Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Nachverwendete, weiter- und wiederverwendete Stempel nach 1945
Das Thema hat 139 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5   6  oder alle Beiträge zeigen
 
drmoeller_neuss Am: 13.03.2015 10:38:36 Gelesen: 67028# 115 @  
Ich habe einmal einen 12-Stunden KGS aus Nordhausen gezeigt, der Ende der sechziger Jahre mit der neuen DDR-Postleitzahl versehen wurde.

In der DDR war man erfinderisch, oft zwang der Mangel dazu. Nach der Einführung der Postleitzahlen 1965 waren die einschlägigen Firmen mit der Anfertigung der neuen Normstempel mehr als ausgelastet. Ist da ein alter Stempel kaputtgegangen, musste improvisiert werden, wenn der neue Normstempel noch nicht da war. Man hat einen Reservestempel ausgegraben, und den umarbeiten lassen.

Im Fall von Kade wurde im unteren Bogen "über Genthin" und der Unterscheidungsbuchstabe eingearbeitet. Das war schneller und kam billiger als ein neuer Stempel.

Die Fälschung moderner DDR-Marken macht wirklich keinen Sinn, man sollte aber bei älteren Marken aufpassen, da die sich ja problemlos nachstempeln liessen.
 
rumburak Am: 13.03.2015 20:40:22 Gelesen: 66959# 116 @  
@ drmoeller_neuss [#115]

Zunächst einmal Danke für Deine Antwort!

Deinen Nordhausen-Stempel hatte ich im Vorfeld natürlich gesehen. Die damalige Allgegenwärtigkeit des Mangels "durfte" ich als ehemaliger "DDR-Bürger" auch noch am eigenen Leibe erleben und die führte durchaus zu vielerlei Kreativität. Insofern ist dieser Stempel eben auch ein Dokument dieses Mangels.

Jetzt wäre meine Frage als Neuling im Forum hier: Ist so ein Teilabschlag für Eure Stempeldatenbank relevant? Dann würde ich ihn dort auch gern einstellen.

Grüße
 
LOGO58 Am: 14.03.2015 09:25:43 Gelesen: 66909# 117 @  
@ rumburak [#116]

Hallo rumburak,

ich halte die beiden gezeigten Stempelteilabschläge nicht für die Stempeldatenbank geeignet, da doch wesentliche Teile des Stempels bzw. des Stempeltextes fehlen. Schade.

Viele Grüße aus dem Norden
Lothar
 
drmoeller_neuss Am: 14.03.2015 20:32:16 Gelesen: 66860# 118 @  
@ LOGO58 [#117]

Ich finde es gut, dass an die Datenbank hohe Ansprüche gestellt werden. Hier sollten wir aber nicht päpstlicher als der Papst sein.

Dieser improvisierte Stempel ist äusserst interessant, und es gibt zwei Abschläge von verschiedenen Tagen. Ich glaube nicht, dass es uns gelingen wird, eine Marke mit Vollstempel zu finden.

Inflasammler sollten Marken, die in Kade gestempelt sind, eine gesunde Portion Skepsis entgegenbringen.
 
Jürgen Witkowski Am: 15.03.2015 16:57:06 Gelesen: 66784# 119 @  
@ rumburak [#113]

Im Handbuch von Richter, Altstempel deutscher Postanstalten [1], ist der Stempel von Kade / über Genthin / a bis September 1956 registriert und als sehr selten vorkommend eingestuft.

Über die Gründe, warum er in den 1970er Jahren noch einmal zum Einsatz kam, kann man nur spekulieren.

Aufgrund der Seltenheit ist es ausnahmsweise gerechtfertigt, Deine Abschläge in der Stempeldatenbank zu dokumentieren, bis bessere Abschläge vorliegen.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen

[1] http://www.philaseiten.de/philabuch/show/139
 
rumburak Am: 16.03.2015 09:28:33 Gelesen: 66714# 120 @  
@ Concordia CA [#119]

Hallo Jürgen,

vielen Dank für Deine Infos aus dem Richter zu dem Kade-Stempel!

Es ist gut, daß Ihr hohe Qualitätskriterien für die Datenbank anstebt. Da ich nun ein Ok für meine Teilabschläge bekommen habe, werde ich sie in den nächsten Tagen auch einstellen.

Viele Grüße
 
westfale1953 Am: 17.03.2015 10:29:21 Gelesen: 66621# 121 @  
Hallo zusammen,

dann will ich auch mal einige "weiterverwendete" zeigen:

VELDEN * a. Vils b -7.7.55



QUICKBORN (HOLSTEIN) a -3.12.48



TORNESCH (HOLSTEIN) 15.3.49



Bernhard
 
Journalist Am: 21.03.2015 23:15:51 Gelesen: 66503# 122 @  
Hallo an alle,

aus einen alten Postsparbuch kann ich einen nachverwendeten Stempel von Erlangen 2 vom 29.4.1960 zeigen - allerdings passt die 13a in Klammern im oberen Segment nicht so ganz dazu - vielleicht ist diese aber auch nachträglich ergänzt worden.



Wer kennt sich hier besser aus ?

viele Grüße Jürgen
 
Jürgen Witkowski Am: 23.03.2015 22:36:01 Gelesen: 66440# 123 @  
@ Journalist [#122]

Es gibt den Stempel Erlangen 1 a, der die PLZ an der selben Stelle hat. Bei deinem Stempel ist kein Unterscheidungsbuchstabe auszumachen. Er könnte vom Stempel darunter überdeckt sein. Unter dem letzten "N" sieht es verdächtig aus. Der Stempel ist im Richter nicht gelistet.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen
 
ginonadgolm Am: 23.03.2015 22:58:25 Gelesen: 66436# 124 @  
@ Journalist [#122]
@ Concordia CA [#123]

Der Stempel Erlangen 2 vom 29.4.60 hat eindeutig keinen Unterscheidungsbuchstaben, der müßte sonst knapp neben der 2 des überlagernden Stempels liegen.

Beste Grüße von
Ingo aus dem Norden
 
jmh67 Am: 29.03.2015 21:09:44 Gelesen: 66333# 125 @  
Nicht ganz so lange wie in Kade, aber immerhin bis Ende September 1967 war ein alter Stempel in 9292 Geringswalde am Schalter in Gebrauch. Spätestens am 5. Oktober war dann aber Schluss damit, wie diese drei Ersttagsumschläge zeigen:





Jan-Martin
 
Bautenfünfer Am: 18.05.2015 22:44:48 Gelesen: 65294# 126 @  
Hier ein paar Alt-Bayernstempel auf Bautenmarken. Für mich immer noch die schönsten Stempel!

Memmingen, Illertissen, Freyung v. Wald und Pörndorf


 
Eilean Am: 18.10.2015 12:20:41 Gelesen: 61527# 127 @  


Pfullendorf, nachdem der Stempel doch sehr schwach war, hat man den neuen Stempel gleich danebengesetzt.


 
Journalist Am: 02.11.2015 22:06:41 Gelesen: 61088# 128 @  
Hallo an alle,

hier ein nachverwendeter Stempel aus Erfurt aus dem Jahr 1961 - abgeschlagen in einem Postsparbuch:



viele Grüße Jürgen
 
drmoeller_neuss Am: 30.06.2016 12:36:53 Gelesen: 51729# 129 @  
Am 20. Dezember 1958 und damit lange im Einsatz war der KGS "Stralsund 2 a" oder es handelt sich um einen Reservestempel.


 
rumburak Am: 26.02.2017 10:48:15 Gelesen: 43154# 130 @  
Hallo,

in Stralsund hatte man scheinbar ein Faible für Stempel aus dem Kaiserreich.

Während der Kreisstegstempel mit Gitterbögen vom Postamt 2, den drmoeller_neuss oben gezeigt hat, im Richter / Griese bis 1952 registriert ist, ist dieser hier vom PA 1 bis 1948 gelistet.

STRALSUND / 1 g hier mit Abschlägen von 1965

Viele Grüße


 
rumburak Am: 26.02.2017 14:53:42 Gelesen: 43112# 131 @  
Der Kreisstegstempel mit Bögen aus dem sächsischen Städtchen Meerane ist im Richter / Griese nicht verzeichnet:

MEERANE / (SACHSEN) f vom 25.4.1968

Viele Grüße


 
Manne Am: 05.06.2019 09:42:46 Gelesen: 9657# 132 @  
Hallo,

einen Freistempel aus Gaggenau vom 13.08.1946 kann ich zeigen.

Gruß
Manne


 
westfale1953 Am: 01.05.2020 14:31:38 Gelesen: 2198# 133 @  
Guten Tag,

bei meiner Stempelsuche habe ich diesen nachverwendeten SST gefunden, der in der Datenbank bisher nur bis 1942 (PhilaStempel) bzw. 1948 (stampsX) belegt ist. Hier ein Abschlag vom 08.6.56 auf Heuss:



Bernhard
 
Christoph 1 Am: 01.05.2020 16:31:35 Gelesen: 2170# 134 @  
@ westfale1953 [#133]

Hallo Bernhard,

schöner Stempel! Sehr gerne darfst Du ihn bei philastempel.de einstellen, damit auch der lange Verwendungszeitraum dokumentiert ist.

Hier noch für die Suchmaschine die Ortsangabe Schönwald im Schwarzwald, damit der Stempel hier im Forum auch über die Suchfunktion gefunden werden kann.

Viele Grüße
Christoph
 
westfale1953 Am: 06.05.2020 14:01:56 Gelesen: 1923# 135 @  
Noch ein nachverwendeter DR-Sonderstempel

HEESSEN 24.9.56



Bernhard
 
westfale1953 Am: 06.06.2020 10:26:34 Gelesen: 1030# 136 @  
Guten Morgen,

heute mal ein Kreisgitterstempel:

HANNOVER - LINDEN a 23.4.49



Bernhard
 
becker04 Am: 06.06.2020 14:55:24 Gelesen: 991# 137 @  
Hallo,

habe hier einen Kreisgitterstempel aus Erfurt (* 1 ao), wurde u.a. als Durchgangsstempel für Eilsendungen verwendet.



Viele Grüße
Klaus
 
westfale1953 Am: 14.06.2020 11:24:46 Gelesen: 866# 138 @  
Heute mal ein sehr später Kreisgitterstempel aus GELSENKIRCHEN 3 gelaufen auf einem Einschreiben am 25.9.56



Bernhard
 
westfale1953 Am: 18.06.2020 11:32:15 Gelesen: 801# 139 @  
SCHALDING b 20.11.53



Bernhard
 

Das Thema hat 139 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5   6  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.