Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv: Hunde
Das Thema hat 105 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4   5  oder alle Beiträge zeigen
 
epem7081 Am: 19.04.2020 21:01:53 Gelesen: 22101# 81 @  
Hallo zusammen,

ein Beleg, der alle Dackelfreunde erfreuen und erinnern soll: Der Briefumschlag verkündet Respekt erheischend: WELT-SIEGER-SCHAU / Größte Dackelschau der Welt - Pfingsten 1979 im "Dackeldorf" Gergweis-Osterhofen [1]



Der Gelegenheitsstempel vom 3.6.1979 aus 8353 OSTERHOFEN NIEDERBAY 1 präsentiert IDG / Welt-Sieger. Verantwortlich zeichnet hier: Int. Dackel-Club Gergweis für diese Welt-Sieger-Schau.

Viel Freude mit den Vierbeinern wünscht
Edwin

[1] https://www.idg-irjgv.de/verein/geschichte/
 
epem7081 Am: 02.07.2020 10:48:22 Gelesen: 21063# 82 @  
Hallo zusammen

bei einem Hundezuchtverein istt natürlich die Abbildung der Hunde auf entsprechenden Dokumenten naheliegend. Hier hat der BOXER-CLUB e.V. mit Sitz in München die jährlichen Mitgliedskarten mit wechselnden Abbildungen postalisch auf den Weg gebracht.






Der vierte Stempel hat als Maschinenrollstempel nur Spuren hinterlassen, die auf den Werbetext: "BESUCHT DAS / Deutsche / Museum / MÜNCHEN" schließen lassen. Insbesondere der UB di ist zu identifizieren. Leider nichts für die Stempeldatenbank.

Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
Ichschonwieder Am: 02.07.2020 12:06:39 Gelesen: 21054# 83 @  
Hier schaut Nelix Joshur von Tengrinor in die Kamera

29.05.2007 biber post - personalisierte BM - K 3 Nr. 70



VG Klaus Peter
 
Seku Am: 29.08.2020 21:56:00 Gelesen: 19969# 84 @  
Aus Luzern kam dieser Stempel. Die Marke war leider entfernt worden. Die Ansicht zeigt den Bahnhof der Stadt mit einem Blick auf den Hausberg Pilatus.



Veranstaltet vom Kynologischen Verein Luzern wurde die letzte Ausstellung 2008 durchgeführt.

Ich wünsche allen einen schönen Sonntag

Günther
 
wajdz Am: 30.08.2020 01:21:06 Gelesen: 19950# 85 @  
@ epem7081 [#82]

Deutscher Boxer (Canis lupus familiaris)

Nicaragua MiNr 2250, 18.02.1982



Kuba MiNr 3558, 10.03.1992



Die Brabanter Bullenbeißer, die Urahnen, wurden an europäischen Fürstenhöfen bei der Jagd von wehrsamen Wild, zum Beispiel Wildschweine und Bären verwendet.

Ende des 19. Jahrhunderts kreuzten Züchter Bulldogen in die Linie ein und betitelten die Nachkommen als „Deutsche Boxer“.

Boxer-Hunde sind sowohl treue Begleiter und Familienhunde als auch zuverlässige Wach- und Diensthunde. Nicht ohne Grund ist diese aus Deutschland stammende Rasse als erstes für den Polizeieinsatz ausgebildet worden.

Da weiterhin gerne bei der Jagdarbeit verwendet, wurden die Schwänze dieser Hunderasse kupiert (bis auf einen Stummel abgeschnitten). Gründe waren zum Beispiel die Reduzierung der Verletzungsgefahr bei kurzhaarigen Tieren am nicht ausreichend geschützten Schwanz oder die Erhöhung der Beweglichkeit bei der Jagdarbeit im Unterholz. In Deutschland ist das Kupieren des Schwanzes bei Hunden seit 1998 verboten ebenso wie das operative Formen der Ohren, die Ihnen ein charakteristisches Aussehen verliehen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
westbote Am: 23.09.2020 20:55:11 Gelesen: 19378# 86 @  
Hunde in der UdSSR







01 K = Michel 3020 Russischer Laufhund
02 K = Michel 3021 Irischer Setter
03 K = Michel 3022 Osteuropäischer Schäferhund
04 K = Michel 3023 Foxterrier
04 K = Michel 3024 Pointer
06 K = Michel 3025 Russischer Windhund (Barsoj)
06 K = Michel 3026 Südrussischer Schäferhund
10 K = Michel 3027 Schottischer Collie
12 K = Michel 3028 Ostsibirische Leika
16 K = Michel 3029 Kaukasischer Schäferhund

Unter dem Motto Dienst- und Jagdhunde hat die sowjetische Post 1965 eine Serie der dort gebräuchlichen Hunderasse herausgegeben.

Gruß aus Essen
Jo
 
KH Am: 24.09.2020 13:02:56 Gelesen: 19355# 87 @  
Hunde bei einer Pokerrunde.

Wahrscheinlich Phantasiemarken, das Pfadfinderzeichen findet man da oft.


 
Ichschonwieder Am: 22.11.2020 18:18:44 Gelesen: 18030# 88 @  
Dingo - ein schon vor Jahrtausenden verwilderter Haushund, der auf der Erde weit verbreitet ist, aber vorrangig mit Australien in Verbindung gebracht wird. Hier eine Australische Marke mit dem Dingo.

01.07.2011 Mi. Nr. 3580 Dingo aus der Serie Hunde



VG Klaus Peter
 
drmoeller_neuss Am: 30.11.2020 00:43:56 Gelesen: 17846# 89 @  
"Mein Hund" - eine Serie mit 5 Hundemotiven war das Ergebnis des schwedischen "Kennel Club".

Ailo arbeitet als Rentier-Hütehund und ist eine Kreuzung zwischen einem Arbeitskelpie und einem Grenzcollie.



Woody ist ein Golden Retriever und lebt in Linköping. Woody hat sein eigenes Instagram-Benutzerkonto @woodielicious, auf dem er die herrliche schwedische Landschaft in die ganze Welt trägt.



Die Marken sind in einem Heftchen mit 10 selbstklebenden Marken, d.h. zwei Sätzen am 27. August 2020 in Schweden an die Postschalter gegangen.
 
Ichschonwieder Am: 26.12.2020 11:49:25 Gelesen: 17068# 90 @  
Saint Pierre et Miquelon hat Jürgen Land und Leute sowie dieses Motiv einer früheren Ausgabe ausführlich beschrieben. [#51]

Hier 2 Ergänzungswerte mit gleichem Motiv aus der Serie "Ländermotive von 1938-1940"

1942 Mi. Nr. 294 und Mi. Nr. 295 Hunde



Klaus Peter
 
Ichschonwieder Am: 29.12.2020 13:29:00 Gelesen: 17029# 91 @  
In der Mongolei erschien 1984 eine Serie mit 7 Hunden, Mi. Nr. 1675 bis Mi. Nr. 1681, 4 davon kann ich hier zeigen.

31.12.1984 Mi. Nr.1676 und Mi. Nr. 1677
31.12.1984 Mi. Nr. 1678 und Mi. Nr. 1679



VG Klaus Peter
 
DL8AAM Am: 08.03.2021 20:17:28 Gelesen: 15271# 92 @  


Verein für Deutsche Schäferhunde (SV): 89 Augsburg 17; 14.06.1982

Der Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) wurde 1899 in Karlsruhe gegründet und ist einer der ältesten Hundezuchtvereine Deutschlands. Sein Hauptsitz befindet sich heute in Augsburg. Er ist in 19 Landesgruppen untergliedert und es sind etwa 2.000 Ortsgruppen angeschlossen. Wikipedia nennt eine Mitgliederzahl von etwa 60.000 [1].

Gruß
Thomas

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Verein_f%C3%BCr_Deutsche_Sch%C3%A4ferhunde
 
Seku Am: 21.07.2021 14:39:53 Gelesen: 11785# 93 @  
Ganz aktuell aus Österreich - abgestempelt in Klagenfurt [1]



Ich wünsche einen schonen Tag

Günther

[1] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=215&F=1&CP=0&page=71 # 708
 
wajdz Am: 02.08.2021 23:05:34 Gelesen: 11289# 94 @  
Sonderstempelbeleg mit dem Komplettsatz „NIEDERWILD“ DDR MiNr 1357 -1362 · 26.03.1968



auf ETB mit einfarbigem Zudruck geprägt, BERLIN 1085 · 26.-3.68 · NIEDERWILD; Zeichnung Jäger mit Hund, Besonderheit Stempelgestaltung quadratisch, nicht gelaufen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Quincy Am: 03.08.2021 10:15:50 Gelesen: 11271# 95 @  
Irish Red and White Setter

1983 gab die irische Post eine Sondermarke zum Thema Tierschutz heraus (MiNr. 515) und würdigte damit die irische Gesellschaft zur Verhütung von Tierquälerei, die Irish Society for the Prevention of Cruelty to Animals (I.S.P.C.A.) [1]. Bewusst wurden auf der Marke sowohl Nutztiere als auch ein Wildtier (Robbe) abgebildet. Beim abgebildeten Hund handelt es sich offenbar um einen Irish Red and White Setter [2]. Ich muss jedoch erwähnen, dass ich kein Spezialist für Hunderassen bin.



Die Marke zeigte ich schon einmal im Thema "Motiv: Schafe" [3].

Gruß
Hans-Jürgen

[1] https://www.ispca.ie/
[2] https://en.wikipedia.org/wiki/Irish_Red_and_White_Setter
[3] https://www.philaseiten.de/beitrag/267215
 
Ichschonwieder Am: 03.08.2021 18:07:07 Gelesen: 11204# 96 @  
Heute wieder Hunde aus der Sowjetunion

15.07.1966 Mi. Nr. 3238 Ugolek und Veterok im Kosmos



Der Start erfolgte am 22. Februar 1966 um 20:09 Uhr UT vom sowjetischen Weltraumbahnhof Baikonur an Bord einer Woschod-Rakete. Im Raumschiff befanden sich die beiden Hunde Weterok und Ugoljok. Der Flug diente der Vorbereitung des Fluges von Woschod 3, der jedoch abgesetzt wurde. Die Woschod-Rückkehrkapsel landete am 16. März 1966 sicher auf der Erde.

20.05.1988 Mi. Nr. 5827 Borzoi (Canis lupus familaris)- Haushund
Der Barsoi ist ein russischer Windhund.



VG Klaus Peter
 
Quincy Am: 04.08.2021 21:16:21 Gelesen: 11160# 97 @  
Ein Hund auf irischen Freimarken

Die dritte bis fünfte Freimarkenserie in Irland wurde von stilisierten Tierzeichnungen aus der frühen irischen Kunst bestritten. Ein Teil der Ausgaben zeigen einen Hund von einem Dekorteil einer altirischen Brosche aus dem 7. Jahrhundert.

Die Varietäten dieser drei sich auf den ersten Blick sehr ähnelnden Freimarkenserien sind außerordentlich zahlreich. Allein von den Ausgaben mit dem Hund gibt es 33 Werte. Aber nicht genug damit! Folgende Varietäten können noch unterschieden werden:

- unterschiedliche Zähnungen (Bogenmarken/Rollenmarken)
- Teilzähnungen (Heftchenmarken)
- Wasserzeichen/kein Wasserzeichen
- unterschiedliche Ausrichtung des Wasserzeichens
- Erstdrucke/Nachdrucke
- unterschiedliches Papier
- unterschiedlicher Gummi
- Zusammendrucke in Rollen [1]
- Zusammendrucke in Heftchen

So können diese drei Freimarkenserien mit ihren Varietäten ganze Alben füllen - allein schon die Marken mit dem Hund im Bild. Ich zeige deshalb hier nur drei Marken aus diesen Serien exemplarisch als Gutter Pairs:

MiNr. 213A von 1968 (in prädezimaler Währung), MiNr. 251XA von 1971 und MiNr. 255ZA von 1975 (in dezimaler Währung).




Viele Grüße
Hans-Jürgen

[1] https://www.philaseiten.de/beitrag/269449
 
HWS-NRW Am: 19.10.2021 15:31:19 Gelesen: 9376# 98 @  
Hallo an alle Hunde-Liebhaber,

in meinen Belegen, die ich seinerzeit für ein verausgabtes Sachbuch zusammen getragen habe, fiel mir ein netter Feldpost-Beleg auf.



Die Armee-Abteilung A unterhielt eine "Kriegs-Hundeschule" und führte im I. Weltkrieg einen blauen Zweikreis-Truppenstempel.

Der Faltbrief ist vom 5.10.1916. In welchen Einsätzen die Tiere eingesetzt wurden, konnte ich noch nicht ermitteln.

mit Sammlergruß
Werner
 
Quincy Am: 20.10.2021 11:50:09 Gelesen: 9320# 99 @  
Jagdhunde auf Gemälden

1975 war das CEPT-Motiv "Gemälde". Die irische Post brachte dazu einen Satz mit zwei Sondermarken heraus (MiNr. 315/16). Sie zeigen den Ausschnitt aus einem Gemälde von Robert Healy (1743-1771). Bei diesem Gemälde handelt es sich um die "Jagd von Castletown".



Diesen Satz zeigte ich schon einmal im Thema "Motiv Pferde" [1]. Wie schon dort geschrieben, gibt es im Web bislang wenig Information zu Robert Healy. Allerdings finden sich bisweilen Informationen zu seinen Bildern in Kunstauktionen, so z.B. unter artnet.com [2]

Gruß
Hans-Jürgen

[1] [https://www.philaseiten.de/beitrag/273455
[2] http://www.artnet.com/artists/robert-healy/
 
epem7081 Am: 22.10.2021 15:59:20 Gelesen: 9220# 100 @  
@ armeico [#24]
@ Sachsendreier53 [#40]

Hallo Arthur und Claus,

von meiner Seite noch ein Beleg der Stadtverwaltung Leonberg, die im AFS vom 5.4.1990 auf die LEONBERGER HUNDEZUCHT seit 1846 aufmerksam macht.



Mit freundlichen Grüßen
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Leonberger
 
Quincy Am: 22.10.2021 18:19:08 Gelesen: 9211# 101 @  
Schlittenhunde

Was wäre die Polarforschung und vor allem deren Geschichte ohne Schlittenhunde?

Zum 90. Jahrestag des Beginns der Expedition in das Weddellmeer von Ernest Shackleton (1874-1922) gab die irische Post 2005 einen Satz heraus. Auf den 48-Cent-Marken (MiNr. 1569/70 A) dieses Satzes sind Schlittenhunde zu erkennen. Ob es Huskies sind, wage ich zu bezweifeln, weil sie mir dazu zu groß vorkommen.



Diese Marken zeigte ich schon einmal im Thema "Antarktis" [1]

Gruß
Hans-Jürgen

[1] https://www.philaseiten.de/beitrag/265390
 
Fledermaus Am: 13.03.2022 13:02:32 Gelesen: 6088# 102 @  
Put in Poo!



Gruß Fritz
 
wajdz Am: 07.04.2022 19:11:30 Gelesen: 5447# 103 @  
Vorstehhund bei der Wachteljagd · Rumänien MiNr 2476, 28.12.1965
Entenjagd mit Retriever · Rumänien MiNr 2477, 28.12.1965



„Jagd ohne Hund ist Schund“ – In vielen Bereichen, zum Stöbern, zur Nachsuche oder zum Apportieren, wäre eine tierschutzgerechte und waidgerechte Jagd ohne ausgebildete Jagdhunde gar nicht möglich.

MfG Lürgen -wajdz-
 
fogerty Am: 18.11.2022 11:24:04 Gelesen: 339# 104 @  
Ein Nachschlagewerk für Hundefreunde konnte 1965 doch von Nutzen sein!



Grüße
Ivo
 
HWS-NRW Am: 23.11.2022 15:08:37 Gelesen: 240# 105 @  
Hallo in die Runde,

heute kam die Verbandszeitschrift des LV Nordost e.V. an, die Belege der 20. Schulpartnerschaft in Seelow wurden mit einem Sonderstempel (mal schön sauber) versehen und mit einer "Hunde-Beförderung" weiter transportiert.



Hoffe, dass sich "Molly" nicht überanstrengen musste beim Transport der vielen, vielen Belege und Infobriefe.

mit Sammlergruß
Werner
 

Das Thema hat 105 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4   5  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

94463 176 27.11.22 15:26Angelika2603
333344 549 27.10.22 12:39epem7081
38160 106 10.08.22 21:43dietbeck
38024 69 11.02.22 02:04wajdz
7832 11 09.11.14 20:12Angelika2603


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.