Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Altdeutschland Thurn und Taxis: Stempel 27905 auf Marke gesucht
guy69 Am: 15.08.2012 21:45:34 Gelesen: 5134# 1 @  
Hallo liebe Stempelkundigen,

ich suche mittlerweile schon seit über einem Jahrzehnt diesen Stempel "27905" auf Thurn und Taxis Marke, jedoch ohne Erfolg. BPP Sem führt ihn in seinem Taxis Handbuch mit Bewertung. Leider konnte ich noch keinen, noch nicht mal als Kopie zu Gesicht bekommen. Auch meine Anfragen bei der T+T ArGe blieben erfolglos. Die wichtigsten Auktionskataloge der letzten zehn Jahre ergaben auch nichts. Vielleicht ist er gar nicht existent. Oder er schlummert in einer Sammlung.

Vielen Dank fürs Mitsuchen im voraus.

Gruß guy69


 
Leipziger09 Am: 16.08.2012 23:27:59 Gelesen: 5059# 2 @  
Hallo,

laut einer Instruktion vom 15.06.1853 sollte bei Thurn & Taxis die Entwertung der Marken in der Regel mit dem Ring - Nummernstempel erfolgen. Die meisten Postämter hielten sich daran. Insofern sind Ortsstempel auf Marken entweder aus der Zeit vor Einführung des Nummernstempels (also bis Anfang / Mitte 1853) oder weil es der Postexpediteur / Postbeamte mit der Instruktion im Laufe der Jahre nicht mehr so genau nahm.

Wenn man sich als Heimatsammler mit einem abgeschlossenen Gebiet befasst, stellt man im Laufe der Jahre fest, für welche Postorte die Vorschrift beachtet wurde und für welche nicht.

Das Thurn & Taxis Handbuch von Haferkamp wie auch das Handbuch von Sem listet jedoch alle (theoretisch) möglichen Ortsstempel auf Marken, auch wenn diese nur als Nebenstempel auf Markenbriefen oder Dienstbriefen vorlagen.

Der K1 HOCHHEIM in blau ist evtl. so ein Fall, er kommt nur als Nebenstempel auf Brief vor, die Marke wurde (vorschriftsmässig) immer mit dem blauem Nummernstempel "185" entwertet.

Da der blaue Nummernstempel schon sehr selten zu sein scheint (+1000 P bei Sem 4. Aufl.), dürfte ein blauer Ortsstempel auf Marke in der Tat sehr rar sein.

Grüsse,

Leipziger09
 
guy69 Am: 17.08.2012 16:00:43 Gelesen: 5020# 3 @  
Hallo Leipziger,

vielen Dank für deine Antwort. Problem an der Sache ist, dass der Stempel erst ca. 5 Jahre später als die Nummernstempel eingeführt wurde. Mein frühester Beleg 23.10.1858. Bei Einführung der Nummernstempel im Januar 1853 war der Zweizeiler noch im Einsatz. Dieser kommt auch gelegentlich auf Taxismarken als Entwerter vor. Ja sogar der Einzeiler wurde nochmals aus der Schublade geholt.

Deshalb glaube ich eher dass der Einkreiser als Zufallsentwertung auf Taxismarke existiert. Wenn überhaupt.

Die theoretische Möglichkeit bleibt aber immer bestehen und war mir bis jetzt nicht geläufig, aber ein sehr gute Argumentation.

Den blauen Ringnummernstempel "185" kann ich auch nur 1 (!) mal belegen.

Vielen Dank für deine sehr aufschlussreiche Antwort. Das macht Spass.

Viele Grüße
guy69


 
Heinz 1 Am: 11.02.2013 16:18:51 Gelesen: 4558# 4 @  
Hallo zusammen,

Ich suche für ein Abbildung in unserem Rundbrief einen Brief von Ort Blankenhain / Thüringen aus der T+T Zeit. Jedoch nur mit Vorausentwertung. Kann mir jemand einen zur Verfügung stellen für eine Abb. im Rundbrief der Arge Vorausentwertungen?

Natürlich weiß ich, dass diese Belege nicht gerade häufig sind. Trotzdem würde ich mich freuen, einen solchen Beleg als Kopie, möglichst in 300 DPI und in Fabe, zubekommen. Leider habe ich nur eine Schwarz/weiß Abb. und zwei Ausschnitte als Kopie.

Heinz
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.