Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (93) Antarktis - Ross Dependency - Polarphilatelie
Das Thema hat 94 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
Vernian Am: 28.01.2014 21:56:24 Gelesen: 39883# 70 @  
@ filunski [#69]

Ja das ist doch mal ein guter Service und ein schöner Beleg. Glückwunsch!

LG

Vernian
 
Vernian Am: 19.04.2014 10:25:50 Gelesen: 39097# 71 @  
Hallo,

nach langer Zeit ist es mir endlich gelungen, postfrische Exemplare der Mini-Bögen der CANPEX 2000 zu erhalten, siehe Beitrag [#46].

Bemerkenswerterweise ist an zwei dieser Exemplare die frühere Annahme, dass hier Bögen der 5-Cent-Marke einfach überdruckt wurden, bestätigt zu sehen, da sie vom Rand stammen und diese weißen Ränder stärker durchscheinen.

Gruß

V.


 
bignell Am: 19.04.2014 10:41:20 Gelesen: 39090# 72 @  
Hallo,

viel kann ich bzgl. Ross nicht bieten, hier zwei nette Pol-zu-Pol-Briefe:





Lg, harald
 
Vernian Am: 04.01.2015 11:44:36 Gelesen: 37086# 73 @  
Hallo!

Inzwischen ist die übliche Ausgabe für 2014 (am 19. November) erschienen, und zwar ein Satz von 5 Werten mit der Thematik "Pinguine". Runde Marken in quadratischem Rahmen.

Den Satz gibt es "normal" aus dem Bogen (im Prinzip Kleinbogen mit 10 Stück) - siehe nachstehende Abbildung:



... (alles noch nicht vorliegend, Abbildungen stelle ich nach Erhalt ein) ... aber natürlich ebenfalls im Block, den höchsten Nominalwert allein in einem weiteren Block, der in nahezu bildgleicher Darstellung auch als Gemeinschaftsausgabe in Grönland erschien; ein "Presentation Pack", in dem der Satz und der Block sowie ein FDC des Satzes enthalten sein soll; sowie mal wieder eine "Limited Edition" (2000 Stück "nur"), die mit dem Satz, einem Farb-Phasen-Druckstreifen, einem "extra" gestalteten FDC sowie dem "normalen" Block mit dem Logo der Special Edition versehen als Besonderheit "glänzt" (...die übliche Gelddruck-Vermarktung der NZ Post, das Ganze wird für stolze 135.- NZ-$ angepriesen - und werde ich sicherlich nicht vorstellen, da ich das Geld dafür nicht ausgeben werde, allein schon weil der Marken-Nennwert kaum 30.- übersteigt).

Beste Sammlergrüße zum neuen Jahr

Vernian
 
Fips002 Am: 10.01.2015 17:42:38 Gelesen: 36958# 74 @  
Von mir ein Brief mit den Nr. 32 und 36, entwertet mit dem Stempel Ross Dependency Agency, 13.Mai 1996.

Auf seiner Antarktis Kreuzfahrt des MS "Bremen" besuchte das Schiff auch die neuseeländische Station SCOTT BASE. Weitere Nebenstempel der angelaufenen Stationen von Uruguay, China, Argentinien und Großbritannien.



Gruß Dieter
 
filunski Am: 22.01.2015 11:33:44 Gelesen: 36782# 75 @  
Hallo zusammen,

heute in meiner Post, die Ross Dependency Pinguine als Minisheet, auf Brief aus Neuseeland.



Beste Grüße,
Peter
 
Vernian Am: 22.01.2015 22:54:13 Gelesen: 36747# 76 @  
@ filunski [#75]

Was für eine Entwertung!

Mit Chance kann ich am Wochenende die angekündigten weiteren Abbildungen einstellen.

LG

Vernian
 
filunski Am: 22.01.2015 23:10:54 Gelesen: 36742# 77 @  
@ Vernian [#76]

"Was für eine Entwertung!!"

Hallo Vernian,

ja, das ist eben heutiger Postalltag und Realität weltweit! :-(

Ein kleiner (Mini-) Handstempel aus dem Postshop (ähnlich organisiert wie auch bei uns) und dann im Briefzentrum in Auckland in der Sortieranlage nochmal unter den "Tintenpisser" oder besser "Tintenschmierer" gekommen. Für mich trotzdem ein sammelnswertes Stück, da es eben auch die aktuelle "Postrealität" widerspiegelt und dokumentiert.

Beste Grüße,
Peter
 
Vernian Am: 22.01.2015 23:23:28 Gelesen: 36739# 78 @  
@ filunski [#77]

Hallo Peter,

in der Tat, die Realität. Schade nur dabei, dass man weder bei dem einen noch dem anderen "Stempel" wirklich klar ein Datum lesen kann. Abgesehen ja von dem schön öfters erwähnten Umstand, daß diese Marken ja eigentlich gar nicht in Neuseeland postgültig sind, abgesehen von dem entsprechenden Postamt in Christchurch. ;-)

Besten Gruß

V.
 
Vernian Am: 24.01.2015 11:11:51 Gelesen: 36700# 79 @  
Hallo,

so, wie versprochen die Abbildungen der Blocks und des Presentation Packs.

Den regulären Block hat filunski ja bereits auf Brief gezeigt:



Dann gab es eine Gemeinschaftsausgabe mit Grönland, bei der im neuseeländischen Block die einheimische Marke unten links zu finden ist und oben links die Marke nur als Vignette, beim grönländischen Block ist dies genau umgekehrt:



Das Presentation Pack besteht wie schon gewöhnt aus 6 Seiten kartoniert und eingeklappt. Insbesondere die zweite Seite, teilweise aber auch noch andere, habe ich mit Bildbearbeitung stark verdunkelt und kontrastiert, da sonst die Texte kaum lesbar sind (bei dem Layout weiße Schrift auf hellem Grund haben sich die Kiwis da nicht gerade mit Ruhm bekleckert).







Das PP enthält den Satz (rund ausgetrennt), den Block und einen FDC. Wie schon weiter oben angesprochen gibt es den Block auch noch mit Zudruck in der "Limited Edition".

Schönes Wochenende

Vernian
 
Fips002 Am: 31.01.2015 20:55:10 Gelesen: 36593# 80 @  
Von mir ein Brief mit der Mi. Nr.7 und Stempel der neuseeländischen Antarktis Station - SCOTT BASE - 5.Sept. 1969.



Gruß Dieter
 
Vernian Am: 06.02.2015 10:27:55 Gelesen: 36508# 81 @  
Hallo,

ich drehe die Zeitschraube mal wieder zurück, nachdem ich jetzt das Presentation Pack von 1994 vorstellen kann. Genau wie die anderen PP jener Jahre ist das Format etwas kleiner als bei den neueren, und besteht aus 6 aneinander hängenden und eingeklappten Seiten.









Gruß

Vernian
 
Francysk Skaryna Am: 17.12.2015 10:37:44 Gelesen: 32422# 82 @  
Moin,

Polarphilatelisten wird vielleicht eine Ausgabe der Белпочта / Belpotschta in Form einer in Zusammenarbeit mit dem staatlichen "Nationalen Zentrum für Polarforschung" vorbereiteten DIN C6 - Ganzsache interessieren. Anlaß ist das erste im Enderbyland [1] gelegene Polarmodul Belarus' [2]. Die Küste der Region wurde im Februar 1831 durch den englischen Seefahrer John Biscö an Bord der "Tula" entdeckt. Er benannte die Gegend nach den Gebrüdern Enderby, den Inhabern der Londoner Walfangfirma "Samül Enderby & Sons", in deren Diensten er stand. Heute erhebt Australien territorialen Anspruch (Australisches Antarktis-Territorium) auf das Enderbyland; dieser wird allerdings wegen der Gültigkeit des Antarktisvertrages international nicht anerkannt. Das Engagement Russlands und die Zusammenarbeit mit Belarus wird im Westen gerna auch vor strategischen Interessen gesehen [3] und [4].

Die Ganzsache wurde wie auch der Sonderstempel von Татьяна Кузнецова / Tatjana Kusnezowa entworfen und in einer Auflage von 60.000 Exemplaren mit der Auftragsnummer Заказ № 11729-2015 gedruckt. Abgeschlagen wird der Ersttagsstempel in der Minsker Hauptpost am пр.-т Независимости, 10 / Prospekt Nesavisimost 10.

Ein Kontakt ist über die Anschrift der Postphilatelie möglich:

RUEP “Belpochta”
Publishing Centre "Marka"
10 Nezalejnasti Avenü
220050 Minsk, Belarus
Telefon / Fax +375 17 3274638
Fax +375 17 2261170
Mail:
marka@belpost.by
phil@belpost.by



[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Enderbyland
[2] http://www.hotelslävi.com/de/o19/6420.html
[3] http://www.welt.de/politik/ausland/article133814866/Raketen-Jets-Radare-wie-Moskau-aufrüstet.html
[4] http://deu.belta.by/opinions/view/artur-tschilingarow-belarus-und-russland-mussen-in-erschliesung-der-arktis-und-antarktis-aktiv-zusammenarbeiten-664/
 
Vernian Am: 17.12.2015 12:22:54 Gelesen: 32410# 83 @  
@ Francysk Skaryna [#82]

Hallo,

einerseits Danke. Anderseits etwas falsch platziert, denn dieser Thread ist eigentlich ausschließlich für Ausgaben des neuseeländischen Ross Dependency gedacht - für andere antarktische Themen gibt es glaube ich einen allgemeineren Thread. Aber macht nix, vielleicht findet der Hinweis hier sogar mehr Beachtung :) .

Für die Ross-Interessierten: ggf. zwischen den Feiertagen oder spätestens Anfang Januar stelle ich die Ausgaben von 2015 vor, wie gewohnt als Marken und als Representation Pack.

Frohe Festtage allen

V.
 
Vernian Am: 02.01.2016 10:01:07 Gelesen: 32099# 84 @  
Frohes Neues Jahr!

Am 4. November 2015 erschien die jährliche Ausgabe des Ross Dependency mit dem Thema "Imperial Trans-Antarctic Expedition" (Shakleton-Expedition).

Der Satz besteht aus 6 Werten, die ebenfalls in zwei Blockausgaben zu je 3 Marken herausgegeben wurden. Aus diesem Grund verzichte ich auf die Abbildung der Einzelmarken und zeige gleich die beiden Blockausgaben.

Wie üblich gibt es zu der Ausgabe ein "Presentation Pack", das werde ich in Kürze hier einstellen; und wieder eine "Limited Edition", die wie gewohnt eine weitere Blockausgabe enthält (alle 6 Marken in einem Block, drei links, drei rechts angeordnet und in der Mitte eine Karte der Antarktis:

https://nzpost-stamps.mycdn.co.nz/sites/default/files/stamp_product/5071/2015_Ross_LE-Min-Sheet.png )

Gruß

V.


 
Vernian Am: 02.01.2016 14:59:21 Gelesen: 32073# 85 @  
Das Presentation Pack 2015 besteht in gewohnter Form von 6 Seiten, ausklappbar in 3 Teile, in dem gewohnten Format von ca 24x21 cm. Es enthält den Satz auf zwei FDC's sowie die beiden Blöcke und den Satz Postfrisch in Klemmtasche, das ganze PP wie gewohnt in einer Klarsicht-Stecktasche.

Best

Vernian






 
filunski Am: 07.01.2016 16:30:05 Gelesen: 31948# 86 @  
@ Vernian [#84]

Hallo Vernian,

heute bei mir im Briefkasten. Die beiden Blockausgaben 2015 auf gelaufenem Brief von Neuseeland, aufgegeben in Auckland (Post Shop "Greenwoods Corner"):



Außer den Gummistempelabdrücken des Postshops keinerlei weitere postalische "Behandlungsspuren", weder durch die NZ Post, noch durch die DPAG (kein Zoll, der Brief wog immerhin fast 200g und war 8 mm dick, und auch keine rote Codierung).

Beste Grüße,
Peter
 
filunski Am: 24.05.2016 23:11:09 Gelesen: 28530# 87 @  
Hallo Vernian und alle am Thema Interessierte,

diese Woche bei mir im Briefkasten gelandet. Zwei Briefe mit den 2015er Ausgaben der Ross Dependency Marken.

Diesmal mit dem Stempel der in Christchurch ansässigen Ross Dependency Agency:



Beste Grüße,
Peter
 
Vernian Am: 25.05.2016 03:09:54 Gelesen: 28508# 88 @  
@ filunski [#87]

Hallo Peter,

na, das ist ja dann mal wenigstens "echte" Verwendung und nicht im Grunde unerlaubte Nutzung auf anderem Gebiet ... ;-)

LG

V.
 
filunski Am: 02.07.2016 16:26:07 Gelesen: 27340# 89 @  
Liebe Freunde der Antarktis,

heute mal ein echter Bedarfsbrief (?) aus der Antarktis! :-0

Von einem guten Freund aus Neuseeland erhielt ich diesen Umschlag der an ihn selbst adressiert war:



Brief aus der Antarktis (eventuell?) nach Auckland/Neuseeland. Marken entwertet mit dem Tagesstempel der Ross Dependency Agency (die allerdings auf Neuseelands Südinsel in Christchurch ihren Sitz hat).

Den Absender (Antarktiskenner sehen darin sicher bekannte Namen) habe ich nicht unkenntlich gemacht, ich denke wenn man sich den anschaut ist dies auch nicht nötig! ;-). Was der gute Edward Penguin da verschickt hat entzieht sich meiner Kenntnis.

Beste Grüße,
Peter
 
Vernian Am: 29.11.2016 11:40:31 Gelesen: 24033# 90 @  
@ Vernian [#49]

Hallo,

als Ergänzung zu dem Beitrag [#49] über die Ausgabe des Jahres 2005 - ich habe nunmehr die "Limited Edition" des Jahres in meinen Händen und kann daher nunmehr den Block, den Farbphasendruck und den FDC zeigen:







Gruß

Vernian
 
Vernian Am: 06.12.2016 20:02:22 Gelesen: 23841# 91 @  
Hallo,

treu ihrer Ausgabepolitik erschien als einzige Ausgabe 2016 am 16. November der diesjährige Satz mit 5 Marken zum Thema "Creatures of the Antarctic Seafloor", zu deutsch etwa "Lebewesen des antarktischen Seebodens".

Die Marken erschienen zum einen in Bögen zu 25 Stück als auch (identisch) zusammen in einer Blockausgabe, daher hier nur die Abbildung der Blockausgabe:



Nachdem in den drei vorangegangenen Jahren die Ausgaben auch in Form einer "Limited Edition" mit einem speziell gestalteten Block erschienen sind (siehe vorherige Jahrgänge hier dazu) hat die NZ-Post dieses Jahr mal wieder auf eine derartige Ausgabe verzichtet ... und es wäre zu wünschen wenn sie generell darauf verzichten würde. Wohl aber gibt es wieder ein "Presentation Pack" (PP), in welchem der Satz, die Blockausgabe und der Satz auf FDC mit Erläuterungen zur Ausgabe und den Markenmotiven zu sehen sind. Wie gewohnt besteht das PP aus 6 Seiten in Form einer rechteckigen, zweimal gefalteten kartonähnlich dicken Klappkarte in einer Kunststoff-Klarsichthülle:







Besten Gruß

Vernian
 
Vernian Am: 20.02.2017 15:31:15 Gelesen: 22300# 92 @  
@ Vernian [#67]

Von dem in Beitrag [#67] gezeigtem Aérogramm scheint es eine weitere Variante zu geben, auf der die Zudrucke in roter und nicht in blauer Farbe erfolgten. Ob die angegebene Gesamtauflage von 1100 Stück für alle Varianten gilt oder möglicherweise die Auflage 50:50 in rot und in blau gedruckt wurde, oder ob es noch mehr Farbvarianten gab, entzieht sich meiner Kenntnis.



Beste Grüße

Vernian
 
dietbeck Am: 20.08.2018 21:02:42 Gelesen: 5362# 93 @  
@ filunski [#12]

King-Edward VII-Land und Victorialand-Marken werden immer wieder, aber auch immer ungeprüft angeboten. Ich wundere mich darüber, dass man diese Marken weder geprüft noch mit Attest angeboten bekommt. Dabei gehe ich doch mal davon aus, dass auch diese Aufdrucke gefälscht werden (können).

Hat jemand dazu Erfahrungen, was der Hintergrund ist, dass diese Marken nicht wirklich geprüft oder attestiert vorkommen.

Danke
dietbeck
 
formel1 Am: 21.08.2018 08:01:44 Gelesen: 5328# 94 @  
Hallo,

soeben bei Ebay gefunden:





eBay 223016664557

Gruss,

formel1
 

Das Thema hat 94 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.