Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Wer wird zum neuen Vorstand des BDPh gewählt ?
Richard Am: 11.06.2013 09:59:08 Gelesen: 8535# 1 @  
In vier Monaten, am 12. Oktober dieses Jahres, findet die zweijährlich stattfindende Hauptversammlung des BDPh statt. In diesem Jahr mit einer satzungsgemäßen Neuwahl des Vorstandes und möglicherweise einer deutlichen Verjüngung.

Die DBZ hat in ihrer heutigen Online-Ausgabe [1] die ersten Kandidaten vorgestellt:

Als Vorsitzender kandidiert Uwe Decker, kommissarischer erster Vorsitzender im Landesverband Südwest, Postgeschichtler, Vizepräsident des Deutschen Altbriefsammler Vereins, 47 Jahre.

Als Vizepräsident steht der gleichaltrige Alfred Schmidt aus dem Landesverband Sachsen-Anhalt zur Wahl, bekannt aus der ersten Literaturausstellung Haldensleben im vergangenen Jahr [2], postgeschichtlicher und thematischer Sammler.

Helma Janssen (**), 54 Jahre, steht zur Wiederwahl an, sie war schon bisher für die Bereiche Jugend, Familie und Bildung verantwortlich. Eine Aufgabe wird sein, das in diesem Jahr angespannte aber inzwischen wieder gute Verhältnis zu den Nachwuchssammlern der DPhJ zu festigen.

Thomas Höpfner, 53 Jahre, leitet im Landesverband Bayern die Fachstelle Ausstellungswesen. Auf der letzten Briefmarken Börse in München wurden auf seine Initiative Sammlungen nicht mehr original, sondern auf einer Großleinwand gezeigt.

Die sich zur Wahl stellenden Kandidaten werden sich vor der Wahl eine Reiche von Fragen stellen lassen. Der bisherige Schatzmeister Lars Böttger (**) tritt nicht mehr an und die stets fallende Zahl der Mitglieder im BDPh, auf der Verbandsseite viel zu hoch ausgewiesen, wird weitere Löcher im Etat aufreißen.

Von den vier Kandidaten kann ich auf Anhieb keinen erkennen, der für die immer wichtiger werdende Fälschungsbekämpfung steht. Wie geht es weiter mit der Flut von falschen Marken, Stempeln und Belegen auf Ebay ?

Wie wird sich der neue Vorstand des BDPh im Verhältnis zu den sich noch immer heftig und mit fünfstelligen Gerichts- und Anwaltskosten bekämpfenden Prüferverbänden BPP und VP verhalten ?

Der wie bisher ehrenamtlich tätige Vorstand wird es nicht leicht haben mit der Führung "unseres" Verbands.

Schöne Grüsse, Richard

[1] http://d-b-z.de/web/2013/06/10/bdph-vorstand-das-rennen-ist-eroeffnet-briefmarken/#more-11270
[2] http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=4513&CP=0&F=1

(**) Mitglied Philaseiten

---

Ergänzung aufgrund des Beitrags von Christel:

Als neuer Schatzmeister und Nachfolger von Lars Boettger bewirbt sich der 53-jährige Michael Fukarek aus Bernau bei Berlin, Ganzsachen-Sammler und bisher Schatzmeister bei der Arge Österreich.
 
Lars Boettger Am: 11.06.2013 17:34:47 Gelesen: 8453# 2 @  
@ Richard [#1]

Hallo Richard,

ein paar Anmerkungen: "Helga" heisst "Helma" und von dem Schatzmeisterkandidaten stand nichts in der DBZ? Offiziell bewerbe ich mich wieder um den BDPh-Bundesstellenleiter Fälschungsbekämpfung, eine Position, die ich bisher kommissarisch wahrgenommen habe.

Beste Sammlergrüsse!

Lars

[Vorname von Helma redaktionell korrigiert]
 
Richard Am: 12.06.2013 08:24:58 Gelesen: 8286# 3 @  
@ Lars Boettger [#2]

ein paar Anmerkungen: "Helga" heisst "Helma" und von dem Schatzmeisterkandidaten stand nichts in der DBZ ?

Hallo Lars,

daß mir bei Helma ein Buchstabe verrutscht ist, wird sie mir verzeihen. Wurde sofort korrigiert.

In der DBZ habe ich über die Vorstandswahl im BDPh noch nichts aktuelles gelesen. Ich beziehe mich auf einen Beitrag der DBZ Internetseite, siehe Beitrag [#1].

Nein, vom Schatzmeisterkandidaten war nichts zu lesen. Wer steht denn auf dem Wahlzettel ?

Offiziell bewerbe ich mich wieder um den BDPh-Bundesstellenleiter Fälschungsbekämpfung, eine Position, die ich bisher kommissarisch wahrgenommen habe.

Ein erfreulicher Ausblick, ich wünsche Dir viel Erfolg.

Schöne Grüsse, Richard
 
christel Am: 12.06.2013 09:00:18 Gelesen: 8268# 4 @  
@ Richard [#3]

"Michael Fukarek aus Bernau bei Berlin, Kandidat für das Amt des Schatzmeisters, wurde 1960 geboren. In der Arbeitsgemeinschaft Österreich bekleidet der Ganzsachen-Sammler das Amt des Schatzmeisters." [1]

[1] http://d-b-z.de/web/2013/06/10/bdph-vorstand-das-rennen-ist-eroeffnet-briefmarken/#more-11270
 
Richard Am: 17.07.2013 08:19:42 Gelesen: 7946# 5 @  
BDPh-Vorstand: Bergmann tritt an

Briefmarken-Spiegel Online (15.07.13) - Am Montag Nachmittag hat sich mit Dr. Eckhart Bergmann ein zweiter Kandidat für das Amt des Präsidenten des Bundes Deutscher Philatelisten dem BDPh vorgestellt. Der langjährige Verwaltungsratsvorsitzende will mit einem „Kompetenz-Team“ für den neuen Vorstand antreten, der am 12. Oktober im Rahmen des Philatelistentages in Heidenheim gewählt wird. Vor einem Monat hatte sich Uwe Decker bereits um das Präsidentenamt beworben und ebenfalls gleich sein „Schattenkabinett“ präsentiert.

Die einzelnen Kandidaten aus dem Team von Dr. Bergmann ( Franz-Karl Lindner (**) als Vizepräsident, Walter Bernatek (**) als Schatzmeister und Franz-Josef Pütz (**) als Beisitzer) „bieten eine breit gefächerte Palette an Führungserfahrung in Beruf und Philatelie. Sie haben vielseitige Kenntnisse auf den unterschiedlichsten Feldern ihres Hobbys und sind daher als Experten eine Gewähr für die sachgerechte Führung des Verbandes“, so Bergmann. „Die Kandidaten setzen intern auf eine kollegiale Zusammenarbeit und extern auf eine sachbezogene Kooperation mit den übrigen Verbänden der organisierten Philatelie und ihren Partnern. Dazu gehört auch eine der Bedeutung des BDPh entsprechende Vertretung in den internationalen Gremien.“ Außerdem werde das „Kompetenz-Team“ den Stellenwert der Philatelie in der Gesellschaft deutlich artikulieren. Die vorgestellten Experten hätten ganz individuelle Schwerpunkte, die in ihrer Breite alle Aufgaben des BDPh-Vorstandes abdecken sollen. „Sie überzeugen mit Können und Erfahrung, sodass ein leistungsfähiger Vorstand den BDPh in die Zukunft führen wird“, gibt sich Dr. Bergmann selbstbewusst.

Die Position für das Ressort Jugend und Familie sei noch vakant (da die vorgesehene Kandidaten kurzfristig abgesagt hat), soll aber zeitnah besetzt werden. Das „Kompetenz-Team“ trete im Übrigen nicht gegen die bereits bekannten, sogenannten „jungen Kräfte“ an, sondern arbeite „für eine breite Zustimmung zu seinem eigenen personellen Angebot“. Die Mischung aus „eingespielter Mannschaft“ und „frischen Gesichtern“ stehe für einen BDPh mit Zukunft.

(Quelle: http://briefmarkenspiegel.com/web/2013/07/15/bdph-vorstand-bergmann-tritt-an/ )

(**) Mitglied Philaseiten
 
Richard Am: 01.08.2013 13:13:38 Gelesen: 7752# 6 @  
Das Team von Dr. Bergmann wurde zwischenzeitlich ergänzt um Michael Lenke (**), Mitglied der Arge Polen und zahlreicher weiterer Vereine.

Lenke gilt als Fachmann für Informationstechnologie und neue Medien.

(**) Mitglied Philaseiten
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.