Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Fahrrad
Das Thema hat 298 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11   12  oder alle Beiträge zeigen
 
wajdz Am: 17.04.2018 21:17:16 Gelesen: 25487# 274 @  
Die Tour de France, seit 1903 alljährlich im Juli veranstaltet, war das Vorbild des ersten Giro d’Italia 1909, der ebenfalls alljährlich – mit Ausnahme der Zeit des Ersten und Zweiten Weltkriegs – während dreier Wochen im Mai ausgetragen wird und dabei in wechselnder Streckenführung quer durch Italien und das nahe Ausland führt.

Italien MiNr 1231



Der 50. Giro d’Italia 1967 wurde in 23 Abschnitten und 3781 Kilometern vom 20. Mai bis zum 11. Juni 1967 ausgetragen und vom Italiener Felice Gimondi gewonnen. Von den 130 gestarteten Fahrern erreichten 70 das Ziel in Mailand.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Cantus Am: 20.04.2018 02:13:22 Gelesen: 25252# 275 @  
Im Jahr 2011 erschien in Schweden ein Markenheftchen, dessen fünf Marken unterschiedlichen Fahrradtypen gewidmet sind. Die einzelnen Marken werden bei Michel als Nr. 2797 ff geführt.



Viele Grüße
Ingo
 
Totalo-Flauti Am: 20.04.2018 21:54:19 Gelesen: 25142# 276 @  
Liebe Sammlerfreunde,

mal ein Beleg ohne Abbildung eines Fahrrades. Ich habe aus dem Beginn der industriellen Produktion von Fahrrädern eine Postkarte P13 mit noch anhängender Antwortkarte. Die Karte wurde von der "Ersten Leipziger Velociped-Fabrik Paul Focke" geschrieben. Anscheinend ging es um die Vorführung von Dreirädern = "Tricycle" auf der Rennbahn in Bremen. Leider habe ich im Netz nichts weiter außer einer Erwähnung in der Gartenlaube zu einer Fahrradausstellung aus 1889 über diese Firma gefunden.

Den Text auf der Karte konnte ich soweit transcripieren:

"Werter Herr Garbe!
Bitte teilen sie mir gefl.
mit wendender Post auf an-
gebogener Karte mit, an wel-
che Adresse ich meine Tricycle
senden kann, damit ich es
Sonntag auf der Rennbahn
gleich zur Hand habe.
Für Ihre Bemühung besten
Dank. Mündlich alles weitere.
Mit herzlichen All Heil
Ihr
L.d. 9.9.85 Paul Focke"

Ich hoffe nur, da die Bremer Firma die Antwortkarte nicht benutzte, dass Herr Focke schließlich seine Dreiräder am rechten Ort zur Hand hatte. Der 9.9.1885 war ein Mittwoch und da blieben bis Sonntag nur noch 4 Tage.

Mit liebe Sammlergrüßen
Totalo-Flauti.




 
HWS-NRW Am: 20.04.2018 22:35:19 Gelesen: 25134# 277 @  
Hallo, da kann ich mithalten:

Wenn man heute durch die Städte geht, fallen einem sofort die vielen meist großflächigen und bunten Werbeplakate in den verschiedensten Varianten auf, die uns als potenzielle Kunden auffordern, ihre Produkte zu kaufen. Frankreich erdachte sich für die Besteuerung von Werbung durch öffentlichen Aushänge ein ausgeklügeltes System der Erfassung durch die Gesetze vom 18. Juli 1866 und vom 8. April 1901. Da derartige Plakate (Affichen) hier eine weitaus größere Rolle spielten als in anderen europäischen Staaten, war eine ausgewogene Heranziehung der einzelnen Ankündigungsformen notwendig. Die Gesetzte unterschieden zunächst einmal Plakate aus Papier und aus anderem Material.



(frei übersetzt)
„Radfahrer !! Bevor Sie Ihre Wahl beim Kauf eines Fahrrades treffen, besuchen Sie die Firma Letellier“

Werbeschild auf Karton gedruckt, die Gebühr von 72 centimes verrechnet mit einem Wert der Ausgabe TIMBRE FISCAL im Typ Daussy von 1935 (Yvert-N° 70)

mit Sammlergruß
Werner
 
Manne Am: 21.04.2018 10:22:14 Gelesen: 25042# 278 @  
Hallo,

eine Fahrradkarte aus Schwenningen vom 09.08.1946, passt sicher auch zum Thema.

Gruß
Manne


 
Sachsendreier53 Am: 30.04.2018 09:54:05 Gelesen: 24397# 279 @  
@ Seku [#232]

Bund MiNr. 3320. Eckrandstück, 70 (Euro Cent), Ausg. vom 13.07.2017, auf Brief, gestempelt in 15344 STRAUSBERG 6 / zz / 29.03.2018





Motiv: Laufmaschine des Karl Drais, die als Fahrrad ihren Schatten vorauswirft.

mit Sammlergruß,
Claus
 
wajdz Am: 09.06.2018 17:26:40 Gelesen: 18199# 280 @  
Daniel Rebillard (* 20. Dezember 1948), französischer Radsportler auf einer Briefmarke aus 1969

Paraguay MiNr 1884

Bei den Olympischen Sommerspielen 1968 in Mexiko-Stadt gewann er die Goldmedaille in der 4000-Meter-Einerverfolgung. In der Mannschaftsverfolgung belegte er den fünften Platz. 1969 wurde er bei der Bahnrad-Weltmeisterschaft Dritter in der Mannschaftsverfolgung. Im selben Jahr wechselte er zum Straßenradsport, allerdings gelang ihm während seiner fünfjährigen Profikarriere kein einziger Sieg. 1973 konnte er den französischen Meistertitel in der Einerverfolgung gewinnen, 1974 trat er vom Spitzensport zurück.

MfG Jürgen -wajdz-


 
Seku Am: 12.06.2018 14:20:57 Gelesen: 17892# 281 @  
Heute kam Post von "Bicycle_stamps".



War irgendwie klar, das eine Fahrrad-Marke dabei sein musste.

Der Absender bemerkt noch >> Das ist etwas ganz Besonderes: Internet-Marken dürfen heutzutage nicht in Kombination mit anderen Internet-Marken
oder gar normalen Marken verwendet werden. Das gute Stück auch noch älter als 3 Jahre (04/15) – damit ist das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen!
 
wajdz Am: 22.06.2018 22:50:43 Gelesen: 16826# 282 @  
Im Jahre 1940 während einer Tagung des Panamerikanischen Kongresses in Buenos Aires (Argentinien) wurden die Panamerikanischen Spiele ins Leben gerufen, wegen des Zweiten Weltkriegs aber erstmals im Jahre 1951 in Buenos Aires ausgetragen. Vom 23. Juli bis 8. August 1999 fanden die XIII. Spiele in Winnipeg (Kanada) statt.

Kanada MiNr 1783



Bronze im Triathlon errang der Kanadier Simon Whitfield.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Totalo-Flauti Am: 08.07.2018 17:00:29 Gelesen: 14675# 283 @  
Liebe Sammlerfreunde,

in der Zeit vom 3. bis 14. August 1960 fand zum ersten mal eine Radweltmeisterschaft in einem Land des Ostblocks statt. Die Berichterstattung erfolgte von beiden Seiten ganz im Sinne des kalten Krieges. Die eine Seite erhoffte internationale Anerkennung und die andere Seite versuchte diese um jeden Preis zu schmälern. Neben den von der DDR unterstützten Amateursport wurden auch die Profiwettkämpfe durchgeführt.

Postalische Aufmerksamkeit wurde neben dem Sonderstempel (siehe [#250] von Ingo) unter anderem auch durch einen Werbemaschinenstempel zu diesem Sportereignis erreicht. Im Werbeklischee radelt uns ein Fahrradfahrer entgegen. Ich zeige Euch eine Drucksachen-Postkarte vom 25.06.1960 von Leipzig nach Delitzsch. Ich nehme an, es handelt sich um einen Sammlerbeleg.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.


 
wajdz Am: 11.07.2018 18:05:49 Gelesen: 14200# 284 @  
Die Spiele der kleinen Staaten Europas (GSSE) sind eine alle zwei Jahre, Ende Mai oder Anfang Juni stattfindende, von der Republik San Marino ins Leben gerufene Veranstaltung. Organisiert seit 1985 von den Nationalen Olympischen Komitees neun europäischer Kleinstaaten, finden Wettbewerb in neun Olympischen Sommersportarten statt.

Liechtenstein MiNr 1206



Die VIII. Spiele der kleinen Staaten Europas fanden 1999 im Fürstentum Liechtenstein statt. Hier ein FDC zur Sportart Radfahren.

MfG Jürgen -wajdz-

https://en.wikipedia.org/wiki/Games_of_the_Small_States_of_Europe
 
Seku Am: 13.07.2018 10:24:03 Gelesen: 13961# 285 @  
@ [#281]

Auf ein Neues - die Postkollegen können es nicht lassen mit "Nachträglich entwertet". Kam in letzter Zeit gehäuft vor.


 
wajdz Am: 13.07.2018 13:57:36 Gelesen: 13925# 286 @  
Die UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 1969 fanden für die Profis am 10. August im belgischen Zolder und vom 22. bis 24. August für die Amateure in der Tschechoslowakei, in Brünn, statt.

Belgien Minr 1556



Der belgische Radsportverband entschied sich für den 8,762 Kilometer langen Autorennkurs von Zolder, da man auf der Rennstrecke Eintritt erheben konnte. Es gingen 93 Fahrer an den Start, von denen zwei Drittel das Ziel erreichten. Weltmeister wurde der Außenseiter Harm Ottenbros aus den Niederlanden.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Hermes65 Am: 16.07.2018 15:23:36 Gelesen: 13498# 287 @  
@ wajdz [#257]

Ergänzend zu deinem Bild und Erläuterungen zeige ich den ganzen Satz (letzte Ausgabe dieses Gebietes Mi.-360-62); seltsamerweise ist das Thema des Satzes aber der Tag der Briefmarke 1959:


 
wajdz Am: 24.07.2018 23:46:47 Gelesen: 12528# 288 @  
In den Städten nehmen die Radfahrer immer mehr Raum auf den Straßen ein, leider nicht nur auf den Fahrbahnen.

Österreich MiNr 1829



Aber das Hochrad hat sich nicht durchsetzen können, obwohl es natürlich einen besseren Überblick ermöglichen würde.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Totalo-Flauti Am: 07.08.2018 11:05:40 Gelesen: 10969# 289 @  
Liebe Sammlerfreunde,

die in der östlichen Hemnisphäre stattfindende internationale Friedensfahrt führte häufig auch durch Leipzig. Ich zeige Euch ein Ortsbrief und ein Orts-Einschreiben vom 11.5.1955. Verwendet wurden die DDR Mi.Nr. 470 und 471 für die jeweils portorichtigen Frankierung. Die Entwertung erfolgte mit dem passenden Leipziger Gelegenheitsstempel der 8. internationalen Friedensfahrt. Auf der Tour Prag-Berlin-Warschau mit 2.214 km gewann Täve (Gustav-Adolf) Schur das erste mal die Einzelwertung. Die Mannschaftswertung gewann die Tschechoslowakei. In Leipzig endete die 7. Etappe aus Chemnitz/Karl-Marx-Stadt und startete die 8. Etappe nach Berlin. Hier noch weitere Daten [1], [2].

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.





[1] https://radundkultur.wordpress.com/2016/12/16/8-internationale-friedensfahrt/
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Internationale_Friedensfahrt_1955
 
GSFreak Am: 14.08.2018 15:42:40 Gelesen: 10358# 290 @  
Bei der diesjährigen Deutschland Tour ist Trier am 24.08. Etappenziel. Am 25.08. geht es dann von Trier weiter. Hier ein entsprechender FRANKIT Stempel vom 18.07.2018 (Stadtverwaltung?).



Gruß Ulrich
 
wajdz Am: 14.08.2018 16:32:43 Gelesen: 10353# 291 @  
In Vorbereitung der Olympischen Spiele 1972 fand in Hamburg ein Jahrestreffen der IMOS (Internationale Motivgruppen Olympiaden und Sport ) statt. Das war allemal einen Sonderstempel wert.

Sonderstempelbeleg Bund MiNr 683



Sonderstempel 2 HAMBURG 36 •-4.-6.72 • JAHRESTREFFEN DER IMOS • Olympische Ringe , Radsportler mit Fackel

Zudruck: Olympia-Briefmarken-Ausstellung Hamburg 1972 OLYMPHILA '72 • DMV Jahrestreffen der IMOS • Zeichnung: Bahnradfahrer

Dieser Stempel erinnert an den alten Witz: Ich kann mit einer Hand fahren, ich kann freihändig und der dritte; ich kann ohne Zähne. Es muß aber nicht schallend gelacht werden. ;-)

MfG Jürgen -wajdz-
 
volkimal Am: 02.09.2018 19:32:52 Gelesen: 7941# 292 @  
Hallo zusammen,

2007 gab es die Ruhrtal-Quellenbrieftour von Winterberg nach Duisburg (von der Quelle bis zur Mündung). Dazu gab es in Winterberg und Duisburg bildgleiche Stempel:



Den Stempel aus Winterberg hat Eifelsammler bei Philaseiten eingestellt.

Viele Grüße
Volkmar
 
Seku Am: 03.09.2018 20:34:49 Gelesen: 7863# 293 @  
In Grossbritannien gibt es Automatenmarken mit Thema Postzustellung mit dem Rad



Bildvorlage von Sieger
 
Manne Am: 13.09.2018 14:56:04 Gelesen: 6858# 294 @  
Hallo,

aus Münster in Westfalen ein Maschinen-Werbestempel vom 21.11.1971. Hier wird Werbung für das 21. Sechstage-Rennen gemacht.

Gruß
Manne


 
Angelika2603 Am: 13.09.2018 19:13:59 Gelesen: 6822# 295 @  
Guten Abend



Viele Grüße
Angelika
 
volkimal Am: 26.09.2018 17:36:17 Gelesen: 4478# 296 @  
Hallo zusammen,

im Jahr 1993 erschien die Briefmarke "1200 Jahre Münster". Aus Anlass der Übergabe der Briefmarke gab es diesen Sonderstempel:



"Der Radverkehr in Münster nimmt einen wichtigen Stellenwert ein, Fahrradstadt ist ein dem Namen der Stadt Münster in Westfalen zugefügter Werbename. Er wurde wegen des in Münster besonders ausgeprägten Fahrradverkehrs gewählt. Für ihre Förderung des Radverkehrs wurde die Stadt schon mehrmals ausgezeichnet." [1] Dementsprechend hat man bei der Zahl "1200" im Stempel die beiden Nullen als stilisiertes Fahrrad dargestellt. Was die Ziffer "2" darstellen soll habe ich nicht herausgefunden.

Viele Grüße
Volkmar

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Radverkehr_in_M%C3%BCnster
 
Seku Am: 30.09.2018 07:26:35 Gelesen: 4372# 297 @  
@ volkimal [#296]

Zum Thema Fahrradstadt Münster erschien jüngst eine Privatpost-Marke



Wünsche einen schönen Sonntag

Günther
 
wajdz Am: 07.10.2018 23:25:24 Gelesen: 3663# 298 @  
@ wajdz [#291]

Mit den Vorbereitungen zur Ausrichtung der Olympischen Spiele in München 1972 begann auch eine neue Art der öffentlichen Kommunikation. Bilder funktionieren besser als Wörter. Man spricht hier von Piktogrammen. Otto „Otl“ Aicher (* 13. Mai 1922 in Ulm; † 1. September 1991 in Günzburg), einer der prägendsten deutschen Gestalter bzw. Grafikdesigner des 20. Jahrhunderts, definierte konsequente Gestaltungsrichtlinien, die von der Uniform bis zur Eintrittskarte reichten. Mit seinen radikal reduzierten Piktogrammen erfand das Team um Otl Aicher eine neue Zeichensprache, die von allen Menschen sofort verstanden wurde.

Sonderstempelbeleg, frankiert mit MiNr 565 (50)



8 MÜNCHEN 2 • a • 26.-8.1972 • 1972 OLYMPISCHE SPIELE / RADFAHREN /Piktogram Radsport
Zudruck: Text, Zeichnung Radrennbahn/geprägt: Radfahrer auf goldfarbigem Grund

MfG Jürgen -wajdz-
 

Das Thema hat 298 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11   12  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

23251 63 09.10.18 21:11GSFreak


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.