Thema: Motiv Eisenbahnen
Das Thema hat 2744 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109   110  oder alle Beiträge zeigen
 
Seku Am: 11.05.2020 16:31:00 Gelesen: 20272# 2720 @  
@ skribent [#2719]

Ich darf noch auf weitere Marken der Baureihe 05 hinweisen [#771] ? Ein Foto der 05 001 ist hier [#902] Die steht seit 1963 im Verkehrsmuseum in Nürnberg.

Kürzlich fand ich zwei Sonderabstempelungen, bei denen das gezeigte Bild mit dem Ort wenig zu tun hat.

Lörrach liegt an der Wiesentalbahn [1], das Bild ist wohl ein Zug vom "Chanderli" [2]



Ottenhöfen liegt an der Achertalbahn [3], das Bild ist mit Sicherheit von der "Dampfbahn Fränkische Schweiz" [4]



Ich wünsche allen Lesern noch einen schönen Tag

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Wiesentalbahn
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Kandertalbahn
[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Achertalbahn
[4] https://de.wikipedia.org/wiki/Dampfbahn_Fr%C3%A4nkische_Schweiz
[4] https://de.wikipedia.org/wiki/Dampfbahn_Fr%C3%A4nkische_Schweiz
 
Seku Am: 13.05.2020 19:46:25 Gelesen: 18936# 2721 @  
@ [#2017]

Ein weiterer FDC zum Thema



@ Cantus [#2428]

Hallo Ingo,

hier ein weiterer Beleg zum Thema



und weiter geht es mit Österreich 2010 - 150 Jahre Graz-Köflacher Bahn [1] - abgebildet die GKB 671 (die dienstälteste Dampflok der Welt)



Mi.-Nr. 2861

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6flacherbahn
 
Seku Am: 16.05.2020 06:49:50 Gelesen: 18026# 2722 @  
Österreich1987 - FDC "150 Jahre Österreichische Eisenbahn" mit Lokomotive AUSTRIA [1] der Kaiser Ferdinands-Nordbahn



Mi.-Nr. 1886, Block 9

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/KFNB_%E2%80%93_Austria_und_Moravia
 
Antik Am: 17.05.2020 00:43:47 Gelesen: 17443# 2723 @  
IVA-München 1965 Ersttagsbriefe chinesischer Stempel?

Hallo liebe Leute,

wollte mal wissen, warum auf den Brief ein chinesischer Stempel oben ist? Habe einen zweiten Brief zum Vergleich mit fotografiert!


 
Christoph 1 Am: 17.05.2020 00:59:12 Gelesen: 17438# 2724 @  
Das gab (und gibt es bis heute) bei großen Ausstellungen häufiger. Offensichtlich hatte China einen Stand bei der Internationalen Verkehrsausstellung (IVA) und hat dort diesen Ausstellungsstempel geführt.

Wohlgemerkt: Nicht zur Entwertung von Briefmarken, sondern nur als Zierde.

Gruß, Christoph
 
Antik Am: 17.05.2020 01:11:11 Gelesen: 17435# 2725 @  
Danke für die schnelle Antwort. :)
 
Seku Am: 22.05.2020 18:04:56 Gelesen: 14248# 2726 @  
@ [#2699]

Und hier der FDC zur erwähnten Marke mit dem Schienenomnibus der Graz-Köflacher Bahn [1]



Ich wünsche allen ein schönes Wochenende

Günther

[1]https://www.gkb.at/index.php/angebote/erlebnis-museumszug
 
skribent Am: 24.05.2020 18:41:15 Gelesen: 13255# 2727 @  
Guten Abend,

dem Sammler von Wertzeichen des Motivs "Eisenbahn & Schienenverkehr" ist bestimmt schon aufgefallen, dass seit vielen Jahren keine neuen Wertzeichen mit seinem Sammelmotiv von der weltkleinsten Republik Nauru erschienen sind.

Von 1975 bis ca. 2006 (?) sind 18 Wertzeichen mit Abbildungen von Dampf-, Elektro- und Diesellokomotiven erschienen, die einzig und allein zu Transportzwecken benötigt wurden. Auch die größtenteils temporär verlegten Schienenstränge in der Spurweite 600 mm dienten ausnahmslos dem Transport von Phosphaten. Selbst das Deutsche Reich soll Anfang des 20. Jahrhunderts bis 100 Tausend Tonnen nach Deutschland verschifft haben.



Nauru - Mi.-Nr.: 493, Block 27
Anlaß: 100. Jahrestag der Entdeckung des Phosphatvorkommens
30 Jahre Phosphatgesellschaft auf Nauru

Damit ist nun Schluss - der letzte Krümel Phosphat ist zusammengefegt, Nauru ist pleite und man benötigt keine Transportleistungen mehr.



Nauru - Mi.-Nr.: Block 27 I

Der Block Nr. 27 erwies sich als schlecht verkäuflich, deshalb nahm die Abordnung der Post zur WORLD STAMP EXPO 2000 in Anaheim /Kalifornien den Block 27 mit Überdruck jeweils gezähnt und ungezähnt mit.

Auf dem Block mittig das Wertzeichen, auf dem eine Transportlokomotive abgebildet ist.

Es handelt sich um eine Schmalspurdiesellokomotive vom Typ BR 268 V, die 1977 von der Firma Thomas Hill in Kilnhurst, Yorkshire geliefert wurde.

Über diese Insel, auf der Armut und Korruption in gleichem Maße wuchsen, sagte ein australischer Anwalt:

Nauru ist eine Insel aus Scheiße, sie sieht aus wie Scheiße und sie riecht wie Scheiße. Aber mit ausgeprägtem Geschäftssinn hat man hier sehr schnell aus Scheiße Geld gemacht und am Schluss doch wieder in die Scheiße gegriffen.

MfG >Franz<
 
Seku Am: 24.05.2020 20:34:40 Gelesen: 13206# 2728 @  
@ [#1045]

Guten Abend die Runde,

Dieses Faltblatt wurde an die Mitarbeiter der PTT (Schweiz) zu Weihnachten 1997 verteilt



@ [#2678]

Zwei weitere Bildpostkarten aus Bruchhausen-Vilsen 1.83 und 2.93



Ich wünsche allen einen schönen Wochenanfang

Günther
 
Seku Am: 25.05.2020 12:26:59 Gelesen: 12985# 2729 @  
@ sammler-ralph [#1237]

Hallo Ralph,

auch in Spanien gab es etliche Wismarer Schienenbusse. Näheres bei Wikipedia [1]. Der hier gezeigte ist ein Lizenznachbau und hat die in Spanien übliche Breitspur. Er befindet sich in Obhut des Eisenbahnmuseums von Madrid.



[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Waggonfabrik_Wismar_Typ_Hannover
 
sammler-ralph Am: 25.05.2020 15:22:41 Gelesen: 12840# 2730 @  
@ Seku [#2729]

Hallo Günther,

der Wikipedia-Artikel ist hinsichtlich der Wismarer Schienenbusse für Spanien an einigen Stellen irreführend. Aus dem EK-Sonderheft 128 habe ich die folgenden Informationen entnommen:

Zwischen 1933 und 1936 lieferte die Firma Carde y Escoriaza in Zarogoza 14 Triebwagen in Meterspur sowie 18 Trieb- und 3 Beiwagen in spanischer Breitspur für den spanischen Markt in Lizenz, wobei einige Komponenten aus Deutschland zugeliefert wurden.

Die Schmalspurbahn Calahorra-Prejano-Amedillo übernahm 1945 einen und 1955 zwei weitere Wagen gebraucht von anderen Bahnen. Eins dieser Fahrzeuge ist auf dem Sonderstempel vom 08.12.2018 zu sehen. Alle Wagen dieser Bahn sind schon lange verschrottet.

Erhalten ist nur ein - allerdings stark umgebauter - Breitspurwagen, der u.a seine "Schauzen" nicht mehr hat, und somit als "Wismarer" kaum mehr zu erkennen ist.

Gruß
Ralph
 
Seku Am: 25.05.2020 19:54:51 Gelesen: 12774# 2731 @  
@ sammler-ralph [#2730]

Guten Abend Ralph,

danke für Deine Hinweise, hier ist der "Wismarer" ohne Schnauze.



Foto: Eisenbahnmuseum Madrid

P.S. Stell mal Dein Signal auf Hp 1

Mit Gruß Günther
 
Seku Am: 29.05.2020 22:34:29 Gelesen: 11416# 2732 @  
@ [#1930]

Auch in diesem Jahr wünsche ich allen Lesern Fröhliche Pfingsten



Pfingsten 1914, kurz vor Ausbruch des I. Weltkrieges wurde diese Karte versandt. "Fröhliche Pfingsten", das waren die letzten für vier Jahre. Geschrieben in Stuttgart und wohl in einem Umschlag versandt, da ohne Anschrift, Marke und Stempel.
 
wajdz Am: 30.05.2020 01:40:03 Gelesen: 11353# 2733 @  
Sonderstempelbeleg Ausgabeanlaß 100 Jahre Eisenbahn · Tschechoslowakei · 21.03.1966

Dampflokomotive KARLŠTEJN (1865), CSSR 1604 · E-Lok E 699.001 (1964), CSSR MiNr1607



Ersttagssonderstempel PRAHA · DEN VYDANI · 21.III.1966, Zeichnung Lok, Zudruck geprägt CESKOSLOVENSKA POSTA

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 30.05.2020 21:07:12 Gelesen: 10937# 2734 @  
@ wajdz [#2733]

Guten Abend,

Zitat: Ausgabeanlaß 100 Jahre Eisenbahn · Tschechoslowakei · 21.03.1966. Das kann nicht ganz stimmen. Anlaß war die Herausgabe eines Satzes mit sechs Marken Lokomotiven der Kaiser Ferdinands-Nordbahn, der k. k. priv. österreichische Staatseisenbahn-Gesellschaft sowie der ehemaligen Tschechoslowakischen Staatsbahn

Die Bahnstrecke Lundenburg – Brünn (Břeclav – Brno) wurde 1839 als Zweigbahn der Kaiser Ferdinands-Nordbahn von Wien nach Krakau erbaut, nachdem bereits 1837 der Abschnitt (Wien-) Floridsdorf - Deutsch Wagram und 1838 Deutsch Wagram – Lundenburg eröffnet wurden. Sie ist damit die älteste Eisenbahnverbindung in Tschechien und konnte bereits 1939 ihr 100jähriges Jubiläum feiern. (Quelle Wikipedia)

Ich wünsche noch ein schönes Pfingstfest

Günther
 
wajdz Am: 31.05.2020 00:35:18 Gelesen: 10876# 2735 @  
@ Seku [#2734]

Ich will Briefmarken in möglichst guter Scanqualität zeigen und kein wissenschaftlches Nachschlagewerk schaffen. Nichts gegen Korrekturen, wenn offensichtliche Fehlinformationen vorliegen, aber sich um möglicherweise irritierende Formulierungen anderer User zu sorgen und sie ständig mit wohlmeinenden Verbesserungen zu begleiten, nervt auf die Dauer. Niemand hindert Dich daran, Deine Beiträge nach eigenem Gusto zu verfassen.

Die Lokomotive Karlstein - auf der Marke mit der Jahreszahl 1865 - und die E-Lok 699.0 - auf der Marke mit der Jahreszahl 1964 - stehen für 100 Jahre Eisenbahn, mehr sollte der Titel nicht aussagen. Die ganze Serie, im Katalog als So.-Ausgabe Lokomotiven bezeichnet, umfasst insgesamt 6 Lokomotiven, die für das tschechoslowakische Eisenbahnwesen 1841 bis 1965 von Bedeutung waren. Wer mehr über die einzelnen Typen wissen will, wird sich in der entsprechenden Fachliteratur bzw. im Netz informieren.

Ausschnitte Sonderstempelbelege CSSR MiNr 1603 (20h), MiNr 1608 (2Kcs), MiNr 1605 (60h), MiNr 1606 (1Kcs)



Ersttagssonderstempel PRAHA · DEN VYDANI · 21.III.1966, Zeichnung Lok, Zudruck geprägt CESKOSLOVENSKA POSTA

MfG Jürgen -wajdz-
 
skribent Am: 31.05.2020 17:28:46 Gelesen: 10593# 2736 @  
Guten Tag,

am 30. Mai 2020 verausgabte die polnische Post ein Sonderpostwertzeichen, mit dem die bisher 15-jährige Arbeit einer Organisation gewürdigt wird, die Verkehrsteilnehmer, vor allem junge Leute, sensibilisiert für die Beachtung der Warn- und Hinweiseinrichtungen an automatischen regelten Eisenbahnübergängen.





Das Wertzeichen und der Sonderstempel tragen die entsprechenden Hinweise.

Die Postkarte ist frankiert, ist also keine Ganzsachenkarte, erfüllt aber die Kriterien für eine Maximumkarte.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 01.06.2020 18:59:39 Gelesen: 10169# 2737 @  
Guten Abend,

ergänzend zu [#2736] heute ein niederländischer Beleg zu dem gleichen Thema.

Diese Absenderfreistempel mit dem "warnenden" Einsatz gibt es schon seit über 50 Jahren, so aus der Schweiz, Deutschland und Australien.



Halt bei rotem Blinklicht! Wenn man unsere Sammlerfreunde aus dem Nachbarland doch immer so gut verstehen würde!

MfG >Franz<
 
22028 Am: 09.06.2020 18:07:39 Gelesen: 6470# 2738 @  
Weiß nun nicht, ob ich dieses Teil mit einer Saudi Arabischen Gebührenmarke mit Eisenbahnmotiv schon mal zeigte?



Die Marke daraus:



Katalogisiert sind die Marken im Katalog R.J. Thoden "Catalogue of the Fiscal Stamps of Saudi Arabia 1916-2001", Originalausgabe von 2001 sowie revidierte Neuauflage von 2008.
 
DL8AAM Am: 10.06.2020 21:40:36 Gelesen: 6344# 2739 @  
Langsam ist der Thread zu lang, um alle 300 Seiten zu checken, aber ich hoffe, dass diese Karte hier noch noch nicht gezeigt wurde - zumindest ergab die Suche nach RLR, HKR oder LWR keine sinnvollen Treffer - also ...



Finnland - Ganzsache (Postkarte "für alle Länder") mit Abbildungen der finnischen Schmalspurloks RLR 3, HKR 5, LWR 7 und JR 1.

Beste Grüße
Thomas
 
skribent Am: 11.06.2020 14:48:56 Gelesen: 6210# 2740 @  
1925 stattete der Sultan Ibn Saud im Sultanat Nedschd den Orten Dschidda und Medina seinen Besuch ab. Zu diesem Anlass verausgabte die Postverwaltung einen Satz Sonderpostwertzeichen.

Bei den Wertzeichen handelte es sich um Stempelmarken der Hedschas-Eisenbahn, die mit dem Handstempel-Aufdruck "Sultanat Nedschd" und den Namen der besuchten Städte "Medina" und "Dschidda"versehen wurden.



obere Reihe: Nedschd - Mi.-Nr.: 42 bis 46 mit dem Aufdruck für Medina,
untere Reihe: Nedschd - Mi.-Nr. 47 bis (51) mit dem Aufdruck für Dschidda.

Für den Motivsammler ist die Ausgabe interessant a) wegen des Bezugs zur Hedschasbahn und b) wegen der Abbildung einer stilisierten Lokomotive mit der Achsfolge "B".

Das Wertzeichen mit der eingeklammerten Nr. 51 fehlt mir leider noch, denn einzeln ist das Wertzeichen kaum erwerbbar. Angebote sind immer der komplette Satz und fast immer gefalzt.

MfG >Franz<
 
22028 Am: 11.06.2020 15:28:49 Gelesen: 6205# 2741 @  
@ skribent [#2740]

Hast Du schon mal bei Magan Stamps angefragt?

http://www.maganstamps.co.uk/
 
skribent Am: 21.06.2020 20:22:30 Gelesen: 3539# 2742 @  
@ 22028 [#2741]

Rainer, vielen Dank für Deinen Tipp! Mein englischer Sammlerfreund will sich für mich bemühen!

Am 14. Juni 2020 verausgabte die polnische Post eine Ganzsachenkarte und einen Sonderstempel zu einem Thema, bei dem die Eisenbahn immer eine sehr negative Rolle spielte.



Der Anlass dieser GSK-Ausgabe war die 80. Wiederkehr des Tages, an dem die deutschen Besatzer das neu errichtete Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau, später auch Stammlager genannt, mit den ersten 728 polnischen, politischen Gefangenen belegte. Sie waren in Tarnow in alte Personen- und Güterwagen gepfercht und dann auf dem Schienenweg nach Auschwitz gefahren worden. Die Abbildungen auf der Ganzsache symbolisieren diesen Tag - der Schienenstrang, das Verwaltungsgebäude und auf dem Wertstempel ein Teil der blau-weiß gestreiften Kleidung sowie das kopfstehende rote Dreieck mit dem "P" für "Politischer".

Von diesem ersten Transport überlebten nur knapp 200 Gefangene. Insgesamt wurden bis März 1941 durch die SS 10.900 hauptsächlich polnische Gefangene eingeliefert (fast die gesamte politische Intelligenz), von denen der Großteil durch Folter oder Hunger verstarb, die meisten aber wurden ermordet.

MfG >Franz<
 
10Parale Am: 23.06.2020 19:27:04 Gelesen: 3415# 2743 @  
@ EdgarR [#2674]

Passend zu der von Dir gezeigten Briefmarke hier ein Originalumschlag der Canadian Pacific Railwa mit dem Firemnlogo links oben.

Der Brief lief am 17. Juli 1910 von Weyburn (Prärieprovinz Saskatchewan) nach London (Ontario). Rückseitiger Ankunftsstempel.


 
Seku Am: 07.07.2020 08:00:32 Gelesen: 275# 2744 @  
Guten Morgen in die Runde,

an der ehemaligen Jagsttalbahn [1] gab es den Bahnhof Widdern. Die RegioMail Heilbronn gab jüngst diese Marke heraus



Es ist eine von 50 aus der Serie "50 Wochen - 50 Orte".

Mit Gruß

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Jagsttalbahn
 

Das Thema hat 2744 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109   110  oder alle Beiträge zeigen