  
@ Rore [#576]

Hallo Rore,

na, so schlimm ist es auch nicht, die wichtigen Sachen kann man schon erkennen. Die Kreisstempel mit den Werbeeinsätzen sind ja auch noch nicht erfasst. Da gibt es auch noch jede Menge zu tun, deshalb kann ich zu den Daten nichts sagen.

Viele Grüße
Dieter
 
Rore Am: 11.06.2012 14:46:17 Gelesen: 1870077# 578 @  
@ kauli [#577]

2 Stempel habe ich noch gefunden, hoffe das diese zu gebrauchen sind.

Gruß
Rore




 
muemmel Am: 11.06.2012 21:16:59 Gelesen: 1870031# 579 @  
Moin Dieter,

bevor diverse Belege wieder ins Internet wandern, hab ich Dir noch ein paar Berliner Stempel gescannt:

1. Maschinenstempel BERLIN W / D 9 D


2. Maschinenstempel BERLIN W / * 35 s


Fortsetzung folgt.

Mümmel
 
muemmel Am: 11.06.2012 21:20:49 Gelesen: 1870030# 580 @  
Und die zweite Fuhre:

3. BERLIN NW / * 40 ? (sieht mir nach n aus, bin aber nicht sicher)


4. BERLIN NW / * 87 m


Gleich kommen noch drei Stücke.
 
muemmel Am: 11.06.2012 21:25:53 Gelesen: 1870026# 581 @  
Und hier die letzte Fuhre:

5. BERLIN SW / * 61 g


6. BERLIN-SCHÖNEBERG / * 1 ? (UB leider nicht erkennbar)


7. BERLIN-WILMERSDORF / * 1 P


Vermutlich keine Neuigkeiten, aber evtl. kannste sie für Deine Registratur brauchen.

Ville Grütze
Mümmel
 
Pommes Am: 11.06.2012 21:41:28 Gelesen: 1870020# 582 @  
N' Abend an die Hauptstädter,

aufgrund einer Nachfrage wegen eines Stempels aus der Datenbank hatte ich heute mal wieder eine Kiste neuerer Ganzsachen herausgesucht. Dabei habe ich auch eine handvoll Berliner gefunden.

Vielleicht könnt Ihr sie gebrauchen?

Zum Einstieg ein Tagesstempel aus BERLIN 47 / s / 1000 vom 29.10.1992



Dann kommt alles aus der Maschine aus BERLIN 11, nur die Unterscheidungsbuchstaben und die Werkeklischees sind verschieden.

cu mit Tutanchamun vom 10.03.1980



mf mit "Schreib mal wieder" vom 08.01.1996 (ich musste einen Adressstempel mit Telefonnummer entfernen, daher die Lücken links)



ph mit 25 km, Grüne Woche, ITB und 750 Jahre zwischen dem 05.02.1986 und 05.12.1988



si mit Grüne Woche vom 02.02.1987



sv mit Kulturstadt vom 20.10.1988



ta mit Grüne Woche vom 02.12.1982



tb mit Antiqua '82 vom 26.11.1982



tc mit ITB vom 05.02.1986



td mit "Welle" zwischen 15.11.1988 und 21.11.1988



td mit Wasser Berlin vom 03.04.1989



td mit ITB vom 26.02.1987



tg mit ShowTech '84 vom 06.08.1984



tm mit 750 Jahre vom 11.04.1987



tm mit Kulturstadt zwischen 02.09.1988 und 21.10.1988



tn mit Kulturstadt alle vom 03.10.1988



tn mit "Welle" und Grüne Woche vom 18.11.1988 bzw. 04.02.1988



to mit Grüne Woche und Kulturstadt vom 15.12.1988 bzw. 24.10.1988



tp mit "Welle", Kulturstadt bzw. 25 km vom 22.11.1988, 23.09.1988 bzw. 23.03.1987



tr mit Kulturstadt, ITB bzw. "Welle" vom 24.12.1988, 09.03.1989 bzw. 28.11.1988



za mit "Welle", Kulturatsdt bzw. 25 km vom 21.11.1988, 24.10.1988 bzw zwischen 16.03.1987 und 23.03.1987



da war ja noch ein za mit Wasser vom 03.04.1989



zb mit ITB vom 03.02.1986



zh mit ITB vom 03.02.1986



zk mit ITB vom 10.03.1992



zl mit ITB vom 09.03.1989



Last but not least zr mit 25 km vom 21.06.1990

.

So das war's. Mein Scanner glüht und braucht erst mal eine Pause ;-) . Zurück zum Fussball.

Mit den besten Sammlergrüßen
Thomas
 
kauli Am: 11.06.2012 23:36:31 Gelesen: 1869969# 583 @  
@ Rore [#578]

Hallo Rore,

gebrauchen kann ich die, kommen in die entsprechende Datei.

Hallo mümmel und Thomas,

Eure bearbeite ich morgen, ist mir heute zu viel.

Viele Grüße
Dieter
 
kauli Am: 12.06.2012 16:49:40 Gelesen: 1869788# 584 @  
@ muemmel [#581]

Hallo mümmel,

Vermutlich keine Neuigkeiten

Warum so pessimistisch, SW 61 g ist ein neues Spätdatum. Die Maschinenstempel sammele ich erstmal ein, mal sehen was daraus wird. Mit den anderen Stempeln habe ich erstmal genug zu tun.

Hallo Thomas,

Du hast Dich ja ordentlich "ausgetobt". Sie sind gespeichert, vielleicht bekommt man mal alle UB`s von Berlin 11 zusammen. Glaube ich aber nicht.

Viele Grüße
Dieter
 
Eiermann Am: 13.06.2012 12:21:50 Gelesen: 1869668# 585 @  
Hallo Kauli,

wieder ein paar Stempel.

Nachdem ich endlich auch eine KBHW habe, konnte ich den E.P.B.-Stempel auf der Mi 21 nicht zuordnen. Leider sieht man die Nummer nicht ganz, aber dem Schwung nach eine 2 oder 3.

Grüße Jürgen


 
kauli Am: 13.06.2012 17:08:19 Gelesen: 1869612# 586 @  
@ Eiermann [#585]

Hallo Jürgen,

Glückwunsch zum Erwerb des KBHW, der ja inzwischen eine Rarität geworden ist. Dann wirst Du ja gesehen haben, dass bisher nur eine Stempelabbildung vom EPB 1 bekannt ist. Ein Beleg hat auch noch nicht vorgelegen. Bei Deinem sieht es mir ganz nach EPB 3 (Eisenbahn-Post bureau) aus. Wäre somit eine Neuentdeckung, super. Ein Jammer, dass die Marke abgelöst wurde. Und das Datum von Rummelsburg ist ein neues Spätdatum. Sehe gerne mehr von Dir.

Viele Grüße
Dieter
 
Postgeschichte Am: 13.06.2012 17:24:50 Gelesen: 1869608# 587 @  
Damit auch wieder mal ein älterer Poststempel zu sehen ist, hier ein Aufgabestempel der Post-Expedition 8 (Taubenstr. 42) vom 11.8.1864



Mit postgeschichtlichem Gruß
Manfred
 
kauli Am: 13.06.2012 18:41:47 Gelesen: 1869591# 588 @  
@ Postgeschichte [#587]

Hallo Manfred,

von dem Stempel gibt es zwei Ausführungen. Einmal Berlin 2,4 mm und einmal 2,7 mm. Bei letzterer wäre es ein neues Frühdatum. Kannst Du das mal nachmessen?

Viele Grüße
Dieter
 
Postgeschichte Am: 13.06.2012 19:35:53 Gelesen: 1869583# 589 @  
@ kauli [#588]

Hallo Dieter,

ist 2,4 mm, aber mit Stern hinter Jahreszahl.

Gruß
Manfred
 
westfale1953 Am: 14.06.2012 12:15:40 Gelesen: 1869436# 590 @  
Hallo, Dieter,

von mir auch mal wieder einige Berlin-Stempel:



























Bernhard
 
cowie Am: 14.06.2012 22:34:52 Gelesen: 1869343# 591 @  
@ kauli [#586]
@ Eiermann

Vor fast 4 Jahren hatten wir den E.P.B.3. im Philaforum schon mal behandelt. Leider ist fast nichts mehr zu finden, da einige ehemalige Teilnehmer ihre Beiträge gelöscht haben. Habe mir damals eine Kopie für das Buch gemacht. Ist also leider keine Neuentdeckung für Eiermann.

Gruß Frank


 
kauli Am: 14.06.2012 23:03:05 Gelesen: 1869331# 592 @  
@ westfale1953 [#590]

Hallo Bernhard,

besten Dank, sind gespeichert.

@ cowie [#591]

Stimmt, hätte ich darauf kommen können. Den ersten Nachtrag hab ich ja, an den zweiten bin ich nicht rangekommen. Dann wird das Datum dem Stempels der 12.12.72 sein.

Viele Grüße
Dieter
 
Gernesammler Am: 16.06.2012 18:36:54 Gelesen: 1869080# 593 @  
@ kauli [#592]

Hallo Dieter,

hatte am WE diesen Brief bekommen Berlin 35, 1035 UB b mit Datum 22.10.1973 nach 1 Berlin 41. Jetzt geht es aber weniger um den Stempel vorderseitig, sondern rückseitig der Stempel von Berlin 11, warum hat dieser im Datum keine Jahresangabe ?

Gruß Rainer


 
rostigeschiene Am: 16.06.2012 21:33:26 Gelesen: 1869072# 594 @  
Und nun der Stempel zum Sonntag.

Charlottenburg 1. * b 12/8 02



In meinen Unterlagen ist als letztes Verwendungsdatum der 31.12.1901 angegeben.

Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 16.06.2012 23:19:51 Gelesen: 1869065# 595 @  
@ Gernesammler [#593]

Hallo Rainer,

eine gute Frage, die ich auch nicht beantworten kann. Von diesem Stempeltyp, wie er nach 1962 eingeführt wurde, gibt es eigentlich nichts nachzulesen. Ich habe ja schon einigemale geschrieben, das da noch viel Nachholebedarf ist.

Hallo Werner,

in der Tat ein neues Spätdatum, obwohl noch einer vom 15.3.1905 bekannt ist.

Dann mal wieder einer von mir für die Liebhaber der Handroller. Kein neuer, aber ein neues Frühdatum SW 11 hs vom 24.5.1941. bisher erst ab 1949 bekannt.

Einen schönen Sonntag wünscht
Dieter


 
Gernesammler Am: 17.06.2012 17:31:11 Gelesen: 1868951# 596 @  
@ kauli [#595]

Hallo zusammen,

hier auch ein Handrollenstempel, Berlin C 2 UB D bm, einziges bekanntes Datum im Büttner der 8.1.1931 hier der 13.12.1934 sieht auch noch so aus, als wäre die 3 von 34 defekt.

Gruß und schönen Sonntag
Rainer


 
Gernesammler Am: 17.06.2012 19:37:04 Gelesen: 1868916# 597 @  
@ kauli [#595]

Hallo Dieter,

einen habe ich heute noch, EKB Berlin W, a 8 d, Verwendungszeit laut Büttner 17.9.1923 - 20.4.1925 im Katalog ohne Abbildung neues Frühdatum 25.4.1923.

beste Grüße
Rainer


 
kauli Am: 17.06.2012 23:09:56 Gelesen: 1868887# 598 @  
@ Gernesammler [#596]

Hallo Rainer,

offensichtlich bist Du für fehlende Jahreszahlen zuständig. Das Datum vom Handroller ist notiert, da haben wir schon eine kleine Periode. Der zweite von W8 ist überholt, neues Frühdatum ist der 21.2.1921. So schnell ändern sich die Zeiten.

Viele Grüße
Dieter
 
PeterPan100 Am: 18.06.2012 13:58:50 Gelesen: 1868812# 599 @  
@ kauli [#1212]

Hallo Dieter,

nachdem mein neuer Scanner installiert ist, kann ich auch wieder an die Stempel gehen.

Hier ein schönes altes Stück eines Paketbegleitbriefes. In der Datenbank geht der Rest ja unter.

Grüsse

Wolf

 
PeterPan100 Am: 18.06.2012 14:11:46 Gelesen: 1868809# 600 @  
@ kauli [#1212]

Hallo Dieter,

nachdem mein neuer Scanner installiert ist, kann ich auch wieder an die Stempel gehen.

Hier ein schönes altes Stück eines Paketbegleitbriefes. In der Datenbank geht der Rest ja unter.

Grüsse

Wolf




 
joey Am: 18.06.2012 20:03:01 Gelesen: 1868730# 601 @  
@ Gernesammler [#593]

Hallo Rainer,

zu dem Maschinenstempel 1 BERLIN 11 nb auf der Rückseite Deines Eilbriefes: Dieser Stempel taucht schon Anfang 1963 in der Briefpost auf, dort verwendet bis etwa Mitte 1966. Es liegt mir auch noch ein einzelner Abschlag aus 1972 vor.

Beginnend im Oktober 1973 bis Anfang 1976 taucht der Stempel dann ausschliesslich rückseitig auf Eilbriefen auf, Dein Abschlag verlegt das Frühdatum dieser Verwendung um 5 Tage nach vorne (bisher 28.10.1973). Fehlende Jahreszahlen sind mir dabei bisher nicht begegnet. Hier noch zum Vergleich das alte Frühdatum von einem Eilbrief aus 1188 Schönefeld nach Berlin 47.



Grüße aus dem Wedding,
Jörg
 
joey Am: 18.06.2012 20:25:43 Gelesen: 1868721# 602 @  
Wirklich interessant ist der Vorgänger des obigen Stempels 1 BERLIN 11 nb:



Es scheint sich um einen aptierten Maschinenstempel zu handeln, bei dem nur die Umrandung der Datumszeile übrig geblieben ist. Auch die Bedeutung der Ziffern hat sich geändert: die erste 1 steht für die Postleitzahl von Berlin, die zweite Ziffer bedeutet den Tag und die Dritte die Uhrzeit. Verwendet wurde dieses Kuriosum nach bisherigem Stand vom Mai 1970 bis August 1973 ausschliesslich rückseitig auf Eilbriefen mit Ziel Berlin.

Grüße aus dem Wedding,
Jörg
 
kauli Am: 18.06.2012 21:17:17 Gelesen: 1868714# 603 @  
@ PeterPan100 [#600]

Hallo Wolf,

saubere Stempel, die Dein neuer Scanner macht. Ein neues Verwendungsdatum ist leider nicht dabei. Falls Du die Absicht hast, davon was in die Datenbank einzustellen, außer W 49b und SO 33a sind alle schon vorhanden. Ich war da schon fleissig.

Hallo Jörg,

der zweite apt. Maschinenstempel kam mir bekannt vor. Konnte bloß nichts damit anfangen. Du beschäftigst Dich ja schon länger mit diesen Stempeln. Meiner ist vom 16.10.1971, passt also in in die bekannte Verwendungszeit.

Viele Grüße
Dieter


 
Pommes Am: 18.06.2012 23:42:37 Gelesen: 1868689# 604 @  
@ joey [#602]
@ kauli [#603]

n'Abend Ihr zwei Hauptstadtspezis,

bei so einem Schmankerl von Stempel könntet Ihr auch gern mal den ganzen Beleg zeigen, oder ?

Das "FA 1 BERLIN" scheint ja auch bei beiden Abschlägen aufzutauchen. Wofür steht dieser "Nebenstempel"? "FA" als Abkürzung stand für mich bisher immer für Finanzamt; buahhh die "böse" Behörde und ..., ob die um 7:31 schon ihren Dienst verrichten?

Mit den besten Sammlergrüßen
Thomas
 
Postgeschichte Am: 19.06.2012 00:17:54 Gelesen: 1868683# 605 @  
@ Pommes [#604]

Wofür steht dieser "Nebenstempel"? "FA" als Abkürzung stand für mich bisher immer für Finanzamt.

Hallo Thomas,

so böse ist doch diese Behörde gar nicht. Ich bekomme jedes Jahr von ihr Geld, da kann sie doch nicht so böse sein, oder? :-)

"FA" steht für Fernmeldeamt.
(früher auch Fernsprechamt)

Mit postgeschichtlichem Gruß
Manfred
 
joey Am: 19.06.2012 04:21:26 Gelesen: 1868630# 606 @  
@ Pommes [#604]
@ Postgeschichte [#605]

Moin,

ich denke, das Kürzel FA steht für 'Fernamt' und nicht 'Fernmeldeamt'. Was sollten die Telefoniker auch mit Eilbriefen zu tun gehabt haben? In den 1950er Jahren wurden in West-Berlin Stechuhrstempel mit der vollständigen Bezeichnung 'Berlin-Fernamt' verwendet, diese sogar mit UB:





Grüße aus dem Wedding,
Jörg
 
Postgeschichte Am: 19.06.2012 08:56:07 Gelesen: 1868561# 607 @  
@ joey [#606]

Hallo Jörg,

die Bezeichnungen haben sich im Laufe der Jahre und Jahrzehnten geändert. Die Bezeichnungen "Fernmeldeamt" und "Fernsprechamt" wurden amtlichen Unterlagen (u.a. Verzeichnis der bei der Deutschen Bundespost gebräuchlichen Abkürzungen) entnommen. Daß die von dir genannte Bezeichnung FA für "Fernamt" in den 50er Jahren gestanden haben könnte, streitet niemand ab. Nur bezweifle ich, daß man in den 20er Jahren und früher, wo man die Abkürzung auch schon benutzt hat, den Begriff Fernamt gebraucht hat.

Die Abkürzung "FA" stehen also die Begriffe "Fernmeldeamt", "Fernsprechamt" und "Fernamt". Wer kennt weitere?

Mit postgeschichtlichem Gruß
Manfred
 
HouseofHeinrich Am: 19.06.2012 12:05:02 Gelesen: 1868517# 608 @  
Hallo kauli,

hatte wieder einmal ein wenig Zeit für dich.

liebe Grüße

Heinrich











 
kauli Am: 19.06.2012 13:36:45 Gelesen: 1868504# 609 @  
@ joey [#606]
@ Postgeschichte [#607]
@ Pommes [#604]

Hallo zusammen,

soweit ich weiss, war das FA (Fernamt) sozusagen ein Umschlagplatz für Briefe u.s.w. aus dem Fern- und Schnellverkehr. Es hat auch nicht nur eines gegeben, wie auf den Bildern zu sehen ist. Ich kann FA 1 Abf. West und Nord belegen. Zeige auch mal die Vielzahl der Stempel, wobei die mit Sicherheit nicht alle sind. Es taucht auch ein R-Zettel "Fernmeldeamt" auf, ich denke mal es sind alle Bezeichnungen richtig.

Einschreiben Ortsbrief



Postkarte aus der Schweiz



Brief aus der DDR, Abf. Nord



Brief aus der DDR, Abf. West mi apt. Machinenstempel



Brief aus der DDR, Rahmenstempel FA 1 Abf. West



Bei dem R-Zettel Berlin 30 habe ich leichte Bauchschmerzen. Die Bezeichnung Berlin 30 gab es erst seit 1962, vielleicht fällt Jörg was ein.



Und ein Minutenstempel (1) Berlin-Fernamt



Wie man sieht ein umfangreiches Gebiet.

Mit Fernamtlichen Grüßen
Dieter
 
Pommes Am: 19.06.2012 19:52:11 Gelesen: 1868412# 610 @  
@ Postgeschichte [#605]
@ joey [#606]
@ kauli [#609]

Danke Euch Dreien,

wieder etwas hinzu gelernt. Berlin ist schon interessant.

Hier noch einer zu Auflockerung und mit der "verschwurbelten" Frage ist der nun aus Berlin oder nicht?



Ein Brief der Feuersozietät 10912 Berlin mit AFS dort aber Münchener "Tagesstempel" 81541 vom 16.04.2012 von einer Pitney Bowes mit Kennung E721881. Konsolidiert wurde das ganze von der Deutsche Post InHaus Services GmbH formerly known as Williams Lea (K 4000).

Mit den besten Sammlergrüßen
Thomas
 
Gernesammler Am: 19.06.2012 20:14:48 Gelesen: 1868407# 611 @  
@ kauli [#609]
@ joey [#601]

Hallo Jörg,

danke für die Info zum Stempel 1 Berlin 11 nb, kann Dieter dann mit eintragen. Hast Du zu diesen Stempeln eine Übersicht? Wenn ja, wäre es toll, wenn man die einmal einsehen könnte.

Hallo Dieter,

Berlin Tempelhof 1, EKB UB c, Verwendungszeit 18.4.1912 - 18.12.1918 neues Spätdatum 24.5.1919.

Gruß Rainer


 
kauli Am: 19.06.2012 21:08:11 Gelesen: 1868402# 612 @  
@ HouseofHeinrich [#608]

Hallo Heinrich,

freut mich, von Dir wieder was zu sehen. Ein neues Verwendungsdatum ist diesmal nicht dabei, habe aber fünf Stempel fürs Archiv gespeichert. Kannst gerne weiteres zeigen.

Hallo Rainer,

Du brauchst unbedingt meine neuen Daten, wie ich das so sehe. Das neue Spätdatum von Tempelhof 1 c ist der 30.12.1919.

Viele Grüße
Dieter
 
Gernesammler Am: 21.06.2012 19:28:54 Gelesen: 1868089# 613 @  
@ kauli [#612]

Hallo Dieter,

ich habe hier eine Paketkarte von Berlin SW 19 in die Schweiz, der Stempel selbst ist ein Gitterbrückenstempel SW 19 b. Wie Du siehst, ist das gesamte Feld in den Segmenten der Gitterstäbe sauber mit schwarz hinterlegt, aber so sauber das es noch nicht einmal einen Anschein eines Gitterstabes gibt. Einen EKB gibt es nur ab 1931 und dann auch oVN.

Kann es sein, dass es für diesen Stempel irgendwann eine Aptierung gab und die Gitterstäbe weggelassen wurden? Ich hoffe Du oder jemand anderes aus dem Forum kann dies aufklären.

Gruß Rainer


 
kauli Am: 21.06.2012 20:45:12 Gelesen: 1868071# 614 @  
@ Gernesammler [#613]

Hallo Rainer,

ich habe bei Büttner irgendwo gelesen, dass es auch aptierte Gitterbrückenstempel gibt oder geben soll. Aber, wenn die Gitterstäbe entfernt wurden, müßte ja das Segment weiß sein. Es wird wohl eher an der Abnutzung liegen. 1912 war der Stempel schon fast 10 Jahre in Gebrauch. Ich habe einen gefunden der vom 9.12.1911 datiert, da sieht er schon so ähnlich aus. Kann auch sein, das sich die Gitterstäbe langsam zugesetzt haben. Wär mal interessant Stempel aus späteren Jahren zu sehen, ob eventuell ein neuer zum Einsatz gekommen ist. Auf alle Fälle schon kurios.

Viele Grüße
Dieter


 
rostigeschiene Am: 23.06.2012 22:40:48 Gelesen: 1867753# 615 @  
Und nun, nach dem Fußballkrimi, der Stempel zu Sonntag.



In meinen Unterlagen ist als letztes Verwendungsdatum der 18.8.1897 angegeben.

Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 23.06.2012 23:50:59 Gelesen: 1867733# 616 @  
@ rostigeschiene [#615]

Hallo Werner,

da hast Du ja wieder einen schön abgeschlagenen Stempel rausgesucht. Leider ist das Datum knapp daneben. Inzwischen ist das Spätdatum auf den 9.9.1902 gerutscht.

Einen schönen Sonntag wünscht
Dieter
 
Pommes Am: 24.06.2012 00:20:16 Gelesen: 1867728# 617 @  
@ kauli [#616]@ rostigeschiene [#615]

"Guten Morgen",

"Knapp daneben" ... passt doch wunderbar zur Fußball-EM ;-) .Von einem "Krimi" im heutigen Spiel würde ich dennoch nicht sprechen 8-) . Aber hier gehts ja nicht um Fußball, daher Dieter: Meine neuen "Berliner" wirst Du demnächst in der Datenbank bearbeiten können. Einige für die Datenbank nicht geeignete habe ich heute während des Spiels auch noch gefunden, weil aus Kiloware auf Ausschnitten. Die darfst Du demnächst hier kommentieren ;-) . Vielleicht habe ich ja auch mal das Glück, den Hauptstadtkennern neue Daten zu vermelden.

Für ein Bild zum Beitrag bin ich gerade zu müde (faul), aber auf jeden Fall: Weiter so! Ein immer wieder interessantes Thema zum mitlesen!

Mit den besten Sammlergrüßen
Thomas
 
westfale1953 Am: 24.06.2012 12:16:51 Gelesen: 1867624# 618 @  
Hallo kauli,

von mir auch mal wieder einige Berliner:











Schönen Sonntag noch

Bernhard
 
kauli Am: 24.06.2012 18:54:55 Gelesen: 1867590# 619 @  
@ westfale1953 [#618]

Hallo Bernhard,

besten Dank, was neues ist leider nicht dabei. Das weiß man ja vorher nicht. Schade, das bei dem C 23 der UB nicht mit drauf ist, kann nur a oder b sein. Beim b hätten wir ein neues Frühdatum. Bei den nächsten ist bestimmt was dabei.

Viele Grüße
Dieter
 
Gernesammler Am: 27.06.2012 19:56:15 Gelesen: 1867200# 620 @  
@ kauli [#619]

Hallo Dieter,

hab hier mal einen netten Brief, der innerhalb von Charlottenburg versandt wurde. Stempel von Charlottenburg 1 nichts besonderes denke ich mal, aber der Brief wurde mit einer Nachgebühr von 10 Pfennig belegt und das vom PA Charlottenburg 4.

Im Büttner der Stempeltyp Nr.15 für Charlottenburg 4, Verwendungszeit 17.8.1958 einziges bekanntes Datum habe auch die Nachträge durchforstet und nichts weiteres gefunden.

Neues Datum mit Stempel belegbar der 12.9.1957.

Gruß Rainer


 
kauli Am: 27.06.2012 23:06:21 Gelesen: 1867178# 621 @  
@ Gernesammler [#620]

Hallo Rainer,

das neue Datum kann ich bestätigen. Schön, dass mal was neues zu den Nebenstempeln kommt. Da gibt es noch genug zu erforschen. Dann nutze ich die Gelegenheit gleichmal. Wer in der Richtung, Nachgebühr, Porto, Nachträglich entwertet u.ä. Bitte zeigen. Und dann möglichst den ganzen Beleg, ist für die Zuordnung besser.

Viele Grüße
Dieter
 
Hawoklei Am: 28.06.2012 15:18:13 Gelesen: 1867051# 622 @  
Hallo Dieter,

in meinen Germania-Beständen habe ich mal nach Berlin-Stempeln gesucht und das Teil-Ergebnis hier eingescannt. Vielleicht kannst Du mir hier sagen, ob für Dich davon welche interessant sind. Die würde ich dann in die DB einstellen.

Ich sehe gerade, dass das ein schlechter Scan ist. Ich habe einen neuen Scanner und ich weiss nicht, was ich falsch eingestellt habe, bzw. was ich ändern muss!

Beste Grüsse Hans


 
kauli Am: 28.06.2012 23:27:14 Gelesen: 1866990# 623 @  
@ Hawoklei [#622]

Hallo Hans,

die Tränen sind getrocknet, Italien bleibt wohl der Angstgegner. Die Scans sind wirklich nicht gelungen, verstehe ich nicht. Mach mal nur die Hälfte von den Marken und mit 300 dpi scannen müßte doch klappen.

Viele Grüße
Dieter
 
Hawoklei Am: 29.06.2012 08:48:35 Gelesen: 1866943# 624 @  
Hallo Dieter,

danke für Deinen fast mitternächtlichen Tipp! Ich habs mal probiert und hoffe auf Erfolg!

Tränen hatte ich bei mir nicht!

Beste Grüsse Hans


 
Gernesammler Am: 29.06.2012 11:01:50 Gelesen: 1866927# 625 @  
@ kauli [#621]

Hallo Dieter,

hier der nächste Beleg diesmal von Charlottenburg 2 nach Bad Münder/Deister, hier wurde wahrscheinlich versucht, den Rest der Marken aufzubrauchen mit der Hoffnung einer 10fach Frankatur den Postbeamten zu erweichen, da ja zu dieser Zeit der Fernbrief 24 Pfennig kostete.

Hier wurde eine Nachgebühr von 30 Pfennig erhoben und mit einem Nachgebührstempel versehen, dieser gleicht dem Stempel des PA Charlottenburg 4 Nr.12 im Büttner nur diesmal mit Rahmen.

Verwendungszeit bis jetzt der 3.3.1948 neu der 2.9.1948.

Gruß Rainer


 
kauli Am: 29.06.2012 15:17:11 Gelesen: 1866867# 626 @  
@ Hawoklei [#624]

@ Gernesammler [#625]

Hallo Hans,

na bitte, geht doch. Und schöne Stempel, dazu aber später. Muß ich mir erst genauer angucken.

Hallo Rainer,

mit den Nachgebühren ist so, das Aufgabepostamt macht die Berechnung und Austaxierung und vermerkt die Summe in blauer Schrift auf dem Brief. Den Nachgebührstempel bringt das Empfängerpostamt an. In diesem Falle ist der Stempel von Bad Münster. Sollte das vergessen werden durfte auch keine Nachgebühr eingezogen werden. Das passiert wenn die Nachgebührenstelle nicht durchlaufen ist.

Viele Grüße
Dieter
 
Gernesammler Am: 29.06.2012 18:12:35 Gelesen: 1866832# 627 @  
@ kauli [#626]

Hallo Dieter,

alles klar! Ich bin davon ausgegangen, da in Berlin schon neben der Marke gestempelt wurde, dass auch hier der Nachgebührstempel gesetzt wurde.

Gruß Rainer
 
kauli Am: 29.06.2012 18:19:32 Gelesen: 1866830# 628 @  
@ Hawoklei [#624]

Hallo Hans,

habe mir Deine Stempel angsehen, für die Datenbank sind alle geeignet. Da scannst Du ja die Marken einzeln, und dann sind sie noch besser denke ich. Ich habe allerdings nicht nachgeguckt, ob der eine oder andere schon vorhanden ist. Und der von SW 19 m und von C2 Dy sind neue Daten, wie ich auf den ersten Blick gesehen habe. Ist doch eine schöne Ausbeute.

Viele Grüße
Dieter
 
Rore Am: 30.06.2012 12:54:54 Gelesen: 1866655# 629 @  
@ kauli [#628]

Habe wieder einiges an Stempeln gefunden und hoffe, es ist wieder etwas dabei.

Gruß
Rore








 
westfale1953 Am: 30.06.2012 14:48:38 Gelesen: 1866638# 630 @  
Hallo, kauli,

ist zwar noch nicht Sonntag, aber trotzdem ein Maschinenstempel Charlottenburg



Viele Grüße

Bernhard
 
Germaniafan Am: 30.06.2012 15:55:28 Gelesen: 1866631# 631 @  
Hallo Dieter,

hier mal ein paar Berliner aus meiner kleinen Belegesammlung "Berliner Postananstalten".












Schöne Grüße
Guido
 
Gernesammler Am: 30.06.2012 17:33:06 Gelesen: 1866622# 632 @  
@ kauli [#628]

Hallo Dieter,

habe einen Berliner BGS von N 113 mit UB c und ohne Stern, lt.Büttner Stempelverwendung bis 1950 auch in den Nachträgen ist nichts zu finden. Hier die neue Spätverwendung mit Datum 7.5.1962.

Gruß Rainer



 
kauli Am: 30.06.2012 23:39:03 Gelesen: 1866565# 633 @  
@ Rore [#629]
@ westfale1953 [#630]
@ Germaniafan [#631]
@ Gernesammler [#632]

Schön, dass Ihr wieder für Arbeit gesorgt habt.

Hallo Rore,

Deine sind wieder registriert. Diese Stempel sind mitunter gar nicht so leicht zu finden. So wie der von Berlin 418, ehemals Lichterfelde 6. Meistens sieht man nur die Stempel der Hauptpostämter, bei den Zweigpostämtern wird es schon schwierig.

Hallo Bernhard,

leider kein neues Datum. Kannst aber gerne weitere Maschinenstempel zeigen, da gibt es immer wieder Überraschungen.

Hallo Guido,

freut mich, dass Du auch was beisteuerst. Bei denen ist zwar kein neues Datum dabei, aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Hallo Rainer,

der N 113 c ist ein neues Spätdatum. Das letzte war inzwischen der 9.4.1958, hast Du mal um vier Jahre nach hinten verschoben. Nicht schlecht.

Eigentlich müßte der Stempel zum Sonntag ja noch kommen.

Einen schönen unwetterfreien Sonntag wünscht
Dieter
 
Rore Am: 01.07.2012 01:40:36 Gelesen: 1866549# 634 @  
@ kauli [#633]

Noch einen gefunden. Oder der Sonntagsstempel.

Gruß
Rore


 
rostigeschiene Am: 01.07.2012 07:50:33 Gelesen: 1866493# 635 @  
Hallo zusammen,

der Stempel zum Sonntag, dieses mal mit Verspätung.

da der letzte Stempel keine neuen Erkenntnisse gebracht hat zeige ich heute einen Stempel vom PA 59.
Berlin 59 a vom 3.5.04



Da die von mir verwendete Literatur, zu diesen Stempeln aus dem Jahr 1980 ist, und dieser Abschlag nach dem damaligen letzten bekannten Verwendungstag erfolgte, könnte es ein neues LD sein. Wenn nicht, werde ich meine Bestände weiter durchsuchen.

Viele Grüße

Werner
 
Germaniafan Am: 01.07.2012 13:54:21 Gelesen: 1866417# 636 @  
Hallo Dieter,

dann mach ich doch einfach mal weiter.














Hier noch ein Scan, daß Du siehst, wie die Sammlung im Original aufgebaut ist. Ich versuche, wenn ich irgendwo günstige Berliner Stempel bekomme, diese in die Zeit der Veränderungen innerhalb der Berliner Postanstalten einzufügen. Natürlich auch mit den jeweiligen unterschiedlichen Unterscheidungskriterien. Es sind zwar nicht sehr viele Belege, da ich die Sammlung nur so beiläufig führe, aber es macht Spaß und das ist die Hauptsache.

Schöne Grüße
Guido
 
kauli Am: 01.07.2012 21:30:09 Gelesen: 1866384# 637 @  
@ Rore [#634]
@ rostigeschiene [#635]
@ Germaniafan [#636]

Hallo Rore,

ein sauberer Stempel, aber der ist schon bis 1928 bekannt.

Hallo Werner,

wenn auch mit Verspätung, jedenfalls hast Du daran gedacht. Dein Katalog ist wirklich etwas zu alt. Es hat sich inzwischen allerhand getan an der Stempelfront. Das letzte bekannte Datum ist jetzt 1909. Du wirst schon wieder was schönes in Deinen Beständen finden.

Hallo Guido,

Du kommst der Sache immer näher. Bei zwei von Deinen Stempeln fehlen nur ein paar Tage zum neuen Verwendungsdatum, macht doch Hoffnung. Und ein dickes Lob für Deine Präsentation der Belege. Hatte ich auch nicht anders erwartet, habe ja schon einiges von Dir in einem anderen Forum gesehen. Ich kann Dir nur zustimmen, es muß Spass machen.

Also, anhand der gezeigten Sonntagsstempel küre ich Rainers zum Stempel des Tages, weil er ein so tolles Spätdatum hat.

Viele Grüße, und macht Bitte weiter
Dieter
 
Gernesammler Am: 03.07.2012 20:03:37 Gelesen: 1866022# 638 @  
@ kauli [#637]

Hallo Dieter,

habe mich mal ran gemacht und die Post-Behändigungs-Scheine nach den Dienststempeln durchsucht und bin fündig geworden.

Dienstsiegel für das Kaiserliche Postamt No.17 Berlin Frankfurter Bahnhof, Daten lt.Büttner 10.1872 - 2.10.1874 neues Spätdatum der 21.12.1879.
Durchmesser des Stempels 25mm.

Gruß Rainer



 
Germaniafan Am: 03.07.2012 21:07:47 Gelesen: 1866016# 639 @  
@ kauli [#637]

Hallo Dieter,

dann probier ichs mal mit den nächsten.












Schöne Grüße
Guido
 
kauli Am: 03.07.2012 22:51:58 Gelesen: 1866005# 640 @  
@ Gernesammler [#638]

Hallo Rainer,

mit den Dienststempeln habe ich mich noch gar nicht richtig befasst, gehören natürlich auch dazu. Da habe ich noch Nachholebedarf. Das Datum ist registriert.

@ Germaniafan [#639]

Hallo Guido,

ich hatte ja geschrieben, Du bist nahe dran. Und schon hat es geklappt. Der W 30 f ist ein neues Frühdatum. Das letzte bekannte ist der 14.2.07, vier Jahre früher, super. Der Bestellstempel vom PA 68 ist eine neue Type, nur mit Bestellgang ist bisher noch nicht bekannt. So kann es ja weitergehen.

Viele Grüße
Dieter
 
Gernesammler Am: 04.07.2012 19:45:35 Gelesen: 1865895# 641 @  
@ kauli [#640]

Hallo Dieter,

EKB Handrollenstempel 67 UB s ohne Stern und ohne VN Verwendungszeit 20.1.1943 - 8.11.1944 neues Frühdatum 30.4.1940.

Gruß Rainer


 
kauli Am: 04.07.2012 22:05:13 Gelesen: 1865876# 642 @  
@ Gernesammler [#641]

Hallo Rainer,

da hast Du aber Glück gehabt, das letzte Frühdatum, was ich habe, ist vom 26.8.40. Der Brief passt auch in den Thread "scheußliche Stempel". Da hat sich der Postler schön ausgetobt.

Viele Grüße
Dieter
 
joey Am: 05.07.2012 15:57:24 Gelesen: 1865731# 643 @  
@ kauli [#640]

Ich denke, der BG W 30 f von Guido stammt aus dem Jahr 1908 und nicht 1903. Hier einmal derselbe Stempel unbeschädigt aus 1907 und mit drei Beschädigungen aus 1909.





Guidos Abschlag mit einer Beschädigung passt genau dazwischen.

Grüße aus Berlin,
Jörg
 
kauli Am: 05.07.2012 16:57:07 Gelesen: 1865718# 644 @  
@ joey [#643]

Hallo Jörg,

ich hatte auch schon überlegt, ob es 1908 ist. Jetzt, nach Deinem Vergleichsstück dürfte das auch so sein. Die 8 ist auch so gemein beschädigt, dass sie glatt als 3 durchgeht.

Viele Grüße
Dieter
 
Germaniafan Am: 05.07.2012 20:44:56 Gelesen: 1865682# 645 @  
@ joey [#643]
@ kauli [#644]

Hallo liebe Stempelfreunde,

es handelt sich tatsächlich um das Jahr 1908, wie der Ankunftsstempel beweist. Da hab ich nicht richtig hingeschaut, bzw. nicht den ganzen Beleg gezeigt. Aber wir haben hier ja genug "Stempel-Detektive", die das sofort erkennen. Tut mir Leid, war mein Fehler.



Schöne Grüße
Guido
 
calliostoma Am: 05.07.2012 23:08:22 Gelesen: 1865641# 646 @  
@ kauli

Zur Abwechslung mal wieder ein Nachträglich entwertet Stempel:
Berlin N 65 von 1925
Bei Büttner nicht gelistet.

Viele Grüße

Dirk


 
kauli Am: 06.07.2012 16:05:48 Gelesen: 1865504# 647 @  
@ calliostoma [#646]

Hallo Dirk,

diese Stempel, die noch nicht bekannt sind, habe ich am liebsten, zumal von N 65 nur einer ab 1952 bekannt ist.

Viele Grüße
Dieter
 
Klaus K. Am: 07.07.2012 09:35:33 Gelesen: 1865328# 648 @  
Auch von mir hier noch mal zwei Stempel, die ich gefunden habe.

Ein schönes Wochenende wünscht Euch allen

Klaus K.



 
kauli Am: 07.07.2012 20:06:18 Gelesen: 1865221# 649 @  
@ Klaus K. [#648]

Hallo Klaus,

Berlin 11 tw ist registriert. O 17 qq ist knapp daneben, Spätdatum der 9.10.44. Kannst gerne weiteres zeigen, wie man sieht, ist meistens was dabei.

Viele Grüße
Dieter
 
rostigeschiene Am: 07.07.2012 21:16:32 Gelesen: 1865201# 650 @  
Der Stempel zum Sonntag.



Leider gehen mir bald die Stempel aus, die ich Euch und unserem „Spezi kauli“ anbieten kann. Für heute habe ich noch einen gefunden, der unseren Dieter hoffentlich begeistert. Auch wenn der Abschlag nicht für die Datenbank geeignet ist, so ist er eindeutig dem PA 2 zuzuordnen.

Wenn ich in den nächsten Wochen keinen Stempel in diese Beitragsreihe einstelle, liegt es zum einen an der Urlaubszeit und zum anderen eben daran, dass die Stempel, in meinen Beständen, bekannte Daten zeigen.

Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 07.07.2012 23:16:41 Gelesen: 1865170# 651 @  
@ rostigeschiene [#650]

Hallo Werner,

da hast Du ja ein Schmankerl gefunden. Denke auch, dass es C2 ist. Und der UB P ist bis heute unbekannt, super. Wie schnell man sich täuschen lassen kann, hat man bei Guidos Stempel gesehen, der müßte aber sicher sein. Ich wünsche Dir einen tollen Urlaub, und vielleicht findest Du doch noch was für mich. Es kann ja auch gerne ein anderer einspringen, um die Tradition des Sonntagsstempel weiterzuführen.

Viele Grüße
Dieter
 
kauli Am: 08.07.2012 12:30:39 Gelesen: 1864953# 652 @  
@ rostigeschiene [#650]

Hallo Werner,

mir ist der Stempel nicht aus dem Kopf gegangen. Bin mir jetzt gar nicht mehr sicher, dass es C 2 ist, kann auch W 9 sein. Da gibt es auch das p.

Oder hast Du noch andere Erkenntnisse, dass Du Dir so sicher bist. Schade, dass nach Berlin nichts mehr zu sehen ist. Werde erstmal ein Fragezeichen dahinter machen.

Viele Grüße
Dieter
 
afm-dk Am: 08.07.2012 23:16:22 Gelesen: 1864857# 653 @  
Hallo Dieter,

ich habe einen Paketausgabestempel: Der Stempel ist in Büttner als no. 517 gelistet aber ohne Zeitangebe. Meiner ist von 09.03.1891.

Gruss Aksel


 
kauli Am: 09.07.2012 11:48:41 Gelesen: 1864760# 654 @  
@ afm-dk [#653]

Hallo Aksel,

gratuliere zu dem Stempel, ist in der Tat das erste Datum bisher. Eigentlich ist es ja die Nr. 515, der Zweikreisstempel. Kannst Du mir den kompletten Beleg mal zuschicken? Oder ist es nur ein Ausschnitt?

Viele Grüße
Dieter
 
PeterPan100 Am: 11.07.2012 20:07:56 Gelesen: 1864320# 655 @  
@ kauli [#654]

Hallo Kauli,

habe ein paar Stempel hereinbekommen. Vielleicht ist ja was dabei. In der Datenbank habe ich sie noch nicht gefunden.





Zu diesem Stempel hätte ich gern Näheres erfahren. Ich tippe auf einen Dienststempel des PA 40. Leider ist er nur blanko, sicher gefälligkeitshalber auf einer Dienstpostkarte abgeschlagen.



Viele Grüsse
Wolf
 
kauli Am: 11.07.2012 22:13:35 Gelesen: 1864308# 656 @  
@ PeterPan100 [#655]

Hallo Wolf,

schön, das Du wieder was zeigen kannst. Neue Verwendungsdaten sind leider nicht dabei. Hoppegarten gehört nicht zu Berlin, aber alles, was um Berlin herum liegt, hatte den Zusatz "bei Berlin", macht vielleicht mehr her.

Zu dem Dienststempel, eigentlich ist es ein Dienstsiegel, kann ich Dir gar keine erschöpfende Auskunft geben. Gesehen habe ich solche Belege schon, wie das mit der Entwertung zusammenpasst, weiß ich auch nicht. Früher war es üblich, diese Siegel auf Behändigungsscheinen anzubringen. Da hiess es z.B. Kaiserl. Post-Amt. Hast Du den Kompletten Beleg? Vielleicht ist es eine dienstliche Angelegenheit vom PA NW 40. Jedenfalls sind die Stempel datenbankwürdig.

Viele Grüße
Dieter
 
PeterPan100 Am: 11.07.2012 23:26:08 Gelesen: 1864300# 657 @  
@ kauli [#656]

Hallo Dieter,

macht ja nichts, daß kein neues Datum dabei war. Ich stelle die Stempel jedenfalls in die Datenbank ein. Den ganzen Beleg mit dem Dienstsiegel vom PA 40 zu zeigen bringt nichts. Er ist leider nur auf einer Blanko Dienstganzsache abgeschlagen. War sicher nur ein Gelegenheitsstempel. Ich finde nur die Bezeichnung "Deutsches Postamt" etwas eigenartig.

Viele Grüsse
Wolf
 
afm-dk Am: 12.07.2012 20:20:40 Gelesen: 1864106# 658 @  
@ kauli [#654]

Natürlich, hier kommt der Brief:





Und die Stempel von der Rückseite:







Gruss

Aksel
 
kauli Am: 12.07.2012 21:12:02 Gelesen: 1864086# 659 @  
@ afm-dk [#658]

Hallo Aksel,

besten Dank fürs Zeigen des Briefes. Ein tolles Stück, kann man direkt neidisch werden (bin ich aber nicht). Und die Stempel von C1 sind auch nicht so häufig zu finden, obwohl sie nicht so hoch bewertet sind.

@ PeterPan100 [#657]

Ich habe nochmal zu der Bezeichnung "Deutsches Postamt" durchsucht, und nichts gefunden. Es handelt sich ja um ein Dienstsiegel, und da denke ich, dass diese nach der Kaiserzeit umbenannt wurde. Wie der Zufall es will, habe ich heute einem SF die abgebilderte GA abschwatzen können. Daran sieht man das diese GA als Postsachen aufgebraucht wurden. Der Abschlag ist zwar miserabel, aber noch gut zu erkennen.

Viele Grüße
Dieter




 
cowie Am: 12.07.2012 21:18:12 Gelesen: 1864083# 660 @  
@ PeterPan100 [#655]
@ kauli [#656]

Habe hier eine komplette Dienstpostkarte mit einigen Fragen, die ich schon länger mal zeigen wollte.

Die Marken selbst waren bis 30.9.23 gültig. Was mich verwundert, ist das verklebte Porto. Seit dem 1.8.23 betrug das Porto für eine Ortspostkarte 200 Mark, verklebt sind aber 1,25 Mark. Keinerlei Beanstandungen oder Vermerke auf der Karte. Soviel ich entziffern kann, ist es eine Nachricht von wann bis wann der Empfänger Dienst hat.

Warum gleich zwei unterschiedliche Stempel (Dienstsiegel) angebracht wurden ? Eventuell ist ja jemand in der Lage, mir das alles zu erklären. Was bleibt sind die Stempel, um die es eigentlich hier geht.

Deutsches Postamt Berlin 36 a in violett und Deutsches Postamt Berlin 36 c in schwarz.



Gruß Frank
 
kauli Am: 12.07.2012 23:52:44 Gelesen: 1864061# 661 @  
@ cowie [#660]

Hallo Frank,

auf alle Fälle eine interessante Karte. So richtig was schlaues fällt mir im Moment auch nicht ein. Wie es aussieht, war es auch eine Postsache, die brauchten eigentlich gar nicht frankiert werden. Sind ja auch nicht, wenn man so will, entwertet. Vielleicht eine Spielerei des Beamten? Ist bloß eine Idee, mal sehen, ob noch jemand was dazu sagen kann.

Viele Grüße
Dieter
 
cowie Am: 14.07.2012 18:06:05 Gelesen: 1863821# 662 @  
Hallo Dieter,

von mir auch mal 2 Berliner, die mir gerade über den Weg gelaufen sind. Vielleicht ist ja was dabei.



Gruß Frank
 
kauli Am: 14.07.2012 22:59:42 Gelesen: 1863764# 663 @  
@ cowie [#662]

Hallo Frank,

na bitte, diesmal hat es geklappt. Friedrichshagen ist ein neues Spätdatum. So kannst Du weitermachen.

Einen schönen Sonntag
Dieter
 
cowie Am: 15.07.2012 19:49:57 Gelesen: 1863621# 664 @  
Hallo Dieter,

habe hier noch zwei Berliner, bei denen ich hoffe, dass das, was man sieht zur Identifizierung ausreicht.

1 BERLIN - NEUKÖLLN 4 h vom 12.1.48



BERLIN N 49 c vom 2.1.48



Gruß Frank
 
kauli Am: 15.07.2012 22:34:36 Gelesen: 1863598# 665 @  
@ cowie [#664]

Hallo Frank,

der untere ist N 49 c, kein neues Datum. Bei dem Neuköllner sieht man leider nicht, ob vor Berlin eine Leitzahl () steht. Ohne wärs ein neues Spätdatum. Mal sehen, was Du noch so hast.

Viele Grüße
Dieter
 
HouseofHeinrich Am: 16.07.2012 21:44:55 Gelesen: 1863485# 666 @  
Hallo kauli,

hatte wieder ein wenig Zeit gehabt bei diesem Regen Wetter, viele Grüße an dich und verbleibe mit

freundlichen Grüßen

Heinrich









 
kauli Am: 16.07.2012 22:55:16 Gelesen: 1863469# 667 @  
@ HouseofHeinrich [#666]

Hallo Heinrich,

schön, von Dir wieder was zu sehen, dem Regenwetter sei Dank. Neue Verwendungsdaten sind nicht dabei, werde aber die Stempel von W 30, Köpenick und den Sonderstempel in die Datenbank einstellen.

Viele Grüße
Dieter
 
wajdz