Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Landwirtschaft - Geräte und Maschinen
Das Thema hat 58 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
Saguarojo Am: 12.01.2016 21:56:21 Gelesen: 22766# 34 @  
Traktor in Mexiko, Marke vom 25.11.1977.

Gruß Joachim


 
Cantus Am: 07.04.2016 01:38:17 Gelesen: 21797# 35 @  
Am 7.8.1966 wurden in der Côte d'Ivoire sechs Jahre der Unabhängigkeit gefeiert. Zu diesem Anlass wurde eine Marke herausgegeben, die einen Traktor bei der Feldarbeit zeigt.



Mi. 303

Viele Grüße
Ingo
 
volkimal Am: 01.05.2016 10:48:05 Gelesen: 21469# 36 @  
Hallo zusammen,

heute ein Mähdrescher von den Mähdrescherwerken in Singwitz/Dźěžnikec in der Oberlausitz.



Die Möbel- und Bautischlerei von Herrn August Raussendorf baute 1888 erste stationäre Dreschkästen zum Aufbau von Drescheinrichtungen in Scheunen. Zum 100. Jubiläum gab es diesen zweisprachigen Stempel. Weitere Informationen zum Mähdrescherwerken siehe http://www.mdw-singwitz.de/geschichte.html

Viele Grüße
Volkmar
 
wajdz Am: 06.05.2016 18:44:56 Gelesen: 21386# 37 @  
Aus einer Serie der Republik Mali des Jahres 1961 fand ich in einem kleinen Lot "Alle Welt" diese Marke.

Mali, da war doch was. Die Netzsuche ergab nicht viel Erfreuliches. Ein Staat, von Kolonialmächten wie so viele andere in Afrika mit dem Lineal auf Landkarten ohne Rücksicht auf die dort lebenden Völkerschaften festgelegt. Die Landwirtschaft ist Malis wichtigster Wirtschaftszweig. Sie erbringt etwas weniger als 40 % der Wirtschaftsleistung des Landes, beschäftigt jedoch 70 bis 80 % der erwerbstätigen Bevölkerung. Der Anteil der Landwirtschaft an der Wirtschaftsleistung ist indes rückläufig: In den 1970er Jahren steuerte sie noch rund 65 % des BIP bei.



Dieser hohe Anteil der landwirtschaftlich Beschäftigten wird auf dieser Marke deutlich.

https://de.wikipedia.org/wiki/Mali

Die Bundesregierung prüft derzeit eine Ausweitung des Einsatzes der Bundeswehr in der UN-Mission Minusma gegen das Vorrücken von Islamisten und Rebellen vom Norden in den Süden Malis.
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-10/von-der-leyen-mali-bundeswehr

So richtig froh wird man beim Einsortieren der Marke nicht, meint Jürgen -wajdz-
 
Cantus Am: 18.06.2016 13:03:13 Gelesen: 20995# 38 @  
Hier ein Umschlag aus der Tschechoslowakei, mit dem Werbung für eine Wasserpumpe, einen Rübenschneider und etwas, das ich als Gefährt zum Ausbringen von Saatgut definiert habe, gemacht wird.



Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 15.09.2016 21:12:15 Gelesen: 19963# 39 @  
Heute ein Ganzsachenumschlag aus Australien, der verschiedene landwirtschaftliche Motive zeigt.



Viele Grüße
Ingo
 
wajdz Am: 06.11.2017 00:42:14 Gelesen: 14723# 40 @  
Albrecht Daniel Thaer (* 14. Mai 1752 in Celle; † 26. Oktober 1828 auf Gut Möglin bei Wriezen) studierte in Göttingen Medizin.

DDR MiNr 2201



Neben seiner Tätigkeit als Arzt beschäftigte Thaer sich mit Blumenzucht und Landwirtschaft. Im Jahr 1780 wurde Thaer in die Königlich-Kurfürstliche Landwirtschaftsgesellschaft in Preußen berufen.

Bund MiNr 2255



Im Jahr 1802 gründete er in Celle in den Dammaschwiesen das erste deutsche Landwirtschaftliche Lehrinstitut (heute „Thaers Garten“). Dort erzielte er unter anderem mit der Fruchtwechselwirtschaft große Ertragssteigerungen. Er entwickelte das System einer rationellen Landwirtschaft auf betriebswirtschaftlicher Grundlage und gilt als Begründer der modernen Agrarwissenschaft.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Altmerker Am: 12.11.2017 14:28:45 Gelesen: 14600# 41 @  
In Leipzig fand über Jahrzehnte die AGRA statt, eine Landwirtschaftsausstellung mit riesigem Technikteil.

Gruß
Uwe


 
Altmerker Am: 19.11.2017 10:28:21 Gelesen: 14497# 42 @  
Hier kommt mal ein späterer AGRA-Stempel, der aber in Magdeburg lief. Ich glaube, die lief bis zur Wende jährlich.

Gruß
Uwe


 
Altmerker Am: 30.01.2019 17:29:50 Gelesen: 7373# 43 @  
Ich fand diesen etwas dubiosen Stempel, aber ich denke, die Ähren sprechen für landwirtschaftliche Zwecke des Kulturbaus. Was die Technik in der Stempelmitte darstellt, weiß vielleicht jemand anderes? Ein Vermessungsgerät für Feldflächen?

Gruß
Uwe


 
volkimal Am: 30.01.2019 22:18:27 Gelesen: 7353# 44 @  
@ Altmerker [#43]

Hallo Uwe,

für mich sieht es aus wie ein Messgerät zur Vermessung. Vermutlich ist es ein Theodolit.

Viele Grüße
Volkmar
 
Michael Mallien Am: 17.03.2019 15:31:15 Gelesen: 6824# 45 @  
In Äthiopien erschien am 18.12.1980 die Serie Traditionelle Ackerbaugeräte. Sie besteht aus 5 Werten (MiNrn. 1072-76). Hier ist der Wert zu 45 Cent (MiNr. 1075) mit dem Motiv Pflanzstock.



Viele Grüße
Michael
 
10Parale Am: 28.05.2019 21:33:43 Gelesen: 6212# 46 @  
@ Michael Mallien [#45]

Ich hoffe die äthiopischen Bauern haben mittlerweile auch moderne Ackergeräte.

Am 1. Oktober 1958 wurde in Deutschland der Wohlfahrts-Satz "Landwirtschaft" mit 4 Marken herausgebracht, wobei dieser Brief von Triberg im Schwarzwald in die Schweiz mit dem Höchstwert zu 40 Pfennig frankiert wurde. Es zeigt einen Bauer mit einer Heugabel.

Die Heugabel sieht man auch heute noch vereinzelt im Schwarzwald, beispielsweise im Wiesental, im Einsatz. Sie ist europaweit, ja sogar weltweit noch im Einsatz.

Liebe Grüße

10Parale


 
Manne Am: 03.06.2019 10:00:15 Gelesen: 6065# 47 @  
Hallo,

aus Freiburg im Breisgau ein Freistempel vom 27.06.1946 mit Werbung für Saatgut.

Gruß
Manne


 
epem7081 Am: 10.06.2019 20:05:13 Gelesen: 5998# 48 @  
Hier ein Stempel auf dem zumindest verbal ein Spektrum der Landwirtschaft vertreten ist.



Die Firma Herden in Hennef wirbt mit dem ASF von 1962 für eine breite Angebotspalette. Aus dieser Zeit stammen auch die beiden anderen Stempel zum Thema.



Gruß
Edwin
 
Cantus Am: 05.08.2019 00:27:57 Gelesen: 5538# 49 @  
Von mir ein AFS einer Gesellschaft, die sich mit landwirtschaftlichem Bedarf und Absatz beschäftigte.



Viele Grüße
Ingo
 
epem7081 Am: 10.08.2019 15:04:04 Gelesen: 5426# 50 @  
Hallo zusammen,

offenbar war Anfang der 50er Jahre in der DDR noch nicht alles verstaatlicht.

Hier ein wahres "Meister" Unternehmen, das heute (noch / wieder) in Dingelstädt als KG firmiert und in der Metallverarbeitung aktiv ist. Mahlwerke und Dreschmaschine zeigten damals im AFS einen Querschnitt durch die Fertigung.





Eine Erinnerung an alte Zeiten: Sonnabend nachmittags Büro und Betrieb geschlossen.

Ein erholsames Wochenende - vielleicht schon seit Freitagnachmittag arbeitsfrei - wünscht
Edwin
 
wajdz Am: 12.09.2019 11:49:51 Gelesen: 4977# 51 @  
6. Kongress der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei

Polen MiNr 2126, 08.12.1971



Die Kollektivierung der Landwirtschaft und damit einhergehend die Steigerung der Nahrungsmittelproduktion, erklärtes Ziel der in der Volksrepublik Polen regierenden Vereinigten Arbeiterpartei, war mit Sense, Garbenbinden und Drechflegel nicht zu realisieren. Mit dem Mähdrescher "Bison" als Motiv wurde für die notwendige Umstellung auf die Technisierung Propaganda gemacht.

https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A4hdrescher

MfG Jürgen -wajdz-
 
skribent Am: 29.11.2019 18:09:02 Gelesen: 4256# 52 @  
Hallo Zusammen,

hier ein Maschinen-Stempel mit Werbeeinsatz zur

"Landwirtschaftswoche in Hannover 1951 - 20.-28. Januar"



Kam in Hannover am 13.1.1951 zum Einsatz!

MfG >Franz<
 
wajdz Am: 10.01.2020 17:50:26 Gelesen: 3622# 53 @  
@ wajdz [#51]

Zwischen 1945 und 1962 fand die Kollektivierung der Landwirtschaft in der Volksrepublik Rumänien statt. Während der sogenannten Agrarreform wurden 96 Prozent der Ackerfläche des Landes und 93,4 Prozent der landwirtschaftlichen Flächen enteignet.

In der Realität hieß das: die gewachsenen Strukturen in den rumänischen Dörfern waren stark beeinträchtigt, der Rückgang der ländlichen Bevölkerung war erheblich, denn viele junge Menschen zogen in die Städte, die Lebensmittelproduktion blieb weit hinter dem Plan zurück.

Da half auch die Darstellung gewaltiger Erntemaschinen auf kleinen Briefmarken (26 x 21 mm) wenig, hier auf der

Rumänien MiNr 1878A, 05.07.1960



MfG Jürgen -wajdz-
 
Altmerker Am: 08.11.2020 12:59:24 Gelesen: 443# 54 @  


So richtig nach Geräten und Maschinen sieht das nicht aus, aber es ist Landwirtschaft:

Bis auf den Anzeigenschluss, der auf das Zeitungsstreifband vom „Wochenblatt der Landesbauernschaft Thüringen“ gedruckt ist, hat sich 1940 für die Zeitung offensichtlich wenig geändert. Die wöchentlich erscheinende Publikation (Abb.) kam von 1935 bis 1945 in Weimar heraus. Die Klassikerstadt gilt seit jeher als Thüringische Zeitungs- und gefühlte Hauptstadt.

Die landwirtschaftliche Presse in Thüringen vollzog in den 1930er Jahren einen raschen Wandel. War doch erst im Frühjahr 1933 der Vorgänger vom „Wochenblatt der Landesbauernschaft Thüringen“, die „Thüringer Bauernzeitung – land- und forstwirtschaftliche Rundschau für ganz Thüringen“, gegründet worden. Diese entstand aus der 1920 geschaffenen Zeitung „Der Thüringer Landbund“ und dem seit 1914 existierenden „Landwirtschaftsblatt für Sachsen-Altenburg“.

Oder sollte man es in Streifbänder verschieben? Doch da gibt es kein passendes Thema.

Gruß
Uwe
 
mausbach1 Am: 10.11.2020 08:38:35 Gelesen: 403# 55 @  
Iran



Ausgabe 07.04.1960 - Kampf gegen die Malaria und das Sumpffieber mit der Desinfektionspritze - MiNr. 1078



Ausgabe 26.01.1966 - Jahrestag der "Weißen Revolution": Billigung der Reformpläne des Schahs (Neun-Punkte-Reformprogramm); hier: Landwirtschaft bzw. Traktor - MiNr. 1274



Ausgabe 26.01.1969 - Jahrestag der "Weißen Revolution": Billigung der Reformpläne des Schahs (Zwölf-Punkte-Reformprogramm); hier: Landwirtschaft bzw. Traktor - MiNr. 1412/15



Ausgabe 26.01.1977 - 14. Jahrestag der "Weißen Revolution": Billigung der Reformpläne des Schahs (17-Punkte-Reformprogramm); hier: Landwirtschaft bzw. Traktor - MiNr. 1853



Ausgabe 06.12.1988 - Woche der landwirtschaftlichen Ausbildung: Aufgeschlagenes Buch mit Feldern, Landmaschinen und Ähre - MiNr. 2315



Ausgabe 17.01.1994 - Landwirtschaftswoche - Dattelpalmen, Felder, Wasser in aufgeschlagenem Buch - MiNr. 2606

Glückauf!
Claus
 
BeNeLuxFux Am: 19.11.2020 17:45:57 Gelesen: 212# 56 @  
Hallo,

hier eine Ausgabe aus Mali von 1963, die zum, leider noch immer nötigen, Kampf gegen den Hunger aufruft.

Grüße, Stefan

Mali, 21.03.1963, MiNr.: 60-61


 
dithmarsia43 Am: 19.11.2020 18:32:16 Gelesen: 205# 57 @  
@ skribent [#52]

Hallo,

eine Sonderkarte mit passendem Sonderstempel "Frankfurt (Main) / 2.9.48 / Landwirtschaftliche Ausstellung 1948"

Da wurde noch mit 2 Pferdestärken gearbeitet !

Beste Grüße,

Uwe


 
Ichschonwieder Am: 22.11.2020 11:16:42 Gelesen: 149# 58 @  
Mongolei: Dieser schöne Traktor ist auf einer Marke zu 10 Mongol. MÖNGÖ

01.10.1982 Mi. Nr. 1498 Traktor aus Japan - Iseki-6500 -



Klaus Peter
 

Das Thema hat 58 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

214468 483 21.11.20 12:31Altmerker
37936 80 03.11.20 00:48Seku
55910 65 07.03.20 17:00Shinokuma
12635 25 09.12.19 18:07wajdz
2482 18.03.08 09:59-


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.