Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Eisenbahnen
Das Thema hat 2745 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2   3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 22 32 42 52 62 72 82 92 102 110 oder alle Beiträge zeigen
 
skribent Am: 15.03.2013 19:46:53 Gelesen: 933707# 21 @  
Hallo Cantus,

Deine gezeigte japanische Sondermarke ist bei Michel mit der Nummer 875 gelistet. Das Wertzeichen zeigt einen Shinkansen-Triebzug der Klasse "0", der für die JNR zwischen Osaka und Tokio verkehrte. Gebaut wurde die Klasse "0" u.a. von Kawasaki, Hitachi, Nippon Sharyo etc. Vielleicht kannst Du mit den Angaben etwas anfangen!

Einen schönen Abend.
Franz
 
EdgarR Am: 15.03.2013 20:03:37 Gelesen: 933698# 22 @  
@ Angelika2603 [#301]

Hallo Angelika,

entweder zum Wochenende oder eben zum Wochenbeginn am Montag vormittags (im Büro?) noch ein bunter Bahnstrauß von mir:

a) hier macht ein ET 420 der S-Bahn Werbung für die unterirdischen Kollegen von der U-Bahn:



b) während es hier eher romantisch/museal dampfend dahinzuckelt:


 
EdgarR Am: 15.03.2013 23:18:41 Gelesen: 933679# 23 @  
@ EdgarR [#22]

Hier ein ganz eisenbahniger Brief aus der DDR. Aber weil wir uns ja thementreu ganz auf die "Zugspitze" konzentrieren schauen wir bitte nur nach ganz links und auf die 2. Marke von links, ja?



Jeweils oben mit der Saxonia die älteste funktionstüchtige UND in Deutschland gebaute Dampflokomotive, darunter die E-Lok 250, eine vor ca. 30 Jahren hochmoderne Lok für den schweren Güterzugdienst (die fährt heute noch viel herum, nunmehr bekannt als "155").

Auf der Marke fahren beide Loks nach rechts, auf der Umschlagzeichnung nach links.

Auch auf diesem Block dient eine 250 links als Illustration und Beleg für Fortschritt, Zukunft etc.:



Und aus dem Orkus der Geschichte erinnert diese Marke



daran, dass auch auf dem Balkan die elektrische Traktion das Symbol für Fortschritt war - hier allerdings von dem Typ Rc, geliefert von ASEA (Schweden).

Zum Abschluss nochmal einen großen Bogen nach Schwaben (bekanntlich der Nabel der Welt und Heimat allen intelligenten Lebens), wo vor gut 30 Jahren die Eröffnung von einem zusätzlichen Stückchen [schwäbisch: enem Schtickle] S-Bahn Anlass einer Feierlichkeit war:



Allseits ein vergnügliches Wochende!
EdgarR
 
Angelika2603 Am: 16.03.2013 07:09:52 Gelesen: 933657# 24 @  
@ EdgarR [#22]

Guten Morgen Edgar,

wieder mal tolle Belege und die dazugehörigen Infos, Danke fürs Zeigen.

Noch ein paar Belege von mir:







LG

Angelika
 
Manne Am: 16.03.2013 08:12:49 Gelesen: 933637# 25 @  
Hallo zusammen,

zu diesem Thema hab ich etwas, 120 Jahre Wientalbahn 1862-1982, Villingen-Schwenningen, 150 Jahre Deutsche Eisenbahn 1985.

Gruß
Manne






 
skribent Am: 16.03.2013 08:45:59 Gelesen: 933631# 26 @  
Hallo Zusammen und guten Morgen,

man merkt an den vielen Mails innerhalb kürzester Zeit, dass Lokomotiven nach wie vor Männer und Gott sei Dank auch Frauen unter den Philatelisten interessieren. Bedauerlicherweise wird diese Liebe zum Dampfross momentan, besser gesagt seit zehn Jahren, arg getrübt, durch Fantasieausgaben dieser so genannten Agenturen. Was von denen über die Großhändler zu exorbitanten Preisen angeboten wird, sprengt jeden Rahmen.

Da ist es wie Balsam für die Seele, wenn "solide" arbeitende Postverwaltungen auch mal an die Lokfreaks denken.

Zum Beispiel die Ausgabe von B & H Srpska, die jetzt nach Deutschland gekommen ist, lässt hoffen, dass noch viel mehr Verwaltungen ihre Historie bemühen und uns schöne Wertzeichen aus dem Eisenbahnwesen liefern.

Allen Dampflok-Enthusiasten wünsche ich ein schönes Wochenende.
Franz


 
Marcel Am: 16.03.2013 11:13:19 Gelesen: 933615# 27 @  
Das Gedenkblatt hatte ich schon einmal gezeigt, aber es gehört auch sehr schön hier ins Thema.

Gruß Marcel


 
EdgarR Am: 16.03.2013 18:27:20 Gelesen: 933588# 28 @  
@ Angelika2603 [#460]

Und hier, in Bild und Stempel, nochmal eine würdige alte Dame:



Mir ist es bislang nicht gelungen, den Loktyp zweifelsfrei zu bestimmen.

Vielleicht hat hier jemand belastbare Informationen?

Phile Grüße
EdgarR
 
EdgarR Am: 16.03.2013 23:15:32 Gelesen: 933565# 29 @  
@ Angelika2603 [#4]

Liebe Angelika,

und wenn die großen Jungs, die als kleine Jungs offenen Mundes staunend die GROSSEN, GROSSEN Lokomotiven bewundert haben, dann selber groß geworden sind, dann "beschlagnahmen" sie den größten Raum im Keller und ---

--- lassen selber kleine



Lokomotiven



im Kreis herum fahren. Und die beste Ehefrau von allen ist's zufrieden, denn der Herr Gemahl hat keine aushäusigen Interessen mehr und bleibt brav im Keller.

Phile Grüße
EdgaR
 
Pepe Am: 17.03.2013 00:00:39 Gelesen: 933560# 30 @  
@ EdgarR [#29]

Pech nur für die liebe Ehefrau, wenn die großen 'Kinder' außer Haus spielen gehen. Dann muß Finanzkontrolle gemacht werden. Denn das Eisenbahnhobby ist ja doch recht teuer.



Nette Grüße
Pepe
 
Angelika2603 Am: 17.03.2013 07:08:51 Gelesen: 933548# 31 @  
@ Pepe [#30]

Guten Morgen Pepe,

wenn es beim Eisenbahnspielen bleibt, geht es ja noch.



einen schönen Sonntag
LG
Angelika
 
oldebuche1945 Am: 17.03.2013 16:05:15 Gelesen: 933507# 32 @  
Hallo,

hier ein Beleg mit 2 Lokomotiven aus fernen Landen.

MfG
oldebuche1945


 
skribent Am: 17.03.2013 19:52:51 Gelesen: 933484# 33 @  
@ EdgarR [#28]

Hallo Edgar,

ganz schön kompliziert Deine Frage!

Es handelt sich bei der Lokomotive um eine Maschine der Saarbrücker Eisenbahn mit der Betriebsnummer 56. Gebaut wurde die Maschine bei Borsig.

Viele Grüße!
Franz
 
EdgarR Am: 17.03.2013 20:18:42 Gelesen: 933478# 34 @  
@ skribent [#33]

Hallo Franz!

Vielen Dank!

Sage ich es nicht - frei nach Frau Pooth? "Philaseiten" - da werden Sie geholfen!
 
Cantus Am: 17.03.2013 21:57:30 Gelesen: 933471# 35 @  
Hier kommt ein Werbezug - mit einer hübschen kleinen Dampflokomotive vorne weg.



Viele Grüße
Ingo
 
zockerpeppi Am: 17.03.2013 22:24:54 Gelesen: 933465# 36 @  
Typ CC Serie 1800, Gewicht 114t, maximale Geschwindigkeit 114km/h, Diesel GM Motor - 16 Zylinder. Konstrukteur: La Brugeoise et Nivelles aus Nivelles Belgien. 20 dieser Dieselloks hat die Luxemburger Eisenbahn zwischen 1963/64 in Betrieb genommen. Bei den Eisenbahnern kurz: "den décken Diesel" genannt.



Type BB – Serie 3600, Gewicht 84t maximale Geschwindigkeit 120km/h. Inbetriebnahme 1958/59, Konstrukteur: Matériel de Traction Electique, Paris. 20 dieser Loks wurden geordert. Bei den Eisenbahner als " eng Elektrësch" bekannt.



Lulu
 
skribent Am: 18.03.2013 09:08:19 Gelesen: 933448# 37 @  
Guten Morgen Lok-Freaks,

zum Wochenbeginn die Abbildung einer sehr interessanten Lokomotive. 1931 in Woroschilowgrad gebaut, wurde sie 1934 als AA 20.1 bezeichnet, nach dem Revolutionär Alexander Andrejew.

Die Lok war fast 21 m lang und 7-fach gekuppelt in einem starren Rahmen. Sie kam nie in Einsatz, denn sie konnte nur geradeaus laufen. Heute hätte ich für diese Lokomotive einen schönen Spitznamen: "Model" oder "Mannequin".



Einen schönen Wochenanfang!
Franz
 
skribent Am: 18.03.2013 09:56:52 Gelesen: 933440# 38 @  
@ Angelika2603 [#301]

Guten Morgen Angelika,

der Absenderfreistempel ist "erste Sahne", hast Du denn vielleicht auch Hintergrundinformationen über dieses Unternehmen? Was haben die gebaut etc.?
Vielen Dank für Deine Mühe.

Franz
 
Sachsendreier53 Am: 18.03.2013 16:27:03 Gelesen: 933415# 39 @  
Maximumkarte aus dem Fürstentum Liechtenstein, 9485 Nendeln vom 7.3.1988



mit Sammlergruß,
Claus
 
wajdz Am: 18.03.2013 18:03:00 Gelesen: 933401# 40 @  
Für diesen schönen Block ein paar Gorch Fock-Belege eingetauscht.


 
wajdz Am: 18.03.2013 18:06:02 Gelesen: 933400# 41 @  
Hier berühren sich zwei Sammelthemen.

>Motiv Lokomotive< und >Briefmarke auf Briefmarke>


 
Angelika2603 Am: 18.03.2013 18:32:27 Gelesen: 933392# 42 @  
@ skribent [#38]

Hallo Franz,

das muss ich dich leider enttäuschen, ich habe nur den Freistempel.

LG

Angelika
 
OlliFoolish Am: 18.03.2013 18:53:31 Gelesen: 933387# 43 @  
Einheit aus Anlass bezogenem Sonderumschlag, Sonderstempel und MI "175 Jahre Eisenbahn in Deutschland - Sächsische Schmalspurbahn Museum Rittersgrün"



Olli
 
Georgius Am: 18.03.2013 20:11:07 Gelesen: 933372# 44 @  
Anläßlich der Aufnahme des elektrischen Zugbetriebes BERLIN-STRALSUND AM 17.12.1988 kam um einen Monat verspätet dieser Stempelabschlag zustande.



Viele Grüße
Georgius
 
EdgarR Am: 18.03.2013 22:26:04 Gelesen: 933361# 45 @  
Hallo Angelika und liebe Gemeinde Eisenbahninfizierter,

hier hätte ich zur Abwechslung mal eine Ganzsache, aus Dänemark:



Vorder- und Rückseite.

Abgebildet ist die "Litra A" - also die erste "standardisierte" dänische Baureihe (31 Stück, geliefert 1882 - 1888, und zwar von den deutschen Fabriken Hartmann/Chemnitz und Borsig/Berlin). Zugelassene Höchstgeschwindigkeit 100 km/h.

1 Exemplar ist bis heute im Eisenbahnmuseum in Odense erhalten.

Phile Grüße
EdgarR
 

Das Thema hat 2745 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2   3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 22 32 42 52 62 72 82 92 102 110 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

163825 179 20.06.20 14:05wajdz
200053 467 16.06.20 21:38wajdz
436922 1089 14.06.20 14:28wajdz
5810 23.08.18 21:04wajdz
12395 24 16.05.18 12:06wajdz


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.