Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Zusammendrucke: Unbeliebt oder vergessen ?
Das Thema hat 70 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
Fips002 Am: 27.02.2017 18:38:33 Gelesen: 25738# 46 @  
WZ 12, waagerechter Zusammendruck mit Zwischensteg, welches mit dem Signet der Deutschen Wertpapier-Druckerei (DWD) bedruckt wurde.

Poststempel Neusalza-Spremberg 8.9.1980.



Gruß Dieter
 
Fips002 Am: 05.03.2018 21:44:19 Gelesen: 19752# 47 @  
Brief mit 4 waagerechten Zusammendrucken der Ausgabe Historische Siegel in der Viererblockanordnung, Ausgabe 7. August 1984.

Von diesem Viererblock sind aus dem Bogen 8 waagerechte und 8 senkrechte Zusammendrucke möglich.



Gruß Dieter
 
Fips002 Am: 12.03.2018 19:36:52 Gelesen: 19588# 48 @  
Ich zeige alle möglichen Zusammendrucke der Ausgabe Internationale Buchkunstausstellung (IBA) Leipzig, Ausgabe 20. April 1982. Die Marken mit Zierfeld wurden waagerecht zusammenhängend gedruckt. Am linken Markenrand befinden sich Leerfelder in Markengröße und teilweise mit Farbstrichen.





Gruß Dieter
 
wajdz Am: 14.03.2018 16:45:05 Gelesen: 19517# 49 @  
Einige mögliche Varianten des Zusammendrucks DDR MiNr 1592-Zf-1593



Anlaß 25 Jahre Kulturbund 1970

MfG Jürgen -wajdz-
 
karrottil Am: 10.03.2020 20:56:31 Gelesen: 12537# 50 @  
Hallo,

damit das Thema Zusammendrucke nicht in Vergessenheit gerät, möchte ich einen echt gelaufenen Einschreibenbrief zeigen, der wahrscheinlich als Sammlerbrief unterwegs war.

Der Zusammendruck aus der Freimarken-Serie "Unfallverhütung" stammt aus dem Markenheftchenbogen-MiNr. 16. Damit das Porto stimmt wurde noch eine 10 Pf Marke aus Berlin ergänzt.

So ist sogar noch eine Mischfrankatur aus Bund und Berlin Marken entstanden. Leider ist die MiNr. 286 nicht abgestempelt.



Mich imponieren solche Zusammendrucke, weil sie schön anzusehen sind und auf einen Brief relativ selten anzutreffen sind.

Grüße
Karsten
 
Fips002 Am: 31.03.2020 19:05:08 Gelesen: 12288# 51 @  
WZ 11 waagerechter Zusammendruck mit Zwischensteg, Signet der Deutschen Wertpapier Druckerei (DWD).

Poststempel Neusalza-Spremberg 6.9.1980.



Dieter
 
Fips002 Am: 14.03.2021 13:37:25 Gelesen: 8919# 52 @  
Ausgabe Schmalspurbahn Putbus-Göhren/Insel Rügen.

Von insgesamt 6 Zusammendrucken dieser Ausgabe, zeige ich 4 Zusammendrucke auf dem Einschreibbrief von Zschopau 05,8.1981 nach Balve.



Dieter
 
Winni451 Am: 14.03.2021 16:54:43 Gelesen: 8861# 53 @  
@ jk [#1]

Ich habe mit Hauptnummern angefangen, was, so meine ich, ein guter Einstieg ist. Dabei stößt man dann immer mehr auf die Details, über die Markenheftchen zu Zusammendrucke aus diesen usw.

Vergessen sind diese meiner Erfahrung nach nicht, aber man muss ja mal an einer Ecke anfangen und stellt dann fest, dass man sich in einer unübersehbaren Menge an interessanten Dingen, z.B. Zusammendrucke aus MH, verirren kann.

Ich persönlich mag solche Varianten und Versionen. Infolge meiner Definition meines Sammelgebietes sind schlicht und ergreifend die schönen Zusammendrucke BRD rausgefallen.

Nur ein einziges Beispiel hat in meiner Sammlung damit "überlebt":



Einschreibebrief, ich vermute wirklich echt gelaufen, von Hildesheim nach Stade mit einem senkrechten Zusammendruck oben Heuss Nr 183, unten Werbung für Michelkataloge (R2) = S21 sowie weiteren Marken.

Und dann liegt hier noch Das Bild eines Briefs auf Lager: ein echt gelaufener R-Brief (hier kann ich garantieren, dass er echt gelaufen ist) aus Altenburg nach Offenburg mit zwei Zusammendrucke aus 1983 DDR WZd557 Bahn Wernigerode - Nordhausen (Harzquerbahn) und WZd563 Zittau - Kurort Oybin/Johnsdorf:



Grüße
Winfried
 
Fips002 Am: 19.03.2021 20:56:13 Gelesen: 8717# 54 @  
Brief mit Zusammendruck KZ 22, Hindenburg, Kehrdruck, waagerecht durch Zwischensteg getrennt, aus den Heftchenbogen 36 für Heftchenblatt 83, Markenheft Nr.35, wurde befördert am 10.3.1940 von Herrlingen nach Dillingen/Donau.



Dieter
 
Cantus Am: 20.03.2021 00:46:20 Gelesen: 8681# 55 @  
Von mir ein Brief aus der Schweiz, bestimmt nach SBK. Die Zusammendrucke stammen aus der Serie "Baudenkmäler", Ausgaben 1970 - 1972. Die beiden Zusammendrucke sind ein Kehrdruckpaar der 10 Rappen-Marke, S 51, sowie en Kehrdruckpaar der Marke zu 30 Rappen mit Zwischensteg, S 72.

Der Brief wurde am 9.12.1977 von Neuenhof nach Düsseldorf befördert.





Viele Grüße
Ingo
 
Fips002 Am: 14.07.2021 20:50:30 Gelesen: 6724# 56 @  
Zusammendrucke W 158 und S 294 aus dem Markenheftchen Nr.50, Heftchenblatt 123, Alliierte Besetzung (Gemeinschaftsausgabe).

Das Markenheftchen hatte eine Auflage von 600 000 Stück.

Was viele nicht wissen, diese Markenheftchen wurden seit Mai 1947 ausschließlich in der sowjetischen Besatzungszone und in Berlin an den Postschaltern vertrieben.
Somit sind sie eigentlich keine echten Gemeinschaftsausgaben, sondern eher eine Ausgabe der Post der SBZ.



Dieter
 
Fips002 Am: 18.07.2021 20:50:08 Gelesen: 6459# 57 @  
Sowjetische Zone - Thüringen

Senkrechte Zusammendrucke mit Zwischensteg S 1yy und 2a yy (Papier yy = Spargummi).

Die Mi.Nr. 112 - 115 wurden in Großbogen gedruckt die aus je einen Bogen der 4 Werte bestehen.



Dieter
 
Fips002 Am: 18.05.2022 20:12:27 Gelesen: 2116# 58 @  
Zusammendruck aus Markenheftbogen 10. Freigemacht ist die Ganzsache mit Stempel NORDKAPP/14.6.1965. Die Postkarte nach Berlin ist portogerecht mit 15 Pf. frankiert.



Dieter
 
Wachauer Am: 19.05.2022 01:09:55 Gelesen: 2045# 59 @  
@ Fips002 [#58]

Hallo Fips002,

tolle Stücke die du hier zeigst - nur mit der Definition von "Zusammendruck" stimmen manche nicht überein:

Zusammendruck: Bezeichnung für zwei oder mehrere senkrecht oder waagerecht zusammenhängende Briefmarken mit unterschiedlichen Motiven und Wertstufen.

Herzliche Sammlergrüße
Wachauer
 
Cheri50 Am: 22.05.2022 14:46:01 Gelesen: 1757# 60 @  
Hallo,

hier ein Bedarfsbrief Eilboten von Dresden nach Gnoien vom 17.10.1985 mit den Zusammendrucken SZ 21,22 und Mi. 2966/ NF portogerecht frankiert.



Auf der Rückseite Bearbeitungs- und Bahnpoststempel.



Sowie ein Ausstellungsbeleg von der "Sozphilex 85", als Eilsendung gelaufen von Berlin 2,Stempel 5.10.85, nach Bad Düben Ankunft: 9.10.85.

Frankatur W 16, W 17 und Mi.2965, 2966.



Schönen Sonntag
Christoph
 
bedaposablu Am: 23.05.2022 20:11:13 Gelesen: 1645# 61 @  
@ Cheri50 [#60]

Hallo Christoph!

hier ein Bedarfsbrief Eilboten von Dresden nach Gnoien vom 17.10.1985 mit den Zusammendrucken SZ 21,22 und Mi. 2966/ NF portogerecht frankiert.

Schöner Brief, aber: Echt gelaufen ja, Bedarfsbrief = nein! Diese Halbherzen bzw. Zusammendrucke mit Zudruck im Leerfeld, gab es nicht am normalen Schalter. Wir beim Arbeitskreis Zusammendrucke hatten diese zentral erhalten. Marken mit Zuschlag sind selten bedarfsgerecht.

Bedarfsgerecht ist so wenig wie möglich an Marken aufkleben. Zum Glück waren die DDR-Postbeamten kundenfreundlich und erfüllten viele Extrawünsche, stempeln konnten bzw. mußten sie können, war eine Sache der Berufsehre.

Ich plädiere hier für philatelistisch inspirierten Brief, portogerecht und echt gelaufen. Dies haben wir oft gemacht, speziell wenn ein Tauschpartner im Westen (Hatte ich nicht, war auch nicht im Philatelistenverband).

Viele Grüße aus Magdeburg!
Klaus-Peter
 
Cheri50 Am: 26.05.2022 16:20:12 Gelesen: 1415# 62 @  
@ bedaposablu [#61]

Hallo Klaus-Peter,

vielen Dank für Deinen Beitrag, dem im Prinzip nur zustimmen kann. Natürlich verwendet kein normaler Postkunde Zusammendrucke aus Markenheftchen oder gar Markenheftchenbögen, schon deshalb nicht, weil er gar nicht wissen kann das es so etwas gibt. Aber ich bin der Meinung das ein Sammler Zusammendrucke oder ähnliches zum frankieren seiner alltäglichen Post verwenden kann.

Hier ein Beispiel:



Diesen Brief hat mir mein Vater geschickt als ich bei der NVA war. Es ging um etwas persönliches und in der Kaserne war man telefonisch kaum zu erreichen und für ein Telegramm war der Sachverhalt zu kompliziert. Deshalb ein Eilbrief.
Mein Vater hat sich auch intensiv mit Markenheftchen und Zusammendrucken beschäftigt und d.h. die MHB bei der Versandstelle in Berlin beschafft.

Da er auch seine Tauschpartner in der Bundesrepublik mit diesen Material versorgt hat blieben dann nach der Auftrennung der Bögen noch Reste übrig, die dann für die normale Post, also den Bedarf verwendet wurden.

Mir ist natürlich klar, das das schwer nachweisbar ist, im genannten Fall könnte ich das belegen, da das betreffende Schreiben noch existiert.

Aber überwiegend sind solche Belege mit philatelistischen Hintergrund entstanden.

Aber egal ob solche Belege echter Bedarf sind oder Sammlerbriefe, mir gefallen sie einfach und deshalb bewahre ich sie auf und erfreue mich daran.

Ich wünsche noch ein schönes langes Wochenende
Christoph
 
bedaposablu Am: 28.05.2022 20:35:48 Gelesen: 1183# 63 @  
@ Cheri50 [#62]

Hallo Christoph!

Ich habe mal in meinen alten Beständen, meinem DDR-Spezial, Richter-Katalogen (jetzt alle vorhanden) und meinen Gehirnwindungen gekramt und glaube, daß die Bogen mit dem Aufdruck nur auf der Sozphilex in Berlin verkauft wurde bzw. über den Ak Zusammendrucke in Absprache mit der Post.

Hier ein Scann von einem meiner 2 Bögen (Bogen ist etwas größer als mein Scanner, deshalb geteilt):





Die untere bzw. obere angeschnittene Markenreihe weg denken, d.h. nur die ganzen 10 waagerechten Reihen gehören zum Bogen, d.h. 10 x 10 Markenfelder.

Viele Grüße aus Magdeburg!
Klaus-Peter
 
Fips002 Am: 08.06.2022 17:13:26 Gelesen: 781# 64 @  
Zusammendrucke aus dem Kleinbogen "Tischlein deck dich"



Waagerechte Zusammendrucke W 174, 175, 176



Senkrechte Zusammendrucke S 76, 77, 78, 79



Senkrechte Zusammendrucke S 80, 81

Dieter
 
Quincy Am: 09.06.2022 13:52:04 Gelesen: 691# 65 @  
Wenn es um irische Freiheitskämpfer geht, betreibt die irische Post bisweilen einen erhöhten Aufwand bei den entsprechenden Gedenkausgaben. So wurde 1970 zum 50. Todestag von Tomás Mac Curtain [1] und Terence MacSwiney [2] ein Satz mit zwei schachbrettartig angeordneten Zusammendrucken herausgegeben (MiNr. 244/47). Hier kann ich zwei der vier möglichen horizontalen Zwischenstegpaare zeigen.




Gruß
Hans-Jürgen

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Tom%C3%A1s_MacCurtain
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Terence_MacSwiney
 
Briefuhu Am: 13.06.2022 11:32:11 Gelesen: 596# 66 @  
Hier ein Zusammendruck aus Frankreich auf einem ungelaufenen Schmuckbrief zum ersten Todestag von De Gaulles, erschienen am 09.11.1971, abgestempelt am 12.11.1971 in Colombey les Deux Églises den Sterbeort von de Gaulles. Michel Nr. 1772-1775.



Schönen Gruß
Sepp
 
hubtheissen Am: 16.06.2022 19:17:55 Gelesen: 447# 67 @  
Hallo,

zwei Briefe aus Burundi mit Marken aus dem Fische Satz von 1974. Die Marken gleicher Wertstufe dieses Satzes wurde in Viererblockanordnung gedruckt.

Hier die Zusammendrucke der Mi. 1055 und 1057 sowie Mi. 1036 und 1037.



Gruß

Hubert
 
Cheri50 Am: 27.06.2022 15:04:28 Gelesen: 212# 68 @  
Hallo,

zum "Friedrich-Engels-Jahr 1955" verausgabte Deutsche Post eine Sonderausgabe mit gezähnten Marken, sowie den Block 13 mit 6 geschnitten Marken aus denen senkrechte und waagerechte Zusammendrucke gewonnen werden konnten.



Viele Grüße
Christoph
 
hubtheissen Am: 27.06.2022 18:02:08 Gelesen: 166# 69 @  
Hallo,

die Ausgabe zum Iranischen Neujahr 1976 (Mi. 1820-1822) wurde zusammenhängend gedruckt.

Hier ist der Zusammendruck 2 x auf einem Luftpos-Einschreiben von Teheran nach Stuttgart. Dazu noch 3 x Mi. 1792 und die Zwangszuschlagsmarke für die Tuberkulosehilfe.



Gruß

Hubert
 
hubtheissen Am: 27.06.2022 18:17:41 Gelesen: 158# 70 @  
@ Cheri50 [#68]

Hallo,

hier Zusammendrucke aus den Karl-Marx-Blöcken.



Gruß

Hubert
 

Das Thema hat 70 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.