Thema: Motiv Eisenbahnen
Das Thema hat 2593 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 4 14 24 34 44 54 64 74 84 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103   104  oder alle Beiträge zeigen
 
Seku Am: 19.09.2019 21:02:52 Gelesen: 10789# 2569 @  
Flügelräder hatten wir in diesem Thema schon viele. Hier ein Werbestempel einer Spedition in Reichenbach (Vogtl.) von 1934. Die Spedition existiert heute noch in Hamburg.


 
wajdz Am: 19.09.2019 21:59:05 Gelesen: 10784# 2570 @  
Das Flügelrad im Firmenlogo



Der Ingenieur Heinrich Schörling gründete 1920 die Firma Schörling GmbH & Co Waggonbau in Hannover. Zunächst entwickelte und baute man Schienenreinigungs- und Schienenschleiffahrzeuge.

Ab 1923 dann Erweiterung des Produktionsprogrammes um verschiedene Kommunalfahrzeuge wie Streuanhänger, Schlammsaugwagen, Feuerlöschfahrzeuge und Straßenwaschfahrzeuge.

Damit wurde man einer der größten Hersteller von Kommunal- und Sonderfahrzeugen im 20. Jahrhundert.



1992 wurde Schörling-Waggonbau durch die schweizer Firma Bucher übernommen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 24.09.2019 17:08:39 Gelesen: 9917# 2571 @  
Heute kamen zwei Sonderabstempelungen aus Göppingen





außerdem erhielt ich eine Bildpostkarte 140 Jahre Eisenbahn in Estland [1]



sowie eine Maximumkarte aus Süd-West-Afrika mit dem Bahnhof von Windhuk



[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Schienenverkehr_in_Estland#Geschichte
 
Klaus K. Am: 25.09.2019 09:50:55 Gelesen: 9893# 2572 @  
Hier einmal Lokomotiven aus Südafrika im Wandel der Zeit:


 
Seku Am: 27.09.2019 05:44:54 Gelesen: 9315# 2573 @  
@ Klaus K. [#2572]

Guten Morgen Klaus,

wir sehen hier aus einem Kleinbogen mit zehn Marken von 2010 Mi.-Nr. 1953 / 1955 - Reihen 9E (1978) und 19E (2007)

Im Wandel der Zeit. Sicher meinst Du damit das Thema des Kleinbogens "150 Jahre Eisenbahnen in Südafrika".

mit freundlichem Gruß

Günther
 
Seku Am: 27.09.2019 14:01:19 Gelesen: 9179# 2574 @  
Kürzlich fand ich auf einem Trödelmarkt diese Ansichtskarte mit Post- und Bahnhofsstempel aus Neuhaus a.d. Pegnitz in Mittelfranken.



Das gemalte Bild zeigt einen Eilzug bei Neuhaus/Pegnitz im Jahre 1937 - wer kennt den Maler ?
 
Seku Am: 28.09.2019 20:29:49 Gelesen: 8694# 2575 @  
Italien Hundert Jahre Lokomotive 200.05 [1] der Ferrovie Nord Milano



Marke 1983 Mi.-Nr. 1861

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/SFT_200%E2%80%93206
 
Seku Am: 29.09.2019 21:07:51 Gelesen: 8436# 2576 @  
@ [#2538]

Guten Abend,

ich bin heute mal nach Treuchtlingen gefahren und habe diesen Beleg mitgebracht sowie das Vorbild fotografiert





@ [#730] vor Ort gab es dann auch noch ein Modell des Galloping Goose zu sehen



Allen einen schönen Wochenanfang

Günther
 
Seku Am: 30.09.2019 16:57:39 Gelesen: 8178# 2577 @  
@ [#2334]

Dasselbe Motiv zeigt ein Stempel, der gestern in Heilbronn verwendet wurde:


 
filunski Am: 01.10.2019 23:11:23 Gelesen: 7728# 2578 @  
Verehrte Eisenbahnfans,

von mir mal wieder etwas von den "Schienenrössern" ;-)

Heute eine alte Postkarte aus den USA, aber erst mal den Stempel der langsam zum Thema hinführt:



Sieht doch fast aus wie ein Eisenbahngleis? Nun gut ich habe zuerst die Bildseite gesehen und dann kam mir diese Assoziation. ;-)

Es ist ein, nicht ganz so häufiger Doremus-Maschinenstempel, hier die komplette Postkarte:



So, jetzt fehlt aber noch das Dampfross welches auf diesem "Gleis" langdampft. Das finden wir auf der Bildseite:



Die Kartenunterschrift nennt diesen Zug, den "California Limited" in der Wüste. Erst wollte ich die Karte ja im Sukkulenten-Thema zeigen, fand dann aber hier passt sie besser her. ;-)

Viele Grüße,
Peter
 
Seku Am: 02.10.2019 20:04:37 Gelesen: 7302# 2579 @  
@ filunski [#2578]

Guten Abend Peter,

vielen Dank fürs zeigen der schönen Karte. Zum Eisenbahngleis fehlen allerdings die Schienen. Im Stempel sehe ich nur Schwellen. Ich habe mal versucht zum "California Limited" etwas zu finden. Es war ein Zug der Santa Fe Eisenbahn und verkehrte zwischen Chicago, Illinois and Los Angeles, Kalifornien. Im Jahr 1954 wurde er eingestellt. Quelle: Wikipedia



In der Volksrepublik Kongo gab es 1975 die Mi.-Nr. 461 mit einer Lokomotive vom Typ American, umrahmt von Eisenbahngleisen. Allerdings bin ich mir nicht 100 %ig sicher, dass dies der genannte Zug ist.

Ich wünsche allen morgen einen schönen Feiertag

Günther
 
Seku Am: 02.10.2019 20:14:25 Gelesen: 7294# 2580 @  
Eine schweizer Bildpostkarte von 1928 mit der Centovallibahn [1]



Diese Bahn fährt vom Lago Maggiore nach Domodossola in Italien

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Centovallibahn
 
wajdz Am: 03.10.2019 10:48:44 Gelesen: 7140# 2581 @  
@ Klaus K. [#2572]

Auch hier Lokomotiven im Wandel der Zeit - um 1900 und 1950. Aber um die geht es gar nicht, sondern um den Lokführer.

USA MiNr 611, 29.04.1950



John Luther Jones (* 14. März 1863 in Missouri; † 30. April 1900), genannt Casey Jones, war ein US-amerikanischer Lokomotivführer, der durch sein heldenhaftes Handeln bei einem Eisenbahnunfall sein Leben verlor und mit dieser Briefmarke 50 Jahr später geehrt wurde.

Johny Cash in der Ballade: https://www.youtube.com/watch?v=gND23H8DiDM

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 03.10.2019 14:42:42 Gelesen: 7069# 2582 @  
@ wajdz [#2581]

Zur Vertiefung des Themas Casey Jones empfohlen >> @ [#1075]

Habt alle einen schönen Feiertag

Günther
 
jmh67 Am: 03.10.2019 21:33:46 Gelesen: 6936# 2583 @  
Ein paar Absenderfreistempel:

Northern Rail (Leeds)



Deutsche Bahn UK (Buchungszentrum in Surbiton)



Deutsche Bahn "zu Hause"



-jmh
 
wajdz Am: 03.10.2019 23:08:23 Gelesen: 6903# 2584 @  
Finnland MiNr 544, 31.01.1962



Bekannt als „Ukko-Pekka", war dies die stärkste Dampflokomotive, die in Finnland eingesetzt wurde. Sie ist das finnische Äquivalent zum britischen "Flying Scotsman". In den Werkstätten von Lokomo und Tampella wurden zwischen 1937 und 1957 insgesamt zweiundzwanzig Exemplare gebaut, um die Nachfrage nach schwereren und schnelleren Fahrzeugen zu befriedigen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 06.10.2019 21:00:32 Gelesen: 5837# 2585 @  
@ wajdz [#2584]

Mit Verlaub, der Flying Scotsman war ein britischer Zug. Eine Lokomotive der Klasse A3 der London and North Eastern Railway erhielt diesen Namen, da sie vorwiegend vor diesem Zug eingesetzt war.

Jersey 1985 Mi.-Nr. 355-59 Historische Lokomotiven



"Duke of Normandy", "General Don", "La Moye", "St. Heliers" sowie "St. Aubyns"
 
EdgarR Am: 06.10.2019 21:24:33 Gelesen: 5827# 2586 @  
Eine historische Dampflok aus Frankreich



zeigt - wenn auch klein und nur als Schattenriss - dieser Stempel zum 100-jährigen Bestehen der heute aufgelassenen Bahnstrecke Dieppe - Eu im Département Seine-Maritime.
 
Cantus Am: 07.10.2019 11:33:50 Gelesen: 5658# 2587 @  
Beim Thema Eisenbahn beschäftigen sich die meisten Menschen mit Lokomotiven, bei uns in der Gegend gibt es aber einen sehr aktiven Eisenbahnerverein, der sich besonders um Signalanlagen kümmert und ältere Modelle auch restauriert und ausstellt. Der folgende AFS aus Düsseldorf hat dagegen einen Kesselwagen zum Motiv, wobei ich mich schon frage, ob es denn irgendwo eine Vereinigung gibt, die sich nicht mit den Lokomotiven, sondern nur und ausschließlich mit den unterschiedlichsten Arten von Waggons intensiv beschäftigt.

Mein Stempel für heute zeigt einen Kesselwagen, mit dem Lauge befördert worden ist.



Viele Grüße
Ingo
 
Seku Am: 08.10.2019 13:41:29 Gelesen: 5251# 2588 @  
Guten Tag Ingo,

nicht nur mit Lokomotiven, sondern auch mit ganzen Zügen beschäftigen wir uns Eisenbahnfreunde. Und was Wagen anbetrifft, so gibt es bei jeder Museums- und Touristenbahn Spezialisten, die sich nur um diese kümmern. Es gibt auch Sammler, die nur Wagen sammeln. Bekanntestes Beispiel ist der Boogie-Woogie-Pianist Axel Zwingenberger [1] [2], der den DDR-Regierungszug sein eigen nennt.

Axel ist nicht nur ein genialer Pianist. Er ist auch ein guter Fotograf und Buchautor. [3]

Persönlich würde mich interessieren, welcher Verein sich in Deiner Heimat um Signalanlagen kümmert.

mit eisenbahnfreundlichen Grüßen

Günther

[1] https://www.berliner-kurier.de/berlin/leute/axel-zwingenberger-ich-rette-honis-regierungszug-14895720
[2] http://www.privat-bahn.de/Axel_Zwingenberger.html
[3] https://www.boogiewoogie.net/573/de/0/a/0/fotografie_zuege.html
 
Cantus Am: 08.10.2019 20:04:46 Gelesen: 5103# 2589 @  
@ Seku [#2588]

Hallo Günther,

den Eisenbahnerverein findest du unter http://www.evl-letschin.de/

Viele Grüße
Ingo
 
Seku Am: 17.10.2019 17:50:47 Gelesen: 1082# 2590 @  
@ Cantus [#2589]

Danke Ingo !

Der Bahnhof Ehrenbreistein wird 150. Dies wird mit einem Stempel gewürdigt



https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnhof_Koblenz-Ehrenbreitstein
 
Seku Am: 18.10.2019 17:23:44 Gelesen: 851# 2591 @  
Türkei 2019



alter Hauptbahnhof [1] / Hochgeschwindigkeitszug Baureihe HT80000 [2]
Hochgeschwindigkeitszug Baureihe HT65000 [3] / neuer Bahnhof [4]

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnhof_Ankara
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/TCDD-Baureihe_HT80000
[3] https://de.wikipedia.org/wiki/TCDD-Baureihe_HT65000
[4] https://en.wikipedia.org/wiki/Ankara_Tren_Gar%C4%B1
 
wajdz Am: 18.10.2019 21:58:12 Gelesen: 806# 2592 @  
FDC Bund MiNr 1402 • 12.01.1989



Sonderstempel 5300 BONN 1 • 10.03.1989 • Jubiläumsschau • 2000 JAHRE STADT • HAUPTBAHNHOF IN NEUEM GLANZ • Bahnhofsgebäude und DB-Logo

Als Bonn 1989 seinen 2000. Geburtstag feierte, entschied man sich für das Jahr 11. v. Chr. „Da das genaue Jahr nicht zu ermitteln ist,“ so der damalige Oberbürgermeister Hans Daniels, „haben wir uns für das Jahr 11, die Mitte zwischen 13 und 9, entschieden.“

Der erste Bahnhof in Bonn wurde im Jahre 1844 im Zuge des Baus der linken Rheinstrecke zwischen Bonn und Köln durch die Bonn-Cölner Eisenbahn eröffnet. Die Deutsche Bundesbahn veranstaltete eine Fahrzeugschau, es fand ein Bahnhofsfest statt und die Briefmarkensammlergemeinschaft im Bundessozialwerk veranstaltete am 10. und 11.3.1989 eine Jubiläumsschau. Der aus diesem Anlaß aufgelegte Sonderstempel und der Zudruck auf dem FDC thematisierte den renovierten und modernisierten Bonner Hauptbahnhof , dessen Empfangsgebäude von 1883–85 errichtet wurde und unter Denkmalschutz steht.

Der Bahnhof gewann 1949 an Bedeutung, als Bonn Bundeshauptstadt wurde. Viele Politiker und Bundesbedienstete reisten mit der Bahn an, anfangs wurden hier auch Staatsgäste empfangen. So reiste am 8. November 1954 der äthiopische Kaiser Haile Selassie als erster Staatsgast der noch jungen Bundesrepublik in seinem Sonderzug nach Bonn und wurde dort von Bundespräsident Heuss empfangen. Heutzutage verkehren im Hauptbahnhof Bonn mit seinen fünf Bahnsteiggleisen täglich zirka 70 Fern- und 165 Nahverkehrszüge sowie 67.000 Reisende.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Altmerker Am: 18.10.2019 22:25:50 Gelesen: 797# 2593 @  
Dank eines engagierten Sammlerfreundes aus unserer Motivgruppe kann ich diesen Beleg vorstellen. 130 Jahre Bahnstrecke Annaberg-Buchholz-Schwarzenberg ist ein würdiger Anlass für Beleg, Sonderstempel und Marke individuell des Schmalspurmuseums in Rittergrün.
Die Lok 99 579 auf der Marke ist einmalig: Als eine der drei letzten originalen Altbau-IV K, gebaut 1912 von Hartmann in Chemnitz, steht sie als einzige in ihrer angestammten Umgebung - einem sächsischen Schmalspur-Heizhaus. Sie fuhr bis 1971 auf der einstigen Pöhlwassertalbahn von Grünstädtel.

Gruß
Uwe


 

Das Thema hat 2593 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 4 14 24 34 44 54 64 74 84 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103   104  oder alle Beiträge zeigen