Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Länderbereinigung im Tausch - was haltet Ihr davon ?
Pilatus Am: 02.03.2008 02:41:36 Gelesen: 3685# 1 @  
Es gibt kaum ein Land dieser Erde, von dem ich nicht eine mehr oder weniger große Teilsammlung habe. Viele dieser Länder sind noch in keiner Weise durchgesehen oder bewertet. Ich möchte mich von einer Vielzahl dieser Länder befreien, aber wie? - ist die große Frage. Wahrscheinlich geht es anderen ähnlich.

Was haltet Ihr von folgendem Vorschlag? Ich nenne die Länder, die ich gerne loswerden möchte und, wer interessiert ist, sagt mir, ja für dieses oder jenes Land habe ich Interesse und würde dafür gern dieses oder jenes Land loswerden. Z.B. habe ich Altsammlungen südamerikanischer Länder (also bis ca. 1920). Ein Brasilien-Sammler könnte diesen Bestand bekommen, mit der Chance, einiges davon seiner Sammlung zufügen zu können oder eben nur zusätzliche Doubletten zu erhalten. Aber auch dann, wären diese bei ihm besser aufgehoben, als bei mir.

Umgekehrt wäre es für mich genauso, wenn er mir z.B. Mexiko dafür abgibt. Als Gegenleistung gibt es erstmal gar nichts, aber ich halte es unter Freunden, und die sind wir doch, für selbstverständlich, wenn man darunter doch den einen oder anderen besseren Fund macht, dem abgebenden zu sagen, hallo positives Ergebnis !, hier meine Doublettenliste, daraus kannst Du Dir 5,00 Mi € oder welchen Betrag auch immer auswählen. Meines Erachtens ließen sich dadurch manche Reserven erschließen. Sagt mal Eure Meinung dazu.

Mit besten Grüßen Pilatus.
 
AfriKiwi Am: 02.03.2008 06:35:24 Gelesen: 3681# 2 @  
@ Pilatus [#1]

Hallo Pilatus,

Ich, wie Du oder langjährige Sammler haben das gleiche Problem.

Wenn ich mir die Verkaufsliste ansehe sind ganz wahrscheinlich manche dabei die das schon so machen. Von dem Verkaufsangebot kommt nur die Art und Weise der Verhandlung in Frage.

In der Art von: Argentinien (42 Werte) 4 € ? Ich würde einen Preis dranhängen. Nicht wegen den Wert aber nur wegen einem Tauschbegriff. Ein ehrbarer Sammler würde Dir schon etwas besseres als 'Tausch' schicken.

Die Frage ist aber immer was ?

Ich würde mir, Deine Sammelgebiete anschauen und Dir schicken nach meiner Wahl was ich dachte Deine Argentinienmarken Wert waren. Sonst wenn ich nicht etwas habe zu Deinem Sammelgebiet kann ich Dir immer noch 4 € im Briefschicken als Postgültige Marken.

Ist das so ungefähr wie es gemeint ist ?

Wenn schon ist doch sicher der richtige Platz in der Dublettenliste/Verkaufliste mit Beschreibung.

Ich habe zum Beispiel Marken von Österreich ** die ich Dir schicken würde für etwas gleichgewichtiges von Afrika Länder.

So bekommst Du mehr Dubletten sowie ich aber wohl was wir Sammlen !

Also das war mein Verständnis in dieser Sache.

Erich
 
Jahnnusch Am: 02.03.2008 08:40:25 Gelesen: 3672# 3 @  
Das mache ich auch bei unserem Verein Fuldensia. Ich tausche Dublettenalben Rußland gegen Polen oder Holland gegen Österreich und habe gute Erfahrungen gemacht.

Wenn es weltweit gehen soll sind nur die hohen Portogebühren ein Hindernis. Und wenn so ein Album durch mehrere Hände gegangen ist, ist es ausgelutscht, also nur noch drin, was ein anderer partou nicht mehr gebrauchen will. Das kommt dann in die Jugendgruppe zur weiteren Verwendung. Siehe auch mein Verkaufsangebot alle Welt!
 
AfriKiwi Am: 02.03.2008 09:04:14 Gelesen: 3670# 4 @  
@ Jahnnusch [#3]

Hallo Jahnnusch,

Also muß ich Dir erst ein Brief schicken und Dir mitteilen daß ich A b C & D Länder haben möchte nach Deiner dann zugeschickte Liste.

Würde Deine Länder und Quantitäten mit einen Wertvorstellung haben sehe ich das mehr erfassbar.

Nun ist da auch weniger Aufwand einfach so einen Album/Land im Verein zu tauschen, spart an Versandstress.

Erich
 
Pilatus Am: 03.03.2008 21:40:02 Gelesen: 3643# 5 @  
Hallo alle, ich glaube ich muß meine Ausführungen zu # 1 ergänzen. Ich meine hier nicht 40, 50 oder 100 Marken, die ich auch für 50 C anbieten kann. Das sind für mich keine Teilsammlungen. Eine Teilsammlung fängt bei mir bei 500 Marken an. Neben den von mir genannten südamerikanischen Altsammlungen, die ich mal um 1960 geerbt habe, seit dem nie ernsthaft durchgesehen habe, weil ich diese Länder nie sammeln wollte, habe ich z.B. auch eine Teilsammlung Spanien in dieser Größenordnung. Wohlgemerkt, nicht nur Dauerserien, also nur Massenware, sondern auch mittlere Werte. Diese würde ich gerne gegen eine ungefähr (grob) gleich große Sammlung Österreich oder evtl. auch Frankreich eintauschen. Voraussetzung wäre natürlich, daß auch diese nicht nur aus ausgesondertem Ramsch besteht, sondern eben auch mittlere verwertbare Werte enthält.

Des öfteren kann man ja eine bereits vorhandene Marke austauschen, weil im Zugang diese Marke einen besseren, vielleicht sogar einen besonderen Stempel hat , den der abgebende gar nicht erkennen würde. Also nochmals meine Bitte darüber nachzudenken. Das vor allem, weil ich glaube in unserem Kreis das notwendige Vertrauen haben zu können, insbesondere unter denen, die nicht ein halbes Jahr und mehr anonym bleiben.

Mit freundlichen Grüßen Pilatus
 
AfriKiwi Am: 04.03.2008 01:18:17 Gelesen: 3635# 6 @  
@ Pilatus [#5]

So einen Austausch ist am besten persönlich. Im Verein kann man das Tauschmaterial betrachten.

Über dem Postweg sind da auch wegen der Größe, andere Probleme und Kosten.

Sind da viele Dubletten in den Sammlungen, wie komplett ?

Erich
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.