Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Zubehör: Locher für 14 Loch Alben
giuseppeaqua Am: 19.03.2008 09:27:28 Gelesen: 6296# 1 @  
Würde zu gerne mal in meine Alben (safe dual) ein Zusatzblatt (Karton + Folie) einlegen, finde aber partout kein Gerät, mit dem ich in ein Blatt 14 passende Löcher stanzen kann.

Wer kann helfen?
 
Henry Am: 19.03.2008 18:39:00 Gelesen: 6264# 2 @  
@ giuseppeaqua [#1]

Hallo,

ich sehe das Problem nicht. Ich rate zu Blankoblättern der Firma Safe, da Du hier ja schon das Album hast.

Der Grund: Die Blätter haben den gleichen Schnitt und passen von der Lochung her garantiert. Bei selbst gelochten Blättern ist das ganz sicher nicht der Fall, so dass das Album äußerlich einen zerrupften Eindruck bekommt. Wenn die Lochung nicht hundertprozentig passt (das wird bei Selbstherstellung sogar von Blatt zu Blatt unterschiedlich ausfallen) wirst Du auf Dauer auch am ganzen Album den Gefallen verlieren. Und für das Geld, das ein passender Locher kostet (wenn es den überhaupt gibt), kannst Du eine ganze Menge Blankoblätter kaufen.

Henry
 
Jürgen Witkowski Am: 19.03.2008 19:06:08 Gelesen: 6262# 3 @  
@ giuseppeaqua [#1]

Zunächst einmal herzlich willkommen auf Philaseiten.de. Hier wirst Du bestimmt eine Menge interessanter Diskussionen und Beiträge zu unserem gemeinsamen Hobby finden. Wenn Du Lust hast, kannst Du uns etwas aus Deinem Sammelgebiet einmal vorstellen.

Die Firma Prinz bietet Lochstreifen zum ankleben an, mit denen Du Dein Problem vielleicht lösen kannst.

http://www.prinzverlag.de/main.php?klasse=ls&mnu=4

Mit österlichen Sammlergrüßen
Jürgen
 
Stephan Sanetra Am: 10.03.2019 14:48:05 Gelesen: 285# 4 @  
Es ist zwar schon lange her, aber nun kann ich helfen: Ich habe in der Oberharzer Druckerei in Clausthal Zellerfeld vor ca. einem Jahr über Dritte 100 Zwischenblätter mit 14er Lochung bestellt und diese nun bekommen.

Beste Grüße
Stephan
 
chuck193 Am: 10.03.2019 15:26:48 Gelesen: 263# 5 @  
@ giuseppeaqua [#1]

Hi Giuseppea,

ich hatte auch mal sowas gesucht, aber das suchen aufgegeben, denn ausser den 14 LOCH Streifen habe ich nichts gefunden. Wie schon geschrieben, blanke Blätter sind einfacher. Viel Glück.

Schöne Grüsse,
Chuck
 
jmh67 Am: 10.03.2019 18:33:03 Gelesen: 222# 6 @  
Wenn sonst gar nichts zu finden ist, dann vielleicht eine Werkstatt mit einer Ständerbohrmaschine und einem scharfen (!) Bohrer der richtigen Größe. Das könnte sich lohnen, wenn man viele Blätter braucht. Miss ein Blatt genau aus, mach dir eine Bohrschablone danach, spanne deinen Stapel Papier mit Schraubzwingen zwischen zwei Bretter, zeichne nach Schablone an, und los geht's. Du musst aber fest einspannen, sonst kann das Papier reißen. Schreibblöcke habe ich auf diese Weise schon "gelocht", aber nur für die üblichen Aktenordner.
 
franzi2005 Am: 10.03.2019 21:14:12 Gelesen: 199# 7 @  
Einen Locher mit 14 Lochsegmenten gibt es nicht auf dem deutschen Bürobedarf-Markt. Ein sog. Leitz-Akto-Locher, der serienmäßig mit 4 Lochsegmenten ausgerüstet ist, kann theoretisch mit 10 weiteren ergänzt werden. Da ein Segment einen Sockel von 2-3 cm hat, ist es fast unmöglich ein Din A 4-Blatt an seiner längsten Seite mit 14 Löchern zu versehen. Der Locher mit 4 + 10 zusätzlichen Lochsegmente dürfte mehr als 200 € kosten.

Fast jede Druckerei hat einen Bohrlocher. Damit lassen sich einwandfreie, saubere Löcher, auch in einen dicken Papierstapel, herstellen.

Mein Tipp: Laß die Finger vom Locher, geh zur Druckerei.

Gruß

Horst
 
jmh67 Am: 11.03.2019 07:13:32 Gelesen: 173# 8 @  
@ franzi2005 [#7]

Freilich, eine Druckerei oder Buchbinderei wäre wohl die beste Lösung, aber manchmal sind die weit.

@ jmh67 [#6]

Noch ein praktischer Tipp: Auf den Spannbrettern anzeichnen und durch Holz und Papierstapel bohren.
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.