Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Stempel auf Stempel und Stempel im Stempel
Das Thema hat 77 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
Christoph 1 Am: 03.05.2019 23:04:28 Gelesen: 26435# 53 @  
Heute noch ein Fundstück zu diesem schönen Thema:

Anlässlich eines Großtauschtages im Oktober 1977 ließt der Briefmarkensammlerverein von Neustadt an der Weinstraße einen Sonderstempel anfertigen. Das Motiv zeigt einen Mühlradstempel mit der Nummer 236. Diese Nummer gehört - wer hätte das gedacht - zur Stadt Neustadt an der Weinstraße.



Gruß, Christoph
 
EdgarR Am: 23.06.2019 12:29:07 Gelesen: 25712# 54 @  
Nach langer Zeit mal wieder!

Hier ist ein Sonderstempel aus Berlin, der mal so richtig demonstriert wozu Stempel dienen:



Nämlich um Briefmarken abzustempeln.

Phile Grüße EdgarR
 
EdgarR Am: 17.03.2020 11:59:18 Gelesen: 23058# 55 @  
Hier ein wunderschönes Exemplar (leider nicht perfekt abgedruckt) eines Absenderfreistempels der Stadt Vaihingen an der Enz in Baden-Württemberg:



Und hier ist der Beweis, dass es den abgebildeten Stempel genau so tatsächlich gab:



Phile Grüße EdgarR
 
ginonadgolm Am: 17.03.2020 12:34:24 Gelesen: 23048# 56 @  
Ups!

Da hast wohl das falsche Thema erwischt.

Vielleicht kann Richard verschieben.

Grüße von
Ingo aus dem Norden
 
Richard Am: 17.03.2020 17:54:23 Gelesen: 23028# 57 @  
@ ginonadgolm [#56]

Ja, wenn Edgar den Auftrag dazu gibt.

Schöne Grüsse, Richard
 
volkimal Am: 17.03.2020 18:03:54 Gelesen: 23027# 58 @  
Hallo zusammen,

wieso soll es das falsche Thema sein - das verstehe ich nicht.

Im Werbeklischee des Absenderfreistempels ist doch eine sehr schöne Abbildung des Sonderstempels. Wo soll der Stempel denn sonst hin gehören wenn nicht in dieses Thema?

Viele Grüße
Volkmar
 
Christoph 1 Am: 13.06.2020 22:45:19 Gelesen: 22148# 59 @  
Guten Abend,

hier ein Beispiel aus St. Ingbert im Saarland. Das Werbeklischee eines Maschinenstempels machte auf die Briefmarkenausstellung INGOBERTA 1978 aufmerksam. Dafür wurde auch ein Mühlradstempel mit Nummer 144 verwendet.



Viele Grüße
Christoph
 
Christoph 1 Am: 23.08.2020 18:07:36 Gelesen: 21661# 60 @  
Guten abend,

heute habe ich mal wieder ein schönes Beispiel für dieses Thema gefunden:



Dieser Maschinenstempel von Klüssendorf aus dem Jahr 1968 wirbt für das 100-jährige Bestehen des Postamts Langenhagen mit einem Kreisstempel von 1868.

Viele Grüße
Christoph
 
epem7081 Am: 04.10.2020 23:53:28 Gelesen: 21107# 61 @  
Hallo Postgeschichtler,

im Jahre 1976 kam in 849 CHAM OBERPF md dieser Sonderstempel zum Einsatz. Anlass laut Werbeklischee: CHAM / 1756 1976 / 220 JAHRE / POSTORT. Im eingebauten historischen Stempelbild wurde der Ort noch KAMM geschrieben.



Der abgebildete historische Stempel findet sich im Feuser/Münzberg Stationskatalog als Typ 577-5 von 1833. In diesem Standardwerk zur DEUTSCHEN VORPHILATELIE findet sich als früheste Einrichtung in Cham eine Kaiserliche Reichspostanstalt ab 1742. Ab 1806 übernimmt für kurze Zeit Thurn & Taxis als Lehenspostamt, das aber ab 1.07.1808 als Landespostanstalt geführt wird. Seit 1984 wird das frühere Datum 1742 auch in der lokalen Geschichtsschreibung geführt. [1]

Mit freundlichen Grüßen vom scheidenden Sonntag
Edwin

[1] „Postgeschichte Cham 1742 - 1984 - mit vielen interessanten Abbildungen" von Karl J Schmaderer - 1984
 
Christoph 1 Am: 21.10.2020 02:41:57 Gelesen: 20839# 62 @  
Hallo,

hier ziert ein schöner Berlin-Stempel von 1931 den Sonderstempel zum 70-jährigen Jubiläum der ARGE INFLA Berlin aus Soest von 2001:



Viele Grüße
Christoph
 
Christoph 1 Am: 23.10.2020 16:54:34 Gelesen: 20781# 63 @  
Hallo zusammen,

hier noch ein schönes Exemplar, diesmal aus Freiburg.



Das Motiv ist ein Fünfringstempel mit der Nummer 43, die natürlich der Stadt Freiburg zuzuordnen ist. Ausgabeanlass für den Sonderstempel war das 100-jährige Jubiläum des größten lokalen Briefmarkensammlervereins.

Viele Grüße
Christoph
 
volkimal Am: 30.06.2021 21:46:51 Gelesen: 17079# 64 @  
Hallo zusammen,

aus Anlass "100 Jahre Post" gab es 1969 in Neubeckum eine Briefmarkenausstellung. Die Stadtverwaltung machte mit einem Absenderfreistempel für diese Ausstellung Reklame:



Im Werbeklischee sind vier Stempel aus Beckum, Ennigerloh und Neubeckum aus der Zeit von 1879 bis 1900 abgebildet.

Viele Grüße
Volkmar
 
Christoph 1 Am: 07.12.2022 00:19:46 Gelesen: 9792# 65 @  
Hallo zusammen,

dann will ich mal dieses etwas verwaiste Thema beleben mit einem Stempel des allseits bekannten Briefmarkengroßhändlers aus dem Schwäbischen.

Hermann Sieger wirbt mit seinem eigenen Maschinenwerbestempel hier im Jahr 1993 für das Sammelgebiet der Numisbriefe und zeigt in diesem Zusammenhang einen stilisierten Sonderstempel aus Berlin mit Brandenburger Tor und ICE, allerdings nur mit PLZ 1000, aber ohne Ortsnamen.



Viele Grüße
Christoph
 
Heinz 1 Am: 07.12.2022 10:32:48 Gelesen: 9773# 66 @  
Der Stempel zur Briefmarken- und Münzbörse vom 11.12.2022 in Aachen



Gruß Heinz
 
StephanN Am: 07.12.2022 17:50:46 Gelesen: 9755# 67 @  
Hallo miteinander,

im abgebildeten Sonderstempel aus Krefeld ist ein zweizeiliger Langstempel aus der französischen Besatzungszeit von 1799-1814 dargestellt.



Aus dem Stempel ist zu entnehmen, daß Krefeld im Departement "103 de la Roer" lag. Die beiden P´s links und rechts der Departementsnummer kennzeichnen den Brief als vorausbezahlt (Port Payé).

Viele Grüße

Stephan

Quelle: Düster/Rein, Die Poststempel des Stadtgebietes Krefeld 1788-1980, herausgegeben von der Sammlergilde Heinrich von Stephan e.V., Krefeld
 
Peter Blum Am: 08.12.2022 23:25:39 Gelesen: 9733# 68 @  
Hallo,

das Jubiläum "100 Jahre Absenderfreistempelung in Deutschland" wirft seine Schattten voraus:



In Österreich gab es das schon im aktuellen Jahr:


 
StephanN Am: 11.12.2022 11:34:55 Gelesen: 9696# 69 @  
Hallo,

hier ein Sonderstempel aus Remscheid, in dem etwas versteckt ein preussischer Rahmenstempel enthalten ist. Vielleicht liest ja ein Mitglied des Remscheider Briefmarkensammlervereins mit und kann etwas Genaueres zu dem Rahmenstempel sagen.



Einen besinnlichen 3. Advent wünscht

Stephan
 
wajdz Am: 14.06.2023 17:24:35 Gelesen: 6608# 70 @  
DDR MiNr 453 (ND)



mit einem, wenn ich das richtig begriffen habe, Thurn und Taxis-Nummernstempel oder einem Vierringstempel mit der Nr. 377 in einem Bahnpoststempel EISENACH-EICHSFELD · BAHNPOST · ZUG 456/482 2.11.58

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 25.06.2023 17:40:37 Gelesen: 6224# 71 @  
@ EdgarR [#30]

Briefausschnitt Hamburg-Berlin, Bund MiNr 762, 15.03.1973



Sonderstempel 2 HAMBURG 36 · -1.-4.1973 · 100 Jahre 1873-1973 Oberpostdirektion/ Zeichnung

Der Hufeisenstempel ist eine im 19. Jahrhundert in Deutschland benutzte Form des Poststempels mit Tagesdatum und zusätzlicher Stundenangabe, der auch nach der Gründung der Deutschen Reichspost im Jahr 1871 noch bis in die 1880-er Jahre verwendet wurde.

MfG Jürgen -wajdz-
 
epem7081 Am: 07.07.2023 18:51:05 Gelesen: 5850# 72 @  
Hallo zusammen,

anläßlich des Jubiläums "125 Jahre Preußische Briefmarke" wurde am 15.11.1975 im Sonderstempel ♦ BONN 1 ♦ 5300 FORSCHUNGSGEMEINSCHAFT >SONDERPOSTÄMTER< IM BDPh e.V. auch ein klassischer preußischer Vierringstempel eingesetzt. Dabei steht die 155 für Bonn. Ein Sonderbeleg dokumentiert dieses historische Ereignis.



Im MICHEL Deutschland findet man zu Preußen den Hinweis: "Vierringstempel mit einer Nummer von 1 bis 1984 und 1987 waren in der Zeit vom 15.11.1850 bis 31.3.1859 zur Entwertung der Freimarken in Gebrauch".

Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
epem7081 Am: 11.10.2023 13:24:44 Gelesen: 3694# 73 @  
Hallo zusammen,

anläßlich der Postwertzeichen-Ausstellung BIELEFELD '72 wurde am 11.05.1972 im Sonderstempel ♦ BIELEFELD 2 ♦ auch ein klassischer preußischer Vierringstempel eingesetzt. Dabei steht die 125 für BIELEFELD.



Im MICHEL Deutschland findet man zu Preußen den Hinweis: "Vierringstempel mit einer Nummer von 1 bis 1984 und 1987 waren in der Zeit vom 15.11.1850 bis 31.3.1859 zur Entwertung der Freimarken in Gebrauch".

Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
epem7081 Am: 24.10.2023 23:22:08 Gelesen: 3246# 74 @  
Hallo zusammen,

in FREIBURG IM BREISGAU fand vom 5.-8.10. 1972 statt: 28. BUNDESTAG DES BDPh / 13. DEUTSCHER PHILATELISTENTAG. Zu diesem Ereignis zeigte der Ellipsenformstempel mit Kurzsteg über die reinen Stempeldaten hinaus bildhaft zudem: Fünfringstempel mit Nummer 43 / Logo des BDPh / Stadtwappen Freiburg.

Die badische Nummer 43 steht für Freiburg im Breisgau und wurde vom 1.5.1851 bis 16.2.1868 eingesetzt.



Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
epem7081 Am: 21.01.2024 16:25:54 Gelesen: 1850# 75 @  
Hallo zusammen,

anläßlich der 2. Westeuropäischen Postwertzeichen-Ausstellung 1965 wurde am 5.9.1965 im Sonderstempel ESSEN / 43 auch ein klassischer preußischer Vierringstempel mit der Nr 396 über einer Freimarke mit dem König Friedrich Wilhelm IV (MiNr 2) eingesetzt. Dabei steht die 396 für ESSEN.



Im MICHEL Deutschland findet man zu Preußen den Hinweis: "Vierringstempel mit einer Nummer von 1 bis 1984 und 1987 waren in der Zeit vom 15.11.1850 bis 31.3.1859 zur Entwertung der Freimarken in Gebrauch".

Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
epem7081 Am: 17.02.2024 19:44:44 Gelesen: 1661# 76 @  
Hallo zusammen

hinter dem Signum CEPHILA tritt der Verein Celler Philatelisten e.V. in Erscheinung. Er ist vermutlich auch der Initiator von zwei Gelegenheitsstempeln mit historischen Stempelabbildungen. Im Stempel CELLE 1 / 31 vom 17.11.1968 wird auf die Briefmarkenausstellung des Vereins aufmerksam gemacht. Blickfang dabei ein Stempel CELLE / 17 / 11 (= FEUSER 576-9)



Der Stempel CELLE 1 / 31 vom 19.11.1972 hebt auf das Jubiläum 40 JAHRE CEPHILA / VEREIN CELLER PHILATELISTEN ab und zeigt hier sinnfällig aus dem Gründungsjahr einen Kreisstegstempel mit Gitterbogen oben und unten und dem Datum 7.10.1932

Einen frohen Forschergeist allseits wünscht
mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
reichswolf Am: 10.06.2024 15:04:34 Gelesen: 227# 77 @  
Ein alter Bahnpoststempel abgebildet im Sonderstempel eines Sonderzuges vom 13.9.1986.

7500 COTTBUS 22 • CHOŚEBUZ 22 SOLIDARITÄTSSONDERZUG COTTBUS-BERLIN BAHNPOST ZUG 22601 13.9.86



LG,
Christoph
 

Das Thema hat 77 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.