Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Bund Dauerserie Posthorn
Das Thema hat 386 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15   16  oder alle Beiträge zeigen
 
hajo22 Am: 19.09.2018 14:40:50 Gelesen: 23016# 362 @  
@ Frankenjogger [#361]

Danke für Deine Rückäußerung.

Na ja, ein Finanzamt ist eine Behörde und für Behörden gab es das Gebührenablöseverfahren bis 31.3.1953 in der Bundesrepublik. Ob der Vermerk "frei durch Ablösung" alternativlos angebracht werden mußte, entzieht sich meiner Kenntnis. Das ist eben die Frage, reichte ein Dienststempel/Dienstsiegel zur Gebührenbefreiung oder nicht.

Natürlich kann es sich auch um eine Unterfrankatur handeln.

Die Verwendung des Notopfers auf Brief nach Berlin hätte üblicherweise zur Rückgabe an den Absender geführt, nicht so bei Behörden-Dienstpost wie man sieht.

Hier zeige ich einen Brief nach Berlin mit Zurückweisung. Der Brief war in den Ostsektor Berlins gerichtet, aber auch Briefe mit Notopfer nach Westberlin wurden retourniert.



hajo22
 
Frankenjogger Am: 19.09.2018 15:44:50 Gelesen: 23003# 363 @  
Hallo hajo 22,

bez. Vermerk "frei durch Ablösung" schau ich am Wochenende mal im Stevens nach, ob da was zu finden ist, wenn ich dran denke.

Der Brief mit der 10-Pf-Posthorn wurde per Luftpost nach West-Berlin (W15) transportiert. Da hat sich niemand an der Notopfer-Marke gestört.

Dein zuletzt gezeigter Brief ging nach Ost-Berlin, da sah man diese Marke natürlich nicht so gern. Auch ein schöner Beleg!

VG, Klemens
 
bovi11 Am: 16.12.2018 20:21:37 Gelesen: 13582# 364 @  
Endlich konnte ich diesen Beleg ergattern:





Solche Postsachen waren natürlich von der Abgabe Notopfer Berlin befreit.
 
Frankenjogger Am: 16.12.2018 21:34:47 Gelesen: 13570# 365 @  
Hallo bovi11,

herzlichen Glückwunsch zu diesem Beleg.

Warst du vor Ort? Ich war dort und habe auch, wenn auch weniger als gewünscht, schöne Sachen bekommen.

VG, Klemens
 
bovi11 Am: 17.12.2018 06:29:07 Gelesen: 13531# 366 @  
@ Frankenjogger [#365]

Hallo Klemens,

nein, vor Ort war ich nicht.

Ich hatte einen Kommissionär beauftragt.

@ hws-nrw

Natürlich ist es keine "Postsache" im engen Sinn, sondern eine Gebührenanweisung.

Viele Grüße

Dieter
 
Porsche-Sammler Am: 27.01.2019 09:00:48 Gelesen: 11083# 367 @  
Hallo,

Auslandsbrief bis 20gr. München - Genf.
Viererstreifen den 4 Pf. Marke, 10 Pf.
Um 1.Pf. überfrankiert.

Beste Grüße
Porsche-Sammler


 
Porsche-Sammler Am: 27.01.2019 09:15:46 Gelesen: 11080# 368 @  
Einschreibe-Paket von Quadrath/Köln nach Krahwinkel.
Frankiert mit senkrechtem Paar der 60 Pf. Marke.
Der Adressat ist sehr leicht mit Schreibmaschine geschrieben.

Noch ein schönes Wochenende,
Porsche-Sammler.


 
Frankenjogger Am: 27.01.2019 11:13:44 Gelesen: 11051# 369 @  
@ Porsche-Sammler [#367]

Bei deinem Auslandsbrief fehlt eher eine 4er. Das Porto war 30 Pf, frankiert sind nur 26 Pf, oder ist noch eine Marke auf der Rückseite?

Ich habe in letzter Zeit auch drei schöne Stücke bekommen, obwohl die Posthornserie eher nicht mein Fokus ist, aber sie waren einfach so schön.



Einen Eilboten-Fernbrief mit 20 Pf + 2x 60 Pf für die Eilgebühr Landzustellung, sieht man nicht so häufig. Der Brief wäre natürlich mit 2x 70 Pf ein Edelstück.

Die anderen beiden Stücke zeige ich später noch.

Schönen Sonntag, Klemens
 
Porsche-Sammler Am: 27.01.2019 11:53:20 Gelesen: 11035# 370 @  
@ Frankenjogger [#369]

Nein, auf der Rückseite sind keine weiteren Marken.

Das Porto habe ich mit einem anderen Brief verwechselt.

Beste Grüsse
Porsche-Sammler
 
Porsche-Sammler Am: 27.01.2019 12:18:40 Gelesen: 11021# 371 @  
Ganzsache 8 Pf Posthorn mit 2 Pf. Bauten zur Fernpostkarte erweitert.
Werbestempel von der Wilhelma.

Grüße aus Nürtingen,
Porsche-Sammler


 
Porsche-Sammler Am: 27.01.2019 12:31:06 Gelesen: 11018# 372 @  
Linke Karte:

Paket (3,00 kg) von Hameln nach Badenswerder.
Frankiert mit 1x 50 Pf., 2x 5 Pf. und 1x 2 Pf. (Notopfer) = 62 Pf.
Freigebühr: 62 Pf.

Rechte Karte:

Paket (4,00 kg) von Dom Eggersee nach Hindorf
Frankiert mit 1x 60 Pf., 1x 30 Pf., 1x 10 Pf. und 1x 2 Pf. (Notopfer) = 102 Pf.
Freigebühr = 110 Pf.

Kleine Frage:

Warum wurde bei der linke Paketkarte das Notopfer mit berechnet, aber bei der rechten nicht ?
Hat das eine Bedeutung ?

Gruß aus Nürtingen
Sebastian (Porsche-Sammler)


 
Frankenjogger Am: 27.01.2019 13:32:53 Gelesen: 10995# 373 @  
@ Porsche-Sammler [#372]

Hallo Sebastian,

ich denke es hat keine Bedeutung, es wurde wohl mal mit 2 Pf, meistens aber ohne auf den Paketkarten notiert. Ich habe leider keine Paketkaten aus der Zeit, um nachzusehen, wie da die statistische Verteilung war. Es könnte auch sein, dass der Einlieferer die Notopfermarke mitgebracht hatte, das ist aber reine Spekulation, denke ich.

Hier wieder die Frage, ob bei der rechten Paketkarte auf der Rückseite noch eine 10-Pf-Marke ist, oder sollte der Postbedienstete wirklich 10 Pf vergessen haben?

Viele Grüße aus Eningen (als fast Nachbar),
Klemens
 
bovi11 Am: 27.01.2019 13:45:06 Gelesen: 10986# 374 @  
@ Porsche-Sammler [#372]

Die Notiz auf der linken Paketkarte "Freigebühr 62" ist unrichtig. Der Postbeamte hat hier offenbar notiert, was der Postkunde zu zahlen hatte.

Formal ist das falsch, weil die Freigebühr natürlich nur 60 Pfennig war. Die 2 Pfennig Notopfer landeten letztlich auch nicht in der Postkasse, denn diese waren abzuführen.

Solche Abweichungen sind sicher interessant, tauchen aber recht häufig auf.

Dieter
 
Porsche-Sammler Am: 27.01.2019 14:00:36 Gelesen: 10977# 375 @  
@ Frankenjogger [#373]

Hier die Rückseite der rechten Paketkarte:

Wie du siehst sind dort keine weiteren 10 Pf.

Beste Grüße
Sebastian


 
Frankenjogger Am: 02.02.2019 19:54:01 Gelesen: 10380# 376 @  
Guten Abend,

ich schrieb ja, dass ich noch zwei weitere Belege zeige. Hier nun der Nächste.

Ein Drucksache mit Einschreiben, natürlich als Mischfrankatur, als Mehrfachfrankatur (11x 4 Pf, 22x 2 Pf) wäre das ein Granate, die ich bisher noch nicht gesehen habe.



Jetzt einen schönen Abend,
Klemens
 
Frankenjogger Am: 08.02.2019 21:02:24 Gelesen: 9767# 377 @  
Guten Abend,

nun der letzte Beleg der angekündigten Drei.

Eine schöne Mehrfachfrankatur mit Einheit des 2-Pf-Wertes.



Bis demnächst, falls ich mal wieder mal etwas Schönes bekomme,
Klemens
 
GR Am: 12.03.2019 14:01:50 Gelesen: 7429# 378 @  
Deine beiden Briefe gefallen mir ausnehmend gut. Oberränder auf Brief werden im Michel Deutschland Spezial 2014 mit -.- bewertet.

Hier ein Brief mit 124 und 126 vom Unterrand (UR), 124 im Walzendruck, 126 im Plattendruck vom 08.05.1953.



Gruss
Gerhard
 
Frankenjogger Am: 12.03.2019 21:12:37 Gelesen: 7381# 379 @  
Hallo Gerhard,

danke für die Zustimmung. Das mit dem Michelpreis für Einheiten, und dann noch auf Brief ist eh relativ. Da macht der Markt die Preise, die ein Katalog gar nicht abbilden kann. Da hängt fast alles von der Qualität von Einheit, Beleg und Stempel ab. Dein Brief ist auch schön.

Und weil gerade auf ebay eine schöne Posthorn-Belege-Sammlung veräußert wurde, möchte ich noch ein Stück davon zeigen.



Es ist ein Einschreibebrief eigenhändig. Ob es ein Ortsdoppelbrief, oder ein Fernbrief ist, kann ich leider nicht sagen. Der Brief ging zwar von Assel über Stade nach Stade, was für einen Ortsbrief spricht, aber die Orte liegen nach google doch über 10 km auseinander. Vielleicht ist ja im Forum jemand, der weis, ob da noch der Ortstarif galt. Jedenfalls ist der Brief an den Bürgermeister gerichtet, wo eigenhändig, je nach Inhalt des Briefes plausibel erscheint. Für mich, ich mag die Portostufe "eigenhändig", auf jeden Fall ein schöner Brief, den ich mir gegönnt habe.

Schönen Abend,
Klemens
 
22028 Am: 30.03.2019 14:06:49 Gelesen: 6339# 380 @  
Habe hier einen Expressbrief, frankiert mit einem senkrechten Paar der Posthorn 40 Pfennig, dazu die 2 Pfenning Berlin Notopfer.

Der Brief ist datiert 26.02.1953.

Kann mir jemand sagen ob der Brief portogerecht ist und wie der komplette Text des Eilbotenstempels lautet?

Ein Michelwert des Briefes, falls vorhanden, wäre auch nicht schlecht.


 
Michael Mallien Am: 30.03.2019 15:41:49 Gelesen: 6325# 381 @  
@ 22028 [#380]

Hallo Rainer,

portorichtig wird der Brief sein:

- Fernbrief: 20 Pf
- Eilzustellung: 60 Pf

Als Text des Eilbotenstempels vermute ich: "Durch Eilboten - Gebühr bezahlt". Das habe ich aber nicht geprüft.

Viele Grüße
Michael
 
22028 Am: 30.03.2019 15:54:49 Gelesen: 6316# 382 @  
@ Michael Mallien [#381]

Danke, gibts auch einen ca. Michelwert oder ist der Brief was für die Kruschkiste?
 
Frankenjogger Am: 30.03.2019 15:54:56 Gelesen: 6316# 383 @  
Hallo,

Michael hat schon teilweise richtig geantwortet, das Porto richtig dargestellt. Der Stempeltext könnte auch "Durch Eilboten - Bote(n) bezahlt" lauten.

Der Michelpreis ist 15 €. Die Qualität des Briefes oben nur mäßig. Marktpreis wohl (evtl. deutlich) unter 5 €.

Ich habe in meinem Archiv keine Preise gefunden.

VG, Klemens
 
22028 Am: 30.03.2019 15:56:25 Gelesen: 6315# 384 @  
@ Frankenjogger [#383]

Auch Dir Danke!
 
Frankenjogger Am: 30.03.2019 17:06:19 Gelesen: 6299# 385 @  
Da möchte ich hier auch mal wieder einen Neuzugang zeigen.



Ein Auslandsbrief mit Einschreiben und Luftpost am 7.12.1953 von Hamburg nach Schweden. Auslandsbrief 30 Pf, R-Gebühr 40 Pf, Luftpostgebühr 15 Pf.

Jede Gebühr mit der ensprechenden Marke verklebt. Einfach schön.

Gruß, Klemens
 
filunski Am: 09.07.2019 23:09:40 Gelesen: 567# 386 @  
Verehrte Posthorn-Freunde,

FDCs, Ersttagsbriefe, sind ja nicht unbedingt immer philatelistisch so begehrt, obwohl sie durchaus auch ernsthaft gesammelt werden.

Der folgende, auch nicht an jeder Ecke zu findende Beleg ist aber wohl auch für "Nicht-FDC-Sammler" ein schönes Stück, Ersttagsbrief mit Ersttagssonderstempel des 40 Pf Wertes:



Viele Grüße,
Peter
 

Das Thema hat 386 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15   16  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

907480 578 09.07.19 19:56Henry
531750 819 12.06.19 17:50volkimal
89807 98 22.05.19 15:26abrixas
150138 240 07.05.19 21:59Michael Mallien
335661 433 20.01.19 13:03bovi11


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.