Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Die neuen Inflaseiten - Dokumentation und Auswertung von Belegen
Das Thema hat 111 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4   5  oder alle Beiträge zeigen
 
muemmel Am: 17.05.2016 22:33:44 Gelesen: 49494# 87 @  
Guten Abend,

bei der Eingabe von Infla-Paketkarten kann ab sofort auch - wie schon bei den anderen Belegen - bei Eingabe der Jahreszahl auf die führende 19 verzichtet werden. Diese wird automatisch ergänzt.

Schönen Gruß
Mümmel
 
muemmel Am: 28.09.2016 19:49:19 Gelesen: 47213# 88 @  
Guten Abend,

heute wurde der 10.000. Beleg der Datenbank http://www.inflaseiten.de zugeführt.

Immer noch spätsommerliche Grüße
Mümmel
 
dr.vision Am: 28.09.2016 21:05:26 Gelesen: 47185# 89 @  
@ muemmel [#88]

Ganz herzliche Glückwünsche an alle beteiligten Reporter, Redakteure und das Team im Hintergrund der Philaseiten.

Beste Grüße von der Ostsee
Ralf
 
HWS-NRW Am: 29.09.2016 13:37:40 Gelesen: 47127# 90 @  
Auch von mir Gratlation für diese tolle Leistung und ...

es macht mir immer wieder Freude und bringt neue Erkenntnisse, der INFLA-Seite hier einen Besuch abzustatten.

mit Sammlergruß
Werner
 
Briefmarkentor Am: 29.09.2016 13:48:10 Gelesen: 47118# 91 @  
Ein tolles Ergebnis und sicher eine große Hilfe für künftige Sammler. Auf die nächsten 10.000.

Viele Grüße

Marko
 
muemmel Am: 29.09.2016 22:19:45 Gelesen: 47061# 92 @  
Vielen Dank für die aufmunternden Worte.

Natürlich geht es weiter, wenn auch nur in kleinen Schritten. Leider können sich einige Forumler nicht dazu durchringen, mit ihren im Forum vorgestellten Belegen auch die Datenbank zu füttern. Aber es wird niemand dazu gezwungen.

Mein Dank geht natürlich an alle Belegreporter und -redakteure für ihre Arbeit. Und last not least an das Philaseiten-Team, das dieses Projekt ermöglicht hat.

Schöne Grüße
Mümmel
 
muemmel Am: 20.10.2016 21:49:10 Gelesen: 46409# 93 @  
Liebe BelegreporterInnen und solche, die es noch werden möchten,

das Team bittet gar sehr darum, nur Inflationsbelege aus dem Gebiet der Deutschen Reichspost einzustellen.

Derartige Belege aus Danzig, so schön sie auch seien, sind insofern problematisch, da es dort andere Portoperioden gab als im Deutschen Reich, was eine eindeutige Zuordnung erschwert.

Schönen Gruß
Mümmel
 
muemmel Am: 02.06.2017 23:21:06 Gelesen: 42333# 94 @  
Liebe Forumler,

derzeit sind zwar über 10.000 Belege in der Datenbank, aber das reicht uns nicht. :-)

Leider hat der Nachschub in den letzten Monaten stark nachgelassen, obwohl etliche Forumler im "Inflationsbelege"-Thread immer wieder Belege vorstellen. Es wäre sehr schön, wenn ihr euch auch dazu durchringen könntet, diese in die DB zu stellen, damit wir nicht "verhungern".

Sommerliche Grüße
Mümmel
 
muemmel Am: 13.08.2017 17:26:13 Gelesen: 40928# 95 @  
Salut,

heute wurde die Zahl 11.000 der eingestellten Belege erreicht und sogar überschritten. JoshSGD war sehr fleißig.

Schöne Grüße
Mümmel
 
muemmel Am: 01.01.2018 18:32:25 Gelesen: 37343# 96 @  
Zunächst wünsche ich Euch allen einen guten Start in das neue Jahr.

Nach nunmehr fünf Jahren seit Bestehen der Belege-Datenbank (DB), sei es gestattet, eine kleine Bilanz zu ziehen.

Mit dem heutigen Tag sind in die DB 11.886 Belege eingestellt worden, eine Zahl die sich wohl sehen lassen kann. Aber es könnten sicher noch mehr sein, wenn sich Einige dazu durchringen würden, die DB mit ihren Belegen zu füttern. Unleugbar ist jedoch, dass dieses Projekt erfolgreich war und hoffentlich weiterhin sein wird.

Mein Dank an Richard als Förderer der Idee und Heiko, der alles programmieren "durfte".

Schönen Gruß
Mümmel
 
muemmel Am: 01.01.2018 18:58:16 Gelesen: 37324# 97 @  
Ergänzend möchte ich noch erwähnen, dass es nicht darum geht, die DB nur mit großen Seltenheiten zu füllen - wenngleich solche natürlich auch willkommen sind - nein, es dürfen auch ganz normale Belege sein.

Wer dort mal ein wenig blättert, wird feststellen, dass Letztere den weitaus größten Teil ausmachen.

Gruß
Mümmel
 
muemmel Am: 02.01.2018 18:11:05 Gelesen: 37230# 98 @  
Salut,

noch ein kleiner Nachtrag bzgl. der Zahl der eingestellten Belege pro Jahr:

2012 372
2013 3885
2014 2848
2015 1816
2016 1346
2017 1594

Gruß
Mümmel
 
muemmel Am: 19.01.2018 20:47:14 Gelesen: 36359# 99 @  
Hallo,

heute wurde die Zahl von 12.000 Belegen in der Datenbank überschritten, was allen Beteiligten Freude bereitet.

Schönen Gruß
Mümmel
 
muemmel Am: 26.07.2018 19:59:49 Gelesen: 30088# 100 @  
Guten Abend,

heute wurde die Zahl 13.000 der eingestellten Belege erreicht.

Grüßle
Mümmel
 
muemmel Am: 01.01.2019 19:08:54 Gelesen: 27325# 101 @  
Salut,

in der Silvesternacht wurde Nr. 13800 in die Belege-Datenbank eingestellt.

Ein hübsches neues Jahr wünscht
Mümmel
 
Roland Daebel Am: 02.10.2020 22:11:56 Gelesen: 21491# 102 @  
Denn es stehen hier knapp über 1200 Infla-Belege der Portoperiode 1 (PP 1) am falschen Platz und müssten jetzt umgesetzt werden in einen Thread "... bis 31.07.1916". Belege der PP 1 sind keine Inflationsbelege! Denn in der Wissenschaft, in der Philatelie, im Prüfwesen und wer weiß wo noch fängt die Inflation erst am 1. August 1916 mit der Einführung der ersten Reichsabgabe, also mit Portoperiode 2 (PP 2) an. Dieser Termin steht auch klar in der Einführung des Michel-Kataloges zum Sammelgebiet Inflation. Warum das hier im Forum anders gehandhabt wird und warum die PP 1 von "Infla Berlin" so festgelegt wurde, weiß ich nicht. Da sollte sich hier jemand von "Infla Berlin" äußern, der es genau weiß! Es nutzt hier keinem etwas, wenn spontan persönliche Meinungen "aus dem Bauch heraus" zu solchen Themen preisgegeben werden.

Nun denn, auf zur Diskussion

Roland

[Absatz redaktionell verschoben in das Thema, in welchem hoffentlich Antworten zu erwarten sind, aus dem Thema "Keine Struktur im Philaseiten Forum ?"]
 
inflamicha Am: 03.10.2020 10:27:03 Gelesen: 21340# 103 @  
@ Roland Daebel [#102]

Hallo Roland,

schön, dass Du mir meine reine Meinungsäußerung dazu bereits versagt hast (nur diese könnte ich hier äußern), da diese ja "hier keinem was nutzt".

Vielleicht solltest Du diese Frage also zunächst Deinen entsprechenden Prüferkollegen, die dieses Gebiet prüfen, vorlegen, bevor Du hier wiederholt gegen diese Einteilung Stimmung machst.

Gruß Michael
 
muemmel Am: 03.10.2020 12:03:41 Gelesen: 21304# 104 @  
@ Roland Daebel [#102]

Salut Roland,

auch wenn Belege der Portoperiode 1 in der Tat keine Inflationsbelege sind, wurden diese trotzdem bewusst mit aufgenommen. Grund ist, dass in der zu diesem Thema gezeigten Portotabelle die Dauer der Portoperioden, die Steigerung der Porti und der Gegenwert in Goldmark aufgezeigt werden soll.

Insofern sind Belege der Portoperiode 1 solche aus der Vor-Inflazeit. Mal schaun, wie ich das in der Einführung entsprechend korrigieren kann.

Gruß
Mümmel
 
inflamicha Am: 03.10.2020 18:04:22 Gelesen: 21247# 105 @  
@ muemmel [#104]

Hallo Harald,

am besten Du korrigierst die PP 27 a/b auch gleich mit, schließlich endete die Inflation am 30.11.1923. Alles was danach kommt kann ja dann auch kein Inflationsbeleg sein, oder?

Gruß Michael
 
Roland Daebel Am: 03.10.2020 18:59:30 Gelesen: 21219# 106 @  
@ muemmel [#104]

Hallo Mümmel,

für die kurze, sachliche und alles erklärende Antwort auf meine Kernfrage, warum das mit der Portoperiode 1 hier so gehandhabt wird, danke ich Dir recht herzlich! Mehr wollte ich nicht - nun weiß ich Bescheid.

Ein schönes Wochenende noch und viel Spaß bei der Philatelie und hier im Forum

Roland

@ inflamicha [#103]
@ inflamicha [#105]

Wüsste nicht, was die Infla-Prüfer mit meiner Kernfrage zu tun haben. Die prüfen doch erst ab Michel-Nr. 98 in Portoperiode 2. Weiterhin ist selbst mir als Nicht-Inflasammler bekannt, dass die Portoperiode 27 a/b zum Sammelgebiet Inflation dazugehört. Es geht eben auch sachlich, wie ich einen Absatz höher schon erwähnt habe. Und wenn Dir schon früher aufgefallen ist, dass ich wegen PP 1 angefragt habe, wundere ich mich, dass Du da nicht schon darauf geantwortet hast. Vielleicht war die Frage für einen qualifizierten Inflasammler zu gewöhnlich.

Keiner weiß alles. Wenn ich zu meinem Sammelgebiet Anfragen bekomme antworte ich jedenfalls sachlich und freundlich, in der Art wie Mümmel. Ich bin da kein großer "Überflieger". Auch ich habe mal mit einem kleinen Steckalbum angefangen und über die Jahre die gleichen Fehler gemacht, wie alle oder die meisten anderen.

Viel Spaß weiterhin

Roland
 
inflamicha Am: 03.10.2020 22:17:35 Gelesen: 21170# 107 @  
@ Roland Daebel [#102]

Ich beziehe mich hier bewusst nochmals auf Deinen ersten Beitrag in dieser Rubrik. Da wird keine Frage gestellt, sondern zur Diskussion aufgerufen. Es ist nur wenige Jahre her da stritten sich die Inflaspezialisten bis aufs Messer, ob die Inflationsphilatelie 1916 oder 1919 anfängt, der Michel revidierte sein jahrzehntelanges Festhalten an 1919 auch erst vor einiger Zeit. Ich finde eine erneute Diskussion so unnötig wie einen Kropf.

Mit Ausrufezeichen wird von Dir u.a. die Wissenschaft zitiert, die den Inflationsbeginn auf den 1.8.1916 festsetzen würde. Ich kann Dir da zum Nachlesen diesen Wikipedia-Beitrag empfehlen, der diesen Beginn auf den Kriegsbeginn festlegt, eine Ansicht die auch ich teile [1].

Die Inflaprüfer die ich persönlich kenne (und das sind fast alle) blicken über den Tellerrand und fangen nicht erst mit Mi 98 an, Prüfen und sich mit der Materie beschäftigen sind da ja ohnehin nicht das Gleiche. Das hatte ich auch von Dir als langjährigem BPP-Prüfer vorausgesetzt, deshalb habe ich Deinen "Diskussionsaufruf" auch nicht als Frage, sondern als "Stänkerei" verstanden.

Sollte ich mich da geirrt haben bitte ich Dich um Entschuldigung.

Gruß Michael

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Inflation_1914_bis_1923
 
Roland Daebel Am: 03.10.2020 23:07:19 Gelesen: 21152# 108 @  
@ inflamicha [#107]

O.k., ich bin hart im Nehmen. Wenn ich meine Fragen zu "forsch" gestellt haben sollte, bitte ich ebenfalls um Entschuldigung.

Es gibt über 100 BPP-Prüfer, fast alle mit einem anderen Prüfgebiet. Man trifft sich einmal im Jahr und da konsultiert nicht jeder jeden. Dieses Jahr ist das Treffen ausgefallen. Ich habe durchaus nicht von allen Prüf- und Sammelgebieten Ahnung, wie alle anderen Philatelisten auch. Wenn ich was wissen will, frage ich eben und andere fragen mich, wenn sie was von mir wissen wollen. Seit ein paar Wochen bin ich hier im Forum und muss wieder fragen, wie dies oder das funktioniert, wenn ich nicht selbst draufkomme. Das Resultat in unserer "kleinen Angelegenheit" ist, dass Neulinge nun konkret an diese Beiträge hier im Thread verwiesen werden können, falls mal die gleichen Fragen auftauchen.

Wenn ich mal Zeit genug habe, um ein paar Infla-Belege aus meinen Sammelgebieten in die "inflaseiten.de" hochzuladen, werde ich Dich anfangs bei Bedarf um Unterstützung bitten. Würde das für Dich klargehen?

Schönes Wochenende noch

Roland
 
inflamicha Am: 04.10.2020 10:36:28 Gelesen: 21104# 109 @  
@ Roland Daebel [#108]

Hallo Roland,

selbstverständlich kannst Du auf meine Hilfe bauen, ich freue mich darauf.

Auch Dir und allen Mitlesern ein schönes Wochenende

Michael
 
muemmel Am: 23.05.2021 23:01:14 Gelesen: 17408# 110 @  
Guten Abend,

mit dem heutigen Tag wurde der Beleg mit der internen Nummer 16.000 in die Belegedatenbank eingestellt.

Schönen Gruß
Mümmel
 
Totalo-Flauti Am: 25.03.2023 12:20:35 Gelesen: 6539# 111 @  
Liebe Sammlerfreunde,

kann es sein, das die Kombisuche auf Inflaseiten nicht funzt?

Mit lieben Sammlergrüßen
Totalo-Flauti.
 

Das Thema hat 111 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4   5  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.