Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Eisenbahnen
Das Thema hat 3106 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 25 35 45 55 65 75 85 95 105 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124   125  oder alle Beiträge zeigen
 
Seku Am: 02.09.2021 21:04:15 Gelesen: 31604# 3082 @  
@ skribent [#3079]

Ich habe heute Post aus Stavropol erhalten. Darin waren die beiden bekannten Marken als Zusammendruck sowie als Maxikarten. Leider ist nur ein Stempelmotiv abgedruckt.





Ich wünsche viel Freude beim Betrachten der Motive

Günther
 
Seku Am: 04.09.2021 21:43:20 Gelesen: 30537# 3083 @  
Mali 1970 - Meterspurlokomotive Type 141 von 1930 der Chemin de fer Dakar-Niger [1]



Mi.-Nr. 259

Ich wünsche ein schönes Wochenende

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstrecke_Dakar%E2%80%93Niger
 
Seku Am: 06.09.2021 18:13:12 Gelesen: 27787# 3084 @  
@ Seku [#983]

Zur Internationalen Verkehrsausstellung in Hamburg erschien 1988 dieser Sonderumschlag mit dem Transrapid [1], der sogar mit diesem befördert wurde.



Ich wünsche allen einen schönen Wochenanfang

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Transrapid
 
skribent Am: 11.09.2021 10:52:21 Gelesen: 23894# 3085 @  
>Guten Morgen<

am 9. September 2021 verausgabte die Post Russlands einen Satz mit 4 Sonderpostwertzeichen zum Thema: "Cities of Labor Valor".

Die Abbildungen auf den Wertzeichen (Nennwert alle 60 Rubel) zeigen Denkmäler in den Städten Jekaterienburg, Nowosibirsk, Samara und Tscheljabinsk.



Die Abbildung auf dem Sonderwertzeichen zeigt eine Dampflokomotive vom Typ FD20, die im Jahre 1980 in Nowosibirsk auf einen Denkmalsockel gestellt wurde.

Die Maschine, deren Typbezeichnung FD20 auf den ehemaligen Minister für den Eisenbahnverkehr Felix Dzershinsky hinweist, sowie auf die Achslast.

Von 1932 bis 1942 wurden im Lokomotivbauwerk Woroschilowgrad insgesamt 2927 Loks der Reihe FD20 und 286 Stück vom Typ FD21 hergestellt, die verschiedenen Typen unterschieden sich optisch nur durch die Art des Überhitzers.

Auf der Stirnseite der abgebildeten Lokomotive prangt die Zahl 3.000, denn sie hat 1940 als 3.000stes Exemplar die Werkhalle des Unternehmens "Roter Oktober" verlassen. Zugeteilt wurde sie der Tomsker Eisenbahn, dem Depot in Nowosibirsk überstellt und dem Lokomotivführer Nikolei Lunin übergeben. Der führte mit seiner Mannschaft hauptsächlich kriegswichtige militärische Transporte durch.

Der Sonderstempel (Ersttag) von Nowosibirsk zeigt leider nur textliche Hinweise.

MfG >Franz<
 
Seku Am: 18.09.2021 20:53:21 Gelesen: 20014# 3086 @  
@ [#983]

Hier eine Ersttagskarte zum Transrapid



Mi.-Nr. 1138

Habt einen schönen Sonntag

Günther
 
Seku Am: 22.09.2021 21:49:30 Gelesen: 18551# 3087 @  
Kroatien Nach Gruž, dem Hafen von Dubrovnik führte eine 760-mm-Schmalspurbahn [1]. Dieser ist diese Postkarte gewidmet.



Ich wünsche einen schönen Abend

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstrecke_Uskoplje%E2%80%93Gru%C5%BE
 
wajdz Am: 23.09.2021 01:26:26 Gelesen: 18497# 3088 @  
Liechtenstein MiNr 1155, 22.08.1997



Eine von vier Haltestellen der zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2011 aufgelassenen Bahnstrecke Feldkirch–Buchs in Liechtenstein. war neben Vaduz, Nendeln und Forst Hilti die Bahnstation Schaanwald.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 23.09.2021 05:39:04 Gelesen: 18473# 3089 @  
@ wajdz [#3088]

der zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2011 aufgelassenen Bahnstrecke Feldkirch–Buchs

Nicht die Bahnstrecke wurde aufgelassen, sondern die Haltestelle [1]. Der überwiegende Teil des Eisenbahn-Fernverkehrs (Güter und Personen) zwischen Österreich und der Schweiz benutzt heute noch diese eingleisige Strecke [2]. Der Satz, aus dem die Marke stammt wurde hier schon mehrfach gezeigt (Mi.-Nr. 1155 - 1157) mit den weiteren Stationen Nendeln und Schaan-Vaduz

Ich wünsche einen schönen Tag

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Haltestelle_Schaanwald
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstrecke_Feldkirch%E2%80%93Buchs
 
DL8AAM Am: 25.09.2021 22:21:22 Gelesen: 17734# 3090 @  
Zwei Absenderfreistempel der Deutschen Bahn aus Ulm



H050989 - Geschäftsbereich Ladungsverkehr, Regionalbereich Ulm; 26.09.1995.



H100532 - Geschäftsbereich Netz, Niederlassung Südwest, Betriebsstandort Ulm; 21.07.1997.

Beste Grüße
Thomas
 
Quincy Am: 26.09.2021 14:00:11 Gelesen: 17665# 3091 @  
Irland

1992 gab die irische Post einen Satz mit zwei Marken zum Thema "Irischer Einfluss in Amerika" heraus (MiNr. 794/95). Die beiden Marken wurden im Bogen schachbrettartig angeordnet. Zu sehen sind irische Auswanderer verschiedener Berufsgruppen und im Hintergrund die Schifffahrtslinien von Irland in die Neue Welt.

Auf MiNr. 794 - der unteren Marke des abgebildeten Paares - ist im Hintergrund eine Dampflokomotive zu sehen, da die irischen Auswanderer und deren Nachkommen auch maßgeblich am Bau und Betrieb der US-amerikanischen Eisenbahnen tätig waren und bis heute sind.



Dieses Markenpaar zeigte ich schon einmal im Thema "Motiv: Landkarten auf Briefmarken und Poststempeln" [1].

Viele Grüße
Hans-Jürgen

[1] https://www.philaseiten.de/beitrag/270770
 
Seku Am: 09.10.2021 20:23:40 Gelesen: 10654# 3092 @  
Thailand.

Zum 90. Jubiläum der diplomatischen Beziehungen Schweiz - Thailand erscheinen im November Marken zum Thema Wasserlandschaften. Die thailändischen Marken zeigen einmal einen Zug auf der Bahnstrecke Kaeng Khoi Junction – Bua Yai Junction [1] über den Stausee Pa Sak Jolasid [2] sowie einen der schweizer Brünigbahn [3] am Brienzersee [4].

(Bilder der "Lupe" entnommen).

Die schweizer Marken präsentiere ich im Thema: Motiv Berge und Bergsteigen

Ich wünsche allen Lesern einen schönen Sonntag

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstrecke_Kaeng_Khoi_Junction%E2%80%93Bua_Yai_Junction
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Pa-Sak-Chonlasit-Staudamm
[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Br%C3%BCnigbahn
[4] https://de.wikipedia.org/wiki/Brienzersee
 
wajdz Am: 12.10.2021 22:07:34 Gelesen: 8817# 3093 @  
@ skribent [#2748]

Uruguay MiNr 102, 119, 144



1869 wurde die erste Eisenbahnlinie in Uruguay eröffnet. Vor allem die Briten ließen ca. 3000 km Strecke bauen. Die schottische Lokomotivfabrik Andrew Barclay & Sons Co. sowie die 1903 durch Fusion mehrerer kleinerer Lokomotivfabriken entstandene North British Locomotive Company (NBL) in Glasgow lieferten sicherlich auch die Dampflokomotiven und Waggons.

Wegen Unrentabilität, Mißwirtschaft und sinkender Nachfrage schrumpfte der Schienenverkehr bis ins Jahr 1985 auf etwa 500 km Streckenkänge. Im Jahre 1988 wurde der Personen- und Stückgutverkehr bis auf einige Güterzüge eingestellt. Ein Großteil des Wagenparks war damals sehr heruntergekommen und wurde verschrottet.

Nachdem 1991 erste Sonderzüge in verschiedene Teile des Landes fuhren, begann 1993 zunächst zwischen dem alten Hauptbahnhof Montevideos und 25 de Agosto wieder ein regelmäßiger Vorortbahnbetrieb.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 13.10.2021 09:56:01 Gelesen: 8588# 3094 @  
@ [#3052]

Hierzu der frisch eingetroffene FDC. Danke an Heinz !



Ich wünsche einen schönen Tag

Günther
 
Seku Am: 13.10.2021 17:54:46 Gelesen: 8419# 3095 @  
Österreich - Am Freitag erscheint eine neue Dispenser-Rollenmarke mit der Weinvierteldraisine [1]



Ich wünsche einen schönen Abend

Günther

[1] https://www.weinvierteldraisine.at/
 
Seku Am: 15.10.2021 21:29:31 Gelesen: 7337# 3096 @  
Außer dem in [#2935] gezeigten Block der Zentralafrikanischen Republik erschienen noch fünf Marken zum Thema Sir Rowland Hill. Hier ein FDC dazu:



Mi.-Nr. 648

Habt einen schönen Abend

Günther
 
Seku Am: 16.10.2021 17:47:13 Gelesen: 7018# 3097 @  
Eine Dialogpost-Marke mit der Fleischmann 03 140.



Das Modell wurde nur in einer einmaligen Sonderserie mit dem F-Zug "Gambrinus" 1997 in einer 2L-Gleichstrom- und einer zu MÄRKLIN passenden Wechselstrom-Version geliefert.

Die Baureihe 03 [1] der Deutschen Reichsbahn war eine Schnellzuglokomotive, erbaut in den Jahren 1930-1938 durch die Firmen Borsig, Henschel, Krupp sowie Schwartzkopff.

Die Marke war auf Werbepost für die Zeitschriften "eisenbahn magazin" sowie "MIBA" abgedruckt. Hier die Vorlage für die Marke:



[1] https://de.wikipedia.org/wiki/DR-Baureihe_03
 
Seku Am: 18.10.2021 17:35:31 Gelesen: 5845# 3098 @  
Jugoslawien 1995 - Einweihung des unterirdischen Bahnhofs Vukov spomenik [1] der Belgrader Stadtschnellbahn Beovoz [2]



Mi.-Nr. 2715

Ich wünsche einen schönen Abend

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnhof_Vukov_spomenik
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Beovoz
 
Seku Am: 22.10.2021 06:43:54 Gelesen: 4220# 3099 @  
Guten Morgen,

aus Sibirien kam gestern Post mit US-Ersttagsbriefen. (Die Marken wurden teils hier schon gezeigt)



USA 1947 - 100 Jahre Briefmarken der USA



Mi.-Nr. 555

USA 1983 - Handhebeldraisine



Mi.-Nr. 1616

USA 1995 - Mount Washington Cog Railway



Mi.-N. 2573

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende

Günther
 
mausbach1 Am: 22.10.2021 08:47:39 Gelesen: 4187# 3100 @  
Die Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG, kurz meist Bogestra oder in Eigenschreibweise BOGESTRA, ist ein kommunaler Nahverkehrsbetrieb im mittleren Ruhrgebiet. Sie betreibt den öffentlichen Personennahverkehr in Bochum, Witten und Gelsenkirchen, wobei dort die Busse der Vestischen primär den Stadtnorden bedienen. Außerdem wird ein Großteil des ÖPNV-Angebotes in der Stadt Hattingen von ihr durchgeführt. Weitere Linien führen nach Castrop-Rauxel, Dortmund, Ennepetal, Essen, Herne sowie Sprockhövel und eine Haltestelle befindet sich am Bahnhof Hagen-Vorhalle.



Die Bogestra ist Mitglied im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR). Im Rahmen der Kooperation östliches Ruhrgebiet (KÖR) arbeitet sie mit den Nachbarunternehmen Vestische, DSW21 (Dortmunder Stadtwerke AG), VER (Verkehrsgesellschaft Ennepe-Ruhr mbH), der HCR (Straßenbahn Herne-Castrop-Rauxel GmbH), Ruhrbahn Essen und der Hagener Straßenbahn AG zusammen.[1]

Die Rheinbahn AG ( bis 2005 Rheinische Bahngesellschaft AG) ist ein 1896 gegründetes Verkehrsunternehmen mit Sitz in Düsseldorf, welches dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) angehört und fast alle Stadtbahn-, Straßenbahn- und Buslinien des öffentlichen Personennahverkehr in den Städten Düsseldorf und Meerbusch sowie in weiten Teilen des Kreises Mettmann betreibt. Das Rückgrat bildet ein rund 346 Kilometer langes bis nach Neuss, Krefeld, Mülheim an der Ruhr, Duisburg und Ratingen reichendes Schienennetz mit elf teilweise unterirdisch verkehrenden Stadtbahn- und sieben Straßenbahnlinien, das um 114 Buslinien ergänzt wird. 2019 beförderten 788 Fahrzeuge jeden Werktag rund 760.000 und insgesamt 229,3 Mio. Fahrgäste zwischen 1.671 Haltestellen in einem Einzugsgebiet von 570 Quadratkilometer mit über einer Million Einwohnern, weshalb die Rheinbahn das fünftgrößte Nahverkehrsunternehmen Deutschlands und das größte im VRR ist.



Die Rheinische Bahngesellschaft AG wurde am 25. März 1896 durch die Düsseldorfer Unternehmer Heinrich Lueg, Franz Haniel junior, August Bagel und Friedrich Vohwinkel gegründet. Die Leitung wurde dem früheren Oberbürgermeister von Solingen Friedrich Haumann anvertraut.[2]

Glückauf!
Claus

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Bochum-Gelsenkirchener_Stra%C3%9Fenbahnen_AG
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Rheinbahn_(Unternehmen)
 
Ichschonwieder Am: 24.10.2021 20:23:07 Gelesen: 2230# 3101 @  
@ Seku [#1839]

in diesem Beitrag wurden die 2 Motive aus Bulgarien gestempelt gezeigt und beschrieben. Ich kann heute den Block postfrisch zeigen.

26.05.2005 Mi. Nr. Bl 276 Eisenbahnen



VG Klaus Peter
 
skribent Am: 26.10.2021 06:58:55 Gelesen: 1425# 3102 @  
Guten Morgen,

am 17. September 2021 verausgabte in Sarajewo die Post von Bosnien & Herzegowina (SR) einen Block zum Gedenken an die 75. Wiederkehr der Fertigstellung der Eisenbahnlinie von Brcko nach Banovici.



Zum Bau dieser 88,5 Kilometer langen Strecke im Norden Bosniens kamen 62.268 junge Menschen, um mit einfachen Werkzeugen und Maschinen diese Strecke in 1.435 mmm Spurweite in knappen 7 Monaten fertigzustellen. Die offizielle Eröffnung fand am 7. November 1946 statt.

Die Abbildung auf dem Block links zeigt oben das Plakat, mit dem im Land für diese Baumaßnahme geworben wurde. Oben rechts abgebildet ist die Anstecknadel, die nach Beendigung der Baumaßnahme an alle Beteiligten zur Erinnerung an ihren Einsatz verteilt wurde. Auf dem linken Blockrand ist ein Kartenausschnitt abgebildet, der den Verlauf der Strecke und die Handwerkzeuge zeigt, mit denen die jungen Leute hauptsächlich gearbeitet haben. "Hacke, Schaufel und Gleisjoch" sind auch auf dem Sonderstempel abgebildet, der am Ersttag zum Einsatz kam. Auf dem Wertzeichen ist eine Gruppe junger Leute abgebildet, die mit einer Kipplore auf temporär verlegten Gleisjochs Aushub- bzw. Füllmaterial für den Dammbau etc. händisch beförderten.

MfG >Franz<
 
Seku Am: 26.10.2021 11:03:33 Gelesen: 1331# 3103 @  
@ skribent [#3102]

..... verausgabte in Sarajewo die Post von Bosnien & Herzegowina (SR) ....

Das ist nicht korrekt. Die Post der Republik von Srpska, B&H hat Ihren Sitz in 78000 Banja Luka (serbisch-kyrillisch Бања Лука), das heißt, eine eigene von Sarajevo unabhängige Post. In Sarajevo erscheinen Briefmarken garantiert nicht in serbisch-kyrillischer Schrift

meint Günther, der erst heute Post aus 71000 Sarajevo erhielt.
 
Seku Am: 26.10.2021 18:03:56 Gelesen: 1163# 3104 @  
Bosnien und Herzegowina, Serbische Verwaltung (Srpska) 2021 - 125 Jahre Orient-Express [1] . Der fuhr bekannlich auch durch Serbien. Etliche Marken und Blocks wurden hier schon gezeigt.



Mi.-Nr. 447

Ich wünsche einen schönen Abend

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Orient-Express
 
wajdz Am: 26.10.2021 18:38:18 Gelesen: 1136# 3105 @  
Aus einem Kleinbogen auf einem mehr als bunt frankierten Umschlag

Kroatien MiNr 1340, 05.10.2018 · Dampflokomotive Nummer 7
Kroatien MiNr 1341, 05.10.2018 · Silber Pfeil DEV 1



MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 26.10.2021 19:55:53 Gelesen: 1083# 3106 @  
@ wajdz [#3105]

Beide Fahrzeuge waren eingesetzt auf der Samoborček [1][2]. Sie war eine kroatische Schmalspurbahn mit bosnischer Spurweite, die Zagreb mit Samobor nach Bregana verband und von 1901 bis 1979 verkehrte. Die bosnische Spurweite misst 760 mm. Ein umfangreicher Teil des Eisenbahnnetzes im ehemaligen Jugoslawien war unter österreich-ungarischer Verwaltung als Schmalspurbahn in dieser Spurweite errichtet worden.

Die Dampflok mit Wagen ist heute im Technischen Museum Zagreb.

Ich wünsche einen schönen Abend

Günther

[1] https://en.wikipedia.org/wiki/Samobor%C4%8Dek (englisch)
[2] https://hr.wikipedia.org/wiki/Samobor%C4%8Dek (kroatisch)
 

Das Thema hat 3106 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 25 35 45 55 65 75 85 95 105 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124   125  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

599413 1353 27.10.21 01:03wajdz
265294 522 26.10.21 20:14volkimal
19200 63 26.10.21 19:22Christoph 1
198665 220 14.10.21 22:42wajdz
7382 31.08.20 10:56Baber


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.