Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Pferde
Das Thema hat 428 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17   18  oder alle Beiträge zeigen
 
Stephan Sanetra Am: 07.11.2018 19:26:25 Gelesen: 21367# 404 @  
@ wajdz [#357]

Die militärische Bedeutung der Pferde in vergangenen Zeiten wird auch hier angedeutet:



Norwegen Mi.-Nr.923: 300 Jahre Fort Kongsten [1], Erstausgabe am 22.05.1985

Beste Grüße
Stephan

[1] https://www.visitnorway.de/listings/kongsten-fort/34954/
 
Stephan Sanetra Am: 15.11.2018 19:41:18 Gelesen: 20214# 405 @  
Zum 100jährigen Bestehen der Sandvik-Sammlungen im Freilichtmuseum Maihaugen [1] wurden in Norwegen zwei Marken verausgabt, auf denen eine die Holzskulptur eines Pferdes zeigt:



Pferd und Reiter; Holzskulptur von Christen Erlandsen Listad [2], Norwegen Mi.-Nr. 972, Erstausgabe am 10.06.1987

Beste Grüße
Stephan

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Maihaugen
[2] http://www.madsen.no/tng9/getperson.php?personID=I2789&tree=Madsen
 
Stephan Sanetra Am: 17.11.2018 16:09:00 Gelesen: 19970# 406 @  
Zum Klischee des bäuerlichen Lebens gehören auch Pferde, die auch gerne in diesem Zusammenhang auf Bildern sichtbar sind:



Norwegen Mi.-Nr. 980: Der Bauernhof; Gemälde von Gerhard Munthe [1], verausgabt ab dem 09.10.1987

Beste Grüße
Stephan

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Munthe_(Maler)
 
Seku Am: 19.11.2018 15:53:10 Gelesen: 19712# 407 @  
Postillion auf dem FDC Österreich 1974 Mi.-Nr. 1466 - 100 Jahre Weltpostverein.



Auf der Marke ein Postkarren vom Pferd gezogen
 
wajdz Am: 26.11.2018 18:46:47 Gelesen: 18747# 408 @  
@ wajdz [#41]

Wieder ein Reiterdenkmal mit einer wechselvollen Geschichte, gewidnet Józef Antoni Poniatowski (* 7. Mai 1763 in Wien; † 19. Oktober 1813 bei Leipzig). Er war ein polnischer Aristokrat, Fürst, General, Kriegsminister des Herzogtums Warschau, Reichsfürst im Heiligen Römischen Reich und Marschall des Empire.

Polen MiNr 976C, 1956-07-10



In Auftrag gegeben 1817 bei dem dänischen Bildhauer Bertel Thorvaldsen wurde es erst 1835 in Bronze gegossen. Die russischen Behörden (Novemberaufstand (1830–1831) untersagten die Aufstellung und die Statue wurde unter der Deutung „Heiliger Georg“ auf die Festung Modlin verbracht. Erst 1922 wurde sie dank dem Rigaer Friedensvertrag an Polen zurückgegeben und dann endgültig vor dem Sächsischen Palais und dem Grabmal des unbekannten Soldaten in Warschau aufgestellt. Nach der Niederschlagung des Warschauer Aufstandes wurde es am 16. Dezember 1944 auf Befehl von Erich von dem Bach-Zelewski gesprengt.

Die Skulptur wurde 1948–1951 nach dem Modell im Kopenhagener Thorvaldsen-Museum neu gegossen und Polen als Geschenk des Königreichs Dänemark übergeben. Sie wurde zuerst im Łazienki-Park vor der Alten Orangerie und dann 1965 an ihrem jetzigen Standort vor dem Warschauer Präsidentenpalast aufgestellt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 29.11.2018 14:49:47 Gelesen: 18391# 409 @  
Das Przewalski-Pferd, auch Asiatisches Wildpferd oder Mongolisches Wildpferd genannt, wurde bisher für die einzige überlebende Unterart des Wildpferds gehalten.

Sowjetunion MiNr 2276, 1959-10-20



Neue wissenschaftliche Erkenntnisse im Jahre 2018 ergaben, dass Przewalski-Pferde vor ca. 5000 Jahren verwilderte Botai-Pferde sind. Die Herkunft der heute lebenden Hauspferde liegt daher weiter im Dunkeln.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 01.12.2018 15:48:23 Gelesen: 18142# 410 @  
Serbien 2018 - Trabrennen bei den Reiterspielen Ljubicevo - Der Stall „Ljubicevo“ ist der älteste Stall in Serbien. Er wurde 1858 von Milos Obrenovic gegründet.



Abgestempelt in NOVI SAD
 
wajdz Am: 01.12.2018 18:21:19 Gelesen: 18126# 411 @  
Sonderkarte zum Europäischen Postkongress in Wien 1942 als Sonderstempelbeleg Deutsches Reich P 294



Mit Postillion im Wertstempel und im Sonderstempel WIEN vom 12.10.1942

MfG Jürgen -wajdz-
 
Altmerker Am: 17.12.2018 17:23:53 Gelesen: 15599# 412 @  
Ich verschicke dieses Jahr die Weihnachtskarten mit biberpost. Ein "feinsinniges" Wintermotiv sind die Pferde mit dickem Fell.

Gruß
Uwe


 
wajdz Am: 22.12.2018 00:06:37 Gelesen: 15310# 413 @  
@ wajdz [#267]

Das anglo-normannische Pferd wurde im frühen 19. Jahrhundert gezüchtet und von der französischen Armee als Kavallerie- und Artilleriepferde eingesetzt.

Tansania MiNr Block 235, 1993-11-30



Beim Wiederaufbau der Warmblutpferdezucht nach dem II. WK wandten sich die französischen Züchter von Zug- und Kutschpferden ab und züchteten Sportpferde für den Pferdesport. 1950 wurde ein Zuchtbuch für die Anglo-Normannen erstellt und Erfolge in internationalen Wettbewerben erzielt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 29.12.2018 17:10:43 Gelesen: 14572# 414 @  
Mongolei 1989 Mi.-Nr. 2064 - PHILEXFRANCE '89 (aus Kleinbogen)



Reiterstatue von Dschingis Khan auf dem Sükhbaatar Platz in Ulaanbaatar der Hauptstadt der Mongolei
 
zockerpeppi Am: 03.01.2019 22:42:05 Gelesen: 14114# 415 @  
Von mir ein sehr attraktives Glückwunschtelegramm aus Belgien, aufgegeben in Herbesthal am 25 Juni 1955.



Lulu
 
HWS-NRW Am: 15.01.2019 16:02:28 Gelesen: 13054# 416 @  
Von mir heute wieder etwas fiskalisches:



Einfuhrbestätigung über drei Pferde, 1928 an der Zollgrenze Douane ausgestellt, die Steuergebühr von 200 Belgischen Francs je Pferd wurde mit sechs Gebührenmarken ausgewiesen.

mit Sammlergruß
Werner
 
Seku Am: 19.01.2019 17:51:09 Gelesen: 12515# 417 @  
Aus der heutigen Post: Großbritannien 1997 Mi.-Nr. 1701-04 - 50 Jahre britische Pferde-Vereinigung [1] - Pferde der Königin



und weiter mit Großbritannien

1980 Mi.-Nr. 833 - Pferdekutschentransport auf der 150-jährigen Eisenbahn Liverpool-Manchester



[1] https://www.bhs.org.uk/
 
wajdz Am: 19.01.2019 19:19:44 Gelesen: 12508# 418 @  
Karusseltiere

USA Zdr MiNr 2010-2013,



Über viele Jahre gehörten Karussels mit verschiedenen Tieren auf den Rummelplätzen zu den zu den unverzichtbaren Fahrgeschäften. Sie führen heutzutage nur noch ein Schattendasein, nur noch im Kreis herum bestenfalls für kleine Kinder noch eine Attraktion. Hier ein Beispiel aus besseren Zeiten mit einem prächtigen Pferd (MiNr 2011).

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 27.01.2019 16:43:49 Gelesen: 11773# 419 @  
Mit leichter Verspätung kam jüngst eine Ansichtskarte vom Nürnberger Christkindlesmarkt mit einer Pferdekutsche Berline und einem Stempel aus dem Museum für Kommunikation in NÜRNBERG.MITTELF


 
wajdz Am: 29.01.2019 22:15:52 Gelesen: 11521# 420 @  
Aus einem Zusammendruck zu den Olympischen Spielen 2000 in Sydney die Disziplin Springreiten auf der Australien MiNr 1556



MfG Jürgen -wajdz-
 
DERMZ Am: 19.02.2019 09:07:34 Gelesen: 8828# 421 @  
Guten Morgen

heute ein Werbestempel für die internationalen Pferdesporttage in St Gallen 1961



Beste Grüße

Olaf
 
wajdz Am: 20.02.2019 22:55:40 Gelesen: 8669# 422 @  
In den Vereinigten Arabischen Emiraten, VAE (Emirat Sharjah) MiNr 1286, 1972



sind wegen der Witterungsverhältnisse Pferderennen zwar nur in den Wintermonaten möglich, aber dann werden bei den Galopprennen auf den vier bedeutenden Rennbahnen in Abu Dhabi, Jebel Ali und Sharjah und vor allem der Rennstrecke in Meydan, Dubai, so hohe Geldbeträge eingesetzt, daß es viele der besten Pferde und Jockeys der ganzen Welt in die Wüstenstaaten zieht.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Sachsendreier53 Am: 13.03.2019 08:26:56 Gelesen: 6414# 423 @  
@ wajdz [#41]

Nochmal die MiNr.680. 12+6 (Pfg.), Ausg. vom 18.11.1938, Motiv: Reiter-Denkmal Prinz Eugen in Wien.



MfG Claus
 
wajdz Am: 19.03.2019 22:54:19 Gelesen: 5913# 424 @  
Freimarkenausgabe 1921 mit 19 Werten, die Motive ein Mix aus Posthorn, Ziffern und dem Thema Arbeit. Auf der höchsten Nominale 20 M

Deutsches Reich MiNr 176



wird ein Mann mit einem Pferd vor dem Pflug dargestellt. Diese Arbeit wird vielerorts heute schon durch unbemannte, über das Internet gesteuerte Traktoren erledigt. G 5 steht vor der Tür.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 31.03.2019 07:56:46 Gelesen: 5196# 425 @  
Aus der Tagespost von Teneriffa - Weltreiterspiele Jerez 2002 [1]



aus einem Satz von sieben Marken - 2002 wurde in Jerez de la Frontera erstmals eine siebte Disziplin, das Reining, eingeführt.

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Weltreiterspiele#Jerez_2002
 
wajdz Am: 31.03.2019 19:42:44 Gelesen: 5180# 426 @  
Ausgabe zum Rennen um den „Preis der Stadt Wien“, Österreich MiNr 811, 1947-06-29



Veranstaltungsort die Galopprennbahn Freudenau, eine 1839 eröffnete Anlage für den Galopprennsport im 2. Wiener Gemeindebezirk Leopoldstadt, auf der nur noch sporadisch einige Pferderennen durchgeführt werden.

MfG Jürgen -wajdz-
 
10Parale Am: 09.04.2019 14:55:52 Gelesen: 4363# 427 @  
@ wajdz [#426]

Hier ein Pferdchen als Motiv auf einem seltenen Stempel vom Königreich Rumänien.

Liebe Grüße

10Parale


 
wajdz Am: 10.04.2019 17:04:49 Gelesen: 4237# 428 @  
Als Araber werden Pferde bezeichnet, die dem Erscheinungsbild und der Herkunft nach arabischen Ursprungs sind. Sie werden als Sport-, Reit- und Nutzpferde auch für lange Distanzen gezüchtet und sind weltweit verbreitet.

Yemen Arabische Republik MiNr 383, 1964-08-15



Arabischer Hengst (Equus ferus caballus)

Im engeren Sinn werden in der Rassegruppe Araber die Pferde eingeordnet, deren Blut nicht rein genug ist, um als Vollblutaraber zu gelten.

Ursprünglich im Nahen Osten und der Arabischen Halbinsel vorkommend, sind die Hauptzuchtgebiete heute überwiegend Europa und Nordamerika, aber auch der Orient, Nordafrika und die Türkei.

MfG Jürgen -wajdz-
 

Das Thema hat 428 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17   18  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.