Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Philatelistische Zeitschriften in Deutschland bis 1945
Jueroh Am: 28.03.2012 11:17:57 Gelesen: 3359# 1 @  
Ja eine Zeitung, schaue sie Dir mal an!



[Thema redaktionell geändert am 17.05.12]
 
Lars Boettger Am: 28.03.2012 12:59:09 Gelesen: 3329# 2 @  
@ Jueroh [#6]

Warum soll ich mir die Zeitung ansehen? Kosack war einer der ganz großen Händler der damaligen Zeit. Dank ihm ist das Sammelgebiet Deutschland um einige Ausgaben "reicher". Hauszeitschriften waren damals nichts ungewöhnliches, siehe Senf, Sieger oder Köhler.

Beste Sammlergrüsse!

Lars
 
volkimal Am: 05.04.2019 08:48:38 Gelesen: 983# 3 @  
Von mir ein 100 Jahre alter Beleg aus dem Elsass:



Absender des Streifbands ist der Verlag von "Die Post" aus Bischweiler (franz. Bischwiller). "Die Post" war ein Universal-Anzeiger für Briefmarken-Sammler der Leipziger Export- und Verlagsgesellschaft aus Bischweiler i. E.



Mehrere gebundene Jahrgänge sind beim Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher (zvab.com) zu erwerben.

Viele Grüße
Volkmar

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Stempel heute vor 100, 150, 200 Jahren usw."]
 
inflamicha Am: 23.04.2019 20:53:08 Gelesen: 882# 4 @  
Guten Abend,

ein Einschreibbrief aus der PP 8:



Herr Scharrenberg sandte diesen am 17.7.1922 an den Generalanzeiger für Philatelie in Ludwigslust/Mecklenburg. Der Fernbrief kostete in der 2. Gewichtsstufe 4 Mark, für das Einschreiben kamen noch 2 Mark hinzu. Frankiert wurde mit Mi 183 a (2), 191 und 225.

Gruß Michael

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Deutsches Reich Inflationsbelege"]
 
hannibal Am: 13.05.2019 22:54:14 Gelesen: 767# 5 @  
Hallo,

die nachfolgend gezeigte Karte - frankiert mit SBZ 213a und gestempelt BERLIN N 4 ar 04.7.50.-22 gerichtet an Firma Interphila W. Möller Halle/Westf.



Absender EUROPA PRESSEDIENST - Anzeigen-Generalvertretung Sammler-Express. Interessant der Hinweis auf die zur DEBRIA in Leipzig erhöhte Auflage.

Offensichtlich als Drucksache bis 20 g frankiert obwohl ein entsprechender Vermerk fehlt und zur Portoersparnis in Ostberlin aufgegeben.

Viele Grüße
Peter

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Belege bekannter Sammler, Händler, Prüfer und Auktionatoren"]
 
Gernesammler Am: 09.08.2019 19:52:33 Gelesen: 408# 6 @  
Hallo Sammlerfreunde,

Streifband zu 5 Rappen vom 12.10.1901 aus Genf an M. I.D.Albadie in Haiphang Indo China. Spediert wurde hier eine Fachzeitschrift der Philatelie die zweimal monatlich erschien und hier als Probenummer versendet wurde. Einen Ankunftsstempel gab es leider nicht, wie immer bei den Streifbändern.

Gruß Rainer



[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Schweiz Ganzsachen Streifbänder" / Zeitschift Szekula Briefmarken Verkehr des Händlers Bela Szekula, erschienen 1901-1908 / passt fast ins Thema, wurde zeitweise in der Schweiz herausgegeben]
 
epem7081 Am: 17.09.2019 15:51:23 Gelesen: 209# 7 @  
Hallo zusammen,

heute wieder ein Rückblick auf Vergangenes.



Die Sammler-Lupe wurde per Streifband verschickt, gekennzeichnet als Drucksache zu ermäßigter Gebühr. Herausgegeben wurde diese philatelistische Zeitung von Thomas-Druckerei und Verlag in Kempen am Niederrhein. Das vorliegende Streifband stammt von 1957. Weitere Belege finden sich bis 1970. Nach Aussage der späteren Firmeninhaberin, wurde nach der Übernahme [1] im Jahre 1971 diese Publikation eingestellt. Weitergehende Informationen konnten vor Ort nicht erlangt werden. Kennt oder hat noch ein Sammler ein Exemplar dieses Infoblattes?

Wäre hier im Forum sicher ein interessantes Objekt.

Die Botschaft des Stempels gebe ich gerne weiter und wünsche allen im Forum ein "Glückliches Leben".

Edwin

[1] https://www.kempedia.de/index.php/Burgstraße_30
 
muemmel Am: 21.09.2019 00:27:40 Gelesen: 146# 8 @  
Guten Morgen zu früher Stunde,

da ich heute sehr viel zu tun habe, möchte ich es nicht versäumen hier einen hundertjährigen Brief vorzustellen:



Dieser ging am 21.9.1919 ab Ludwigslust nach Celle. Nebenbei passt der Brief auch noch generell zum Thema Philatelie.

Grüßle
Mümmel

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Stempel heute vor 100, 150, 200 Jahren usw." / General-Anzeiger für Philatelie, Ludwigslust i. Meckl.
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.